Venturu

User
Beiträge
241
  • #301
AW: mollig = chancenlos

Eine Sache die mir in einer anderen Singlebörse aufgefallen ist, bei der die Bilder immer offengelegt sind:
Mollige Damen lassen den Eintrag "Erscheinung", bzw. "Figur" meist unausgefüllt. Dazu stellen sie dann meist nur Bilder ein die ausschließlich das Gesicht zeigen.
So sehr ich das auch verstehen kann, so glaube ich doch das dies kontraproduktiv ist. Als Mann denke ich da gleich: "Sie hat etwas zu verbergen!".

Meiner Meinung nach hilft den Damen das Versteckspiel auch nicht - denn spätestens beim ersten Date sieht man sie ja in all ihrer Pracht.

Positiv fand' ich hingegen das es doch vereinzelte gab die dennoch ihren ganzen Körper zeigten. Dabei muss ich sagen, das je nach Verteilung des kleinen "Extras", ich diese Frauen sehr attraktiv fand.

Ich würde meinen mehr Mut kann hier durchaus förderlich sein. Denn wenn man nur liest "mollig" und nichts sieht, stellt sich mancher das "Worst-Case-Szenario" vor. Und das ist in den meisten Fällen völlig übertrieben.
 
Beiträge
307
  • #302
AW: mollig = chancenlos

Zitat von anaj:
Schade, dass ich der falschen Generation angehoere! Ich wuerde mich doch glatt bei Dir bewerben! ;-)
Wenn's nur um den Inhalt und die Qualität von Beiträgen im PS-Forum ginge, dann hätte deine "Bewerbung" größte Erfolgschancen ;.) Auch deine Experimentierfreudigkeit würde mir gefallen.

Aber wie Du selbst richtig erkannt und geschrieben hast: wir gehören unterschiedlichen Generationen und damit Lebensabschnitten an.
 
Beiträge
307
  • #303
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Venturu:
Eine Sache die mir in einer anderen Singlebörse aufgefallen ist, bei der die Bilder immer offengelegt sind:
Mollige Damen lassen den Eintrag "Erscheinung", bzw. "Figur" meist unausgefüllt. Dazu stellen sie dann meist nur Bilder ein die ausschließlich das Gesicht zeigen.
So sehr ich das auch verstehen kann, so glaube ich doch das dies kontraproduktiv ist. Als Mann denke ich da gleich: "Sie hat etwas zu verbergen!".

Meiner Meinung nach hilft den Damen das Versteckspiel auch nicht - denn spätestens beim ersten Date sieht man sie ja in all ihrer Pracht.

Positiv fand' ich hingegen das es doch vereinzelte gab die dennoch ihren ganzen Körper zeigten. Dabei muss ich sagen, das je nach Verteilung des kleinen "Extras", ich diese Frauen sehr attraktiv fand.

Ich würde meinen mehr Mut kann hier durchaus förderlich sein. Denn wenn man nur liest "mollig" und nichts sieht, stellt sich mancher das "Worst-Case-Szenario" vor. Und das ist in den meisten Fällen völlig übertrieben.
Ich sehe das genau so wie Venturu. Ohne Foto und Figurangabe (oder die von allen Nichtschlanken verwendeten "ein paar Kilo zu viel") nehme ich auch den "Worst Case" an und kontaktiere deshalb nicht.

Ich habe selbst 8 kg Übergewicht und halte mich nicht für einen Beau. Gerade deshalb habe ich Fotos im Profil, die ganz genau zeigen, was Frau optisch erwartet. Wenn's nicht gefällt wäre es schade um die Zeit, die in Nachrichten und Telefonate investiert wird, wenn dann beim ersten Treffen der erste Blick zu einem "nein, der ist es nicht" führt.

Ich denke, die Chancen, dass ein vom Ideal abweichendes Aussehen akzeptiert wird, sind größer, wenn dafür mehr Zeit vorhanden ist. Wer beim Treffen weiß, was Sie/Ihn erwartet, ist weniger leicht enttäuscht als wenn reales Aussehen mit einem mangels Fotos erschaffenem Wunschbild kollidiert. Lieber weniger Kontakte und Treffen, die aber dafür mit einer wirklichen Chance für ein Partnerschaft.

Wie (fast) immer ist Offenheit und Ehrlichkeit langfristig der bessere Weg.
 
C

casbavaria_geloescht

Gast
  • #304
AW: mollig = chancenlos

Zitat von PeterAidan:
Liebe Damen , nicht sauer sein , aber nicht nur wir Kerle sind so ! Auch die holde Weiblichkeit macht sich hier drin weder die Mühe mal zu antworten ( bis auf ein paar wenige Ausnahmen ) noch mal hinter die Kulissen eines Mannes zu schauen , wenn offensichtlich wird , daß er etwas zuviel wiegen könnte . Und ganz ehrlich : Zu sagen , sollen doch die Molligeren ihresgleichen nehmen und die ach so tollen Schlanken unter sich bleiben , grenzt für mich schon sehr an Intoleranz , Kastendenken und Ignoranz . Verschont uns also bitte mit dieser Art von Äußerungen , denn , wie gesagt : Nicht nur die bösen Männer denken so .

Natürlich sollen nicht "die Schlanken unter sich bleiben" - genausowenig wie nur die "weissen im Bus ganz vorne" sitzen dürfen - solche Aussagen sind in der Tat diskriminierend.

Nur sollte man/frau akzeptieren, wenn jemand auch optisch bestimmte Vorzüge hat!
Wenn jemand eine Frau mit "weblichen Formen" sucht, schreibe ich ihn schlicht nicht an mit 80 A :) Wenn jemand als Hobby "Golf" angibt, lass ich es auch bleiben - ich geh lieber in die Berge MTB. Jedem das Seine.

Und wenn ich halt schreibe, dass ich einen schlanken Mann suche, dann möchte ich keine Zuschriften von Männern mit 20kg zuviel drauf - ganz einfach. Dann erspart das mir und ihm peinliche Absagen. Dann melde ich mich auch lieber nicht - was soll ich denn als Absage schreiben? "Du bist mir zu dick?"

Ich kenne genug schlanke Frauen, die lieber einen Mann mit Bäuchlein haben als einen "Hering" - dass ich die "Heringe" bevorzuge, ist KEINE Diskriminierung.
 

AndyNRW

User
Beiträge
183
  • #305
AW: mollig = chancenlos

Zitat von casbavaria:
Natürlich sollen nicht "die Schlanken unter sich bleiben" - genausowenig wie nur die "weissen im Bus ganz vorne" sitzen dürfen - solche Aussagen sind in der Tat diskriminierend.

Nur sollte man/frau akzeptieren, wenn jemand auch optisch bestimmte Vorzüge hat!
Wenn jemand eine Frau mit "weblichen Formen" sucht, schreibe ich ihn schlicht nicht an mit 80 A :) Wenn jemand als Hobby "Golf" angibt, lass ich es auch bleiben - ich geh lieber in die Berge MTB. Jedem das Seine.

Und wenn ich halt schreibe, dass ich einen schlanken Mann suche, dann möchte ich keine Zuschriften von Männern mit 20kg zuviel drauf - ganz einfach. Dann erspart das mir und ihm peinliche Absagen. Dann melde ich mich auch lieber nicht - was soll ich denn als Absage schreiben? "Du bist mir zu dick?"

Ich kenne genug schlanke Frauen, die lieber einen Mann mit Bäuchlein haben als einen "Hering" - dass ich die "Heringe" bevorzuge, ist KEINE Diskriminierung.

Diskriminierung ist es in meinen Augen wirklich nicht - jeder sucht das was gefällt ... sei es im Aussehen, in den Hobbys, in der Einstellung zur Erotik .....

Ich finde zum Beispiel Frauen mit kleinen Busen viel, viel erotischer als die mit großen :)
Warum soll da keine Frau eher auf "Heringe" oder wirklich schlanke wie z. B. mich stehen ... ??? Die andere mag den mit Bauch und der andere Mann die Frau mit DD ...

Ich habe ehrlich in noch keiner Partnerbörse eine Frau gefunden die das Äußere beim Mann als total egal empfindet ... genau wie es der Mann auch macht.

Letztendlich gehe ich auch in kein Lokal wo der Inhalt der Speisekarte nicht passt. Da kann der Koch noch so viele innere Werte haben und noch so super kochen ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Naturtrüb

User
Beiträge
213
  • #306
AW: mollig = chancenlos

Zitat von AndyNRW:
Ich finde zum Beispiel Frauen mit kleinen Busen viel, viel erotischer als die mit großen :)
Warum soll da keine Frau eher auf "Heringe" oder wirklich schlanke wie z. B. mich stehen ... ??? Die andere mag den mit Bauch und der andere Mann die Frau mit DD ...

So! Und jetzt hätte ich bitte ganz schnell viele Zuschriften von sehr schlanken Frauen mit kleiner Oberweite, denen 3 Kilo zu viel egal sind. Ach ja, und bitte zwischen 35 und 40. Und keine rein "kopfbetonten" Frauen. Und dazu bitte selbstbewusst, aus Hamburg und mit Hirn. Voila...Traumfrau. Melden bitte!

Ach ja... der Warenhauskatalog Partnerbörse...
 

Anida

User
Beiträge
263
  • #307
AW: mollig = chancenlos

Ich frag mich immer, wenn diese Traumfrau sich dann verändert und ein paar Kilos zunimmt... wird sie dann abgelegt? Wo ist der Schalter dafür?
LG Anida
 

AndyNRW

User
Beiträge
183
  • #308
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Naturtrüb:
So! Und jetzt hätte ich bitte ganz schnell viele Zuschriften von sehr schlanken Frauen mit kleiner Oberweite, denen 3 Kilo zu viel egal sind. Ach ja, und bitte zwischen 35 und 40. Und keine rein "kopfbetonten" Frauen. Und dazu bitte selbstbewusst, aus Hamburg und mit Hirn. Voila...Traumfrau. Melden bitte!

Ach ja... der Warenhauskatalog Partnerbörse...

Falsch :))

schlanke Frauen 50-60 Jahre alt und aus NRW
 

Naturtrüb

User
Beiträge
213
  • #309
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Anida:
Ich frag mich immer, wenn diese Traumfrau sich dann verändert und ein paar Kilos zunimmt... wird sie dann abgelegt? Wo ist der Schalter dafür?
LG Anida

Natürlich Anida. Verändert sich die Liebe meines Lebens und nimmt mehr als ein halbes Pfund zu, beende ich selbstverständlich sofort die Beziehung. Würde doch wohl jeder machen... Ich möchte, dass meine Traumfrau auch mit 70 noch die Figur einer jungen Frau hat. Klappt das nicht, tausche ich sie, wenn sie 60 wird, einfach gegen zwei 30jährige.
 

Anida

User
Beiträge
263
  • #310
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Naturtrüb:
Natürlich Anida. Verändert sich die Liebe meines Lebens und nimmt mehr als ein halbes Pfund zu, beende ich selbstverständlich sofort die Beziehung. Würde doch wohl jeder machen... Ich möchte, dass meine Traumfrau auch mit 70 noch die Figur einer jungen Frau hat. Klappt das nicht, tausche ich sie, wenn sie 60 wird, einfach gegen zwei 30jährige.


Haha... sehr witzig. Eigentlich eine ernste Frage... gibt auch Menschen die krank werden und sich verändern und zunehmen oder dergleichen.
 
C

casbavaria_geloescht

Gast
  • #311
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Anida:
Haha... sehr witzig. Eigentlich eine ernste Frage... gibt auch Menschen die krank werden und sich verändern und zunehmen oder dergleichen.

Natürlich gibt es die - und ich glaube nicht, dass ich meinen ehedem schlanken Partner verlassen würde, wenn er wegen Krankheit z.B. zunimmt - aber sind wir doch mal ehrlich - die meisten nehmen zu, weil sie sich mit wachsendem Alter gehen lassen! Und ausser Cortison fällt mir jetzt nichts ein, warum man zunehmen sollte.

Konnte ich gut beobachten beim letzten Klassentreffen: aus schlanken knackigen Kerlen (und Damen) um 25 waren überwiegend mollige bis "stattliche" unsportliche Matronen um 50 (w+m) geworden - und die waren sicherlich nicht krank!
Ich zitiere aus einer seriösen Studie: "Dem Bericht zufolge haben im Durchschnitt im Erwachsenenalter 67 Prozent der Männer und 53 Prozent der Frauen Übergewicht, 23 Prozent der Männer und 24 Prozent der Frauen sind sogar stark übergewichtig, also adipös."
(zur Orientierung: das bedeutet, bei 1.68m und einem Gewicht von 72kg fängt Übergewicht an, adipös bei 84kg).

Davon sind nur wenige krankheitsbedingt dick, die anderen essen schlicht zu viel und bewegen sich zu wenig. Das sind Fakten, die überall nachzulesen sind.

Hier wieder die Ausnahmen zu zitieren, die im Promillebereich liegen dürften (Übergewicht durch Medikamente etc.), ist schlicht unseriös.
 

Banu

User
Beiträge
23
  • #312
AW: mollig = chancenlos

Lustig wie selbstverständlich hier die gleichen Leute schreiben, dass es völlig ok ist, wenn man eben auf kleine Brüste und schlanke Frauen steht, die es in einem anderen Thread als überheblich ansahen, wenn man (frau) sich ein gewisses Bildungsniveau bei seinem Partner wünscht.;-) Oder verwechsele ich da gerade was?
 

AndyNRW

User
Beiträge
183
  • #313
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Banu:
Lustig wie selbstverständlich hier die gleichen Leute schreiben, dass es völlig ok ist, wenn man eben auf kleine Brüste und schlanke Frauen steht, die es in einem anderen Thread als überheblich ansahen, wenn man (frau) sich ein gewisses Bildungsniveau bei seinem Partner wünscht.;-) Oder verwechsele ich da gerade was?

Du verwechselst nichts - du gibst es falsch wieder. Frage war dort wo man Bildungsniveau fest macht :)

Sei einfach froh wenn zu dir jeder mit jeder Figur passt ...
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #314
AW: mollig = chancenlos

Zitat von casbavaria:
Natürlich gibt es die - und ich glaube nicht, dass ich meinen ehedem schlanken Partner verlassen würde, wenn er wegen Krankheit z.B. zunimmt - aber sind wir doch mal ehrlich - die meisten nehmen zu, weil sie sich mit wachsendem Alter gehen lassen! Und ausser Cortison fällt mir jetzt nichts ein, warum man zunehmen sollte.

Konnte ich gut beobachten beim letzten Klassentreffen: aus schlanken knackigen Kerlen (und Damen) um 25 waren überwiegend mollige bis "stattliche" unsportliche Matronen um 50 (w+m) geworden - und die waren sicherlich nicht krank!
Ich zitiere aus einer seriösen Studie: "Dem Bericht zufolge haben im Durchschnitt im Erwachsenenalter 67 Prozent der Männer und 53 Prozent der Frauen Übergewicht, 23 Prozent der Männer und 24 Prozent der Frauen sind sogar stark übergewichtig, also adipös."
(zur Orientierung: das bedeutet, bei 1.68m und einem Gewicht von 72kg fängt Übergewicht an, adipös bei 84kg).

Davon sind nur wenige krankheitsbedingt dick, die anderen essen schlicht zu viel und bewegen sich zu wenig. Das sind Fakten, die überall nachzulesen sind.

Hier wieder die Ausnahmen zu zitieren, die im Promillebereich liegen dürften (Übergewicht durch Medikamente etc.), ist schlicht unseriös.

Bitte nicht schon wieder falsche Zahlen nennen. Was normal - oder übergewichtig ist oder eben schlank, ist nicht so simpel Größe und Gewicht! Sondern - wie hier schon sehr oft richtig geschrieben- auch vom Verhältnis Muskelmasse zu Fett sowie vom Alter abhängig! Also sagen wir mal ein Mann oder auch eine Frau, 168 cm, die regelmäßig Sport und auch Muskelaufbau betreibt, 72 Kilo schwer ist, kann sowohl schlank als auch normal gewichtig erscheinen und auch sein!.

Ich bin auch schlank;-) und stehe eher auf normalgewichtige als sehr schlanke Männer. Mich nervt es aber ,wenn das bei manchen schon quasi ein Fetisch zu sein scheint . Da denk ich mir manchmal, ob die - Mann oder Frau - eigentlich sonst noch etwas zu bieten haben oder ihnen noch was anderes gleichwertig wichtig ist bei potentiellen Partnern.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
C

casbavaria_geloescht

Gast
  • #315
AW: mollig = chancenlos

Zitat von maxine195:
Bitte nicht schon wieder falsche Zahlen nennen. Was normal - oder übergewichtig ist oder eben schlank, ist nicht so simpel Größe und Gewicht! .

Obige Prozentzahlen stammen von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, dort auf der Homepage nachzulesen. Da mag man jetzt über das ein oder andere kg streiten, aber daran, dass mehr als die Hälfte der Deutschen Übergewicht haben, ändert das nichts.

Und auch nicht daran, dass das nicht durch Krankeiten verursacht wird, sondern durch zuviel Kalorien bei zuwenig Bewegung. Und Übergewicht Krankheiten verursachen kann - aber eher nicht andersrum.
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #316
AW: mollig = chancenlos

Wie gesagt mich nervt der Fetisch "schlank". Und es gibt schon unterschiedliche Definitionen in der Wissenschaft, wo Übergewicht anfängt. Der BMI ist sehr umstritten. Deshalb würde ich hier nicht reinschreiben wollen, wo bei welcher Größe ein Mensch als schlank oder sonstwas einzuordnen ist. Allenfalls kann das als Orientierung gelten.

Das Gewicht selbstverschuldet ist, steht auch schon in einem anderen Strang , ausführlichst. Das Thema hier war ja ein etwas anderes . Manche verzichten halt lieber auf den vorgeblichen Traumpartner, als abzunehmen. Weil sie es nicht schaffen, nicht wollen, weil es auch Menschen gibt, die drauf stehen.
Grundsätzlich gilt: Wenn man in PS oder einer anderen Börse ist, muss man sich darauf einstellen wenig, nie oder vielleicht auch erst spät Erfolg zu haben, wenn marktgängige Attribute fehlen. Und manchmal ist das anscheinend schon so, wenn es "nur" ein paar Kilo zuviel sind und ansonsten alle "nachgefragten" Eigenschaften zutreffen. Beschweren hilft da nichts, abnehmen oder sich dem offensiv verweigern sind Alternativen.
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.095
  • #317
AW: mollig = chancenlos

Irgendwann ist doch auch mal alles dazu gesagt, oder? Nur noch nicht von jedem.......
Als nächstes schlage ich vor: Raucher=chancenlos..........
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #318
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Dreamerin:
Irgendwann ist doch auch mal alles dazu gesagt, oder? Nur noch nicht von jedem.......
Als nächstes schlage ich vor: Raucher=chancenlos..........

...und Sonderschüler eh, Brillenträger eher nicht oder vielleicht doch? Nee, die wenigstens scheinen Chancen zu haben:) Das ist doch schon mal ein Erkenntnisgewinn!
 

Banu

User
Beiträge
23
  • #319
AW: mollig = chancenlos

Zitat von maxine195:

Doofheit auch... ;-)

Nee, Andy, das ist schon das Gleiche - das meinte ich ja in dem besagten Thread: zu mir passt vielleicht jemand mit ein paar Kilo mehr, aber niemand, der noch nie ein Buch in der Hand hatte (außer früher in der Schule). Und so was zu sagen ist dann plötzlich überheblich. Nicht aber, eben einfach nicht auf Dicke zu stehen.

Naja, es ist wirklich schon viel zu dem Thema gesagt worden! Reicht vielleicht...
 

Naturtrüb

User
Beiträge
213
  • #320
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Banu:
Naja, es ist wirklich schon viel zu dem Thema gesagt worden! Reicht vielleicht...

Genau. Einigen wir uns abschließend einfach auf folgende Formel:

Mollig = chancenlos (wie oberflächlich...)
Doof = chancenlos (wie arrogant...)
Alt = chancenlos (wie jugendwahnsinnig...)
Raucher = chancenlos (wie verbohrt...)
Klein (m) = chancenlos (wie diskriminierend...)

Gefragt sind:

Frauen zwischen 30 und 35, schlank, sportlich, Doktortitel, hoher EQ, romantisch und leidenschaftlich, die auf gelegenheitsrauchende, 170 cm große und 40 bis 70jährige Männer mit Bauch stehen. Bis maximal sechs Kinder, die unterhaltspflichtig versorgt werden müssen, sind kein Problem.

und

Männer zwischen 35 und 40, gut definierte Muskulatur aber nicht zu sehnig, mindestens viersprachig, einfühlsam, gut verdienend und mit perfekten Zähnen, die auf dicke Frauen Mitte 40 bis Ende 50 stehen. Mittlere Reife wäre prima, aber ist nicht wirklich erforderlich.

Trifft es das? Dann einfach das Suchprofil konfigurieren und los geht's.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Banu

User
Beiträge
23
  • #321
AW: mollig = chancenlos

Hihi, 35 wär mir ein bisschen zu jung. ;-) Und es wär blöd, wenn diese Herren NUR auf dicke Frauen stehen würden.. nee, so ganz haut das nicht hin, aber die Tendenz hast du fein rausgearbeitet, natürtrüb.
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.095
  • #322
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Naturtrüb:
Gefragt sind:
Frauen zwischen 30 und 35, schlank, sportlich, Doktortitel, hoher EQ, romantisch und leidenschaftlich, die auf gelegenheitsrauchende, 170 cm große und 40 bis 70jährige Männer mit Bauch stehen. Bis maximal sechs Kinder, die unterhaltspflichtig versorgt werden müssen, sind kein Problem..
Ok, wußte ich es doch.....ich bin schon mal gar nicht zwischen 30 und 35, insofern ist der Rest sowieso wurscht......da liest ja eh keiner weiter.....mollig ist dann auch wurscht, weil chancenlos.....das Leben in der zweiten Lebenshälfte ist, zumindest partnertechnisch oft ein Alptraum......
 

maroni

User
Beiträge
236
  • #323
maxine

Zitat von maxine195:
Mich nervt es aber ,wenn das bei manchen schon quasi ein Fetisch zu sein scheint .

--> Nö, kein Fetisch, ich steh auch auf "normal", aber mich nervt eines gewaltig: wenn man mich z.B. mit einer Frau, die seit Ewigkeiten allein ist, verkuppeln will, mit dem Zusatz
"sie is' ein bissl stärker...".
"Stärker". "Mollig".
Dann lerne ich eine Frau kennen, die mindestens 30kg schwerer ist als ich. Nein!!!

Mein Instinkt springt an und sagt mir: dieses Weibchen lebt ungesund, entweder ist es die Ernährung, die mangelnde Bewegung - oder beides.

Wenn eine Frau einen etwas größeren Hintern hat, ist das schon ok so, mag ich sogar, aber wenn's vorne schwabbelt, wird's ungustiös - ich möchte das einer Frau auch nicht zumuten. Alles hat eine Grenze.

Es ist sogar nachweislich bekannt, dass Bauchfett ein besonders großes gesundheitliches Risiko birgt, während ein Paar "Reiterhosen" biologisch-chemisch betrachtet ganz andere Fettzellen sind, fast wie eine "eiserne Reserve".

Also: hinten wackeln - ja! Vorne schwabbeln - nein!

Keine Frau hat einen fetten Mann verdient. Aber auch wir Männer dürfen zumindest ein bisschen wählerisch sein, oder etwa nicht?
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #324
AW: mollig = chancenlos

Genauso! Und jetzt bitte wieder alle auf LOS. Ich fang an:

dicke Frauen = zu dick: chancenlos
dicke Männer = auch zu dick: also chancenlos
dumme, doofe, dünne, falsche Brillen tragende: no chance
zu kluge, zu erfolgreiche, zu schöne: falsche Liga, also keine Chance
keine Kinder, zu viele Kinder= zuviel oder zuwenig: chancenlos

Trampel: große Chancen! (lt Schwalbe)
High Heel tragende (Trampel?): Daumen hoch!
Attraktiv und bescheiden: Wow!

und bei Männern? In jedem Fall potent!;-)
 

Mentalista

User
Beiträge
18.376
  • #325
AW: mollig = chancenlos

Naja, ich als kleine und schlanke Frau sehe immer, dass mollige Menschen, dann doch nicht mollig sind, sondern übergewichtig und in den Singlebörsen, so meine Erfahrungen aus einem anderen Forum, haben solche Frauen leider wenig Erfolg.

Daher sehe ich nur die Alternativen: Abnehmen, viel Sport machen, Ernährung umstellen, oder im realen Leben auf die Pirsch gehen. Es gibt so viele "mollige" Männer, die nicht auf solche Hungerharken wie ich stehen.

Ich finde z.B. in meinter Altersklasse wenige passende Männer, denn wer mit sich selbst nicht gut umgeht und dadurch Übergewicht hat (2-3 Kilos sind ja nicht das Problem), der wird auch mit mir nicht gut umgehen. Wer sich selbst, sein wichtiges Kapital nicht hegt und pflegt, der wird auch mich nicht hegen und pflegen.
 

viela

User
Beiträge
3
  • #326
AW: mollig = chancenlos

Zitat von kendra:
Ich bin seit fast 2 Monaten dabei und ich muss feststellen, dass mollige Frauen so gut wie chancenlos sind.
Weder bin ich hässlich wie die Nacht, noch bin ich zickig, humorlos oder ähnliches.

Trotzdem bin ich es in 97% der Fällen, die die Männer anscheibt und nicht umgekehrt. Und wirkliches Interesse hat keiner von ihnen.

Ich bin irgendwie traurig, dass es nur noch nach Äußerlichkeiten geht. Dabei hätte ich einiges zu bieten. Ich bin humorvoll, gutmütig, warmherzig, liebevoll, unternehmenslustig, spontan, leidenschaftlich, ehrlich....... Ich bin knapp Mitte 40, bin ungebunden, weil mein Kind erwachsen ist und suche auch keinen Ernährer........naja natürlich hab ich auch schlechte Seiten, aber die sind überschaubar ;).

Und die Männer die ich anschreibe sind auch nicht alles "George Clooneys", aber offensichtlich haben sie Ansprüche hier wie Hollywood-Stars. Vergessen wohl selber auch gerne, dass sie nicht perfekt sind und andere Dinge mehr zählen.

Hier ist es wie im Warenhaus, jeder denkt, er könnte noch was perfekteres finden und nimmt sich nicht die Zeit jemanden nicht perfekten kennenzulernen.....

Haben andere mollige Frauen auch die Erfahrung gemacht?

Mollig - chancenlos. Ab Mitte 40 - chancenlos. Warenhaus - stimmt. Leider.
 

Naturtrüb

User
Beiträge
213
  • #327
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Mentalista:
[...]Wer mit sich selbst nicht gut umgeht und dadurch Übergewicht hat (2-3 Kilos sind ja nicht das Problem), der wird auch mit mir nicht gut umgehen.

Hhhm, zumindest diese Schlussfolgerung halte ich für gewagt. Das würde ja bedeuten, dass jeder Raucher (ungesund) und Weinliebhaber (ungesund) schlecht mit seinem Partner/ seiner Partnerin umgeht. Oder wie genau möchtest Du die Aussage verstanden wissen?
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #328
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Naturtrüb:
Hhhm, zumindest diese Schlussfolgerung halte ich für gewagt. Das würde ja bedeuten, dass jeder Raucher (ungesund) und Weinliebhaber (ungesund) schlecht mit seinem Partner/ seiner Partnerin umgeht. Oder wie genau möchtest Du die Aussage verstanden wissen?

Ich finde diese Aussage von Mentalista sowieso weit hergeholt.
Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
 

Anida

User
Beiträge
263
  • #329
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Löwefrau:
Ich finde diese Aussage von Mentalista sowieso weit hergeholt.
Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Hallo Löwefrau,
völliger Quatsch diese Aussage. Jeder Mensch hat seine Schwachpunkte und wenn jemand halt ein paar Kilos mehr hat, ist das nunmal seine Schwachstelle.
LG Anida
 

maroni

User
Beiträge
236
  • #330
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Naturtrüb:
Hhhm, zumindest diese Schlussfolgerung halte ich für gewagt. Das würde ja bedeuten, dass jeder Raucher (ungesund) und Weinliebhaber (ungesund) schlecht mit seinem Partner/ seiner Partnerin umgeht. Oder wie genau möchtest Du die Aussage verstanden wissen?

--> Moooment... ein Raucher lebt selten gesund, dafür sind die Inhaltsstoffe einfach zu giftig und zu krebserregend.
Aber "Weinliebhaber = ungesund" ist ein kompletter Blödsinn, sorry. Ich bin Weinliebhaber, trinke Wein aber seit vielen Jahren in Maßen, im Vergleich zum Tabak hat die maßvolle Menge Wein so genannte Polyphenole, die sogar gesund sind. Das wollte ich nur mal klarstellen ;-)