Beiträge
5
Likes
0
  • #1

Mit 70kg Übergewicht unattraktiv bzw. hässlich?

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und neu bei Parship.

Ich habe mal eine Frage. Auf anderen Seiten werde ich immer ignoriert oder es kommt kein Interesse. Ich habe über 70kg Übergewicht. Gehöre ich deswegen zu den unattraktiven bzw hässlichen? Werde ich deswegen immer abgelehnt? Am Text kann es meiner Meinung nicht liegen, da ich mir immer die größte Mühe gebe und auch witzig bin.
Auch draußen, sind die Reaktionen eher negativ. Ich verstehe das nicht. Bitte helft mir auf die Sprünge.

LG
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #2
du hast das Problem doch bereits selber erkannt.
Jeden Tag 200 Liegestütze und ich verspreche dir, dass es dir danach besser gehen wird.
 
Beiträge
209
Likes
18
  • #4
Zitat von Vegato:
Gehöre ich deswegen zu den unattraktiven bzw hässlichen? Werde ich deswegen immer abgelehnt?
LG
Ich denke eher, dass einige ein Problem mit Toleranz haben. Dafür kannst du aber rein gar nichts. Und, wenn man sich so umschaut, was die Werbung an Idealen in die Köpfe der Leute trichtert, darfst du getrost davon ausgehen, dass viele an künstlich imaginierten "Schönheits"idealen festhalten und das solltest du auf keinen Fall dir selber vorwerfen. Arbeite eher ein bisschen an deinem Selbstwertgefühl, sonst wirst du früher oder später auch nur ein "Rädchen im Getriebe".

Als Mensch will ich kein Unrecht tun, aber auch keines annehmen.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #5
Nun Eiterblase, dann beweise deine Toleranz und verabrede dich mit ihm.
 
  • Like
Reactions: lone rider
Beiträge
25
Likes
5
  • #6
Hallo Vegato,
Ich hoffe daß ich Dich mit meinem Beitrag etwas ermutigen kann. Beiträge wie Deiner gehen mir nun mal sehr nahe da ich selber ähnliche Erfahrungen gemacht habe. Dabei bringe ich bei einer Körpergröße von 180cm 72kg auf die Waage. Idealer BMI. Ich habe außerdem eine sportliche Figur Sixpack und alles was figurmäßig den gängigen Schönheitsidealen so entspricht. Was ich dafür tue, rein garnichts! Ich liebe Currywurst mit Pommes, Döner, Bier, alles was angeblich dick macht.
Trotzdem halte ich mich nicht gerne an Stränden auf, trage auch bei Temperaturen jenseits der 30°C lange Hosen. Der Grund, ich bin ganz extrem hellhäutig. Trotz dunkler Haare ist meine Haut richtig weiß. Ein Umstand der mir schon seit meiner frühen Jugend sehr viele Probleme bereitet da ich mich deswegen oft als unattraktiv empfinde. Auch die fehlende Empathie von anderen Menschen machte mir oft zuschaffen. Klar, viele legen sich einfach mal ein Stündchen in die Sonne und sind knackig braun so wie es das Schönheitsideal vorschreibt. Bin ich also an meiner Blässe selber Schuld. Ich müßte einfach mal in die Sonne und Problem gelöst.
Dem ist aber nicht so, ich würde dabei nur das Risiko an Hautkrebs zu erkranken erheblich erhöhen. Ich bin nun mal so wie ich bin.
Ich bin der Überzeugung daß es auch bei Menschen mit Übergewicht so ist. Schlanke neigen nun mal dazu ihre Schlankheit auf überlegene Selbstkontrolle und Fleiß zurückzuführen. Dabei sind sie einfach nur schlank und es ist weder ihr Verdienst noch ihre Schuld daß sie schlank sind.
Ich würde Dir einfach an der Stelle raten; sei offen mit Dir selbst und suche eine Partnerin die Dich so akzeptiert wie Du bist und schränke Dich dabei nicht wegen falscher Komplexe ein. Du bist attraktiv wie Du bist wer das nicht erkennt ist sowieso nicht die Richtige.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #7
Hmm..

Ich weiß ja nicht. Kann mir nur schwer vorstellen, dass es NUR an der fehlenden Toleranz der Frauen handelt.
Wenn ich mir so überlege wieviele Frauen ich allein in den letzten zwei drei Wochen angeschrieben habe (bestimmt an die 200).
Und die sahen zum Teil ja auch nicht super gut aus.
Es wird ja wirklich oft geschrieben, dass das Aussehen doch gar nicht so wichtig sei. Warum wird mir denn dann immer wieder gesagt, dass ich abnehmen soll? Wenn das Aussehen nicht wichtig ist, dann ist es doch egal wieviel ich wiege oder etwa doch nicht.
Ich persönlich finde, dass ich als Gesamtperson interessant und toll bin. Jedoch habe ich nunmal die große Befürchtung, das ich wirklich als äußerlich hässlich oder zumindest als stark unattraktiv eingestuft werde.
Mir ist das Aussehen meiner zukünftigen wirklich nicht so wichtig, deswegen schreibe ich ja auch welche an die auch dick sind oder andere Makel haben. Sicher schreib ich auch gutaussehende an. Aber ganz egal wen ich anschreibe, es kommt nichts.
Im realen Leben zum Beispiel, passiert es mir öfters wenn ich weg bin, in einer Disco beispielsweise, das ne Frau an mir vorbeigeht und sowas wie Igitt sagt. Auch lachen, dumme Sprüche und echtes Geläster kommen häufig vor.
Wenn ich eine anspreche, werd ich ignoriert oder sie spricht kurz mit mir und geht auf die Toilette und kommt nicht mehr. Oder ich bekomme gleich gesagt kein Interesse. Manchmal werde ich sogar mit Nasenrümpfen angeschaut.
Ich frage mich wirklich, warum passiert das alles, wenn das Aussehen doch gar nicht wichtig ist?
Hab gerade echt das Gefühl, dass das nur gesagt wird, weil die Person weis, dass Sie mich nicht kennenlernen wird. Wenn ich sie ansprechen würde, dann wäre die Reaktion wohl auch ablehnend - vermute ich mal.
Wenn ich wenigstens von 2 oder drei eine Antwort bekommen hätte oder wenn 2 oder 3 Interesse gezeigt hätten, könnte ich fast glauben, dass das Aussehen wirklich nicht so wichtig ist, aber sooo - echt schwer.

Im übrigen wurde ich wirklich schonmal hässlich aussehend genannt - habs mitbekommen.
 
Beiträge
3.987
Likes
2.903
  • #8
Zitat von Vegato:
Auf anderen Seiten werde ich immer ignoriert oder es kommt kein Interesse. Ich habe über 70kg Übergewicht. Gehöre ich deswegen zu den unattraktiven bzw hässlichen? Werde ich deswegen immer abgelehnt?
nun, das extreme Übergewicht wird schon für viele ein Grund sein. Ein anderer, damit zusammenhängender Grund könnte auch sein, dass vielleicht viele Frauen gesundheitliche Bedenken haben. So viel Übergewicht wird vielleicht bald zu gesundheitlichen Problemen führen. Oder es könnte die Angst dahinter stecken, dass man mit dir nicht viel unternehmen kann, nicht Reisen kann, etc.. Sehr viele Frauen wünschen sich einen Mann, der sportlich und aktiv ist und das ist vielleicht bei dir nicht gegeben. Und letztendlich ist es eben so: Klar kommt es auf die inneren Werte an, aber auf die muss man ja erstmal neugierig werden! Und da wird sicher oft weitergeklickt, wenn das Äußere nicht passt.
Vielleicht tröstet es dich ein wenig: ich bin weder extrem übergewichtig, noch hellhäutig, noch sitze ich im Rollstuhl usw..Trotzdem war auch ich bei PS vollkommen erfolglos!
 
Beiträge
861
Likes
463
  • #9
Lieber Vegato,

Ich bin ziemlich davon überzeugt, dass es am massiven Übergewicht liegt.
Mein allerbester Freund ist ca. Dein Kaliber. Er ist charaktlerich ein fantastischer Mensch - verlieben könnte ich mich nicht in ihn. Und auch er findet keine Partnerin.
Ich denke, da ein oder andere Kilo zuviel stört wenige Frauen, aber 70 ist richtig viel. Das geht ja auch an die Gesundheit.
Ich wüsste auch nicht, wie Sex funktionieren sollte.....

Ich denke, Du hast zwei Möglichkeiten:
Du nimmst ab ( wenn das möglich ist und das Übergweicht nicht durch Krankheit oder Medikamente hervor gerufen wurde ) LOGI! weight Watchers oder ein anderes gutes Programm kann dir sehr dabei helfen.
Hast du wirklich noch nie daran gedacht und dich erkundigt?

Oder Du suchst gezielt eine Frau, die ähnliche Maße hat wie Du. Ich kann mir vorstellen, dass sie vielleicht eher Verständnis aufbringt für Deine Probleme und sich eher in Dich verlieben könnte.
Es gibt Singlebörsen für übergewichtige Menschen. Vielleicht bist du dort besser aufgehoben. Denn allein bist du mit Deinem Problem sicher nicht.
Hast du einen speziellen Typ Frau, den Du magst?

Und zur political correctness Und ja: es gibt auch Paare, bei denen einer der Partner sehr dick ist und der andere sehr schlank.
 
G

Gast

  • #10
@Vegato
Ich möchte Dich in keiner Form als Mensch beurteilen, ich kenne Dich ja nicht. Aber mit Adipositas ist nicht zu spaßen. Und wenn Du keine Millionen auf dem Konto hast, wird es kaum eine Frau gerne sehen wollen, wenn der Mann den sie liebt an einem Infarkt stirbt. Es sei denn, sie wäre nur scharf aufs Geld. Leider muss ich mich fragen, ob hier im Forum die Leute die Dir gut zureden wollen klar bei Verstand sind. Oder ratet ihr jemanden der Krebs hat auch davon ab eine Therapie zu machen. Mal abgesehen von der Oberflächlichkeit auf der ganzen Welt hast Du krankhaftes Übergewicht. Die Gesundheit ist eben bei der Partnerwahl auch ein Faktor. Wer möchte einen Partner den ein kleiner Spaziergang den Berg rauf schon auf der Puste bringt, der einem die Tüten nicht tragen kann, weil dieser nah 10 Metern schlapp macht. Da musste schon in die USA, die haben sogar extra für Fettleibige Diskotheken. Und wer so adipös ist, ist das entweder aufgrund einer Krankheit oder aber weil er nicht besonders auf seinen Körper acht gibt. Ich kann mir vorstellen mit einer dicken Frau ebenso dick befreundet zu sein, aber als Partnerin würde ich sie nicht haben wollen. Das hat viele Gründe.

Mein Tipp, Selbstbewusstsein aufbauen, in dem Du Dir mit Sport kleine Ziele setzt und Dich ab und zu mit gutem Essen belohnst. Du wirst Deiner Gesundheit damit nur Gutes tun und durch den Sport sicher auch Frauen kennenlernen können. Schwimmen eignet sich z. B. hervorragend dazu und schon die Knochen.

Welcher Mensch steckt in Dir? Einer der nur Mitleid ernten möchte und Bestätigung, dass er so wie er ist perfekt ist? Oder ein Kämpfer, der bereit ist etwas zu tun?

Du bist sicher ein feiner Kerl, an Deiner Persönlichkeit musst Du sicher nichts ändern. Aber Dein Körper schreit danach, dass man sich um ihn kümmert! Wie gesagt, ich möchte Dich persönlich nicht angehen, aber etwas Ehrlichkeit zur Abwechslung schadet sicher nicht.

@Forenbewohner
Zerfledert meinen Beitrag ruhig, reisst die Sätze aus dem Zusammenhang. Ich werd das nicht kommentieren. Wer Grips hat liest den Beitrag komplett. Wer dumm ist, macht eben beim Zerfleddern mit. Ich schreibs lieber gleich hier rein, bevor ich den Beitrag nicht mehr editieren kann. Und ich betone nochmal, ich möchte Vegato nicht persönlich angehen, nur zum Nachdenken über sein eigenes Gewicht anregen.

Grüße
Michael
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #11
Toleranz ist was anderes als Gleichgültigkeit. Und Partnerwahl ist weniger eine Sache der Toleranz, sondern eher der Vorlieben. Man sollte daraus nicht krampfhaft ein Politikum machen. Wenn jemand ne Schwäche für dunkelhaarige Männer, ist er deshalb kein Rassist. Dahin gehts eher, wenn er/sie die Vorliebe auf bestimmte Weise zu rechtfertigen versucht, etwa indem er meint, Dunkelhaarige hätten eine tiefere Seele und seien weniger oberflächlich oder verkörperten die Volksgesundheit reiner oder so.
Vegato: wir wissen nicht, zu welchen Anteilen es an der Körpermasse liegt. Es spricht einiges dafür, daß das vielen nicht ganz gleichgültig ist, sondern sie da ihre Präferenzen haben. Wenn du schreibst, du verstündest das nicht: was verstehst du da nicht? Daß einige Menschen interessiert, was für einen Körperumfang ihr möglicher Partner hat? DA wäre mein Vorschlag: schau, was du so für Vorlieben oder Abneigungen hast bei möglichen Partnerinnen. Auch die mußt du nicht alle rechtfertigen.
Und da du die breite Bevölkerung vermutlich nicht ändern kannst, bleibt es hinzunehmen und dich an die zu halten, denen dein Gewicht nichts ausmacht, eben weil sie speziell darauf stehen oder weil sie ein ähnliches haben oder weil ihnen Gewicht eher egal ist oder weil ihnen anderes an dir viel wichtiger ist, oder, sofern möglich und gewollt, was dran zu ändern.
 
  • Like
Reactions: Blanche
Beiträge
16.055
Likes
8.096
  • #12
Zitat von Vegato:
Auch draußen, sind die Reaktionen eher negativ. Ich verstehe das nicht. Bitte helft mir auf die Sprünge.
Gerne helfe ich dir auf Sprünge.

Eigentlich hast du dir deine Fragen selber schon beantwortet.

Was schön ist und was nicht, liegt ja im Auge des Betrachters. Wenn du dich so gut fühlst, wie du bist, dann ist es doch in Ordnung. Es gibt ja genug Frauen, leider mehr als genug, die ähnliche Körperwerte haben wie du. Dann sollte es für dich doch nicht so schwer sein, was passendes kennenzulernen. Oder schreibst du nur schlanke Gazellen an ,-)?

Wenn du mit dir und deinem Körper nicht glücklich bist, was hindert dich daran, an dir zu arbeiten? Michael hat tolle Vorschläge gemacht.

Ich persönlich denke bei solchen übergewichtigen Menschen oft, dass es sehr schade ist, dass sie so schlecht mit sich umgehen. Wer mit sich so ungesund umgeht, wird mit mir wahrscheinlich auch so umgehen.....
 
Beiträge
1.001
Likes
19
  • #13
@Vegato

Was mir zu Deinem Thema einfiel, wäre tatsächlich eine Singlebörse für Übergewichtige. So etwas gibt es ja auch für große Menschen z.B..

Wenn ein Mann 210cm groß ist, kann es z.B. auch Sinn machen, sich eine Frau zu wählen, welche z.B. 200 cm groß ist.

Es ist nicht zwingend, jedoch eine Möglichkeit.

Andererseits gibt es auch deutlich übergewichtige Männer, die von einer Frau träumen mit "Sektrille".

Das ist alles menschlich!!!!! sehr menschlich sogar. Das hat auch nichts mit dem Geschlecht zu tun.

Menschen ticken manchmal so.


Manchmal kommt man mit Fragen weiter:

Wem oder Was nützt es, dass Du so übergewichtig bist?

Was hat dazu geführt, das Du so übergewichtig bist? Gab es besondere Umstände, die dazu geführt haben?

Ist es jetzt noch sinnvoll, so übergewichtig zu sein?

Was wird verhindert, wenn Du so übergewichtig bleibst?

Ist es möglicherweise ein Wachstum auf der falschen Ebene?

Ist es ein falsch erlerntes Essverhalten?

Wonach hungert es Dich?

Wie fühlte es sich an, deutlich abzunehmen, so, dass es Dir gesundheitlich gut geht und mit einer

Frau Dein Leben zu teilen?

Und kannst Du mit so viel Glück umgehen?

So betrachtet ist es ja gut, dass es Prozess werden wird, so dass Du Dich an Dein Glück gewöhnen kannst. :)

Den ersten Schritt hast Du ja schon getan....hier.

Wie sieht der nächste Schritt aus?


Viel Glück jedenfalls wünsche ich Dir.


P.S.: gelesen habe ich, dass man von blauem Geschirr weniger isst.
Allein die Tatsache, wenn man viel Wasser trinkt, soll beim abnehmen helfen
Vielleicht hilft Dir auch so eine Art Buchführung?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
40
Likes
1
  • #14
@Bibbo: ich denke, Du kannst Dich nicht mit Vegato vergleichen. Blasse Haut ist angeboren, aber massives Übergewicht ist selbst verursacht. Auch ich bin sehr blass und meide die Sonne, aber das geht vielen blassen Europäern so. Das ist aber kein Manko und auch kein Behinderung oder Zeichen von Unattraktivität.

@Vegato: also 70 kg Übergewicht ist schon im Bereich der krankhaften Adipositas. Die Frage ist doch eher, was in Deinem Leben schief gelaufen ist, daß Du so zugenommen hast ? Mir fällt auf, daß Du enorm auf dem Thema "Aussehen ist doch nicht so wichtig" herumreitest. Tatsache ist aber, daß Aussehen durchaus eine Rolle spielt. Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß Du mit Deinem Aussehen zufrieden bist. Ich weiß nicht, wie alt Du bist. Aber mit zunehmenden Alter wird es immer schwieriger abzunehmen. Und die Folgen des krankhaften Übergewichts sind wohl überall und auch Dir bekannt. Du solltest Dich also fragen, ob eine Frau wirklich einen Partner will, der vielleicht bald einen Herzinfarkt oder Schlaganfall bekommt oder sogar ein kompletter Pflegefall mit Diabetes usw. werden könnte. Es sind nicht die anderen Schuld an Deiner Situation. Das hast Du ganz alleine verursacht.
 
G

Gast

  • #15
Zitat von Vegato:
Kann mir nur schwer vorstellen, dass es NUR an der fehlenden Toleranz der Frauen handelt.
Zitat von Vegato:
Und die sahen zum Teil ja auch nicht super gut aus.
Ähm, Du klingst selbst sehr oberflächlich, wenn Du das sagst. Ist Dir schon klar, oder?

Und 200 Frauen in ein paar Wochen? Wer weiß was Du denen so schreibst. Scheint mir eher ein Fall von wahllosem Anschreiben zu sein.

Ich behaupte einfach mal, dass Du erstmal an Dir selbst arbeiten solltest, physisch und psychisch. Wenn Dir da aber die Erkenntnis fehlt, wirds schwer.

Grüße
Michael
 
Beiträge
46
Likes
2
  • #16
Nett und sicherlich sehr hilfreich was hier alles als "Tipp" gegeben wird.


Hallo Vegato,

darf ich dir zuvor ein paar Fragen stellen?
Wie alt bist du?
Bist du schon immer übergewichtig oder hast du erst vor einiger Zeit massiv an Gewicht zugelegt?
Hintergrund der Frage: Lebst du schon immer damit dass du schief angesehen wirst oder hast du dieses Problem erst seit einiger Zeit und weißt deshalb noch nicht wie du damit umgehen sollst?

Ich selbst bin auch massiv übergewichtig, kenne also die Blicke und auch Kommentare recht gut, die sich manche Mitmenschen erdreisten von sich zu geben.
Ja, erdreisten! Denn keiner hat das Recht über einen anderen Menschen zu urteilen nur weil er nicht in die derzeitig gültige Norm fällt.

Das Übergewicht ist mit Sicherheit ein großer Grund für deine Kontaktprobleme. Dicke und sehr dicke Menschen haben durchaus ein deutlich größeres Problem andere kennen zu lernen
a) aufgrund der vorgefertigten Meinungen der anderen (ja, jeder von uns hat irgendwelche vorgefertigten Meinungen
b) aufgrund deiner eigenen Art.
Nimm einen dicken Menschen mit guten Selbstbewußtsein, Rückhalt seiner Familie und Freunde und lass ihn auf eine Menschenmenge los.
Nimm nun einen dicken Menschen ohne Selbstbewußtsein, der alleine steht und selbst nicht weiß wie mit sich umgehen. (Lass diesen aber besser nicht in die Menschenmenge, denn er wäre verloren ;-) )
Was ich damit sagen will: vieles hängt davon ab wie du selbst mit dir umgehst. Wenn du dich selbst magst und akzeptierst wie du bist, dann wirst du auch von anderen Menschen anders angesehen und aufgenommen. Ich sag immer: wenn ich mich selbst nicht mag, wie sollen mich dann andere mögen?


Kommen wir zu "hässlich" und "unattraktiv".
Kurz gesagt: nein, dick heißt nicht immer hässlich und unattraktiv. Manchmal trifft es durchaus aus, manchmal auch nicht.
Geschmäcker sind, gottseidank, immer noch verschieden ;-)

Zum gesundheitlichen Aspekt.
Je nachdem wie lange du schon übergewichtig bist, braucht man dir zu dem Thema nicht mehr viel erzählen. Du wirst sicherlich die Risiken kennen. Richtig?
Auch hier geh ich wieder von mir aus: mir sind die Risiken bekannt (ich arbeite zusätzlich auch noch in der Med. Branche, das Wissen ist also da!).
Ich kenne zig Diäten, mehrere wissenschaftl. Ansätze zum Thema Ernährungsumstellung, recht viel über das Thema Bewegung/Sport.
Da braucht mir keiner mehr Vorhaltungen zu machen oder Vorträge zu halten.
Machen die meisten trotzdem gerne.


Unterm Strich:
du musst dir bewußt werden wer du bist und was du dir wert bist.
Wenn das Selbstbewußtsein da ist, dann kann es auch als übergewichtiger Mensch hier auf Parship funktionieren.
Solange du unsicher bist und auch so rüber kommst, ist es hier wie im echten Leben: du wirst übersehen, hast kaum eine Chance.


Als kleiner Lichtblick:
ich bin seit 5 Monaten bei Parship und habe jemanden kennen gelernt bei dem ich genauer hinsehen möchte, den ich genauer kennen lernen will.
Es war teilweise schwierig, da ich auch aufgrund meines Äußeren öfters abgelehnt wurde, aber der Weg hat sich gelohnt.

Gib nicht auf ;-)

Liebe Grüße
vom
Pälzer Mädl
(welches mal wieder mehr von sich gegeben hat als sie eigentlich wollte)
 
  • Like
Reactions: Eiterblase
Beiträge
209
Likes
18
  • #18
V.a. finde ich, zeigt das Forum hier gerade, dass man nicht nur als Übergewichtiger angegangen wird, sondern bereits dann, wenn man nicht mitmacht, den Finger auf sie zu zeigen und ihnen zu sagen, sie seien falsch.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #19
Zitat von Eiterblase:
V.a. finde ich, zeigt das Forum hier gerade, dass man nicht nur als Übergewichtiger angegangen wird, sondern bereits dann, wenn man nicht mitmacht, den Finger auf sie zu zeigen und ihnen zu sagen, sie seien falsch.
Wo passiert das?
Ich stelle eher fest, daß Menschen, die ihre Vorlieben haben, von einigen anderen Foristen als intolerant bezeichnet werden und mit dem Finger auf sie gezeigt wird und ihnen gesagt wird, sie seien falsch.

Zitat von Pälzer Mädl:
a) aufgrund der vorgefertigten Meinungen der anderen (ja, jeder von uns hat irgendwelche vorgefertigten Meinungen
Ich finde dieses mangelnde Differenzieren destruktiv. Sinnvoll scheint es mir, zwischen Meinungen und Vorlieben zu unterscheiden. Meinungen sind so etwas wie "Dicke sind faul!" oder "Dicke sind lebenslustig!". Hingegen drücken "Ich stehe nicht so auf Dicke!" oder "Ich find Dicke geil!" Abneigung bzw. Vorlieben aus.
Wem dieser Unterschied nicht bekannt sein sollte, dem empfehle ich wirklich einmal etwas Aufmerksamkeit dafür. Auch wenn seine vorgefertigte Meinung ist, daß Differenzierung böse ist.

@Eiterblase und Mädl: wie ist es mit euren Vorlieben, etwa der (wenn ich richtig vermute) für mittelalte Männer als mögliche Beziehungspartner. Seid ihr damit furchtbar intolerant Frauen gegenüber oder auch 90jährigen Männern, weil ihr die allesamt ausschließt, noch dazu, ohne sie einzeln kennengelernt zu haben?

Schwierig finde ich den Weg einzuschlagen, die Vorurteile in jemanden zu verstärken, seine Schwierigkeiten bei der Partnersuche gründeten darin, daß die anderen Menschen alle intolerant sind und falsche vorgefertigte Meinungen hätten. Das mag dem, dem man da beizustehen glaubt, kurzfristig ein gutes Gefühl geben, aber näher besehen tut man ihm damit keinen Gefallen und schickt ihn auf den falschen Weg. Das ist recht destruktiv.
 
  • Like
Reactions: Blanche
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #20
Des weiteren möchte ich einmal wieder auf die Diffamierung der Unselbstbewußten aufmerksam machen. Wir lernen ja ständig, daß alles ok ist - bis auf eines: kein Selbstbewußtsein zu haben. Jeder mit Selbstbewußtsein kriegt und verdient einen Partner. Die ohne Selbstbewußtsein kriegen und verdienen keinen Partner, und das, so scheints immer, ist gut so. Deswegen soll immer jeder selbstbewußt sein.

Auffälligerweise, obwohl Selbstbewußte immer Partner kriegen und jeder hier immer so furchtbar selbstbewußt ist, scheinen ziemlich viele davon keinen Partner zu haben. Woran liegts? Vermutlich gilt mal wieder der übliche Schluß:
a) Wenn andere selbstbewußt sind, finden sie einen Partner. Wenn sie keinen Partner finden, heißt das, daß sie nicht selbstbewußt sind.
b) Wenn ich selbst keinen Partner finde, liegt das nicht daran, daß ich nicht selbstbewußt bin, sondern daran, daß alle anderen nicht selbstbewußt sind.

Ich veranstalte folgendes Preisausschreiben: Wer hier zuerst glaubhaft und ausführlich versichert, kein Selbstbewußtsein zu haben, kriegt von mir umgehend einen Partner frei Hause geliefert, gratis.
 
  • Like
Reactions: Blanche
Beiträge
209
Likes
18
  • #21
Zitat von Heike:
Ich finde dieses mangelnde Differenzieren destruktiv. Sinnvoll scheint es mir, zwischen Meinungen und Vorlieben zu unterscheiden. Meinungen sind so etwas wie "Dicke sind faul!" oder "Dicke sind lebenslustig!". Hingegen drücken "Ich stehe nicht so auf Dicke!" oder "Ich find Dicke geil!" Abneigung bzw. Vorlieben aus.
Wem dieser Unterschied nicht bekannt sein sollte, dem empfehle ich wirklich einmal etwas Aufmerksamkeit dafür. Auch wenn seine vorgefertigte Meinung ist, daß Differenzierung böse ist.

@Eiterblase und Mädl: wie ist es mit euren Vorlieben, etwa der (wenn ich richtig vermute) für mittelalte Männer als mögliche Beziehungspartner. Seid ihr damit furchtbar intolerant Frauen gegenüber oder auch 90jährigen Männern, weil ihr die allesamt ausschließt, noch dazu, ohne sie einzeln kennengelernt zu haben?

Schwierig finde ich den Weg einzuschlagen, die Vorurteile in jemanden zu verstärken, seine Schwierigkeiten bei der Partnersuche gründeten darin, daß die anderen Menschen alle intolerant sind und falsche vorgefertigte Meinungen hätten. Das mag dem, dem man da beizustehen glaubt, kurzfristig ein gutes Gefühl geben, aber näher besehen tut man ihm damit keinen Gefallen und schickt ihn auf den falschen Weg. Das ist recht destruktiv.
@Pälzer Mädl:
da stehen wir drüber, oder? ;-)
"Was interessierts den Mond, wenn der Mops ihn anbellt." - Danke, fafner.
 
Beiträge
1.144
Likes
284
  • #22
Zitat von Heike:
Ich veranstalte folgendes Preisausschreiben: Wer hier zuerst glaubhaft und ausführlich versichert, kein Selbstbewußtsein zu haben, kriegt von mir umgehend einen Partner frei Hause geliefert, gratis.
Naja - da müsstest Du mir erst einmal glaubhaft und ausführlich versichern, dass es der "richtige, passende" Partner ist :)
Danke für Deine Gedanken heute hier - haben mich bereichert.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #23
Richte, passende Partner gibt es nicht. Denn Passung beinhaltet immer auch spezifische Präferenzen. Und die sind, wie wir hier lernen, böse.

Wobei: Man muß nicht auf dem Mond leben, um über Differenzierungen "drüberzustehen", statt sie zu vollziehen. Oftmals leben die Feinde der Differenzierung, die zugleich Freunde des gepflegten Ressentiments sind, mitten unter uns.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #25
Individualität wird von Gesellschaften meist geächtet. Gesellschaft als Konstrukt.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #26
Die scheinbare Individualität besteht oft darin, sich aus dem Bauchladen des Mainstream zu bedienen und ausgesuchte Ansichten zu äußern, die ihm entsprechen. Man ist damit Individuum und Mainstream gleichzeitig und alle sind zufrieden.
 
Beiträge
46
Likes
2
  • #27
Zitat von Heike:
Ich finde dieses mangelnde Differenzieren destruktiv. Sinnvoll scheint es mir, zwischen Meinungen und Vorlieben zu unterscheiden. Meinungen sind so etwas wie "Dicke sind faul!" oder "Dicke sind lebenslustig!". Hingegen drücken "Ich stehe nicht so auf Dicke!" oder "Ich find Dicke geil!" Abneigung bzw. Vorlieben aus.
Wem dieser Unterschied nicht bekannt sein sollte, dem empfehle ich wirklich einmal etwas Aufmerksamkeit dafür. Auch wenn seine vorgefertigte Meinung ist, daß Differenzierung böse ist.
Hier muss ich kurz einhaken:
Ja, es ist sinnvoll zwischen Meinungen und Vorlieben zu unterscheiden. Mit deinen Beispielen hast du Recht.
In meinem Beitrag habe ich aber tatsächlich gezielt Meinungen (man kann sie auch Vorurteile nennen) gemeint.

Und mir ist dieser Unterschied durchaus bekannt ;-)


Beim Rest fühle ich mich herzlich wenig angesprochen. Denn meiner Meinung nach habe ich niemanden in seinem Glauben bestärkt dass alle anderen böse und intolerant wären.
Dafür wie manche einen gelesenen Text auffassen und/oder missinterpretieren (wollen) bin ich nicht verantwortlich.


Dennoch eine Frage an Heike: wie definierst du Selbstbewußtsein?
Diesen Punkt scheinen wir unterschiedlich zu sehen. (wie vieles anderes auch, aber das ist auch gut so. Die Welt braucht unterschiedliche Meinungen)
 
Beiträge
209
Likes
18
  • #28
Die scheinbare Individualität besteht oft darin, sich aus dem Bauchladen des Mainstream zu bedienen und ausgesuchte Ansichten zu äußern, die ihm entsprechen. Man ist damit Individuum und Mainstream gleichzeitig und alle sind zufrieden.
Na, wenn wir alle schon so am differenzieren und reflektieren sind:
Wir bewegen uns alle gerade auf einer Plattform, die ein reines Mainstream-Produkt ist, suchen uns was aus diesem Bauchladen aus und sind Individuen und Mainstream gleichzeitig. Zufrieden?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #29
Ich bewege mich nicht in diesem Produkt. Das hat aber nichts mit Individualität zu tun.
"You cannot leave the nexus." Das müsste ich näher erklären, will ich aber nicht.
 
Beiträge
209
Likes
18
  • #30
Auch das Forum ist ein Angebot aus dem Bauchladen Parship.