Beiträge
1.519
Likes
2.574
  • #706
@frausingle1 Ich hab hier vieles von dir gelesen und mich berührt dein Herzensleid. Du musstest so viel dir allein erkämpfen. Ich wünsche dir, dass du nicht mehr kämpfen musst und, dass du nicht mehr leiden musst - weder unter Mobbing noch unter irgendetwas anderem. Vielleicht stehst du dir manchmal selbst im Weg, aber wer ist schon frei von Fehlern? Wer weiß immer, wie alles richtig geht?
Ich wünsche dir Liebe, die dich von innen erwärmt und tröstet. Ich wünsche dir, dass du nicht mehr alleine bist. ❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Ich bin zwar nur eine Unbekannte aus dem Netz, aber vielleicht kann ich dir eine Kleinigkeit mitgeben für deinen Weg: ich fühle mit dir und denke liebevoll an dich. Du bist eine Wertvolle und ich wünsche dir, dass du umgeben sein wirst von Menschen, die dir ganz viel ihrer Liebe schenken, damit du siehst: du bist nicht allein. :):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
467
Likes
16
  • #707
So, jetzt war ich natürlich angepisst und habe wieder nicht so nett zurück geschrieben. Ich mag nicht mehr. Das Ganze ist mir "zu künstlich". Eltern als Ausrede zu benutzen ist eine ziemliche Hausnummer
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
467
Likes
16
  • #708
Es ist wirkluch lächerlich. Er schlägt mir etwas vor ("Zudem fand ich es sympathisch, dass ich einige Worte Russisch wechseln konnte , weil mich das an schöne und lustige Zeiten erinnerte. Tatsächlich habe ich ernsthaft überlegt mein Russisch wiederzubeleben") dann zwei Tage später macht er einen Rückzieher. Kommentiert es in 11 Monaten nie. Ausser mit der "amerikanischen Mentalität".
Jetzt heißt es-"Leider werde ich es zeitlich nicht schaffen, weil meine Eltern viel Aufmerksamkeit und Pflege bedürfen und ich dies aus der Ferne begleiten muss"

Erstens, habe ich an dem besagten Abend von mir aus gesagt, dass er es zeitlich nicht schaffen wird. Neeeein!!! Mache ich! Kein Problem!
Sind BEIDE Eltern plötzlich pflegebedürftig geworden? So, dass man nicht mal Mitagessen zusammen machen kann?

Zweitens- warum musste man die Scheisse mit der amerikanischen Mentalität ausdenken?

Was für ein Idiot, ehtlich gesagt. Jetzt benutzt er seine Eltern noch als Ausrede.

"Insofern lass uns einfach wie erwachsene Menschen begegnen, grüßen, sprechen".

Vielen Dank. Ich glaube, ich verzichte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
467
Likes
16
  • #709
Ich hoffe nur, ich werde es nicht später bereuen, dass ich so geantwortet habe. Und nicht wieder einen Rückfall "erleide".

Ich kann es drehen und wenden wie ich will es bleibt trotzdem respektlos mir gegenüber. Er ist 46 und er wusste sehr wohl, dass ich Gefühle für ihn hatte und immer noch habe.
Ok, von seiner Seite aus "ich habe dich bei der Arbeit einfach als Menschen wahrgenommen". Gut. Aber was ist mit mir? Interessiert ihn nicht.
Die Eltern-Nummer ist krass. Komisch, dass er des problematische Kind da noch nicht reingezogen hat.
Nichtmal eine Entschuldigung. Was für ein Spaß- draußen im Vorbeigehen Smalltalk zu führen. Nachdem was abgelaufen ist.

Ich habe ihm geschrieben, dass ich dazu nicht mehr in der Lage bin. Und dass der elitäre Zirkel von der Bank sich verdient hat. Nichtmal eine normale menschliche Kommunikation kriegen die hin. Und missbrauchen andere zur Selbstbespassung wie Clowns (" lustige russische Zeiten"). Man geht mit mobbenden Kollegen essen, die Clowns ignorieret man, wenn es gerade ins Schema nicht passt.

Und das die Eltern- Nummer sehr nach ungeschickten Ausreden klingt, was mittlerweile egal ist.

Man kann mich verstehen, glaube ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.997
Likes
8.063
  • #712
Ich kann es drehen und wenden wie ich will es bleibt trotzdem respektlos mir gegenüber. Er ist 46 und er wusste sehr wohl, dass ich Gefühle für ihn hatte und immer noch habe.
Ja, gut erkannt, er scheint einiges älter zu sein als du. Stimmt das?

Es wird längst Zeit, dass du deinen Blickwinkel auf dich selber richtest und dich fragst, warum du für so einen Mann/Mensch Gefühle entwickelt hast. Dein Verhalten ist dir selber gegenüber selbstschädigend. Ist dir das bewusst?

Schau nicht mehr bei ihm, analysiere ihn nicht mehr, sondern hinterfrage dich selbst, wo die wahren Ursachen liegen, dass du von diesem Typen nicht los kommst.
 
Beiträge
467
Likes
16
  • #713
Ob es vielleicht jemand gibt, der dich versteht kann ich nicht sagen - gefühlt würde ich sagen, hier im Forum eher wenige. Ich kann es auf alle Fälle nicht!
Was ist daran unverständlich? Vermutluch die Tatsache, dass ich so lange dran hänge? Ja, es gibt so etwas auch im Leben. Bin leider kein Roboter.

Oder dass ich verletzt bin? Natürlich kann man es verstehen. Er ist nicht dumm undwird wohl merken, dass ich so auf die Abfuhr reagiert habe. Und auf die ungeschickte Ausrede.
Das ist und bleibt respektlos. Er kann mir natürlich nicht geven, was ich möchte. Ich bin eine Fremde für ihn. Er hat mich einfach "benutzt", um etwas Spaß zu haben ( seine Aussage über die schönen und lustigen Zeiten, an die diese Sprache ihn erinnert hat).
Natprlich weiß ich, warum er damals seinen Vorschlag gemacht hat. Endlich sich lebendig fühlen, die Probleme ausblenden.
Dann hat ihn sie Realität eingeholt und er hat sofort einen Rückzieher gemacht. DAS ist die Antwort

Die er aus welchen Gründen auch immer nicht offen geben kann und sich hinter kranken Eltern versteckt.
Er hat mir 10 Monate lang keine Antwort gegeben. Hat mich ignoriert. Plötzlich entpuppte sich "das Lustige" als ein Problem. Und zack- war er weg.
Keiner hat ihn zu irgendwas gezwungen. Man könnte es etwas menschlichr regeln. Ich habe keine Ahnung, warum es alles so schwer ist. Ich glaube, es liegt daran, dass er aus dieser konuschen Juristengesellschaft kommt. Ist ja auch einer von denen. Die suhlen sich in ihrer Blase ( hat er selbst so genannt) und benutzen die anderen als eine Art Zoo (Er) oder Fussabtereter, um sich besser zu fühlen ( gewisse Kollegin, mit der ich dort Streit hatte).
Das sind sehr spezielle Kreise. Es luegt daran. Das habe ich ihm auch geschrieben. Es ist einfach sehr schmerzhaft und unangenehm
 
Beiträge
467
Likes
16
  • #714
Ja, gut erkannt, er scheint einiges älter zu sein als du. Stimmt das?

Es wird längst Zeit, dass du deinen Blickwinkel auf dich selber richtest und dich fragst, warum du für so einen Mann/Mensch Gefühle entwickelt hast. Dein Verhalten ist dir selber gegenüber selbstschädigend. Ist dir das bewusst?

Schau nicht mehr bei ihm, analysiere ihn nicht mehr, sondern hinterfrage dich selbst, wo die wahren Ursachen liegen, dass du von diesem Typen nicht los kommst.
Er ist 7 Jahre älter als ich. Ich weiss warum ich die Gefühle entwickelt hab. Das habe ich ihm auch erklärt. Damit er mich nicht mehr ignoriert und vielleicht nicht so streng mit mir ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.829
Likes
5.952
  • #715
Ich hoffe nur, ich werde es nicht später bereuen, dass ich so geantwortet habe. Und nicht wieder einen Rückfall "erleide".

Ich kann es drehen und wenden wie ich will es bleibt trotzdem respektlos mir gegenüber. Er ist 46 und er wusste sehr wohl, dass ich Gefühle für ihn hatte und immer noch habe.
Ok, von seiner Seite aus "ich habe dich bei der Arbeit einfach als Menschen wahrgenommen". Gut. Aber was ist mit mir? Interessiert ihn nicht.
Die Eltern-Nummer ist krass. Komisch, dass er des problematische Kind da noch nicht reingezogen hat.
Nichtmal eine Entschuldigung. Was für ein Spaß- draußen im Vorbeigehen Smalltalk zu führen. Nachdem was abgelaufen ist.

Ich habe ihm geschrieben, dass ich dazu nicht mehr in der Lage bin. Und dass der elitäre Zirkel von der Bank sich verdient hat. Nichtmal eine normale menschliche Kommunikation kriegen die hin. Und missbrauchen andere zur Selbstbespassung wie Clowns (" lustige russische Zeiten"). Man geht mit mobbenden Kollegen essen, die Clowns ignorieret man, wenn es gerade ins Schema nicht passt.

Und das die Eltern- Nummer sehr nach ungeschickten Ausreden klingt, was mittlerweile egal ist.

Man kann mich verstehen, glaube ich.
Das ist alles schon so verkorkst. Das ist immer ein schlechtes Zeichen :oops:

Es geht nicht um den Inhalt (seine Eltern), sondern darum, dass du dir Zuwendung und Aufmerksamkeit wünscht. Du möchtest geliebt werden und die Pole-Position haben. Absolut legitim und verständlich. Denn so sollte es sein, wenn man sich begegnet und kennen und lieben lernt. Dann zählt das „Wir“.
Wenn das nicht deutlich erkennbar ist, dann lass davon ab. Es kostet dann nur weitere Schmerzen, Enttäuschungen und Zurückweisungen, die es zu verarbeiten gilt. Dein Selbstwert leidet. Umso länger du damit verweilst, umso größer sind die Schäden, die du dann aufarbeiten musst.
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #716
Ob es vielleicht jemand gibt, der dich versteht kann ich nicht sagen - gefühlt würde ich sagen, hier im Forum eher wenige. Ich kann es auf alle Fälle nicht!
Ich weiss einfach nicht auf welcher Basis sie ihn liebt denn bei so einem Mann würden gefühlt 99,9999999999999% ihm eine Abfuhr verpassen.

Sie sollte es besser vergessen, das wird selbst dann nichts wenn es etwas wird weil der Mann ist so lasch, also da ists nicht mal im Bett lustig, da ist weder Rücken noch sonstwas hart.
 
Beiträge
467
Likes
16
  • #717
Am Sonntag habe ich ihm auch ausführlich beschrieben, wie ich dss Ganze sah. Habe ihn gefragt wsrum er sich einen Lehrer nicht genommen hätte wenn er mir gegenüber gleichgültig war.
Usw. Alles was ich respektlos fand habe ich beschrieben. Habe ihn gefragt warum er mich so hinhalten muss.
Er jammert über die Kollegen, ich taue auf und es kommt Nichts zurück... Alles beschrieben.
Auch habe ich geschrieben, dass wenn er denken sollte, dass ich viel zu viele Gefühle für ihn habe warum sagt er mir nicht, dass er es nicht teilt, Frau und Kinder hat. Ist doch einfach

Am Montag um 7 Uhr morgens antwortete er mir, dass er meine Mails nochmal durchgelesen hat und "die ganzen Vorwürfe vor Augen geführt hat". Er ist der Meinung, dass es keine Möglichkeiten mehr gibt, miteinander "normal umzugehen". Und hat geschrieben, dass er keine Mails mehr will oder sonstigen Kontakt.

Das ist so krass... Ich würde nie im Leben denken, dass er so krass ist. Meine Mail ging nicht mal um Kontaktaufnahme. Ich bin einfach verletzt.
Und das nachdem ich ihm das Ganze über mich geschrieben hatte und wie das zustande kam...
Ich werde natürlich Nichts mehr schreiben. Aber es ist wirklich krass. Zumal wir uns ab und zu begegnen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.519
Likes
2.574
  • #718
Am Montag um 7 Uhr morgens antwortete er mir, dass er meine Mails nochmal durchgelesen hat und "die ganzen Vorwürfe vor Augen geführt hat". Er ist der Meinung, dass es keine Möglichkeiten mehr gibt, miteinander "normal umzugehen". Und hat geschrieben, dass er keine Mails mehr will oder sonstigen Kontakt.
Jetzt weißt du, woran du bist. Du hattest dir ja eine klare Ansage von ihm gewünscht.

Voll gut. Ich denke, da machst du genau das Richtige.
 
Beiträge
467
Likes
16
  • #719
Klare Ansage ja. Aber doch nicht in dieser Art und Weise. Ich habe ihm absolut Nichts getan.
Ich war sehr sauer und habe auch am montag schon geantwortet, dass ich mit ihm auch Nichts zu tun haben will und er sich keine Sorgen machen muss. Und dass nicht mal eine Entschuldigung für dieses miese und respektlose Verhalten drin gewesen wäre. Hab mich für die tolle Erfahrung bedankt.

Ich finde es unter aller Sau, ehrlich gesagt
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
467
Likes
16
  • #720
Ok. Natürlich hab ich ihn angemacht und nur in Du-Form geschrieben. Dass es auch mit seiner Frau ( dass er es mit seiner Frau entschieden hat, ohne mich zu fragen usw. Mit 46 ...).
Klar, dass er genervt war.
Aber ich bin auch ein Mensch und auch genervt