Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #61
Der Mensch braucht keine Vorfahren, ich halte diese stetige Suche nach Vorfahren für absurd. Man weiss jedoch dass die ersten Lebewesen Einzeller waren. Auch der Mensch ist aus einer einzigen Zelle entstanden und das ist bei der Zeugung auch heute noch so wo zwei Zellbruchteile verschmelzen und ab da an ist es ein ganzes Lebewesen. Vorher ist es nur ein lebender Zellkeim wenn man so will, aber noch kein Lebewesen. Jeder Vielzeller ist im Ursprung ein Einzeller. Der Mensch war laut meiner Theorie nach den Dinos entstanden und die Dinos sind wie wir ja wissen fast alle durch einen Meteoriteneinschlag ausgelöscht worden. Wobei einige überlebt haben z.B. das Krokodil und auch viele Fische in grossen Meerestiefen, denen der Lichtmangel nichts anhaben konnte. Zu dieser Zeit wurde die Diversität stark vernichtet und die Natur hat optimaler angepasste Lebensformen geschaffen, darunter auch der Mensch. Das waren zuerst vermutlich diverse Zellkeime aus verschiedenen vorhandenen Informationen: Das kann fast alles sein, aber höchstwahrscheinlich von Meerestieren da diese Spezies damals die meisten genetische Infos übrig hatte. Diese Infos waren dann an einem Punkt zu einem neuen fortpflanzungsfähigen Lebewesen verschmolzen aus einer Art Ei. Ich denke zuerst war es eine Art Wasserlebewesen welches danach das Wasser verlassen hatte und sich auf dem Land weiterentwickelte. Jegliches "höhere", also vielzellige Leben, entstand im Ursprung im Wasser aus einer Art Ei heraus und die Allerersten Einzeller überhaupt waren vermutlich bestimmte algenartige Bakterien.

Heute ist der Mensch leider die Spezies welche aufgrund riesiger Dominanz als auch Egoismus die Diversität einmal mehr zugrunde richtet und ähnliches bewirkt wie damals der Meteoriteneinschlag. Nur wird diese Vernichtung sofern sich nichts fundamental ändert nachhaltig sein da man der Natur kaum eine Chance für neue Evolutionsschritte gibt. Auch wenn die Sachlage düster aussehen mag, der Mensch ist Gaia welcher das Sein ins Dasein rückt und selbst wenn es bedenklich aussieht, diese Macht von Gaia kann ebenso ein unberechenbarer Joker sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr. Bean

Gast
  • #62
Scheint sogar so, dass der Durchmesser noch größer als der Radius ist!
 
  • Like
Reactions: Chino, Schokokeks, lisalustig und 2 Andere
D

Deleted member 20013

Gast
  • #63
@Xeshra
Du gehst davon aus, dass die Menschwerdung zur Zeit des Dinosterbens als Zellhaufen im Wasser begann????? Au weia!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
12.906
  • #64
Und vor allem: wie sind nun die athletischen Männer entstanden?
 
  • Like
Reactions: Schokokeks, lisalustig, HrMahlzahn und ein anderer User

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.217
  • #66
@Xeshra
Es ist wirklich erstaunlich was du so alles über die Menschwerdung weißt.Besonders die Vermischung von Information mit Zellbruchteilen hat, um deine Worte zu benutzen, meinen Radius erweitert.
Glaubst eigentlich, dass so ein kompliziertes Wesen wie der Mensch aus Zufall entstanden ist, oder steckt dahinter eine bestimmende, schöpferische Kraft.?
 

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #72
Glaubst eigentlich, dass so ein kompliziertes Wesen wie der Mensch aus Zufall entstanden ist, oder steckt dahinter eine bestimmende, schöpferische Kraft.?
Deine Worte schwanken irgendwo zwischen Ironie und gutgemeinter Ernstheit, was du davon genau wählst ist mir unklar da die Fragen im Kern eigentlich recht gut sind. Ob dahinter eine "schöpferische Kraft", parallel zur Natur oder in der Natur selbst, steckt würde ich mit Ja beantworten aber dann müsste man einen Gott haben und nicht alle glauben daran, das würde meine Aussage inkompatibel machen. Es ging nur darum wie und wo alles begonnen haben könnte und diese Infos habe ich geliefert. Das Andere sind dann wieder reine Glaubensbereiche wo unsere Diversität einfach zu gross ist.
@Xeshra
Es ist wirklich erstaunlich was du so alles über die Menschwerdung weißt.
Nein es ist nicht "erstaunlich" sondern wie ich schon sagte "meine Version von common sense mit gutem Radius". Wenn man fragt, selbst wenn nicht wirklich ernst, beantworte ich gerne wie ich das sehe. Ich habe jedoch besseres zu tun als Andere zum "Staunen" zu bringen. Erfahrungsgemäss lassen sich arrogante Forumuser enorm selten ins "Erstaunen" versetzen, ich kenne dieses Völklein schon seit Jahrzehnten aber ich mache stets "gute Miene zum bösen Spiel."
@Xeshra
Du gehst davon aus, dass die Menschwerdung zur Zeit des Dinosterbens als Zellhaufen im Wasser begann????? Au weia!
Ich habe nirgends etwas von "Zellhaufen" gesagt, das wäre ja entgegen meiner Aussage dass alles erst aus einer einzigen Zelle entstanden ist. Ich habe gesagt dass es aus Information aus "Zellkeimen" entstanden ist. Ein Mensch ist zu keiner Zeit ein "Zellhaufen" da der eigene Zellanteil nicht einmal die grösste Masse ausmacht und die meisten Zellen am Körper körperfremd sind.

Ich habe auch nicht gesagt "zur Zeit des Dinosterbens" sondern "nach den Dinos". Ab wann die neue Lebensform effektiv ein Mensch war ist schwer zu sagen aber es sind bestimmt Millionen von Jahren zurück, kann aber viele Millionen Jahre nach dem Einschlag gewesen sein.

Bitte gut lesen und nicht einfach nur Angriffspunkte für Spötteleien suchen. Wenn du findest es sei Stuss und "du weisst es sowieso besser" oder "es weiss es sowieso keiner" dann ist das deine berechtigte Haltung aber dennoch zollt man Anderen einen würdevollen Umgang und respektiert ihre Auffassung über viele Themen.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hafensänger

Gast
  • #73
A4HHo5R-640x537.jpg
 
  • Like
Reactions: Chino

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #74
Athletisch waren sie damals bestimmt, das ist heute ja schon eher die Ausnahme geworden. Dennoch, "athletisch" ist wie so vieles ein zu weiter Begriff. Heisst das "Muskelprotz" oder einfach nur "gut trainierter Leichtathlet"? Es ist daher ein generell zu oberflächliches Topic, leider. Es hat aber schon viele intelligente Foreninhalte, hier jedoch eher nicht sondern "Sülzklatsch von Nebenan." Wenigstens hat euch jemand ein paar geistreiche Dinge gesagt, das tut oft gut in einem Meer von Wischiwaschi.
 
Zuletzt bearbeitet:

FrauWolf

User
Beiträge
176
  • #75
Heisst das "Muskelprotz" oder einfach nur "gut trainierter Leichtathlet"?

Ich für meinen Teil bevorzuge schön gleichmäßig bemuskelte Leichtathleten sehr, Muskeln aus der Retorte weniger, je mehr umso schlimmer... Das liegt dann aber eher an der inneren Einstellung desjenigen als an der Optik.

Die inneren Werte müssen trotzdem stimmen, dann ist auch der Waschbärbauch kein Problem.
Ich bin in erster Linie sapiosexuell.
 

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #76
Die sexuelle Hingezogenheit zur "Denkart" des Anderen ist in der Tat erstrebenswert aber ich muss ehrlich sagen dass ich da mehrheitlich schwarz sehe den ich würde schon sagen dass die Meisten eher auf äusserliche, materielle oder rein körperliche Merkmale abfahren und noch gerne Humor haben aber bei mehr als das ist meist Sense. Von Sapiosexualität, ganz egal welcher Anspruch, kann man da eher selten reden.
 
Zuletzt bearbeitet:

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.217
  • #77
Ich für meinen Teil bevorzuge schön gleichmäßig bemuskelte Leichtathleten sehr, Muskeln aus der Retorte weniger, je mehr umso schlimmer... Das liegt dann aber eher an der inneren Einstellung desjenigen als an der Optik.

Die inneren Werte müssen trotzdem stimmen, dann ist auch der Waschbärbauch kein Problem.
Ich bin in erster Linie sapiosexuell.
Dann passt ja der Hafensänger mit diesem tollen Selbstporträt hervorragend zu dir.
Sapiosexuell? Hat das was mit Seife zu tun?
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #83
@Xeshra
Wird ja immer besser... du glaubst also, dass *nach* den Dinos, das woraus mal Menschen und andere Säugetiere wurden noch "Zellkeime" (oder Haufen oder was auch immer man für eine Bezeichnu g dafür nutzt) im Wasser waren?

Naja... wie du schon schriebst... deine eigene persönliche Theorie... kannst ja glauben was du magst... kritisch wird es mMn nur, wenn dir Leute, das was du so von dir gibst, als Fakten abkaufen. Sei es nun zur Menschwerdung oder Sonnenbrand oder was auch immer noch war oder kommen mag.

Aber dazu deine Aussagen fundiert zu widerlegen fehlt mir Muse und Zeit.
Von daher bin ich wieder still. Kann aber nicht versprechen dass mir hier und da nicht vielleicht mal wieder eine Erschreckensäußerung rausrutscht, auch wenn ich es mir beim Zusammenhang von Sonne und Hautkrebs verkneifen konnte.
 

FrauWolf

User
Beiträge
176
  • #85

FrauWolf

User
Beiträge
176
  • #87

Hab die Akte gerade verlegt.

ich kann dir eine Zeugin hier im Forum bringen, die dir beweist dass ich noch weniger wert, als wertlos bin, aber die kennst du wahrscheinlich auch schon.

Die hast du doch bestochen.

Denn für mein Amusement bist du ja zumindest schonmal ganz nützlich.
 

FrauWolf

User
Beiträge
176
  • #89

Jupp. Ich sagte doch, dass ich sapiosexuell bin. Ich hoffe, du fühlst dich jetzt nicht vergewaltigt :eek:
 

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.217
  • #90
Zuletzt bearbeitet: