Tollpatsch

User
Beiträge
137
  • #1

Motivationskriese

In den vier Monaten, die ich hier auf Parship bin, habe ich viel fürs Leben dazugelernt. Und ich habe auch erkannt, dass Partnersuche an sich etwas schönes ist und ich mich nicht vor den Frauen verstecken brauche. Doch nun trete ich ein wenig auf der Stelle:

Es kommt mir ein Bisschen so vor, als wäre ich ein Vertreter für Topflappen inmitten von Frauen, die eigentlich viel lieber einen Deckel hätten. Ich gehe von Tür zu Tür ohne wirklich auf Jemanden zu treffen, der an meinem Produkt interessiert wäre .

Ich frage mich ernsthaft, ob ich diesen Frauen nicht den grösseren Gefallen tue, wenn ich es einfach bleiben lasse. Mir selber ginge es damit auch besser, denn eigentlich biete ich Etwas gutes an, aber dabei ständig Ablehnung zu stossen tut mir mehr weh als das Alleinesein an sich.

Was meint Ihr? Soll ich einfach einmal eine Pause machen oder vielleicht zur Abwechslung ganz wo anders suchen? Ich bin dankbar für alle Vorschläge. Auch humorvolle ;)
 

Markus Ernst

Moderator
Beiträge
512
  • #2
AW: Motivationskriese

Guten Morgen Tollpatsch,

positiv erscheint zunächst, dass sie berichten, Partnersuche als "etwas Schönes" erkannt zu haben und offenbar auch über ein gutes Maß an Selbstbewusstsein verfügen. Zusammen wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Suche nach einem Partner.

Ihre Fragen sind schwer zu beantworten, ohne etwas über sie selbst als Person und insbesondere auch ihr spezielles Vorgehen beim Kennenlernen zu wissen. Es könnte zum Beispiel an einem bestimmten Suchmuster liegen, welches sie immer wieder mit Frauen zusammenbringt, die eigentlich nicht richtig gut zu ihnen passen (und umgekehrt). Oder aber, es gelingt ihnen (noch) nicht, in der Anfangsphase in einer authentischen Art und Weise ihre positiven Seiten zur Geltung zu bringen. Möglicherweise deuten sie aber auch die Reaktionen ihres Gegenübers nicht immer richtig und nehmen Ablehnung wahr, wo vielleicht nur Unsicherheit herrscht. Haben sie eine Idee?

Herzliche Grüße aus Hamburg,
Markus Ernst
 

Mentalista

User
Beiträge
16.517
  • #3
AW: Motivationskriese

Naja, der Nick-Name liest sich nicht nach gesundem Selbstvertrauen, sorry.

Beschreibe doch mal dein Profil bzw. dich, skizziere gut und treffend, wer du bist, was du dir bei einer Frau wünscht, bist du getrennt leben, oder wirklich frei usw. ?

Wie ist dein Kommunikationsstil, hast du mal eine gute Freundin usw. gefragt, ob sie mal deine Kontakte, den Mailverkehr durchlesen könnte, vielleicht liegt ja da der Wurm drin?

Vier Monate sind keine lange Zeit bei der "Suche" nach der passenden Frau.

Gibt nicht gleich auf, sondern reflektiere erstmal WIE du WAS den Frauen schreibst und welchen Typ von Frau du anschreibst. Vielleicht liegt da auch das Problem, z.B. wenn du 60 wärst und eine 25jährige für dich gewinnen willst....., der Erfolg wird selbstverständlich sehr gering sein, es sei denn du hast viel Geld.....
 

vivi

User
Beiträge
2.719
  • #4
AW: Motivationskriese

Sorry Tollpatsch,

du kommst mit deinem Geschriebenem auch ein bißchen wie ein Vertreter rüber....der unter Erfolgs- / Verkaufsdruck steht.
Das musst du unbedingt hier ablegen! Hier ist eine Möglichkeit von vielen um jemanden kennenzulernen. Allerdings ohne die Garantie auf Erfolg. Man kann hier die unterschiedlichsten Erfahrungen machen & sammeln, sollte aber immer der Realität ins Auge sehen. Und du brauchst Geduld & mitunter Humor.
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #5
AW: Motivationskriese

Manchmal ist eine Pause wirklich sinnvoll, um wieder Kraft zu tanken und wieder Freude an der Suche in Onlineboersen aufkommen zu lassen. Nutze einfach Moeglichkeiten zum Flirten und Frauen kennenlernen im RL! So kannst Du vielleicht auch Deine Wunden lecken! Lass Dich von den Erfahrungen auf Onlineboersen nicht unterkriegen und runterziehen!
 

Lepus

User
Beiträge
60
  • #6
AW: Motivationskriese

Zitat von Tollpatsch:
IPartnersuche ... schönes ist und ich mich nicht vor den Frauen verstecken brauche. Doch ...

ohne wirklich auf Jemanden zu treffen, der an ... interessiert wäre .
ständig Ablehnung zu stossen tut mir mehr weh als das Alleinesein an sich.

Was meint Ihr?

Zum ersten liest sich Dein Thread so, als ob die Partnersuche für Dich nicht schön ist. Woran das liegt können wir als Forumsteilnehmer die Dich nicht kennen nicht beurteilen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Partnersuche bei Parship zeitweise sehr frustrierend sein kann, vor allem in Zeiten wo man keine Dates hat. Oder wenn die Dates so etwas von überhaupt nicht passen. In solchen Phasen habe ich eine Pause gemacht. Während so einer Phase kannst Du über Dich und die Welt reflektieren und über das Partnersuchen lesen etc.

Aufgeben würde ich nicht. Irgendwo wartet vielleicht eine Frau, dass Sie von Dir entdeckt wird. Da Frauen aber in der Regel viel schüchterner als Männer sind musst Du die Initiative ergreifen. Und so musst Du nun von Tür zu Tür und Deine Auserwählte finden.

Den anderen Männern geht es auch nicht besser. "Körbe" gehören dazu. Wichtig ist, dass Du mit Dir selbst zufrieden bist, was Dein Nickname leider nicht gerade zum Ausdruck bringt. Denn wenn Du mit Dir selbst im reinen bist, steckst Du Ablehnung auch leichter weg, bzw. ist Dir völlig egal.
 

Tollpatsch

User
Beiträge
137
  • #7
AW: Motivationskriese

Zitat von Markus Ernst:
Es könnte zum Beispiel an einem bestimmten Suchmuster liegen, welches sie immer wieder mit Frauen zusammenbringt, die eigentlich nicht richtig gut zu ihnen passen (und umgekehrt). Oder aber, es gelingt ihnen (noch) nicht, in der Anfangsphase in einer authentischen Art und Weise ihre positiven Seiten zur Geltung zu bringen. Möglicherweise deuten sie aber auch die Reaktionen ihres Gegenübers nicht immer richtig und nehmen Ablehnung wahr, wo vielleicht nur Unsicherheit herrscht. Haben sie eine Idee?

Guten Tag, Markus Ernst

Mein persönlicher Eindruck ist, dass eine Frau in Parship eine Unmenge an Zuschriften erhält, sobald es ihr gelingt, ihren eigenen Charakter ansprechend und glaubwürdig mit Worten zu beschreiben. Ich vermute, dass meine Anfrage einfach nur in der Menge untergeht, ganz unabhängig wie ich sie formuliere.

Ich denke, dass die simple Erklärung in zu viel und zu starker Konkurrenz liegt und meine Stärken eigentlich erst im persönlichen Umgang mit Frauen zum Zuge kommen. Natürlich ist das eine simple Annahme, aber ich sehe mich nicht in der Lage, diese These zu prüfen oder zu entkräften. Vielleicht können Sie mir diesbezüglich weiterhelfen?

Tollpatsch


@Mentalista & vivi
Danke für Euere Lösungsansätze, aber vier Monate sind eine lange Zeit um über solche Dinge nachzudenken. Mir muss der Weg zum Ziel Spass machen, sonst komme ich nicht vom Fleck.

@anaj:
Danke für Deine moralische Unterstützung. Ich glaube, das werde ich genauso machen.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.517
  • #8
AW: Motivationskriese

Zitat von Tollpatsch:
@Mentalista & vivi
Danke für Euere Lösungsansätze, aber vier Monate sind eine lange Zeit um über solche Dinge nachzudenken. Mir muss der Weg zum Ziel Spass machen, sonst komme ich nicht vom Fleck.

Du kennst doch das Sprichwort: Was lange währt, wird endlich gut. Ich bin an sich oft ein nicht so geduldiger Mensch, aber ich musste, wie andere Single, die Erfahrungen machen und bin heute froh darüber, dass ich gerade bei dem Thema Partnersuche geduldig sein muss.

Wenn man bei einer Sache keinen Spass hat, dann sollte man m.E., bevor man damit aufhört, nach den wahren Ursachen suchen, warum es keinen Spass macht bzw. warum man keinen Erfolg hat.

Übung macht den Meister....

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Weg.
 

Gulliver

User
Beiträge
498
  • #9
AW: Motivationskriese

Zitat von Tollpatsch:
Ich denke, dass die simple Erklärung in zu viel und zu starker Konkurrenz liegt und meine Stärken eigentlich erst im persönlichen Umgang mit Frauen zum Zuge kommen.
Es gibt auch noch eine andere simple Erklärung.

Wenn ich den Kontakt zu einer Dame intensiviere, schalte ich mein Profil auf unsichtbar. Damit verschwindet es aus der Vorschlagsliste Anderer, aber nicht aus den anderen Listen, die entstehen, wenn ich mir ein Profil anschaue oder meines angeschaut wird.

Jederzeit kann mich eine aus diesen Listen heraus anschreiben und ich werde abhängig vom Fortschritt des aktuellen Kontaktes reagieren. Sage ich ab, muss das nichts mit ihr und der Form ihres Auftrittes zu tun haben. Erst wenn die aktuelle Dame nicht zur Partnerin wird, gebe ich mein Profil wieder frei und agiere/reagiere dann ganz normal, als Suchender.

Vielleicht gibt es auch Menschen, die in solchen Situationen auf Quer-Kontakte nicht reagieren und so ein ungutes Gefühl beim Kontaktanbahnenden erzeugen.
 

Satjamira

User
Beiträge
1.118
  • #10
AW: Motivationskriese

Zitat von Tollpatsch:
In den vier Monaten, die ich hier auf Parship bin, habe ich viel fürs Leben dazugelernt. Und ich habe auch erkannt, dass Partnersuche an sich etwas schönes ist und ich mich nicht vor den Frauen verstecken brauche. Doch nun trete ich ein wenig auf der Stelle:

Es kommt mir ein Bisschen so vor, als wäre ich ein Vertreter für Topflappen inmitten von Frauen, die eigentlich viel lieber einen Deckel hätten. Ich gehe von Tür zu Tür ohne wirklich auf Jemanden zu treffen, der an meinem Produkt interessiert wäre .

Ich frage mich ernsthaft, ob ich diesen Frauen nicht den grösseren Gefallen tue, wenn ich es einfach bleiben lasse. Mir selber ginge es damit auch besser, denn eigentlich biete ich Etwas gutes an, aber dabei ständig Ablehnung zu stossen tut mir mehr weh als das Alleinesein an sich.

Was meint Ihr? Soll ich einfach einmal eine Pause machen oder vielleicht zur Abwechslung ganz wo anders suchen? Ich bin dankbar für alle Vorschläge. Auch humorvolle ;)

Hallo Tollpatsch,

wusste gar nicht, dass du ein Produkt bist oder vertrittst. Gibt es auch Garantien dazu? Spass beiseite.

Vier Monate ? Viel gelernt ok? Bereits zu wissen was Sache ist? Nein, dazu braucht man ein ganzes Leben wenn es um gute Beziehungen geht.

Du willst doch dir einen Gefallen tun, nicht den Frauen. Dir wird es zu unbequem oder langwierig oder langweilig. Du bist enttäuscht.

Nichts hindert dich anderswo zu suchen (oder steht in den Geschäftsbedingungen: Es ist nicht erlaubt sich anderweitig umzusehen)
Parship als Möglichkeit offen zu lassen kann bereichernd sein und irgendwann zieht man dann eben einen Schlusstrich. Wenn du dich damit besser fühlst, tu es.Aber spiele nicht den so liebevollen äusserst tollen Typpen, der den Frauen eine Enttäuschung ersparen will, denn es geht hier ziemlich klar nur um dich.
 
M

Möbius_geloescht

Gast
  • #11
AW: Motivationskriese

Letztlich ist die Frage doch nur: willst Du (irgendwann) eine Partnerin oder nicht? Wenn ja, ist die Frage, wo man die Partnerin kennenlernen kann. Und da ist die Sache aus meiner Sicht ziemlich eindeutig: wenn nach 4 Monaten Testphase das Produkt im Marktumfeld kein Interesse weckt, ist die Nachfrage nicht vorhanden (um in deinem Bild zu bleiben). Bei der Partnersuche im Internet, das ist zumindest mein Eindruck, zählt nur das perfekte Produkt. Mängel - sprich Schwächen - führen dazu, dass die Nachfrage nicht vorhanden ist. Da hilft selbst das beste Marketing nichts.
Mir geht es ähnlich wie Dir: auch ich bin seit ca. 4 Monaten dabei. Die einzige Erkenntnis, die ich bei Parship gewinnen konnte, ist, dass man dort wunderbar sein Geld und - noch schlimmer - seine Zeit verschwenden kann. Aus meiner Sicht ist der einzig sinnvolle Weg, eine Partnerin zu finden, die Suche im realen Leben, wobei ich da auch schon von einem gewissen Zufall ausgehen würde.
 

Tollpatsch

User
Beiträge
137
  • #12
AW: Motivationskriese

Zitat von Satjamira:
Aber spiele nicht den so liebevollen äusserst tollen Typpen, der den Frauen eine Enttäuschung ersparen will, denn es geht hier ziemlich klar nur um dich.
Nunja, eigentlich wollte ich ihnen lediglich eine weitere Mail ersparen. Aber es geht mir hier eigentlich darum, von den Erkenntnissen Anderer zu profitieren. Leider habe ich in meinem Persönlichen Umfeld Niemanden mit Erfahrung in Partnerbörsen also wende ich mich mal ans Forum.
 

Lepus

User
Beiträge
60
  • #13
AW: Motivationskriese

Zitat von Möbius:
Und da ist die Sache aus meiner Sicht ziemlich eindeutig: wenn nach 4 Monaten Testphase das Produkt im Marktumfeld kein Interesse weckt, ist die Nachfrage nicht vorhanden (um in deinem Bild zu bleiben).

Oder die Produktpräsentation ist nicht gut genug! Lasst Euer Profil mal in der Profilberatung inspizieren. Falls Du einen Sixpack hast, dann pack den mit auf Dein Profilbild. Falls Du nicht zu den attraktiven Kerlen gehören solltest, dann nimm ein Tier mit auf das Profilbild! Und mit Tier meine ich so etwas wie eine Katze.

Hier ein Link zu wie ein Profilbild beschaffen sein sollte:
http://blog.okcupid.com/index.php/the-4-big-myths-of-profile-pictures/

Danach sollten zumindest Dates entstehen!
 
Beiträge
142
  • #14
AW: Motivationskriese

@Tollpatsch: Mir geht es ähnlich wie Dir. Einen Tipp kann ich Dir leider nicht geben.

Ich gehe gelegentlich zu Treffen von Menschen ohne Beziehungserfahrung (davon gibt es zwei Millionen in Deutschland). Bei einem Treffen sagte ein Mann: "Ein Mann findet seinen Frieden oder er wird verrückt." Konkret bedeutet dies, dass man das Thema irgendwann abhakt oder es zumindest ruhen lässt.

Im November 2013 habe ich an dem Seminar eines bekannten Single- und Paarberaters teilgenommen. Seine Aussagen beruhen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Er sagte, dass Frauen im Rahmen der Partnerwahl fünf bis zehn mal wählerischer sind als Männer und dass Männer im Zuge der Beziehungsanbahnung fünf bis zehn mal soviele Absagen kassieren wie Frauen.

Weitere Fakten: Lernt man im echten Leben jemanden kennen, entscheidet sich innerhalb von 200 bis 500 Millisekunden, ob man die Person attraktiv findet oder nicht. Und bereits nach 30 Sekunden hat man intuitiv wesentliche Annahmen über den Charakter der Person getroffen.

Der Berater betonte bei dem Seminar immer wieder, dass Frauen ihre Ansprüche erhöhen sollen und dass sie ungeeignete Kandidaten schnell durchwinken sollen. Dann erwähnte er noch die 100er-Regel, gemäß der im Durchschnitt 100 Dates notwendig sind, um einen passenden Partner zu finden.

Meine Meinung: Bei diesem "Partnersuche-Spiel haben die einen gute Karten und die anderen weniger gute Karten. Und durch Singlebörsen im Internet verringert sich die Kompromissbereitschaft der Suchenden zum Teil deutlich. Zu mir sagte im vergangenen Jahr eine Frau, dass sie stets denke, sie könnte einen noch interessanteren Kerl entdecken, wenn sie schon einen ziemlich tollen Typ entdeckt hat.

Ich bin inzwischen desillusioniert. Erst vor Kurzem habe ich wieder einmal die Erfahrung gemacht, dass ich ein interessanter bzw. wertvoller Mensch bin (das schrieb mir eine Frau), aber dass ich schon vor dem ersten Date auf der Kumpelschiene lande.

Vermutlich verliert man irgendwann einfach die Motivation. Die Frage ist aber auch, ob sich Männer etwas gutes tun, wenn sie sich auf "gute Freundschaften" mit Frauen einlassen, obwohl sie sich nach einer Beziehung sehnen.

Dir wünsche ich weiterhin viel Mut und Zuversicht!

Gruß
Connaissance
 
M

Möbius_geloescht

Gast
  • #15
AW: Motivationskriese

Zitat von Lepus:
Oder die Produktpräsentation ist nicht gut genug! Lasst Euer Profil mal in der Profilberatung inspizieren. Falls Du einen Sixpack hast, dann pack den mit auf Dein Profilbild. Falls Du nicht zu den attraktiven Kerlen gehören solltest, dann nimm ein Tier mit auf das Profilbild! Und mit Tier meine ich so etwas wie eine Katze.

Hier ein Link zu wie ein Profilbild beschaffen sein sollte:
http://blog.okcupid.com/index.php/the-4-big-myths-of-profile-pictures/

Danach sollten zumindest Dates entstehen!

Nette Idee: das mit der Profilberatung habe ich natürlich gemacht. Die Reaktionen waren derart unterschiedlich (von "sympathisch" über "needy" bis hin zu "Du suchst doch niemanden"), dass es praktisch unmöglich ist, daraus eine Optimierungschance zu ziehen. Von daher halte ich den ständigen Verweis auf die Profilberatung für vollkommenen Unsinn.

Im Prinzip stimmst Du mir doch sogar noch zu: ein Profilfoto mit Sixpack ist für eine Onlinebörse, bei der praktisch ausschließlich nach Optik (aus-)sortiert wird, ein Produkt, das einen hohen Marktwert hat. Also wird die Nachfrage entsprechend sein. Beim zweiten Beispiel wage ich den Effekt zu bezweifeln. Letztlich wird zwar etwas mehr Sympathie für die Person auf dem Foto aufgebaut, trotzdem halte ich es für ein Märchen, dass dadurch eine größere Nachfrage entstehen soll. Eine verhältnismäßig unattraktive Person wird auch dadurch nicht interessanter, dass man ihr einen etwas höheren Sympathiewert zuordnet.

Ich bleibe dabei: wer optisch zu den oberen 25% der Verteilungskurve gehört, hat bei Online-Börsen kein Problem, Kontakte zu erhalten; es fragt sich nur, ob so jemand eine Suche in einer Online-Börse nötig hat. Für den Rest halte ich es für aussichtslos auf dieser Schiene jemand kennenzulernen.
 

Mila60

User
Beiträge
40
  • #16
AW: Motivationskriese

Ich kann das nicht glauben, dass Frauen wählerischer sein sollen als Männer. Ich habe hier auch schon so viele Männer angeschrieben und kaum Resonanz bekommen oder nach der Fotofreigabe kam nichts mehr. Kann auch sein, dass das altersabhängig ist. Von Männern angeschrieben werde ich fast gar nicht.
Für mein Pordukt scheint es auf jeden Fall hier auch keinen Bedarf zu geben.
Leider bekomme ich überhaupt kaum Antworten, sodass ich nicht weiß, ob diejenigen, die ich anschreibe überhaupt antworten können. Ich finde es sehr frustrierend, wenn man hier, wie ich, häufiger Nachrichten versendet und so oft keine Antwort oder nach dem ersten Zurückschreiben nichts mehr kommt. Ich kann dann nie einschätzen, ob der andere nicht antworten will oder nicht antworten kann. Das ist mit ein Grund, dass ich mit Parship sehr unzufrieden bin und mir nicht vorstellen kann, länger Premiummitglied zu bleiben. Irgendwie macht man sich ja schon immer seine Gedanken, warum der andere nicht zurückschreibt.
Vielleicht wäre so eine Art Button mit einer vorgefertigten Antwort in etwa "ich kann leider nicht zurückschreiben, da ich kein Premiummitglied bin" eine Lösung?
 

cyber

User
Beiträge
72
  • #17
AW: Motivationskriese

Auch ich habe hier bei PS schöne Bekanntschaften gemacht, mich verliebt, mich wieder getrennt, neu begonnen etc...
Ich hab aber auch Frauen im RL getroffen und daraus hat sich auch etwas ergeben... aber es war halt dann auch nicht der Bund für's Leben geworden.
Jeder Mensch ist halt einfach anders. Wenn Du Motivation brauchst, um eine Frau zu finden, dann ist das schon eher merkwürdig. Ich brauche keine Motivation dazu. Ich habe einfach den Wunsch, wieder eine tolle Partnerin zu finden und meinen Lebensweg ein paar Jahre mit jemanden zu teilen.
Wenn Du glaubst, dass Du bei PS einfach so auf Anhieb Deine Traumfrau findest, ist das etwas - sry - naiv. Wie ein Vorschreiber schon bemerkt hat, finden sich Menschen einfach sympathisch oder eben nicht. Wenn Du also Deine Traumfrau finden willst, hast Du nur 3 Möglichkeiten :
1. Du glaubst an das grosse Glück (wie im Lotto) und triffst Deine Angebetete zufällig irgendwo im Einkaufsladen etc..
2. Du gehst öfters aus, eventuell in einen gemischten Verein oder machst z.B. Sport unter vielen Leuten
3. Du benutzt eine Onlinepartnerbörse wie PS und kontaktierst Frauen oder lässt Dich kontaktieren und triffst Du einfach so öft was möglich...

Wenn Du aber nicht motiviert bist, die Punkte 1-3 zu beachten, dann wirst Du Deine Traumfrau wohl nie finden... es sei denn sie fällt vom Himmel.
 
Beiträge
142
  • #18
AW: Motivationskriese

Zitat von Mila60:
Ich kann das nicht glauben, dass Frauen wählerischer sein sollen als Männer.

Ich behaupte nicht, dass dies auf alle Frauen zutrifft. unabhängig davon stammt die Aussage von einem bekannten Single- und Paarberater.


Zitat von Mila60:
Ich habe hier auch schon so viele Männer angeschrieben und kaum Resonanz bekommen oder nach der Fotofreigabe kam nichts mehr.

So etwas ist frustrierend.

Zitat von Mila60:
Kann auch sein, dass das altersabhängig ist. Von Männern angeschrieben werde ich fast gar nicht.

Der Single- und Paarberater erklärte bei dem Seminar, dass die meisten Männer bei Frauen nicht sonderlich wählerisch sind - sie würden nur darauf achten, dass eine Frau möglichst attraktiv ist und sie sich gegenüber ihnen (den Männern) nett verhält -> ich habe andere Selektionskriterien.

Zitat von Mila60:
Vielleicht wäre so eine Art Button mit einer vorgefertigten Antwort in etwa "ich kann leider nicht zurückschreiben, da ich kein Premiummitglied bin" eine Lösung?

Das wäre sinnvoll. Zudem wäre es gut, wenn man in diesem Forum private Nachrichten an die anderen Benutzer und Benutzerinnen verschicken kann. Dies ist in anderen Foren auch möglich.

Ich wünsche Dir viel Glück bei der Partnersuche!

Gruß
Connaissance
 

cyber

User
Beiträge
72
  • #19
AW: Motivationskriese

Hi, ich habe dasselbe festgestellt. Ich gehe daher bei meinen Vorschlägen sehr radikal vor. Wenn neue Vorschläge eintreffen, warte ich eine Woche... fehlt dann z.B. das Bild immer noch oder liegt das letzte Login eine Woche zurück... Klick und weg.
Ausserdem habe ich bei mir bemerkt (das geht halt ins Geld), dass es gut ist , zwischendurch 3-4 Wochen Pause in PS zu machen und sich dann vielleicht wieder einem neuen Vorschlag zu widmen. Zu Anfang habe ich quasi nach dem Sperrfeuerprinzip einfach alle Frauen angelächelt, begrüsst, Spassfragen gestellt etc... das war auch eine interessante Erfahrung... denn eine Antwort kam vielleicht von 10% der Frauen... so ist es halt ;-)
 

Mila60

User
Beiträge
40
  • #20
AW: Motivationskriese

Danke für die verständnisvollen Kommentare.
Ich finde übrigens auch Kumpelbeziehungen zwischen Männern und Frauen wertvoll. Vielleicht kann man sich sogar Tipps geben bei der Partnersuche, was man besser machen könnte und in manchen Fällen entwickelt sich daraus auf längere Sicht dann vielleicht doch eine richtige Beziehung.
Ich habe auch mal gelesen, dass Männer in Begleitung einer Frau auf andere Frauen attraktiver wirken, also auch ein positiver Aspekt.
Eine Pause bei Parship zu machen ist sicherlich sinnvoll, wenn man mal gefrustet ist aber insgesamt auch immer wieder ganz nette Kontakte hatte, um mal ein bisschen Abstand zu allem zu gewinnen und wieder gelassener an die Partnersuche gehen zu können.
Bei mir hat die einjährige Premiummitgliedschaft aber so wenig gebracht, dass mich im Nachhinein eigentlich die Zeit und das Geld reuen, die ich da investiert habe.
Ich möchte mich jetzt wieder mehr im RL bewegen, Kurse machen, Konzerte besuchen etc.
Und vielleicht ist das Forum manchmal interessanter als Parship selbst.
 

Tollpatsch

User
Beiträge
137
  • #21
AW: Motivationskriese

Zitat von cyber:
Wenn Du aber nicht motiviert bist, die Punkte 1-3 zu beachten, dann wirst Du Deine Traumfrau wohl nie finden... es sei denn sie fällt vom Himmel.
Cyber, ich suche nicht eine Traumfrau, sondern einfach eine Frau, wie ich sie beispielsweise im Verein, auf der Strasse oder im Fitnessstudio antreffe und mit denen ich mich auch problemlos unterhalten kann.

Ich dachte eigentlich, dass Parship meine Kontaktchancen erhöhen würde und mir meine Fähigkeit im Verfassen von Texten zu Gute käme. Leider war das Ganze nicht so unkompliziert und spannend wie ich mir das vorgestellt habe, sondern weist frappierende Parallelen zur Stellenbewerbung auf.

Für mich ist es problematisch, dass diese Singletreffs und Partnerbörsen ausser den Frauen keinerlei Anreiz bieten, mich damit zu befassen. Ich fühle mich dort einfach fehl am Platze und das merkt man mir gut an.

Da ist es für mich beispielsweise reizvoller, einen Sonntagsspaziergang am See zu machen. Selbst wenn sich die Frauen dort vielleicht nur aus purer Höflichkeit mit mir unterhalten, so freue ich mich dennoch darüber. Und wenn ich auch niemanden antreffe sollte, so bin ich auf diese Weise an der frischen Luft und bringe gute Laune mit nach Hause.

Das kann ich auch auf andere Interessengebiete übertragen. So bleibe ich mir selber treu und habe dennoch berechtigten Grund zur Hoffnung. Natürlich wird das zwar auch eine ganze Weile dauern, aber so verbinde ich das Angenehme mit dem Nützlichen.

Aber Parship bin ich trotzdem sehr dankbar, weil ich dadurch endlich erkannt habe, dass ich meine Sache gut und richtig mache und es keinen Grund gibt, mich anzupassen oder schüchtern zu sein. Und das ist viel wert.

Tollpatsch




@Conaissance:

Danke für Deine Eingaben. Sie waren sehr aufschlussreich. Ich bräuchte im Parship übrigens 12 Jahre für die 100er Regel. Meine Karten sind da definitiv auch keine Trümpfe, aber ich hoffe, ich habe jetzt meinen Frieden gefunden. Ich wünsche Dir jedenfalls auch viel Mut und Zuversicht.
 

Mila60

User
Beiträge
40
  • #23
AW: Motivationskriese

und ich müsste nach der 100er Regel 50 Jahre bei Parship bleiben :- (
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #24
AW: Motivationskriese

Zitat von Mila60:
Danke für die verständnisvollen Kommentare.
Ich finde übrigens auch Kumpelbeziehungen zwischen Männern und Frauen wertvoll. Vielleicht kann man sich sogar Tipps geben bei der Partnersuche, was man besser machen könnte und in manchen Fällen entwickelt sich daraus auf längere Sicht dann vielleicht doch eine richtige Beziehung.
Ich habe auch mal gelesen, dass Männer in Begleitung einer Frau auf andere Frauen attraktiver wirken, also auch ein positiver Aspekt.
Eine Pause bei Parship zu machen ist sicherlich sinnvoll, wenn man mal gefrustet ist aber insgesamt auch immer wieder ganz nette Kontakte hatte, um mal ein bisschen Abstand zu allem zu gewinnen und wieder gelassener an die Partnersuche gehen zu können.
Bei mir hat die einjährige Premiummitgliedschaft aber so wenig gebracht, dass mich im Nachhinein eigentlich die Zeit und das Geld reuen, die ich da investiert habe.
Ich möchte mich jetzt wieder mehr im RL bewegen, Kurse machen, Konzerte besuchen etc.
Und vielleicht ist das Forum manchmal interessanter als Parship selbst.

Hallo Mila,
die Sache mit der Entwicklung von kumpelhaften Freundschaften, die sich aus einem Kontakt bei Parship entwickeln können, ist doch auch wirklich ein nicht zu verachtendes "Ding". Ich habe hier bzw. bei einer anderen Plattform Frauen kennen gelernt, die nicht zu einer partnerschaftlichen Beziehung bereit waren, bei denen aber ein gegenseitiges Einverständnis da war, dass wir in Kontakt bleiben wollen. Wir tauschen uns über alles Mögliche aus, u.a. auch über Fragen bei der Partnersuche. Wir gehen aber auch zusammen aus, Tanzen zusammen, gehen ins Kino, etc. Eine davon ist inzwischen absolut meine beste Freundin. Das hätten wir beide anfangs sicher nicht erwartet.
Es ist wie mit Menschen, die ich aus dem sogenannten echten Leben kennen gelernt hätte. Das kann bisweilen sogar lustig sein, wenn ich irgendwo mit einer solchen "kumpelhaften" Freundin beim Ausgehen zufällig auf eine andere treffe. :)

Die Zeit bei Parship sehe ich zwar als nicht billig an, andererseits aber auf jeden Fall als sehr wertvoll für mich. Für mich betone ich deswegen, weil ich auch Menschen hier kennen gelernt habe, für die diese Art Kontakte zu knüpfen nicht geeignet ist. Das haben sie, teilweise ich als Folge dann schmerzhaft feststellen müssen. Es ist aber auch eine Erfahrung und Erkenntnis, die einen reicher machen kann.

Nettmann
 

Mila60

User
Beiträge
40
  • #25
AW: Motivationskriese

Hallo Nettmann,
ab einem bestimmten Alter sind die Erfolgsaussichten für Frauen wohl einfach nicht mehr so gut bei Partnerbörsen, da sind dann die Möglichkeiten im RL zumindest auch nicht schlechter oder bei Partnerbörsen, wo es nicht ganz so vorrangig um Äußerlichkeiten geht. Ich denke, die Anspruchshaltung ist hier schon sehr groß, vielleicht auch, weil man ja doch relativ viel bezahlt.
Ich habe zumindest nach diesem Jahr bei Parship die Erfahrung gemacht, dass es nicht das Richtige für mich ist, es haben sich aber bei Parship für mich insgesamt kaum Kontakte ergeben, ich fand es schon sehr schwierig überhaupt mit jemand in Kontakt zu kommen,
keine Ahnung warum, obwohl ich sonst auch mit Männern auf Kumpelbasis befreundet bin und was zusammen unternehme.
Mila