Beiträge
1.885
Likes
107
  • #31
Die Leute in diesem Forum, übrigens eines von einer Singlebörse, welches unweigerlich mit Partnerschaften zu tun hat, haben alle die eine oder andere Erfahrung gemacht. Mal die grosse Liebe erlebt, mal gescheitert, mal betrogen, mal betrogen worden. Du schreibst hier also mit Leuten, die Lebens- respektive Liebeserfahrungen haben. Mal mehr, mal weniger.

Du schilderst Dein Erlebnis und bist möglicherweise noch im Rausch der Emotionen und des Erlebten. Du weisst eigentlich schon genau, was Du tun möchtest und ich frage mich die ganze Zeit, wieso Du dann Rat suchst? Wer Dir hier antwortet hat seine eigene Sicht. Doch die Sicht magst Du offenbar ganz und gar nicht.

Wenn Du also eine Frage stellst, dann solltest Du Dir aus den Antworten das suchen, was Dir helfen wird. Egal obs ironisch triefend ist oder nüchtern in der Betrachtung.

Was mich die ganze Zeit stört ist dieser jammernde Ton, dass wir alle nicht begreiffen, wie toll es ist total geflasht zu sein von einem Typen, den man kaum kennt und in einem Club kennen lernt und der mit seiner Freundin zusammen wohnt. Und das wir alle nicht wissen, wie sich das anfühlt.

Wenn Du also diese Geschichte anfangen möchtest, dann kannst nur Du das entscheiden. Du bist schliesslich alt genug und kannst jegliche Konsequenzen tragen. Oder etwa nicht?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #32
Zitat von Zauberfee:
bin ich schon auch der Meinung.aber Meinungen von anderen, die z.b. auch in langjährigen Beziehungen sind / waren können trotzdem hilfreich sein.
eine Freundin hat zu mir gesagt in ihrer 10jährigen Beziehung mit dem mann, den sie sehr geliebt hat, hätte es einen gegeben, für den sie die Beziehung aufgegeben hätte, hätte der sich mehr ins zeug gelegt..mittlerweile ist sie von ihrem langjährigen freund getrennt..
Ja, das kommt durchaus nicht selten vor, daß einer aus einer Beziehung gewissermaßen hinausgeliebt wird. Oftmals auch auf Dauer erfolgreich.
Aber darum geh es ja nicht, sondern darum, auf welche Weise du dich am besten bei ihm meldest. Glaubst du, es gebe da besondere Tipps, wie man das im Falle eines Beziehungsinsassen tun sollte? Oder geht es um ganz allgemeine Tipps, wie man sich jemanden angelt, ganz gleich, ob er in einer Beziehung ist oder nicht?
 
G

Gast

  • #33
Zitat von Zauberfee:
meines wissens weiss man nicht warum sich ein mensch in einen anderen verliebt (man kennt die körpervorgänge, aber nicht, was es braucht, damit diese ausgelöst werden)
Versuche ich dir zu erklären, du willst es nur nicht hören.

Verliebtsein ist das intensive Gefühl ausgelöst durch die Faszination einiger weniger Eigenschaften. Und das ist schön und gut und fast jeder hat es schon erlebt. Naiv ist, wer das mit Liebe verwechselt, die Zeit benötigt, sich in vielen Lebensbereichen kennen zu lernen. Und weil Sex einer dieser Lebenbereiche ist, und sogar ein sehr wichtiger, gehts hier auch nicht um (platonische) Freundschaft.

Du bist verliebt. Weil dir der Mann optisch gefällt und seine Art, zu reden.

Ob da Liebe daraus wird oder nicht kannst Du frühestens in einigen Monaten wissen. Wenn Du hundert Eigenschaften von ihm kennst, die alle in einer glücklichen Partnerschft eine Rolle spielen. Von denen du momentan einfachst hoffst, dass sie auch so passen werden wie die zwei oder drei, die du schon kennst.

Ich sage absolut nichts gegen den Mann, nichts gegen dein intensives Gefühl. Ich will dir nur klar machen, dass es nicht Liebe ist und nichts Magisches. Da schon noch eher etwas Hormonelles.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
51
Likes
0
  • #34
Zitat von Vizee:
Du schilderst Dein Erlebnis und bist möglicherweise noch im Rausch der Emotionen und des Erlebten. Du weisst eigentlich schon genau, was Du tun möchtest und ich frage mich die ganze Zeit, wieso Du dann Rat suchst? Wer Dir hier antwortet hat seine eigene Sicht. Doch die Sicht magst Du offenbar ganz und gar nicht.

Wenn Du also diese Geschichte anfangen möchtest, dann kannst nur Du das entscheiden. Du bist schliesslich alt genug und kannst jegliche Konsequenzen tragen. Oder etwa nicht?

die Konsequenzen bin ich mir sehr bewusst und wenn er mir schon im Club zu verstehen gegeben hätte, dass er voll und ganz zufrieden ist mit seiner Beziehung hätte ich das zu 100% akzeptiert.


ich suche rat weil ich nicht weiss was ich ihm schreiben soll..
 
G

Gast

  • #35
Zitat von Zauberfee:
die Konsequenzen bin ich mir sehr bewusst und wenn er mir schon im Club zu verstehen gegeben hätte, dass er voll und ganz zufrieden ist mit seiner Beziehung hätte ich das zu 100% akzeptiert.
Weshalb? Hätte das dein Gefühl "Er ist es!" völlig ins Gegenteil verkehrt?
Weshalb würde eine Zufriedenheitsbeteuerung die Magie aushebeln?
 
G

Gast

  • #36
Getrunken hat er und bei Facebook ist er nicht, er hat aber Visitenkarten und Freunde mit denen er weg geht.
 
Beiträge
51
Likes
0
  • #37
Zitat von Diabolo:
Du bist verliebt. Weil dir der Mann optisch gefällt und seine Art, zu reden.

ich bin nicht verliebt in ihn. die Basis wäre einfach da, hätte er Interesse. und wieso sollte jemand, der in einer glücklichen Beziehung ist während einer stunde oder länger, eine andere frau anschauen?

bisher hat sich noch niemand geäussert, was wohl in ihm vorgegangen ist...
 
G

Gast

  • #38
Zitat von Zauberfee:
ich suche rat weil ich nicht weiss was ich ihm schreiben soll..
Langfristig das Beste ist immer die Wahrheit: also schreibe ihm, dass du dich in ihn verliebt hast. Und warte ab, wie er darauf reagiert. DAs ist meiner Meinung nach besser und gescheiter als jeder raffinierte Trick.
 
G

Gast

  • #40
Und ich merke, wie fremd mir doch Eure Generation ist.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #41
Eigentlich möchte ich Dir ja nichts raten, weil ich selbst einmal vor sehr langer Zeit betrogen worden bin und irgendwie sehr allergisch auf dieses Thema reagiere. Kann man aber nur verstehen, wenn einem das einmal passiert ist ;-) Touchée ;-)

Aber das ist meine Geschichte und es hindert mich eigentlich nichts daran, Deine Geschichte sehr nüchtern zu betrachten. Und das mache ich nun, ob Du willst oder nicht ;-)

Du bist in einem Club und kommst für 20 min mit einem Mann ins Gespräch. Der haut Dich aus den Schuhen, Dein Adrenalin schwillt hoch und Dein Herz klopft. Euer Gespräch, wie Du es schilderst, ist reines abklopfen und checken der Situation. Was ich nicht weiss, ob die Fragen auf Deine Initiative hin gestellt wurden oder ober auch auch sehr direkte Fragen stellte von sich aus und nicht aus Retour auf Deine Frage. Vielleicht sind die Leute in der Schweiz ja so direkt. Du hast natel geschrieben, das kenn ich nur von den Schweizern.

Natürlich hat er Dir die Visitenkarte mit den Geschäftskontakten gegeben, weil es ja auch viel zu heikel wäre die privaten Daten zu geben. Dort wohnt nämlich auch seine Freundin. Setzen wir einmal vorraus, dass er nicht mehr zufrieden ist mit seiner Beziehung und unbewusst oder bewusst auf der Suche ist. Dann wäre das natürlich eine Gelegenheit, die Du ergreiffen kannst.

Der erste Kontakt sollte von ihm kommen. Meldet er sich nicht würde ich mich auch nicht melden. Du kannst ja nicht wissen, ob er heute noch weiss, dass er Dir die Visitenkarte gegeben hat oder bereut es überhaupt getan zu haben.

Falls Du aber den unbändigen Drang verspüren solltest bei Nichtmelden seinerseits die Initiative zu ergreiffen, dann weiss ich nicht, was Du jetzt als Text erwartest? Meiner Meinung nach wäre das sinnvollste, falls man hier von sinnvoll schreiben kann, der Bezug auf den Abend im Club und Du fragst ihn einfach wie es ihm geht und beschreibst kurz wer Du eigentlich bist und hinterlässt ihm dann Deine Handy Nr. Meldet er sich nicht, dann leg es ad Acta. Meldet er sich, dann mache Dich gefasst auf verschiedene Szenarien. Du wirst seine heimliche Affaire, Du wirst seine neue Freundin, Du wirst ein One Night Stand...ihr geht einfach auseinander, weil es nicht hat ein sollen.
 
D

Deleted member 4363

  • #42
Was macht dich denn so sicher, dass er keinen Seitensprung gesucht hat?
 
G

Gast

  • #43
Soll ich Dir ein paar warme Wohlfühlworte twittern, wie unreif das alles ist. Das willst Du doch nicht hören. Du bist verliebt. Das wirst Du noch häufig sein. Es gehört zum Erwachsenwerden.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #44
Zitat von Zauberfee:
bisher hat sich noch niemand geäussert, was wohl in ihm vorgegangen ist...
Hatte Männerabend, was getrunken. Hat bemerkt wie Du ihn anstarrst und das hat ihm geschmeichelt. Veilleicht hatte er auch vorher einen Streit mit seiner Freudin und das angestarrt werden tat ihm gut. Vielleicht ist er aber auch ein Mann, der sich Appetit draussen holt und zu Hause isst. Woher also soll man wissen, was in ihm vorgegangen ist. Was ich auf jeden Fall bezeichnend finde ist, dass er Dir klar gesagt hat, dass er mit seiner Freundin zusammen lebt. Vielleicht hat er gehofft, dass du dann aufhörst zu fragen. Man weiss es nicht. Spekulatius.
 
G

Gast

  • #47
Zitat von Zauberfee:
bisher hat sich noch niemand geäussert, was wohl in ihm vorgegangen ist...
Du erwartest, dass wir (die alle dieses magische Gefühl offensichtlich gar nicht kennen), dir erklären, was wohl in einem Mann vorgegangen sein könnte, mit dem Du geredet hast? Keine einfache Aufgabe.

Deshalb habe ich meine Glaskugel vom Staub befreit und dann intensiv hineingeschaut: nun spüre ich so ein magisches Gefühl (nein, nicht banales verstandliches Wissen, sondern so eine innere Gewissheit), dass Folgendes war: du bist ihm aufgefallen und er fand dich hübsch. Leider konnte deine Persönlichkeit, dein Charisma, vielleicht auch deine Intelligenz, irgend so ein Softskill halt, nicht mit deinem Äußeren mithalten. Deshalb hat er ein wenig geschwindelt und behauptet, seit 13 Jahren in einer Partnerschaft zu leben, obwohl er sich doch vor einem Jahr schon von dieser Partnerin getrennt hat und intensiv nach einer Nachfolgerin sucht. Ja, ich glaube, so könnte es gewesen sein!
Ich hoffe, diese Sicht der Dinge hilft dir bei der Entscheidung, ob und wie du den Mann kontaktieren möchtest.
 
Beiträge
51
Likes
0
  • #48
Zitat von Vizee:
Eigentlich möchte ich Dir ja nichts raten, weil ich selbst einmal vor sehr langer Zeit betrogen worden bin und irgendwie sehr allergisch auf dieses Thema reagiere. Kann man aber nur verstehen, wenn einem das einmal passiert ist ;-) Touchée ;-)

Aber das ist meine Geschichte und es hindert mich eigentlich nichts daran, Deine Geschichte sehr nüchtern zu betrachten. Und das mache ich nun, ob Du willst oder nicht ;-)

Du bist in einem Club und kommst für 20 min mit einem Mann ins Gespräch. Der haut Dich aus den Schuhen, Dein Adrenalin schwillt hoch und Dein Herz klopft. Euer Gespräch, wie Du es schilderst, ist reines abklopfen und checken der Situation. Was ich nicht weiss, ob die Fragen auf Deine Initiative hin gestellt wurden oder ober auch auch sehr direkte Fragen stellte von sich aus und nicht aus Retour auf Deine Frage. Vielleicht sind die Leute in der Schweiz ja so direkt. Du hast natel geschrieben, das kenn ich nur von den Schweizern.

Natürlich hat er Dir die Visitenkarte mit den Geschäftskontakten gegeben, weil es ja auch viel zu heikel wäre die privaten Daten zu geben. Dort wohnt nämlich auch seine Freundin. Setzen wir einmal vorraus, dass er nicht mehr zufrieden ist mit seiner Beziehung und unbewusst oder bewusst auf der Suche ist. Dann wäre das natürlich eine Gelegenheit, die Du ergreiffen kannst.

Der erste Kontakt sollte von ihm kommen. Meldet er sich nicht würde ich mich auch nicht melden. Du kannst ja nicht wissen, ob er heute noch weiss, dass er Dir die Visitenkarte gegeben hat oder bereut es überhaupt getan zu haben.

Falls Du aber den unbändigen Drang verspüren solltest bei Nichtmelden seinerseits die Initiative zu ergreiffen, dann weiss ich nicht, was Du jetzt als Text erwartest? Meiner Meinung nach wäre das sinnvollste, falls man hier von sinnvoll schreiben kann, der Bezug auf den Abend im Club und Du fragst ihn einfach wie es ihm geht und beschreibst kurz wer Du eigentlich bist und hinterlässt ihm dann Deine Handy Nr. Meldet er sich nicht, dann leg es ad Acta. Meldet er sich, dann mache Dich gefasst auf verschiedene Szenarien. Du wirst seine heimliche Affaire, Du wirst seine neue Freundin, Du wirst ein One Night Stand...ihr geht einfach auseinander, weil es nicht hat ein sollen.
wow hammer antwort danke!
 
Beiträge
51
Likes
0
  • #49
Zitat von Vizee:
Hatte Männerabend, was getrunken. Hat bemerkt wie Du ihn anstarrst und das hat ihm geschmeichelt. Veilleicht hatte er auch vorher einen Streit mit seiner Freudin und das angestarrt werden tat ihm gut. Vielleicht ist er aber auch ein Mann, der sich Appetit draussen holt und zu Hause isst. Woher also soll man wissen, was in ihm vorgegangen ist. Was ich auf jeden Fall bezeichnend finde ist, dass er Dir klar gesagt hat, dass er mit seiner Freundin zusammen lebt. Vielleicht hat er gehofft, dass du dann aufhörst zu fragen. Man weiss es nicht. Spekulatius.
dann hätte er ja einfach gehen können, wenn er nicht hätte weitersprechen oder fragen beantworten wollen...seine freunde haben ihn gezogen und angerufen, aber er wollte nicht weg...
 
Beiträge
51
Likes
0
  • #51
Zitat von Butte:
Weshalb? Hätte das dein Gefühl "Er ist es!" völlig ins Gegenteil verkehrt?
Weshalb würde eine Zufriedenheitsbeteuerung die Magie aushebeln?
nein hätte es nicht. aber ich hätte akzeptiert, dass er glücklich ist und das ist ja wohl schön für ihn...und ich würde ihn in ruhe lassen und mir nichts mehr dabei denken.
 
Beiträge
51
Likes
0
  • #52
Zitat von Diabolo:
Du erwartest, dass wir (die alle dieses magische Gefühl offensichtlich gar nicht kennen), dir erklären, was wohl in einem Mann vorgegangen sein könnte, mit dem Du geredet hast? Keine einfache Aufgabe.

Deshalb habe ich meine Glaskugel vom Staub befreit und dann intensiv hineingeschaut: nun spüre ich so ein magisches Gefühl (nein, nicht banales verstandliches Wissen, sondern so eine innere Gewissheit), dass Folgendes war: du bist ihm aufgefallen und er fand dich hübsch. Leider konnte deine Persönlichkeit, dein Charisma, vielleicht auch deine Intelligenz, irgend so ein Softskill halt, nicht mit deinem Äußeren mithalten. Deshalb hat er ein wenig geschwindelt und behauptet, seit 13 Jahren in einer Partnerschaft zu leben, obwohl er sich doch vor einem Jahr schon von dieser Partnerin getrennt hat und intensiv nach einer Nachfolgerin sucht. Ja, ich glaube, so könnte es gewesen sein!
Ich hoffe, diese Sicht der Dinge hilft dir bei der Entscheidung, ob und wie du den Mann kontaktieren möchtest.
das ist ja mal eine Theorie!
 
G

Gast

  • #54
Der Begriff "Zauberfee" ist pleonastisch.
 
Beiträge
51
Likes
0
  • #56
Zitat von Butte:
Ja, das kommt durchaus nicht selten vor, daß einer aus einer Beziehung gewissermaßen hinausgeliebt wird. Oftmals auch auf Dauer erfolgreich.
Aber darum geh es ja nicht, sondern darum, auf welche Weise du dich am besten bei ihm meldest. Glaubst du, es gebe da besondere Tipps, wie man das im Falle eines Beziehungsinsassen tun sollte? Oder geht es um ganz allgemeine Tipps, wie man sich jemanden angelt, ganz gleich, ob er in einer Beziehung ist oder nicht?
wäre er nicht in einer Beziehung, hätte ich ihn nach meiner nummer fragen lassen. und ich hätte ihn sich melden lassen.

ist aber jemand in einer Beziehung, der so etwas wie Skrupel ggü seiner Freundin hat, macht er das natürlich nicht. dies ändert die Situation. ich erwarte nicht, dass er sich meldet, da er ja dann aktiv etwas gegen die Beziehung machen würde. ich glaube so ein typ ist er nicht. wenn ich mich aber melde mit etwas, dass möglichst unverbindlich ist, macht er ja nichts "böses"..

und wenn er glücklich ist, wird er einfach nicht zurückschreiben oder eine absage erteilen, das ist mir schon klar.

nur weiss ich nicht, was ich schreiben soll, damit die Chancen auf keine absage am grössten sind..
 
D

Deleted member 4363

  • #57
Zitat von Zauberfee:
hab ich mir noch nicht überlegt..aber ja, könnte natürlich sein! auch das wäre ja ein zeichen, dass die Beziehung nicht intakt ist..

aber wofür dann die Visitenkarte?
Auch für einen Seitensprung braucht es eine Verabredung. Wenn nicht sofort, dann vielleicht später. Dafür braucht man dann eine Telefonnummer.
Wenn du wissen möchtest, was er von dir will, wirst du ihn anrufen müssen.
 
G

Gast

  • #60
Zitat von Zauberfee:
nein hätte es nicht. aber ich hätte akzeptiert, dass er glücklich ist und das ist ja wohl schön für ihn...und ich würde ihn in ruhe lassen und mir nichts mehr dabei denken.
Du würdest die durch bloß äußerliches Vernehmen gewonnene Annahme, er sei glücklich, über deine tief empfundene Gewißheit stellen, er sei der Mann für dich?
Ist deine Liebe zu ihm so klein? (oder so groß?)