Nimue_Davi

User
Beiträge
6

Mein Partnerschafts-Persönlichkeits- Test

Parship sagt, das ihr Test ziemlich aussagekräftig ist. Schon während dem Test ausfüllen, gab es fragen und antworte, die ich mir niemals ausgesucht hätte, aber man muss ja eine Antwort anklicken um weiter zu kommen, also habe ich denjenigen ausgesucht bei dem ich am wenigsten Zahnschmerzen bekommen habe.
Ich habe es versucht in "Ich über mich" auszugleichen. Doch ich denke das Doch für viele die Maching-Punkte sehr richtungsweisend sind. Diese aber schlussendlich, nicht wirklich sagen wer ich bin.
Ich warte mal ab, ich tue das was sie PS rät, auch mal anschreiben und auch mal Typen, die nicht auf den ersten "Blick" mein Typ sind und auch mal auch Mitteilungen antworten bei denen die nicht "mein Typ" sind

Da nicht anders möglich, habe ich nun ein Jahres-ABO und warte mal ab was noch auf mich zu kommt. Werde aber das Abo nicht verlängern


PS: Ich wollte damit nicht sagen, dass die einte oder andere des Persönlichkeitstest nicht auf mich passen würde, aber gemäss des X-Seitigen PDF Auswertung, sehe ich nicht der Mensch den ich in Wirklichkeit bin oder gemäss den Feedbacks meines Umfeldes
 

Markus Ernst

Moderator
Beiträge
509
Hallo KA1C3EA2,

im telefonischen Coaching für PARSHIP gibt es hin und wieder ähnliche Rückmeldungen – die sich bei konkreter Betrachtung des Ergebnisses in den meisten Fällen erklären lassen.

Es kann durchaus vorkommen, dass man sich durch die eine oder andere Beschreibung im Gutachten nicht richtig wiedergegeben sieht. Man darf allerdings auch nicht vergessen, dass oft eine große Differenz zwischen der eigenen Wahrnehmung von sich selbst und dem Ergebnis eines objektiven psychometrischen Fragebogens bestehen kann. Auch Rückmeldungen aus dem Umfeld müssen dem nicht unbedingt entsprechen, zumal es ja hier um die wissenschaftlich fundierte Darstellung ihrer „Beziehungspersönlichkeit“ geht. Dieser Anteil der Persönlichkeit unterscheidet sich beispielsweise nicht selten signifikant von ihrer „beruflichen Persönlichkeit“.

Für mich wäre es interessant, zu wissen, mit welchen Ergebnissen Sie konkret Schwierigkeiten haben – sich also anders sehen.

Herzliche Grüße aus Hamburg,
Markus Ernst
 
  • Like
Reactions: Blanche

MsPerfect

User
Beiträge
32
... wie in einem anderen Posting erwähnt.... (ich glaube, bei dem mit meiner Parship-Krise, einer kleinen, nach 1. Woche), ist es bei mir so, dass ich absolut verblüfft bin, wie man mit diesen "algemeinen" Fragen mich so genau treffen konnte... und die ausführliche PS-Analyse läßt mich bei meinen persönlichen Ausreisser-Werten wirklich aufhorchen... sehr hilfreich... um über sich selbst und das was ich selbst einbringe in eine Partnerschaft neu nachzudenken. Und wenn es "nur" das war, kann auch sogar dafür eine Parship-Jahresgebühr lohneng gewesen sein - sich so erweisen... ja, jetzt klinge ich wie ein wandelnder Werbeslogan.
Was mir gar nicht gefällt an PS ist..... vor allem: dass die BERUFE so einen wichtigen Raum einnehmen, in der Vorschlagsliste, als ob der Beruf das eine Wort zur Verschlagwortung eines Menschen wäre... netter wäre es, finde ich, wenn man dort mit einem Nick-Name auftaucht... weil der verrät zumindest schon mal jede Menge Humor, findet Ms.Perfect. :) (miles away von diesem Zustand).
 

Nimue_Davi

User
Beiträge
6
Hallo Markus

Also als erstes, ich möchte nicht behaupten, das ich mich in dieser Bewertung nicht auch wieder sehe. Doch ohne jetzt die ganze PDF nochmals durchzulesen (hebt meine Stimmung nicht und bin zu müde) bin ich nicht die kalte und berechnende Person, die nur dinge tut für ihr eigenen Vorteil, wie es in einem Punkt angedeutet wird.
OK, habe doch noch kurz in meinem Test geschaut ein Punkt ist Gefühl mit 89%
Also ich bin ein Mensch wenn z.B. wenn etwas in einem Film traurig ist, kann ich heulen wie ein Schlosshund. Wenn es einer meiner Patienten schlecht geht fühle ich mit und versuche dafür zu sorgen das die Situation verbessern kann. Wenn einer meine Lernenden vor ein grosser Tag bevorsteht, fühle ich mit und möchte dass alle Bedingungen für sich optimal ist, da sie schon genügend stress hat. Wenn es einem meiner Lieben schlecht geht, geht es mir auch schlecht, auch wenn ich es nicht unbedingt aller Welt zeige, möchte dafür sorgen das es ihm besser geht. Aber da ich z.B. ein helfender Beruf habe, und nicht immer mit dem Appel-Ohr höre möchte, da ich es im Beruf sehr oft mache, bin ich doch keine Gefühlskalte Peron.

Aber wenn in einer Frage im Test gefragt wird. Wenn mein Freund mit einer Andern Flirtet, wie fühle ich mich da.
Ehrlich gesagt keine Ahnung, da ich noch nie in so einer Situation gekommen bin und es hängt von vielen Faktoren ab.
a) stimmt alles in der Beziehung und ich weiss das ich mir keine Sorgen zu machen Brauche, wieso soll ich dann böse sein wenn er flirtet (es sei den es ist unter der Gürtellinie) (Jeder Mensch flirtet am Tag mehrfach und es ist ja nicht immer ein Werbungs-Flirt)
b) ist er schon mal fremd gegangen, ja dann bin ich verletzt und gedemütigt
c) flirtetet er und ich bin dann nur Luft für ihn

Nun ja auf das kommt es an, für mich

Wenn also im Test eine frage kommt die ich noch nie erlebt habe, weiss ich ja auch nicht wie ich reagieren würde.

Z.B. Zu der Frage mit dem Auto, Freund/-in kaufte sich eines obwohl er/sie es nicht leisten kann. Nun ja auch hier, kommt darauf an wie gut befreundet ich mit dieser Person ich bin um diese zu sagen ob es den wirklich eine gute Idee gewesen ist das sie es gekauft hat. Dazu kommt ich habe keinerlei Interesse an Autos, also habe ich versucht mir vorzustellen was muss an der Frage dran sein um mir einer dieser Fragen auszusuchen.... und dementsprechend habe ich geantwortet

Bei den Bilder Fragen, nun ja. Bei der Blume und den Häuser war es etwas einfacher, was spricht mich an und wie könnte man etwas einrichten das es hell und gemütlich ist.
Bei den Bildern danach, da könnte man sagen habe ich die Augen zu gemacht und gewählt oder das was für mich irgendwie witzig war.


Ausgleichsbereitschaft und Anpassungswilligkeit ist ein Anderer Punkt, ich habe keine Ahnung wie ich wirklich reagiere, da ich noch nie in so eine Situationen gekommen bin. Auf der andern Seite, hatte ich eine Fernbeziehung, wofür ich viel gemacht habe, weil ich ihn mochte/liebte und ich mit der Zeit immer Frustrierter wurde da ich mich ausgenützt fühlte und ja das beeinflusst mein Verhalten jetzt auch.
Irgendwie passt da auch Partnernähe, wie es sein könnte habe ich noch nie erlebt.


Oder Aktivitätsbedürfnis. Sagen wir es mal so ich habe in den letzten Monaten sehr viel an Gewicht verloren, sehr viel.... was mich sehr freut, denn zuvor habe ich mein Gewicht auch körperlich gemerkt und somit war mein Aktivitätsbedürfnis sehr eingeschränkt. Doch in den letzten Monaten nimmt es stätig zu. Aber man sollte ja so antworte wie es zum Zeitpunkt der Testes ist und nicht wie wir es gerne hätten. Ich bin und werde aber auch nie eine Person der diesem und jenem Hobby nach hetzt, weil das irgendwie in ist und nie still sitzen kann.

Ich weiss aber auch, dass ich nicht die "Typische" Frau (ja ich weiss so was wie Typisch gibt es nicht :)) bin, die auf Schuhe stehe und alles süss findet.

Also denke ich, wenn jemand dann mein Profil liest, z.B. jemand in der untern Prozente, sieht dann nur Zahlen und Wörter und versucht, erst gar nicht mal auf fragen zu Antworten. Also wie unvoreingenommen ist man dann wirklich, trotz der Anonymität.
Ja sicher, ich bin davon nicht ausgenommen, aber ich springe immer wieder über meine Schatten und antworte und tausche mich aus und wenn ich merke das es nicht "funkt" möchte ich so höflich sein und verabschiede mich.


So doch noch eine sehr ausführliche Antwort geworden
 

SchokiBär

User
Beiträge
17
@ KA1C3EA2 und auch an Herrn Ernst, dem freundlichen Mod hier. Mein Profil, welches Parship nach meinen Angaben errechnet hat, ist bei mir in der Firma und im Freundeskreis recht amüsant diskutiert worden, denn einige Punkte kommen recht gut hin, andere liegen derart falsch, daß es fast schon belustigend war, was da ausgerechnet wurde. Der Leidtragende bin zwar ich, denn ich habe wie jedes Premium Mitglied dafür bezahlt, und muß jetzt mit einem Profil hier "klar kommen", welches nicht ganz der Tatsache entspricht. Außerdem habe ich erst unlängst einen Test gemacht, das Ergebnis kann ich Dir gerne sagen, allerding ohne dem Freundlichen, es würde ihm nicht so übermäßig gefallen. Kopf hoch, vielleicht gibt es ja Männer, denen Matchingpunkte ziemlich egal sind. Ich gehe auch nicht zwingend danach. Denke an eines: Die Statistik (Matchpunkte) ist wie für den Betrunkenen eine Laterne,- sie dient eher dem Halt, als der Erleuchtung. Lasse den Kopf nicht hängen, andere Plattformen kämpfen mit ähnlichen Marotten.
 

Nimue_Davi

User
Beiträge
6
Finde es irgendwie gut, wenn auch nicht für diejenigen die davon betroffen sind, das andre ähnliche Erfahrungen machen.
Ich versuche mich nicht mehr zu ärgern. Ich hoffe, das die Macher von Parship vielleicht mal über die Bücher geht und das viele Geld das sie für die Mitgliedschaften auch investieren um den Fragebogen anzupassen. (in diesem Sinn, nehmt mal für die Werbung mal Läute die nicht gerade aussehen wie aus dem Modekatalog entsprungen ;-))