Beiträge
1.337
Likes
2
  • #31
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

Bei dem Thema kann ich nicht widerstehen. Eine große Stärke: mitreißende, humorvolle und an Mitmenschen ernsthaft interessierte Art, die andere froh macht. Große Schwächen: Andere manchmal zu sehr zu brauchen, eine gewisse Grundängstlichkeit.
 
Beiträge
1.133
Likes
263
  • #32
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

@delfin 1988 - schön, dass du wieder da bist/ mal reinschaust :)
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #33
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

@Blanche

Freut mich :)
 
G

Gast

  • #34
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

Zitat von carlo:
Die eigene Stärke/Schwäche zu erkennen versetzt einen in die Lage, mehr zu steuern, mehr Balance zwischen den Polen zu finden.
Ist das nicht nur Illusion? Hirnwichserei? Ein schönes Etikett? Stärke - Schwäche - ich hasse diese Schubladen! Ein falscher Griff - und eins wandelt sich ins andere. Was bleibt? Ein bisschen Makulatur. Sich was vormachen. Das kann ich wohl ganz gut. Hätte da noch ein paar Windmühlenflügel - in gute Hände abzugeben..
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #35
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

Zitat von tina*:
Ach weisst du Tina, aus so manchmem Blickwinkel ist dieses ganze Forum, sind PBs und so manches andere selbstverständlich scheinende Detail unseres Alltags ätzender Ausdruck bourgeoiser Luxusprobleme.
.
Aber wenn du nun schon schreibst: es ginge mir ja gerade darum, dass sich unsere Eigenschaften einer Bewertung entziehen, weil auch sie je nach Blickwinkel ihre Relevanz und Wertigkeit radikal ändern können.

In diesem Sinne: viel Spass noch hier im Forum!

Carlo
 
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #36
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

Zitat von Schreiberin:
Ja, Schreiberin, auch ich gehöre zu den vollkommen Unvollkommenen, wie wir alle.

Ich könnte auch sagen: theoretisch strukturiert, praktisch disziplinlos.

Wobei mich diese gewisse Umsetzungshemmung, die mich manchmal so von hinten überfällt auch schon vor manchem Fehler des übereilten Handelns bewahrt hat. Was ist hier also stark, was schwach.

Fragen über Fragen. Wie beruhigend, dass wir uns diesen einfach so aus reinem Interesse widmen dürfen.

Liebe Grüße
Carlo
 
Beiträge
274
Likes
0
  • #37
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

Zitat von carlo:
Was überrascht dich denn nun an meinem Post?
Dass unsere Schnittmenge noch größer zu sein scheint, als ich bisher angenommen habe, bzw. dass wir uns verblüffend ähnlich selbst beschreiben.
Im Spannungsfeld von Unstrukturiertheit und Disziplin bewegt sich mein ganzes Leben :-D
Positiv formuliert habe ich mir durch meine Unstrukturiertheit schon viele für mich eher sinnfreie Anstrengungen ersparen können. Negativ formuliert habe ich einige meine Ziele über den Haufen geworfen, da sich der entsprechende Einsatz für das antizipierte Ergebnis nicht zu lohnen schien.
Übrigens habe auch ich Gesangsunterricht genommen, musste den allerdings damals aus wirtschaftlichen Gründen abbrechen. Eine Zeitlang habe ich im Chor (Alt) gesungen. Ich komponiere auch gelegentlich recht flüsssige Melodien, die ich aber nicht aufschreibe.
Biologie zu studieren war (leider?) einer der Pläne, den ich nicht weiterverfolgt habe. Unser unterirdischer Bio-LK-Lehrer hat mir den Spaß daran verdorben, obwohl ich schon mit 15 Jahren Bücher über die Doppelhelix verschlungen habe.

Zitat von carlo:
Das was du über dein Zusammenspiel von Emotionalität und Disziplin schreibst, könnte auf mich auch zutreffen.
:-D

Zitat von carlo:
Ich finde das ein spannendes Thema. Was wir überhaupt als Stärke und Schwäche an uns wahrnehmen. Wie uns andere sehen. Der Abgleich dazwischen.
Polarisierst Du auch gelegentlich oder gar des Öfteren?
Mit dem Alter wird man ja "milder". Leute, denen ich zu antrengend bin, ziehen es vor, mich zu ignorieren. Das empfinde ich als ausgesprochen angenehm. Leben und leben lassen.
Allerdings gibt es auch Menschen, die mir nicht wirklich folgen können, was ich dann doch schade finde.

Zitat von carlo:
Eine andere Stärke/Schwäche von mir ist mein Streben nach Autarkie. Daher die Verbindung zu dem "sich-selbst-genug-sein"-Thread.
Ich würde am liebsten mein Gemüse selber anbauen. Das wäre für mich derzeit der ganz große Clou.

Zitat von carlo:
Die eigene Stärke/Schwäche zu erkennen versetzt einen in die Lage, mehr zu steuern, mehr Balance zwischen den Polen zu finden.
Wenn man das denn will.

Zitat von carlo:
Liebe Grüße
Carlo

P.S. Hatte ich wo geschaltet? Ist mir doch glatt entfallen... :-DD
Du bist halt eine Person, die ich gerne persönlich kennenlernen würde.

Liebe Grüße zurück

Raphaela
 
Beiträge
274
Likes
0
  • #38
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

Zitat von carlo:
es ginge mir ja gerade darum, dass sich unsere Eigenschaften einer Bewertung entziehen, weil auch sie je nach Blickwinkel ihre Relevanz und Wertigkeit radikal ändern können.
So genannte Eigenschaften sind m. E. viel zu häufig bloß Stempel, Schubladen, damit diejenigen, die ein bestimmtes Gefüge manipulieren und/oder beherrrschen wollen, sich (auch) in diesem willkürlich definierten Gefüge ungehemmt bedienen können.

Manche Begriffe und Definitionen entstehen schlicht, um einen Machtanspruch etablieren zu können.

(Boah, das ist jetzt ein weites Feld ... wer Lust hat, nur zu ....) :)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #39
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

Zitat von Raphaela:
So genannte Eigenschaften sind m. E. viel zu häufig bloß Stempel, Schubladen, damit diejenigen, die ein bestimmtes Gefüge manipulieren und/oder beherrrschen wollen, sich (auch) in diesem willkürlich definierten Gefüge ungehemmt bedienen können.

Manche Begriffe und Definitionen entstehen schlicht, um einen Machtanspruch etablieren zu können.

(Boah, das ist jetzt ein weites Feld ... wer Lust hat, nur zu ....) :)
Ja, durchaus. Das dürfte auch dem Bro und dem Dude sehr gefallen.
Was meinst du, trifft das eben nicht in besonderem Maße auf die Begriffe "Stärke" und "Schwäche" zu?
Wenn ja, was könnte man mit dieser Einsicht anfangen?
Ich mach mal nen Vorschlag: man könnte beispielsweise die Antworten auf die Threadfrage nicht so sehr im Hinblick darauf lesen, was Stärken und Schwächen des jeweiligen Schreibers sind, sondern eher daraufhin, was sie für ihre größte Stärke und Schwäche ausgeben möchten, und dann spekulieren, wer dabei die primäre Audienz ist, also wem sie das glauben machen möchten: sich oder anderen, und mit welchen Zielen jeweils?
Was fängst du so mit deiner Einsicht an?
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #40
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

Wenn Raphaela ein Profil hätte, dann würde ich ihr ein Smiley schicken. Was für ein kluge und witzige Frau.
Beeindruckend.
Mir gefällt die Souveränität bei gleichzeitigem Charme. Da ist nichts blasiert, borniert oder aufgebrezelt.
Aufrichtigkeit und sehr guter Stil in vollendeter Kombination. Sie steht wirklich ganz weit oben auf meiner virtuellen Top Friends List.

Beim Single-Dude würde ich mir wünschen, dass er sich ein bisschen von der Figur löst, die ihm auch ein wenig zugewiesen wurde und in der er sich, das denke ich, nicht so gefällt. Als sein Bro nimmt er es vielleicht von mir an.

Bei mir ist ohnehin alles zu spät, habe ich mich doch schon als Patti Smith-Fan geoutet. She is the Godmother of Punk und ich verehre sie grenzenlos.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
274
Likes
0
  • #41
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

Zitat von Heike:
Das Problem bei Rindviechern ist, dass sie zwar selbst vegan leben, aber viele Menschen zu meinen scheinen, dass sie die ganze Welt ernähren könn(t)en.
Die paar Halme, die Rindviecher sich zuführen und beständig wiederkäuen, ernähren einen kräftigen, aber recht unbeweglichen Körper. Rindviecher produzieren Milch, gegen deren Bestandteile ein gewisser Teil der Bevölkerung allergisch reagiert. Zudem können die Proteine aus dieser Milch aufgrund ihrer speziellen Komplexität von Menschen nicht vollständig verdaut werden, was im Darm zu Fäulnisprozessen führt. Die Nebenprodukte dieser Fäulnisprozesse gelangen ins Hirn, wo sie weiteren Schaden anrichten.
Mancherorts sind Rindviecher allerdings heilig. Ihre Exkremente werden aufgelesen, getrocknet und als Brennstoff verkauft. Damit verdienen manche Leute ihr täglich Brot.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
274
Likes
0
  • #42
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

Zitat von lone rider:
Wenn Raphaela ein Profil hätte, dann würde ich ihr ein Smiley schicken. Was für ein kluge und witzige Frau.
Beeindruckend.
Mir gefällt die Souveränität bei gleichzeitigem Charme. Da ist nichts blasiert, borniert oder aufgebrezelt.
Aufrichtigkeit und sehr guter Stil in vollendeter Kombination. Sie steht wirklich ganz weit oben auf meiner virtuellen Top Friends List.
lone rider, Du machst mich verlegen. Mit Superlativen kann ich nicht so gut umgehen. Trotzdem dankeschön.

Zitat von lone rider:
Bei mir ist ohnehin alles zu spät, habe ich mich doch schon als Patti Smith-Fan geoutet. She is the Godmother of Punk und ich verehre sie grenzenlos.
Patti Smith ist ja noch älter als ich ;-)
Und ich dachte immer, ich hätte den Punk erfunden. Als ich Mitte der 70er Jahre bunt und verwegen durch Berlin wandelte, wurde ich des Öfteren angepöbelt.
Mittlerweile bin ich aber ausgesprochen zahm und auffällig ist (fast) nur noch meine Klappe.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #43
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

Zitat von Raphaela:
lone rider, Du machst mich verlegen. Mit Superlativen kann ich nicht so gut umgehen. Trotzdem dankeschön.



Patti Smith ist ja noch älter als ich ;-)
Und ich dachte immer, ich hätte den Punk erfunden. Als ich Mitte der 70er Jahre bunt und verwegen durch Berlin wandelte, wurde ich des Öfteren angepöbelt.
Mittlerweile bin ich aber ausgesprochen zahm und auffällig ist (fast) nur noch meine Klappe.
Wolves know wolves. Ich bin ein Kind von Cabaret Voltaire und The Cure. Ich werde heute noch seltsam angesehen.
Und rate mal, wie alt ich bin. (Spoiler: Ich könnte Single-Dudes Vater sein.)

http://www.youtube.com/watch?v=T1fQZg2oVno

Horses:
http://www.youtube.com/watch?v=6xjkxYaUD9E
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
274
Likes
0
  • #44
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

Zitat von lone rider:
Wolves know wolves. Ich bin ein Kind von Cabaret Voltaire und The Cure. Ich werde heute noch seltsam angesehen.
Kennst Du das Ballhaus Spandau?
(Eine Freundin von mir geht regelmäßig hin, weil da an manchen Tagen die "gute alte Zeit" wieder auflebt. Ich selbst war noch nie da. Es soll deutschlandweit bekannt sein. Das ist mir einfach zu voll. )

Zitat von lone rider:
Und rate mal, wie alt ich bin. (Spoiler: Ich könnte Single-Dudes Vater sein.)

48?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #45
AW: Meine größte Stärke/Schwäche

Zitat von Raphaela:
Kennst Du das Ballhaus Spandau?
(Eine Freundin von mir geht regelmäßig hin, weil da an manchen Tagen die "gute alte Zeit" wieder auflebt. Ich selbst war noch nie da. Es soll deutschlandweit bekannt sein. Das ist mir einfach zu voll. )

48?

Nein, kenne ich leider nicht. Ich kenne nur Spandau Ballet. Mir war das damals aber etwas zu wavig. The Cassandra Complex, Joy Division und so Zeugs habe ich viel gehört. New Wave-Einflüsse waren da auch enthalten aber auf eine ernstere Art. Ich habe eine starke Affinität zur Musik, vieles war bis heute stilprägend. Künstlerisch war das eine sehr interessante Zeit. Ja, das Alter kommt ungefähr hin. Ich schätze, wir sind etwa im gleichen Alter.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: