Beiträge
76
Likes
0
  • #1

Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

Hallo liebe PS-Gemeinde. Bin zwar neu hier, aber mein Eindruck ist, dass Männer härter "arbeiten" müssen für eine Beziehung. Das Fängt schon damit an, dass der Mann meist den ersten Schritt machen muss bei der ersten Kontaktaufnahme.
Wie ist eure Meinung dazu, würde mich interessieren,

lg Lucas
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #2
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

Zitat von gimmelittlesmile:
Hallo liebe PS-Gemeinde. Bin zwar neu hier, aber mein Eindruck ist, dass Männer härter "arbeiten" müssen für eine Beziehung. Das Fängt schon damit an, dass der Mann meist den ersten Schritt machen muss bei der ersten Kontaktaufnahme.
Wie ist eure Meinung dazu, würde mich interessieren,

lg Lucas
Ist hier doch alles freiwillig. Du kannst Dich ja auch finden lassen, aber von nichts kommt manchmal nichts.... so ist das bei beiden Geschlechtern.
Also viel Glueck und das Leben und die Moeglichkeiten da draussen nutzen. Im Sommer ist man doch lieber draussen unterwegs als vorm PC.
 
Beiträge
180
Likes
1
  • #3
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

"arbeiten" trifft es meiner sicher leider sehr treffend.

Ich bin zwar (noch) nicht bei Parship angemeldet, aber bei einer großen Konkurrenz-Seite.
Da Sitz ich schon den fast ganzen Tag bei der Arbeit vorm PC und abends dann nochmal ne Std um mir die ganzen Partnervorschläge und Profile reinzuziehen die sich leider doch alle erschreckend gleichen ... so richtig lust und spaß hab ich da gar nicht mehr drauf bzw. dran.

Liegt glaub ich einfach in der Natur der Sache. Die Frauen die mich interessieren, schreib ich an und bekomm' häufig gar keine Antwort oder direkt ne Ablehnung. Genauso gehe ich als Mann aber eben auch mit Anfragen von Frauen um die mich gar nicht reizen oder ansprechen.

Vor vielen Jahren hab ich mir ja (verurteilt mich ruhig) für kurze Zeit ein Fakeprofil erstellt. Foto von einem total unbekannten russischem Model genommen. Da ist in kürzester Zeit das Profil mit Nachrichten gerade zu bombadiert worden mit Nachrichten von Männern. Hab es aber fairer Weise ganz schnell wieder gelöscht. Ich denke aber nicht das es umgekehrt so krass wäre. Wenn jetzt ein sehr attraktiver Mann sich einträgt bekommt der niemals SO viele Anschriften von Frauen.

So modern diese Plattform und die Welt auch sein mag ... "Männer wollen immer, Frauen nur gelegentlich ;)"
Gab doch auch mal so ein Experiment wo eine sehr attraktive Frau (Schauspielerin) einfach irgendwelche Männer auf der Straße anquatscht ... "Hallo, grüß Dich, meine Name ist *** ... hast Du Lust mit mir zu schlafen?" Die meisten Männer haben nach kurzem Schock (natürlich, natur halt) zugestimmt .... der ebenso attraktive Mann hat dagegen einige Ohrfeigen von Frauen kassiert.

Also um es kurz zu machen: Ja, gerade bei Onlinepartnerbörsen bin ich der Meinung das die Männer durchschnittlich mehr arbeiten müssen. Die Frauen wollen ja immer ach so originelle Nachrichten ... aber keine konnte mir bisher sagen wie diese aussehen sollen ...
 
Beiträge
418
Likes
172
  • #4
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

Zitat von SingleMalt:
(...) Ich denke aber nicht das es umgekehrt so krass wäre. Wenn jetzt ein sehr attraktiver Mann sich einträgt bekommt der niemals SO viele Anschriften von Frauen.
Tja, da frag ich mich doch, warum erstellst Du nicht einfach ein männliches "Fakeprofil" ... lebt es sich mit Deiner Vermutung so gut, dass Du hier auf eine Antwort lieber verzichtest ...

Zitat von SingleMalt:
Also um es kurz zu machen: Ja, gerade bei Onlinepartnerbörsen bin ich der Meinung das die Männer durchschnittlich mehr arbeiten müssen. Die Frauen wollen ja immer ach so originelle Nachrichten ... aber keine konnte mir bisher sagen wie diese aussehen sollen ...
Also wenn Du das "daten" auf PB als "Arbeit" empfindest, na ja ... verglichen mit meiner Ehe ist Parship der reinste Abenteuerurlaub ... ;-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
382
Likes
52
  • #5
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

Hallo,

ich halts da so wie HarryA.
Wir wollen was und dafür muss man halt was tun - die Erfüllung von Bedürfnissen als Arbeit zu sehen halte ich generell für den falschen Ansatz.

Und was die Art und Weise der Kontaktaufnahme angeht - Tja - ohne hier einen Ruf als Chauvinist zu zementieren - jahrtausendlange Konditionierung (sozusagen genetische Programm) lässt sich halt nicht in 100Jahren ändern. Gleichberechtigung / Qoute hin oder her.

Ich glaube erst 1972 wurde die Gesetzlage so geändert, das z.B. die Frau ohne Zustimmung des Mannes den Arbeitgeber usw. wechseln konnte.

Demiurg
 
Beiträge
858
Likes
457
  • #6
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

Hallo lieber Lucas,

das kommt sicher auf verschiedene Dinge an.
Z.B. die Altersgruppe - bei den jüngeren Frauen herrscht wohl ein Männerüberschuss. Das ändert sich dann wohl so ab Mitte 40.
Und auch auf die Gestaltung des Profils und der Attraktivität der jeweiligen Frau.
Es wurde schon erwähnt, dass viele Frauen wohl ein eher langweiliges Profil evtl. mit den immer gleichen Standardantworten haben.
Die Frauen, deren Profil dann richtig gut rüberkommt sind ergo begehrter und bekommen viele Zuschriften.
Die brauchen von sich aus in der Tat nicht selbst aktiv zu werden.

Manchen Männern mag es aber auch nur so vorkommen, dass sie soviel anschreiben ohne Erfolg.

Zwei meiner Freundinnen und ich sind auf einer Singlebörse angemeldet, in der man gleich die Fotos sehen kann.
Wir haben (gemessen an der Anzahl der Zuschriften) wohl attraktive Fotos (Hauptkriterium bei vielen Männern) und aussagekräftige Profile.
Und nun kommt es immer und immer wieder vor, dass uns die gleichen Männer mit den gleichen nichtssagenden Zweizeilern kontaktiern. Fast immer der gleiche Wortlaut.
Das langweilt und es spiegelt die Beliebigkeit der Wertigkeit, die diese Männer für Frauen innehaben.
Trotzdem verwette ich meine Fernbedienung des Fernsehers für einen Abend, dass genau diese Männer das Gefühl haben, sie müssten "mehr arbeiten" um Kontakte zu knüpfen.

Überflüssig zu sagen, dass deren Profile sich im eher langweiligen Bereich ansiedeln. Nicht oder standardisert ausgefüllt.
Ich schreibe selbst auch Männer an - nur diese suche ich wirklich aus.
Weils sie tolle Profile haben. In denen irgendetwas steckt, was einen Reiz für mich ausmacht.

Verstehst Du was ich sagen will?
Ein eigenes gutes Profil (schon mal in die Profilberatung gestellt?) ist die halbe Miete. Die andere Hälfte ist, nicht beliebig nach dem Gesetz der großen Zahl die Anschreiben verstreuen.

Was macht eine gute erste Mail aus?
Nun für mich ist ganz wichtig, dass er sich mein Profil durch gelesen hat und darauf auch Bezug nimmt. Und zwar nicht nur so allgemein "Dein Profil gefällt mir, willst Du Kontakt mit mir?" sondern den ein oder anderen Satz verknüpfend auf meine Aussagen schreiben. Humor ist auch immer gut, aber in der ersten Mail kein Zynismus oder Sarkasmus. Feine Ironie ist eigentlich immer willkommen.
Tippfehler sind (für mich) verzeihlich, aber schreiben abseits jeder Rechtschreibregel ohne Erklärung warum (Rechtschreibschwäche o.Ä.) finde ich grenzwertig.
Wenn Du dann noch eine nette Frage einstreust (vielleicht auch Bezug nehmend auf mein Profil), dann kannst Du Dir sicher sein, dass Du zumindest von mir unabhängig von Beruf oder Optik eine positive Antwort bekommst.

Optik: Ich schreibe auch mit Männern, die gar kein Foto eingestellt haben, solange sie ein interessantes Profil haben.
Ok - ganz frei kann ich mich nicht sprechen: Wenn die Aufnahmen sehr "verunglückt" sind, dann reizt es mich auch nicht - hat aber eher etwas mit Ausstrahlung zu tun als mit der üblicherweise GeorgeClooney genormten Schönheit.
Ich bin übrigens 48 und bekomme trotzdem jeden Tag 3-4 Zuschriften.
Allerdings: nun schließe ich den Kreis: 90% bekommen eben auch eine höfliche Absage, weil sie genau das tun, was ich oben beschrieben habe.....Beliebigkeit und langweilige Profile.
Dennoch bleiben mir einige schöne Kontakte, die ich mal intensiviere und die manchmal aber auch im Verlauf "versanden"
 
Beiträge
137
Likes
0
  • #7
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

Hallo Lucas

Das Verhältnis von Frauen Männer Verhältnis ist beim Onlinedating in etwa gleich. Würde also jeder zu jedem Zeitpunkt auch nur mit einem einzigen Teilnehmer reden, wäre das System vollständig ausgelastet. Auch dauert es eine Weile, bis die Verhandlung mit einem vielversprechenden Teilnehmer abgeschlossen ist und während dieser Zeit ist man meistens taub für weitere Anfragen (Was man zwar signalisieren könnte, aber praktisch keiner tut). Mit anderen Worten, sprichst Du mit dem Anrufbeantworter (den wie im richtigen Leben auch keiner abhört, weil der passende Zeitpunkt für das Gespräch lange abgelaufen ist).

Ausserdem zieht dieses System eine Vielzahl an Leute an, die lediglich den Partnerwunsch gemein haben. Wie Du sicher schon selber festgestellt hast, sind die Menschen und ihre Lebensweisen alle sehr verschieden und zudem untereinander nicht sonderlich gut kompatibel. Hier werden sie alle in den selben Topf geworfen, was zwangsläufig zu Problemen führen muss.

Also rein vom statistischen Standpunkt betrachtet, stehen die Chancen hier auf die Liebe zu stossen relativ gering, aber ähnlich wie bei der Lotterie benötigst Du lediglich einen einzigen Treffer. Das ganze ist eine Glückssache und so musst Du das hier auch angehen. Wenn es gar keinen Spass mehr macht oder Du nichts mehr dazulernen kannst, würde ich daher aufhören.
 
Beiträge
9
Likes
0
  • #8
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

"Und nun kommt es immer und immer wieder vor, dass uns die gleichen Männer mit den gleichen nichtssagenden Zweizeilern kontaktiern. Fast immer der gleiche Wortlaut.
Das langweilt und es spiegelt die Beliebigkeit der Wertigkeit, die diese Männer für Frauen innehaben.
Trotzdem verwette ich meine Fernbedienung des Fernsehers für einen Abend, dass genau diese Männer das Gefühl haben, sie müssten "mehr arbeiten" um Kontakte zu knüpfen. "

Ne, nada, ZONK.

Das sind die Männer die eine Standardanschreibe haben die sie überall hinspammen. Die haben nicht das Gefühl daß sie hart arbeiten. Die streuen breit und optimieren ihre Chancen irgendwas ins Bett zu bekommen. Kenne persönlich zwei die das so machen.

Die die hart arbeiten, das sind die von denen du eine langere, gut formulierte Mail bekommst die auf dein Profil eingeht. Das sind die die sich speziell für dich interessieren und sich beim anschreiben schon Gedanken machen, weil du nicht einfach ein austauschbares Profil bist.

Bringt aber nichts, wie man siehr wird nicht mal der Unterschied zwischen der ersten und der zweiten Sorte erkannt.
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #9
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

Meine Erfahrung ist so .... "arbeiten" müssen beide an einer Beziehung. Wobei es ja mit Bekanntschaft beginnt und dann, die Arbeit erst losgeht.
Doch nicht Frauen sind bessere Männer ... auch umgekehrt stimmt's nicht !
Ich schreibe und wenn ich Glück habe, bekomme ich eine Antwort. Da fragt man sich doch ... liegt's an der Schwerarbeit oder am Profil !?!?
 
Beiträge
700
Likes
342
  • #10
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

Hallo Lucas,
bei Deinem post musste ich an Herbert Grönemeyer und den Film von Doris Dörrie denken. "Männer haben's schwer..." .Die Antwort auf Deine Frage lautet also: ja. Und wir lieben Euch dafür ... ;-). Ich hab gerade meine zweite Runde online dating bei einer anderen Börse angefangen. Und diesmal lasse ich die Männer kommen. Wer sich nicht engagieren mag, ist raus. Und es funktioniert viel besser als damals bei PS, als ich immer das Gefühl hatte "Ich streng mich doch so an...". Ich hab mich damals so aufgeregt über "The rules ". Aber es ist tatsächlich was dran. Es geht um eine Strategie, einen Menschen zu finden, der sich anstrengen möchte für einen Partner, eine Beziehung. Und dazu gehört ein bisschen mehr als eine Stunde am Rechner sitzen. Diese "Mann-Tage" kannst Du schlecht einer potenziellen Partnerin in Rechnung stellen ;-). Es gibt eben doch klassisches Rollenverhalten, von dem sich keiner so ganz frei machen kann. Und wie es ein anderer hier schon treffend beschrieben hat: Wenn der Frust über die vermeintliche Lethargie des anderen Geschlechts zu groß wird: Denk nur kurz daran, wie schnell Du Dich selbst tot stellen kannst bei einer uninteressamten Bewerberin ;-).
 
Beiträge
676
Likes
0
  • #11
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

Hallo,

wenn du die Aktivität der Partnersuche als "Arbeit" ansiehst, könnte es ungleich schwieriger werden, jemanden kennenzulernen.

Ich habe für mich Folgendes festgestellt:
Viele Frauen leben noch immer im alten Rollenverständnis, dass der Mann den ersten Schritt machen sollte. (Ausnahmen bestätigen hier die Regel).

Dies stelle ich nicht nur bei PS, sondern auch im RL fest.

Frauen ab Mitte 30 haben durchaus konkrete Ansprüche, was die "Qualifikationen" der Männer betrifft und selektieren "gnadenlos". (Männer allerdings auch).

Die meisten Frauen geben sich relativ viel Mühe, um aussagekräftige und ehrliche Profile zu erstellen. Viele Männer erstellen diese ungleich "schlampiger".

Frauen sehen sich selbst oft sehr kritisch und haben den Eindruck, nicht zu "genügen". Diverse Männer finden sich selbst ganz toll, auch mit über die Glatze gekämmten Haaren, Bierbauch und ungepflegten Fingernägeln. Paradoxerweise haben oft derartige Männer ein unverschämt anmutendes Selbstvertrauen und haben entsprechende Ansprüche an eine sehr gepflegte, sportlich-schlanke Frau.

Als Fazit bleibt mir nur zu schreiben:
JA, du musst dich anstrengen, aber dabei du selbst bleiben.
JA, du musst zwingend jede Menge positive Energie ausstrahlen, um bemerkt zu werden.
JA, du musst zwingend eine sehr gute Form des Humors haben, um Frauen positiv beeinflussen/beeindrucken zu können.

Weniger ausschlaggebend sind:
Dickes Auto, dickes Bankkonto, 20 verschiedene Sportarten ausüben, 10 Bier in 2 Stunden trinken zu können, Position in der Firma, neuestes Smartphone zu besitzen, Villa mit 5 Schlafzimmern.

Gut ankommen tun:
Humor, Ehrlich-, Freundlich-, Höflich,- Aufmerksamkeit, Initiative ergreifen, etwas Geduld beim Thema Sex, echtes Interesse am Gegenüber, Kochen können, etwas für den eigenen Körper tun (ab und an mal Sport), vielseitig interessiert sein, eine eigene Meinung sachlich vertreten, ohne diese dem Gegenüber aufdrücken zu wollen.

Oh Gott, ich sollte ein Buch schreiben..................
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #12
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

Bin seit 3 Wochen hier. Ob Ihr Männer härter arbeiten müsst ... ich denke nein.
Meine Erfahrung bis jetzt ... ich bin auch eine Frau, die anschreibt. Doch eine Antwort bekomme ich nicht. Okay ... nicht jedem kann mein Profil gefallen, doch wieso dann täglich mein Profil besuchen und keine Reaktion ?
Mein Motto " lieber ein Korb, als keine Antwort " ... ist doch einfach Respekt und Höflichkeit !
 
Beiträge
15.655
Likes
7.889
  • #13
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

Zitat von Benutzer:
Diverse Männer finden sich selbst ganz toll, auch mit über die Glatze gekämmten Haaren, Bierbauch und ungepflegten Fingernägeln. Paradoxerweise haben oft derartige Männer ein unverschämt anmutendes Selbstvertrauen und haben entsprechende Ansprüche an eine sehr gepflegte, sportlich-schlanke Frau.
....unverschämt anmutendes Selbstvertrauen? Mir scheint, dass ist die falsche Bezeichnung für so ein Denken, egal ob männlich oder weiblich. Ich würde es eher als eine Art von Wahrnehmungsstörung bezeichnen. Denn wer mit offenen Augen durchs Leben geht und halbwegs reflektierende denken kann, checkt irgendwann, dass man mit Bierbauch und Resthaar über den Kopf gekämmt, weisse Tennissocken, ungepflegten Zähnen, oder bei Frauen kräftig gebaut in heißt geliebte dick quergestreifte Oberteile oder rosafarbene Leggins nicht der Hit ist.

Interessant finde ich nur, habe das letzens in einem großen bekannten Fahrrad-Center beobachten können, dass gerade solche Menschen oft verheiratet sind und der Partner nicht immer, aber oft anders aussieht.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #14
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

Zitat von Mentalista:
Interessant finde ich nur, habe das letzens in einem großen bekannten Fahrrad-Center beobachten können, dass gerade solche Menschen oft verheiratet sind und der Partner nicht immer, aber oft anders aussieht.
Na, dann ist
Zitat von Mentalista:
Denn wer mit offenen Augen durchs Leben geht und halbwegs reflektierende denken kann, checkt irgendwann, dass man mit Bierbauch und Resthaar über den Kopf gekämmt, weisse Tennissocken, ungepflegten Zähnen, oder bei Frauen kräftig gebaut in heißt geliebte dick quergestreifte Oberteile oder rosafarbene Leggins nicht der Hit ist.
in sachlicher Hinsicht offenbar falsch und bleibt wieder mal nur eine persönliche und abwertende Respektlosigkeit.
 
Beiträge
18
Likes
0
  • #15
AW: Müssen Männer härter "arbeiten" um eine Beziehung zu bekommen?

Hallo Benutzer,

Deinem letzten Satz kann ich nur beipflichten: Du solltest wirklich ein Buch schreiben - sehr amüsanter Schreibstil, und Du hast auch noch was zu sagen!

Tja, ausgesprochen leicht tun wir uns hier anscheinend alle nicht - bei der großen Partner-Lotterie (nur wer mitspielt, kann gewinnen - aber es gibt keine Garantien...).

In diesem Sinne wünsche ich Dir, daß Du findest was/wen Du suchst oder - besser noch - gefunden wirst!

Liebe Grüße