Beiträge
12
Likes
6
  • #1

Mehrere Partner/-innen daten.

Wenn man man "ofiziell" in einer Beziehung ist, ist für mich persönlich die Treue ein wichtiger Gut. Doch wenn man gerade auf der Suche ist: da sagt man es wäre grundsätzlich nicht schlecht offen zu sein und verschiedene Kanditattinen kennenzulernen. Doch irgendwie bekomme ich sowohl ein unangenehmes Gefühl, dass man quasi unehrlich ist als auch es könnte quasi "gefährlich" sein, wenn man gerade mit einer Frau in der Öffentlichkeit ausgeht (was gerade am Anfang ja immer der Fall ist) und trifft dann zufällig eine andere, mit der man z. B. einige Tage davor auch schöne Zeit verbracht hat. Andererseits wenn man sich nur auf eine Frau fokusiert kann es leicht passieren, dass es Monate vergehen, ohne einem sinnvollen Ergebnis. Wie geht ihr damit um?
 
D

Deleted member 22408

  • #2
Beiträge
13.386
Likes
11.353
  • #4
Zu Erstgesprächen lade ich immer gleich 6-8 Frauen zusammen ein. Da wissen dann alle, dass sie nicht die Einzigen sind, und du kommst gar nicht in Gefahr dich unehrlich zu fühlen. Mit mehr als 3 fang ich dann aber nichts an, wird ja doch anstrengend sonst.
 
Beiträge
308
Likes
148
  • #5
Wenn man man "ofiziell" in einer Beziehung ist, ist für mich persönlich die Treue ein wichtiger Gut. Doch wenn man gerade auf der Suche ist: da sagt man es wäre grundsätzlich nicht schlecht offen zu sein und verschiedene Kanditattinen kennenzulernen. Doch irgendwie bekomme ich sowohl ein unangenehmes Gefühl, dass man quasi unehrlich ist als auch es könnte quasi "gefährlich" sein, wenn man gerade mit einer Frau in der Öffentlichkeit ausgeht (was gerade am Anfang ja immer der Fall ist) und trifft dann zufällig eine andere, mit der man z. B. einige Tage davor auch schöne Zeit verbracht hat. Andererseits wenn man sich nur auf eine Frau fokusiert kann es leicht passieren, dass es Monate vergehen, ohne einem sinnvollen Ergebnis. Wie geht ihr damit um?
Genauso machen es aber die Frauen, warum nicht auch wir?
Denk an den alten Spruch: "drum prüfe, wer sich ewig bindet, ..."
 
Beiträge
306
Likes
488
  • #6
Das parallele Schreiben entsteht auch durch unterschiedliches Antworttempo und die Erfahrung, dass man oft keine Antwort bekommt. Zum Beispiel schreibst du jemanden an und es kommt nichts. Also schreibst du Nummer 2 an. Wieder nichts. Also Nummer 3. Der antwortet dann. Und ne halbe Stunde später erwacht Nummer 1 plötzlich zum Leben. Schon haste den Salat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
953
Likes
998
  • #7
Wenn ich auf einem Single-Event bin, dann unterhalte ich mich ja auch nicht den ganzen Abend nur mit einer Frau. Warum sollte man da bei Parship andere Maßstäbe anlegen?
 
Beiträge
12
Likes
6
  • #9
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #11
Doch wenn man gerade auf der Suche ist: da sagt man es wäre grundsätzlich nicht schlecht offen zu sein und verschiedene Kanditattinen kennenzulernen.
Wieso? Weil eine Andere besser/schöner sein könnte?
Ich hätte z. B. kein Problem damit, wenn mir der Mann nach dem ersten Date kommunizieren würde, dass er mich zwar interessant findet, aber sich gerne noch mit anderen laufenden Kontakten treffen würde - dann würde ich mich auch mit anderen Männern treffen. Ich schreibe grundsätzlich auch nicht nur mit einem Kontakt gleichzeitig - wenn mir aber jemand nach dem ersten Date gefällt, informiere ich die anderen und konzentriere mich nur auf diesen einen. Ehrlichkeit und Offenheit sind auch schon direkt am Anfang ganz wichtig.

Doch irgendwie bekomme ich sowohl ein unangenehmes Gefühl, dass man quasi unehrlich ist
Ja, das bist du ja auch

Andererseits wenn man sich nur auf eine Frau fokusiert kann es leicht passieren, dass es Monate vergehen, ohne einem sinnvollen Ergebnis.
Das ist das Leben. Hast du es irgendwie eilig? Ein Tipp - Reden hilft unheimlich. Für mich kommen keine Männer mehr in Frage, die nicht über ihre Gedanken und Gefühle reden können - das tun sie später in der Beziehung auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
622
Likes
343
  • #13
Ich kann dich gut verstehen @leChat_Botte .
Ich habe es offen und ehrlich kommuniziert und ihr gesagt das ich selber keine Anschreibe sondern nur auf Anfragen antworte.
Ich hätte mich auch sonst nicht wohl gefühlt.
Du musst aber für dich den passenden Weg finden.
Man weiss nie wie dein gegenüber mit dem OD umgeht.
Ich habe auch mit den Mädels die ich gedatet habe darüber gesprochen wie Sie es bei PS handhaben und wie es ihnen gefällt und alle konnten sich vor Anfragen kaum retten.
Ob Sie immer ehrlich geantwortet haben weiss ich zwar nicht, ich fand es jedenfalls interessant.
 
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #14
Ich habe es offen und ehrlich kommuniziert und ihr gesagt das ich selber keine Anschreibe sondern nur auf Anfragen antworte.
Bei dir war es ja auch was ganz Anderes - eigentlich wolltest du sie ja anfangs nicht ;). Aber ansonsten kann man das Profil auf "unsichtbar" stellen oder ganz pausieren - dann kriegt man auch keine Anfragen mehr. Im anderen Fall ist es nur eine lahme Ausrede, wenn man vorgibt an jemanden interessiert zu sein (dich, @GenerationX, meine ich damit nicht)