Anida

User
Beiträge
263
  • #271
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Ingenieur:
Ich verstehe unter "ein paar Kilo zu viel" zum Beispiel zwei, drei oder vier Kilo zu viel. Die sind sicher kein Hindernis bei der Partnersuche.

Bei Frauen, die sich beklagen, dass sie nur wegen "ein paar Kilo zu viel" kaum Chancen haben, sind das aber meist 20, 30 oder 40 Kilo zu viel. Das ist nicht mehr mollig, sondern dick. So ehrlich sollte man zu sich sein. Dann heißt es entweder einen Liebhaber von Rubensfrauen suchen (die gibt es vereinzelt) oder so lange abnehmen, bis Frau wirklich nur mehr wenige Kilo zu viel hat, über die man als Mann hinwegsieht (oder sich sogar daran erfreut, wenn die paar Kilo an der richtigen Stelle sind).


Hallo Ingenieur,
also ich habe sicher mehr als 5 kg zu viel, aber niemand würde auf die Idee kommen, mich als mollig zu bezeichnen... für mich sind eher mollig und dick das gleiche. So ist das mit den verschiedenen Begrifflichkeiten und Einschätzungen. Ich wäre da immer vorsichtig. So manch einer hat sich dadurch schon seiner Chancen beraubt. Und übrigens sobald man im Profl stehen hat ein paar Kilos zu viel, wird man einfach gar nicht angeschrieben... so ist das...
LG Anida
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #272
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Anida:
Und übrigens sobald man im Profl stehen hat ein paar Kilos zu viel, wird man einfach gar nicht angeschrieben... so ist das...

Liebe Anida, es ist völlig schnurz, was du im Profil zu stehen hast, glaub's mir. Hier ist das am allerwichtigsten, was eigentlich die geringste Aussagekraft hat: die Bildchens. Wenn die gut sind, dann machen sich nicht wenige gar nicht erst die Mühe, ein doch mit gewisser Sorgfalt angelegtes Profil noch zu lesen bzw. es macht gar nichts, wenn das Profil völlig leer ist. Voll zum Piepen, aber so ist es :-D.
 

Anida

User
Beiträge
263
  • #273
AW: mollig = chancenlos

Zitat von winzling:
Liebe Anida, es ist völlig schnurz, was du im Profil zu stehen hast, glaub's mir. Hier ist das am allerwichtigsten, was eigentlich die geringste Aussagekraft hat: die Bildchens. Wenn die gut sind, dann machen sich nicht wenige gar nicht erst die Mühe, ein doch mit gewisser Sorgfalt angelegtes Profil noch zu lesen bzw. es macht gar nichts, wenn das Profil völlig leer ist. Voll zum Piepen, aber so ist es :-D.


Hallo Winzling,
dem kann ich nicht zustimmen... sorry. Meine Bilder wraen immer klasse und ich hab viel Begeisterung geerntet, aber das sagte nix darüber aus, ob es zu einem Treffen kam oder nicht... aus verschiedenen Gründen haben sich bei mir die Herren aufgelöst und da hatte ich noch Figur normal drinne stehen...hab das mal getestet... schäm... ich weiß. Es ist aber wirklich so, dass man kaum ein Profil findet, wo bei Figur "ein paar Kilos mehr" "mollig" oder dergleichen steht. Jetzt hatte ich eine zeitlang mein Profil geleert und war trotzdem immer mal wieder auf Profilen und die Herren dann auch auf meinem... und es schreibt niemand! Ich glaube mittlerweile es gibt keine Regel für Erfolg. Entweder man hat das Glück oder nicht und trifft seinen Partner bei PS oder nicht.... es soll halt sein oder nicht und bei mir soll es nicht sein und es ist o.k. so. Für mich kommt auch kein Internet-Mann mehr in Frage.
LG Anida
 

maroni

User
Beiträge
236
  • #274
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Anida:
Hallo Ingenieur,
also ich habe sicher mehr als 5 kg zu viel, aber niemand würde auf die Idee kommen, mich als mollig zu bezeichnen... für mich sind eher mollig und dick das gleiche.

--> "Mollig" wird allzu leicht gleich gesetzt mit dick.
Meine "Speckis" fühlten sich allesamt gut an, ich hab auch gern, wenn Frau ihren Hintern nicht versteckt. Wer sagt denn, dass Frauen alle ein D-Körbchen brauchen, um richtig Frau zu sein?
Ein größerer Hintern ist also keine Schande, im Gegenteil, ist mir normalerweise lieber als eine allzu große Oberweite.

Aber es gibt die Grenzen des guten Geschmacks. Irgerndwann ist mollig einfach nicht mehr mollig, sondern Übergewicht - und Übergewicht ist nicht nur ungesund - es sieht auch nicht gut aus. Da kann man das verniedlichen, wie man will.
Und ich sag's auch gern brutal: wenn ich statt meiner normalerweise 63-64 kg, erreicht durch eine gewisse Freude an der Bewegung, plötzlich 72kg habe, weil durch eine OP 2 Monate nichts tun darf - und das Essen die einzige "Befriedigung" ist - dann fühle ich mich selbst unwohl und unattraktiv.
Und sobald ich dann wieder Sport treiben darf, sind diese 8-9kg mehr, obwohl wir hier bei 1,72 immer noch von "Normalgewicht" reden, ein gewaltiges Hindernis.

Wie also ist es, wenn jemand 20kg ÜBergewicht hat? Das ist nicht mollig, das ist körperliche Beeinträchtigung, Punkt. Sowas könnte ich mir für mich selbst beileibe nie vorstellen, ich würde mich für mich selbst schämen.
Ebenso würde eine Frau sicher nicht für mich in Frage kommen, die diesen "Rucksack" täglich mit sich herumträgt.

Sagen wir's mal so - auf "biologische" Art: der Instinkt sagt mir - diese Frau ist nicht gesund, kein potentielles Weibchen.

Das ist genauso eine Entscheidung, wie wenn eine Frau sagt, 1,72 sind mir bei einem Mann zu wenig, egal wie groß oder klein sie dabei selbst ist.
Muss ich akzeptieren - und sag's nur mal so, um möglicher Kritik in meine Richtung vorzugreifen, sollte ich jetzt aufgrund meiner Abneigung gegen (starkes) Übergewicht wieder beleidigte Antworten bekommen.

Und noch was: ich käme nie auf die Idee, einer übergewichtigen Person irgendwelche charakterlichen Schwächen anzudichten. Dicke Menschen haben dieselben menschlichen Voraussetzungen wie dünne.
Dass allerdings - wie hier schon zitiert - nicht alle Menschen auf "Rubens"-Modelle stehen, muss man ebenso akzeptieren wie die Vorlieben von Frauen in puncto Körpergröße.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
307
  • #275
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Anida:
Hallo Ingenieur,
also ich habe sicher mehr als 5 kg zu viel, aber niemand würde auf die Idee kommen, mich als mollig zu bezeichnen... für mich sind eher mollig und dick das gleiche. So ist das mit den verschiedenen Begrifflichkeiten und Einschätzungen. Ich wäre da immer vorsichtig. So manch einer hat sich dadurch schon seiner Chancen beraubt. Und übrigens sobald man im Profl stehen hat ein paar Kilos zu viel, wird man einfach gar nicht angeschrieben... so ist das...
LG Anida
Zunächst fällt auf, dass Du nicht einmal hier im Forum, wo Du komplett anonym bist, offen und ehrlich über dein Gewicht schreibst. Ich selbst zum Beispiel finde, dass ich 8 Kilo zu viel habe, und zwar überwiegend am Bauch. Ich habe in meinem Profil zwei Ganzkörperfotos drinnen, an Hand derer Frau sich ein genaues Bild machen kann und selbst entscheiden, ob mein Bäuchlein sie stört oder nicht.

Solche Ehrlichkeit gefällt mir auch bei Frauen, und ich bin gerne bereit, mit einer Frau Kontakt aufzunehmen, die per Fotos zeigt, wie "ein paar Kilos zu viel" bei ihr aussehen. Absolutes No-Go ist für mich, kein Foto oder nur Passbild mit verschleiernden Angaben zur Figur. Weil da rechne ich immer mit massivem Übergewicht. Wenn es nicht so ist hat sich die Frau mit ihrem Mangel an Offenheit und Ehrlichkeit selbst geschadet.
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #276
AW: mollig = chancenlos

Naja Anida, telefoniert und getroffen hab ich mich auch nur mit vier Männern und selbst da war es klar, dass wir eine Beziehung ausgeschlossen haben. Da ging's lediglich um gleiche Freizeitinteressen, wobei ich glaube, dass selbst da noch in zumindest einem Fall gemogelt wurde. Witzig war's trotzdem, also keine Zeitverschwendung.

Wenn du gute Bilder drin hattest und die Herren trotzdem auf mysteriöse Art verschwunden sind, dann gab's demzufolge andere Ursachen. Vielleicht ein möglichst schnelles Treffen anstreben? Langes, unschlüssiges Hin- und Hergemaile bringt nichts, glaub ich. Den Suchradius möglichst weit einstellen? Aber wenn es halt einfach nicht passt, dann passt es nicht, dann ist es einfach so und gut. Und wenn sowieso kein Mann aus dem Netz mehr für dich in Frage kommt, ist der Drops ja eh gelutscht. Da waren meine Erfahrungen dann eben ganz andere als deine. Viel Glück dir dann in der realen Welt!
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #277
AW: mollig = chancenlos

@maroni
Irgendwie neigst du dazu, dich für Prioritäten, die du setzt, zu rechtfertigen, kann das sein? Warum tust du das, es sind doch nun mal deine und somit nicht unbedingt auch die der anderen?
 

maroni

User
Beiträge
236
  • #278
AW: mollig = chancenlos

Zitat von winzling:
@maroni
Irgendwie neigst du dazu, dich für Prioritäten, die du setzt, zu rechtfertigen, kann das sein? Warum tust du das, es sind doch nun mal deine und somit nicht unbedingt auch die der anderen?

--> Völlig richtig, es sind meine Prioritäten.
Ich führe nur vor Augen, dass jeder seine Prioritäten hat - und die des anderen akeztpieren muss. Das ist nicht selbstverständlich - man hat gern Prioritäten, die des anderen sind aber - oh Wunder - völlig unverständlich ;-)

Ich werde gern (auch im RL) dafür kritisiert, gewissen Prioritäten zu haben. Wenn ich nun lese, dass eine Frau mit 1,60 einen Mann mit mindestens 1,75 braucht, akzeptiere ich das ja auch.
 

Banu

User
Beiträge
23
  • #279
AW: mollig = chancenlos

Hallo,

ich hab vor zwei Jahren 25 kg abgenommen (ok, vorher auch mal irgendwann zugenommen ;-) ) und bin nun also schlank - mager - normal? Ich weiß es langsam nicht mehr, denn meine Umwelt nimmt mich völlig unterschiedlich wahr. Die einen sagen, ich sei total abgemagert (was ich nicht finde, da BMI um 21), die anderen loben mich für meinen Erfolg.
Manche fanden mich aber wirklich schöner mit den Kilos (besonders Männer!)

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass mich jetzt eben andere Männer ansprechen bzw. anziehend finden als früher. Was teilweise schade ist, denn das waren nicht die schlechtesten, die auf Kurven standen... ;-) Mein Ex-Mann findet mich z.B. viel zu mager.

So liegt doch alles im Auge des Betrachters! Nur ICH finde mich so schöner und fitter und möchte für keinen Mann der Welt wieder zunehmen!
Allerdings muss auch ich dann auf manche Männer verzichten. Ist eben so. Und so geht es dann auch den molligen Sucherinnen. Findet eben nicht jeder anziehend.
Und was die Resonanz bei PS betrifft: ist auch bei mir eher spärlich. Nur würde ich jetzt nicht denken, dass es mit meinem Gewicht zu tun hat. Früher hätte ich das vielleicht auch gedacht.. Ich hab Kontakte und wenn ich Bilder frei schalte, kommen sie meist auch näher auf mich zu, aber ich finde, hier ist echt wenig los. Die Anfragen kann man an einer Hand abzählen. Mag aber auch an der Region liegen.

Was mich auch irritiert in dem Zusammenhang: ich hab in meinem Profil "normal" angegeben. Finde auch, dass es so ist, aber ich hör ja oft, ich sei so dünn geworden. Aber die das sagen, kennen mich ja auch deutlich schwergewichtiger. Hm, dann hab ich überlegt "schlank" einzustellen - und daraufhin hier einen Thread gelesen, wo sich jemand beschwert, dass Frauen sich als schlank bezeichnen, die nicht völlig unterernährt, zart und durchscheinend sind. Wie handhabt ihr das? "Normal" ist ja ein sehr dehnbarer Begriff, wie man auch hier wieder lesen konnte... ;-)

LG
Banu
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #280
AW: mollig = chancenlos

Hallo Banu,
warum machst du es nicht einfach so, wie du (Betonung auf "du") es für richtig hältst. Falsch machen kannst du eh nichts. Müsstest du deine Nase oder Ohren mit "sehr klein - klein - normal - groß - auffallend groß - riesig" beschreiben, stündest du vor einem ähnlichen Problem ;o)
 

Banu

User
Beiträge
23
  • #281
AW: mollig = chancenlos

Ja, Winzling, danke. Hab ich ja so gemacht, indem ich dann normal eingestellt habe.Frage mich aber eben, wie das interpretiert werden kann - denn möglicherweise ist das dann dem ein oder anderen schon zu dünn (hab mal gelesen, dass Männer Frauen auch mit leichtem Übergewicht als "normal" ansehen) - Ist aber auch letztlich wurscht, denn es kommt darauf an, wie ich letztlich auf den anderen wirke. Bei Angaben kann man schummeln, aber von Angesicht zu Angesicht eben nicht. ;-)
 

maroni

User
Beiträge
236
  • #282
Banu

--> Wunderbar geschildertes Beispiel für das Auge des Betrachters.

Wichtig ist natürlich, dass DU dich in deinem Körper so wohlfühlst, wie du dir das vorstellst, dann sollte auch der richtige in dein Leben kommen, der zu schätzen weiß, dass du dein inneres Gleichtgewicht gefunden hast.

Wenn ich mich nicht wohl fühle, dann merkt das meine Umwelt - und ich wundere mich dann auch gar nicht darüber, dass ich nicht gut ankomme.
 

Lilly29

User
Beiträge
219
  • #283
AW: mollig = chancenlos

Huhu,

ich glaube das ist das Verzwickte am "Online-Suchen". Der Mensch sucht erstmal nicht nach einem Profil: "Joah, mal schauen, könnte vielleicht gehen" - sondern er sucht nach "Die/Der wäre perfekt"... und wenn der erste Rang nach einer Zeit durchfällt, dann schaut er sich den 2ten Rang an usw... das mag unfähr erscheinen, aber ich glaube in vielen Fällen ist das einfach so. Erstmal wird das Ideal gesucht. Heißt nicht, das wir "Normalos" keine Chance haben, ich hab mit ein paar Kilos zuviel auch einen gefunden ;-)

LG
 

Anida

User
Beiträge
263
  • #284
AW: mollig = chancenlos

Zitat von winzling:
Naja Anida, telefoniert und getroffen hab ich mich auch nur mit vier Männern und selbst da war es klar, dass wir eine Beziehung ausgeschlossen haben. Da ging's lediglich um gleiche Freizeitinteressen, wobei ich glaube, dass selbst da noch in zumindest einem Fall gemogelt wurde. Witzig war's trotzdem, also keine Zeitverschwendung.

Wenn du gute Bilder drin hattest und die Herren trotzdem auf mysteriöse Art verschwunden sind, dann gab's demzufolge andere Ursachen. Vielleicht ein möglichst schnelles Treffen anstreben? Langes, unschlüssiges Hin- und Hergemaile bringt nichts, glaub ich. Den Suchradius möglichst weit einstellen? Aber wenn es halt einfach nicht passt, dann passt es nicht, dann ist es einfach so und gut. Und wenn sowieso kein Mann aus dem Netz mehr für dich in Frage kommt, ist der Drops ja eh gelutscht. Da waren meine Erfahrungen dann eben ganz andere als deine. Viel Glück dir dann in der realen Welt!

Hallo winzling,

ich glaube ich bin nicht die einzige hier, die keinen Partner gefunden hat und das ist auch ok so. Viele haben die gleichen Probleme, ganz unabhängig von der Figur. Die Zahlen der Partnerschaften die aus dem Internet hervorgehen, halte ich für geschönt. Jedenfalls habe ich nur ein Paar im Bekanntenkreis, welches sich online kennen gelernt hat. Und selbst die hatten sich schon getrennt und waren direkt wieder online... bis sie festgestellt haben, ach die Beziehung war doch nicht so schlecht. Aber das ist eine andere Geschichte... Für den Charakter der Menschen kann das Netz nichts.

LG Anida
 

Loveship

User
Beiträge
1
  • #285
AW: mollig = chancenlos

Hallo!
Ich denke, Männer, die hungrig sind, schlingen sie lieber einen Hamburger runter, als gepflegt essen zu gehen und ähnlich bequem machen sie es auch bei den Damen. Sie machen sich einfach nicht die Mühe, zu sehen, was hinter der Fassade steckt. Das Ungeheuerliche daran ist dann aber, dass sie für ihr Benehmen auch noch der Frau Schuldgefühle und Selbstzweifel einreden wollen. Vielleicht hast Du deshalb noch nicht den Richtigen gefunden, weil keiner sich die Mühe macht, Deinen wahren Wert zu entdecken, denn ich bin mir sicher, Du bist ein Juwel! Vielleicht sind es also die Männer gar nicht wert, wenn sie nicht mal sehen können, was sie an Dir hätten. Eine wertvolle Frau verdient einen wertvollen Mann und so einer ist wohl nicht so leicht zu finden, das dauert eben länger. Also such nicht immer die Schuld bei Dir selber, sondern denk Dir ruhig auch mal, dass nicht alle Männer Deiner wert sind und Du schön bist, so wie Du bist!
 
Beiträge
307
  • #286
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Loveship:
Hallo!
Ich denke, Männer, die hungrig sind, schlingen sie lieber einen Hamburger runter, als gepflegt essen zu gehen und ähnlich bequem machen sie es auch bei den Damen. Sie machen sich einfach nicht die Mühe, zu sehen, was hinter der Fassade steckt. Das Ungeheuerliche daran ist dann aber, dass sie für ihr Benehmen auch noch der Frau Schuldgefühle und Selbstzweifel einreden wollen. Vielleicht hast Du deshalb noch nicht den Richtigen gefunden, weil keiner sich die Mühe macht, Deinen wahren Wert zu entdecken, denn ich bin mir sicher, Du bist ein Juwel! Vielleicht sind es also die Männer gar nicht wert, wenn sie nicht mal sehen können, was sie an Dir hätten. Eine wertvolle Frau verdient einen wertvollen Mann und so einer ist wohl nicht so leicht zu finden, das dauert eben länger. Also such nicht immer die Schuld bei Dir selber, sondern denk Dir ruhig auch mal, dass nicht alle Männer Deiner wert sind und Du schön bist, so wie Du bist!
Auch sehr schöne Frauen haben innere Werte. "Ich habe 40 Kilo Übergewicht, aber dafür kann ich wunderbar schreiben!" funktioniert nicht. Ebenso wenig sind Intelligenz, Bildung, Empathie, Treue, .... Eigenschaften, die gegen Übergewicht aufgerechnet werden können. Da sollte Frau (und ebenso Mann) sich nicht selbst in den Sack lügen.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #288
AW: mollig = chancenlos

ich mag keine hamburger. nur cheeseburger!





-----
oder Lungenbraten :)
 

PeterAidan

User
Beiträge
18
  • #289
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Federstern:
Hi Kendra
Leider mache ich die gleiche Erfahrung hier auf dieser Plattform - obwohl ich allgemein in meinem Bekanntenkreis als attraktiv bezeichnet werde, sehr gute Fotos eingestellt habe und "nur" ein paar Kilos zuviel habe.
Allerdings mach ich mir deshalb noch keinen Kopf - die Männer wissen nicht, was sie verpassen. Selber schuld. Natürlich kann ich nicht jedem Mann gefallen - ist mir auch klar. Und jemand, der sich zu fein ist, auf eine Nachricht zu antworten - sei es nun positiv oder oder mit einem "danke, nicht interessiert" ist eh keinen Schuss Pulver wert.
Kann sein, dass ich in ein paar Monaten auch den Mut verliere.....dann war es - eine teure - Erfahrung mehr.
Federstern
Liebe Damen , nicht sauer sein , aber nicht nur wir Kerle sind so ! Auch die holde Weiblichkeit macht sich hier drin weder die Mühe mal zu antworten ( bis auf ein paar wenige Ausnahmen ) noch mal hinter die Kulissen eines Mannes zu schauen , wenn offensichtlich wird , daß er etwas zuviel wiegen könnte . Und ganz ehrlich : Zu sagen , sollen doch die Molligeren ihresgleichen nehmen und die ach so tollen Schlanken unter sich bleiben , grenzt für mich schon sehr an Intoleranz , Kastendenken und Ignoranz . Verschont uns also bitte mit dieser Art von Äußerungen , denn , wie gesagt : Nicht nur die bösen Männer denken so .
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

maroni

User
Beiträge
236
  • #290
AW: mollig = chancenlos

Zitat von PeterAidan:
Liebe Damen , nicht sauer sein , aber nicht nur wir Kerle sind so ! Auch die holde Weiblichkeit macht sich hier hier drin weder die Mühe mal zu antworten ( bis auf ein paar wenige Ausnahmen ) noch mal hinter die Kulissen eines Mannes zu schauen , wenn offensichtlich wird , daß er etwas zuviel wiegen könnte . Und ganz ehrlich : Zu sagen , sollen doch die Molligeren ihresgleichen nehmen und die ach so tollen Schlanken unter sich bleiben , grenzt für mich schon sehr an Intoleranz , Kastendenken und Ignoranz . Verschont uns also bitte mit dieser Art von Äußerungen , denn , wie gesagt : Nicht nur die bösen Männer denken so .

--> Dem ist nichts hinzuzufügen, volle Zustimmung!
 
G

Gast

Gast
  • #291
AW: mollig = chancenlos

Liebe TE und Gleichgesinnte!

Ich hoffe, ich habe den Thread richtig erfasst - auch, wenn ich wahrscheinlich ein paar Hundert Antworten nur überflogen habe :)

Also: Ich bin eine Frau, habe ein paar Kilos zu viel, dies steht genau so in meinem Profil und ist anhand meiner Bilder auch ersichtlich. Und ja: Ich fühle mich wohl, so wie ich bin! Meinem Körper zuliebe möchte ich dennoch ein paar Kilos abnehmen.

Nun zum "Problem": Mich schreiben Männer an. Auch Attraktive (in meinen Augen). Ich habe netten Nachrichtenaustausch, Telefonate und vereinzelt Treffen. Es scheint also nicht an der Figurangabe zu liegen, dass Ihr keine Resonanz auf Eure Profile habt. Habt Ihr diese schon mal bei der "Profilberatung" reingestellt? Es wäre doch interessant, was der Männerwelt ganz konkret dazu einfiele...

Mein ganz persönlicher Eindruck ist, dass hier sehr kindlich mit dem Gewichtsthema umgegangen wird: Die harte Realität steht auf schlanke (und große?) Menschen. Die, die nicht in diese Schublade passen, jammern rum; versuchen, hier im Forum Absolution zu erhalten; sind unzufrieden, ändern aber nichts usw usf.

Liebe Mit-Dicke: Ihr wart dabei, als Ihr zugenommen habt, dann übernehmt auch die Verantwortung dafür! Und wenn Ihr unzufrieden seid, ändert etwas.

Servus

PS: Das Verhalten "hinter der nächsten Ecke wartet noch was Besseres" erlebe ich hier auch verstärkt. Da heißt es: Nicht zu persönlich nehmen bzw. dickes Fell ham wir ja schon ;-D und gelassen nicht den Mut verlieren. Viel Erfolg Euch allen!!!
 

Novacita

User
Beiträge
265
  • #292
AW: mollig = chancenlos

Es gibt durchaus Männer, die auf Barock stehen und das sehr schätzen, ich kenne einige. Vielleicht trifft man sie gerade nicht hier bei PS.
 

Novacita

User
Beiträge
265
  • #293
AW: mollig = chancenlos

Zitat von kendra:
Hier ist es wie im Warenhaus, jeder denkt, er könnte noch was perfekteres finden .....

Krankt daran nicht sowieso die Gesellschaft, ja fast die ganze Menschheit? Leider ist ja (fast) alles käuflich und Geld ist Macht. Der Neid hat Hochkonjunktur. Aber die globale Umverteilung ist in vollem Gange, die Raffgier wird sich rächen, wir werden uns warm einpacken müssen die nächsten Jahrzehnte, da werden andere Sorgen auf uns zukommen als die um einen perfekten Partner. Vielleicht wird das eine Zeit sein, in der wir wieder Menschlichkeit schätzen werden und lernen müssen.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.462
  • #294
Zitat von Novacita:
Es gibt durchaus Männer, die auf Barock stehen …
Gewiss, gewiss. Ich erinnere mich da an einen Fremdenführer im orientalischen Lebensraum, der einige Jahre im Schwäbischen verbracht hatte und ganz gut Deutsch konnte. Befragt nach dem Hintergrund der Vorliebe seiner Landsleute für's Barocke, sprach er fein: «Lieber auf Fett geschwabbelelt als auf Knochen gerappelet.»
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.462
  • #295
Zitat von Novacita:
Es gibt durchaus Männer, die auf Barock stehen …
Gewiss, gewiss. Ich erinnere mich da an einen Fremdenführer im orientalischen Lebensraum, der einige Jahre im Schwäbischen verbracht hatte und ganz gut Deutsch konnte. Befragt nach dem Hintergrund der Vorliebe seiner Landsleute für's Barocke, sprach er fein: «Besser auf Fett geschwabbelet als auf Knochen gerappelet.»
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #296
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Novacita:
Krankt daran nicht sowieso die Gesellschaft, ja fast die ganze Menschheit? Leider ist ja (fast) alles käuflich und Geld ist Macht. Der Neid hat Hochkonjunktur. Aber die globale Umverteilung ist in vollem Gange, die Raffgier wird sich rächen, wir werden uns warm einpacken müssen die nächsten Jahrzehnte, da werden andere Sorgen auf uns zukommen als die um einen perfekten Partner. Vielleicht wird das eine Zeit sein, in der wir wieder Menschlichkeit schätzen werden und lernen müssen.

Vielleicht wird das auch eine Zeit sein, in der wir wieder lernen, dass wir uns zuerst um unsere Sippe kümmern müssen, bevor wir unsere Ressourcen aus dem Fenster werfen.
 

Anida

User
Beiträge
263
  • #297
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Novacita:
Krankt daran nicht sowieso die Gesellschaft, ja fast die ganze Menschheit? Leider ist ja (fast) alles käuflich und Geld ist Macht. Der Neid hat Hochkonjunktur. Aber die globale Umverteilung ist in vollem Gange, die Raffgier wird sich rächen, wir werden uns warm einpacken müssen die nächsten Jahrzehnte, da werden andere Sorgen auf uns zukommen als die um einen perfekten Partner. Vielleicht wird das eine Zeit sein, in der wir wieder Menschlichkeit schätzen werden und lernen müssen.

Hallo Novacita,
ja richtig, wo bleibt die Menschlichkeit und die Fähigkeit einen anderen Menschen zu lieben so wie erst ist und wie er sich entwickelt, ob körperlich oder seelisch?
LG Anida
 
Beiträge
307
  • #298
AW: mollig = chancenlos

Zitat von anaj:
Vielleicht wird das auch eine Zeit sein, in der wir wieder lernen, dass wir uns zuerst um unsere Sippe kümmern müssen, bevor wir unsere Ressourcen aus dem Fenster werfen.

Sehr richtig!

Wenn's wirklich hart auf hart kommt, vertraue ich mehr auf meine Schusswaffen und die Übung, die ich in deren Gebrauch habe, als auf die Neuentdeckung der (Gut-) Menschlichkeit.
 

Naturtrüb

User
Beiträge
213
  • #299
AW: mollig = chancenlos

Zitat von PeterAidan:
Liebe Damen , nicht sauer sein , aber nicht nur wir Kerle sind so ! Auch die holde Weiblichkeit macht sich hier drin weder die Mühe mal zu antworten ( bis auf ein paar wenige Ausnahmen ) noch mal hinter die Kulissen eines Mannes zu schauen , wenn offensichtlich wird , daß er etwas zuviel wiegen könnte . Und ganz ehrlich : Zu sagen , sollen doch die Molligeren ihresgleichen nehmen und die ach so tollen Schlanken unter sich bleiben , grenzt für mich schon sehr an Intoleranz , Kastendenken und Ignoranz . Verschont uns also bitte mit dieser Art von Äußerungen , denn , wie gesagt : Nicht nur die bösen Männer denken so .

Seinen wir doch mal beinhart ehrlich. Wie funktioniert denn die Beziehungsfindung außerhalb des Internets und von Partnerbörsen? Zunächst einmal muss seinen Gegenüber "gut riechen" können. Das sind oft winzige Nuancen. Gefällt mir sein/ ihr Lächeln, die Körpersprache? Mag ich, wie er/ sie "riecht"? Ein "Klick" (und jeder, der sich schon einmal spontan verliebt hat, weiß, was ich damit meine), kommt oft in den unmöglichsten Situationen. Und meist entscheidet sich vieles in den ersten SEKUNDEN des Aufeinandertreffens.

Nun, der "Klick" (wie ich diese Bruchteilsekundenerfahrung mal nennen will) ist nicht immer verlässlich. Denn plötzlich macht besagte Person den Mund auf und es kommt nur Gedankenmüll raus. Oder die Stimme ist piepsig und hat auch noch einen heftigen Dialekt. Oder die Person schmatzt heftig ganze Wagenladungen an Kartoffelsalat in sich hinein, während sie mit vollem Mund - sabbernd - weiterredet.

Mit dieser Überzeichnung möchte ich nur Folgendes sagen: Der "Klick" ist nicht endgültig. Er muss untermauert werden durch Persönlichkeit, gesprochenes Wort, etc.

Der stete Wunsch in diesem Thread nach dem Blick "hinter die Kulissen" ist nachvollziehbar, die meisten wünschen ihn. Auch die Schlanken, nicht nur die "Stattlichen". Männer genauso wie Frauen. Doofe sicherlich weniger als Schlaue, zugegeben.

Aber der Blick "hinter die Kulissen" ist nun mal ein Langzeitprojekt. Klar habe auch ich mich schon in eine Frau verliebt, bei der es nicht spontan "Klick" gemacht hat. Weil sie mich mit ihrem Geist, ihrem Witz, ihrer Sinnlichkeit oder was auch immer verzaubert hat. Nichts desto trotz laufen viele Prozesse des "sich Verliebens" hormongesteuert, bauchbetont und herzgefühlt" ab, sind somit nicht immer logisch oder steuerbar.

das ist auch der Grund, warum zahlreiche Parship-Dates mit Mr. oder Mrs Perfect am Ende doch nicht funktionieren... weil die ominöse Chemie nicht stimmt und es eben... ja , ich wiederhole mich... nicht "Klick" macht.

Jeden Mann/ jede Frau, die einen dann ablehnt, als nicht tiefgründig genug zu betrachten, wäre ein wenig einfach. Und optische Vorlieben sind nicht diskussionsfähig. Entweder man mag mollig, oder man mag es eben nicht. Entweder man liebt schlang oder dürr oder klein, oder eben nicht. Zu erwarten, dass es ist einer Partnerbörse, auf der ein jeder versucht, zügig einen Menschen zu finden, der dem eigenen Partnerwunschbild entspricht, zu so vielen Dates kommt, dass hinter der - ich sage es ja mal bewusst überspitzt - "baufälligen Fassade" das seelische Bernsteinzimmer gefunden wird, ist ein wenig zu viel verlangt ;-)

Und bevor sich jetzt jemand über die "baufällige Fassade" aufregt: Baufällig steht nicht für "mollig" oder "über 45", sondern schlicht für ein Erscheinungsbild, dass eben dem Date-Partner nicht sofort als "findichgutundattraktiv" ins Gesicht springt. Das ist oberflächlich. Stimmt. Aber so funktioniert die viel zitierte "Chemie" nun eben oft. Ausnahmen bestätigen die Regel und führen oft zu wahren Wundern.
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #300
AW: mollig = chancenlos

Zitat von Ingenieur:
Sehr richtig!

Wenn's wirklich hart auf hart kommt, vertraue ich mehr auf meine Schusswaffen und die Übung, die ich in deren Gebrauch habe, als auf die Neuentdeckung der (Gut-) Menschlichkeit.

Schade, dass ich der falschen Generation angehoere! Ich wuerde mich doch glatt bei Dir bewerben! ;-)