koerschgen

User
Beiträge
588
  • #61
@Knitty: Dieses “How is it going?” mag schon mal sehr oberflaechlich sein, aber man kann es (uebersetzt) in Deutschland ab und an mal einstreuen. Als Ausgleich spreche ich im Ausland auch gerne mal Englisch mit Deutschen. ;-)
@fafner: eher nicht...bei dem Glueck, das ich hatte. Ich stimme Dir aber zu, dass man als Absender einer Nachricht ein gewissen Anteil am Antwortverhalten hat.
@DerM: einfach mal ausprobieren, auch ggf im ‚Labor‘...und dann mit der gleichen Einstellung mal eine PS Nachricht verfassen.
 

DerM

User
Beiträge
950
  • #63
Heute experimentiere ich mal mit der Taktik, so viele wie möglich anschreiben, mit maximal drei, mehr oder weniger, sinnigen Sätze zum Profil.
Das ist aber völlig fair, denn bei keinem, (bis auf eins), der heute durchgesehenen Profilen konnte man in irgendeiner Form erkennen, dass die Dame sich beim Ausfüllen Mühe gegeben hat. Vielleicht fahren die ja auf ähnliche leere Mails ab. Muss man ja alles mal testen.
 

Yogofuu

User
Beiträge
768
  • #64
Zitat von DerM:
Heute experimentiere ich mal mit der Taktik, so viele wie möglich anschreiben, mit maximal drei, mehr oder weniger, sinnigen Sätze zum Profil.
Das ist aber völlig fair, denn bei keinem, (bis auf eins), der heute durchgesehenen Profilen konnte man in irgendeiner Form erkennen, dass die Dame sich beim Ausfüllen Mühe gegeben hat. Vielleicht fahren die ja auf ähnliche leere Mails ab. Muss man ja alles mal testen.

Good Luck. Erfahrungsberichte gern gesehen :D
 

Git80

User
Beiträge
510
  • #65
Zitat von DerM:
Heute experimentiere ich mal mit der Taktik, so viele wie möglich anschreiben, mit maximal drei, mehr oder weniger, sinnigen Sätze zum Profil.
Das ist aber völlig fair, denn bei keinem, (bis auf eins), der heute durchgesehenen Profilen konnte man in irgendeiner Form erkennen, dass die Dame sich beim Ausfüllen Mühe gegeben hat.

1. Das erste Anschreiben immer maximal kurz halten, ob der eigene Hamster männlich oder weiblich ist, interessiert da noch nicht (willkürliches, möglichst abstruses Beispiel ausgewählt ;) ). Im weiteren Verlauf die Länge der eigenen Texte an die Länge der Antworten des Gegenübers anpassen.

2. Frauen, die nur sehr kurze Antworten schreiben, haben kein (echtes) Interesse. Alle Dates, die ich bisher hatte, resultierten aus längeren Mails. Die kurzgehaltenen Schreiberinnen haben auch gerne mal am Vortag eines Dates kurzfristig abgesagt (mag Zufall bei einer geringen Stichprobe sein, für mich zeigt sich da aber ein deutliches Muster)

3. Wieso willst du Frauen anschreiben, die sich beim Ausfüllen des Profils keine Mühe geben? Glaubst du, dass genau so jemand antworten wird? Halte ich für unwahrscheinlich, denn wenn ein ernsthaftes Interesse an Partnersuche vorhanden wäre, wäre auch das Profil ansprechender gestaltet.
 

Darjeeling

User
Beiträge
40
  • #66
Zitat von Git80:
3. Wieso willst du Frauen anschreiben, die sich beim Ausfüllen des Profils keine Mühe geben?

Ich rate mal: Vielleicht mangels Alternativen?

;-)

Klar gibt es gute Profile. Aber das Angebot ist überschaubar, und wenn man nach einiger Zeit die in Frage kommenden Profile angeschrieben hat (und Antworten ausbleiben), bleiben irgendwann nur noch die Neuzugänge - und da sind wohl viele dabei, die ihr Profil etwas "larifari" gestalten. Ist jedenfalls meine Vermutung, bin noch neu hier.

Zitat von Git80:
Das erste Anschreiben immer maximal kurz halten,[...] Im weiteren Verlauf die Länge der eigenen Texte an die Länge der Antworten des Gegenübers anpassen.

Yep, genauso halte ich es auch.

- - -

Ich hoffe, es stört nicht, wenn ich hier mal eine gewagte These in den Raum stelle:

Durch das, sagen wir mal höflich, "zögerliche Antwortverhalten" seitens der Mädels bleibt uns Jungs für unsere Anschreiben verständlicherweise nur die Methode: Masse statt Klasse.

Zitat von DerM:
Heute experimentiere ich mal mit der Taktik, so viele wie möglich anschreiben, mit maximal drei, mehr oder weniger, sinnigen Sätze zum Profil.[...]

Genau diese Methode habe ich auch gewählt, nach den ersten Tagen oder Wochen ohne nennenswerte Resonanz. Und sicher nicht nur ich und DerM; sondern wohl die allermeisten. Das wiederum hätte aber zur Folge, dass die Maileingänge der Weibchen nur so überquellen vor Lächeln, Komplimenten und kurzen, freundlichen Hallos. Wie bei einer Inflation findet hier eine Entwertung statt - hier Beachtung zu finden ist kaum möglich. So wäre es verständlich, dass frau keine Antworten schreibt - oder vielleicht eine Antwort auf hundert Anfragen. Was wiederum umgekehrt Männer dazu bringt, aufgrund ausbleibender Resonanz noch mehr auf Masse zu gehen. Ein selbstverstärkender Effekt, Rückkoppelung genannt, die Katze, die sich in den Schwanz beißt.

Das jedenfalls ist das Bild, das sich mir hier bietet - und das ich jetzt absichtlich etwas überzeichnet habe, damit klar wird, was ich meine. Ich vermute, bei anderen Singleportalen wird es ähnlich - und bei kostenlosen oder billigen Mitbewerbern vermutlich noch ausgeprägter sein?!

Vielleicht liege ich aber auch total daneben?! Wie seht ihr die Problematik, dass Mann so viel schreibt, und Frau so wenig antwortet? Natürlich interessiert mich auch besonders, wie ihr Frauen das seht?!

Bin gespannt..... Viele Grüße, Darjeeling
 

DerM

User
Beiträge
950
  • #67
Zitat von Git80:
3. Wieso willst du Frauen anschreiben, die sich beim Ausfüllen des Profils keine Mühe geben? Glaubst du, dass genau so jemand antworten wird?

Ich suche nicht gezielt danach, aber man findet hier kaum was anderes, wenn man U30 sucht. Da sind die Mädchen es noch gewohnt, dass schöne Bilder es schon regeln.
 

Git80

User
Beiträge
510
  • #68
Zitat von DerM:
Da sind die Mädchen es noch gewohnt, dass schöne Bilder es schon regeln.

Im Zweifelsfall wird aber diese "Sorte" Frau, die sich selbst über äußerliche Reize definiert, jemanden suchen, der auch eine hohe körperliche Attraktivität mitbringt. Wenn das auf dich zutrifft: Glückwunsch - aber was machst du dann hier bei ner Singelbörse und nicht "draußen" auf der Piste? Und wenn du dich eher im Normbereich der Attraktivität bewegst, ist das Anschreiben dieser Damen höchst ineffizient, weil du mit großer Wahrscheinlichkeit schon das erste Auswahlkriterium "Attraktivität hoch/sehr hoch" nicht überstehen wirst.

Frauen, die etwas von sich preisgeben, Humor erkennen lassen... das sind die Diamanten hier im Parship-Kohle-Bergbau ;)
 

Yogofuu

User
Beiträge
768
  • #69
Zitat von DerM:
Ich suche nicht gezielt danach, aber man findet hier kaum was anderes, wenn man U30 sucht. Da sind die Mädchen es noch gewohnt, dass schöne Bilder es schon regeln.

Kenn ich zu gut. Es gibt zwar einige ausnahmen aber die meisten Profile bestehen aus Bildern wo möglichst das Gesicht und wenn vorhanden der tiefe Ausschnitt zu sehen sind. Einige schauen auch über die Schulter und strecken ihren Hintern in die Kamera. Profile die gut gefüllt sind mit Texten die nicht klingen wie aus nem Buch abgetippt gibt es sehr selten. Schade eigentlich ich bin sicher die Mädels könnten es besser machen :p Allerdings bin ich sicher das es bei den Kerlen kaum anders aussieht (bis auf die Sache mit dem Ausschnitt.. sowas zeigen wir Männer eher selten auch wenn er bei einigen vorhanden ist *g* ).
 

Git80

User
Beiträge
510
  • #70
@yogofuu:
Ist zwar nur eine Annahme von mir, aber wohl nicht ganz unbegründet: Der Großteil der U30-Damen geht wahrscheinlich (und nicht zu Unrecht) davon aus, dass sie im realen Leben die große Liebe finden werden. Da wird eine Singlebörse wohl eher genutzt, um den eigenen Marktwert zu testen und das Selbstbewusstsein zu pushen, als um wirklich ernsthaft einen Partner zu suchen.

Wenn jemand ernsthaft sucht, dann gibt er sich mit seinem Profil zumindest ein wenig Mühe.
 

Yogofuu

User
Beiträge
768
  • #71
Zitat von Git80:
@yogofuu:
Ist zwar nur eine Annahme von mir, aber wohl nicht ganz unbegründet: Der Großteil der U30-Damen geht wahrscheinlich (und nicht zu Unrecht) davon aus, dass sie im realen Leben die große Liebe finden werden. Da wird eine Singlebörse wohl eher genutzt, um den eigenen Marktwert zu testen und das Selbstbewusstsein zu pushen, als um wirklich ernsthaft einen Partner zu suchen.

Wenn jemand ernsthaft sucht, dann gibt er sich mit seinem Profil zumindest ein wenig Mühe.

Das habe ich auch festgestellt deswegen werden solche Profile schnell entfernt :p
 

DerM

User
Beiträge
950
  • #72
Zitat von Git80:
@yogofuu:
Ist zwar nur eine Annahme von mir, aber wohl nicht ganz unbegründet: Der Großteil der U30-Damen geht wahrscheinlich (und nicht zu Unrecht) davon aus, dass sie im realen Leben die große Liebe finden werden. Da wird eine Singlebörse wohl eher genutzt, um den eigenen Marktwert zu testen und das Selbstbewusstsein zu pushen, als um wirklich ernsthaft einen Partner zu suchen.

Interessanter Gedanke. Nicht von der Hand zu weisen.
 

Knitty

User
Beiträge
16
  • #73
Kann es sein, dass das für Männer Ü50 auch gilt :))))
 

Git80

User
Beiträge
510
  • #74
Zitat von Knitty:
Kann es sein, dass das für Männer Ü50 auch gilt :))))

Nach allem, was ich hier so gelesen habe, scheint es tatsächlich so zu sein, dass am Anfang die Damen deutlich mehr Auswahl haben, sich das dann aber irgendwann umkehrt und dann die Männlein diesen Vorzug geniessen. Muss ich ja nur noch 15 Jahre warten ;)
 
G

Gast

Gast
  • #75
Zitat von DerM:
Ich suche nicht gezielt danach, aber man findet hier kaum was anderes, wenn man U30 sucht. Da sind die Mädchen es noch gewohnt, dass schöne Bilder es schon regeln.
Ich glaube, dass, wenn Du U30 suchst, da viele doch schon einen Kinderwunsch haben. Du schreibst in Deinem Profil, dass Du keine Kinder möchtest, dadurch wird Deine Auswahl erheblich geringer. Welche Frau weiß ihr "Nein" zu Kindern in diesem Alter schon so eindeutig, ist Dir das selber ganz klar?
 

DerM

User
Beiträge
950
  • #76
Zitat von Marlene:
Ich glaube, dass, wenn Du U30 suchst, da viele doch schon einen Kinderwunsch haben. Du schreibst in Deinem Profil, dass Du keine Kinder möchtest, dadurch wird Deine Auswahl erheblich geringer. Welche Frau weiß ihr "Nein" zu Kindern in diesem Alter schon so eindeutig, ist Dir das selber ganz klar?

Moooment. Hier gehts doch gar nicht um den Kinderwunsch, sondern um den typischen Aufbau von U30 Frauenprofilen und die Mühe, die sie reinstecken.

Aber um darauf mal einzugehen. Die meißten haben beim Kinderwunsch "keine Angabe". Kinderwunsch Ja kommt allerdings öfter vor als ein klares Nein. Das bestätige ich dir hiermit gerne.

Aber das bringt mir nichts. Eigene Kinder sind für mich absolut No-Go. Da kann ich keine Kompromisse eingehen, nur um mehr Auswahl zu haben. Ich mag Kinder, ich arbeite mit und für Kinder und Jugendliche und tue da elles, damit es ihnen besser geht als mir damals, aber ich möchte keinem eigenen Kind diese Ungewissheit, die Schwierigkeiten und Leiden, die das Leben mit sich bringt, zumuten. Schon gar nicht im aktuellen Zustand der Welt.
 

koerschgen

User
Beiträge
588
  • #77
@DerM: Deine Herausforderung liegt wahrscheinlich in einem anderen Bereich. Was passiert ist, ist passiert. Wir koennen die Vergangenheit nicht mehr veraendern, aber die Zukunft an jedem neuen/naechsten Tag besser gestalten. Ein persoenliches Erfolgserlebnis wird Dir sehr gut tun. Definiere Dir eine Art Projekt fuer die kommenden 3 bis 5 Monate. Damit meine ich nicht Parship, sondern etwa ein Fitness- oder Krafttraingsprogramm. Melde Dich heute oder morgen an und buche ein paar Sessions mit einem Instruktor (kann auch w/ sein). Wichtig ist zunaechst, dass Du ein Ziel neben dem Beruf hast. Mittelfristig werden Dich die Ergebnisse allgemein veraendern. Die Resultate werden Dir gefallen...und den Frauen dann bestimmt auch.
Ich meine das Ernst: Du must etwas tun und nach vorne schauen! Viel Erfolg.
 

DerM

User
Beiträge
950
  • #78
Zitat von koerschgen:
Definiere Dir eine Art Projekt fuer die kommenden 3 bis 5 Monate.

Die gleiche Idee hatte ich neulich auch, von daher kann ich ruhigen Gewissens sagen, dass du damit vollkommen Recht hast.
Meine Projekte heissen "mehr Radfahren und Laufen mit Kumpels" und "Puzzles", welche dann irgendwann mal an die Wände im Haus genagelt werden sollen. Hat die Dame , die ich vorher als Mieterin in dem Haus hatte, auch gemacht. Und ich ersetze jetzt ihre Werke nach und nach.

Diese Feel-Good Boosts sind zweifellos spürbar, aber nähren den Wunsch, dass jemand mitmacht. Dann versuche ich ich die positive Energie zu nutzen, um sie hier direkt wieder zu verlieren...

Dillema...
 

koerschgen

User
Beiträge
588
  • #79
@DerM: Du musst Deiner sportlichen Aktivitaet ein Ziel geben und daran arbeiten. Ausserdem scheinst Du in derselben Gruppe Rad zu fahren. Verlasse mal Deine 'comfort zone' und betaetige Dich in einer neuen Umgebung: Wenn kein neuer 'jemand' (w/) mitmacht, musst eben Du dieser neue 'jemand' (m/) sein.
Allgemein solltest Du weniger Parship machen und dafuer Sport mit Ambition machen. Get ripped, get laid...
 
Beiträge
77
  • #80
Nungut das Frauen von Nachrichten überschüttet werden ist auf solchen Plattformen (leider) die Norm.. und anstatt selber die Initiative zu ergreifen picken die Frauen sich die Rosinen raus und werden mit großer Wahrscheinlichkeit enttäuscht (höre immer wieder das der heiße tolle typ mit der 0815 anmache ja doch nicht so toll ist). In der *realen* Welt klappt das verfahren auch recht gut aber Online sollten die Frauen doch öfter mal die Initiative ergreifen und in ihren Partnervorschlägen die Rosinen suchen ;) für die meisten Kerle reicht doch ein einfaches "Hi" um zu sehen "Hey die Dame intressiert sich für mich gleich mal nachschauen". Im gegensatz zu uns Männern muss die Frau sich kaum mühe geben da es einfach zu wenige Frauen gibt die von sich aus was Schreiben. Einfach mal Interesse zeigen und sehen was der Mann draus macht! Ich habe nichts dagegen die Frau zu *erobern* aber nur einer von vielen zu sein der wahrscheinlich ignoriert wird laugt irgendwann aus.

Das ist einer von mehreren Gründen, warum ich erst gar nicht online zu suchen anfange. Ich denke und finde es gut, wenn auch mal die Frauen den ersten Schritt machen. Online sind diese zu sehr im Vorteil, dazu die enorme Erwartungshaltung (selbst von "durchschnittlichen Frauen") und die teilweise selbstüberschätzte Persönlichkeit Marke "Prinzessin".

Mich beeindruckt eine Frau, die sich traut, mich anzusprechen. Online haben die Frauen m.E. zu viele Vorteile, da müsste ggf. durch die Betreiber ein Eingreifen her (z.B. das Verhältnis von Männern zu Frauen sollte annähernd 1:1 sein, will man ernsthaft auf Erfolgsaussichten der Mitglieder setzen). Da aber alles Kommerz ist, wird das natürlich nicht passieren - und darum bin ich natürlich auch nicht dabei. Ich sehe es nicht ein, auch noch Online "Körbe zu sammeln." Dann lieber 1:1 im Real Life, von Auge zu Auge.

Die Foren bei allen Betreibern sind zumeist besser als die Plattformen für die Singlesuche, so mein Fazit. Dafür werde ich kein Geld ausgeben.

L.G.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
77
  • #82

Der Klassiker ist eben unschlagbar!

Gibt ja nicht umsonst den Rat weiser "alter" Menschen:

"Was funktioniert, sollte man niemals ändern!"

Heutzutage gehen Beziehungen en masse in die Brüche, auf jede Eheschließung kommen nochmal wie viele Scheidungen? Weil sich da vieles geändert hat. Ob das zum Besseren war oder ist - nicht jede Änderung bewirkt Positives. Sollte man vielleicht auch mal von einer solchen Sichtweise betrachten.

Immer mehr, immer weiter, immer mehr von diesem und jenem abrücken ist - nicht immer besser.

L.G.
 
U

Ursina60

Gast
  • #83
Ich bin ü50 und mache in 80% den Erstkontakt über ein Schreiben, indem ich persönlich aufs Profil eingehe; ein Kompliment und eine Frage ist meist auch dabei. Etwas weniger als die Hälfte der Männer lesen die Nachricht zeitnah, schreiben aber nicht zurück. Bei den anderen kommt entweder eine Absage oder der Kontakt geht weiter. Dann aber muss die Initiative für ein Telefonat oder Treffen von ihm kommen, weil ich ja den ersten Schritt mit Anschreiben gemacht habe.
 
Beiträge
77
  • #84
Ich bin ü50 und mache in 80% den Erstkontakt über ein Schreiben, indem ich persönlich aufs Profil eingehe; ein Kompliment und eine Frage ist meist auch dabei. Etwas weniger als die Hälfte der Männer lesen die Nachricht zeitnah, schreiben aber nicht zurück. Bei den anderen kommt entweder eine Absage oder der Kontakt geht weiter. Dann aber muss die Initiative für ein Telefonat oder Treffen von ihm kommen, weil ich ja den ersten Schritt mit Anschreiben gemacht habe.

Kann man verstehen, aber andererseits klingt es auch ein wenig so, als ob der von Dir zu tätigende Invest nicht weiter erfolgen soll, weil der Mann nun komplett übernehmen soll, ja? Warum brichst Du nach Schritt 1 (Erstkontaktaufnahme) ab, wenn dieser erfolgreich war? Warum machst Du nicht einen Vorschlag für ein Treffen oder Telefonat? Was spricht dagegen? Ist doch toll und respektiere ich, dass Du Männer anschreibst. Kommt selten genug vor, dass Frauen sich das trauen. Nur - warum wirfst Du einen Brocken hin? Warum nicht mehr versuchen/wagen? Das habe ich noch nicht verstanden?

L.G.
 
U

Ursina60

Gast
  • #85
Weil ich doch auch spüren möchte, ob Interesse seinerseits da ist. Abgesehen davon hängt da wohl noch viel von der Erziehung mit drin, im Sinne von "eine Frau lässt sich erobern". Ich habe aber auch schon von mir aus meine Tel.-Nummer gegeben, um einen Schritt in der Kommunikation weiter zu kommen. Wenn es optimal läuft bei der Kontaktaufnahme, dann ist es ein Fluss, ein Ball der hin und her gespielt wird. Hatte ich auch schon und da stellte ich mir nicht die Frage, ob er nun "dran" ist oder ich. Aber das ist höchst selten der Fall.
 
Beiträge
77
  • #86
Weil ich doch auch spüren möchte, ob Interesse seinerseits da ist. Abgesehen davon hängt da wohl noch viel von der Erziehung mit drin, im Sinne von "eine Frau lässt sich erobern". Ich habe aber auch schon von mir aus meine Tel.-Nummer gegeben, um einen Schritt in der Kommunikation weiter zu kommen. Wenn es optimal läuft bei der Kontaktaufnahme, dann ist es ein Fluss, ein Ball der hin und her gespielt wird. Hatte ich auch schon und da stellte ich mir nicht die Frage, ob er nun "dran" ist oder ich. Aber das ist höchst selten der Fall.

Tja, in Zeiten der Emanzipation und des Feminismus hat sich auch bei den Männern was bewegt und verändert. Ob das positiv ist, lasse ich mal offen. Denn ich denke, der ganze Emanzipationsmist bringt genau diese Probleme ans Licht und fördert sie. Männer erobern nicht mehr, sie wollen erobert werden. Sie lassen die Frau machen, weil die das ja schon immer wollten. Damit kommen die Frauen überhaupt nicht klar. Das ursprüngliche Ball hin-Ball her - Gehopse, was Dir vorschwebt, fällt einfach aus. Weil Mann da nicht mitspielt.

Heutzutage müssen sowohl Männer als auch Frauen komplett umdenken, um an Beziehungen überhaupt zu gelangen. Denn das, was früher gut war und lief, wurde ja verteufelt und weggeekelt. Das ist nun das Ergebnis davon.

Männer erobern nicht mehr, Frauen müssen selbst erobern. Eine Umkehr der geschlechtlichen Zielsetzungen und Prios. Und das haut natürlich nicht hin.

Back to the roots ist wohl die einzige Lösung. Aber bei der Emanzipation ist es wie in der Politik: Wann wurde jemals eine Reform zurückgenommen? Eben - nie. Insofern befürchte ich, Deine Erlebnisse und Erfahrungen werden sich wohl oder übel wiederholen.

Ich bin wahrlich kein Freund von Veränderungen, besonders, wenn sie sowas von bescheuert sind, dass man da nur den Kopf schütteln kann. Die Gesellschaft muss zwei Schritte zurückgehen, um wieder einen voran zu kommen. Ob sie das kann und will? Ich glaube nicht . . ..

L.G.
 
U

Ursina60

Gast
  • #87
Da gebe ich dir Recht. Man sollte aber noch beim Alter unterscheiden. So wie ich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sehe, klappt es gut mit der Emanzipation der Frau, d.h. es spielt keine Rolle, wer wen "anmacht". Bei ü50 Menschen steckt wohl immer noch das alte Rollenmuster drin, sowohl bei Männern wie auch bei Frauen. Da ist nicht jede Frau emanzipiert und es gibt auch Männer die bewusst erobern möchten.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013 and Lonesomeman

Mentalista

User
Beiträge
16.395
  • #88
Kann man verstehen, aber andererseits klingt es auch ein wenig so, als ob der von Dir zu tätigende Invest nicht weiter erfolgen soll, weil der Mann nun komplett übernehmen soll, ja? Warum brichst Du nach Schritt 1 (Erstkontaktaufnahme) ab, wenn dieser erfolgreich war? Warum machst Du nicht einen Vorschlag für ein Treffen oder Telefonat? Was spricht dagegen? Ist doch toll und respektiere ich, dass Du Männer anschreibst. Kommt selten genug vor, dass Frauen sich das trauen. Nur - warum wirfst Du einen Brocken hin? Warum nicht mehr versuchen/wagen? Das habe ich noch nicht verstanden?

L.G.

Du kennst doch das mit dem Ballspiel. Das kann nur schön werden, wenn einer den Ball wirft und der Andere den Ball zurück, so geht es hin und her. Wenn Frau zuerst den Ball "wirft" und der Mann der Ball nicht zurück schickt, dann kann es mit dem schönen Spiel nichts werden.
 
  • Like
Reactions: fafner and chava
Beiträge
77
  • #89
Da gebe ich dir Recht. Man sollte aber noch beim Alter unterscheiden. So wie ich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sehe, klappt es gut mit der Emanzipation der Frau, d.h. es spielt keine Rolle, wer wen "anmacht". Bei ü50 Menschen steckt wohl immer noch das alte Rollenmuster drin, sowohl bei Männern wie auch bei Frauen. Da ist nicht jede Frau emanzipiert und es gibt auch Männer die bewusst erobern möchten.

Ja, die jetzige junge Generation (14-30) wächst da rein bzw. ist da schon drin. Aber die älteren "Semester" können damit nichts anfangen. Ist wie mit der Rechtschreibereform. Wenn man ehrlich ist, die wurde doch nur deshalb eingeführt, um die deutsche Sprache zu erleichtern - für unsere ach so schlechten Schüler, die Flut an Migranten und jenen, die sich damit schon immer schwer taten. Sag mal den Amis, die sollen das Scheiß-"th" abschaffen, diesen Lispelkasperl. Die zeigen uns höchstens den Vogel!

Was das Thema betrifft, also ich muss und will gar nicht erobern, erwarte das auch nicht von den Damen. Ein liebevolles ehrliches Kennenlernen ohne diesen Spielkramschmalz mit Empathie, Lust und Freude ist doch unschlagbar.

L.G.
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #90
  • Like
Reactions: chava