Beiträge
107
Likes
57
  • #181
Ich weiß nicht... Das eine Mal, dass sich nach Jahren was ergeben hat, ist über 20 Jahre her :D Danach war es immer so, dass nichts mehr kam, wenn es nicht gleich da war. Zweimal habe ich dem ganzen eine Chance gegeben. Eigentlich sogar drei Mal. Die beiden Male war es so, dass _eigentlich_ alles gepasst hat, wir haben uns super verstanden, konnten schöne Zeiten miteinander verbringen und ich konnte mir sogar körperlich was vorstellen. Wir hatten dann jeweils drei Monate lang einen (so nenne ich es) Beziehungsversuch. Es hat sich aber immer deutlicher herausgestellt, dass einfach keine Verliebtheit da war.
Beim dritten Mal war es noch krasser: es hat vielleicht minimal gekribbelt. Aber nicht so, wie es sein sollte. Ich habe mich darauf eingelassen. Zwei Jahren lang. Wir haben sogar zusammengelebt. Aber es war nie "richtig".

So richtig reingehauen hat es nur beim Papa meiner Tochter und da wusste ich es von der ersten Sekunde an. Sogar noch bevor wir uns live getroffen hatten.

Daher tu ich mir irgendwie schwer, an das "vielleicht kommt das Gefühl noch" zu glauben.
Meine Zeit für Dates etc ist als alleinerziehende, fast voll berufstätige Mama schon sehr knapp bemessen und irgendwie habe ich wenig Motivation mich weitere Male mit jemandem zu treffen, bei dem ich nach dem ersten Date das Gefühl habe, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass sich daraus etwas entwickeln könnte.
 
Beiträge
322
Likes
173
  • #182
So richtig reingehauen hat es nur beim Papa meiner Tochter und da wusste ich es von der ersten Sekunde an. Sogar noch bevor wir uns live getroffen hatten. Daher tu ich mir irgendwie schwer, an das "vielleicht kommt das Gefühl noch" zu glauben.
Das kenne ich auch nur zu gut. Ich habe mich auch einige Male darauf eingelassen. Das bringt alles nichts. Das ist so Wolke 4-mäßig. Für mich ist das nichts. Da kann ich Dich sehr gut verstehen.
 

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #183
ich glaube immer mehr, je älter wir werden, je mehr wir erlebt haben, wird es immer schwerer, wolke 7 zu erreichen. Ich weiß auch gar nicht, ob ich diese Höhe jemals wieder will. Die Abstürze waren zu heftig.
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
2.782
Likes
2.686
  • #184
Wäre schon mit Wolke 4 zufrieden
 
  • Like
Reactions: lisalustig, Deleted member 21128 and TPT
Beiträge
2.782
Likes
2.686
  • #185
Ich behalte mein Leben, er behält sein Leben und wir haben ein gemeinsames Leben, so stell ich mir das vor. Ist wahrscheinlich eine Illusion
 
  • Like
Reactions: TPT
Beiträge
2.782
Likes
2.686
  • #187
Kommt wohl selten vor
 

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #188
mein letztes Date hatte mir vor Wochen noch erzählt, er wäre mal workoholic gewesen, das sei aber lange her. Ich glaube, das hat sich bei ihm wieder geändert. Ich habe den Mann vom ersten Date kaum wiedererkannt. Der war witzig, spritzig, redete überhaupt nicht von seiner Arbeit, und was war jetzt? Es ging fast nur um seine Arbeit. Und daß er spätestens um 10 ins Bett geht um um 5 aufzustehen und fleißig zu arbeiten.
 
Beiträge
12.638
Likes
6.871
  • #189
Ich biete 5! :D
Ich behalte mein Leben, er behält sein Leben und wir haben ein gemeinsames Leben, so stell ich mir das vor. Ist wahrscheinlich eine Illusion
Hm. Das haut doch so schon rein arithmetisch nicht hin. Für das Gemeinsame muß jeder etwas abgeben können. Und ich befürchte, genau daran hapert es bei vielen... o_O
Es ging fast nur um seine Arbeit. Und daß er spätestens um 10 ins Bett geht um um 5 aufzustehen und fleißig zu arbeiten.
Bräuchte ich nicht. Für mich nicht, und auch keine Partnerin, die so wäre. Arbeitssucht ist auch eine Flucht vor irgendwas anderes im Leben... :eek:
 
  • Like
Reactions: Wirdbesser and TPT
Beiträge
8
Likes
7
  • #191
ich glaube immer mehr, je älter wir werden, je mehr wir erlebt haben, wird es immer schwerer, wolke 7 zu erreichen. Ich weiß auch gar nicht, ob ich diese Höhe jemals wieder will. Die Abstürze waren zu heftig.

Das sehe ich nicht so.
Ich denke eher, dass man sich zu viel mit dem Kopf überlegt umso älter man wird, anstatt den Dingen einfach ihren Lauf zu lassen.
Verlieben ist keine Alterssache!

Ich habe jetzt hier nicht alles durchgelesen. Aber meine Meinung zu einer freundschaftlichen Beziehung zu einem verheiratetem Mann, bei dem es bereits jetzt kribbelt...
Nimm die Beine in die Hand und renne so schnell zu kannst! Ich weiss wovon ich rede.
Ausser du liebst den Schmerz und willst unbedingt leiden.
Mal abgesehen vom schlechten Gewissen seiner Frau gegenüber. Am Anfang ist alles schön und irgendwann hast du plötzlich die rosarote Brille an und dann beginnt der Alptraum!
 
  • Like
Reactions: lisalustig, Monk and Hafensänger

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #192
Ich biete 5! :D
Hm. Das haut doch so schon rein arithmetisch nicht hin. Für das Gemeinsame muß jeder etwas abgeben können. Und ich befürchte, genau daran hapert es bei vielen... o_O
Bräuchte ich nicht. Für mich nicht, und auch keine Partnerin, die so wäre. Arbeitssucht ist auch eine Flucht vor irgendwas anderes im Leben... :eek:
Klar. Das einzige im Leben, wo sie Bestätigung finden und aus Mangel an sonstigen Interessen. Ich möchte keinen arbeitssüchtigen Mann.
 
D

Dr. Bean

  • #193
Nen bißchen Wolke Sex tut immer gut :)
 
J

Jack555

  • #194
hm...so kommt's manchmal im Leben...

für so eine Sache benötigt man stärkere Nerven. Verständlich ist es, weil es nach längerer Zeit wieder bei Dir kribbelt. Männer wird das "mit nicht berühren", mit der Zeit langweilig. Dabei bleibt's meistens nicht, bei Dir sicherlich auch nicht.

Er ist verheiratet, anscheinend glücklich, hat Kinder, bei Dir kribbelt es, ist vielleicht Liebe, er will vielleicht die Frau nicht verlassen, nebenher ein bisschen Sex haben- dazu braucht man starke Nerven, entweder, oder...

fair ist es nicht...manch' einer schmeißt alles hin, und geht zur Neuen, es könnte aber auch viel Chaos geben..
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
691
Likes
255
  • #195
Hallo,
mich würde mal eure Meinung zu dieser Situation interessieren:

Bei mir ist es schon sehr lange her, dass es mal so richtig gefunkt hat. Ich hatte sehr viele Dates und fast alle waren wirklich sehr nett, wir haben uns gut verstanden, gut unterhalten - und mehr aber eben auch nicht. Absolut kein Kribbeln, keine Spannung in der Luft...

Vor einigen Wochen habe ich dann abends beim Weggehen einen sehr interessanten Mann kennengelernt, der mir auch ganz brav gleich zu Beginn des Gesprächs (ich hatte ihn angeprochen) gesagt hat, dass er verheiratet ist und zwei kleine Kinder hat.
Wir haben uns dann weiter unterhalten und getanzt... Gequatscht bis die Sonne aufging. Und uns einfach blendend verstanden. Und es hat definitiv gekribbelt und es lag etwas in der Luft.

Da wir beide auf etwas ungewöhnliche Musik und Events stehen, haben wir Handynummern ausgetauscht und ausgemacht, dass wir öfter mal zusammen weggehen können.
Haben wir 1 Woche später auch gleich so gemacht. Und wieder gequatscht bis morgens um 4.

Wir haben dann auch ganz offen und ehrlich darüber gesprochen, dass eine Anziehung zwischen uns da ist, aber nicht sein darf, weil er ("relativ glücklich") verheiratet ist. Wir haben trotzdem öfter telefoniert, per whatsapp geschrieben und waren nochmal zusammen weg.

Wir haben uns nie berührt, nie geküsst etc... Aber ich fand es trotzdem moralisch sehr fragwürdig. Wer wäre schon begeistert, wenn der Ehemann sich regelmäßig mit einer Frau trifft, die er optisch/sexuell anziehend findet, sich mit ihr sehr gut unterhalten kann ("Seelenverwandte") und auch regelmäßig mit ihr telefoniert...

Ich habe das dann beendet, weil ich es eben eigentlich nicht ok fand, wie viel Kontakt wir hatten.
Bin aber gleichzeitig auch deprimiert - ein einziges Mal funkt es, und es darf nicht sein...

Neulich hab ich mich wieder bei ihm gemeldet und ihn gefragt, ob wir demnächst einfach mal wieder auf eine dieser Parties gehen wollen, Tanzen und quatschen, und das Ganze in einem vertretbaren Ausmaß halten wollen. Sprich: nicht mehr telefonieren, schreiben, nicht den ganzen Abend aufeinander hängen, keine Gespräche über Anziehung etc.

Was sagt ihr zu der Situation?
Ich halte dieses umgeschriebene Gesetz zur Monogamie für Unfug. Der Mensch ist m.E nicht monogam, vor allem Frauen nicht.
Wohin soll das führen, dass man als Hetero wegen Besitzdenken und Verlustangst nicht mehr mit Menschen des anderen Geschlechts zusammen sein und befreundet sein kann?

Selbst wenn man Monogamie-klammer-gesetze zugrunde legt, habt ihr nichts Verbotenes getan.

Und letzten Endes weiß man nie, wo die Liebe hinfällt. Und wenn mein Partner sich anders verliebt, ist das so. Dann liegt es an mir allein, ob ich in Frieden loslassen kann oder meine, Drama und Rache üben zu müssen. Ich kenne Menschen, die haben ihre Scheidung genauso dankbar und fröhlich gefeiert, wie ihre Hochzeit. Und die haben das genauso gemeint! Für die Gäste war es seltsam bis unangenehm. Für die beiden nicht! Sie sind nach wie vor befreundet. Kein Problem.

Das so entspannt zu sehen und durchzuziehen, setzt viel Reife voraus und ist daher auch nicht en vogue.

Bequemer ist die alte Weise mit der Eifersucht und sog. "Treue".

Aber ganz ehrlich: Womit laufe ich mehr Gefahr, meinen Partner zu verlieren? Indem ich ihn im goldenen Käfig der "Liebe" einsperre und unsere Beziehung beschneide oder indem ich ihn freilasse?

Liebe kann niemals einschränken.

Und wer sagt, dass man nicht mehrere lieben kann? Wer sagt, dass er sich trennen muss, deinetwegen?

Es ist höchste Zeit für mehr Beziehungsformen in dieser Gesellschaft als "Gebunden" oder "Single".
Wir sind alle irgendwie an andere Menschen gebunden. Und auch alle irgendwie single.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Hellcat
Beiträge
691
Likes
255
  • #198
Sind sie unr
Was bedeuten schon Worte? Seine Taten sind, die zählen. Seine Taten sind konträr zu seinen Worten. Er spielt auch ganz gewaltig mit dem Feuer.
Sind sie gar nicht! Sie sagt, es ist nichts gelaufen. Und sich mit jemandem zu treffen, ist natürlich, wenn man sich stark angezogen fühlt.
In jedem anderen Land ist flirten ganz normal, auch vergebener Weise. Und heißt lange nicht, dass man sich betrügt.

Nur wir Deutschen reagieren immer sofort moralisch total über und vermuten gleich alles hinter gar nichts.
Und versauen uns damit jeden Spaß und jede Entspanntheit im Leben.
 
  • Like
Reactions: Hellcat
Beiträge
691
Likes
255
  • #201
Ja gut. Dann habt ihr erst Nummern getauscht und dann hat es gefunkt (=meint verknallt sein?).
Aber wieso hast du dann den Kontakt zu ihm gesucht bzw. seinen Kontaktwunsch nicht ausgeschlagen? Dir hätte da ja schon klar sein müssen, dass es nicht gut ist, ihn zu treffen, wenn du dich verknallt hast in ihn. So ne Art Selbst-Schutz-System hätte da laut Alarm schlagen müssen.
Mir kommt der Mann auch nicht sehr sympathisch rüber, weil er seine Familie vernachlässigt und jedes Wochenende feiern geht. Sich dann noch mit einer Frau trifft/verabredet und irgendwie die Ehefrau gar nicht so recht involviert ist. Kommt mir so vor wie einer dieser Männer, die niemals so recht erwachsen werden wollen und auch zu wenig Verantwortung für sich (sein Handeln) und die Familie übernehmen.

Wie dem auch sei, ich empfehle dir "Selbstschutz". Sonst knickt dich das noch mehr ein, wenn du schon mit der Partnersuche schleppend vorran kommst. Könnte dich auch blockieren, einen passenden Partner zu finden.
Himmel. Wenn ich immer alles mit meinem Mädchen machen müsste oder ich bei jeder Party dabei sein müsste, weil es nur noch "Wir" gibt, dreh ich ja durch. ;)

Niemand hat was von jedem Wochenende gesagt. Es ging um 2 Tage an aufeinanderfolgenden Wochenenden.

Vielleicht ist die Frau gerade im Heimaturlaub, mit den Kindern und flirtet auch ganz entspannt. Und vielleicht, ja vielleicht, finden beide das nichtmal schlimm? Wäre es dann immernoch schlimm, nur weil du es doof findest?
 
Beiträge
6.100
Likes
6.616
  • #202
Du machst Deinem Namen alle Ehre - aber jedem das seine ... ! :rolleyes:
 
Beiträge
691
Likes
255
  • #205
Ja, das finde ich immer ganz toll .... "Mädel ich liebe dich .... aber so wie ich es definiere" ... Ganz nach dem Motto: Friss, Vogel, oder stirb .... Oder ist das jetzt zu extrem? .... ;)
Ich kenne deine Erfahrungen nicht.
Ich denke: Liebe expandiert und eint. Trennung und Einschränkung (sowie Besitzdenken und Verlustangst) spiegeln immer Ängste. Damit auch unsere Ideen von Treue. Für mich bedeutet das Wort anderes als für die meisten.

Und was heißt "friss oder stirb"? Ja, was denn sonst?
Ich lese Missmut heraus, den ich verstehe. Allerdings jeder hat das Recht, Dinge anders zu sehen als du und sollte zuallererst sich selbst ggü. treu sein. Frauen machen das auch mit mir (ich will zB mehr von ihr als sie von mir) aber sie würden sich verbitten, dass ich sie dafür verurteile. Zu Recht, wie ich finde.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fleurdelis

  • #206
Ich kenne deine Erfahrungen nicht. ......Ich lese Missmut heraus, den ich verstehe. .......aber sie würden sich verbitten, dass ich sie dafür verurteile. Zu Recht, wie ich finde.

Oh ... ich hätte eine Wette abschließen können, dass du meinen Kommentar dazu benutzt um ihn gegen mich zu drehen ... hätte nur nicht gewusst mit wem ... Aber ich finds immer wieder super, wenn ich mit meiner Ahnung richtig liege ... vor allem auch mit meinem Verdacht ... ;) ... es ist soooo logisch.

Damit auch unsere Ideen von Treue ..... Für mich bedeutet das Wort anderes als für die meisten. .....Und was heißt "friss oder stirb"? Ja, was denn sonst?
Dinge anders zu sehen als du und sollte zuallererst sich selbst ggü. treu sein.

... ja ne is klar ....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
691
Likes
255
  • #207
Oh ... ich hätte eine Wette abschließen können, dass du meinen Kommentar dazu benutzt um ihn gegen mich zu drehen ... hätte nur nicht gewusst mit wem ... Aber ich finds immer wieder super, wenn ich mit meiner Ahnung richtig liege ... vor allem auch mit meinem Verdacht ... ;) ... es ist soooo logisch.



... ja ne is klar ....
Mir ist nicht klar, was Du von mir willst. Wie gesagt: Ich bin nicht auf der Welt, um Deine oder irgendjemandes Verdachte zu vermeiden oder zu bestätigen. Das dankt mir am Ende meines Lebens keiner.

Wenn Du etwas sagen oder diskutieren willst, äußere deine Gedanken klar. "Ja ne is' klar", bedeutet nichts.

Darüber hinaus erwarte oder erhoffe ich nicht, dass Du meinen Standpunkt verstehst/verstehen willst. Denn wie ich schon sagt: Meine Auffassung ist für die meisten (auch mich) äußerst unbequem. Da reagieren viele leicht gereizt/sarkastisch/ironisch. Das verstehe ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.614
Likes
7.217
  • #208
@Antilover
Guten Morgen Z........chen.
Heute noch nicht die Zähne rasiert?:D
Ich wünsche dir einen schönen Tag
 
  • Like
Reactions: Antilover
Beiträge
691
Likes
255
  • #209
@Antilover
Guten Morgen Z........chen.
Heute noch nicht die Zähne rasiert?:D
Ich wünsche dir einen schönen Tag
Ich glaube, du projezierst schon wieder! :)
Aber ich kann ja mal kurz MIT Haaren, wenn du den Unterschied wünscht...? Aber das bezweifle ich. xD
Ich vergebe dir die schwache Provokation gerne. :p

Übrigens, jetzt schreib doch dein Wort mal! Mit Z. fängt mir zu viel an, da hab ich keinen Blassen, was du meinst. :D Keine Panik, ich bin mit sowas locker. Ich erwarte ja nichts von anderen, was mich selbst überfordert. ;)
Kann auch was Schmutziges sein. Steh' ich drauf!

Dir auuuch! :)
 
Zuletzt bearbeitet: