Beiträge
109
Likes
2
  • #16
AW: Mann ohne Führerschein

@Promotion72
Wie schade...ich befürchte, ich komme dir gerade auf die "Schliche".
Kann es sein, dass gar nicht die Frauen Schwierigkeiten haben, sondern nur du allein für dich selbst?
Nur ein Irrer erkennt einen Irren ;-)
Absolut liebevoll gemeint: ICH hatte Mangel an Selbstvertrauen.
Ich hoffe innig, dass ich hier gute (!) Buchempfehlungen aussprechen darf, weil:
Ich habe danach auf Tischen getanzt: "So gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen" von
Rolf Merkle.
 
Beiträge
15
Likes
0
  • #17
AW: Mann ohne Führerschein

Zitat von Keno:
...Da Du selber nicht vollständig dem "Mainstream" entsprichst, suche außerhalb. Unkonventionell. Suche die Wildblume zwischen den Steinen, statt der preisgekrönten Rose.
Dem ist 100%ig zuzustimmen.
Ich würde noch weitergehen und sagen, sei froh, daß diese Frauen nicht mit Dir wollten, die wären sowieso nicht das Richtige für Dich gewesen.
Manchmal ist eine kleine Behinderung gar nicht so schlecht....
 
Beiträge
124
Likes
0
  • #18
AW: Mann ohne Führerschein

Ich wollte keinesfalls etwas "hinrotzen" wie ein anderes Mitglied gemeint hat. promotion72 ich kenne genügend Frauen denen der Führerschein bei einem Mann total egal ist und auch nicht wegrennen, wenn ein die Sehfähigkeit eingeschränkt ist.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #19
AW: Mann ohne Führerschein

Also dass das fehlende Auto weiblicherseits als fehlendes Männlichkeitsmerkmal gewertet wurde, hab ich auch schon erlebt. Ich hätte allerdings auf die K*cke hauen können, denn außer Omnibusse und Schiffe mit mehr als 18 Tonnen Wasserverdrängung darf ich alles fahren. Und bei der Armee bin ich die längste Schw*nzverlängerung des Regiments gefahren. Eure Blechschächtelchen und SUVs hätte ich nicht beiseite geschoben, sondern wäre drüberweggerollt. Hehe. Hach, das tat gut eben ;-)
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #20
AW: Mann ohne Führerschein

Zitat von promotion72:
Er hat behauptet, wenn man keinen Führerschein in Deutschland hat, es ist vergleichbar mit einem Hartz-IV-Empfänger!!!
...
Eine hat mir gesagt, sie will keinen Mann haben, der irgendwelchen Fehler hat. Sie will einen perfekten Mann haben.
Mach dir nichts draus. -- Allerdings denke ich, Heike hat Recht: Es könnte sein, dass deine sonstigen Statusangaben Frauen aufmerksam machen, die auf sowas Wert legen, dein fehlender Führerschein aber der entscheidende "Schönheitsfehler" ist. Dann wäre es wohl besser, bei den Statusangaben aristokratische Zurückhaltung walten zu lassen. Die Frage ist allerdings, wie wichtig *dir* deine Statussymbole sind (Promotion etc.).
 
Beiträge
7
Likes
0
  • #21
AW: Mann ohne Führerschein

Mein Status ist nicht alles. Aber ich muss ehrlich sagen, ich versuche, ein bisschen meinen Status zu verwenden, wenn ich eine Frau anmachen will. Ich muss auch sagen, wenn man mich sieht, merkt man sofort, dass ich kein Handwerker bin. Man denkt sofort, dass ich studiert habe und in einem Büro arbeite. Es wurde von Freunden bestätigt. Aber ist es schlimm? Ich glaube nicht, dass ich das ändern kann.

Wenn ich eine Frau anspreche, merkt sie, dass ich einen ausländischen Akzent habe. Sie wollen sofort wissen, wie ich nach Deutschland gekommen bin, was ich studiert habe, .... Sie sind neugierig. Ich muss schon sagen, dass ich promoviert bin. Ich kann nicht lügen. Die Frauen, die sich für mich interessieren, sind vor allem Akademikerinnen. Ich habe festgestellt, dass die nicht Akademikerinnen sehr schnell Angst bekommen, wenn sie erfahren, dass ich promoviert bin. Was kann ich dagegen tun? Es ist schwierig. Ich mag schon Frauen, mit denen ich gute Gesüpräche haben kann.

Es ist schon richtig, ich ziehe immer Frauen an, die an Geld, Luxus stehen. Ich muss ehrlich sagen, ich mag schon schöne Sachen: in guten Restaurants essen, Wochenende in einem Wellness-Hotel, schöne und schicke Kleidung (Lacoste,...).
 
Beiträge
82
Likes
0
  • #22
AW: Mann ohne Führerschein

Hallo,

ich melde mich noch mal, weil ich den Eingangsbeitrag noch mal gelesen habe - ich hatte gestern nicht bemerkt, bzw. verinnerlicht, daß Du geschrieben hast, französische Wurzeln zu haben.

Zitat von promotion72:
Mein Status ist nicht alles. Aber ich muss ehrlich sagen, ich versuche, ein bisschen meinen Status zu verwenden, wenn ich eine Frau anmachen
will
Das solltest Du nicht tun - konzentriere Dich vielmehr darauf, deinen "französischen" Charakter in den Mittelpunkt zu rücken. Ich verrate Dir mal ein Geheimnis: Wir Deutschen sind total fasziniert von Frankreich...aber das geben die meisten nicht zu! Die ganze Feindschaft, die ganzen Kriege...das hatte nur den Grund, daß wir neidisch waren (und sind), weil...ihr wart immer so viel cooler als wir...Vive la Revlution, und all das... ja...Frankreich...da denken wir an Cityoens auf den Barrikaden...aber vor allem Romantik, Liebe, Wein und gutes Essen!

(Was verbindet man denn mit Deutschland? Weißwurst und Marschmusik...denk mal an den Disney-Zeichentrickfilm "Die Schöne und das Biest" - dafür haben sie damals bewußt einen französischen Hintergrund genommen.)

DAS ist die Stärke, auf die Du bauen solltest...nicht so sehr der akademische Grad oder der Beruf.

Zitat von promotion72:
Es ist schon richtig, ich ziehe immer Frauen an, die an Geld, Luxus stehen. Ich muss ehrlich sagen, ich mag schon schöne Sachen: in guten Restaurants essen, Wochenende in einem Wellness-Hotel, schöne und schicke Kleidung (Lacoste,...).
Kennst Du Dich mit Wein aus? Werde zum Experten!
Kannst Du gut kochen? Lerne, exzellent zu kochen!

Einen französischen Akzent hast, Du, wie Du sagst...dann denke ich auch, daß Du die Sprache fließend sprichst...also solltest Du im Gespräch "beiläufig" erwähnen, wie sehr Dir die zweisprachige Erziehung durch Deine Deutsch- und Französischsprachigen Eltern genützt hat. DAS punktet bei Akdemikerinnen mit Kinderwunsch - da rückt der "Führerschein" ganz schnell an den Rand des Blickfeldes!

DAS sind die Sachen, mit denen Du bei deutschen Frauen punkten kannst - indem Du Deinen kulturellen Hintergrund ausbaust, und in den Vordergrund stellst...wenn ein Deutscher im Nobel-Restaurant den "Chateau Cochon d'Ypern, mais le '99, pas le '97" bestellt, wird das garantiert als hochgestochen und angeberisch wahrgenommen...aber bei einem Franzosen? Da wird das als charmante kulturelle Eigenart bewundert!

Ach, was gäbe ich dafür...naja, im nächsten Leben. Im näkstän Lebän wärdde isch Fronzosö, das abe isch fäst vohr, ui!
 
M

marlene_geloescht

  • #23
AW: Mann ohne Führerschein

Zitat von promotion72:
Mein Status ist nicht alles. Aber ich muss ehrlich sagen, ich versuche, ein bisschen meinen Status zu verwenden, wenn ich eine Frau anmachen will. ...

Es ist schon richtig, ich ziehe immer Frauen an, die an Geld, Luxus stehen. Ich muss ehrlich sagen, ich mag schon schöne Sachen: in guten Restaurants essen, Wochenende in einem Wellness-Hotel, schöne und schicke Kleidung (Lacoste,...).
Das wäre es, was mich abtörnen würde. Nicht der Umstand, dass du keinen Führerschein hast, sondern dieses Statusdenken.
 
Beiträge
2.957
Likes
1.882
  • #24
AW: Mann ohne Führerschein

Zitat von marlene:
Das wäre es, was mich abtörnen würde. Nicht der Umstand, dass du keinen Führerschein hast, sondern dieses Statusdenken.
Und das war es, was ich in meiner ersten Antwort gemeint habe: Man hört was Du machst und was Du darstellen willst, aber nicht, wer Du bist. Für viele deutsche Augen und Ohren kommt da die Frage nach der Substanz hinter des Kaisers Kleidern ... Das meine ich nicht böse, sondern als Hinweis.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #25
AW: Mann ohne Führerschein

Zitat von promotion72:
Mein Status ist nicht alles. Aber ich muss ehrlich sagen, ich versuche, ein bisschen meinen Status zu verwenden, wenn ich eine Frau anmachen will.

Ich muss schon sagen, dass ich promoviert bin. Ich kann nicht lügen. Die Frauen, die sich für mich interessieren, sind vor allem Akademikerinnen. Ich habe festgestellt, dass die nicht Akademikerinnen sehr schnell Angst bekommen, wenn sie erfahren, dass ich promoviert bin. Was kann ich dagegen tun? Es ist schwierig. Ich mag schon Frauen, mit denen ich gute Gesüpräche haben kann.

Es ist schon richtig, ich ziehe immer Frauen an, die an Geld, Luxus stehen. Ich muss ehrlich sagen, ich mag schon schöne Sachen: in guten Restaurants essen, Wochenende in einem Wellness-Hotel, schöne und schicke Kleidung (Lacoste,...).
Ich nehme mal an, daß hier unter den Schreibern einige promoviert wurden. Keiner davon führt es in seinem Nicknamen. Zwischen "seinen akademischen Titel leugnen" und "ihn fett auf die Brust drucken" gibt es schon eine ganze Menge Zwischenstufen,oder?
Und wenn du gerade Akademikerinnen und womöglich selbst Promovierte sucht: ich denke, die werden es eher etwas lächerlich finden, wenn du so offensiv damit auftrittst.

Womöglich siehst du das Problem ja darin, daß du sehr mit Status punkten willst und auch Frauen möchtest, die auf Status abfahren, aber eben leider in diesem Auto/Führerschein-Ding nicht punkten kannst.
Da nutzen dir unsere ganzen Tips, nicht so sehr auf Status zu setzen, natürlich nichts. Da gäbe es dann nur zu raten, im Cafe statt mit dem Autoschlüssel halt mit der Rolex herumzuspielen.
 
Beiträge
545
Likes
1
  • #26
AW: Mann ohne Führerschein

Zitat von Heike:
Und wenn du gerade Akademikerinnen und womöglich selbst Promovierte sucht: ich denke, die werden es eher etwas lächerlich finden, wenn du so offensiv damit auftrittst.
So ist es. Es mag in anderen Disziplinen ggf. anders sein, aber zumindest in meinem naturwissenschaftlich-technisch geprägten Forschungsfeld würde man bestenfalls milde belächelt, trüge man die eigene Promotion derart vor sich her.

Die zwei Buchstaben und der Punkt gehören auf die berufliche Visitenkarte und ggf. noch in den eMail-Footer, und das war's dann auch schon. Wenn man danach gefragt wird muss man den akademischen Grad sicher nicht verstecken, aber ihn bewusst als Kennzeichen für vermeintlich gehobenen Status nutzen? Das ist in vielen Bereichen eher ein No-Go als ein Erfolgsrezept. Und dort, wo man damit ggf. Erfolg haben könnte würde zumindest ich ehrlich gesagt gar keinen Erfolg haben wollen, aber das ist vielleicht auch eine Frage des persönlichen Stils und Geschmacks.
 
Beiträge
75
Likes
0
  • #27
AW: Mann ohne Führerschein

Lieber Dr.72

Dir ist es wichtig, mit einer Frau gute Gespräche zu führen und dass sie ein gewisses Niveau hat. Um ihr zu zeigen, dass das für Dich wichtig ist, brauchst Du keinen Doktortitel. Es reicht völlig, wenn Du in Deinem Profil ein paar Hinweise gibst, welche Bücher Dich beeindruckt haben oder welche Filme, was Du in Deiner Freizeit gerne machst, etc.

Das mit dem Führerschein ist nicht wirklich entscheidend, vor allem nicht in einer Großstadt. Da gibt es Taxis und Carsharing und Mietwagen und eine Frau die Dich sympathisch findet, die tut das auch ohne Führerschein. Du kannst das mit dem Autofahren auch humorvoll erwähnen - z.B. gutaussehender Franzose sucht gutaussehende Autofahrerin. Das ist ein netter Gesprächsaufhänger.

Dass Du keinen Führerschein hast, ist auf jeden Fall kein "Mangel". Du brauchst Dich also auch nicht so fühlen als wäre etwas nicht in Ordnung. Es gibt auch Menschen, die aus Überzeugung, z.B. Umweltschutz, kein Auto fahren oder weil sie in der Stadtmitte wohnen und dort keinen Parkplatz finden würden.

Alors, bon courage et bonne chance!
Kaffeetasse
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #28
AW: Mann ohne Führerschein

Zitat von promotion72:
Die Frauen, die sich für mich interessieren, sind vor allem Akademikerinnen.
...
Es ist schon richtig, ich ziehe immer Frauen an, die an Geld, Luxus stehen. Ich muss ehrlich sagen, ich mag schon schöne Sachen: in guten Restaurants essen, Wochenende in einem Wellness-Hotel, schöne und schicke Kleidung (Lacoste,...).
Nagut, das ist dann so, das ist dann dein "Milieu", und das hat halt so seine Eigenheiten, wie sie andere "Milieus" auch haben. Und im "gehobenen Milieu" herrschen anscheinend auch gehobene Ansprüche. Mit deinem Sehfehler bist du quasi "zweite Wahl", und sowas kauft man nicht, wenn man was auf sich hält und auch sonst nur "erstklassige Ware" gewohnt ist. Aber wie überall da wird's auch da Ausnahmen geben, und die gilt es zu finden. -- Allerdings ist die Frage, inwiefern du selbst auch eine Ausnahme bist. Wenn ich das obige so lese, dann bist du ja auch selber Protagonist in diesem System, und zwar gern. Hm.

Zitat von promotion72:
Ich habe festgestellt, dass die nicht Akademikerinnen sehr schnell Angst bekommen, wenn sie erfahren, dass ich promoviert bin.
Bist du sicher, dass es nur an der Promotion liegt, und nicht an deinem Lebenstil (siehe dein obiges Zitat) ingesamt? Also ich würde mich im o.g. "Milieu" nicht wohlfühlen, aber Promotion an sich sehe ich nicht als Hindernis ;-) Und ich bin rein formal völlig ungebildet und hab früher auf'm Bau gearbeitet :)
 
Beiträge
7
Likes
0
  • #29
AW: Mann ohne Führerschein

Hallo,

@Keno

Man sagt sehr oft, dass man als Franzose viele Vorteile bei den deutschen Frauen hat. Aber in der Realität bin ich nicht sicher, dass es so aussieht. Ich bin nicht sicher, dass jede Frau bereit ist, eine Beziehung mit einem Franzosen zu haben. Wenn ich meine französischen Freunden und Freundinnen nehme, tun wir alle schwer mit der Liebe in Deutschland (besonders die Männer haben mehr Schwierigkeiten). Man muss schon sagen, dass wir (die französischen Männer) nicht so männlich wie die deutschen Männer aussehen. Wir sind kleiner, zierlicher, sehen weicher aus. Ich glaube, dass die deutschen Frauen vor allem auf kräftige, grosse Männer stehen. Wir haben schon einen Nachteil. Ich bin persönlich 1.70 m gross, 65 kg.
Ich bin 39 Jahre alt, aber sehe viel jünger aus. Ich werde oft 30 geschätzt. Ich weiss nicht, ob es ein Vorteil ist. Ich denke, dass die Frauen eher auf reife aussehende Männer.stehen. Man hat mir mehrmals gesagt, dass ich nicht schlecht aussehe, sehr gepflegt bin und einen guten Eindruck mache. Aber wenn man mich sieht, sieht man gleich, dass ich kein Macho, sondern eher der "brave Junge" bin. Ich bin blond, habe ein feines Gesicht. Ich wirke nicht als ein kräftiger Mann. Deswegen fühle ich mich ein bisschen minderwertig. Kommt noch dazu das Problem mit dem Führerschein. Wenn man das ganze betrachtet, das wirkt nicht sehr männlich. Ich glaube, dass die Frauen eher Männer stehen, die sehr männlich aussehen.

Ja ich kan gut kochen und mag das. Ich lade oft Freunde zu Hause ein. Sie schätzen, wenn ich koche. Ich kenne mich mit Wein aus und trinke gerne gute Weine. Ich habe immer Wein zu Hause und sehr gute Weine: Burgund, Bordeaux. Ich weiss nicht, ob so viele Frauen auf so was stehen. Ich denke, eher die älteren Frauen.

Ich möchte auch sagen, dass ich viele Freundinnen habe. Aber ich bin immer der gute Freund. Sie gehen gerne mit mir trinken, essen, ins Kino, unterhalten sich. Aber sie wollen nur Freundschaft. Wenn sie ein Problem haben, wenden sie sich immer an mich. Aber mehr wollent sie nicht. Deswegen bin ich frustriert. Ich möchte gerne herausfinden, woran es liegen kann. Ich bin auch bereit, etwas an mir zu ändern. Aber ich weiss nicht, wie ich an mir arbeiten kann.

Gruss

Vincent
 
Beiträge
231
Likes
0
  • #30
AW: Mann ohne Führerschein

Hallo promotion72,

ich hatte die letzten acht Monate kein Auto (aber einen Führerschein) Wie unattraktiv ist das für die Frauen??? Ich fuhr davor einen A6 3.0 TDI Quadro, der bei 140 TKM einfach aufgab. Die Zündkerzen fielen in den Motor und die Reparatur hätte ca. 15" Euro gekostet, das war mehr als der Zeitwert des Autos. Und die Kulanz des Herstellers Audi, reden wir nicht darüber, nie wieder Audi (und ich bin über 20 Jahre gerne Audis gefahren).

Also habe ich die letzten acht Monate mir Autos von Freunden geliehen, hatte Leihwagen und bin wieder verstärkt mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren. Da ich gleichzeitig massive berufliche und private Veränderungen hatte und dann auch noch umgezogen bin, konnte ich mir einfach nicht ein neues Auto leisten, mir fehlte das passende Kleingeld für einen - hätte ich gerne - gebrauchten Skoda Superb1 (ca. 12" Euro).

Seit dieser Woche habe ich wieder ein Auto - nein leider noch nicht der Superb; ich arbeite daran - und dennoch macht mir das Auto richtig Spass - ein Golf TDI DSG mit 140 PS - Langzeitmiete vorläufig. Und das Auto macht nach einem Skoda Fabia mit 70 PS richtig Spass, hat eine klasse Stereoanlage und ein Cockpit wie der frühere Audi.

Es ist wie immer Leben, das was uns fehlt vermissen wir am meisten und oft vergessen wir was wir alles haben. Ich habe ein Jahr im Hotel gelebt, acht Monate kein Auto, keinen Fernseher im Wohnzimmer, spiele in meiner Alter RPGs, rauche und trinke keinen Alkohol, habe eine Ausbildung in Shiatsu und bin gerade im "zarten Alter" von 58 parteipolitsch aktiv geworden; bei den Piraten. Wie schräg ist das alles? Und abschreckend für die "holde Weiblichkeit".

Also lieber promotion72. Wenn diese komischen Dinge, die irgendwo jeder von uns hat, für die Frau Deiner Wahl wichtig - gar weltentscheidend sind - vergiss SIE. Warte auf eine, die DICH als Person will und wählt. Die dich mit allen Ecken und Kanten nimmt. Diese ganze Verpackung ist doch nur Schein. Und das SEIN ist aus meiner Sicht viel wichtiger.

LG Jorge