D

Deleted member 23660

Gast
  • #31
Ich mache mir Nichts vor. Es gibt verschiedene Menschen und verschiedene Konstellationen. So einfach ist es nicht
Es ist keine sexuelle Basis vorhanden. Von meiner Seite nicht .Von ihm weiß ich nicht .Er ist sehr verschlossen und gut erzogen. Zumindest in seinem normalen Zustand tagsüber.
Dass er privat und beruflich trennt hat er auch schon gelabert ( einfach im Gespräch. Nicht im Cafe) Ich bin schon lange nicht mehr berufluch. Dort gab es dutzende Männer und ich würde nie auf die Idee kommen mich mit denen zu treffen. Er glaube ich auch nicht. Mit studentischen Aushilfen :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 23660

Gast
  • #33
Das glaubst auch nur Du....
Lass gut sein, Dir ist nicht zu helfen. Ich bin raus.....
Ok.
Ich bin kein Fan von "auf Knopfdruck vergessen. Next!".
Bei mir gibt es so etwas nicht. Ich war nie auf der Suche und komme seit ich mit 19 nach D gekommen bin- allein klar.
Ich weiß wer der Mann ist und wer ich bin. Und möchte ihn nicht verlieren. Nicht im klassichen Sinne. Das hat er ja bereits. Ich brauche so etwas nicht, bin kein Spießer :).
Nicht antworten- blöd.
Zim Treffen gehen- und nun?
Keine Ahnung
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.062
  • #34
ich kenne diese Frsu nicht. Aber ich denke, dass ich genug Lebenserfahrung habe um zu wissen wie sich eine Ehe nach 20 Jahren anfühlt. Und ich glaube zu wissen was ihm fehlt. Deshalb das ganze Theater.

Er weiss, dass ich Kontakt will und michvsehr gefreut auf seinen Vorschlag vom Sommer hatte. Er weiß ALLES was ich empfinde und wie ich ihn sehe. Muss ich ihm das nochmal sagen? Ich denke nicht.
Ich sehe, dass er sehr vetschlossen ist. Es ist schwierig. Er hat nichtmal Leute, denen er vertraut. Einen einzugen Freund aus dem Ausland. Sonst vertraut er keinem. Er hat es selbst mir erzählt.
[ ] Du hast verstanden.

Ich formulier's mal anders : Wie würdest Du Dich fühlen, wenn eine andere Frau so über ihren Mann schreibt, ihm nachstellt und ihn anbaggert ? Oder noch klarer : Wie würdest Du Dich fühlen, wenn eine andere Frau versuchen würde, Dir Deinen Mann, IHN Dir zu "stehlen" ... ?

Fakt ist : Du willst ihn, er weiß das, aber er geht nicht darauf ein, wahrscheinlich, weil er Dir nicht weh tun will, aber mehr will (und wird) er Dir auch nicht geben. Er ist einfach nur nett und rücksichtsvoll. Und ja, auch Rechtsanwälte können so sein ... ! ;)

Was machst Du nun mit diesen Informationen ?

Wie auch immer Du das schaffst : Du solltest ihn Dir aus dem Kopf schlagen ! Ist nicht das Einfachste, aber das Beste für alle Beteiligten ! :rolleyes:

Glaub' mir, ich weiß, wovon ich rede ... ! :(
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: himbeermond and Deleted member 21128
D

Deleted member 23660

Gast
  • #35
20 lange Jahre habe ich mich hier allein durchgekämpft. Ohne Geld vom Staat, ohne Sicherheit, ohne Verwandten.
Denkt ihr er weiß nicht wer ich bin?)) denkt ihr, ich würde hinterherlaufen und betteln?

Das sieht nur so aus, weil ich Single bin. In Wirklichkeit bin ich viel emanzipierter und selbständiger als jede Ehefrau aus solchem Hause. Er ist intelligent und weiss, warum er sich mit mir treffen wollte oder nicht wollte. Das ist keine 08-15 Nummer mit Heirat, Bausparvertrag und Weihnachten " im Kreise der Familie" :)
Das ist ihm durchaus bewusst
 
D

Deleted member 23660

Gast
  • #36
[ ] Du hast verstanden.

Ich formulier's mal anders : Wie würdest Du Dich fühlen, wenn eine andere Frau so über ihren Mann schreibt, ihm nachstellt und ihn anbaggert ? Oder noch klarer : Wie würdest Du Dich fühlen, wenn eine andere Frau versuchen würde, Dir Deinen Mann zu "stehlen" ... ?

Fakt ist : Du willst ihn, er weiß das, aber er geht nicht darauf ein, wahrscheinlich, weil er Dir nicht weh tun will, aber mehr will er Dir auch nicht geben. Er ist einfach nur nett und rücksichtsvoll. Und ja, auch Rechtsanwälte können so sein ... ! ;)

Was machst Du nun mit diesen Informationen ?

Wie auch immer Du das schaffst : Du solltest ihn Dir aus dem Kopf schlagen ! Ist nicht das Einfachste, aber das Beste für alle Beteiligten ! :rolleyes:

Glaub' mir, ich weiß, wovon ich rede ... ! :(
Rechtsanwalt war nicht auf die Gegühlsebene bezogen. Obwohl ich sagen muss, dass in bestimmten Branchen ( und seine gehört dszu) es tatsächlich so ist. Kalt, berechnend. Immer aufs Geld fixiert.
Geld. Sicherheit
Nicht nein sagen? Vergiss es :)

Der ist zwar ziemlich komisch, aber nein sagen kann er durchaus. Er hat mich 5 Monate vorher ignoriert...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 23660

Gast
  • #37
An die Frau denke ich nicht. Alles was ich weiss klingt arrogant, verwöhnt und total unsympathisch.
Das sind nicht meine Äußerungen. Das sagen die anderen Dr . und LLMs. Sogar diese sagen es.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.062
  • #38
Wenn Du wissen willst, was Du tun kannst/sollst, bitte, ein Vorschlag :

Setz' Dich hin und schreib' ihm einen Brief. So richt altmodisch, auf Papier. Schreib auf, was Du für ihn empfindest und was Du möchtest. Und dann schreibst Du, daß Du aber auch seine Familie siehst, daß Du ihn nicht vor die Wahl "die oder ich" stellen willst, und daß Du es daher für alle Beteiligte für am besten hältst, wenn Du Dich zurückziehst und den Kotakt abbrichst, und wünsch' ihm alles Gute für die Zukunft. Schluß.

Das läßt alle Seiten das Gesicht wahren, keine/r ist verletzt, und wenn er doch mehr empfinden und wagen wollen sollte, liegt die Initiative bei ihm, ER kann entscheiden, ob und wie er auf Dich zukommen möchte.

Aber wenn dann nichts kommt, respektiere das !

Mehr kannst Du IMVHO nicht tun.
 
  • Like
Reactions: Ulla
D

Deleted member 23660

Gast
  • #39
Ich habe es ihm schon geschrieben...
Ohne seine Familie anzufassen natürlich. Er weiss es alles. Im Sommer wusste er das schon
 
D

Deleted member 23660

Gast
  • #42
Mit Verlaub : Was glaubst Du denn, wie eine Aussage wie "An die Frau denke ich nicht." ankommt ... ? :rolleyes:
Hier? Kann ich mir vorstellen :)
Ich fasse ihn nicht an und er mich auch nicht .Dass ich an sie nicht denke ist foch die Wahrheit.
Er hat seinen eigenen Kopf. Es ist kein Kontakt nach dem Motto "du bist sooo schön". Es ist irgendwie mehr drin und komisch.
Ich schreibe ja, dass ich keine sexuelle Gedanken habe . Und könnte mur vorstellen einfach so mich mit ihm zu treffen
 
D

Deleted member 23660

Gast
  • #43
Dann weißt Du alles, was Du wissen mußt.

Laß es. Du kannst nichts tun. Es wird dadurch nicht besser.
Denkst du man ist mit 45 so bescheuert, dass man alles hinschmesst und zu der Kollegin rennt?
Es gibt doch verschiedene Menschentypen. Rechtsanwälte z.B. :)
Sein ganzes Leben nur Geld verdient. Und nun?
Ich kenne sogar seinen Traum. Der wird nie wahr werden. Weil er sich mit 20 für die klassiche( mehr als das... Ganz schlimm das Ganze. Das volle Programm) Lebensweise entschieden hat.
Und jetzt haben wir den Salat
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

anightat

User
Beiträge
46
  • #44
Denkst du man ist mit 45 so bescheuert, dass man alles hinschmesst und zu der Kollegin rennt?
Es gibt doch verschiedene Menschentypen. Rechtsanwälte z.B. :)
Sein ganzes Leben nur Geld verdient. Und nun?
Ich kenne sogar seinen Traum. Der wird nie wahr werden. Weil er sich mit 20 für die klassiche( mehr als das... Ganz schlimm das Ganze. Das volle Programm) Lebensweise entschieden hat.
Und jetzt haben wir den Salat
Das hört sich ja voll nach Midlife-Crisis an und erklärt wohl auch ein wenig sein Verhalten.
 
D

Deleted member 23660

Gast
  • #45
Bei ihm hat man das Gefühl, dass es zu viel ist. Er ist sehr eigenartig, was zwischenmenschluche Beziehungen angeht. Ich weiss woran es liegt, möchte hier aber nicht schreiben.

Einerseits sehr "gutmenschlich". Andererseits total verschlossen und kalt. Und sehr komisch
So musste ich es auch auf meinem armen Leibe erfahren :)

Was ihn an mir "fasziniert" denke ich zu wissen. Deshalb die ganze Scheisse.
Und es sieht so aus, dass er irgendwie Angst hat .Sich zu öffnen. Sich zu entscheiden. Als ob zwri Menschen miteinander kämpfen würden.
So sehe ich das. Und es ist schwierig.
Er ist ( noch nicht) bereit sich mit mir abends zu treffen. Es wäre einfacher. Aber klar
Dieser Vorschlag kam von mir zusammen mit der bescheuerten Seelenstreeptise. So dind wir jetzt beim Kaffee und tun so, als ob alles in Ordnung wäre
 
D

Deleted member 23660

Gast
  • #47
Das Problem liegt daran, dass sein Traum mit meinem Heimatland zu tun hat :)
 
Beiträge
8.021
  • #48
Also ohne jetzt alles im Detail zu lesen oder Einzelnes zu zitieren: Du meinst ihn besser zu kennen, als er sich selbst. Du meinst, dass Du ihm besser tust, als seine Frau. Du meinst besser zu wissen, was er braucht, als er selber. Du drehst Dich nur um Deine Bedürfnisse, statt seine zu respektieren.

Er hat m.E. ganz klar eine Entscheidung getroffen. Und zwar für seine Familie und gegen Dich. Ich finde es sehr übel, dass Du das nicht akzeptierst.

Und das würdest Du, wenn er Dir auch nur ein kleines bisschen wichtig wäre.

Edit: Im übrigen finde ich es anmaßend, eine Beziehung von außen bewerten zu wollen. Du weißt bei keinem Paar, wie es ausschaut, wenn die zwei alleine sind; was sie verbindet oder trennt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Lockenkopf71, Ulla, Wirdbesser und 4 Andere
F

Friederike84

Gast
  • #49
Du drehst Dich nur um Deine Bedürfnisse, statt seine zu respektieren. (...)
Und das würdest Du, wenn er Dir auch nur ein kleines bisschen wichtig wäre.

Sehe ich genauso.
Und ich finde es verständlich wenn er dann mal einen Kaffee trinken geht, um es "abzuhaken" und in der Hoffnung dass der andere dann endlich Ruhe gibt. Das wird dann noch abgekürzt und er will anschlißend nicht einmal auf der Straße gesehen werden. Sein Verhalten ist eindeutig.
Lass ihn besser in Ruhe.
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine, D.VE and himbeermond
Beiträge
6.062
  • #50
Also ohne jetzt alles im Detail zu lesen oder Einzelnes zu zitieren: Du meinst ihn besser zu kennen, als er sich selbst. Du meinst, dass Du ihm besser tust, als seine Frau. Du meinst besser zu wissen, was er braucht, als er selber. Du drehst Dich nur um Deine Bedürfnisse, statt seine zu respektieren.

Er hat m.E. ganz klar eine Entscheidung getroffen. Und zwar für seine Familie und gegen Dich. Ich finde es sehr übel, dass Du das nicht akzeptierst.

Und das würdest Du, wenn er Dir auch nur ein kleines bisschen wichtig wäre.

Edit: Im übrigen finde ich es anmaßend, eine Beziehung von außen bewerten zu wollen. Du weißt bei keinem Paar, wie es ausschaut, wenn die zwei alleine sind; was sie verbindet oder trennt.
Dass man meint, jemanden besser zu kennen als sonst jemand auf der Welt, mag durchaus angehen, ja, sogar so sein. Aber man kann den anderen nicht ändern. Das kann nur der Betreffende selbst. Wenn ER das will ... !
 
  • Like
Reactions: Lilly22 and himbeermond

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #52
Ich bin nicht dumm und habe es nicht vor, hinterher zu laufen
Dass Du zwei Monate später hier immer noch von diesem Mann schreibst, zeigt, dass Du es doch tust.

Ich respektiere sein Leben und seine Wünsche. Er ist durchaus in der Lage, diese auch unmissverständlich mitzuteilen.

Offensichtlich nicht so unmissverständlich, dass Du es auch verstehst...
Wenn jemand bei einem Date seine Frau erwähnt...
...sich nicht meldet, obwohl er es gesagt hat.
...Termine verschiebt...

...dann IST das für mich absolut unmissverständlich!!!
Er ist vermutlich nur ein introvertierter Typ, der Dich nicht verletzen will.

Du willst es nur nicht sehen und redest es Dir gerade schön.
Akzeptier es! Und lass ihn in Ruhe!

denkt ihr, ich würde hinterherlaufen und betteln?
Ja denke ich.
Jedes Wort was Du hier schreibst, spricht dafür, dass Du über beide Ohren in ihn verliebt bist, ihn aber nicht loslassen willst...



Du lebst in einer Illusion... Du meinst, dass weißt, was er denkt, Du meinst, dass Du weißt was seine Frau denkt.
Aber im Grunde genommen geht es Dir doch nur um Dich selber... DU willst denn Mann und es ist Dir dabei scheiß egal, wie es seiner Frau und seinen Kindern dabei geht...

Sorry, ich finde das total egoistisch, so in eine Beziehung einzudringen...
 
  • Like
Reactions: Lockenkopf71, Traumichnich and himbeermond
D

Deleted member 23660

Gast
  • #54
Also ohne jetzt alles im Detail zu lesen oder Einzelnes zu zitieren: Du meinst ihn besser zu kennen, als er sich selbst. Du meinst, dass Du ihm besser tust, als seine Frau. Du meinst besser zu wissen, was er braucht, als er selber. Du drehst Dich nur um Deine Bedürfnisse, statt seine zu respektieren.

Er hat m.E. ganz klar eine Entscheidung getroffen. Und zwar für seine Familie und gegen Dich. Ich finde es sehr übel, dass Du das nicht akzeptierst.

Und das würdest Du, wenn er Dir auch nur ein kleines bisschen wichtig wäre.

Edit: Im übrigen finde ich es anmaßend, eine Beziehung von außen bewerten zu wollen. Du weißt bei keinem Paar, wie es ausschaut, wenn die zwei alleine sind; was sie verbindet oder trennt.
Ich habe nie geschrieben, dass ich ihm besser tue als seine Familie. Um Gottes Willen :)
Ich weiß einfach, warum es so gekommmen ist. Man sieht es und ich kenne ihn ha auch etwas und seine "Träumereien". Man sieht es :) Er hat es auch offen mehrmals gesagt.

Ich bin nicht jemand, der "gegen" seine Frau kämpft .Das brauche ich nicht.
Manchmal ist es aber so, dass man nicht richrig weiß, was man machen soll. Weil der "Gegenüber" auch nicht ganz einfach ist. Und das ist unser Fall
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 23660

Gast
  • #55
Seid ihr hier verlassene Ehefrauen oder warum wird so etwas hier ganz komisch aufgenommen?
Ich bin keine Mutter Theresa. Und ich bin keine Ehebrecherin( was füe ein bescheuertes Wort)

Als ob der Typ keinen Kopf hätte.
Und ja. Sein Traum ist mit meinem Land verbunden. Und ich bin die Verkörperung :)
Dostojewski, Tschajkowski, Stärke, Geduld.
Das bin ich für ihn. Bin ich ja auch :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 23660

Gast
  • #56
Er verschebt doch keine Termine. Woher kommt jetzt diese Info ?))
 
Beiträge
8.021
  • #57
Ich habe nie geschrieben, dass ich ihm besser tue als seine Familie. Um Gottes Willen :)
Ich weiß einfach, warum es so gekommmen ist. Man sieht es und ich kenne ihn ha auch etwas und seine "Träumereien". Man sieht es :) Er hat es auch offen mehrmals gesagt.

Ich bin nicht jemand, der "gegen" seine Frau kämpft .Das brauche ich nicht.
Manchmal ist es aber so, dass man nicht richrig weiß, was man machen soll. Weil der "Gegenüber" auch nicht ganz einfach ist. Und das ist unser Fall
1. Ich bekomme gerade einen Rüffel, dass ich nicht alles gelesen habe und dennoch antworte. Das bezog sich auf den alten Thread, den es wohl dazu gab. Den habe ich nicht gelesen. Meine Antwort bezieht sich auf Deine aktuellen Posts.

2. Ich habe nicht behauptet, dass Du ihm das geschrieben hast. Es ist das, was für mich (!), aus Deinen Posts hier sehr deutlich herausklingt.
 
Zuletzt bearbeitet:

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #58
Nö...

warum wird so etwas hier ganz komisch aufgenommen?
Weil Du Dich gerade verhältst wie eine fünfzehnjähriges Teenager-Mädchen, das in ihren Lehrer verliebt ist.

Das einzige was komisch ist, ist die Tatsache, dass Du nicht bereit bist, diesen Mann aufzugeben. Nicht wir alle sind komisch... DU hast eine komische Einstellung.
Einen verheirateten Mann nachzustellen ist nicht nur moralisch daneben, das ganze schadet in erster Linie erstmal DIR.
DU wirst drunter leiden!
DU wirst Liebenskummer haben!
DU verschwendest Deine Lebenszeit mit dem Mann!

Und ich habe hier im Forum selten Themen erlebt, wo sich im Grunde alle so einig ist...
 
  • Like
Reactions: Traumichnich and Rise&Shine
F

Friederike84

Gast
  • #60
Und ja. Sein Traum ist mit meinem Land verbunden. Und ich bin die Verkörperung :)
Dostojewski, Tschajkowski, Stärke, Geduld.
Das bin ich für ihn. Bin ich ja auch :)
Vergiss Beharrlichkeit, Ausdauer und den Widerstand nicht. In der Kunst - sehr wichtig :)
Hier eher deplatziert.
Ich mache mir weniger Sorgen um seine Frau (er will dich ja gar nicht, nicht einmal als Tandem), mehr um dich und auch ein wenig um deinen beruflichen Weg...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Traumichnich