vhe

User
Beiträge
549
  • #62
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von Schreiberin:
Interessant - so eine Sorte wie du ist mir schon mehrfach begegnet. Was ist denn die Konsequenz daraus ? Dass es besser ist, wenn eine Frau sich dir gegenüber erstmal nichts anmerken lässt ?
Genau. Zumindest nicht mehr, als dass sie meine Gesellschaft genießt.

Zitat von Schreiberin:
Und wann "stellst du dich der Verantwortung" ? Dann nur, wenn du extrem verliebt/interessiert bist ?
Provokativ gesagt, gar nicht.
Stattdessen versuch ich einzuschätzen, wie robust sie ist. Jammert sie? Oder packt sie Probleme an und löst sie? Kann ich mich drauf verlassen, dass sie auch mich als Problem "lösen" (d.h. mich in den Wind schicken) würde, wenn ich anfange, mich irgendwie gehen zu lassen? Schätzt sie sich selbst?

Dann trau ich mich auch, mich zu verlieben und das zu zeigen. Sollte sich dann rausstellen, dass sie mich auch will, ist alles gut.

Mein letztes Date war in zumindest in dieser Beziehung ein Traum. Sie sagte gleich beim ersten Telefongespräch, dass nach x Jahren Leben für Mann und Kinder jetzt mal /sie/ dran ist, ich suchte nach x Jahren Singledasein jemanden, für den ich dasein konnte - besser geht's nicht.

Ist vielleicht ein bisschen wie mit einer Katze. Man streichelt sie und die Belohnung ist, dass sie schnurrt. Und nicht davonläuft. Betteln würde sie nie. Und genau das macht sie attraktiv und deshalb gibt man sich mit ihr auch immer Mühe.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #63
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von vhe:
Provokativ gesagt, gar nicht.
Stattdessen versuch ich einzuschätzen, wie robust sie ist. Jammert sie? Oder packt sie Probleme an und löst sie? Kann ich mich drauf verlassen, dass sie auch mich als Problem "lösen" (d.h. mich in den Wind schicken) würde, wenn ich anfange, mich irgendwie gehen zu lassen? Schätzt sie sich selbst?

Mein letztes Date war in zumindest in dieser Beziehung ein Traum. Sie sagte gleich beim ersten Telefongespräch, dass nach x Jahren Leben für Mann und Kinder jetzt mal /sie/ dran ist, ich suchte nach x Jahren Singledasein jemanden, für den ich dasein konnte - besser geht's nicht.

Ist vielleicht ein bisschen wie mit einer Katze. Man streichelt sie und die Belohnung ist, dass sie schnurrt. Und nicht davonläuft. Betteln würde sie nie. Und genau das macht sie attraktiv und deshalb gibt man sich mit ihr auch immer Mühe.
oh man. auf so eine frau hätte ich keine lust.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #65
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von vhe:
Wie schön, dass Du auf andere Frauen stehst als ich! :)

so kommen wir uns nicht ins gehege :)

mir reicht schon so ein gefrusteter satz:
." Sie sagte gleich beim ersten Telefongespräch, dass nach x Jahren Leben für Mann und Kinder jetzt mal /sie/ dran ist, "

oft endet das dann in empörten ausbrüchen wenn man IRGENDETWAS macht was auch nur im allerentferntesten an den ex erinnert und schon geht der hexensabbat los. :)

du mußt auch damit rechnen daß so traumatisierte frauen mit extremen kompensationsbedarf dir durchaus auch die geringste unterstützung verweigern wenn du sie um etwas bittest.
 
Beiträge
3.935
  • #66
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von blechfan:

Oh. Das rührt mich und freut mich, dass du das "sagst". Ich habe schon befürchtet, dass wie bei Parship es auch im Forum passieren kann, dass die Schreiberei zu viele Vorstellungen weckt...ich hoffe, das ist kein Problem ?...
 

blechfan

User
Beiträge
128
  • #67
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von Schreiberin:
Oh. Ich habe schon befürchtet, dass wie bei Parship es auch im Forum passieren kann, dass die Schreiberei zu viele Vorstellungen weckt...ich hoffe, das ist kein Problem ?...

Nein, wirklich kein Problem.

Aber da sind wir bei einer Sache, die ja weiter oben im Thread schon beschrieben wurde: Der Blitz ist eingeschlagen, aber die andere, die weibliche Seite, glaubt,gar keine Blitze ausgesandt zu haben. Ja und das ist halt dann Pech, aber das ist für mich noch lange kein Grund, weiter ins Unwetter hinauszugehen und auf den nächsten Blitz zu hoffen.
 

Ebbe

User
Beiträge
26
  • #68
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zugegeben, ich hab jetzt nicht jeden Beitrag gelesen, aber ich wollte auch mal was schreiben.

Grundsätzlich bin ich froh, wenn mich kein Blitz trifft. Das kann ja ernsthafte gesundheitliche Schäden verursachen.
Außerdem geh ich beim 1. Date ohne absurde Erwartungen heran. Worauf ich da hauptsächlich achte, ist gegenseitige Sympathie und das sowohl die betreffende Dame als auch ich ohne Verletzungen das Date überstehen.
Sofern das gegeben ist, bin ich für ein zweites Treffen offen, bei dem dann auch die Nervosität etwas geringer ist & zumindest ich auch etwas lockerer bin.
Also ich gehöre eher zu denen, die sehen möchten, wie sich etwas entwickelt.
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #69
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von Andre:
Ich krame gerade in der Vergangenheit und finde nichts. Es begann eigentlich immer entweder mit einer wohldosierten Anfangssympathie als Auslöser oder auch ganz bei Null durch ein "beiläufig ins Gespräch" kommen, wo mir erst Tage später auffiel, dass mir das nicht mehr aus dem Kopf geht.

Das stimmt schon was du schreibst! Wahrscheinlich ist auch der Begriff "Blitz einschlagen" viel zu sehr bildlich geprägt. Wenn ich schreibe, "beim ersten Mal beide vom Blitz getroffen", dann meine ich, dass vom ersten Moment, vom ersten Blick ein innerliches GO vorhanden war. Die Gespräche und alles drum herum sind halt dann dieser ersten Intuition gefolgt. Und im Gegenschluss, wenn vom ersten Moment kein innerliches GO vorhanden war, haben die Gespräche oder sonstige Einflüsse, dieses NO-GO niemals mehr umgekehrt ...
 
Beiträge
3.935
  • #70
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von vhe:
Provokativ gesagt, gar nicht.
Stattdessen versuch ich einzuschätzen, wie robust sie ist. Jammert sie? Oder packt sie Probleme an und löst sie? Kann ich mich drauf verlassen, dass sie auch mich als Problem "lösen" (d.h. mich in den Wind schicken) würde, wenn ich anfange, mich irgendwie gehen zu lassen? Schätzt sie sich selbst?

Dann trau ich mich auch, mich zu verlieben und das zu zeigen. Sollte sich dann rausstellen, dass sie mich auch will, ist alles gut.

Mein letztes Date war in zumindest in dieser Beziehung ein Traum. Sie sagte gleich beim ersten Telefongespräch, dass nach x Jahren Leben für Mann und Kinder jetzt mal /sie/ dran ist, ich suchte nach x Jahren Singledasein jemanden, für den ich dasein konnte - besser geht's nicht.

Ist vielleicht ein bisschen wie mit einer Katze. Man streichelt sie und die Belohnung ist, dass sie schnurrt. Und nicht davonläuft. Betteln würde sie nie. Und genau das macht sie attraktiv und deshalb gibt man sich mit ihr auch immer Mühe.

So ganz kann ich die Logik da nicht nachvollziehen... Du willst also am liebsten keine Verantwortung übernehmen und hast Angst nicht zu genügen - und dann findest du ausgerechnet eine Frau, die sagt "jetzt bin ich dran" - die also das volle Programm für ihr Wohlbefinden von dir verlangt ??!! - passend ??!!
Naja, muss ich ja vielleicht nicht logisch finden... Hauptsache, du bist zufrieden ! :)
 
Beiträge
3.935
  • #71
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von blechfan:
Nein, wirklich kein Problem.

Aber da sind wir bei einer Sache, die ja weiter oben im Thread schon beschrieben wurde: Der Blitz ist eingeschlagen, aber die andere, die weibliche Seite, glaubt,gar keine Blitze ausgesandt zu haben. Ja und das ist halt dann Pech, aber das ist für mich noch lange kein Grund, weiter ins Unwetter hinauszugehen und auf den nächsten Blitz zu hoffen.

Es geht nicht darum was ich glaube, sondern darum was ich beabsichtigt habe - bzw. NICHT beabsichtigt habe... Dass (zu) viel nur auf schriftlicher Ebene entstehen kann, weiß ich aber natürlich...
Ich hoffe, mit dem letzten Satz meintest du, dass du dir nicht die Petersilie verhageln lässt und trotzdem weiter hier schreibst und bei Parship suchst (falls du Premium-Mitglied bist).
Viel Glück !!!
 

luz do sol

User
Beiträge
174
  • #72
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von iceage:
Aber nie - never-ever - hat es noch zu funken begonnen, wenn wir beide weggegangen sind und besagter Blitz nicht eingeschlagen hatte!

Aber hast Du nach dem "weggehen" denn noch weiteren Kontakt, weitere Dates gehabt, um beurteilen zu können, ob daraus was hätte werden können oder nicht?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

luz do sol

User
Beiträge
174
  • #73
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von maddib:
Meine Erfahrung ist die, das der Blitz zwar unglaublich schön ist, doch dadurch wird das Hirn komplett vernebelt. Geschieht das beidseitig, ohne das man sich eine gewisse Zeit vorher auf etwas niedrigerem Niveau bewegte, ist es ein Rausch ohne nennenswerte Erkenntnis. Und ist der Rausch erst einmal verflogen, sieht man wirklich, was man hat ;-).

Stimme Dir absolut zu. Denke auch, dass ein langsames Kennenlernen und eventuelles Verlieben zu einer haltbareren Partnerschaft führt - auch wenn ich das bisher noch nicht erlebt habe. Allerdings eher aus dem Grund, weil ich dem gar keine Chance gegeben habe. Ich war nur bereit zum weiteren Daten, wenn ich ein sofortiges Kribbeln spürte. Der Blitz musste es jetzt nicht sein, aber doch schon etwas größeres Interesse. Und wenn es dann relativ schnell zu Schmetterlingen führte, merkte ich immer wieder, dass meine ganze gedankliche Wunschliste, was mir wichtig war an einem Mann oder an einer Beziehung, wie weggeblasen war. Auf einmal stellte ich sofort Vertrauen her, obwohl ich sonst eher misstrauisch bin und sah die Zukunft trotz aller verstandesmäßiger Unterschiede rosig vor uns ausgebreitet... Von daher denke ich heute, dass ein langsames Kennenlernen eher in einer dauerhaften Partnerschaft enden kann.
 

luz do sol

User
Beiträge
174
  • #74
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von vhe:
Hm. Also mein Problem bei solchen Sachen ist ein anderes:
Irgendwann kriegt man mit, dass sich die Frau vielleicht wirklich in einen verliebt hat. Und ab da hat man auf einmal einen Haufen Verantwortung am Hals, denn ab da ist man in der Lage, jemandem wirklich weh zu tun. Sei's durch irgendeine Tolpatschigkeit, sei's dadurch, dass man sie vielleicht grad eben nicht so liebt, wie sie einen liebt.

Und die Erkenntnis, an diesem Punkt angekommen zu sein ist, zumindest für mich, erstmal ein ziemlicher Schreck: Werd ich auf absehbare Zukunft den gestellten emotionalen Anforderungen gerecht? Keine Ahnung! Ist "keine Ahnung" gut genug? Vermutlich nicht. Also - auf die Bremse, bevor etwas ernsthaft schiefgeht. Und das sieht dann so aus, wie Du es schilderst.

Aber solches "Erschrecken" kommt doch eigentlich nur zustande, wenn man nicht genauso empfindet und kein Potential für die Zukunft sieht, oder? Und wenn dies so ist, ist doch sowieso die logische Schlussfolgerung, den Kontakt nicht weiterzuführen. Oder hast Du manchmal im Nachhinein das Gefühl gehabt, da wäre noch was gegangen bei Dir gefühlsmäßig, wenn Du mehr "Geduld" gehabt hättest?
 

luz do sol

User
Beiträge
174
  • #75
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von vhe:
Genau. Zumindest nicht mehr, als dass sie meine Gesellschaft genießt.
....
Dann trau ich mich auch, mich zu verlieben und das zu zeigen. Sollte sich dann rausstellen, dass sie mich auch will, ist alles gut.

Das heißt, Du bist eher der Typ Mann, der sich um eine Frau bemühen möchte. Diese dürfte Dir aber nicht zuviel Interesse entgegenbringen oder zumindest zeigen, weil sie sonst langweilig wird für Dich?
 

blechfan

User
Beiträge
128
  • #76
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von Schreiberin:
Ich hoffe, mit dem letzten Satz meintest du, dass du dir nicht die Petersilie verhageln lässt und trotzdem weiter hier schreibst und bei Parship suchst (falls du Premium-Mitglied bist).
Viel Glück !!!

Ja, das habe ich gemeint, weitersuchen nicht nur auf PS, sondern überhaupt. Aber trotzdem bleibe ich dabei:: Schreiberin ist wirklich schwer okay!
 

maddib

User
Beiträge
166
  • #77
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von luz do sol:
Stimme Dir absolut zu. Denke auch, dass ein langsames Kennenlernen und eventuelles Verlieben zu einer haltbareren Partnerschaft führt - auch wenn ich das bisher noch nicht erlebt habe. Allerdings eher aus dem Grund, weil ich dem gar keine Chance gegeben habe. Ich war nur bereit zum weiteren Daten, wenn ich ein sofortiges Kribbeln spürte. [...] Von daher denke ich heute, dass ein langsames Kennenlernen eher in einer dauerhaften Partnerschaft enden kann.

Eine gute Erkenntnis - gratuliere ;-). Ich selbst habe öfter das Gefühl, dass sich ein 2. Treffen auf jeden Fall lohnt, wenn mir die Frau wirklich sympathisch ist und wir ein rund um schönes Treffen hatten. Da muss wirklich noch kein Kribbeln sein, nur das Gefühl, dass ich sie einfach noch mal (bald) wiedersehen möchte. Das reicht schon. Was vergibt man sich denn dabei, noch einen zweiten Blick zu "riskieren"? Und mit "das lohnt sich doch nicht" oder "die Geduld habe ich jetzt aber nicht" steht man sich selbst nur im Weg.
Man muss hier auch einfach mal die Füße still halten und alles auf sich wirken lassen. Man nimmt sich sonst selbst echte Chancen.
Durfte selbst erleben, dass das Kribbeln auch noch nach dem 3. oder 4. Date kommen kann. Ganz allmählich, wenn man sich für's nächste Wochenende wieder verabredet hat, und man wartet die verbleibenden Tage, merkt man, dass man den anderen jedes Mal ein bisschen mehr vermisst. Und dieses Gefühl ist fast noch schöner als der Blitz aus heiterem Himmel.
Und selbst wenn sich am Ende rausstellen sollte, dass es nur einseitig war, bleiben mir solche Erlebnisse in guter Erinnerung.
 

luz do sol

User
Beiträge
174
  • #78
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von maddib:
... dass sich ein 2. Treffen auf jeden Fall lohnt, wenn mir die Frau wirklich sympathisch ist und wir ein rund um schönes Treffen hatten.
Schwierig diesbezüglich waren für mich bisher immer die Dates, wo ich den Mann vom Äußeren total unattraktiv fand bzw. für mich nicht anziehend und wo ich mir nicht vorstellen konnte, dass sich das je ändern würde. Aber wenn sie dann charakterlich sehr nett (weshalb ich sie ja auch gedatet habe) bzw. eventuell sogar so waren, wie man sich einen potentiellen Partner vorstellt - da steckte ich gewaltig in der Zwickmühle. Wie ist da Deine/Eure Erfahrung? Kann sich so eine anfängliche äußerliche Unattraktivität oder fehlende Anziehung für einen ändern oder sollte wenigstens ein Mindestmaß an körperlicher Anziehungskraft vorhanden sein? Wobei dann wiederum die Frage wäre: was ist das Mindestmaß an körperlicher Anziehungskraft, was einen bewegt, den anderen wieder zu treffen? (sofern man vom Charakterlichen schon mal begeistert ist.) Für mich eine wirklich schwierige Frage.
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #79
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

also ich selbst würde nicht mögen, dass mich eine Frau "schöndatet"! Kannst du dir Sex mit ihm vorstellen? Dann ist noch nicht alles verloren; sind es Kleinigkeiten? Die vergehen - zumindest ich bin aus dem Alter raus, wo der perfekte Körper mir gegenüber sitzt - ist auch gut so, da kommen dann auch meine Gebrauchsspuren weniger zur Geltung ;) Aber jeder hat seine Vorstellung was gar nicht geht und dessen solltest du dir bewusst sein, denn diesen Berg wirst du nicht schaffen zu überwinden...
 

akamausi

User
Beiträge
145
  • #80
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von luz do sol:
Schwierig diesbezüglich waren für mich bisher immer die Dates, wo ich den Mann vom Äußeren total unattraktiv fand bzw. für mich nicht anziehend und wo ich mir nicht vorstellen konnte, dass sich das je ändern würde. Aber wenn sie dann charakterlich sehr nett (weshalb ich sie ja auch gedatet habe) bzw. eventuell sogar so waren, wie man sich einen potentiellen Partner vorstellt - da steckte ich gewaltig in der Zwickmühle. Wie ist da Deine/Eure Erfahrung? Kann sich so eine anfängliche äußerliche Unattraktivität oder fehlende Anziehung für einen ändern oder sollte wenigstens ein Mindestmaß an körperlicher Anziehungskraft vorhanden sein? Wobei dann wiederum die Frage wäre: was ist das Mindestmaß an körperlicher Anziehungskraft, was einen bewegt, den anderen wieder zu treffen? (sofern man vom Charakterlichen schon mal begeistert ist.) Für mich eine wirklich schwierige Frage.

Ich schreibe hier von meinem ersten PS-Date und bitte schon im Vorfeld um Nachsicht über die Länge des Posts.
Ich treffe mich mit einem Mann, den ich nach seinem ersten Anschreiben sofort für eine mögliche Partnerschaft ausgeschlossen habe, da mir sein Äußeres überhaupt nicht zusagte. Er seinerseits stellte nach ein paar Mails fest, dass unsere Vorstellungen einer Partnerschaft doch zu weit auseinander klaffen. Da wir aber schriftlich gut konnten und wir beide noch keine Erfahrung mit Dates hatten, beschlossen wir uns zu treffen, zumal wir nicht weit voneinander entfernt wohnen. Unser Date verlief völlig unkompliziert, wir machten einen langen Spaziergang um den See und gingen danach auf einen Kaffee. Der Mann wurde mir sympathisch, ich konnte seine Nähe beim Gehen und Beieinander sitzen gut leiden, ertappte mich sogar bei dem Gedanken, wie es wohl wäre, ihn zu küssen. Ich war weniger nervös und gehemmt als er, was zum Teil wohl daran gelegen hat, dass er in seinem Leben (50+) bisher nur eine kurze Beziehung hatte.
Es folgten ein zweites und drittes Treffen, er schlug die Treffen vor, ich die Ziele (Lesung und Film). Und immer war es rund. Da ich mir nur schwer vorstellen konnte, wie man Jahrzehnte ohne Beziehung leben kann, ohne seelische und körperliche Zuneigung, fragte ich ihn während des Mittagessens, wie er denn seine Sexualität lebe. Ihm blieb nicht der Bissen im Hals stecken als er antwortete, dass er dann und wann gewisse Dienste beanspruche. Nun musste ich schlucken, aber wer Fragen stellt, muss auch die Antworten aushalten können. Glaubt mir, ich hatte daran schon zu kifeln.
Wir treffen uns am WE wieder. Obwohl wir unterschiedliche Lebensarten leben, versuchen wir den anderen zu verstehen und kennen zu lernen. Er betont, ich tue ihm gut und umgekehrt geht es mir genauso. Er sagt, er sei verliebt in mich, ich bin mir da nicht sicher, ob das nicht einfach nur die ungewohnte weibliche Zuwendung ist. Daher schlug ich ihm vor, vl doch noch andere Dates zu machen, was er aber ausschlug. Ich weiß nicht, was es ist und was es wird, vom Kopf her betrachtet ist das eher der Stoff, aus dem Tragödien geschrieben werden, aber mein Bauchgefühl sagt ja. Ich bin mit einem Menschen auf den Weg in eine Beziehung und dies ist immer ein Wagnis. Ich bin für mein Tun verantwortlich, nicht aber für das meines Gegenübers. Ach ja, wir haben uns schon geküsst und es war schön.
Das erste Erscheinungsbild, das Äußere allein muss kein Ausschließungsgrund sein, denn bei einem realen Treffen spielen sehr wohl die anderen Sinne und der Mensch selbst eine entscheidende Rolle. Und deine Frage ging ja in die Richtung, wie wir anderen in dieser Situation reagieren. Da kann, wie meistens, jeder nur für sich selbst entscheiden, denn jede Situation ist einmalige.
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #81
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von akamausi:
...da ich mir nur schwer vorstellen konnte, wie man Jahrzehnte ohne Beziehung leben kann, ohne seelische und körperliche Zuneigung, fragte ich ihn während des Mittagessens, wie er denn seine Sexualität lebe. Ihm blieb nicht der Bissen im Hals stecken als er antwortete, dass er dann und wann gewisse Dienste beanspruche. Nun musste ich schlucken ...


...vom Kopf her betrachtet ist das eher der Stoff, aus dem Tragödien geschrieben werden ...

Vielen Dank für die lebhafte Schilderung, musste herzhaft lachen und hat so nett meine Nachmittagsarbeit eingeleitet :D

Ich habe geglaubt ich falle vom Stuhl, als ich gelesen habe, du fragst einen langjährigen Single, wie er seine Sexualität lebe *ggggg* und das noch beim Essen *ggggg* Na, da würde ich auch blass werden und wäre einen Moment sprachlos (und das sage ich :))! Na, was soll er denn sagen? Rausschwitzen ist unmodern, also wird er wohl das Ruder selbst in die Hand nehmen :D aber wer erzählt sowas schon gerne als Essensthema und das sogar einer Frau und nicht am Stammtisch :))) - ich muss noch immer lachen *gggg* am liebsten wäre er wohl unter'm Tisch verschwunden *g*

... und wenn schon Tragödie, dann passt das eher als Posse zu Sakespeares "Ein Sommernachtstraum" :D

ps. seid ihr in Laxenburg spazieren gegangen? ;)
 

akamausi

User
Beiträge
145
  • #82
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von iceage:
Vielen Dank für die lebhafte Schilderung, musste herzhaft lachen und hat so nett meine Nachmittagsarbeit eingeleitet :D

Ich habe geglaubt ich falle vom Stuhl, als ich gelesen habe, du fragst einen langjährigen Single, wie er seine Sexualität lebe *ggggg* und das noch beim Essen *ggggg* Na, da würde ich auch blass werden und wäre einen Moment sprachlos (und das sage ich :))! Na, was soll er denn sagen? Rausschwitzen ist unmodern, also wird er wohl das Ruder selbst in die Hand nehmen :D aber wer erzählt sowas schon gerne als Essensthema und das sogar einer Frau und nicht am Stammtisch :))) - ich muss noch immer lachen *gggg* am liebsten wäre er wohl unter'm Tisch verschwunden *g*

... und wenn schon Tragödie, dann passt das eher als Posse zu Sakespeares "Ein Sommernachtstraum" :D

ps. seid ihr in Laxenburg spazieren gegangen? ;)

Wieso Laxenburg? Nein. Hast du da etwa einen Mann unter den Tisch flüchten sehen?
War nicht mein Begleiter, ehrlich nicht.
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #83
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von Schreiberin:
So ganz kann ich die Logik da nicht nachvollziehen... Du willst also am liebsten keine Verantwortung übernehmen und hast Angst nicht zu genügen
Ok, formulier ich es anders:
Die Frage ist weniger, ob ich die Verantwortung /will/, sondern, ob ich mich /fähig/ fühle, sie wahrzunehmen. Und da können in der frisch-verliebt-Phase halt mal seltsame Sachen rauskommen.

Um bei Deinem ursprünglichen Problem ("meine Sorte") zu bleiben:
Du hast also einen Typen den Du magst, der Dich mag, der aber, /weil er Dich mag/ an sich relativ hohe Anforderungen stellt und dann, aus Angst, diesen Anforderungen nicht zu genügen, auf die Bremse tritt. Deine Frage ist, wie gehst Du damit um.

Ich seh da 2 Möglichkeiten:
1) Du kannst entscheiden, Dich von ihm zu verabschieden, weil, wenn er denkt, er wäre nicht gut genug für Dich, dann wird er wohl recht haben.
2) Du entscheidest für Dich, dass er "gut genug" für Dich ist und dass Du ihn willst, und hast nun das Problem, ihm das klarzumachen, ohne dass Du ihn unter Druck setzt, denn er hat sich selbst ja eigentlich schon zuviel Druck gemacht.

Im letzteren Fall sollte es erfolgversprechend sein, /Druck wegzunehmen/, und zwar seinen selbst erzeugten Erfolgsdruck. Z.B. gibt es immer eine Möglichkeit bei irgendwelchen Beziehungsgesprächen einzustreuen, dass keiner weiß, wie er in 2 oder 5 Jahren fühlen wird, und das das absolut kein Grund ist, es gar nicht erst zu versuchen, dass man sich durchaus auch freundlich trennen kann und dass Du so etwas zwar schad fändest, aber es überleben wirst, dass es Dir den Versuch wert ist und (danke smiler), dass es nicht wirklich clever ist, eine Beziehung gleich am Anfang im Kopf bis zur Scheidung durchzuspielen und dass man sich mit sowas nur sinnlos fertig macht.

Oder, dass es ja auch Deine Entscheidung ist und auch Du weißt dass das in die Hose gehen kann, dass damit er die Verantwortung nicht allein hat, sondern auch Du Deinen Teil Verantwortung für die Entscheidung und damit die Beziehung und das Risiko des Scheiterns übernimmst.

Für Dich mag das alles völlig banal sein, für ihn "normalerweise" vielleicht auch, aber manchmal, wenn die Entscheidung "wie weiter" gefällt werden soll und man(n) unter Streß steht, ist eine kleine Erinnerung daran, dass beide fehlbar und auch beide (d.h. nicht nur er) willens sind, Verantwortung zu übernehmen, einfach hilfreich.

Wenn Du Glück hast, kannst Du die Steine von seinem Herzen runterplumpsen hören und alles ist gut.

Mein Date damals hatte es so ähnlich gemacht und es hat funktioniert. Heut kann ich nur hoffen, mich im richtigen Moment selber dran zu erinnern.

Zitat von Schreiberin:
- und dann findest du ausgerechnet eine Frau, die sagt "jetzt bin ich dran" - die also das volle Programm für ihr Wohlbefinden von dir verlangt ??!! - passend ??!!
Genau. Wobei das, was Du "das volle Programm" nennst, im wesentlichen hieß, nicht mehr, wie die letzten 20 Jahre, die unbezahlte Magd/Köchin/Zimmermädchen für eine fünfköpfige Familie spielen zu müssen.

"Das volle Programm" ging also eher in die Richtung zusammen kochen, gemeinsam den Haushalt schmeißen, füreinander dazusein, wenn der Job mal anstrengend war, dem anderen zugestehen, mal fertig und zu nix zu gebrauchen zu sein und so weiter. Also Dinge, die für sie wohl ungewöhnlich, für mich aber eher selbstverständlich waren und die ich auch nicht als Last sondern als "gemeinsames Miteinander" d.h. als positiv empfinde.
 

luz do sol

User
Beiträge
174
  • #85
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von akamausi:
Und deine Frage ging ja in die Richtung, wie wir anderen in dieser Situation reagieren. Da kann, wie meistens, jeder nur für sich selbst entscheiden, denn jede Situation ist einmalige.
Genau! :) Über Eure Erfahrungen möchte ich lesen, denn ich denke, dass ich bisher doch manchmal sehr voreilig gehandelt habe. Aber so ganz sicher bin ich mir eben nicht, ob es wirklich so voreilig war...
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #86
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von luz do sol:
Aber solches "Erschrecken" kommt doch eigentlich nur zustande, wenn man nicht genauso empfindet und kein Potential für die Zukunft sieht, oder?
"Nicht genauso" ist schon richtig. "Kein Potential" eher nicht.
Oder mal krass überspitzt: Wenn ich jetzt heiraten soll, aber jetzt nicht so empfinde, muß ich abschätzen, ob es eine Frage der Zeit ist, oder nicht. Unterschiedliche Geschwindigkeiten beim zueinanderfinden sind ok, unterschiedliche starke Gefühle auf Dauer können problematisch werden.

Und diese Einschätzung ("wird noch" vs. "bleibt so") ist rational nicht zu machen und der Bauch, der nicht mehr als 5min in die Zukunft denkt, ist da auch nicht hilfreich. Und eine Entscheidung, die gemacht werden soll, aber nicht gemacht werden kann, erzeugt Streß.

Und nicht jeder kann mit diesme Streß gleich gut umgehen. Der eine läßt sich treiben "schau mer ma, dann seh mer scho", der andere killt die Beziehung, damit sie nicht scheitert. Klingt sinnlos - ist sinnlos. Aber es soll beschreiben, was in so einem Fall in jemandem vorgehen kann. Unter Streß leidet die ganze Denkerei und das ist das Ergebnis.

Wenn Du so einen Knoten im Kopf Deines Gegenübers siehst, kannst Du ihn ja mal fragen, wie oft er sich schon vor ein Auto geworfen hat, weil er Angst hatte, überfahren zu werden.
 

luz do sol

User
Beiträge
174
  • #87
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von vhe:
Mein Date damals hatte es so ähnlich gemacht und es hat funktioniert.
Genau das habe ich auch gemacht. Seltsamerweise sogar fast die gleichen Worte verwendet wie Du - aber es hat nichts gebracht. Deshalb habe ich aufgegeben - sehr schnell sogar. Weiß bis heute nicht, ob das eine gute Idee war oder ich noch etwas länger hätte Geduld zeigen sollen....
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #88
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von luz do sol:
Das heißt, Du bist eher der Typ Mann, der sich um eine Frau bemühen möchte. Diese dürfte Dir aber nicht zuviel Interesse entgegenbringen oder zumindest zeigen, weil sie sonst langweilig wird für Dich?
Hm. Ich formulier mal wieder überspitzt, aber vielleicht krieg ich mein Empfinden am Anfang einer Beziehung (also in der "Balzphase") ja so 'rüber:

Es ist phantastisch, wenn sie mich will. Es ist abschreckend, wenn sie mich braucht.

Wenn man dann zusammen ist, ist man natürlich füreinander da, auch in Streßfällen wie Krebs oder so. Aber im Normalfall solltes ein gewisses Gleichgewicht geben. Ich will nicht das Gefühl haben, dass sich meine Frau umbringt oder um den Verstand säuft, wenn ich sie verlasse, denn in dem Moment fühle ich mich erpreßt.
 

luz do sol

User
Beiträge
174
  • #89
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von vhe:
Wenn Du so einen Knoten im Kopf Deines Gegenübers siehst, kannst Du ihn ja mal fragen, wie oft er sich schon vor ein Auto geworfen hat, weil er Angst hatte, überfahren zu werden.

Es tut echt gut, Deine Statements zu lesen.;-) Selbst wenn es in meinem Fall vielleicht andere Gründe gab - aber die Möglichkeit, dass er so dachte, ist tröstend.
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #90
AW: Muß der Blitz beim ersten Date bei den Männern einschlagen???!!!!

Zitat von luz do sol:
Genau das habe ich auch gemacht. Seltsamerweise sogar fast die gleichen Worte verwendet wie Du - aber es hat nichts gebracht. Deshalb habe ich aufgegeben - sehr schnell sogar. Weiß bis heute nicht, ob das eine gute Idee war oder ich noch etwas länger hätte Geduld zeigen sollen....
Ich finde, es war eine gute Idee.

Erstens sind dieser Art Hilfestellung natürlich Grenzen gesetzt. Wieviel Aufwand willst Du treiben, um jemanden beziehungsfähig zu machen?

Und zweitens ist nicht jedes Zögern so kompliziert. Oft genug hat der Mann Dich innerlich wirklich schon abgehakt und ist nur zu feige, einen Schlußstrich zu ziehen und Deine (vermutliche) Reaktion auszuhalten.