Beiträge
1.129
Likes
994
  • #211
Wenn du ... von einem riesigen Schaden schreibst ... also zugestehst, dass durch zerstörte Partnerschaften/Ehen/Familien, keiner eigentlich mehr unbedarft in einen neuen Kontakt geht, warum:



bist du nicht ingesamt rücksichtsvoller, was das anbelangt. Wenn Eltern ihren Kindern gegenüber, noch ihrer Verantwortung nachkommen möchten, und du sagst, das wäre nicht gut wie sie es machen, bietest du keine Plattform, die Sicherheit bietet, sich in einem neuen "Liebesleben" wohl zu fühlen. Ein wichtiges "Zauberwort" um Vertrauen zu gewinnen, ist Verständnis. Du möchtest in Ruhe dein Liebesleben leben ... das möchten andere auch. Nur wenn ihnen Regeln aufgesetzt werden, wird das nix. Ich würde behaupten, wer Regeln aufstellen muss, vertraut anderen nicht und will sich damit Sicherheit verschaffen, erreicht aber genau das Gegenteil. Vielleicht kannst du ja ein wenig loslassen üben ... damit dein Wunsch in Erfüllung geht ... :)
Vielleicht ... aber auch hier denke ich anders, Beziehungen funktionieren nicht mehr, weil keiner mehr sich auf Verbindlichkeiten einlässt, dazu gehören auch Anstandsregeln. Bei mir könnte das eben bedeuten, dass es für mich halt nicht verbindlich ist, dann kann es mir auch egal sein, was sie tut.

Lies mal den Artikel:
 
D

Deleted member 24688

  • #212
Vielleicht ... aber auch hier denke ich anders, Beziehungen funktionieren nicht mehr, weil keiner mehr sich auf Verbindlichkeiten einlässt, dazu gehören auch Anstandsregeln. Bei mir könnte das eben bedeuten, dass es für mich halt nicht verbindlich ist, dann kann es mir auch egal sein, was sie tut.
Naja, dann bleiben dir eben nur die daraus entstehenden Konsequenzen übrig. Anstandsregeln in diesem Bezug sind dann deiner Definition entsprechend. Wenn die dein Gegenpart nicht so sieht, warum sollte sie sich verbiegen. Verbindlichkeit entsteht nicht durch Regeln .... Verbindlichkeit bietet man freiwillig, weil man mit jemandem zusammen sein will.

(Den Artikel kann ich nicht lesen, die Aufforderung den Einstellungen zuzustimmen, funzt bei mir nicht.)
 
Beiträge
1.129
Likes
994
  • #213
Naja, dann bleiben dir eben nur die daraus entstehenden Konsequenzen übrig. Anstandsregeln in diesem Bezug sind dann deiner Definition entsprechend. Wenn die dein Gegenpart nicht so sieht, warum sollte sie sich verbiegen. Verbindlichkeit entsteht nicht durch Regeln .... Verbindlichkeit bietet man freiwillig, weil man mit jemandem zusammen sein will.

(Den Artikel kann ich nicht lesen, die Aufforderung den Einstellungen zuzustimmen, funzt bei mir nicht.)
... oder man neigt nicht mehr zu richtiger Verbindlichkeit ... dann ich aber auch nicht, bis ich auf eine treffe, die es tut ...
 
Beiträge
6.731
Likes
11.120
  • #216
Vielleicht ... aber auch hier denke ich anders, Beziehungen funktionieren nicht mehr, weil keiner mehr sich auf Verbindlichkeiten einlässt, dazu gehören auch Anstandsregeln. Bei mir könnte das eben bedeuten, dass es für mich halt nicht verbindlich ist, dann kann es mir auch egal sein, was sie tut.

Lies mal den Artikel:
Sorry, das ist aber wohl was völlig anderes. Da geht's um Bachelorstudenten (also Alter so ca. 21 bis 22), deren alte "Beziehung" mind 3 Monate gedauert hat und die neue jetzt zumindest 1 Monat.
Da glaube ich gerne, dass befreundet bleiben mit dem Ex teilweise ein offenhalten einer Tür ist.
Aber allein die Ausgangssituation ist für mich nicht vergleichbar mit Menschen in der Lebensmitte nach jahre- bis jahrzehntelangen Beziehungen, aus denen Kinder resultieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.129
Likes
994
  • #217
Bis dahin fliegst du unverbindlich von Blüte zu Blüte? Was ist, wenn Frau genauso denkt, wie du?
... tun sie ja oft ... ich suche die Ausnahme ... Meine Schwestern wären welche, aber die sind halt mit mir verwandt und schon seit Ewigkeiten verheiratet ... Ich glaub mittlerweile es ist i.d.R. leichter als Frau einen zuverlässigen Mann zu finden als umgekehrt ... Mal als Gegenrede zu Deinen Aussagen ... oder ich bin es für die Frauen nicht wert (@Syni ) zuverlässig zu sein, dann muss ich halt auch lernen, es auch weniger zu sein ...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #218
Ich finde, so bald bei einem Elternteil eine neue Partnerschaft da ist, gehen gemeinsame Wochenenden oder gar Urlaubsreisen der getrennten Eltern zu weit. Man hat ja nicht nur Verantwortung gegenüber den Kindern, sondern auch gegenüber dem neuen Partner.
 
Beiträge
15.655
Likes
7.889
  • #219
... tun sie ja oft ... ich suche die Ausnahme ... Meine Schwestern wären welche, aber die sind halt mit mir verwandt und schon seit Ewigkeiten verheiratet ... Ich glaub mittlerweile es ist i.d.R. leichter als Frau einen zuverlässigen Mann zu finden als umgekehrt ... Mal als Gegenrede zu Deinen Aussagen ...
Ist dir mal der Gedanke gekommen, dass die angebliche Unzuverlässigkeit der Frauen damit zu tun haben können, dass sie dich als nicht für sie passenden Mann sehen. Bei dem Mann, wo es für sie passt, sind sie zuverlässig?
 
Beiträge
15.655
Likes
7.889
  • #222
möglich .... dann sollten Sie aber nichts mit mir anfangen ...
Zum Anfangen gehören doch immer Zwei. Hüstel.

Aber ich ahne, was dir wichtig ist. Leider ist es so, wenn die andere Seite meint, dass es doch nicht so das Tolle ist, kommt das menschliche raus und viele sind nicht in der Lage, die Bekanntschaft fair und respektvoll zu behandeln bzw. zu beenden.

Vor längerer Zeit hatte ich das hier mal thematisiert, wie Menschen mit sich selber umgehen. Das man da schon erkennen kann, wie sie auch mit anderen Menschen umgehen.
 
Beiträge
1.129
Likes
994
  • #223
Zum Anfangen gehören doch immer Zwei. Hüstel.

Aber ich ahne, was dir wichtig ist. Leider ist es so, wenn die andere Seite meint, dass es doch nicht so das Tolle ist, kommt das menschliche raus und viele sind nicht in der Lage, die Bekanntschaft fair und respektvoll zu behandeln bzw. zu beenden.

Vor längerer Zeit hatte ich das hier mal thematisiert, wie Menschen mit sich selber umgehen. Das man da schon erkennen kann, wie sie auch mit anderen Menschen umgehen.
Manchmal sollten nur die reden, die richtig erfolgreich in der Partnersuche sind ... ich also nicht ...
Egal, ich switche gerade in meinem Kopf vom Modus "Ich will es richtig versuchen" zu "Ich genieße die Zeit, solange es halt dauert. Soll sie doch machen was sie will ..."
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.655
Likes
7.889
  • #225
Manchmal sollten nur die reden, die richtig erfolgreich in der Partnersuche sind ... ich also nicht ...
Egal, ich switche gerade in meinem Kopf vom Modus "Ich will es richtig versuchen" zu "Ich genieße die Zeit, solange es halt dauert. Soll sie doch machen was sie will ..."
Definierst du deine Persönlichkeit über den Erfolg bei der Partnersuche?

Ich hoffe, dass dein "Soll sie doch machen, was sie will..." bei dir keine Form von "ich gebs auf, habe eh keinen Einfluss..."=Machtlosigkeit, Hilflosigkeit ist. Findest du so ein Denken, Handeln sexy?