Kimba1970

User
Beiträge
192
  • #1

Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Ich bin seit über 5 Monaten Single, vermisse meinen Exfreund jeden Tag, er möchte absolut keinen Kontakt mehr zu mir, da ich ihm wohl sehr damit wehgetan habe dass ich mit seiner beruflichen Situation nicht klar komme und ihm das auch gesagt habe. ich mag ihn immer noch sehr, heute habe ich auf seinem Profil auf einer bestimmten Seite gelesen dass er eine schöne Urlaubswoche hatte, ich bin darauf weinend zusammengebrochen, eigentlich haben wir den Urlaub gemeinsam verbringen wollen. Ich habe ihn aus Sehnsucht auch diese Woche seit langer Zeit mal wieder angerufen, aber Gott sei Dank wieder aufgelegt. ich komme mit der Trennung einfach nicht zurecht, manchaml verleugne ich sie sogar, komme mir völlig blöd vor. Meine Freundin meinte schon ich sei masochistisch veranlagt und was ich überhaupt noch von ihm wolle könne sie überhaupt nicht verstehen...
Tja, wie komme ich daraus? Abends nach der Arbeit ist es am schlimmsten, versuche viel Sport zu machen und mich mich mit neuen Sachen zu beschäftigen...
 
Beiträge
2.399
  • #2
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

als erstes würde ich diese "Freundin" in die Wüste schicken und mir ihre wenig einfühlsamen Kommentare nicht mehr geben wollen.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #3
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Zitat von Kimba1970:
Tja, wie komme ich daraus? Abends nach der Arbeit ist es am schlimmsten, versuche viel Sport zu machen und mich mich mit neuen Sachen zu beschäftigen...

Ach Kimba, tut mir leid, habe ich mal selber erlebt. Mir haben Bachblüten-Tropfen geholfen.

Ich las, dass auch Akkupunktur bei solchen seelischen Zuständen gut helfen soll und notfalls ein paar Gespräche mit einer Fachkraft.

Ich hoffe, du kommst aus deinem "Film" bald raus. Alles Gute für dich.
 

nucha

User
Beiträge
11
  • #4
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Hallo Kimba1970

Mir ist in deinem Beitrag folgendes Zitat ins Auge gesprungen: "er möchte absolut keinen Kontakt mehr zu mir, da ich ihm wohl sehr damit wehgetan habe dass ich mit seiner beruflichen Situation nicht klar komme und ihm das auch gesagt habe".
Daran lese ich ab, dass du offenbar seinen Wunsch, den Kontakt zu beenden, auf dich beziehst. Stimmt das so? Wenn ja, dann möchte ich dich dazu ermuntern, dein Selbstkonzept zu revidieren. Menschen haben unterschiedliche Strategien, mit Trennungen umzugehen. Es ist traurig, dass die Beziehung auseinanderging und der Kontakt jetzt beendet ist, aber du bist ein wertvoller Mensch und hast das Recht, dein Leben weiter zu leben und glücklich zu sein. Auch scheint mir wichtig, dass du deine Gefühle nicht verleugnest, denn daraus speist sich deine Lebendigkeit! Wenn deine Freundin nicht mit ihnen umgehen kann, würde ich mir jemand anderen suchen oder vielleicht sogar neutrale Person (z.B. Psychologe) hinzuziehen.

Liebe Grüsse
n
 
Beiträge
2.399
  • #5
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Zitat von Mentalista:
Mir haben Bachblüten-Tropfen geholfen.

Ich las, dass auch Akkupunktur bei solchen seelischen Zuständen gut helfen soll und notfalls ein paar Gespräche mit einer Fachkraft.
.
Hey, das finde ich superduperklasse, dass Bachblüten gegen Liebeskummer helfen und wenn das nichts bringt, steckt man dann die Akkus ins Ladegerät und läßt sich dann von der Fachkraft im Elektronikshop beraten.
Ich persönlich schwöre da mehr auf Liegestütz. 200 sollten reichen.
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
2.399
  • #6
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Zitat von nucha:
Mir ist in deinem Beitrag folgendes Zitat ins Auge gesprungen: "er möchte absolut keinen Kontakt mehr zu mir, da ich ihm wohl sehr damit wehgetan habe dass ich mit seiner beruflichen Situation nicht klar komme und ihm das auch gesagt habe".
Daran lese ich ab, dass du offenbar seinen Wunsch, den Kontakt zu beenden, auf dich beziehst. Stimmt das so? Wenn ja, dann möchte ich dich dazu ermuntern, dein Selbstkonzept zu revidieren. Menschen haben unterschiedliche Strategien, mit Trennungen umzugehen. Es ist traurig, dass die Beziehung auseinanderging und der Kontakt jetzt beendet ist, aber du bist ein wertvoller Mensch und hast das Recht, dein Leben weiter zu leben und glücklich zu sein. Auch scheint mir wichtig, dass du deine Gefühle nicht verleugnest, denn daraus speist sich deine Lebendigkeit!

aus welchem Ratgeberbüchlein kommen diese klugen Weisheiten?
Es wäre überaus freundlich, wenn du das mal in einem klaren Hochdeutsch formulieren könntest, was du damit sagen möchtest.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #7
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Zitat von Truppenursel:
Hey, das finde ich superduperklasse, dass Bachblüten gegen Liebeskummer helfen und wenn das nichts bringt, steckt man dann die Akkus ins Ladegerät und läßt sich dann von der Fachkraft im Elektronikshop beraten.
Ich persönlich schwöre da mehr auf Liegestütz. 200 sollten reichen.

Tja, jeder hat da so seine privaten Hilfsmittel, aber die des Anderen ins Lächerliche zu ziehen, bringt der Betroffenen nichts.
 

a-lost-man

User
Beiträge
7
  • #8
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

ich denke es ist sinnvoll das Du lernst mit der Sache abzuschliessen. Mittel und Wege sind zwar Zerstreung, doch das wird auf Dauer nicht lange und viel helfen. Liebesschmerz ist meist von langer anhaltender Dauer. Nur die Zeit wird diese Wunde heilen. Irgendwann aber auch ein mann an deiner Seite, der dir irgendwann dieses gefühl wieder gibt. Sei aber bitte nicht so naiv dich in eine andere Beziehung zu flüchten, dies tut Dir vlt. gut aber jenem der es ernst meint nicht.
Besinne Dich auf das was Dir im Leben Spass macht, hobby´s, Freunde und familie und irgendwann wirst Du merken das Dir nicht jener sondern DER im Leben fehlt.
Viel Glück
 

nucha

User
Beiträge
11
  • #9
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Liebe(r) Truppenursel

Ich habe den Eindruck, dass mein Hochdeutsch ziemlich klar als solches zu erkennen ist. Wenn du mich etwas fragen möchtest, wäre ich froh, eine entsprechende Frage von dir zu lesen, so dass ich darauf antworten kann.

Herzlichen Gruss,
n.
 

Kirlian

User
Beiträge
3
  • #10
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Liebe Kimba,
ich kann dich gut verstehen.
Gaaanz langsam fange ich an, mich aus einer emotionalen Abhängigkeit zu befreien, aber selbst jetzt, wo ich die Abende ohne große Sehnsucht oder Schmerzen verbringen kann, ist "er" mir noch immer wichtiger als vieles andere. Ich bin nicht ganz jung und dieser Mann war weder meine erste Liebe oder je mit mir verheiratet, aber ich habe nie, niemals eine solche Intensität von Gefühl oder Liebe gespürt und entsprechend gruselig war die Trennung, als er beschloss, dass er halt doch nicht dauerhaft mit mir (bzw. meinen Kindern) leben könnte.

Er ist mir heute weitestgehend egal (ich schreibe dies nach vorherigen Litern von Tränen jetzt tränenfrei), ich wünsche ihm ein gutes Leben und hoffe, dass wir uns vielleicht einmal, wenn wir beide greis und tatterig sind, wiedersehen und zusammenziehen werden. Oder uns in einem späteren Leben treffen werden. Ich sehe all seine charakterlichen (und leider auch psychischen) Probleme - und dennoch, für mich bleibt er mein Seelenpartner.

Aber ich habe ein einhalb Jahre gebraucht, um diese Trennung zu verarbeiten.
Liebe Kimba, bitte entschuldige wenn ich deinen thread hiermit gekapert habe. Ich wollte eigentlich nur sagen, dass auch ich unglaublich schmerzhafte, lange Trennungsphase durchgemacht habe ... und dass es mir heute besser geht.

Alles Gute und viel Erfolg, Kirlian
 

Kimba1970

User
Beiträge
192
  • #11
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Danke für die netten Antworten, es geht schon besser, ich lasse ihn ziehen und wünsche ihm momentan nichts Gutes, aber auch das ist ok, habe aber auch jemanden getroffen der mcih versteht...
Es geht immer irgendwie weiter....
 

Ruschki

User
Beiträge
11
  • #13
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

ging mir auch mal genauso...aber zeit heilt wirklich fast alle Wunden.....versuche jetzt nur an dich zu denken... und dabei jedes noch so kleine Glücksgefühl (strahlender Sonnenschein, neue Frisur, neue Klamotten etc.) für dich zu nutzen. Mir hat dabei oft geholfen irgendwo am Wasser zu liegen und in den Himmel zu schauen.... du wirst merken, wenn die Wolken so ziehen...verzieht sich auch das "griesgrämige" in deiner Seele und sie wird gesund - glaube es mir - aber ich kann es so gut nachvollziehen, wie es dir momenta geht
Fühl dich gedrückt und halte durch....die Zeit bringt es echt...und notfalls mach Sport...auch wenn er kein spass macht...hat auch mir geholfen...danach fühlst du dich gut....lass es dir gut gehen...du schaffst das und geh mal ans Wasser und gucke zum Himmel.....es funktioniert wirklich
lg
 

Monty

User
Beiträge
1
  • #14
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Zitat von Truppenursel:
Hey, das finde ich superduperklasse, dass Bachblüten gegen Liebeskummer helfen und wenn das nichts bringt, steckt man dann die Akkus ins Ladegerät und läßt sich dann von der Fachkraft im Elektronikshop beraten.
Ich persönlich schwöre da mehr auf Liegestütz. 200 sollten reichen.

!!!!
Schön gesagt.....
 

stadtfisch

User
Beiträge
45
  • #15
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Tja, es gibt wohl viele Dinge zwischen HImmel und Erde, die wir nicht erklären können und die trotzdem helfen und wenn`s Bachblüten sind, warum nicht? Ob irgendwelche chemischen Sachen die Stimmung aufhellen oder Blüten.....Aber das Grundproblem muss man natürlich von vielen Seiten angehen. Ich habe es nun schon eine Weile hinter mir und habe bestimmt 1,5 Jahre schwer gekämpft. Aber es lohnt sich! Denn warum man so große Probleme hat, loszulassen, hat mehr mit einem selber zu tun als mit dieser Person, die wir anscheinend so dringend brauchen und vermissen. Und die Gründe dafür sollte man herausfinden, damit man bei der nächsten Beziehung bewusster damit umgehen und evtl auch selber die Notleine ziehen kann. Und deshalb stimme ich a-lost-man zu, dass man sich nicht zu früh in die nächste Beziehung stürzen sollte, denn das lenkt zwar erstmal schön ab, aber hilft auf Dauer Keinem. Und bis dahin: das Hier und Jetzt genießen (auch wenn`s abgedroschen klingt) und selber nen schönen Urlaub planen statt darüber zu verzweifeln, dass ER einen schönen hatte....Aber hinterher ist das leicht gesagt....gib Dir Zeit und nutze sie!
 

Kimba1970

User
Beiträge
192
  • #16
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Tja, dann lege ich mich mal an´s Wasser und schaue in den Himmel, Sport mache ich eh´schon. Ich bin halt noch sehr enttäuscht über die Reaktion meines Ex und den plötzlichen Kontaktabbruch, das habe ich, meiner Meinung nach, nicht verdient.
Er war was besonderes in meinem Leben , es ist normal dass ich ihn vermisse, ich hoffe ich lerne besser damit umzugehen...
 

Kimba1970

User
Beiträge
192
  • #17
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Tja, heute ist wieder so ein Tag an dem es deutlich schlimmer ist als sonst. Gestern war ich den ganzen Tag unterwegs, als ich abends aber mit einem Bus heimkam war die Haltestelle fast direkt neben der Strasse in der mein Ex wohnt. Erst dachte ich dass mir das nichts ausmacht, allerdings habe ich beim Aussteigen gemerkt dass ich sehr grosse Probeleme damit habe. Als dann noch andere vom Bus abgeholt wurden habe ich auf dem Weg zu meinem Auto geweint, da mich das ganze so fertig macht. Ich habe das schlimmste wohl doch noch nicht hinter mir...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Vinak

User
Beiträge
22
  • #18
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Hallo Kimba1970,
Liebeskummer ist nie leicht zu überwinden mir hilft es wenn ich darüber nachdenke das es vorbei ist auch wenn es dann erstmal schlimmer wird.
Was dir da auch helfen könnte ist eine gute Freundin oder Freund der dir dabei zuhört und es nicht kritisiert oder abwertet.
Vielleicht hilft dir auch wenn du dir einen Brief schreibst mit allem was dir dann durch den Kopf geht?

Es ist auch schade das ihr euch wegen der Beruflichen Situation dann getrennt habt...
Aber ich wünsche dir alles glück für deine Zukunft!

Grüße Bernd
 

Kimba1970

User
Beiträge
192
  • #19
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Hallo Bernd,
es ist nicht schade dass wir uns wegen der beruflichen Situation getrennt haben, nur wer so etwas über einen längeren Zeitraum mitgemacht hat kann da ein Urteil abgeben(nicht böse gemeint).Wenn der Partner kein geregeltes Berufsleben hat bleiben viele Dinge auf der Strecke, Z.B. ein Freundeskreis, über was soll man sich denn unterhalten??? Ausserdem hat sich mein Expartner immer mehr zurückgezogen ,das war und ist immer noch ganz schlimm für mich. Denke oft darüber nach wie es wohl gewesen wäre wenn er einen normalen Beruf gehabt hätte. Vorallem kann ich in der heutigen Zeit nicht ausser acht lassen dass es wichtig ist finanziell über die Runden zu kommen. Ich sitze jetzt alleine da, die Trennung ist 6 Monate her und mir gaht es erst ganz langsam wieder besser und ich habe ziemliche Komplexe und Schuldgefühle dass ich mit dieser Situation nicht umgehen konnte. Ich habe mir mit diesem Mann eine Zukunft gewünscht, bin so sehr auf die Nase gefallen dass ich sogar medizinische Hilfe in Anspruch nehemen musste, das ist schon hart.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Kimba1970

User
Beiträge
192
  • #21
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Hallo,
vielleicht hat sich die Aussage etwas oberflächlich angehört, mein Expartner hat sich aber dermaßen zurückgezogen dass es mir geschadet hat, er hat auch nur Bekannte gehabt die entweder selbst arbeitslos waren oder psychische Probleme hatten. Auf Dauer ist das nicht einfach, ich habe mir darüber sehr, sehr viele Gedanken gemacht.
Da ich aber immer noch an ihm hänge und mir Vorwürfe mache ist es wohl nicht so dass ich jemanden nicht akzeptiere weil er arbeitslos ist.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #22
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Zitat von Kimba1970:
Ich habe mir mit diesem Mann eine Zukunft gewünscht, bin so sehr auf die Nase gefallen dass ich sogar medizinische Hilfe in Anspruch nehemen musste, das ist schon hart.

Bewundernswert, dass du dir Hilfe gesucht hast, ich sehe es als Zeichen von Stärke und Reflektiertheit und das ist doch super und nicht hart!

Ich denke, man lernt Menschen nicht ohne Grund kennen, damit meine ich nicht das Forum hier ,-). Sie geben einem was mit zum Lernen fürs Leben.

Als ich mal großen Liebeskummer hatte, hat mir die Aussage in einem Buch, nur wenn man den Ex in Liebe und Frieden gehen lassen kann und seinen Anteil an der Geschichte sieht (es wurde ja keiner gezwungen die Beziehung einzugehen), geholfen, schneller das Ende dieser Beziehung zu verarbeiten.

Mach weiter so, die Zeit heilt wirklich Wunden.
 

Kimba1970

User
Beiträge
192
  • #23
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Ich hoffe mal das die Zeit Wunden heilt, momentan fühle ich nur eine grosse Leere, gestern war es ok, heute wieder nicht. Ich habe Angst vor der dunklen Jahreszeit, diese alleine zu verbringen ist schlimm für mich, besonders abends.
 

Flux-us

User
Beiträge
490
  • #24
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Liebe Kimba1970 ,

setz Dich hier ans Lagerfeuer, so kalt wird es nicht werden. Ich war so froh, dass ich für dunkle Zeiten meine Schwestern habe.
Sie haben zugehört, getröstet und mich in den Hintern getreten wenn es nötig war.
Dieses Wechselbad zwischen Auf und Ab kenn ich. Es wird immer mehr Auf ...mit der Zeit. Denk an Dich. Ich tu es auch und schicke Dir eine warme Welle.

Liebe Grüße
 

Vinak

User
Beiträge
22
  • #25
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Keine sorge Kimba1970 ich versteh dich nicht falsch und mit dem das es schade ist das dass zu eurer Trennung geführt hat das es schade ist das sich da keine Änderung ergeben hat.
Ich werde auch kein Urteil über dich fällen denn wie du sagst ich kenne die Situation nicht und selbst wenn ist ein urteil auch nicht nützlich sondern eher ein Ideen austausch über das was man machen kann!
Du hast für dich richtig gehandelt und solltest dir keine Vorwürfe machen wenn es Dir schadet ist das einfach nicht gut!
Alleine die Zeit wird nicht helfen aber deine Freunde Bekanten und vielleicht auch hier die Leute mit denen Du dich austauschen kannst!
Ich würde sogar so weit gehen zu sagen das Du mit der Situation gut umgegangen bist, Du hast erkannt das sie nicht gut für dich ist, hast sie zur Sprache gebracht und versucht etwas zu ändern. Es gehören aber immer zwei dazu und in der Hinsicht ist es so gekommen wie es jetzt ist :(. Auch wenn es jetzt schmerzt denke ich das es für dich gut weiter gehen wird, wer sich so jemandem zuwenden kann wird auch einen finden der es so erwidert wie du es verdienst!

Ich kann Dir nur anbieten zu zu hören bzw zu lesen und wenn du möchtest meine Sicht der dinge mitteilen.
Grüße und lass es Dir gut gehen!
Bernd
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #26
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Zitat von Kimba1970:
Ich hoffe mal das die Zeit Wunden heilt, momentan fühle ich nur eine grosse Leere, gestern war es ok, heute wieder nicht. Ich habe Angst vor der dunklen Jahreszeit, diese alleine zu verbringen ist schlimm für mich, besonders abends.

Kannst du nicht regelmässig Sport machen gehen?, dich mit Freunden treffen, sich ehrenamtlich engagieren? Es gibt auch div. gute Bücher, die sich mit dem Thema Trennung, Beziehung usw. befassen.

"Nur wer es mit sich selbst aushält, wird es auf die Dauer mit einem anderen Menschen aushalten. Alleinsein ist ein Weg zur Selbstfindung.

Die Beziehungen, die du zu anderen aufbaust, können nur so gut sein wie die Beziehung, die du zu dir selbst entwickelt hast. Wenn du die Wertschätzung anderer benötigst, um dich selbst zu akzeptieren, gibst du deine Kraft an andere ab und machst andere zur Autorität über dich.

Mach dein Glück nicht von anderen Menschen oder Situationen abhängig. Investiere deine Zeit und Energie lieber in dein inneres Wachstum und in die harmonische Gestaltung deines Lebens, auch wenn es gerade um dich herum mal dunkel ist."

Die obigen Zeilen habe ich im Internet gefunden. Vielleicht kannst du aus denen was für dich heraus nehmen.

Ich wünsche dir ein helles Wochenende.

Mentalista
 

Kimba1970

User
Beiträge
192
  • #27
AW: Mal ist es besser, mal wieder furchtbar

Hallo,
theoretisch weiss ich alles was man machen muss um aus dieser Phase herauszukommen. Am Freitag hat jemand zu mir gesagt dass ich die Entscheidung nicht bereue, aber die Konsequenzen. Wenn man mit einer Situation nicht gut zurechtkommt mauss man sie beenden, warum hänge ich an jemand der in einem halben Jahr nicht einmal gefragt hat wie es mir geht...
 

Kimba1970

User
Beiträge
192
  • #28
Jetzt bin ich seit Monaten mal wieder hier, es hat sich einiges geändert, allerdings fühle ich mich oft sehr alleine, eigentlich richtig einsam. In den letzten Tagen hatte ich Krankenschein, da bin ich wieder in ein Loch gefallen, unterhalte mich oft mit mir selbst, irgendwie verzeihe ich es mir nicht so ganz auf so einen Typen reingefallen zu sein der selber psychische Probleme hat, um es mal nett auszudrücken. Er sagte ja zum Abschied, ich sei egozentrisch, so ein I.... Man sollte sich selber mal den Spiegel vorhalten, ich merke gerade dass ich mich in Rage schreibe. Übrigens habe ich seit der Trennung 2-3 Dates gehabt, entweder treffe ich gestörte Enddreiziger oder auf sexversessene Spakos, sorry, musste mir mal Luft machen...
 

fafner

User
Beiträge
12.993
  • #29
Ja leider, alle Männer taugen nix, ne.
 

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #30
Sich Luft machen ist gut und mitunter auch sehr hilfreich oder befreiend.
Ich habe allerdings meine Zweife, ob es in deinem "Zustand" Sinn macht bzw. hilfreich ist Dates zu haben. Kannst du mit freiem Kopf - ohne an den anderen zu denken - so ein Date durchziehen?


@fafner

Einsicht ist zwar bekanntlich der erste Weg zur Besserung...so schlimm ist es aber nu auch wieder nicht. ;-)
 
  • Like
Reactions: fafner