Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #31
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Falls es von meiner Seite falsch rübergekommen sein sollte, bin ich nur der Meinung, dass das Aufschauen, sich selbst klein machen weder bei einer Frau, noch bei einem Mann, für mich ein guter, anstrebenswerter Zustand ist. Ich meine dabei nicht, das Bewundern von Fähigkeiten oder Tätigkeiten des anderen, z.B. wenn er oder sie gerades etwas Schwieriges geleistet hat, etwas Schönes gemacht, sich toll ausgedrückt oder Ähnliches.
Bewunderung ist doch etwas Positives, es hilft, sich derselben bedienen zu können, wenn man in Phasen, in denen es in einer Beziehung gerade mal nicht so gut läuft, sich der Momente der Bewunderung erinnern zu können, um sich noch einmal klar zu werden, warum man die Frau/den Mann denn liebt/geliebt hat.
Es mag zwar vielleicht manchmal schmeicheln, wenn Frau zu mir aufblickt - das ist aber nicht das, was ich von meiner Partnerin will.

Nettmann
 

Marvin

User
Beiträge
824
  • #32
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Ich fand bisher so eine Ergänzung am Besten - wo man wechselseitig aufschaut - weil halt jeder etwas zu bieten hat. Ist schön wenn jemand etwas mitnimmt - ist aber auch schön selbst mal etwas mitzunehmen. Und mit 'Aufschauen' mein ich hier eine dezente Bewunderung für die Fähigkeiten / Interresse / Motivation des anderen.
 

carlo

User
Beiträge
1.244
  • #33
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Zitat von Pit Brett:
... Aber bitte nicht nachfragen, was ich denn nun gemeint habe. Wenn ich das so beschreiben und gleichzeitig abstrahieren könnte, daß es sich hier posten läßt, hätte ich es getan.

Hallo Pit,

ich habe dich so verstanden, dass du es z.B. bewunderst, wenn jemand dich so charmant um den Finger wickelt, dass du Dinge gerne tust, an die du vorher noch gar nicht gedacht hattest. - So in etwa?

LG
Carlo
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Pit Brett

User
Beiträge
3.253
  • #34
auch, ja.
 

carlo

User
Beiträge
1.244
  • #35
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

o.k. ;-)

ich ergänze ein "z.B."

LG
C.
 

Stina

User
Beiträge
64
  • #36
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Zitat von Nettmann:

Das sehe ich genauso, Nettmann.

Nach Rückfrage meinerseits teilt er mir nun mit, dass es sich hier doch um eine Art Machtspielchen handelt. Frau nach außen klein, Mann groß... Im Jahre 2013 eine interessante Sache, wie ich finde!
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #37
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Zitat von Stina:
Das sehe ich genauso, Nettmann.

Nach Rückfrage meinerseits teilt er mir nun mit, dass es sich hier doch um eine Art Machtspielchen handelt. Frau nach außen klein, Mann groß... Im Jahre 2013 eine interessante Sache, wie ich finde!

Wahrscheinlich macht er sich auch noch Kerben in seine Keule,... Ich denke da gerade an ein paar Filme aus den 70ern, z.B.:

http://www.super-8-hobby.de/rezent315.htm

Nettmann
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #38
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Der Gute diskutiert doch gar nicht mit. Gibt doch genug Steinzeitfans auch hier im Forum, mit denen man das direkt diskutieren könnte. Wäre das nicht sachlich produktiver als das so stillepostmäßig entlang "Mein Papa dem sein Nachbar hat gesagt, daß ..." zu tun?
 

Stina

User
Beiträge
64
  • #39
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Der Gute muss doch nicht mitdiskutieren, da ich im direkten Austausch mit ihm stehe. Für mich war seine Äußerung schlicht äußerst irritierend.

Mir geht es um die allgemeine Meinung, zb. ob das Steinzeit-Denken noch weit verbreitet ist.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #40
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Zitat von Stina:
Mir geht es um die allgemeine Meinung, zb. ob das Steinzeit-Denken noch weit verbreitet ist.

Selbst ich, der gerne vorgewurfen wird, dass ich ein komisches festgemauertes Denken im Kopf haben soll, habe dieses Steinzeit-Denken wenig erlebt.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #41
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Zitat von Stina:
Mir geht es um die allgemeine Meinung, zb. ob das Steinzeit-Denken noch weit verbreitet ist.

Eine statistische Auswertung? Also das Faktum, daß sich in diesem Thread kaum ein Steinzeitfan ausführlich zu Wort gemeldet hat, erlaubt in meinen Augen weniger SChlüsse über die Verbreitung des Steinzeitdenkens, sondern eher darüber, daß du mit deinem speziellen Themenaufriß offenbar die Steinzeitfans nicht so erreicht hast. In anderen Threads ist schließlich öfter von unserer Determiniertheit durch die Steinzeit die Rede.
 

Stina

User
Beiträge
64
  • #42
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Zitat von Heike:
...daß du mit deinem speziellen Themenaufriß offenbar die Steinzeitfans nicht so erreicht hast..

Weiß man das vor dem Erstellen eines Threads :) ? Ich glaube nicht... Trotz allem interessieren mich nicht nur die Meinungen der Steinzeit-Fans, sondern eben auch die der "normal" denkenden Menschen.
 
A

authentisch_gelöscht

Gast
  • #43
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Ich finde das Thema kompliziert, denn, wenn ich es mir genau überlege, möchte ich einen Mann, zu dem ich aufschaue, der aber keine Frau möchte, die zu ihm aufschaut.
 

Stina

User
Beiträge
64
  • #44
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Zitat von authentisch:
Ich finde das Thema kompliziert, denn, wenn ich es mir genau überlege, möchte ich einen Mann, zu dem ich aufschaue, der aber keine Frau möchte, die zu ihm aufschaut.

Ich verstehe, was du meinst.
 

Bruce

User
Beiträge
162
  • #45
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Lässt sich das nicht umschreiben, mit sich gegenseitig ein bisschen toll finden?

Ich finde Aufschauen gibt eine Hierarchie in der Beziehung vor...

Zitat von authentisch:
Ich finde das Thema kompliziert, denn, wenn ich es mir genau überlege, möchte ich einen Mann, zu dem ich aufschaue, der aber keine Frau möchte, die zu ihm aufschaut.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

authentisch_gelöscht

Gast
  • #46
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

@Bruce

Ein bisschen kalt auf dem Balkon, nicht?

Hm. Ich weiss nicht Recht. Irgendwie wünsche ich mir einen Partner, der mir was voraushat. Gleichzeitig kann ich Hierarchien nicht leiden.
 
Beiträge
3.935
  • #47
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Zitat von Heike:

Ich glaube kaum, dass hier jemand Beiträge prozentual erfasst und darauf dann die weitere Lebensstrategie plant...
Ja, es klingt manchmal undifferenziert, oberflächlich und unreflektiert - aber mir ist es auch schon einige Male im Leben passiert, dass sich plötzlich Entscheidungen herauskristallisiert haben, die nicht auf vernünftige, logische Erörterung zurückgingen, sondern aus wildem Hin- und Herdenken, manchmal auch aus Ablehnung eines Gedankens oder als Gedanke hervorgelockt aus einer total anderen Idee... Ich weiß nicht, ob ich mich verständlich ausgedrückt habe.. Auf jeden Fall gibt es halt viele verschiedene Wege, wie man etwas aus Gesprächen mitnehmen kann.
 
Beiträge
3.935
  • #48
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

@authentisch
Ich finde deine Äußerungen irgendwie charmant und ich kann es gut verstehen. Geht mir ähnlich. Aber die umgekehrte Situation finde ich auch okay. Vielleicht sogar auch nötig und wichtig.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #49
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Daraus, daß Hierarchie bäh, also politisch inkorrekt ist, folgt doch nicht, daß niemand entsprechende Wünsche hat.
 

Bruce

User
Beiträge
162
  • #50
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Ja, ich habe die Möbel schon wieder reingestellt. Und bei dir?

Das mit dem Voraushaben finde ich gut. Eine Beziehung wäre für mich allerdings nur reizvoll, wenn nicht nur ich immer etwas voraus hätte, oder immer nur ich etwas voraus haben müsste...

Zitat von authentisch:
Ein bisschen kalt auf dem Balkon, nicht?

Hm. Ich weiss nicht Recht. Irgendwie wünsche ich mir einen Partner, der mir was voraushat. Gleichzeitig kann ich Hierarchien nicht leiden.
 
A

authentisch_gelöscht

Gast
  • #51
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

@Heike:

Falls du dich auf mich beziehst mit der Hierarchie: Ich habe nicht gesagt, dass sich NIEMAND Hierarchien wünscht, sondern, dass ICH mir keine Hierarchien wünsche. Und glaube mir, ich kenne mich besser als du.
 
A

authentisch_gelöscht

Gast
  • #52
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Zitat von Bruce:
Ja, ich habe die Möbel schon wieder reingestellt. Und bei dir?

Das mit dem Voraushaben finde ich gut. Eine Beziehung wäre für mich allerdings nur reizvoll, wenn nicht nur ich immer etwas voraus hätte, oder immer nur ich etwas voraus haben müsste...

Meine Möbel bleiben ganzjährig auf meinen zwei Mini-Balkonen.

Es schliesst sich ja nicht unbedingt aus, dass in gewisser Hinsicht auch ich etwas voraushaben könnte.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #53
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Zitat von authentisch:
@Heike:

Falls du dich auf mich beziehst mit der Hierarchie: Ich habe nicht gesagt, dass sich NIEMAND Hierarchien wünscht, sondern, dass ICH mir keine Hierarchien wünsche. Und glaube mir, ich kenne mich besser als du.

Hab nicht dich persönlich gemeint, sondern nur die Thematik aufgegriffen.
Ob du neben dem Wunsch, nicht in Hierarchien zu leben, auch den Wunsch hast, in Hiearchien zu leben, weiß ich nicht und beschäftigt mich eigentlich auch nicht. Bei solchen Thematiken gibt mir allerdings, wenn mir jemand versichert, etwas sei nicht so, selten einen ausschlaggebenden Grund auch zu glauben, es sei nicht so.
 

Tnt

User
Beiträge
9
  • #54
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Ich glaube das eigentlich Problem ist, dass man Frauen nur rumkriegt, wenn man sie beeindruckt. Es ist wirklich sehr schwer, eine Frau zu beeindrucken, die beruflich wesentlich erfolgreicher ist, als man selbst, oder wenn sie über einen deutlich höheren Bildungsabschluss verfügt. Ich sage nicht, dass es unmöglich ist, aber es ist schwer.

Wenn ich in meinen Bekanntenkreis schaue, dann gibt ergibt sich eigentlich immer das gleiche Bild:

Erfolgreicher Mann + nicht erfolgreiche Frau : klappt
Erfolgreiche Frau + nicht erfolgreicher Mann: klappt nicht

In letzterem Fall ist es übrigens immer SIE gewesen, die IHN vor die Tür gesetzt hat, nachdem der anfängliche Liebesrausch verflogen war.


Gruss

Rolf
 
A

authentisch_gelöscht

Gast
  • #55
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Vielleicht wäre eine Unterscheidung zwischen Autorität und Hierarchie hier weiterführend.

Ich wünsche aber jetzt gute Nacht, ich mag es nicht sonderlich, schon müde in die Woche zu starten...
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #56
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Nach Titellaut gehts ja nicht um Hierarchie oder Autorität, sondern ums Aufschauen.
Ja, viele Männer möchten Frauen, die zu ihnen aufschauen.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.253
  • #57
aber dann kann die Augenhöhe gewisse Verrenkungen erfordern. Ich stelle den Link aus einem anderen Thread auch hier noch mal ein. http://tinyurl.com/standesunterschied
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #58
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Zitat von Pit Brett:
aber dann kann die Augenhöhe gewisse Verrenkungen erfordern. Ich stelle den Link aus einem anderen Thread auch hier noch mal ein. http://tinyurl.com/standesunterschied

Vielleicht hat sie Skoliose. Sonst würde ich vermuten, daß sie sich nur für den Fotografen so absurd hingestellt haben, weil der ein bißchen Abstand brauchte. Ansonsten, der Klassiker, einfach parallel zu den Stufen stellen, dann gibts keine Verrenkungen! Aber eben auch kein seitliches Bild bei dieser Art von Treppe.
 
G

Gast

Gast
  • #59
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Zitat von Stina:
Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?
Ich bin mir nicht sicher, ob das jetzt eine allgemein zu diskutierende Frage ist oder ob es darum geht, anhand der zitierten Mailausschnitte Ratschläge zu geben, ob dieser Mann es „wert“ sein könnte, sich mit ihm „in Natura“ auszutauschen (was ich ja als Variante nicht so präferiere, aber ich gebe mir Mühe).


Zitat von Stina:
Nein, lt. seiner Aussage mögen Männer (also die Mehrheit) durchaus Frauen, die am Mann hochschauen. Durch die stets höher werdende Intelligenz der Frauen verschwinde dieses Verhalten aber immer mehr, was er ein wenig bedauert.
Ich würde ihm zu Gute halten, dass er die stets höher werdende Intelligenz der Frauen anerkennt :)

Zitat von Stina:
Mir geht es um die allgemeine Meinung, zb. ob das Steinzeit-Denken noch weit verbreitet ist.
Zitat von Heike:
In anderen Threads ist schließlich öfter von unserer Determiniertheit durch die Steinzeit die Rede.
Da geht’s doch bei Männern meistens um’s Samenstreuen. Das würde ich jetzt da nicht rauslesen.

Zitat von Stina:
Absolut ernst. Des Weiteren zitiere ich: "die Stärke einer Frau zeichnet sich dadurch aus, dass sie den Mann gewähren lässt, aber trotzdem insgeheim die Strippen zieht".

Auf solche Spielchen habe ich wenig Lust!
Im Zusammenhang mit dem „Hochschauen“ ist das bestimmt wieder eine verklausulierte spezielle Präferenz, die hier im Forum nicht so benannt werden darf. Niederknien und Herr sagen, Dominanz der Sub und so. Leider (?) ist das nicht mein Fachgebiet. Tja, wenn der Ingenieur hier noch schreiben würde - der könnte vielleicht weiterhelfen…
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #60
AW: Möchten Männer noch Frauen, die zu ihnen aufschauen?

Zitat von Stina:
Hallo, ihr Lieben...

Ich stecke gerade in einem sehr intensiven Mailkontakt. Aktuell geht es
um das Selbstbewußtsein der modernen Frau.Dieser Mann stellt
nun obige These auf.

Mich würden hier beide Seiten interessieren. Was meint ihr?

Glaub ich sofort, dass es Männer gibt, die es mögen wen ihre Frau zu ihnen aufschaut.

Ich weiß sogar, dass es Frauen gibt, die nur einen Mann an ihrer Seite akzeptieren, zu dem sie aufschauen können. Originalzitat von einer Frau: "Ich muss zu meinem Mann aufschauen können, sonst wird es nichts."
Gemeint war, er solle ihr persönlicher Held sein. Ihr Ritter ohne Fehl und Tadel.