IPv6

User
Beiträge
2.868
  • #92
Das Ganze ist nicht so einfach und ist kein Bilderbuch. Sonst würde man ja auch hier nicht schreiben :)
Doch! Es ist ganz einfach.
Lass die verbandelten Männer in Ruhe.
Nimm einfach mal den einen oder anderen Ratschlag, von denen dir hier im Forum hunderte gemacht wurden an und wettere nicht immer gegen das, was dir vorgeschlagen wird.

Und für dich ganz persönlich: Lass die Finger von Arbeitskollegen und von denen, mit welchen du in einem geschäftlichen Verhältnis stehst.

Don't fuck the company!
 
  • Like
Reactions: Bassrollo and D.VE

Wirdbesser

User
Beiträge
1.412
  • #93
Glücklich sein
hängt vor allem mit der Entscheidung zusammen,
glücklich sein zu WOLLEN.
 
  • Like
Reactions: lisalustig
Beiträge
6.062
  • #94
Das liegt auf der Hand. Offensichtlich willst Du nicht verstehen.

Willst Du eine ehrliche Antwort oder eine höfliche ... ? :rolleyes: ;)

@frausingle1 , aus meiner Sicht ist alles gesagt. Alles weitere liegt bei Dir ... !

Auch für mich EOD.

Ich wünsche Dir Weisheit und viel Glück bei Deiner Entscheidung und Deinem weiteren Lebensweg !
 
  • Like
Reactions: lisalustig, Deleted member 7532, Deleted member 22399 und ein anderer User
D

Deleted member 23660

Gast
  • #95
Hallo frausingle1,



warum sollte das deiner Meinung nach "verständlich" sein? Ich sehe das
nicht so.
Es ist doch klar, was geredet wird, wenn man uns sieht. Die reden auch schon so. Wozu braucht man das? Sollte man den Leuten noch mehr Futter geben? Wer steht schon gern als jemand da, der seinen Arbeitsplatz zum Flurten benutzt und zum Treffen mit Frauen. Die reden schon jetzt, dass er seine Familie schlecht behandelt usw. Langweilig, scheisse uns spießig. So reden die.

Danke für deinen Post oben. Er hat keine schizoide Persönlichkeit. Eigentlich kann er sich ganz normal mit Menschen unterhaltwn und beim Feiern ist er eher gesellig. Aber... Irgendwas ist dort komisch.
Iich kann ihm nicht sagen, was ich möchte. Weil es so komische Distanz gibt. Wir waren ja nie befreundet usw. Aber totsl fremd ist er für mich auch irgendwie nicht.
Ich schaue nicht auf Akademiker auf. Ich habe selbst studiert .Und genau so gekontert, wenn jemand respektlos zu mir war (ja, es gab dort solche Fälle von den ach so tollen Frau Dr. RA.

Als ich wegging war ich in seinem Büro und habe ihm gesagt, dass ich kein Opfer bin. Er meinte, ich brauche jemanden, der mir hilft.
Er hat mit solchen Aussagen und mit seinen Vorschlägen für private Treffen die Distanz verringert. Und dann wieder aufgebaut.
Ich verstehe ihn nicht wirklich. Diese Zögerlichkeit ist verständlich. Er ist gebunden und hat Kinder.

Aber er kommt ständig auf Gedanken und macht Versprechungen. Wo ich dann so dastehe, als ob ICH Druck ausübe. Obwohl ER es ausgedacht hat. Das finde ich scheisse und deshalb bin ich jetzt eingeschnappt.

Ich habe keine Ahnung wie ich es ihm sagen soll. Ich habe ihm ja viel über meine Gedanken und Gefühle damals geschrieben. Er weiß es alles

Und was meinst du unter "sachlicher bleiben"? Den Druck würde ich schon gern rausnehmen aus der Sache
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 22399

Gast
  • #96
Mein lieber Herr Gesangsverein!
@frausingle1, lass es gut sein.
Er wollte dir helfen, weil er wohl gesehen hat, dass du ernsthafte Probleme hast.
Lass den Mann in Ruhe!
Der will nichts von dir und du bist wie ein wildgewordener Rottweiler der sich in ihn verbeißt!
Kapier es doch endlich. Lass ihn los!
Auch wenn du hier noch tausend Gründe erfindest, warum es anders sein könnte: Es ist wie es ist! Er ist verheiratet und will mit dir nichts zu tun haben. Er hat höchstens Mitleid mit dir.
Ende!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20013, Deleted member 21128 and Deleted member 7532
D

Deleted member 23660

Gast
  • #97
Mein lieber Herr Gesangsverein!
@frausingle1, lass es gut sein.
Er wollte dir helfen, weil er wohl gesehen hat, dass du ernsthafte Probleme hast.
Lass den Mann in Ruhe!
Der will nichts von dir und du bist wie ein wildgewordener Rottweiler der sich in ihn verbeißt!
Kapier es doch endlich. Lass ihn los!
Auch wenn du hier noch tausend Gründe erfindest, warum es anders sein könnte: Es ist wie es ist! Er ist verheiratet und will mit dir nichts zu tun haben. Er hat höchstens Mitleid mit dir.
Ende!
Meine Güte. Macht ihr hier alle copy paste aus irgendwelchen Vorlagen?
Es fehlt nur noch die Moralklausel
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 22756

Gast
  • #98
Mein lieber Herr Gesangsverein!
@frausingle1, lass es gut sein.
Er wollte dir helfen, weil er wohl gesehen hat, dass du ernsthafte Probleme hast.
Lass den Mann in Ruhe!
Der will nichts von dir und du bist wie ein wildgewordener Rottweiler der sich in ihn verbeißt!
Kapier es doch endlich. Lass ihn los!
Auch wenn du hier noch tausend Gründe erfindest, warum es anders sein könnte: Es ist wie es ist! Er ist verheiratet und will mit dir nichts zu tun haben. Er hat höchstens Mitleid mit dir.
Ende!
Netter Versuch.
Ich glaube nur, dass Frausingle hier die falsche Adresse ist.
Ihm sollte Mal jemand klar machen, wie man mit stalking umgeht. Klare Ansage und dann Kontaktabbruch. Jede Freundlichkeit hält das Karussell am laufen...
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013, Ulla, Deleted member 21128 und 3 Andere
D

Deleted member 22399

Gast
  • #99
  • Like
Reactions: D.VE and himbeermond
D

Deleted member 23660

Gast
  • #100
Langsam denke ich, dass es sich hier viele verbitterte Frauen und Männer tummeln.
Stalking ist mein Lieblingsthema :) Stalking, Therapie, "lass den Armen in Ruhe".
Und dann wundern die sich warum kein Typ auf die steht .Weil einfach zu langweilig, zu roboterhaft und zu verbittert.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Eisener_Jung
D

Deleted member 22399

Gast
  • #101
@Parship, wäre es nicht langsam mal an der Zeit, diesen Fred zu schließen? Die TE möchte offensichtlich keine Tipps oder Ratschläge, sondern eigentlich nur, dass man ihr zustimmt. Und wenn dies nicht der Fall ist, sind alle anderen doof.

Danke.
 
  • Like
Reactions: Traumichnich and Deleted member 7532
D

Deleted member 23660

Gast
  • #102
@Parship, wäre es nicht langsam mal an der Zeit, diesen Fred zu schließen? Die TE möchte offensichtlich keine Tipps oder Ratschläge, sondern eigentlich nur, dass man ihr zustimmt. Und wenn dies nicht der Fall ist, sind alle anderen doof.

Danke.
Ach wie schön :)
Mein Gott ist es bescheuert ;)
Ich möchte Tipps. Nun sehe ich hier sehr wenige davon. Überlegte und ernst gemeinte Pistings sind rar gesät. Die banalen "Lebensweisheiten" nach dem Motto "dont fuck... und er steht nicht auf dich" brauche ich nicht zu kommentieren, wenn ich nicht mag .Das sind für mich keine Ratschläge
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 23660

Gast
  • #108
Bei so einer Ambivalenz, die dieser Mann mit mir auf den Tag legt, ist es mehr als verständlich, dass man verwirrt ist.
Erst gibt er ihr seine private Mail, "jederzeit sehr gern, liebe...". Dann vergisst er sein Versprechen.
Dann streiten sie sich. Dann kommt es zu einem Gespräch, was sehr angenehm und warm war. Dann sagt er- noch Mal machen wir es . Und?
Auf der Straße hatte er wirklich sein falsches aufgesetzes Lächeln auf. Ich kenne es, da er es mir demonstriet hat bei der Arbeit. Das ist mein falsches Lächeln- sagte er damals. Und genau so sah er am Freitag aus auf der Straße.

Warum konnte er nicht locker sein und einfach locker sagen- da war ja was, lass uns doch...
Nein. Morgen, ok?
Was soll das?

Genau so vethält er sich mit dem Unterricht- Vorschlag. Selbst ausgedacht, selbst vorgeschlagen. Und dann sehe ich so aus, als ob ich Druck ausüben würde.
Wie soll ich es ihm klar machen, dass er es nicht machen soll?
Ich habe ihm im Sommer bereits geschrieben, dass er sein Wort nicht hält. Er kommentiert es nicht. Das Unterricht kommentiert er auch nicht. Aber er fühlt sich wohl mit mir und unterhält sich sehr gern mit mir. Drei! Mal hat er bei dem letzten Treffen gesagt- von sich aus- dass wir uns nochmal verabreden. Er hat das Treffen nicht verschoben, obwohl er es konnte. Was soll das Ganze
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 21128

Gast
  • #109
Er meinte, ich brauche jemanden, der mir hilft.
Ganz ernst gemeint: Wenn ich zu jemandem sage, dass er Hilfe braucht, dann denke ich da an einen Therapeuten. Und dann ist das ganz bestimmt niemand, dem ich gerade auf Augenhöhe begegne.
Ich möchte Tipps. Nun sehe ich hier sehr wenige davon.
Es gibt auch nur einen, und der kommt unisono von allen hier. Das ist nur nicht das, was du hören willst.
Du willst Ratschläge, wie du an ihn rankommst, willst bestärkt werden in deinem Anlauf zum Ehebruch. Und hör auf, irgendeinen Schwachsinn von "ich will nur platonisch...". Wie alt bist du?
Bei so einer Ambivalenz, die dieser Mann mit mir auf den Tag legt
Die Ambivalenz entsteht in deinem Kopf, weil du seine Freundlichkeit falsch interpretierst.
Auf der Straße hatte er wirklich sein falsches aufgesetzes Lächeln auf.
Wie viele Signale brauchst du noch?
Aber er fühlt sich eohl mit mir und unterhält sich sehr gern mit mir.
Das bildest du dir ein.
Geh doch mal zu einer psychologisch geschulten Fachkraft und sprich mit der darüber. Hast ja nix zu verlieren.

IMHO ist hier alles gesagt. Alles Gute dir!
 
  • Like
Reactions: Traumichnich, himbeermond, Deleted member 22399 und 2 Andere
D

Deleted member 23660

Gast
  • #110
Mir psychische Probleme zu unterstellen finde ich etwas anmaßend.
Wir hatten eine Interaktion. Es kam nicht nur von mir. Er hatte auch mal Zeiten, wo er sich ganz komisch verhalten hat bei der Arbeit. Wie gehts? Schlecht .Was ust los? Schlecht geschlafen.
Zu diesem Zeitpunkt kam diese Welle an Tratsch. Dass er seine persönliche Probleme mit zur Arbeit nimmt, sich unprofessionell verhält. Dass er Midlifecrisis hat.
Er ist schon sehr ambivalent.
Und er hat tatsächluch dieses komische Denken- ich bin dein Held, lass mich schauen, mit ... sprechen usw. Er begegnet mir nicht auf Augenhöhe im Geschäftlichen. Privat-schon
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 23660

Gast
  • #111
Einmal ist er zB gar nicht von der Dienstreise zur Arbeit gekommen. Er hat absolut Nichts gesagt. Er fühlt sich nicht verpflichtet sich beim AL abzumelden.
Er ist dort einfach übernachten geblieben und hat 2 mal selbst den Rückflug umgebucht.
Das war gerade dann, wo er sich so verhalten hat bei der Arbeit. Gereizt und unprofessionell. Und ich weiß noch wie er mit zitternden Händen seine Kreditkartenausgaben versucht hat zu schwärzen. Ich will nicht, dass diese Leute es sehen- meinte er zu mir. Aber dir kann ich zeigen. Willst du?
So ungefähr lief es dort ab. Total verschlossen, dann wiederum komische Aussagen. Und so ist es auch bis jetzt
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Windhund

User
Beiträge
282
  • #112
So, und jetzt wirf dich mal ins Sport-Outfit und geh eine Runde Laufen. Oder mach sonst irgendetwas an der frischen Luft. Oder putz deine Wohnung oder ... Irgendwas, am besten etwas körperlich Aktives. Oder schau dir meinetwegen eine Ausstellung an oder ...

Du willst Tipps? In deiner derzeitigen Verfassung bist du unattraktiv für den Mann - du zerpflückst alles, du machst dir viel zu viele Gedanken über Dinge, an die er keine Sekunde denkt.

Wenn du etwas an deiner Situation und deinem derzeitigen Zustand änderst/verbesserst, werden andere Menschen wieder auf dich zukommen. Dann hört auch das Mobbing auf. Was du brauchst ist eine fröhliche und gesunde Ausstrahlung - die erreicht man am Besten, wenn man sich mit verschiedenen Themen beschäftigt und viele Kontakte zu anderen Menschen pflegt - und sich nicht total auf einen fokusiert.

So wie du derzeit bist gruselst du, das sollte dir mal bewußt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: himbeermond and Deleted member 22399
D

Deleted member 23660

Gast
  • #113
Woher weisst du, dass ich Nichts mache und nur rumsitze und an ihn denke? Natürlich mache ich Vieles.
Was sind das für komische Schubladendenken? Wenn man keine eindeutige und komische Situation hat heisst es noch lange nicht, dass man seine Wohnung nicht putzt oder keine Austellungen besucht.
"Meine Lage" ist nicht unattraktiv. Ich arbeite und habe meine Hobbys. Und ich bin ein interessanter Gesprächspartner. Zumindest für ihn. Sonst würde er mir keine Privattreffen vorschlagen. Und auch keinen Kaffee. Er kann sehr gut nein sagen oder ignorieren. Das kenne ich ja schon.

Hier geht es um diese Situation. Nicht um meine Hobbys oder Tagesablauf.

Mobbing hat mit der Sache Nichts zu tun. Alles in einen Topf geworfen und Schublade zu. So einfach ist es nicht :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #114
Therapie, "lass den Armen in Ruhe". Und dann wundern die sich warum kein Typ auf die steht
Ich bin übrigens glücklich in einer Beziehung.
"Bitter" ist das, was Du irgendwann werden wirst.

Er meinte, ich brauche jemanden, der mir hilft.

Dann lass es mich nochmal in aller Deutlichkeit sagen (Andeutungen zu verstehen fällt Dir offensichtlich schwer): Er denkt vermutlich, dass Du nicht mehr alle Tassen im Schrank hast und professionelle "Hilfe" benötigst...

Ich gebe Dir Brief und Siegel darauf, dass die Sache so enden wird, dass er Dich im Messeneger (oder wie auch immer ihr kommuniziert) blockieren - wenn Du dann immer noch weiter machst, die Polizei rufen wird.
 
D

Deleted member 23660

Gast
  • #115
Mobbing hat damit zu tun, dass Rechtsanwälte aus internationalen Großkanzleien sehr speziell sind. Für diese gilt "kein Rechtsanwalt=kein Mensch". So wurde es auch bei uns gelebt. Und dann noch Ausländer mit befristetem Vertrag.
Es ist eine sehr spezielle Branche. Man kann es sehr gut be Kununu nachlesen. Wenn man dort Großkanzleien eingibt

Dann ist Mobbing verständlich. Und warum man mit seinen Privatkontakten vorsichtiger ist auch verständlich. Das ist dort kein Ponyhof. Dort werden Menschen sehr komisch behandelt, wenn man kein RA oder mindestens StB ist. Diese krankhaften snobistischen Lebensansichten von dem "elitären Zirkel" sagen über mich überhaupt Nichts aus.
Damit es klar ist :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 23660

Gast
  • #116
Ich bin übrigens glücklich in einer Beziehung.
"Bitter" ist das, was Du irgendwann werden wirst.



Dann lass es mich nochmal in aller Deutlichkeit sagen (Andeutungen zu verstehen fällt Dir offensichtlich schwer): Er denkt vermutlich, dass Du nicht mehr alle Tassen im Schrank hast und professionelle "Hilfe" benötigst...

Ich gebe Dir Brief und Siegel darauf, dass die Sache so enden wird, dass er Dich im Messeneger (oder wie auch immer ihr kommuniziert) blockieren - wenn Du dann immer noch weiter machst, die Polizei rufen wird.
O mein Gott :)
 
D

Deleted member 23660

Gast
  • #119
es kann nicht funktionieren...du bist verliebt, er ist verheiratet....es wird immer ein kingleichgewicht geben...
Ich weiß... War ja auch nicht meine Idee mit dem Unterricht. Warum hat er das gemacht... Er scheint mit seiner Situation auch nicht ganz zufrieden zu sein. Zumal seine Frau sich solche unangenehmen Aussagen erlaubt und die Kollegin erzählt es weiter
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 23660

Gast
  • #120
Ich würde von mir aus nie die Distanz verringern. Das hat er selbst gemacht. Ich kann es mir überhaupt nicht vorstellen, dass ich mich mit anderen Ex-Kollegen treffe usw. Irgendwie ist es doch so gekommen...