Beiträge
302
  • #122
Dann verstehe ich den Sinn nicht, das du mein Zitat in deinen Beitrag einbaust. Nicht, das ich was dagegen hätte, aber ich verstehe es nicht.
 
Beiträge
302
  • #125
Zitat von Keks:
Ich Kuschel ganz gerne mal, hab keinen Bock auf Zickereien.

Wäre mir auch danach, bei diesem Wetter erst. Aber offenbar bin ich im realen Leben, im Gegensatz zum virtuellen, zu nett.
Zu meinem nächsten Date gehe ich unrasiert und lasse den Macho raushängen und ich werde mit keinem Wort erwähnen, mein Gegenüber irgendwie gut zu finden. Vielleicht hilft das !?
 

Dieter0647

User
Beiträge
1
  • #126
Warum weiß jeder das Männer Sex wollen? Ist man nur "Mann" wenn man ständig Sex will? Diese Allgemeinplätze sind doch wohl völlig überholt. Ich will nicht ständig Sex, bin aber ein Mann. Ich habe etliche Frauen getroffen für die Sex viel wichtiger war als für mich. Wohlgemerkt, auch ich finde Das Sex schön ist. Aber nur wenn alles danach ist und nicht als Selbstzweck.
 
  • Like
Reactions: 0815User_gelöscht

Keks

User
Beiträge
185
  • #127
In
Zitat von 0815User:
Wäre mir auch danach, bei diesem Wetter erst. Aber offenbar bin ich im realen Leben, im Gegensatz zum virtuellen, zu nett.
Zu meinem nächsten Date gehe ich unrasiert und lasse den Macho raushängen und ich werde mit keinem Wort erwähnen, mein Gegenüber irgendwie gut zu finden. Vielleicht hilft das !?

Versuch macht kluch.......bin gespannt, was dabei rauskommt Könnte ich ja auch mal probieren. Bin gespannt auf das Gesicht meines Gegenübers wenn ich unrasiert komme und den Macho gebe.......
 

Flux-us

User
Beiträge
490
  • #128
Zitat von Keks:
In

Versuch macht kluch.......bin gespannt, was dabei rauskommt Könnte ich ja auch mal probieren. Bin gespannt auf das Gesicht meines Gegenübers wenn ich unrasiert komme und den Macho gebe.......

Und jetzt bekomme ich das Bild von einer(einem) haarigen Keks nicht aus dem Kopf...ist ein bisschen gruselig.
Mit dieser haarsträubenden Vorstellung geh ich mal lieber auf die Burg.
 
G

Gast

Gast
  • #129
Zitat von 0815User:
Wäre mir auch danach, bei diesem Wetter erst. Aber offenbar bin ich im realen Leben, im Gegensatz zum virtuellen, zu nett.
Zu meinem nächsten Date gehe ich unrasiert und lasse den Macho raushängen und ich werde mit keinem Wort erwähnen, mein Gegenüber irgendwie gut zu finden. Vielleicht hilft das !?

Ich glaube, daß Du damit auch Erfolg hättest, obwohl Du dann ja nicht der wärest, der Du bist. Ich frag mich schon lange, wieso manche von uns Frauen lieber auf Machoar.sch stehen als auf nett und respektvoll. Was ist das, daß auf die Badboys eher geflogen wird als auf die Niceboys? Selbst ich als Frau bin noch nicht dahinter gestiegen.
 

Keks

User
Beiträge
185
  • #133
Zitat von 0815User:
Dieses Bild hat mich gestern Abend auch etwas beunruhigt. Keks, bitte, mach das weg !

@Dieter : Guter Beitrag ! Unterschreibe ich !

Geht nicht.......soso du magst also keine haarigen Kekse. Das finde ich nicht gut! Ich finde,du solltest unbedingt deine unreflektierte Haltung gegenüber haarigen Keksen überdenken. So wird das nie was. Menno!
 

Keks

User
Beiträge
185
  • #134
Und überhaupt: Männer die Frauen nicht moegen, die Schokolade moegen,mag ich nicht:))
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
302
  • #135
Haare auf dem Keks Kopf: Gut !
Haare im Keks Gesicht: Nicht Gut !
Keks als Macho: Grenzwertig.

Einfach ein normaler Keks, das wäre was. Knackig, wohlgeformt und einfach zum reinbeißen. Lass mir doch wenigstens meine Träume !
 
Beiträge
302
  • #137
Gibt es die Blechbüchsen noch ? War Landser Verpflegung im Zweiten Weltkrieg. Ich bevorzuge Eszet Schnitten. Lecker. Aber tun meiner FIgur auch nicht gut.
 

Keks

User
Beiträge
185
  • #140
Zitat von Flux-us:
Und jetzt bekomme ich das Bild von einer(einem) haarigen Keks nicht aus dem Kopf...ist ein bisschen gruselig.
Mit dieser haarsträubenden Vorstellung geh ich mal lieber auf die Burg.

Auf der Burg wird es auch nicht besser, glaub mir:) Gewöhn dich einfach an den Gedanken. Du isst wahrscheinlich Kekse, in denen Schweineborsten( ja die soll es geben! ) verarbeitet sind. Was machen da ein paar Härchen auf nem Keks?

Ich sach nur: Cystein E920
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

IMHO

User
Beiträge
14.014
  • #142
Zitat von Vizee:
Sie meint sicher, daß bei einer Frau stets Gefühl da bei ist für den Mann und man nur mit einem solchen Mann kann oder es geniessen kann. Trifft auf einen % Anteil Frauen zu - aber gibt sicher auch einen Teil, der anders denkt. Jedenfalls habe ich das so interpretiert, was flower schrieb.

Ich denke auch, dass gerade bei Frauen bezüglich Sex sehr viel im Kopf abläuft, damit der Sex als gut und intensiv bezeichnet werden kann.
Bei einigen Männern reicht schon der rein technische Akt, um genügend Befriedigung empfinden zu können.

Soll jetzt nicht heißen, dass Frau es nicht auch mal schnell und heftig haben möchte, aber auf Dauer gesehen sind die Damen viel eher kopfgesteuert. Das bestätigen mir auch diverse Aussagen von Frauen, die extra betonen, dass sich viele Männer viel zu viele Gedanken über Größe, Form, Technik, Stand- und Durchhaltevermögen machen.
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #143
Zitat von IMHO:
Bei einigen Männern reicht schon der rein technische Akt, um genügend Befriedigung empfinden zu können.


Das zweifle ich mal ganz pauschal an. Das Lustzentrum sitzt auch bei Männern im Hirn. Ohne ausreichende psychische Stimulation kommt bestenfalls etwas heraus das man für Befriedigung halten könnte, wenn man noch nie welche erlebt hätte.
 

thegian

User
Beiträge
101
  • #144
Eine Frau kann noch so ne Sexbombe sein, ein falsches Wort und ich bin impotent. Bin somit auch ein Kopfmensch :D.
 

Howlith

User
Beiträge
2.024
  • #149
Zitat von t.b.d.:
Ich lese zur Zeit 'Klick mich an! Der große Online-Sex-Report' von Sai Gaddam und Ogi Ogas.
Oh tbd da hast Du aber ein weites Feld aufgetan ... ich muss jetzt erst mal das Buch auf den kindle laden und ein wenig drin stöbern.

Zitat von t.b.d.:
(...) Denn Sex kann für eine Frau eine substanzielle, folgenschwere Investition bedeuten: Schwangerschaft, Stillzeit und dann mehr als zehn Jahre Kindererziehung. Diese Verpflichtungen sind enorm zeitraubend und kosten viel Geld und Energie. Daher könnte Sex mit dem falschen Kerl sehr unangenehme Konsequenzen haben. Wenn der Mann sie verlässt, müsste sie sich der Herausforderung eines Lebens als alleinerziehende Mutter stellen. Wenn der Mann sich als gewalttätig entpuppt, könnte er sie oder den Nachwuchs verletzen. Wenn der Mann sich als schwach oder unfähig erweist, schafft er es womöglich nicht, sie vor Bedrohungen zu schützen.

Ich finde ja, dass hier zu oft etwas sehr "grob" argumentiert wird. Dass wir alle bei der Partnerwahl mehr oder weniger "Opfer" eines genetisch verankerten Selektionsprogrammes sind, daran zweifle ich nicht. - Aber die Vermeidung eines Lebens als "alleinerziehende Mutter" gehört hier aus meiner Sicht eigentlich nicht hin. Das ist ein eher neuzeitliches gesellschaftliches Phänomen, das (verhaltens)genetisch doch noch gar nicht abgebildet sein kann. Gibt es ein steinzeitliches Äquivalent zur "alleinerziehenden Mutter"?

(Bin gespannt auf Deinen Kommentar.)

Es wäre zu überlegen, ob dieses genetische Programm nicht zu einer Zeit entstanden ist (und seit dem sich wohl kaum nennenswert verändert hat), zu der die Menschen noch ein mehr "herdenorientiertes Verhalten" gezeigt haben, die Frage ob "alleinerziehend oder nicht" also sekundär wenn nicht sogar völlig unwichtig war.

Interessanter ist da schon die Frage nach den "körperlichen Qualitäten" des Mannes. Beschützer, also potentiell gewaltbereit aber sich auch unter Kontrolle haben. Hier könnte man ja vielleicht mal einen gedanklichen Bogen zu den "A****loch" Diskussionen hier im Forum wagen.

(Wir brauchen mehr Anthropologen hier im Forum ...!)
 

IMHO

User
Beiträge
14.014
  • #150
Zitat von t.b.d.:
Das zweifle ich mal ganz pauschal an. Das Lustzentrum sitzt auch bei Männern im Hirn. Ohne ausreichende psychische Stimulation kommt bestenfalls etwas heraus das man für Befriedigung halten könnte, wenn man noch nie welche erlebt hätte.

Das ist das, was ich ausdrücken wollte. Aber es funktioniert bei Männern viel häufiger, als bei Frauen.
Bei Frauen muss mehr "stimuliert" werden, als bei Männern, um "in Stimmung" zu kommen.

Umfrage auf der Straße mit Frauen, denen ein gut aussehender Mann vorgestellt wird:
"Würden Sie mit diesem Mann jetzt mal eben in einem Hotelzimmer Sex haben wollen"?
9 von 10 Frauen antworteten mit "Nein".

Männer, denen das gleiche Angebot (Nein, natürlich nicht mit dem Mann, sondern mit einer attraktiven Frau) gemacht wurde:
8 von 10 Männern antworteten mit: "Ja".....

Wohl gemerkt, es geht hier um puren Sex, nicht um innige Zweisamkeit oder tiefempfundene Verbundenheit.