Beiträge
2
Likes
0
  • #1

Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Liebe Mitstreiter,

ich würde mich freuen, Eure Meinung zu folgendem Thema zu hören:
Habe schon einige Männer auf ein erstes Date getroffen, dass immer sehr entspannt und fröhlich war und auch in weiteren Telefonaten etc. so weiterging. 3 x jedoch hat mir der jeweilige Mann nett und freundlich -und für mich vollkommen ok - mitgeteilt, dass er (noch) keine Beziehung will. Da ich kein komplizierter Mensch bin, nicht gleich beleidigt und auch nicht klammernd, habe ich jedesmal gesagt, dass ich das natürlich akzeptiere und ja auch weiß, dass man sowieso nichts erzwingen kann; sehr wohl jedoch bekräftigt, dass ich bei mir selbst grundsätzlich sicher bin, hier in PS schon darauf hinzugehen, eine Beziehung aufzubauen. Schlussendlich habe ich dann freundlich und offen mitgeteilt, dass ich aus Gründen des Respekts und um nicht aufdringlich zu sein, gerne eine weitere Kontaktaufnahme dem jeweiligen (noch) Beziehungszweifler überlassen will, weil ich will niemanden "überreden" müssen, sich mit mir weiterhin zu treffen. Darauf reagierten alle 3 gleich: Ah, ich spiele also den Ball zu... JA was denn nun? Wenn ich doch sage, ich freue mich über weiteren Kontakt, möchte aber Häufigkeit und Zeit dem Anderen überlassen und auch bekräftige, dass das kein beleidigtes Zurückziehen ist? Warum bin ich dann plötzlich die Böse? Ich will ja nur zeigen, dass ich den anderen In seinen Zweifeln respektiere und nicht mit Gewalt an mich reissen will. Wie soll ich mich nun bitte also künftig bei so einer Aussage verhalten? Rat von Männern würde mich sehr freuen. Ach ja, alle 3 melde sich durchaus weiterhin bei mir, zu Intimitäten ist es noch mit keinem gekommen.
 
Beiträge
16.201
Likes
8.219
  • #2
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Das scheint kein neues Phänomen zu sein, ähnliches habe ich schon mal woanders gelesen.

Ich denke, hier hat Frau sich richtig verhalten und wenn Mann dann so reagiert, denke ich nur, gekränkte Lebewurst. Was hat Mann denn erwartet? Das Frau sich um ihn weiterhin bemüht, wenn er eindeutig artikuliert, dass er noch gar nicht weis, ob er eine Beziehung möchte? Warum ist er dann bei Parship? Gut, man könnte fragen, ob mit Krambambuli nur nicht, oder allgemein nicht, aber nee, für mich fühlt sich das nach Spielchen an.

Andererseits, wenn die Männer weiterhin den Kontakt pflegen, sollte Frau schauen, ob ihr die Kontaktpflege gefällt und schauen, ob und was sich weiter entwickelt. Es gibt ja auch die Männer zum Üben, ich bin mir sicher, auch Männer suchen Frauen zum üben ,-).

Ich bin jedem Mann dankbar, der mir über den Weg gelaufen ist. Ich habe viel schönes erlebt, einiges lernen dürfen, auch wenn es manchmal schmerzhaft war.

Also, abwarten und Tee trinken ,-).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #3
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Krambambuli, was genau bereitet dir Sorge? Die Männer schreiben, wenn du ihnen den Ball zuspielst, daß du ihnen den Ball zuspielst, und sie nehmen ihn an und schreiben weiter. Was daran findest du seltsam, besorgniserregend, änderungswürdig?

Auffällig finde ich, daß du betonst, du seist nicht beleidigt, und auch nicht schreibst, daß die Männer beleidigt sind, aber es, in aller Kürze so schreibst, daß bei dieser Geschlechterverteilung sicherlich vom ersten Kommentar an davon ausgegangen sind, daß die Männer aber beleidigt sind.
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #4
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Hallo Krambambuli,

ich finde deine Einstellung richtig: wenn die Herren nicht wollen, es nicht persönlich nehmen, sie weiter ziehen lassen und deinen eigenen Weg gehen. Wenn ein Mann sagt, er wolle keine Beziehung, dann kannst du ihm das glauben, er lügt nicht. Allerdings finde ich, dass du den Männern zu viele Erklärungen gibst: ich akzeptiere deine Einstellung und werde mich nicht mehr melden, weil ich nicht aufdringlich sein möchte, du kannst dich melden, falls du doch eine Beziehung haben willst. Das alles ist gar nicht nötig. Mein Rat wäre, die Karten nicht so offen auf den Tisch zu legen. Sag einfach „ok“, verabschiede dich zügig und melde dich nicht mehr bei ihnen, ohne vorher anzukündigen, dass du dich zurückziehen wirst. Sie wollen nichts von dir – also geht sie auch nichts an, was du künftig tun oder lassen wirst. Dann wirst du auch keine solche blöde Antworten mehr bekommen.
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #5
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Hallo Rätsel,

ich danke Dir sehr für Deine - mir eine gute Hilfe gebende Antwort. Auf so eine Idee wäre ich noch nicht gekommen, nämlich die, dass ich dann eigentlich keinen weiteren Erklärungs"zwang" habe.Werde mich an Deinen Ratschlag halten... und sehen, wass passiert.

Alles Gute, auch den Anderen, die sich die Mühe gemacht haben, mir zu antworten!
 
Beiträge
16.201
Likes
8.219
  • #6
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Zitat von Rätsel:
Allerdings finde ich, dass du den Männern zu viele Erklärungen gibst: ich akzeptiere deine Einstellung und werde mich nicht mehr melden, weil ich nicht aufdringlich sein möchte, du kannst dich melden, falls du doch eine Beziehung haben willst. Das alles ist gar nicht nötig. Mein Rat wäre, die Karten nicht so offen auf den Tisch zu legen. Sag einfach „ok“, verabschiede dich zügig und melde dich nicht mehr bei ihnen, ohne vorher anzukündigen, dass du dich zurückziehen wirst.

Sach ich doch, Frauen sollen an so einer Stelle nicht so viel reden, schreiben, sondern handeln. Das Reden usw. können sie dann mit einer Freundin, oder hier dem Forum machen.

Dieses, ich will nicht aufdringlich sein usw. wirkt nur bedürftig und abschreckend, würde mir jedenfalls umgekehrt so ergehen, wenn ein Mann mir das schreiben würde.
 
Beiträge
112
Likes
1
  • #7
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Da bin ich ganz bei Rätsel. Sollte das bei mir vorkommen, dann käme ebenfalls ein simples 'Okay' von mir und gut ist.
 
Beiträge
203
Likes
0
  • #8
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Sehe ich das richtig, dass die Herren hier auf PS unterwegs sind aber keine Beziehung wollen?

Also für mich sieht das so aus, als ob die Herren nur ihr Ego pflegen wollen in dem sie testen, ob Frau sie will. Der Plan ging aber nicht so recht auf, weil du nicht flehend auf den Knien vor ihnen lagst, daher die Reaktion. Und jetzt halten sie dich auf kleiner Flamme für eventuell später warm, man weiss ja nie.

Wie du dich verhalten sollst, hängt davon ab, ob dir der Platz auf der Reservebank gefällt. Von mir gebe es in solchen Fällen ein kurzes "OK, alles klar" und der Drops wäre gelutscht.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #9
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Was ich nicht komplett verstehe, ist, wie "noch" keine Beziehung gemeint ist. Du schreibst, sie melden sich weiterhin bei Dir.
Warum machen sie das?
 
Beiträge
16.201
Likes
8.219
  • #10
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Zitat von lone rider:
Was ich nicht komplett verstehe, ist, wie "noch" keine Beziehung gemeint ist. Du schreibst, sie melden sich weiterhin bei Dir.
Warum machen sie das?

Jagdfieber, noch ist das "Wild" nicht erlegt? Egopflege?

Was denkst du, warum Männer erst so eine Aussage machen und sich trotzdem weiter melden?
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #11
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Zitat von Mentalista:
Was denkst du, warum Männer erst so eine Aussage machen und sich trotzdem weiter melden?

Ich weiß es nicht. Daher auch die Frage. Vielleicht sind sich noch nicht im Klaren. Oder es geht ihnen zu schnell. Keine Ahnung.
Meine Kristallkugel weiß es auch nicht.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.873
  • #12
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Hast Du die Männer denn gefragt, ob sie eine Beziehung mit Dir wollen?
Oder haben die das Thema von sich aus angesprochen?

Wenn der Mann sagt, dass er mit Dir noch keine Beziehung will, aber weiterhin den Kontakt in gewohnter Intensität beibehält, dann meinter wohl genau das, was er sagt. Er weiß es noch nicht und will es herausfinden.

Ich würde da nicht viel Gewese und Gerede drum machen und ihm die Initiative überlassen (damit er nicht denkt, Du drängst Dich auf). Allerdings würde ich in Zukunft seine Worte und Taten etwas genauer betrachten, damit nicht eine unendliche Geschichte ohne Weiterentwicklung daraus wird.....
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #13
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Zitat von lone rider:
sie melden sich weiterhin bei Dir.
Warum machen sie das?

Das ist ein großes Rätsel für viele. Doch Fakt ist, dass unzählige Männer sich täglich bei Frauen melden, von denen sie im Grunde nichts wollen. Ist nun mal so, diese Erfahrung hat sicher jede Frau mehrfach gemacht. Die Gründe können vielfältig sein: Langweile, Warmhalten, falls man nichts Ansprechenderes findet, keine bessere Option im Moment, die Frau, die er wirklich will, hat kein Interesse oder keine Zeit, den Marktwert testen, mehr Selbstsicherheit im Umgang mit Frauen gewinnen, hat gerade eine Absage erhalten, für das, was er wirklich unternehmen wollte, den Ego polieren usw. Es hat einfach keinen Sinn, nach dem Grund zu suchen. Pure Zeitverschwendung.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #15
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Ich glaub, es geht dabei einfach um Geschlechterk(r)ampf, Neid und Mißgunst in Sachen: wer darf das Rätsel sein?
Die Userin, die sich Rätsel nennt, zeigt sich ja oft als Rätselfan, aber eben sehr geschlechterspezifisch. Frauen wird ratgeschlagen, sich "rätselhaft" zu geben - weil (offenbar nur) dann werden sie interessant für Männer, und das soll ja derartig frau wollen: interessante Ware und Beute sein.
Wenn eine Frau hingegen über einen Mann rätselt, kriegt sie hingegen ganz schnell und besorgt zu hören, daß sie das auf keinen Fall tun solle, und dann kommt eine Aufzählung von Motiven für das Verhalten, die sich allesamt eher wenig liebenswürdig anhören. Selbstverständlich, ohne auch nur irgendwie in bezug gesetzt zu werden zu den Motiven, die einen veranlassen, sich selbst als Frau rätselhaft geben zu wollen.
Also ich finde diese Unreflektiertheit und Unfairness wenig rätselhaft. Aber ich bin natürlich auch nicht das Opfer, daß dadurch angelockt werden soll.
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #16
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

@ lone rider: Du hast doch gefragt warum, nicht ich.
 
Beiträge
2.709
Likes
1.071
  • #18
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Bei den 'vermeintlichen' Gründen handelt es sich ja eher um Vermutungen für einen Grund, weil man individuell betrachtet garnichts genaues weiß.
Solche "Gründe" helfen in erster Linie - und das Heike mal irgendwo sehr schön erklärt - der Beruhigung des eigenen Unverständnis über die Handlung bzw. den Umgang mit Einem oder einem selbst.
Die Frage nach dem "Warum" bezog sich m. E. nicht auf das Darlegen von Gründen, sondern darauf, warum die Männer sich trotzdem bei der Frau melden. Sollte vlt. eine Anregung sein, sich damit bzw. seinem eigenen Verhalten auseinander zu setzen. Womit Heikes Erklärung wieder zum Tragen kommt.
Also das ganze als Zeitverschwendung zu sehen, sehe ich - wenn man es nicht benutzt um in Selbstmitleid zu versinken - nicht so.
 
Beiträge
16.201
Likes
8.219
  • #19
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Zitat von lone rider:
?

Nochmal: Du lieferst Gründe und gleichzeitig schreibst Du, dies mache keinen Sinn und wäre Zeitverschwendung.

Nee, ich lese, dass nur evtl. Gründe, Vermutungen aufgezählt werden, die wahren Gründe wissen nur die besagten Herren. Dein ironischer Hinderton lässt mich vermuten, dass du dich irgendwie angegriffen fühst.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #20
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Wieso sollte ich mich angegriffen fühlen? Weil ich auf Logik hinweise?
Krambambuli schreibt davon, dass diese Männer "noch" keine Beziehungen wollen. Denn es war von "noch" die Rede und dass der Kontakt weiterhin bestünde.
Danach kam dann eine Menge Zeug bezüglich der Motive von Männern. Gleichzeitig wird dann gesagt, es mache keinen Sinn, darüber nachzudenken, wäre Zeitverschwendung.

Gut denke ich jedoch zu verstehen, warum hier kaum mehr Männer schreiben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
530
Likes
47
  • #21
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

@ lone rider:
Du hattest weiter oben gefragt, warum diese Männer sich weiter bei der Threadstarterin melden, wenn sie doch nichts von ihr wollen, und ich habe versucht, so gut wie ich konnte, dir die Frage zu beantworten und dabei mögliche Gründe genannt. Ich selber beschäftige mich jedoch nicht damit.

Missverständnis geklärt?
 
Beiträge
3.081
Likes
2.059
  • #22
Was geht denn hier ab?

Zitat von Rätsel:
… Doch Fakt ist, dass unzählige Männer sich täglich bei Frauen melden, von denen sie im Grunde nichts wollen. Ist nun mal so, diese Erfahrung hat sicher jede Frau mehrfach gemacht.
Das ist doch keine Suche nach Gründen. Das ist eine Beschreibung der Realität. Problematisch ist allenfalls, dass nur etwa fünf Prozent der Hühner daraus lernen wollen.

Die Gründe können vielfältig sein: Langweile, Warmhalten, falls man nichts Ansprechenderes findet, keine bessere Option im Moment, die Frau, die er wirklich will, hat kein Interesse oder keine Zeit, den Marktwert testen, mehr Selbstsicherheit im Umgang mit Frauen gewinnen, hat gerade eine Absage erhalten, für das, was er wirklich unternehmen wollte, den Ego polieren usw.
Ich würde das usw noch ergänzen wollen um den absurden, aber häufigen Beweggrund, «nicht weh tun» zu wollen. Aber das sind doch auch keine Erklärungversuche, sondern Beispiele für die Beliebigkeit, die dahinter steckt. Und wegen der Beliebigkeit ist es komplett nutzlos, sich da einen Grund herauszusuchen und dann noch wissen zu wollen, ob man den richtigen gefunden hat.

Interessanter wäre die Überlegung, ob man haben möchten, was man bekommen kann. Da lassen sich ja auch viele drauf ein.
 
Beiträge
16.201
Likes
8.219
  • #23
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Zitat von lone rider:
Wieso sollte ich mich angegriffen fühlen? Weil ich auf Logik hinweise?
Krambambuli schreibt davon, dass diese Männer "noch" keine Beziehungen wollen. Denn es war von "noch" die Rede und dass der Kontakt weiterhin bestünde.
Danach kam dann eine Menge Zeug bezüglich der Motive von Männern. Gleichzeitig wird dann gesagt, es mache keinen Sinn, darüber nachzudenken, wäre Zeitverschwendung.

Gut denke ich jedoch zu verstehen, warum hier kaum mehr Männer schreiben.

Mach mal halblang Süsser ,-), deine Logik muss nicht die Logik aller Menschen sein, ausserdem wurde hier nicht nach Logik gefragt, sondern nach Tipps, wie eine Frau sich verhalten soll, wenn Mann mit dem Argument "weiss noch nicht...." kommt.

Dann eingeschnappt zu reagieren... sind wir hier im Kindergarten?
 
Beiträge
16.201
Likes
8.219
  • #24
AW: Was geht denn hier ab?

Zitat von Pit Brett:
Das ist doch keine Suche nach Gründen. Das ist eine Beschreibung der Realität. Problematisch ist allenfalls, dass nur etwa fünf Prozent der Hühner daraus lernen wollen.

Interessanter wäre die Überlegung, ob man haben möchten, was man bekommen kann. Da lassen sich ja auch viele drauf ein.

Ach Mann, ich verstehe nicht, warum man so abwertend das andere Geschlecht bezeichnen muss. Sagt es doch einiges über einen selbst aus, nicht wahr?

Erstaunlich aber, woher die Gewissheit herkommt, dass es nur etwa 5 % der Frauen sind, die daraus lernen wollen.....
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #25
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Ich finde Pit Bretts Beitrag nicht frauenabwertend. Im Gegenteil, er ist hilfreich.

Man kann ja die Genauigkeit dieser 5% anzweifeln, doch Recht hat er – erschreckend viele Frauen lernen nicht aus ihren Erfahrungen und machen immer wieder die gleichen Fehler.

Zugegeben ist es nicht immer einfach, zu erkennen, welcher von den Männern, die sich bei einer Frau melden, wirkliches Interesse an ihr hat und welcher ihr nur die Zeit stiehlt. Aber es ist möglich.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #26
AW: Was geht denn hier ab?

Zitat von Pit Brett:
Das ist doch keine Suche nach Gründen. Das ist eine Beschreibung der Realität. Problematisch ist allenfalls, dass nur etwa fünf Prozent der Hühner daraus lernen wollen.
Ach, das wird sicherlich mißverstanden. Vermutlich wird dann wieder gefragt: woran kann man solche Männer erkennen, und vorgeschlagen, ihnen einen Stempel zu verpassen. Und dabei selbst noch passiver zu werden und sich ganz in den Abcheckmodus zu verkriechen.
Es scheint sehr schwer, die Zusammenhänge zu sehen.
 
Beiträge
23
Likes
1
  • #27
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Diese Männer möchten keine Beziehung mit dir, würden aber den Sex mitnehmen.
Es hat nicht mit einem speziffischen Typ Mann zu tun, wenn jemand sich um eine Beziehung drückt oder das ganze nicht in Fahrt kommt, sondern er hat schlichtweg kein Interesse an einer Beziehung. Sex gerne und vielleicht versteht man sich auch freundschaftlich gut aber Gefühle haben sich nicht eingestellt.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #28
AW: Mann teilt mit, dass er (noch) keine Beziehung will - wie verhalten?

Mann sagt bewusst: "Ich möchte noch keine Beziehung, weil....
... ich zu viel Arbeit habe."
... ich kurz vor meinen Abschlussprüfungen stehe."
... ich in meiner Klausurenphase bin."
... ich kein Geld für eine Freundin habe."
... ich 2-mal die Woche im Fußballtraining bin und am Wochenende ein Spiel ansteht."
... ich täglich meine Familienangehörige pflegen muss."
... ich einen Hund habe."
... ich mich als Single wohler fühle."

... ich ein Fan von Freiheit bin und mich nicht binden möchte."

Alles Ausreden! Allerdings steckt in jeder Aussage ein Kern, den jede Aussage gleich hat. Das letzte meiner Beispiele trifft am nähsten der Wahrheit zu. Jeder Mensch der solche Aussagen tätigt, belügt sich selbst von der feinsten Sorte. Ich sage hier bewusst Mensch, weil hiervon nicht nur Männer betroffen sind, sondern auch Frauen.

Wir Menschen sind soziale Wesen. Jeder befindet sich in Beziehungen zu Männern und Frauen und ist von diesen auf irgendwelche Art und Weise abhängig. Zum einen mehr, zum anderen weniger. Jeder Mann und jede Frau wünscht und sehnt sich innerlich nach einer engeren Beziehung zu einer anderen Person.
Warum also sprechen manche Menschen davon, dass sie keine engere Beziehung wollen? Liegt es wirklich am Geld? Oder an der Arbeit? Oder am Studium? An der Ausbildung? An Zeitmangel? Ich wage es dies zu bezweifeln. Es liegt an etwas anderem. Etwas was diese Menschen entweder nicht zugeben wollen, selbst nicht wahrhaben wollen oder es schon so stark ist, dass sie es gar nicht mehr erkennen.

Ich rede hier von dem Grundgefühl "Angst". Für den einen oder anderen mag das paradox klingen. Aber es gibt Dinge vor der wir Menschen Angst haben, dies aber zur gleichen Zeit wollen. Es gibt die "Angst vor Ablehnung", die "Angst vor Nähe", die "Angst vor Verletzung". die "Angst Erwartungen nicht zu genügen", usw...
Die entscheidenste Angst in diesem Fall ist allerdings die "Bindungsangst". Der Mensch möchte eine Beziehung und alles was dazugehört. Er möchte die Nähe, die Wärme, den Sex, usw.. Aber zur gleichen Zeit hat er Angst davor sich an eine Person zu binden und diese Angst ist größer wie das "Wollen". Diese Angst entsteht aus den eigenen Erfahrungen, die man in der Vergangenheit gemacht hat. Diese Erfahrungen können selbst aus dem ersten Lebensjahr stammen, an welches wir uns nicht mal mehr bewusst erinnern können. Diese Erfahrungen haben immer mit Verletzungen zu tun.

In dem hier genannten Fall der Threaderstellerin haben die Männer Angst davor mit ihr eine nähere Bindung einzugehen. Sie melden sich zwar aus der Distanz über Telefon oder Textnachrichten und signalisieren so noch Interesse. Wenn es dann allerdings zur Nähe kommt, befinden sie sich wieder in der Angst und möchten am liebsten aus solchen Situationen flüchten. Andere lassen es gar nicht mehr erst zu solchen Situationen kommen, weil sie diese Angst nicht mehr spüren möchten. Sie vermeiden es die Angst zu spüren und sich ihr zu stellen. Sie lassen keine Nähe zu, weil sie Angst davor haben komplett vereinnahmt zu werden und ihre Freiheit zu verlieren oder weil sie es nicht gelernt haben solche Nähe zu akzeptieren. Hinzukommt, dass diese Männer nicht wirklich vertrauen können.
Diese Ängste resultieren aus vergangenen Bindungen/Beziehungen zu anderen Personen. Entweder zur Ex oder anderen Bezugspersonen wie zB der Mutter oder Großmutter.

Meine Empfehlung an die Threaderstellerin und an jeden anderen, der/die sich darüber Gedanken macht:
Diese Männer kann man nicht verändern. Es sind Probleme, die in diesen Männern liegen und mit denen jeder selbst klarkommen muss. Du bist nicht für die Vergangenheit und die Erfahrungen dieser Männer verantwortlich und erst recht nicht für deren Ängste. Die Ängste, die diese Männer haben, kannst du nicht kontrollieren. Wie auch, wenn diese nicht mal selbst dazu in der Lage sind und teilweise noch nicht mal davon wissen oder sich diese zugestehen.
Ich rate dazu, wenn ihr diese Worte "ich möchte keine Beziehung" von eurem Geliebten, Partner oder Angebeteten hört, dies genauer zu hinterfragen. Allerdings sollten bei einem solchen Satz schon alle Alarmglocken angehen. Manche denken sich nicht viel bei diesen Worten und haben die Hoffnung, dass sich dies mit der Zeit ändert. Aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit? Bei über 90% der Fälle wird es sich nicht ändern. Es kann sich aber ändern. Wenn der-/diejenige an sich arbeitet und sich seinen Ängsten stellt. Aber das tun die wenigsten, weil sie sich dadurch mit ihrer Vergangenheit auseinander setzen müssten und das wird schmerzhaft. Weil wir Menschen lieber den geringsten Widerstand wählen, entscheiden wir uns gegen den Schmerz und arbeiten unsere schmerzhaften Erfahrungen nicht auf. Deshalb stellen sich die wenigsten diesem Schmerz und der Angst und belassen wie es ist. Was sie nicht wissen, diese Vermeidungsstrategie macht es nicht besser. Sie macht es schlimmer und macht krank.

Bevor ihr euch diesem ganzen Theater anpasst und dadurch mitleidet, rate ich dazu diesen Mann oder diese Frau zu vergessen und mit solchen keine nähere Beziehung einzugehen. Es wird euch selbst dabei nicht gut tun und es ist von Beginn an schon zum Scheitern verurteilt. Sucht nach Menschen, die wie ihr eine gesunde Einstellung zur Beziehung,Bindung und ihren eigenen Gefühlen haben, und die dies auch auf jeden Fall wollen.