Beiträge
79
Likes
0
  • #1

Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

Bitte was sind Eure Erfahrungen?

Eine Freundin vertritt die Ansicht, dass Männer, die über 40 Jahre sind und noch ledig, wahrscheinlich ein Problem haben, sich zu binden. Ihr sind daher der Familienstand "getrennt lebend" oder "geschieden" lieber.

Irgendwie kann es schon sein, dass an der Vermutung was dran ist - bei beiden Geschlechtern.

Was sagt ihr dazu? Achtet ihr beim Kennenlernen darauf?
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #2
AW: Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

Hallo !
Einerseits versucht wohl jeder, sich irgendwelche Auswahlkriterien zu setzen um dann hoffentlich auf der sicheren Seite zu sein, aber ich glaube, letztendlich engt man sich da nur ungünstig ein. Ich bin Ende 40 und war nie verheiratet, habe aber viele Jahre in "eheähnlichen Verhältnissen" mit Kind und Kegel und allem drum und dran gelebt - sicher auch sehr viel länger, als Leute, die ein- , zwei-, dreimal verheiratet waren und sich dann "geschieden" nennen dürfen. Es gibt eben einfach Leute, die eine Abneigung gegen staatlich legitimierte Zweisamkeit haben, mit allen Nebenerscheinungen. Ich habe die Sache eben lieber so gesehen, dass mein Partner dann zumindest sicher weiß, dass ich wegen ihm mit ihm zusammen bin und nicht, um finanziell abgesichert zu sein oder nur, weil eine Scheidung so aufwendig und teuer ist. Aber das ist eben Ansichtssache und hat nicht viel mit Bindungsfähigkeit zu tun. Wenn man gezielt guckt, gibt es für alles Beispiele : Leute, die sehr lange/verheiratet in Beziehungen waren und danach so den Kaffee auf haben, dass sie nicht mehr richtig eine Bindung eingehen und auch einige, die mehrere kürzere Beziehungen hinter sich haben und dann aber doch eine sehr intensive und lange Bindung eingehen...
Da beim Kennenlernen ja auch nicht gleich alle Wahrheiten auf den Tisch kommen, muss man sich wohl letztendlich auf das Bauchgefühl verlassen. Das Phänomen der "Beziehungs-unfähigen" ist gut dargestellt in dem Buch "Jein!", von Stefanie Stahl. Für das nähere Studium ...
 
Beiträge
116
Likes
0
  • #3
AW: Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

Es gibt MENSCHEN Ü40, die sind ledig und

- leben in einer festen Partnerschaft, möchten aber bewusst nicht heiraten
- leben in einer Partnerschaft, haben Kinder und leben als Familie zusammen
- sind ledig und leben getrennt von ihrem/ihrer Lebenspartner/in, weil sie getrennte Wohnungen bevorzugen
- sind ledig und hatten noch nie eine langjährige Partnerschaft usw.

....das kannst du hier endlos fortsetzen :)
Dann gibt es Verheitratete, die gehen hin und wieder fremd,
getrennt lebende, die dennoch in einer Beziehung sind usw.

Und wer ist jetzt bindungsfähig, bzw. beziehungsfähig und wer nicht?
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #4
AW: Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

Tja, und was ist mit Frauen über 40 und ledig? Deutet ja auch nicht gerade auf große Bindungsfähigkeit hin, wenn Deine Theorie, oder die Deiner Freundin stimmen sollte.
Mir persönlich sind eher die getrennt lebenden unheimlich, denn hier frage ich mich, ob sie wirklich schon frei sind, oder nur ein Abenteuer suchen.
Else, ü40, ledig!
 
Beiträge
69
Likes
0
  • #5
AW: Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

Hallo,
meiner Ansicht nach gibt es sowohl ledige Männer als auch Frauen ü 40 aus dem Grunde, dass sie ganz banal gesagt einfach noch nicht den Partner an ihrer Seite gefunden haben, der wirklich zu ihnen passt oder sich vor dem Finale wieder zurückgezogen haben aus eben diesen Gründen.
Ich zähle mich auch zu diesem Personenkreis, da es sich allein besser lebt, als sich ständigen Kompromissen zu unterwerfen, um letztendlich mit jemandem verheiratet zu sein um der lieben Kinder wegen oder aus sonstigen "niederen" Gründen.
Eine Pauschalisierung ist hier meiner Meinung nach völlig fehl am Platz.
Ich zumindest habe keinerlei Berührungsängste damit, einen ledigen Partner an meiner Seite zu haben....
Es gibt im Rahmen der Kommunikation die Möglichkeit zu hinterfragen, sofern derjenige aus diesen Gründen vorerst unpassend oder gar suspekt erscheint.
 
Beiträge
9
Likes
0
  • #6
AW: Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

Zitat von Else:
Tja, und was ist mit Frauen über 40 und ledig? Deutet ja auch nicht gerade auf große Bindungsfähigkeit hin, wenn Deine Theorie, oder die Deiner Freundin stimmen sollte.
Mir persönlich sind eher die getrennt lebenden unheimlich, denn hier frage ich mich, ob sie wirklich schon frei sind, oder nur ein Abenteuer suchen.
Else, ü40, ledig!
@ Else
Ich glaube, diejenigen die ein Abenteuer suchen, ändern nach Bedarf den Familienstatus. Ebenso, wie in diesen Fällen der Beruf nach Bedarf angepasst wird. Eben war der Mann noch Pilot und am nächsten Tag schon Arzt oder Rechtsanwalt.

Für mich allerdings spielt der Status nur eine Nebenrolle. Denn nur beim näheren Kennenlernen kann ich doch für mich feststellen, ob mit der Vergangenheit abgeschlossen wurde.
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #8
AW: Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

@Ginevra und Sternchen 21

Die Masche mit dem Berufswechsel ist ja krass. Obwohl auch ziemlich blöd von den Männern. Sowohl Rechtsanwälte als auch Pfarrer sind ja recht öffentliche Personen und insofern leicht zu überprüfen. ;-)
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #9
AW: Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

... was war zu erst da? Das Huhn oder das Ei? Mich hat zwar auch noch kein Mann bis vor den Traualter gebracht.... ;-) ... wenn ich mir Verheiratete anschaue, sind auch da längst nicht alle beziehungsfähig, auch wenn sie einen Ring tragen.

Ich denke, die Geschichte jedes Menschen ist mitunter sehr verschieden und es muß sich im Kontakt ergeben, wie und warum wer tickt.

Wenn es der 'Richtige' ist, stellt sich, so die Erfahrungsberichte, die Frage, ob beziehungsfähig oder nicht, gar nicht mehr.

Es bleibt also spannend :)

Das Buch von Stefanie Stahl ist hier ja schon angesprochen worden. Ich habe das wegen einem Mann durchgeackert. Er hat noch nicht die Bereitschaft, sich in Bewegung zu setzen und sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Obwohl er die Thematik eindeutig sieht. Was mitunter sicher viel Überwindung und Kraft kostet, da es tief sitzt, ohne Frage. Ich habe ihn los gelassen und alles Gute gewünscht. Ist auch schon einige Zeit her. Jeder halt nach seinem Tempo.
 

123

Beiträge
153
Likes
0
  • #10
AW: Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

jeder in seinem Tempo .................
wohinsoll es führen . dass man im Altersheim dann endlich verlobung feiert? langdamkeit und Entschlossenheit sind unreif.
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #11
AW: Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

@ // 123

... was willst du denn machen? Du kannst doch keinen zwingen. Wer nicht will, der hat. Da ist was dran. Du kannst dich ja anders orientieren. Und wenn der andere es irgendwann begreift, dann bist du halt weg.... wer weiß, wofür es gut ist.

Fair und es hat auch was mit Anstand zu tun, ist sicherlich, den anderen in Kenntnis zu setzen, dass es jetzt so nicht geht. Oder was auch immer klemmt. Wenn die Kontakthäufigkeit von der bisherigen abweicht, dann hat derjenige, der das verursacht, zu sagen oder zu schreiben, warum. Denn auch das warten kostet Kraft.
Und ein mehr oder weniger Ablösungsprozess beinhaltet es auch, je nach dem, wie lange der Kontakt oder die Beziehung war.

Leider hat das nicht jeder gelernt...... und auch das will bejaht werden. Dann geht es gleich schon besser.
 
Beiträge
9
Likes
0
  • #12
AW: Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

Singles pauschal Bindungsunfähigkeit zu unterstellen ist genauso so ein Quatsch wie allen Verheirateten oder Geschiedenen zu unterstellen, sie seien bindungssüchtig oder unfähig, allein zu leben.
 
G

Gast

  • #13
AW: Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

Ich denke auch, daß es keine Pauschalantworten hier gibt. Bin zwar noch knapp unter Ü40 (Uhr tickt aber :)), aber auch in meiner Altersgruppe kenne ich viele Männer, die einfach andere Prioritäten setzen und sich nicht bidnen wollen. Natürlich kann man da einfach unterstellen, sie können sich nicht binden. aber das wäre vielleicht voreilig. Klar, es wird auf jeden Fall immer schwerer sich zu binden, wenn man Jahre/Jahrzehnte allein gelebt hat und andere Prioritäten hatte
 
Beiträge
79
Likes
0
  • #14
AW: Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

@ Else, es war ausdrücklich von beiden Geschlechtern die Rede.

@ Adoar, es ging nie um eine pauschale Bewertung aller Singles.

Ansonsten höre ich als Ratschlag heraus, nicht alleine nach dem Familienstand zu gehen, weil manche zwar mit Ü40 ledig sind, sich aber durchaus schon mal in ihrem Leben lange und ernsthaft auf einen Partner einlassen konnten.

Bei ledigen Ü40 Menschen, die noch nie lange in einer festen Beziehung lebten, kann es sein, dass die Entwicklung länger benötigt oder die Prioritäten im Leben anders gesetzt werden.
Hier ist dann die Frage, ob das zu mir passt und dem entspricht, was ich leben möchte.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #15
AW: Männlich - ledig - Ü40: Bindungsfähig?

Leider ist es mir nicht erst einmal passiert, dass "getrennt lebende" Männer noch keineswegs bereit oder sich in der Lage sahen, eine verantwortungsbewusste und langfristige Beziehung einzugehen.
Ich finde das äußerst traurig, sich einen Menschen vertraut zu machen, sich dann aber doch wieder aus der Verantwortung zu ziehen.
Wer noch sehr verletzt ist, verletzt oftmals scheinbar wieder.