Beiträge
171
Likes
9
  • #1

Matching...wie seht ihr das?

Ich bin ganz ehrlich erstaunt, wie dieses Matching nach Punkten funktioniert!

Männer, die eine hohe Punktzahl haben, passen tatsächlich sehr sehr gut... Ich habe schon traumhafte Unterhaltungen geführt und eine schier unfassbare Harmonie erlebt!
Was der Rechner nicht kann, ist die Optik anpassen...nur sehr wenige der Treffer entsprechen meinem Geschmack...
 
G

Gast

  • #2
Geschmack ist nicht nur Optik. Und wenn Du unfassbar harmonische und traumhafte Unterhaltungen hattest, ist das doch schon mal ein Anfang.
Oder mach's halt so, erst kucken, dann schreiben. A bissl was kannst Du ja auch davor schreiben.
 
Beiträge
12.638
Likes
6.871
  • #3
Zitat von Lichtstaub:
Männer, die eine hohe Punktzahl haben, passen tatsächlich sehr sehr gut...
Von welcher Zahl reden wir denn?

Meine Kontakte in sinnvoller Entfernung gingen überhaupt nicht über 106. Das war das höchste. Und die Frau fand dann recht bald, daß wir nicht zusammenpassen. Ganz Unrecht hatte sie damit nicht. Durch Erweiterung auf ganz DACH gab es irgendwo in Hintermeckpomm eine 113. Da die Skala m.W. bis 140 geht, war ich also sowieso immer im Bereich "könnte gehen".
 
Beiträge
510
Likes
294
  • #4
Ich habe über Parship 7 Frauen kennengelernt und ich muss tatsächlich feststellen: Je höher die Punkte, desto sympathischer waren wir uns. Kann natürlich Zufall sein.
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #5
Meine Erfahrung: Je höher die Punktzahl, desto langweiliger die Begegnung. Vielleicht, weil wir uns zu ähnlich waren? Interessanter für mich waren da Dates mit Männern, bei denen die MP-Zahl so zwischen 100 und 105 Punkten lag.
 
D

Deleted member 4363

  • #6
Beiträge
35
Likes
4
  • #7
Meine Erfahrung nach sehr vielen Dates: Es ist ein Richtwert. Nicht mehr und nicht weniger.
Ich war 1,5 Jahre mit einer 116 Punkte Dame zusammen. Haben schon echt sehr gut zueinander gepasst. Leider ist es dann doch an Punkten gescheitert, die dieser Test nicht erfassen kann.
Hatte schon ein Date mit 121 Punkten und es hat gar nicht gepasst. Bei einem Date mit 103 Punkten hat es dann wieder sehr gut harmoniert.
Ich denke auch, dass alles über 100 Punkte von den Persönlichkeiten her ganz gut harmonieren können.
Aber viele Punkte wie Aussehen, Stimme, Gestik, Mimik, Humor kann der Test eben nicht erfassen. Hier zeigt erst ein reales Treffen, ob mehr als Sympathie vorhanden ist.
Was ich mich frage, zeigt Parship eigentlich alle Partnervorschläge an? Oder wird ab einer Untergrenze von 80 nichts mehr angezeigt?
 
Beiträge
768
Likes
27
  • #8
Das niedrigste Ergebnis das ich bisher gesehen habe war 76.

Meiner Erfahrung nach haben höhere Ergebnisse zu nix geführt. Zu Antworten/Kontakaufnahmen kam es bisher nur im Bereich 90-110. Ich hatte eine Frau mit 135 Punkten also ziemlich nah am Maximum... nur war diese Frau optisch nix für mich (sah auf den verschwommenen Fotos schon aus als wäre sie Magersüchtig) und die Schreibweise in ihrem Profil war unheimlich Kindlich (wa sich absolut nicht leiden kann). Und Dates die ich bisher hatte waren mit Frauen die 103 Punkte aufweisen konnten :D
 
Beiträge
171
Likes
9
  • #9
Von welcher Punktzahl reden wir...
Punktzahlen von 115 bis 128.
Langweilig werden dürfte es eigentlich eben gerade nicht mit höherer Punktzahl..Es geht ja nicht um Ähnlichkeit, sondern um Passung. Prinzipiell dürfte das relativ ausgeklügelt sein. Langweilig wird es doch nur dann, wenn man sich nicht versteht oder sich nichts zu sagen hat,...also ganz unterschiedliche Interessensansätze hat.
Ich mache gerade die Erfahrung, dass Ähnlchkeit der Interessen keinesfalls deckungsgleiche Interessen bedeuten muss, aber grundsätzlich trotzdem gegenseitig für die jeweils anderen Interessen so großes Verständnis da ist, dass man sich auch in den jeweils fremden Bereichen leicht einfindet und wohl fühlt. Da ist so etwas wie "Nachfühlbarkeit" und schlicht gutes Verständnis.

Das manche so konträre Ergebnisse mit ihren Matchingpartnern haben, kann ich mir vielleicht dadurch erklären, dass einer oder beide nicht erhlich auf die Fragen geantwortet hat. Beispiel: Was machen sie, wenn sie auf einer Bananenschale ausrutschen..hierzu dann nicht genau überlegen, sondern antworten, wie man meint antworten zu müssen, um gut dazustehen..Da kann dann auch kein gutes Matching errechnet werden.
 
Beiträge
171
Likes
9
  • #10
Zitat von Lineal:
Meine Erfahrung nach sehr vielen Dates: Es ist ein Richtwert. Nicht mehr und nicht weniger.
Ich war 1,5 Jahre mit einer 116 Punkte Dame zusammen. Haben schon echt sehr gut zueinander gepasst. Leider ist es dann doch an Punkten gescheitert, die dieser Test nicht erfassen kann.

Ja, so ähnlich hatte ich das auch...ein bisschen länger und nur ungefähr 90 Punkte.
Welche "Punkte" meinst du, können nicht erfasst werden, außer der Optik?"

Zitat von Lineal:
Ich denke auch, dass alles über 100 Punkte von den Persönlichkeiten her ganz gut harmonieren können.
Aber viele Punkte wie Aussehen, Stimme, Gestik, Mimik, Humor kann der Test eben nicht erfassen. Hier zeigt erst ein reales Treffen, ob mehr als Sympathie vorhanden ist.

100 ist bei mir jetzt schon Untergrenze..eigentlich eher 110. Die Stimme höre ich dann am Telefon und den Humor lese ich vielleicht schon in den Antworten. Den Rest zähle ich zur Optik. Ich finde es gefährlich, sich von Bilder irreführen zu lassen. Ich erkenne sie nie wieder...:)
 
G

Gast

  • #12
Was sozusagen sozial erwünscht ist. Dagegen hilft nur massiv ehrlich zu sein, denn schließlich geht es darum, einen passenden Partner zu finden und nicht darum, everybody's darling zu sein.
Meines Erachtens erhöht letzteres nicht die Chancen, sondern verringert sie. Und man möchte doch nicht seine Zeit verplempern, sondern sucht online, weil es effizienter sein kann.
Du hast aber vom Aussehen geschrieben. So hätte es irgendwie gepasst, aber die Optik war nicht nach Deinem Geschmack. Ich wüsste da keinen Algorithmus, der das berechnen könnte. Daher mein Tipp.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
171
Likes
9
  • #14
Zitat von chiller7:
Was sozusagen sozial erwünscht ist. Dagegen hilft nur massiv ehrlich zu sein, denn schließlich geht darum, einen passenden Partner zu finden und nicht darum, everybody's darling zu sein.
Meines Erachtens erhöht letzteres nicht die Chancen, sondern verringert sie. Und man möchte doch nicht seine Zeit verplempern, sondern sucht online, weil es effizienter sein kann.
Du hast aber vom Aussehen geschrieben. So hätte es irgendwie gepasst, aber die Optik war nicht nach Deinem Geschmack. Ich wüsste da keinen Algorithmus, der das berechnen könnte. Daher mein Tipp.


Ja, ich hatte deinen Tipp verstanden...du hast recht damit..
Und ansonsten stimme ich dir völlig zu. Ich denke aber, Vielen ist das nicht bewusst..
 
Beiträge
12.638
Likes
6.871
  • #17
Ist das ein Euphemismus für neurotisch? :)
 
Beiträge
35
Likes
4
  • #20
Zitat von Lichtstaub:
Ja, so ähnlich hatte ich das auch...ein bisschen länger und nur ungefähr 90 Punkte.
Welche "Punkte" meinst du, können nicht erfasst werden, außer der Optik?"
Wenn man z.B. im täglichen Zusammenleben merkt, dass es viele Kleinigkeiten gibt die einem an dem anderen nicht passen. Und die Summe dieser Kleinigkeiten, dann zu groß werden.
Im Urlaub war immer alles gut. Aber der Alltag war durch ständige miese Laune ihrerseits geprägt. Es gab dadurch kein "Wir" Gefühl und die nötige Geborgenheit hat gefehlt. Dadurch war eine langfristige Beziehung nicht möglich.
Und solche Dinge kann auch ein Parship Test leider nicht erfassen.
 
Beiträge
171
Likes
9
  • #21
Verstehe..ihr habt schon zusammen gelebt..
Hat sie dir nie gesagt, was sie an dir störte? Weißt du warum sie schlechte Laune hatte?
Dann hâttet ihr darüber reden können...manchmal hat soetwas eher mit einem selbst zu tun und nicht mit dem Partner..
PS kann keine Beziehungen aufrecht erhalten...klar..die Beziehungen führen mùssen die Beteiligten dann selbst können oder lernen. Dafür muss die Bereitschaft bestehen, sich stândig auszutauschen und immer wieder neu zu eichen. Wenn auch nur einer der beiden das verweigert, kann es nicht funktionieren. Dann kann man die tollsten Partner mit den besten Passungen bekommen und wird keine Beziehung erhalten können. Jeder kommt aus seinem kleinen Umfeld, von dem der andere nichts weiß. Anfangs spricht man unterschiedliche Sprachen, wenn es nicht gerade der Nachbar drei Tùren weiter ist...es gibt so viel zu verstehen und zu lernen...dass mùssen beide zulassen...wollen..
Ja, ich bin auch an der Kommunikationsunwilligkeit meines Partners gescheitert.. alle meine Versuche, hier einen Weg zu finden, waren vergeblich. Und am Ende ist man froh, wenn man spùrt diese erhebliche Belastung los zu sein..
 
Beiträge
35
Likes
4
  • #22
Nein wir haben noch nicht zusammen gewohnt. Zum Glück ;-)
Sie hat ständig an mir rum genörgelt. Aber nur wegen Kleinigkeiten. Mein Fehler war das zu akzeptieren und es nicht thematisiert habe.
Aber das ist ja nicht Thema hier.
Kommunikationswilligkeit ist sehr wichtig. Leider wird das z.B. nicht in den Matchingpoints angegeben. Oder vielleicht doch?
Egal, man lernt aus seinen Fehlern.
Generell finde ich die Matchingpoints aber ganz gut!
 
Beiträge
171
Likes
9
  • #23
Zitat von Lineal:
Nein wir haben noch nicht zusammen gewohnt. Zum Glück ;-)
Sie hat ständig an mir rum genörgelt. Aber nur wegen Kleinigkeiten. Mein Fehler war das zu akzeptieren und es nicht thematisiert habe.
Aber das ist ja nicht Thema hier.
Kommunikationswilligkeit ist sehr wichtig. Leider wird das z.B. nicht in den Matchingpoints angegeben. Oder vielleicht doch?
Egal, man lernt aus seinen Fehlern.
Generell finde ich die Matchingpoints aber ganz gut!


Vielleicht tröstet es dich, wenn ich dir sage, dass bei dieser ständigen "Nörgelei" an dem Partner garnicht der, an dem herumgenörgelt wird der Grund ist, sondern es etwas mit dem Nörgler selbst zu tun hat...mit seiner eigenen fehlenden Selbstzufriedenheit.
Also Kopf hoch, da sind mit uns beiden schon wieder zwei Kommunikationswillige mehr auf dem heiß begehrten Markt ;) ...und wir beide haben wieder etwas dazu gelernt!
 
Beiträge
35
Likes
4
  • #24
Danke für die Worte, Lichtstaub. Da steckt viel Wahres drin. Ich denke auch, dass es viel mit der fehlenden Selbstzufriedenheit zu tun hatte. Schade, dass Du scheinbar auch diese Erfahrung machen musstet. Aber wir sind sicherlich beide sensibler geworden auf diesem Gebiet. Im Nachhinein ist man ja bekanntlich immer schlauer! ;-)
Ich habe den Kopf noch lange nicht in den Sand gesteckt. Ich hoffe du auch nicht!?
Nur zur Zeit ist mir noch nicht danach mich wieder auf den heiß begehrten Markt zu werfen.
Ich bin derzeitig beruflich und sportlich ausgelastet und genieße das erst einmal.
 
M

Marlene

  • #25
Der Großzügigkeitsbalken ist in einem gewissen Sinne aufschlussreich, wie mit Frust umgegangen wird, ob einen etwas schnell aufregt und man kleinlich reagiert oder halt darüber hinwegsehen kann. Ich kam immer gut klar mit solchen, die einen hohen hatten.
Und zu den Matchingpunkten: kann ich nur bestätigen, die, wo über 100 so bis 120 hatten, mit denen konnte ich am Besten reden. Der höchste war 127, da kam beim Schreiben nichts zustande, der niedrigste war 71, da kam auch nichts zustande.
Also, irgendwie sagen die Punkte schon etwas aus, auch wenn ich sie dann jedesmal beim Treffen komplett vergessen habe.
 
Beiträge
171
Likes
9
  • #26
Ausgeprägte Großzügigkeitsbalken mag ich auch gerne, hätte ich jetzt aber nicht mit Frustrationsbewältigung in Verbindung gebracht. Es gibt ja eine ganze Seite zur Kommunikation, bzw. zu den Kommunikationsstilen. Eine Erklärung, wie das im Einzelnen hinsichtlich der Passung zu werten ist, habe ich allerdings noch nicht gefunden. Es sind außerdem auch noch weitere Begriffe, die ich hinsichtlich der Kommunikationsfähigkeit werten würde...Damit denke ich, würde die Fähigkeit, sich auszutauschen eigentlich auch in der Matchingpunktzahl enthalten sein...wenn...ja, wenn ehrlich auf die Fragen geantwortet wurde..
 
M

Marlene

  • #27
Na ja, großzügig zu sein beinhaltet, wie man auf Frustrationen reagiert. Die Reaktion auf Frustration ist entweder großzügig, man verkraftet ihn, ist alles nicht so schlimm oder kleinlich, man bleibt im Frust hängen
 
Beiträge
171
Likes
9
  • #28
Zitat von Marlene:
Na ja, großzügig zu sein beinhaltet, wie man auf Frustrationen reagiert. Die Reaktion auf Frustration ist entweder großzügig, man verkraftet ihn, ist alles nicht so schlimm oder kleinlich, man bleibt im Frust hängen


Vielleicht hast du recht. Ich hätte es eben so interpretiert, dass bei hoher Großzügigkeit erst garnicht so leicht etwas als Frustration erlebt wird. Man ist dann vielleicht nicht so empfindlich und hat sozusagen eine weitgefasstere Toleranz oder ein größeres Verständnis (höhere Auffassungsgabe) für variierende Kommunikationsstile. Etwas wie "Frust" tritt dann garnicht so schnell auf und eine Verarbeitung dessen ist nicht notwendig..es dürfte also keine "Reaktion" auf etwas geben, was nicht als negativ wahrgenommen wird..

Es gibt ja auch noch die "Ausgleichsbereitschaft", "Rückzugstendenz" und den "Durchsetzungswillen" als weitere Punkte, die ich als "Reaktion" auf Frustration interpretiert hätte..
 
M

Marlene

  • #29
Ja. Beides gehört wohl zusammen. Bei PS wird "Großzügigkeit" eben so definiert: Reaktion, wie man mit Verletzungen, Frustrationen umgeht. Die Interpretation findest Du immer zu jedem Balken, wenn Du auf den Begriff direkt klickst.
 
Beiträge
171
Likes
9
  • #30
ah, ok! Bei den Kommunikationsstilen verstehe ich aber nicht, was das jewels für eine Bedeutung zur Übereinstimmung haben soll..