F

fleurdelis*

Gast
  • #61
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, Deleted member 20013 and SternVonRio

Ailana

User
Beiträge
111
  • #62
Hallo Ihr alle :),
nochmals ein Danke für all eure Kommentare und eure Sicht der Dinge.
Ich bin mir nicht sicher ob ich an irgendeiner Stelle meiner Kommentare sehr geknickt gewirkt habe. Dem ist nicht so. Also nachdem ich von euch ja die Gewissheit hatte, dass meine Message ok war und auch ich definitiv nicht an der Reihe bin einen weiteren Schritt zu tun, denke ich mir, wenn er sich nicht mehr melden will ist es sein Ding. Und mache mir eigentlich auch keinen Kopf mehr.

Ich zweifle da auch gar nicht an mir selbst, schließlich war er derjenige der meine Nummer haben wollte, ich hatte ihn ja eigentlich aufgrund vermutetem Beziehungsstatus bereits auf dem Geburtstag abgehakt. Ich versuche ehrlich gesagt mir auch gar keine Begründung zu liefern weshalb er sich nun doch nicht mehr meldet. Lustigerweise haben hier viele ja einige Ideen geliefert, auf die ich selber nicht mal gekommen wäre :D

Prinzipiell zweifle ich eher generell an der Menschheit. Denn es ist wirklich einfach nur dämmlich/bescheuert/nicht nachvollziehbar, sich erst über Umwege die Nummer zu beschaffen, einen Anruf quais zu avisieren um sich letztlich dann doch nicht zu melden. Also so gesehen: jemandem anderes einen Funken Hoffnung schenken. Und ich weiß Frauen wie Männer tun solche Dinge.

Irgendwie ist der Großteil der Gesellschaft eben so, dass er sich keine Gedanken um seinen Gegenüber macht. Und das beziehe ich jetzt nicht nur auf diese (meine) Situation, sondern wirklich generell. Dieses "Nur-An-Sich-Denken" / "Nach-Mir-Die-Sinnflut-Mentalität" zieht sich ja in alle Bereiche und Zwischenmenschliche Beziehungen die man so hat. Das nicht jeder ein "Mutter-Theresa-Syndrom" haben kann, ist mir selbstverständlich bewusst, allerdings finde ich die Welt wäre definitiv ein schönerer Ort wenn man weniger nach der "Tunnel-Blick-Mentalität" leben würde.
Die meisten Menschen gehen eben doch nur von sich selbst aus, was ich persönlich eben schade finde.

Naja, ich wollte hier jetzt eigentlich auch gar nicht abschweifen, ich danke euch nochmals für eure Sicht der Dinge, denn ich finde eben wenn man weniger "Tunnel-Blick-Mentalität" haben will, muss man offen für andere Blickwinkel sein und die habt ihr alle mir zu genüge gegeben.
Sollten sich irgendwelche Neuigkeiten seitens besagtem Herren ergeben (woran ich persönlich jetzt auch nicht mehr glaube), werde ich euch updaten!;)
Euch allen einen schönen Start in die Woche. :)
 
  • Like
Reactions: MonDieu, GenerationX, Ulla und 7 Andere

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #63
"Hey hallo xy, klar, ruf einfach durch."
Das ist nun 5 Tage her.

Das ist ja jetzt eines der typischen, klischeehaften Warum-meldet-er-sich-nicht-Posts...

Mein Fazit: Machen kannst Du eh nix!
Du kannst nur daraus lernen und das nächste mal einfach einen konkreten Termin ausmachen, anstatt zu sagen "ruf einfach durch". Damit manövriert man sich nämlich selber in so eine Situation

Wenn ich auf frühere Kontakte/Dates etc. zurückblicke, so habe ich den Kontakt so gut wie immer abgehakt, wenn er sich nicht gemeldet hat, obwohl zugesagt. Vielleicht sollte ich aber mal eine andere Handlungsweise ausprobieren
Ja... Macht sehr viel Sinn!

Warum sollte ich einen Kontakt verabschieden, den ich eigentlich interessant finde, nur weil er sich nicht meldet?
Kann ja sein, dass er/sie andere Dates hat, die spannender empfunden werden. Aber nur deswegen absagen?
Ich bin nicht so arrogant zu meinen, dass ich das Maß aller Dinge bin und per Definition toller als alle andern, so dass ein Date entweder nur mich kontakten soll, oder ich sonst nichts mit ihm zu tun haben will.

Hätte ich das so gemacht, wäre ich nicht mit meiner jetzigen Partnerin zusammen.

Wo ist auch das Problem, wenn man nur Nummer fünf auf der Liste ist?
 
F

fleurdelis*

Gast
  • #64
Ich bin nicht so arrogant zu meinen, dass ich das Maß aller Dinge bin und per Definition toller als alle andern, so dass ein Date entweder nur mich kontakten soll, oder ich sonst nichts mit ihm zu tun haben will.

Holla die Waldfee .... o_O, was ne Unterstellung. Und du bist arrogant genug, um zu schreiben, dass du nicht so arrogant bist, also betonst Bescheidenheit, damit man sie auch ja erkenne ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20013, Ulla, Rise&Shine und 3 Andere
D

Deleted member 21128

Gast
  • #65
  • Like
Reactions: Rise&Shine and Ailana

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #66
Du kannst nur daraus lernen und das nächste mal einfach einen konkreten Termin ausmachen, anstatt zu sagen "ruf einfach durch". Damit manövriert man sich nämlich selber in so eine Situation
Sie soll also einseitig einen konkreten Termin "ausmachen"? Lustig.....:D
Warum sollte ich einen Kontakt verabschieden, den ich eigentlich interessant finde, nur weil er sich nicht meldet?
Sie verabschiedet ihn doch gar nicht.... Es ist ja kein Kontakt aus PS....:rolleyes:
 
  • Like
Reactions: MonDieu
F

Friederike84

Gast
  • #68
Sie soll also einseitig einen konkreten Termin "ausmachen"? Lustig.....:D
Das sicher nicht - aber mit etwas mehr Gefühl wäre es vielleicht einladender angekommen. Wie schon hier beschrieben wurde: Nicht nur "heyho... Ruf durch!" Sondern sich ein wenig Zeit nehmen, etwas konkretes anfragen oder Beispiele nennen wann man gut oder weniger gut erreichbar ist. Interessiert und interessant schreiben. Ob das etwas geändert hätte wissen wir nicht.
Unzuverlässigkeit kommt extrem schlecht an bei den meisten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: GenerationX

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #69
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Vergnügt and Deleted member 21128

Ailana

User
Beiträge
111
  • #70
Hallöchen zusammen :)

Ich hatte ja versprochen euch upzudaten in dieser Sache.
Gestern aus einem weiteren Impuls heraus, habe ich Ihm nochmals geschrieben... "Ist dein Telefon kaputt? - Spaß beiseite, mir ist kein blöderer Spruch eingefallen um die Unterhaltung in Gang zu bringen." (Inklusive ein paar obligatorischer Smileys.)
Vielleicht werden das hier manche nicht so gut finden, aber mir ist wirklich nichts besseres eingefallen.

Aber eigentlich ist das primär auch gar nicht mehr so wichtig, wie ich irgendeine Nachricht an ihn formuliert hätte oder habe.
Heute kam eine ausführliche Nachricht von Ihm. Es tue ihm sehr leid, dass er erst den Kontakt gesucht habe und sich nun doch nicht melde. Aber er stecke in einer verzweifelten und ausweglosen Situation. Und er halte es für besser den Kontakt auch nicht weiter auszubauen. Er sei nicht gut für mich und es tue ihm sehr leid erst mein Interesse geweckt zu haben, um es dann doch wieder zurück zu nehmen. Er weiß das ich das vielleicht nicht verstehe.

Mein Fazit: Er möchte nicht, hat seine Gründe und ich respektiere das. Haken dran und gut ist. Sicherlich schade, weil ich ihn ja doch schon interessant fand, aber gleichzeitig auch ok, weil er immerhin einen Punkt an die Sache gesetzt hat.
Ich mache mir auch keine Gedanken was dahinter stecken könnte. Wirklich wichtig war irgendwie doch nur eine Antwort, so wie dies heute hier im Forum an vieler Stelle diskutiert wurde. Denn so weiß man einfach, eigentlich hat man nichts falsch gemacht, der andere möchte nicht und das ist ok.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Vergnügt, Ulla, Deleted member 20013 und 4 Andere

Look

User
Beiträge
2.205
  • #71
Hallöchen zusammen :)

Ich hatte ja versprochen euch upzudaten in dieser Sache.
Gestern aus einem weiteren Impuls heraus, habe ich Ihm nochmals geschrieben... "Ist dein Telefon kaputt? - Spaß beiseite, mir ist kein blöderer Spruch eingefallen um die Unterhaltung in Gang zu bringen." (Inklusive ein paar obligatorischer Smileys.)
Vielleicht werden das hier manche nicht so gut finden, aber mir ist wirklich nichts besseres eingefallen.

Aber eigentlich ist das primär auch gar nicht mehr so wichtig, wie ich irgendeine Nachricht an ihn formuliert hätte oder habe.
Heute kam eine ausführliche Nachricht von Ihm. Es tue ihm sehr leid, dass er erst den Kontakt gesucht habe und sich nun doch nicht melde. Aber er stecke in einer verzweifelten und ausweglosen Situation. Und er halte es für besser den Kontakt auch nicht weiter auszubauen. Er sei nicht gut für mich und es tue ihm sehr leid erst mein Interesse geweckt zu haben, um es dann doch wieder zurück zu nehmen. Er weiß das ich das vielleicht nicht verstehe.

Mein Fazit: Er möchte nicht, hat seine Gründe und ich respektiere das. Haken dran und gut ist. Sicherlich schade, weil ich ihn ja doch schon interessant fand, aber gleichzeitig auch ok, weil er immerhin einen Punkt an die Sache gesetzt hat.
Ich mache mir auch keine Gedanken was dahinter stecken könnte. Wirklich wichtig war irgendwie doch nur eine Antwort, so wie dies heute hier im Forum an vieler Stelle diskutiert wurde. Denn so weiß man einfach, eigentlich hat man nichts falsch gemacht, der andere möchte nicht und das ist ok.
Bravo! Gut gemacht!
Jetzt hast Klarheit.

Damit ist immer besser zu leben als in einer Ungewissheit sich alles mögliche zusammen zu reimem und dabei sich selbst zu verlieren.
Lg.look
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ailana

luckilucki

User
Beiträge
308
  • #72
Hallo an alle Foristen (Ich mach das hier mal Genderunspezifisch - es darf sich jede/jeder angesprochen fühlen),
es ist Samstagmorgen und mein typischer "Ich-denke-Zuviel-nach-Tag".
Jetzt dachte ich, wieso nicht einfach mal die Allgemeinheit befragen und mir neue Blickwinkel holen. Ich habe einen neuen interessanten Kontakt aus dem Real-Life und bin mir leider unsicher wie ich mich nun richtig verhalte oder ob ich mich richtig verhalten habe. Im Prinzip weiß ich das es kein richtig oder falsch geben kann, aber mich interessiert es wirklich wie andere Menschen so etwas betrachten.

Ich war vor 3 Wochen auf einem Geburtstag eingeladen und habe diesen Herrn kurz kennengelernt. Nun hatte mich diese Woche das Geburtstagskind kontaktiert und gemeint besagter Herr möchte meine Kontaktdaten, ob sie diese weitergeben darf (An dieser Stelle sei erwähnt, ich bin feige 5000 und habe Ihn nicht direkt selbst auf der Party nach seiner Nummer gefragt - eben auch weil ich einfach angenommen hatte er sei eh verheiratet. Zwischenzeitlich weiß ich, er ist das auch, lebt jedoch getrennt.). Ich sagte ja zur Weitergabe meiner Nummer.
Direkt am nächsten Tag, schrieb er eine Message, in der er meinte, dass er mich sehr interessant fand und er höflich anfragen wollte, ob er mich in den nächsten Tagen anrufen darf. Aus einem Impuls heraus schrieb ich einfach: "Hey hallo xy, klar, ruf einfach durch."
Das ist nun 5 Tage her.

Und nun sitze ich hier und bin auf meine typische Weise verunsichert. Man kann die Gedanken bekanntlich ja nicht abstellen... sicherlich sitze ich hier nicht vor dem Telefon und warte auf seinen Anruf, aber ich frage mich eben ob ich evtl. mit meiner impulsiven Nachricht ein wenig desinteressiert rüber kam?
Mir ist so etwas noch nie passiert, also es hat noch nie jemand über Dritte nach meinem Kontakt gefragt. Ich habe also wirklich keine Erfahrungswerte... Geduld ist leider auch nicht wirklich meine Stärke, das gebe ich zu. Wenn man eben schon eine Weile Single ist, dann neigt man ja leider dazu schnell panisch zu werden...so zumindest in meinem Fall.
Aber vielleicht habt Ihr Geschichten/Erfahrungen die Ihr mit mir teilen könnt um mich wieder ein wenig auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen.

Du könntest schnippisch und tussihaft rüber gekommen sein.
Er könnte erschrocken sein - über dich oder sich.
Er könnte ein Arsch sein.

Lösung: Schreib ihn nochmal an. Frauen sind doch eloquenter als Männer!
"Hallo hier Ailana, wolltest du nicht anrufen? ..."
 

Rise&Shine

User
Beiträge
3.902
  • #73
Schade.
 
  • Like
Reactions: Vergnügt, Sevilla21 and Ailana
D

Deleted member 20013

Gast
  • #75
Denn so weiß man einfach, eigentlich hat man nichts falsch gemacht, der andere möchte nicht und das ist ok.
Ich frage mich da ernsthaft, warum es für diese Erkenntnis die Rückmeldung des Gegenüber braucht.
In meinen Augen ist all das ohne die Ruckmeldung des Anderen klar ersichtlich.
Wo ist das Vertrauen in die eigenen Umgangsformen und das Selbst?
Wenn das Vertrauen in das Selbst so erschüttert ist, warum ist dann da so viel Vertrauen in das Fremd und eine solche Abhängigkeit von dem Fremd?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #77
Sie verabschiedet ihn doch gar nicht.... Es ist ja kein Kontakt aus PS
War mir schon klar. Ist IRL das gleiche Szenario

Sie soll also einseitig einen konkreten Termin "ausmachen"?
Ja! Wenn mich jemand um ein Telefonat bittet, schlage ich einfach einen (oder mehrere) Termine vor.

Dann ruft er entweder zu jenem Zeitpunkt an, oder nicht.
Wenn er ohne abzusagen nicht anruft, weiß ich ganz genau, dass er mich versetzt hat - und ich kann die Sache abhaken.

Wenn ich aber nur sage "ruf irgendwann an" - muss ich mich bei Nichtreaktion ständig fragen: "Ist nur noch nicht dazu gekommen angerufen, oder hat er mich versetzt?".
 
  • Like
Reactions: Vergnügt and Ulla
D

Deleted member 23428

Gast
  • #83
pi·kie·ren
/pikiéren/
schwaches Verb
  1. 1.
    GARTENBAU
    zu dicht stehende junge Pflanzen ausziehen und in größerem Abstand verpflanzen
  2. 2.
    festen Stoff auf die Innenseite mit von außen nicht sichtbaren Stichen nähen
w
 
  • Like
Reactions: Look and Sevilla21

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #84
pi·kiert
/piˈkiːɐ̯t,pikiért/
Adjektiv
gekränkt, verärgert und zugleich gereizt

@creolo
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21
D

Deleted member 23428

Gast
  • #85
wer hat jetzt recht :rolleyes:
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #87
Naja, entweder du stehst zu dicht und wirst ausgezogen oder du verärgerst.
 
  • Like
Reactions: Look, Sevilla21 and SternVonRio