Beiträge
14
Likes
13
  • #1

Mann meldet sich nicht mehr nach Absage

Liebes Forum,

wie würdet Ihr das sehen und habt Ihr einen Rat für mich?

Ich bin in der Kennenlernphase mit einem Mann, den ich sehr mag. Wir haben uns mittlerweile vier mal getroffen und uns schon viel besser kennen gelernt (und das ist bei gegenseitiger Sympathie m. E. nach immer eine "kritische Phase", wo beide Seiten verletzlich sein können). Dann sollte es letzten Donnerstag ein weiteres Treffen geben, aber ich musste kurzfristig absagen, weil im Job alles aus dem Ruder lief und ich massiv Überstunden machen musste und danach einfach zu fertig war (und ich wünsche ja, dass es schön wird).

Er sagte, das sei kein Problem, wir könnten uns ja am kommenden Freitag treffen (morgen). Ich habe zugestimmt. Normalerweise haben wir uns jeden Tag geschrieben. Aber danach hat er sich nur ein einziges Mal ganz kurz gemeldet und ich hatte geantwortet und dann jetzt seit bereits 4 Tagen nicht mehr! Und die Verabredung (??) rückt näher!

Nun bin ich sehr durcheinander und traurig. War er doch sauer wegen meiner Absage oder will er nun möglicherweise mich versetzen (als Retourkutsche) oder hat er das Interesse an mir verloren?

Anmerkung wegen dem Parallel-Threat über "Shit Tests": Das war es absolut nicht von meiner Seite (ich kann ja nicht meine beruflichen Aufgaben verweigern, es war also ein zwingender Grund)

Nun könnte ich natürlich ihn fragen, aber wenn man als Frau bei einem Mann nach einer Verabredung "bettelt", ist man unten durch. Außerdem fühle ich mich dann aufdringlich und zu pushend und das würde mir dann beim Date unterbewusst schlechte Stimmung machen, weil ich nicht weiß, ob er sich überhaupt noch wirklich mit mir treffen wollte.

Warum hat er den Kommunikationsfluss unterbrochen? (Mal abgesehen von anderen Erklärungen wie: es ist bei ihm etwas passiert usw.)
 
Beiträge
322
Likes
417
  • #2
Du hast das letzte Date abgesagt. Mit gutem Grund.
Also ist es nicht mal im Ansatz "Nachlaufen", wenn Du ihn jetzt darum bittest, den Termin zu bestätigen. Oder einen Ort vorschlägst.
Mach es einfach und denk nicht rüber nach!
 
D

Deleted member 21128

  • #3
@Flower7 Warum bist du nicht kommunikativ aktiv, so smalltalkmäßig? Das wäre doch völlig unverfänglich.
 
Beiträge
14
Likes
13
  • #4
Ich habe nur leider schon oft schlechte Erfahrungen gemacht, wenn ich bei Männern zu aktiv war oder den ersten Schritt gemacht oder ein Treffen vorgeschlagen habe. Dann ist nachfolgend immer ein Ungleichgewicht entstanden und das ganze so weit in die Schieflage gekommen, bis der Mann nach immer weiterer Distanzierung sich nie mehr gemeldet oder es beendet hat.

Dadurch fühle ich mich einfach sehr unwohl, wenn ich den ersten Schritt machen muss. Es ist nicht falscher Stolz, sondern ich habe Angst, ihn dadurch zu verlieren. Und er ist bereits nach kurzer Zeit ein sehr besonderer Mensch für mich geworden, weil er tolle Charaktereigenschaften hat. Ich wäre echt traurig, wenn ich ihn durch falsches Verhalten verlieren würde!
 
Beiträge
322
Likes
417
  • #6
Das wäre ja kein Problem. Das ginge. Aber er hat den Kommunikationsfluss unterbrochen und ich warte, dass er den Faden wieder aufnimmt. Es ging jetzt wochenlang abwechselnd hin und her. Nun hat er es aber unterbrochen.
was heißt das konkret?
Wenn ich mit jemandem wochenlang schreibe, kommt es durchaus vor, dass ich auch mal dreimal hintereinander schreibe. Oder der andere. Das ist doch ganz normal.
Ich finde, Du machst Dir das Leben zu schwer.
 
Beiträge
6.850
Likes
10.837
  • #7
Meine Erfahrung: Wenn die Kommunikation gut lief und dann plötzlich ein völlig anderes Verhalten an den Tag gelegt wird (seltene bis gar keine Nachrichten mehr), ist das der Anfang vom Ende.
Deine beschriebene Geschichte habe ich so ähnlich erlebt.
Das heißt aber natürlich nicht, dass es dir genauso ergeht. Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir, dass er wirklich einfach nur zu beschäftigt war.
 
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #8
grundsätzlich finde ich, dass derjenige, der ein date absagt, auch derjenige sein sollte, der einen vorschlag für einen anderen termin macht. so kann man gleich signalisieren, dass man sehr wohl weiterhin interessiert ist (eine absage wirkt zu zunächst einmal etwas verunsichernd auf den anderen....). nun ist er dir zuvorgekommen, @Flower7. warum er sich nun so verhält....keine ahnung.

du kannst ihn ja einfach anmorsen an und fragen, wie ihr das date gestalten wollt (falls noch keine eckdaten übers wann und wo feststehen, wäre das eine elegante möglichkeit, nicht zu "nachlaufend" zu wirken). es gibt wohl auch männer, die das argument "überstunden" bei einer frau nicht ernst nehmen. oder die erwarten, dass sie den stift pünktlich für sie fallen lässt...ich habe sowas jedenfalls tatsächlich schon erlebt, dass der job als grund nicht akzeptiert wurde. vielleicht gehört er unglücklicherweise dazu und wollte es nicht offen sagen. keine ahnung.
 
Beiträge
14
Likes
13
  • #9
grundsätzlich finde ich, dass derjenige, der ein date absagt, auch derjenige sein sollte, der einen vorschlag für einen anderen termin macht. so kann man gleich signalisieren, dass man sehr wohl weiterhin interessiert ist (eine absage wirkt zu zunächst einmal etwas verunsichernd auf den anderen....). nun ist er dir zuvorgekommen, @Flower7. warum er sich nun so verhält....keine ahnung.

du kannst ihn ja einfach anmorsen an und fragen, wie ihr das date gestalten wollt (falls noch keine eckdaten übers wann und wo feststehen, wäre das eine elegante möglichkeit, nicht zu "nachlaufend" zu wirken). es gibt wohl auch männer, die das argument "überstunden" bei einer frau nicht ernst nehmen. oder die erwarten, dass sie den stift pünktlich für sie fallen lässt...ich habe sowas jedenfalls tatsächlich schon erlebt, dass der job als grund nicht akzeptiert wurde. vielleicht gehört er unglücklicherweise dazu und wollte es nicht offen sagen. keine ahnung.
Richtig. Wenn ich absage und er hätte kein neues Date vorgeschlagen, hätte ich selbstverständlich sofort einen Alternativtermin in Aussicht gestellt. Aber er gab sich betont locker und hat direkt von sich aus den Vorschlag gemacht. Ich war selber traurig, dass ich nicht konnte. Nun hatte ich mich auf morgen gefreut. Aber nun habe ich Angst, dass er doch sehr enttäuscht war und vielleicht bei ihm jetzt etwas "kaputt gegangen" sein könnte. Und das alles nur wegen äußeren Umständen. Es hat ja absolut nichts mit der Sache zwischen uns zu tun.

Er ist ein sehr reflektierter Mann und weiß, wie es im Job zugeht. Ich glaube nicht, dass er das bei Frauen nicht ernst nehmen würde. Aber neben der rationalen Seite gibt es ja die emotionale Seite und vielleicht liegt es daran? Oder ich habe irgendeine emotionale Grenze bei ihm überschritten? Unzuverlässigkeit?

Ich will nicht, dass wegen so einer blöden Sache zwischen uns was kaputt geht (in der verletzlichen frühen Phase). Aber das ist nur meine Sicht, ich kann es gar nicht einschätzen, was bei ihm dahinter steht. Die Frage ist nur, wie ich mich "richtig" verhalte, damit alles wieder ins Lot kommt?
 
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #10
Die Frage ist nur, wie ich mich "richtig" verhalte, damit alles wieder ins Lot kommt?
@Flower7 : wie konkret wart ihr denn verblieben? wenn es nur hieß "freitag", dann kannst du ihn doch einfach heute mal anschreiben und einen vorschlag zum "wo" machen. und mal abwarten, wie er darauf reagiert. wenn er abweisend bleibt, würde ich um ein gespräch bitten, damit die situation geklärt werden kann.
 
Beiträge
2.782
Likes
2.677
  • #11
@Flower7
Hattet Ihr für Donnerstag einen Ort festgelegt? Kann es sei, dass dieser Ort dann auch für Freitag gilt? Frag doch einfach, bleibt es dabei
Wenn er so einen tollen Charakter hat kann das doch nix verderben. Vielleicht respektiert er, dass Du soviel Arbeit hast.
Wie wär das, beim Richtigen kann man nix falsch machen und beim Falschen nix richtig.
 
Beiträge
3.165
Likes
4.634
  • #12
Liebe @Flower7 , so wie es die anderen bereits alle geschrieben haben: mach einen konkreten Vorschlag für morgen (und zwar bald, es ist schon fast halb 5) und sage, dass Du sicher bist, dass Arbeit nicht mehr dazwischen kommt, dass Du Dich freust und frage, ob die Uhrzeit noch passt.

Ich drücke Dir die Daumen und fiebere mit!
 
Beiträge
8.079
Likes
7.869
  • #13
Ich würd ihm eine kurze Nachricht schreiben, dass ich mich auf das Treffen morgen freue ....
 
Beiträge
1.042
Likes
931
  • #14
genau, einfach ganz locker davon ausgehen, daß es bei morgen bleibt. Bitte keine Psychodebatte anfangen, damit kann man sich ganz viel verderben.