Naturtrüb

User
Beiträge
213
  • #331
AW: mollig = chancenlos

Einspruch stattgegeben :)
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #332

nachtbad

User
Beiträge
64
  • #334
AW: mollig = chancenlos

Es ist doch immer eine Frage der Menge..
obs um Kilos geht oder Wein oder Essen oder Sport oder Sauna oder oder oder.....
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.486
  • #335
Es ist doch immer eine Frage der Menge.

ja. Ich war am Wochenende im Freibad. Mollige habe ich fast keine gesehen, nur Dünne, Normale und Dicke. Unförmig Dicke. Seitdem glaube ich, dass mollig überwiegend als beschönigende Beschreibung verwendet wird.
 

Fischemann

User
Beiträge
132
  • #336
AW: mollig = chancenlos

Zitat von maroni:
--> Moooment... ein Raucher lebt selten gesund, dafür sind die Inhaltsstoffe einfach zu giftig und zu krebserregend.
Aber "Weinliebhaber = ungesund" ist ein kompletter Blödsinn, sorry. Ich bin Weinliebhaber, trinke Wein aber seit vielen Jahren in Maßen, im Vergleich zum Tabak hat die maßvolle Menge Wein so genannte Polyphenole, die sogar gesund sind. Das wollte ich nur mal klarstellen ;-)

Natürlich ist Wein keineswegs gesund. Alkohol ist grundsätzlich nicht gesund und viele Leute haben größte Schwierigkeiten den Konsum von Alkohol in "vernünftigem" Rahmen zu halten.
 
Beiträge
307
  • #337
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Fischemann:
Natürlich ist Wein keineswegs gesund. Alkohol ist grundsätzlich nicht gesund und viele Leute haben größte Schwierigkeiten den Konsum von Alkohol in "vernünftigem" Rahmen zu halten.
Ob Andere ihren Alkoholkonsum nicht in einem gesunden Rahmen halten können hat doch absolut nichts damit zu tun, ob Wein für Maroni, der Wein in kleinen Mengen trinkt, gesund ist. Selbstverständlich ist wissenschaftlich erwiesen, dass vor allem Rotwein, regelmäßig in geringen Mengen genossen, gesundheitsfördern ist.
 

maroni

User
Beiträge
236
  • #338
Fischemann

Zitat von Fischemann:
Natürlich ist Wein keineswegs gesund. Alkohol ist grundsätzlich nicht gesund und viele Leute haben größte Schwierigkeiten den Konsum von Alkohol in "vernünftigem" Rahmen zu halten.

--> Ich widerspreche klar und deutlich.
Noch mal - und ich bitte dich, dich zuerst zu informieren, wenn du über etwas schreibst, das dir nur periphär geläufig ist.
Als jahrelanger Triathlet könnte ich es mir nicht leisten, zu viel zu trinken.
Die Dosis macht das Gift - wer kiloweise Honig isst, hat in ein paar Monaten ein Abo beim Zahnarzt, wer 40 Zigaretten am Tag raucht, hat irgendwann mal ein Raucherbein, nicht aber der, der sich einmal im Monat eine Shisha gönnt ;-)
Detto für den Wein - die meisten Winzer selbst sind Genießer, nur die wenigsten schauen selbst zu tief ins Glas (oder gar ins Fass).
Zwei, drei Gläschen Wein in der Woche empfiehlt dir sogar ein guter Arzt.
 

Anida

User
Beiträge
263
  • #339
AW: Fischemann

Zitat von maroni:
--> Ich widerspreche klar und deutlich.
Noch mal - und ich bitte dich, dich zuerst zu informieren, wenn du über etwas schreibst, das dir nur periphär geläufig ist.
Als jahrelanger Triathlet könnte ich es mir nicht leisten, zu viel zu trinken.
Die Dosis macht das Gift - wer kiloweise Honig isst, hat in ein paar Monaten ein Abo beim Zahnarzt, wer 40 Zigaretten am Tag raucht, hat irgendwann mal ein Raucherbein, nicht aber der, der sich einmal im Monat eine Shisha gönnt ;-)
Detto für den Wein - die meisten Winzer selbst sind Genießer, nur die wenigsten schauen selbst zu tief ins Glas (oder gar ins Fass).
Zwei, drei Gläschen Wein in der Woche empfiehlt dir sogar ein guter Arzt.

Hallo maroni,
ich glaube fischemann hat es genauso gemeint, also nicht direkt drüber herfallen....
Er schreibt doch auch, dass viele ihren Alk-Konsum nicht im Griff haben.
LG Anida
 

maroni

User
Beiträge
236
  • #340
AW: Fischemann

Zitat von Anida:
Hallo maroni,
ich glaube fischemann hat es genauso gemeint, also nicht direkt drüber herfallen....
Er schreibt doch auch, dass viele ihren Alk-Konsum nicht im Griff haben.
LG Anida

--> Er schreibt "Natürlich ist Wein keinesfalls gesund". Also mit der Betonung auf "keinesfalls".
Diese Aussage ist unqualfiziert, weil sie schlicht und einfach nicht stimmt.
Alles, was man übertreibt, ist ungesund. Zu viel Salz, zu viel Fett, zu viel Zucker.
 

Anida

User
Beiträge
263
  • #341
AW: Fischemann

Zitat von maroni:
--> Er schreibt "Natürlich ist Wein keinesfalls gesund". Also mit der Betonung auf "keinesfalls".
Diese Aussage ist unqualfiziert, weil sie schlicht und einfach nicht stimmt.
Alles, was man übertreibt, ist ungesund. Zu viel Salz, zu viel Fett, zu viel Zucker.

Bleib mal locker, dass weiß jeder... und wenn man den anderen missverstehen will, kann man das ob er es richtig ausdrückt oder nicht.

LG Anida
 

NameXyZ

User
Beiträge
5
  • #342
AW: mollig = chancenlos

Hallo Kendra,

also ich hab in der Richtung überhaupt keine Probleme. Okay bin erst Anfang 30 und kinderlos. Ansonsten aber in etwa wie du. Ich bin jetzt seit 6 Wochen dabei und habe schon wahnsinnig nette Zuschriften bekommen, auch mit Foto austauschen etc. Einladungen, Dates usw.

Was ich allerdings nicht gemacht habe ist, dass ich das Feld "Figur" ausgefüllt habe. Das können die Interessenten ja auf meinen Fotos sehen. Meiner Meinung nach definiert jeder "mollig" oder "dick / dünn" ein bisschen anders. Wie soll ich da bei nur 3 od. 4 Kategorien wählen? Manche suchen aber direkt nur nach "schlank", obwohl sie eine Frau mit ein paar Kilos mehr auch "verkraften" würden. Und bei diesen Suchkriterien fällt man dann gleich raus...

Außerdem: Ich bin so, wie ich bin. Und wer mich so nicht akzeptiert, soll es bleiben lassen....
 

Goldie

User
Beiträge
45
  • #343
AW: mollig = chancenlos

Liebe Kendra
ich bin zwar etwas älter als Du, möchte Dir aber Mut machen, weils bei mir genau so abgeht.
Nur das ich das Gegenteil von Dir. Ich bin gross, schlank, sehr sportlich, aktiv (MANN sagt sehr attraktiv) und ich suche ebenfalls keinen Ernährer. Auch ich habe schon viele Lächeln versandt mit einer kurzen Mitteilung. Praktisch nie eine vernünftige Antwort erhalten.
Auf blödsinnige nur Lächeln Nachrichten oder "Dein Proifil interessiert mich" - ohne irgendwelche Nachricht - reagiere ich nicht mehr.
Selbstverständlich ist mein Foto nicht auf Anhieb ersichtbar. Das gebe ich jeweils nur
frei nach einigen e-mail Kontakten und auch dann nur, wenn danach gefragt wird. Auch ich suche keinen George Clooney sondern simpel einfach einen Partner der wenigstens einen
Teil von den in meinem Profil ersichtlichen Interessen mit mir teilen will. Nach über einem Jahr ohne Erfolg. Da melden sich Männer die keinerlei Sport machen, oder solche die nicht gern reisen, die anderen stört, dass ich rauche etc. (steht aber alles genau und detailliert in meinem Profil).
Manchmal frage ich mich ob diese Männer wirklich eine Partnerin suchen oder nur wissen wollen was sie auf dem Markt noch für einen Wert haben. Ich bin zum Schluss gekommen, dass meine Zeit und Geduld die ich investiert habe bis heute für keinen
einzigen Kontakt je gerechtfertigt war.
Gib nicht auf. Ich wünsche Dir von Herzen viel Glück und hoffe dass Du bei Deiner suche mehr Glück hast.


Kontakt hatte oder gar getroffen habe getroffen habe
 

Püppi

User
Beiträge
28
  • #344
AW: mollig = chancenlos

Zitat von NameXyZ:
r

Was ich allerdings nicht gemacht habe ist, dass ich das Feld "Figur" ausgefüllt habe. Das können die Interessenten ja auf meinen Fotos sehen. Meiner Meinung nach definiert jeder "mollig" oder "dick / dünn" ein bisschen anders. Wie soll ich da bei nur 3 od. 4 Kategorien wählen? Manche suchen aber direkt nur nach "schlank", obwohl sie eine Frau mit ein paar Kilos mehr auch "verkraften" würden. Und bei diesen Suchkriterien fällt man dann gleich raus...

Außerdem: Ich bin so, wie ich bin. Und wer mich so nicht akzeptiert, soll es bleiben lassen....

Genau. Ich schreibe "normal" ins Profil, weil ich eh' ein Ganzkörperfoto mit dabei habe und ich für mich selber defniere, dass ich normal bin. Natürlich habe ich ein paar Kilo mehr, die kommen aber vom Sport. Und das ausladene Becken sind "love anchor" und keine Rettungsringe und deswegen ein Geschenk, was man erst einmal finden und auspacken muss.
Die Glücklichen, die das sehen, sind zu beneiden.
Die anderen können mich mal.
 

kendra

User
Beiträge
158
  • #345
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Feuerschwalbe:
Also das glaube ich, obwohl ich schlank bin, ganz und garnicht.
Zwei meiner "molligen" und obendrein sehr großen Kolleginnen sind verheiratet.
In meinem Bekanntenkreis sind durchweg alle molligen Frauen vergeben, da kenn ich mehr dünne bzw. schlanke Singlefrauen.
Wie es im I-net ist weiß ich nicht und auch nicht, ob diese Frauen dort jemand gefunden haben, aber das kräftig gebaute Frauen keinen Partner finden halte ich persönlich über unrealistisch.

Vielleicht ist es wirklich nur im Internet so, da wird gesucht und gesucht bis man wirklich den 100%-igen Menschen gefunden hat (nur gibts den?). Da werden Kontakte wieder abgebrochen, weil ein neuer Kontakt könnte ev. dann doch besser passen usw.

Im Realleben........ ich weiß nicht ob es da anders ist. Jedenfalls war ich auch über 20 Jahre verheiratet ;)


Zitat von Goldie:
Liebe Kendra
ich bin zwar etwas älter als Du, möchte Dir aber Mut machen, weils bei mir genau so abgeht.

Danke Goldie für Versuch, aber so richtig Mut machst Du mir nicht, wenn Du schreibst, bei Dir hat sich auch noch nichts ergeben.

Ich hatte inzw. ein Date, waren sehr nette 3 Stunden Biergarten, aber das wars dann eigentlich auch schon.

Ich muss ehrlich sagen, ich bin auch noch kaum auf parship unterwegs. Oft bin ich Tage nicht on, einfach weil man das Interesse automatisch verliert, wenn kaum mal Post kommt.

Selber mache ich auch nicht mehr den Anfang. Ich warte jetzt einfach ab was passiert - "sitze" sozusagen die Zeit hier ab und werd mich danach auch nicht mehr anmelden.

Das klingt frustiert, bin ich aber jetzt gar nicht - ich denk einfach das es hier für mich nicht klappt und hab festgestellt, das manche kostenlosen Flirtbörsen "ergiebiger" sind.

Ich sag mir einfach, es ist nicht mein Verlust, sondern der der Männer ;).

Ich wünsch Euch anderen "Suchenden" aber alles Gute, auf das Euch der/die Passende kontaktiert :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #346
AW: mollig = chancenlos

Zitat von kendra:
Vielleicht ist es wirklich nur im Internet so, da wird gesucht und gesucht bis man wirklich den 100%-igen Menschen gefunden hat (nur gibts den?). Da werden Kontakte wieder abgebrochen, weil ein neuer Kontakt könnte ev. dann doch besser passen usw.
ich habe kontakte abgebrochen wenn-weil es gar nicht passte :)
 

Gulliver

User
Beiträge
498
  • #347
AW: mollig = chancenlos

Nach meiner persönlichen Gewichtsvorstellung dürften alle diese Frauen "normal" in ihr Profil schreiben. Ich wäre aber sogar noch toleranter. Wer so aussieht und mollig hineinschreibt ist selbst schuld. Meiner Meinung nach sind alle mollig, die sich in der Spannbreite "nicht mehr schlank" und "noch nicht dick" befinden. "Mollig" wäre also eigentlich "Normal", weil schlank ist ja ziemlich scharf abgegrenzt und das sind nach meiner Beobachtung eher Wenige.

Mollige Frauen können "wunderschön" sein. Was soll der Unfug mit Mollig > Tschüss?

http://sanczny.files.wordpress.com/2013/04/dove_real_beauty_1.jpg

Bezeichnen sich Männer eigentlich auch als mollig,
oder ist das eh nur eine Einstellung für Frauen?

Gulliver
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #348
AW: mollig = chancenlos

@Gulliver.
Ist das jetzt dein Ernst...diese Frauen bezeichnest du dchon als mollig?
 

Gulliver

User
Beiträge
498
  • #349
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Löwefrau:
@Gulliver.
Ist das jetzt dein Ernst...diese Frauen bezeichnest du dchon als mollig?

@Löwefrau
Hätte ich jetzt nicht so gesehen. Sie sollen es selbst nicht tun und dann unglücklich sein.
Wann bezeichnet sich eine Frau denn selbst als mollig? Wenn sie dick ist und tiefstapeln möchte oder wenn sie halt ein bisserl mehr ist und nicht schwindeln möchte?

Ich denke, dass viele Männer diese gewisse Molligkeit sehr schätzen, aber "mollig" wegklicken, weil man sich ja de facto nichts darunter vorstellen kann?

Gulliver
 

Püppi

User
Beiträge
28
  • #350
AW: mollig = chancenlos

Ich habe bei mir "normal" ins Profil geschrieben, weil ich mich in der Norm empfinde, obwohl ich augenscheinlich zu schwer bin für meine Größe. Ich finde, jeder Mensch hat das Recht, in einer Norm zu sein.
Und was für den einen mollig ist für den anderen schlank.
Was soll also der Geiz?
Am Ende entscheidet die Sympathie und die Schwingung und glaubt mir ich kenne viele Männer die in Ihr Profil schreiben "zwischen 50 und 68 kg" und dann am Ende doch auf einen abfahren. Ist also doch völlig egal, wie schwer, wie groß und wie verteilt.
 

Gulliver

User
Beiträge
498
  • #351
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Püppi:

Genau das ist es. Dein Empfinden bestimmt deine Spielzüge und nicht, was der Andere empfinden könnte. Eine Frau, die bei 165cm über 100Kilo hat und sich selbst als in "der Norm empfindet", sollte an sich arbeiten (Mann natürlich ebenso).

Ist "Frau" in diesem Punkt überehrlich, dann schadet sie sich, möglicherweise völlig überflüssig, durch vorschnelles weggeklickt werden, nur selbst.

Gulliver
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #352
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Gulliver:
@Löwefrau
Hätte ich jetzt nicht so gesehen. Sie sollen es selbst nicht tun und dann unglücklich sein.
Wann bezeichnet sich eine Frau denn selbst als mollig? Wenn sie dick ist und tiefstapeln möchte oder wenn sie halt ein bisserl mehr ist und nicht schwindeln möchte?

Ich denke, dass viele Männer diese gewisse Molligkeit sehr schätzen, aber "mollig" wegklicken, weil man sich ja de facto nichts darunter vorstellen kann?

Gulliver
Ui.....
Also ...ich schätz die auf einen BIM um die 23-24 ein. Eher 24, aber doch im normalen Bereich. Also hätte ich normal angegeben.

Das ist ja das Problem. Bei vielen Männern ist das, was auch z.B. Ich als schlank sehe - BMI 20 oder KG 36/38 - die Normalität. Die verbinden dann mit schlank KG 32/34.

Und wenn ich schreibe normal, dann erwarten die eben eine Schlanke, weils für sie normal ist, dass Menschen schlank sind. Wuselhusel... ;-)))))
 

Püppi

User
Beiträge
28
  • #353
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Löwefrau:
Ui.....

Und wenn ich schreibe normal, dann erwarten die eben eine Schlanke, weils für sie normal ist, dass Menschen schlank sind. Wuselhusel... ;-)))))

Quatsch. Das glaube ich nicht. Männer können Hochglanzmagazine und Realität ganz gut auseinander halten.
Ich habe mich 40 Jahre als zu dick empfunden bis ich anfing den Männern zu glauben, die gesagt haben, dass ich absolut okay bin. Kleidergröße 34-38 ist vielen zu dürr. Nur wir Frauen denken, das sei normal und begehrenswert.
Und außerdem, wieso sollen Männer bei Frauen ein ganz anderes Empfinden haben wie bei sich selber?? Ich hatte schon Dates mit Männer, die haben schlank, durchtrainiert, athletisch ins Profil geschrieben und dann kamen sie.... Den Rest könnt Ihr Euch denken!
Was sie also bei sich selbst als Maßstab nehmen, gilt auch für uns. Diesmal dann zu unserem Vorteil...
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #354
AW: mollig = chancenlos

Entschuldige Püppi,
Wenn die Damen auf dem Dovefoto lt z.B. Gulliver mollig sind, was ist dann nornal?Ein bis KG kleiner.....und was wäre dann schlank?
 

Püppi

User
Beiträge
28
  • #355
AW: mollig = chancenlos

Nein, dann hast Du mich falsch verstanden.
Ich finde schon auch, dass man unterscheiden kann in dürr-schlank-mollig-dick-adipös.
Die Frage ist doch, was ist normal??
Normal liegt erst einmal im Auge des Betrachters und kann in den Facetten von BMI 20-30 oder 35 reichen.
Das ist ja das schöne am Normalsein. Wir können uns selber alle als normal definieren und erklären die anderen damit als verrückt ;-)
 

Püppi

User
Beiträge
28
  • #356
AW: mollig = chancenlos

Und soweit ich Gulliver verstanden habe, findet er die Dove-Frauen normal, während die Gesellschaft sie als mollig bezeichnen würde, oder?
Aber für mich sind diese Frauen auch normal. Und wunderschön. Punkt.
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #357
AW: mollig = chancenlos

Nett ausgedrückt :)))

KG 38 ist für einen Großteil das Maß der Dinge.....
Ja, es gibt sie die Liebhaber der fülligen Frauen (neuer Begriff..hehe) nur nicht so oft.
 

Püppi

User
Beiträge
28
  • #358
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Löwefrau:

Öfter als Du denkst. Sie trauen sich nur nicht, eben weil sie meinen, nicht als normal zu gelten.
Hier ist aber auch von Seiten der Frauen eine Entwicklung notwendig, dass sie lernen, sich frei und sexy zu bewegen und sich eben ihrer selbst bewusst sind.
Der Rest kommt dann von alleine (so hoffe ich immer noch :) )
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #359
AW: mollig = chancenlos

Liebe Püppi, nein das glaube ich eben nicht.
Durch Medien und das, was uns als gut aussehend suggeriert wird, ist die Konditionierung auf schlank eingestellt.

70kg bei 170 und ich musste mir ziemlich oft anhören: du bist eine Traumfrau, wenn du 10 kg abnehmen würdest, dann könnte das was werden.

War ja nicht nur einer, der das sagte.
Ich glaube wir "molligen" Frauen reden uns das gerne ein, dass Männer das ja lieber hätten und sich nur nicht trauen. Ist ja auch bequemer, als abnehmen.
In einem politisch korrekten Forum wird das sicher ganz gerne mal geschrieben, aber letztendlich im RL sieht es anders aus.
 
Beiträge
50
  • #360
AW: mollig = chancenlos

Hm, irgendwie ist mir das Problem nicht klar:
Je nach Altersgruppe sind bis zu 67% aller Deutschen übergewichtig, meines Wissens immer mehr Männer als Frauen - wenn jetzt eine Frau mit etwas mehr Pfunden nicht gerade einen männlichen Hungerhaken sucht und umgekehrt, sollte das doch passen!

Oder messen Männer mit zweierlei Mass - selber Moppsel sucht Model?

Da müsst ich mich eher beschweren - bin schlank, suche schlank - leider gibts in meiner Altergruppe deutlich mehr übergewichtige Männer als übergewichtige Frauen :-(