Beiträge
2
Likes
0
  • #16
Gefärlich?

Hat PARSHIP Zahlen über "erfolgreiche Paarungen" in Abhängigkeit von MP's?
Der theoretisch nachvollziehbaren Begründung des psychologischen Matchings sollte auch ein praktischer Wert bei der Auswahl von möglichen "Partnern" folgen. Wenn selbst hohe Werte über 120 keine Vorhersage zulassen, erscheint es mir fast gefährlich, niedrige Werte von 80 und weniger bei Kontaktanfragen nicht zu berücksichtigen. Wer hat gute Erfahrungen bei niedrigen und schlechte bei hohen MP-Werten?
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #17
MPs

Hallo
Ich würde auf die Matchinpunkte nicht so viel geben.
Ich habe den ersten Test gemacht ca. 10 Tage nachdem meine Freundin das Weite gesucht hatte, da war ich entsprechend "beeinflussbar". Ich habe den test dann ca. 4 Wochen später gemacht, nachdem ich eine 115 kennen gelernt habe. Sie ist ne absolut tolle Frau, gibt aber relativ viel auf die Punkte.

Beim zweiten Test (neues Profil) hab ich mit Ihr dann nur noch 99MPs gehabt.
Ich hatte den Kopf einfach etwas freier und konnte die Antworten so geben wie ich es im "geregelten Leben" geben würde. Allerdings sind schon einige Antworten dabei bei denen ich wirklich Probleme habe die richtige anzugeben.

Habe danach aber viele andere Profile mit meinen beiden verglichen, da sind es meist nur 1-2 Punkte unterschied.

Gruß
 
Beiträge
526
Likes
10
  • #18
Zitat von REWE:
Hat PARSHIP Zahlen über "erfolgreiche Paarungen" in Abhängigkeit von MP's?
Der theoretisch nachvollziehbaren Begründung des psychologischen Matchings sollte auch ein praktischer Wert bei der Auswahl von möglichen "Partnern" folgen. Wenn selbst hohe Werte über 120 keine Vorhersage zulassen, erscheint es mir fast gefährlich, niedrige Werte von 80 und weniger bei Kontaktanfragen nicht zu berücksichtigen. Wer hat gute Erfahrungen bei niedrigen und schlechte bei hohen MP-Werten?
Hallo REWE,

Die Matching-Punkte geben Orientierung, wie gut zwei Personen in Bezug auf partnerschaftsrelevante Merkmale harmonieren. Die Berechnung der Matching-Punkte beruht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, welche Faktoren für eine langfristige Partnerschaft relevant sind. Neben den Matching-Punkten kommt es aber immer auch auf ganz persönliche Prioritäten an.

Zudem können wir natürlich nicht garantieren, dass sich zwei Personen, die gut „matchen“ auch ineinander verlieben. Letztlich muss die Chemie stimmen, damit es funkt. Funken kann es bei 90 Punkten genauso wie bei 110 Punkten. Allerdings erhöhen hohe Matching-Punkte die Wahrscheinlichkeit, dass das Paar auch über die erste Phase des Verliebtseins hinaus, und somit auf Dauer, glücklich ist.

Viele Grüße

Das Team vom PARSHIP-Forum