Beiträge
1.130
Likes
994
  • #257
Warum hast du dann erst eine deutsche Frau geheiratet?

Was unterscheidet für dich den unterschiedlichen Charakter einer deutschen und nicht deutschen Frau? Du scheinst ja mehrere nicht deutsche Frauen und deutsche Frauen intensiv kennengelernt zu haben, wenn du zu deiner Meinung gekommen bist.

Nein, Luschelchen, du hältst dich da jetzt mal raus und bist still😊.
Ja, mir wurde es eingeredet und ja ich habe einige deutsche und nichtdeutsche Frauen näher kennengelernt. Ich habe da eine Präferenz auf romanische und Lateinamerikanische (Argentinien und Chile) Frauen. Außerdem habe ich in meiner Bekanntschaft einige dieser Paare, die ausnahmslos ziemlich gut und stabil laufen. Auch die Beziehungen mit Japannerinnen, Chinesinnen und Koreanerinnen laufen ziemlich gut in meiner Bekanntschaft. Bin aber nur Beobachter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.660
Likes
7.894
  • #259
Ja, mir wurde es eingeredet und ja ich habe einige deutsche und nichtdeutsche Frauen näher kennengelernt. Ich habe da eine Präferenz auf romanische und Lateinamerikanische (Argentinien und Chile) Frauen. Außerdem habe ich in meiner Bekanntschaft einige dieser Paare, die ausnahmslos ziemlich gut und stabil laufen. Auch die Beziehungen mit Japannerinnen, Chinesinnen und Koreanerinnen laufen ziemlich gut in meiner Bekanntschaft. Bin aber nur Beobachter.
Verstehe ich richtig, dass du anscheinend doch nicht wenige deutsche Männer kennst, die Beziehungen mit Frauen nicht deutscher Herkunft führen?

Was hast du da genau beobachtet, wann und wie oft?
 
Beiträge
15.660
Likes
7.894
  • #261
Hattest du während deiner Ehe mit der Querflötistin Affären mit Ausländerinnen?
Interessant, dass die Männer hier von Migrantinnen schreiben und nicht von Polinnen usw.

Mir scheint auch, dass weder Datinglusche noch Magneto73 der Gedanke kommt, dass diese Frauen nur so unkompliziert sind, weil sie ein gutes Leben in Deutschland haben, was vielleicht in ihrem eigenen Land nicht so gut ist. Also eher pragmatisch unkompliziert sind.

Denn diese Frauen fangen ja über kurz oder lang an zu kreischen, wenn sie merken, was für ein deutsches Exemplar an Mann sie sich geangelt haben.😆
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.130
Likes
994
  • #262
@Mentalista Du kehrst zu der Angewohnheit zurück, rhetorische Fragen zu stellen. Ja, meine Stichprobe ist zu gering. Aber meine Beobachtung ist da oft schon ein gegeneinander bei den Einen und ein miteinander bei den Anderen.
 
Beiträge
15.660
Likes
7.894
  • #263
@Mentalista Du kehrst zu der Angewohnheit zurück, rhetorische Fragen zu stellen. Ja, meine Stichprobe ist zu gering. Aber meine Beobachtung ist da oft schon ein gegeneinander bei den Einen und ein miteinander bei den Anderen.
Ich will dich nur verstehen, daher frage ich. Da ich was anderes beobachte in Berlin und ich bin einiges älter als du, habe ich also mehr beobachtet, frage ich nach deinem Beobachtungshintergrund. Wo ist da das Problem?
 
Beiträge
1.130
Likes
994
  • #264
Interessant, dass die Männer hier von Migrantinnen schreiben und nicht von Polinnen usw.

Mir scheint auch, dass weder Datinglusche noch Magneto73 der Gedanke kommt, dass diese Frauen nur so unkompliziert sind, weil sie ein gutes Leben in Deutschland haben, was vielleicht in ihrem eigenen Land nicht so gut ist. Also eher pragmatisch unkompliziert sind.

Denn diese Frauen fangen ja über kurz oder lang an zu kreischen, wenn sie merken, was für ein deutsches Exemplar an Mann sie sich geangelt haben.😆
Die Frauen, die ich meine, hatten auch ein gutes Leben in Ihrer Heimat. Gut ausgebildete Frauen sind dies in der Regel. Die Ehen halten überdurchschnittlich lange und laufen nicht so verkrampft. Ich war und bin sehr kompromissbereit, deswegen hat meine Ehe so lange gehalten. Nur bei Untreue ist bei mir Schluss.
 
D

Deleted member 22408

  • #266
Ja, mir wurde es eingeredet und ja ich habe einige deutsche und nichtdeutsche Frauen näher kennengelernt. Ich habe da eine Präferenz auf romanische und Lateinamerikanische (Argentinien und Chile) Frauen. Außerdem habe ich in meiner Bekanntschaft einige dieser Paare, die ausnahmslos ziemlich gut und stabil laufen. Auch die Beziehungen mit Japannerinnen, Chinesinnen und Koreanerinnen laufen ziemlich gut in meiner Bekanntschaft. Bin aber nur Beobachter.
Deine Präferenzen kann ich gut nachvollziehen, geehrter @Magneto73!

Zu den Asiatinnen kann ich nichts sagen, da mir die konkreten Erfahrungen fehlen.

Bleib bei Deinen Präferenzen und optimiere dahin Dein Online-Dating Suchsystem oder im RL!

Es ist Dein Leben! Was andere dazu meinen, ist völlig unerheblich und für Dein künftiges Leben nicht relevant.

Das, was Du hier von unseren Damen als Gegenargumente um die Ohren gehauen bekommst, beruht nur auf kühler und berechnender Intellektualität, die für die Damen westlicher Prägung typisch ist. Die westliche Dame diskutiert viel, liebt aber nicht so wirklich aus und mit dem Herzen.

Für Verwaltungsarbeiten ok, aber mit Emotionen, Leidenschaft und echter Weiblichkeit, genau das, was ein Mann begehrt, hat das für mich alles nichts zu tun. Mir fehlt das Entscheidende.

Welche Argumente führe ich für meine Präferenzen an? Im Prinzip gar keine, zumindest nicht auf intellektueller, rational nachvollziehbarer Ebene.

Wenn ich eine Dame beim Date wahrnehme, spüre ich die Weiblichkeit, die ich mag oder halt nicht. Dass mich die typische westlich geprägte Dame halt nicht anspricht ist einfach so und Punkt! :cool:
 
Beiträge
15.660
Likes
7.894
  • #267
Die Frauen, die ich meine, hatten auch ein gutes Leben in Ihrer Heimat. Gut ausgebildete Frauen sind dies in der Regel. Die Ehen halten überdurchschnittlich lange und laufen nicht so verkrampft. Ich war und bin sehr kompromissbereit, deswegen hat meine Ehe so lange gehalten. Nur bei Untreue ist bei mir Schluss.
Untreue geht wirklich nicht.

Interessant finde ich ich, dass diese Frauen hier in Deutschland anscheinend beruflich erfolgreich sind. Also ist es doch nicht so, dass Migrannten beruflich hier keine Chance haben und auch in den Ländern, aus denen sie herkommen, als Frau finanziell auf eigenen Beinen stehen konnten. Dann sind diese Frauen bestimmt wegen den deutschen Männern hergekommen.😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.660
Likes
7.894
  • #268
Deine Präferenzen kann ich gut nachvollziehen, geehrter @Magneto73!

Zu den Asiatinnen kann ich nichts sagen, da mir die konkreten Erfahrungen fehlen.

Bleib bei Deinen Präferenzen und optimiere dahin Dein Online-Dating Suchsystem oder im RL!

Es ist Dein Leben! Was andere dazu meinen, ist völlig unerheblich und für Dein künftiges Leben nicht relevant.

Das, was Du hier von unseren Damen als Gegenargumente um die Ohren gehauen bekommst, beruht nur auf kühler und berechnender Intellektualität, die für die Damen westlicher Prägung typisch ist. Die westliche Dame diskutiert viel, liebt aber nicht so wirklich aus und mit dem Herzen.

Für Verwaltungsarbeiten ok, aber mit Emotionen, Leidenschaft und echter Weiblichkeit, genau das, was ein Mann begehrt, hat das für mich alles nichts zu tun. Mir fehlt das Entscheidende.

Welche Argumente führe ich für meine Präferenzen an? Im Prinzip gar keine, zumindest nicht auf intellektueller, rational nachvollziehbarer Ebene.

Wenn ich eine Dame beim Date wahrnehme, spüre ich die Weiblichkeit, die ich mag oder halt nicht. Dass mich die typische westlich geprägte Dame halt nicht anspricht ist einfach so und Punkt! :cool:
M. E. widersprichst du dir, denn wenn es dir wirklich egal ist, wie andere Menschen über deine Präferenzen denken, warum wiederholst du diese hir zum x-mal? Im Forum ist doch deine Meinung als Kunstfigur hinreichend bekannt.
 
D

Deleted member 22408

  • #270
M. E. widersprichst du dir, denn wenn es dir wirklich egal ist, wie andere Menschen über deine Präferenzen denken, warum wiederholst du diese hir zum x-mal? Im Forum ist doch deine Meinung als Kunstfigur hinreichend bekannt.
Weil ich ein guter Mensch bin und Euch westlich geprägte Damen die Chance geben möchte, Euch zu ändern, geehrte @Mentalista!

Auch wenn meine Meinung bekannt ist, möchte ich unseren geehrten @Magneto73 an dieser Stelle in seinem Weg bestärken. :cool: