Beiträge
1.337
Likes
2
  • #31
AW: Mein Freund versteht sich mit seiner Exfrau gut

@Sarah
@Pit

Sarah, ja, kann sein, dass er auch mit dazu beiträgt, glücklichs Angstgefühle zu verstärken. Da ich aber selbst so ticke: Es kommt in allererster Linie aus einem selbst. Da stimme ich Dir, Pit, zu. Es gibt Männer, die tragen das mit - so einen hatte ich neun Jahre lang, und es war eine gute Beziehung, er hat mich nicht betrogen, er hat mich geliebt. Und es gibt Männer, die können den "Schatten" nicht mittragen. Das ist auch nicht zwingend ihre Aufgabe.

Dass glücklich ihre Belange zurückstellt und nicht eindeutig genug fordert, ist Teil ihrer Verlustängste. Natürlich macht er dann weiter wie bisher. Verlustangst kann sehr komplex sein und in ihrem Vollbild leider die meisten Bereiche einer Beziehung negativ beeinflussen.

Ich hatte auch Beziehungen, in denen ich nicht unter Verlustangst litt. Es hat also auch mit dem Partner zu tun, aber nicht als Verursacher, sondern eher als demjenigen, der er naturgegeben ist. Da kann er nichts für, da kann sie nichts für.
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #32
AW: Mein Freund versteht sich mit seiner Exfrau gut

@glücklich
Liebe Glücklich, mir fällt auf, dass ich hier immer so schreibe, als wüsste ich genau, wie Du denkst. Das weiß ich nicht! Ich kann nur über meine Erfahrungen damit sprechen und formuliere in Zukunft auch so. Alles andere ist anmaßend.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #33
AW: Mein Freund versteht sich mit seiner Exfrau gut

Zitat von delfin 1988:
Naja, kommt drauf an, was drin steht bzw. wie es formuliert ist. Aber in der Regel ist es schon so, dass einem sowas nicht besonders gelingt, wenn man eifersüchtig ist/Verlustangst hat. Zumindest sollte sie den Brief einmal überschlafen. - Oft schreibt man solche Briefe eigentlich an sich selbst.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #34
AW: Mein Freund versteht sich mit seiner Exfrau gut

Hallo,

mit Ehemann Nummer 1 hat mich nach 11 Jahren bis zu seinem Tod eine tiefe Freundschaft verbunden. Die anfangs eifersüchtige Ehefrau Nummer 2 hat glücklicherweise irgendwann das Gespräch mit mir gesucht und war dann zu Recht beruhigt, als sie begriff, dass ich ihren Liebsten unter keinen Umständen zurück möchte. Er dürfte dann sogar Treuzeuge bei Ehe Nummer 2 sein.

Von Ehemann Nummer 2 habe ich mich vor einem Jahr nach 19 Jahren getrennt. Auch wir sind gut befreundet, auch wenn das die meisten Menschen nicht verstehen, telefonieren und begrüßen uns mit Umarmung - nicht weil da einer noch Hoffnungen hat, sondern weil wir einfach froh sind, dass wir beide, die durch verschiedene Umstände sehr schwierige Situation, friedlich lösen wollen.

In beiden Fällen war/ist es aber wohl nur deshalb möglich, weil sich keiner verletzt fühlt, es gab keine anderen Partner oder sonstigen Betrug - es ging nur nicht mehr.

Ich rechne jetzt auch mit Schwierigkeiten, wenn neue Partner auftauchen, aber diese würden unnötig Stress machen - es ist aus.

Grüße von Goldlocke
 
Beiträge
176
Likes
0
  • #35
AW: Mein Freund versteht sich mit seiner Exfrau gut

ich glaube, was bei der ganzen Diskussion bis hierhin ein wenig zu kurz kam, ist die Frage:
Wie verhält sich die Exfrau? Ist sie auch in einer festen Beziehung? Kann Du das sichere Gefühl haben, sie will den Ex nicht zurück?
Wenn sie weiterhin solo ist und sehr viele Telefonate und Treffen mit dem Exmann auf Ihren Wunsch hin erfolgen, wäre ich sehr vorsichtig und misstrauisch.
 
Beiträge
11
Likes
0
  • #36
AW: Mein Freund versteht sich mit seiner Exfrau gut

Hallo Glücklich,

schlechte Neuigkeiten: Du wirst die "alte" Familie deines Freundes nicht los werden. Ihn aber schon, wenn ihr nicht die Kurve bekommt.

Wenn sich ein kinderloses Paar trennt, können sie von da an getrennte Wege gehen. Das klappt nicht, wenn Kinder da sind. Die heute gesellschaftlich als optimal akzeptierte Version einer Trennung ist ja gemeinsames Sorgerecht, bemühter Vater, Verständigung, "an einem Strang ziehen", gemeinsames Entscheiden - allerdings hab ich manchmal den Eindruck, daß das nur so lange gilt, wie man nicht als drittes Rad am Wagen als neuer Partner in so eine Exenbeziehung gerät.
Konfliktpotential gibt es da genug, mal ist die alte Beziehung zu innig, wie bei Dir, mal machen sich die alten Partner über die Kinder derart das Leben schwer, daß die neue Beziehung darunter leidet; so wie ich das sehe, ist es eigentlich egal, wie die alte Familie miteinander umgeht, alleine dadurch, DASS sie miteinander umgeht, entsteht ein enormes Konfliktpotential. Es gibt im Übrigen auch spezielle Foren, in denen sich neue Partner in Scheidungsfamilien austauschen, Du bist nicht die Einzige, die in dieser Konstellation Probleme hat.

Also was tun? Da hilft eigentlich nur reden, reden und reden. Du musst Dich nicht mit seiner Ex befreunden. Du musst nicht als Grossfamilie zusammen Weihnachten feiern. Aber Du solltest seine Art, mit seiner Exfrau und Exfamilie umzugehen, akzeptieren können. Meine Erfahrung ist, daß sich Gefühle für Expartner in der Scheidungsphase fast immer in Hass und Wut äussern. Es zu schaffen, sich locker und freundlich zu begegnen, ist meist ein Zeichen für lange Gewohnheit gepaar mit - ja, Gleichgültigkeit und eher etwas Gutes.

Sag Deinem Freund, daß Dich sein Verhältnis zu seiner Exfrau beschäftigt, daß Du unsicher bist und deswegen gerne öfter von ihm hören möchtest, daß bei euch alles gut ist, daß dann aber für Dich auch wirklich alles gut ist.
Wenn Du das nicht schaffst, weil Du schon so verunsichert bist, daß Du eure Beziehung nicht mehr als intakt akzeptieren kannst, oder er sich durch dauerndes Hinterfragen eurer Beziehung schon so an die Wand gedrückt fühlt, daß er glaubt, zwischen Dir und seiner Altfamilie wählen zu müssen, dann wird es ganz ganz eng und ihr müsst dringend gemeinsam versuchen, euch diesen Teufelskreis bewusst zu machen und aus ihm wieder rauszukommen.

(Der Kollege hat vermutlich sogar seine Hausaufgaben gemacht und irgendwelche Beziehungsratgeber gelesen. Kein Ratgeber ohne "Jeder Partner ist für sein Glück selber verantwortlich"... :) )
 
Beiträge
108
Likes
0
  • #37
AW: Mein Freund versteht sich mit seiner Exfrau gut

Zitat von glücklich1:
Er hat mir auch gesagt, dass ich auf ihn völlig unattraktiv wirke, wenn wir über das streiten und diskutieren. Andererseits ist er ein eifersüchtiger Mann und mag es nicht wenn ich mich zum Essen mit meinem Exfreund treffe.
Hallooo??? ER ist eifersüchtig? Gleiches Recht für alle, würde ich da mal sagen!! Wenn er einen guten Draht zu seiner Ex hat, dann muss er auch akzeptieren, wenn du den zu deinem Expartner auch pflegst. Im Umkehrschluß heisst das das für dich aber auch.

Seine Aussage, dass du auf ihn "unattraktiv" wirkst bei Streitthemen, finde ich allerdings schon - naja - bedenklich. Soll das etwa heißen dass du nicht mal deine Sorgen/Nöte/Bedenken äußern darfst? Weil er keine Lust hat, sich damit auseinander zu setzen? Will er in Zukunft bei Problemen dann lieber wegrennen?
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #38
AW: Mein Freund versteht sich mit seiner Exfrau gut

Zitat von Victoria:
Hallooo??? ER ist eifersüchtig? Gleiches Recht für alle, würde ich da mal sagen!! Wenn er einen guten Draht zu seiner Ex hat, dann muss er auch akzeptieren, wenn du den zu deinem Expartner auch pflegst. Im Umkehrschluß heisst das das für dich aber auch.
Das würde ich nicht so sehen. Gleiches recht gilt nur dann, wenn auch die gleichen Voraussetzungen gegeben sind.
Wie hier schon geschrieben wurde, kann sich ein kinderloses Paar trennen und dann auch getrennte Wege gehen. Eltern bleiben aber Eltern und diesen Status kann kein Richter trennen.

Für mich ist es selbstverständlich, wenn mein neuer Partner noch Kontakt zur Mutter seiner Kinder hat. Ich würde aber kein Verständniss haben, wenn er denselben Kontakt zu seiner Exfreundin hat, mit der er vielleicht mal 5 Jahre zusammen war. Dafür gibt es keinen Grund.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #39
AW: Mein Freund versteht sich mit seiner Exfrau gut

Zitat von taube54:
Ich würde aber kein Verständniss haben, wenn er denselben Kontakt zu seiner Exfreundin hat, mit der er vielleicht mal 5 Jahre zusammen war. Dafür gibt es keinen Grund.
Doch, wenn die beiden Freunde sind. Wobei du insofern recht hast, dass es auf die Art des Umgangs ankommt.
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #40
AW: Mein Freund versteht sich mit seiner Exfrau gut

Wie hier schon geschrieben wurde, kann sich ein kinderloses Paar trennen und dann auch getrennte Wege gehen.
Eine Liebesbeziehung besteht doch nicht nur wegen oder durch Kinder. Auch kinderlose Paare können danach trotzdem noch Freunde sein. Und ich hoffe mal, dass in einer 5-jährigen Beziehung auch andere Dinge ausser Verliebtheit und Erotik eine Rolle gespielt haben. Und diese Dinge verschwinden ja nicht einfach.

Ich wäre eher unangenehm berührt, wenn mein neuer Partner an keiner seiner Exen ein gutes Haar lassen und schlecht über sie reden würde. Da bekäme ich doch Zweifel... an seiner Menschenkenntnis, Selbstreflexion und Kritikfähigkeit.
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #41
AW: Mein Freund versteht sich mit seiner Exfrau gut

Hallo Leute, was ist daran falsch wenn sich mein Freund mit seiner Ex gut versteht?
Ich verstehe mich auch sehr gut mit meinem Ex und daran wird sich bis zum Lebensende nichts ändern.
Man muss es verstehen können, das die zwei Menschen einen Zeitraum im Leben teilten, der geprägt hat. Vielleicht aber, kennen die sich auch schon seit ihrer Kindheit.
Gemeinsame Lebenserfahrungen und die Jahre die sie gemeinsam verbrachten lassen sich nicht einfach so wegwischen! Das verbindet sie für immer und wenn mein neuer Partner mit der Tatsache zurechtkommt, dann ist er auch nicht der Richtige für mich. Über, in dem Fall, fehlenden Eigenschaften wir Toleranz, Vertrauen, Zuversicht und Liebe wollen wir gar nicht sprechen. Oder hat er Angst? Angst, der neuer Partner könnte erneut Gefallen an seiner Ex finden? Wenn das der Fall sein sollte, dann ändert das auch nichts an der Tatsache daß die neue Beziehung nicht standhaft oder dazugehörige fehlenden Attribute nicht wiederfindbar sind. Wenn er etwas Neues sucht, die Absicht verfolgt als Flucht aus einer nicht funktionierender Beziehung, spielt es keine Rolle ob die Ex oder eine neue Kollegin aus dem Büro oder gar die junge Dame die seit kurzem in die Wohnung gegenüber eingezogen ist.
Im Angst leben zu müssen, mein Partner könnte sich in eine Neue oder alte Flamme wieder verlieben ist nicht der Sinn des Lebens.
Meine Empfehlung: sei froh jemanden zu haben, der vielleicht "morgen" auch zu dir eine gute freundschaftliche Beziehung standhält und genieße einfach die Zeit die euch zusammen bleibt.
Djaser