123

User
Beiträge
153
  • #31
AW: Merkmal 'gepflegt'

ungebügelte sachen können auch ungepflegt erscheinen.
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #34
AW: Merkmal 'gepflegt'

Ich denke schon, dass gepflegt zu definieren ist. Ob z. B. jetzt bei den Damen noch Lack auf den Finger- oder Zehennägeln leuchtet, wäre dann eine Erweiterung. Und auch der Lack kann ungepflegt sein....dann lieber lassen......
Eine Freundin von mir kann das sehr gut mit Unterlack - trocknen - Lack - trocknen - Überlack - trocknen. Ein richtiges Ritual. Ihr steht es. Und bei der kleinsten Macke kommt alles runter und es geht von vorne los... ;-)

Also, ich bin kein Lackfan. Unter z. B. gepflegten Händen und Füßen verstehe ich die Nagelhaut zurückgeschoben, keine Trauerränder und eine einheitliche Nagellänge ohne eingerissen zu sein und ohne Zacken ect. Und den Füßen mal einen Klecks Creme gönnen, tut auch gut. Auch Männern. Was da im Sommer alles ans Tageslicht kommt, da kann mir anders werden. Da gibt es Exemplare, da könnte man Käse drauf reiben......... uahhhhhhh. Da gibt es Füße, da kann ich ins schwärmen kommen, so wohlegeformt und gut proportioniert sind die Zehen, das ist dann einfach das Glück des Genpools. Andere Menschen sind da weniger gesegnet, aber das ist ja jetzt nun mal nicht so direkt beeinflußbar und kein Grund wegzuschauen, aber gepflegt können die Füße sein. Was als schön empfunden wird, liegt im Auge des Betrachters.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #35
AW: Merkmal 'gepflegt'

Zitat von Polly:
Da gibt es Füße, da kann ich ins schwärmen kommen, so wohlegeformt und gut proportioniert sind die Zehen, das ist dann einfach das Glück des Genpools. Andere Menschen sind da weniger gesegnet, aber das ist ja jetzt nun mal nicht so direkt beeinflußbar und kein Grund wegzuschauen, aber gepflegt können die Füße sein. Was als schön empfunden wird, liegt im Auge des Betrachters.

Liegt, was als gepflegt empfunden wird, nicht im Auge des Betrachters?
Sondern in der Nase des Betrachters? Oder doch im Fuß selbst?
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #36
AW: Merkmal 'gepflegt'

@Heike
Pflegen kann ich alles, egal, wie es von Natur her aussieht. Was ich als schön empfinde, liegt im Auge des Betrachters.

Wenn ein Mann sich mit seinen Füßen, wo klar ist, dass die locker 6-8 Wochen keine Schere ect. gesehen haben, wohl fühlt und das als gepflegt ansieht, dann bitte. Aus meinem Bett bleibt dieser Mann draußen. Er darf so bleiben wie er ist und ich auch :)
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #37
AW: Merkmal 'gepflegt'

Zitat von Polly:
@Heike
Pflegen kann ich alles, egal, wie es von Natur her aussieht. Was ich als schön empfinde, liegt im Auge des Betrachters.

Wenn ein Mann sich mit seinen Füßen, wo klar ist, dass die locker 6-8 Wochen keine Schere ect. gesehen haben, wohl fühlt und das als gepflegt ansieht, dann bitte. Aus meinem Bett bleibt dieser Mann draußen. Er darf so bleiben wie er ist und ich auch :)

Ich möchte ja nur die beliebte Phrase "liegt im Auge des Betrachters" verstehen.
Ob Gepflegtheit jetzt auch im Auge des Betrachters liegt. Oder nicht. Was meinst du?

Bezüglich der Schönheit hattest du übrigens von Genpool gesprochen. Das finde ich auch schwierig zusammenzukriegen: Daß die Wohlproportioniertheit der Zehen im Genpool wurzelt, dann aber doch im Auge des Betrachters liegt.
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #38
AW: Merkmal 'gepflegt'

@Heike
So wie z. B. Hände und Füße von Natur aus aussehen, dafür kann ja keiner was. Da drückt sich natürlich viel drin aus, das wäre ein eigenes Thema, was dicke, gedrungene Hände oder schlanke, lange Finger ect. 'sagen'.

Die sind halt so wie sie sind. Akzeptiert.

Da wird die Haut vielleicht schuppig, je nach Veranlagung. Da wuchert die Nagelhaut. Da gibt es Trauerränder. Eingerissene Nägel. Das wird ohne Pflege mit der Zeit wohl mehr oder minder eintreten, weil ja mit Händen und Füßen auch gearbeitet wird. Das ist normal.

Creme, Maniküre und Pediküre sind dann die Pflege.

Selbst in Managerkreisen zeigen sich da handfeste Vernachlässigungen. Und wenn Mann dann noch Schmuckringe trägt..... dann finde ich das unangenehm. Weniger wegen dem Schmuckring, wo ich auch Siegelringe zu zähle, als wie die Kombi mit ungepflegten Händen.

Das alles hat wieder einen tieferen Sinn, denn bei einem Managergehalt könnte die Maniküre als fester Termin bei der Kosmetikerin eingeplant sein....am Geld kann es nicht liegen. Aber auch das wäre ein eigenes Thema.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #39
AW: Merkmal 'gepflegt'

Polly, schade, daß du nicht auf meine Fragen eingehst.
Daß man für Gepflegtheit der Hände und Füße sorgen kann und für anatomische Merkmale nicht im selben Maß, ist selbstverständlich und war nicht mein Punkt.

Sondern ich wollte wissen, was du meinst, wenn du sagst, daß Schönheit der Hände und Füße im Auge des Betrachters liegt. Wieweit sich das damit verträgt, daß sie deiner Aussage nach aber ja im Genpool liegt.
Und ob das Empfinden von Gepflegtheit jetzt auch im Auge des Betrachters liegt oder nicht. - Das ist eine ganz andere Frage als die, ob der andere für die Gepflegtheit seiner Nägel selbst sorgen kann. Es geht da um eine Bewertung eines Zustandes, und welche Art von Bewertung das ist.
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #40
AW: Merkmal 'gepflegt'

@Heike
...der eine findet den mittleren krummen Zeh einfach süß, wieder eine andere hat Zehen wie Garnelen und er findet die zum reinbeißen, andere haben einen dicken Zeh, womit sie sich um einen Ast krallen könnten.... das alles ist so wie es ist und löst halt Empfindungen aus.

Das alles in gepflegt ist dann der zweite Part, der dazu beeinflussbar ist.

Laut Literatur behält manch ein Manch die Socken beim Sex an - es fehlte die Zeit, die auszuziehen........... - mir zum Glück noch nicht passiert ;-)
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #41
AW: Merkmal 'gepflegt'

Na, dann halten wir fest: Die Krummheit oder Geradheit der Zehen liegt im Genpool, von ihr führt aber kein Weg zur Häßlichkeit oder Schönheit, denn die liegen ja nicht im Genpool, sondern im Auge des Betrachters. Während die Gepflegtheit auf jeden Fall schon mal in der Hand des Betrachteten liegt, während noch nicht so klar ist, ob sie auch im Auge des Betrachers liegt. Sie wäre dann ja offenbar an zwei verschiedenen Orten zugleich, was sich vielleicht nicht jeder leicht vorstellen kann.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #42
AW: Merkmal 'gepflegt'

Folgerung fürs Threadthema:
Die Rede von "gepflegt" kann anzeigen, daß jemand Aufmerksamkeit weniger für das hat, wofür der Betreffende nichts kann, nämlich natürliche Gegebenheiten oder auch Schönheit (denn die liegt ja nicht im Betrachteten, sondern im Auge des Betrachters). Sondern eher für das, wofür er was kann. Also Gepflegtheit. Die wird eher als etwas genommen, was nicht im Auge des Betrachters liegt.
Es könnte sich dabei um political correctness handeln. Was in der Sache wiederum verwundert, da eigentlich nicht recht klar ist, also zumindest mir nicht, weshalb einem bei einem möglichen Partner nur das gefallen dürften sollte, wofür er etwas kann.
Aber in vielen Posts ist das ein Argumentationsmuster. Das finde ich interessant.
 

Ninfea

User
Beiträge
3
  • #43
AW: Merkmal 'gepflegt'

Ich habe nach einem Date mit einem "ungepflegten" Herrn, der durchaus gepflegte Konversation in Wort und Schrift betrieb, kurzzeitig darüber nachgedacht in mein Profil um gepflegtes Erscheinungsbild zu bitten.
Bevor unsere Begrüßung stattfand konnte ich die Anstrengungen des Tages "riechen", die Nägel waren abgekaut und die Nagelhaut ringsherum war eine Kruste. Die Kleidung hatte schon länger keinen Waschgang erlebt. Die Haare waren fettig und mit Schuppen gesegnet. Ich war überrascht, dass jemand so unreflektiert ein Date wahrnimmt.
Trotzdem habe ich das in meinem Profil nicht erwähnt - es gibt Dinge, die sind für mich selbstverständlich und ich bezweifle, dass etwaige Anwärter, die andere Maßstäbe haben als ich, diesen Hinweis so verstehen, dass mir der Anblick eines "ungepflegten" Exemplares von Mann erspart bleibt. Die Menschheit ist eben bunt, die Männerwelt ebenso wie die Frauenwelt. Würde ich in einem Profil lesen, dass ich gepflegt sein soll, würde ich mir Gedanken darüber machen, ob ich Nagellack tragen müsste, mich stundenlang vor dem Spiegel stylen soll oder, oder, oder....
Alles andere ist in meinem Verständnis vorhanden, also muss ich wohl mit dem Risiko leben wenn ich eine Verabredung habe, leider...
 
Beiträge
3
  • #44
AW: Merkmal 'gepflegt'

Ich oute mich hier!
Also ich habe in meinem Profil stehen: Gepflegt, aber nicht geliftet!
Für mich bedeutet "Pflege" folgendes (dies ist ganz sicherlich geneationenabhängig): "Monatliche Besuche bei der Podologin und Kosmetikerin, regelmäßig Sport, gesunde Ernährung, kein Übergewicht - kurz ein achtsamer Umgang mit dem Körper/Kleidung. Dies alles obwohl ich als attraktiv gelte. Ich habe dies alles mit 28 Jahren begonnen und ich denke, daß sich heute mit 54 zeigt, daß es nicht die falscheste Entscheidung war!
Wenn ein Mann so gar nicht auf sich achtet würde ich dies als schwierig ansehen.