Beiträge
110
Likes
72
  • #1

Männer: was möchtet ihr im Feld "Persönliches Zitat"?

Da ich schon einige Zeit mein Profil immer wieder aktualisiere oder verändere, ist mir Folgendes aufgefallen:
je mehr ich Persönliches und Beziehungsrelevantes im Feld "Persönliches Zitat" über mich und meine Partnerwünsche (Hilfe: Erwartungen!!!) verrate, umso weniger Anschreiben erhalte ich.
Wenn ich dagegen nur einen kurzen witzigen Spruch oder irgendein sinnfreies Zitat (zum Beispiel von Lothar Matthäus) zum Schmunzeln eintrage, erhöht sich das Interesse.
Was, ihr lieben Männer, wollt ihr dort lesen: psychologisch Tiefsinniges zum Thema Beziehung oder einfach nur Ulk?
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #3
Du kommst mit Ulk bei der Masse besser an weil sie oberflächlich ist und etwas leichtgängiges suchen. Eine Minderheit sucht jedoch was anderes und möglicherweise suchst du eher das. Du steuerst am Ende selber was du gerne möchtest, die reine Quantität sagt nichts aus: Du brauchst den Mann der du Dir passt.

Ich möchte bestimmt kein Ulk, das darfst du mir auch unter 4 Augen bei einem Glas Wein erzählen. Ich möchte das was über dich wirklich aussagend ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15
Likes
10
  • #4
Hi, ich find gut, wenn die Frau etwas über sich kurz zusammenfasst, was sie mag oder was ihr wichtig ist. Wunschlisten an den Zukünftigen können nicht gut ankommen... Die Hälfte der Frauen hier bringen Zitate von Schriftstellern, was ich ziemlich schwach und nichtssagend finde.
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #5
Wäre ein Volltreffer nicht genug?
 
Beiträge
517
Likes
582
  • #6
je mehr ich Persönliches und Beziehungsrelevantes im Feld "Persönliches Zitat" über mich und meine Partnerwünsche (Hilfe: Erwartungen!!!) verrate, umso weniger Anschreiben erhalte ich.
Wenn ich dagegen nur einen kurzen witzigen Spruch oder irgendein sinnfreies Zitat (zum Beispiel von Lothar Matthäus) zum Schmunzeln eintrage, erhöht sich das Interesse.
Was, ihr lieben Männer, wollt ihr dort lesen: psychologisch Tiefsinniges zum Thema Beziehung oder einfach nur Ulk?
Gegenfrage, liebe @Baba , was möchtest du denn gern?

Eine möglichst große Anzahl an Interessenten (zur Pflege des Egos), oder Männer, die tatsächlich an dir und deiner Persönlichkeit interessiert sind (und evtl. für eine langfristige Partnerschaft taugen)?


Für Variante 1 empfehle ich als persönliches Zitat:

-Carpe Diem
-Man sieht nur mit dem Herzen gut
-Hätte der Hund nicht geschissen, so hätte er den Hasen gefangen

...oder einen ähnlichen Spruch, der zwar viel Lebensweisheit in sich birgt, aber über dich so rein gar nichts aussagt.



Sollte Variante 2 bei dir zutreffen, so empfehle ich eine kurze Beschreibung der Person mit einer ebenfalls kurzen Beschreibung zum Wunschpartner.

Da muss kein Roman sein, auch wenn man mehr als 1000 Zeichen Platz hat, in diesem Feld.

Letztlich ist das persönliche Zitat die einzige Möglichkeit, wo man ohne Vorgaben etwas über sich und auch zu Wünschen und Anforderungen (die wohl jede(r) hat an den/die zukünftigen Partner(in) schreiben kann.
 
Beiträge
1.373
Likes
2.036
  • #7
Liebe Baba, ich vermute Du wirst hier von jedem Mann eine andere Antwort bekommen.
Mir persönlich reicht schon ein Zitat und drei beantwortete Fragen, sofern diese etwas über dich aussagen und Mann dort einen Anknüpfungspunkt findet um dich zu kontaktieren.
Dann allerdings sollte das Zitat wirklich wohlüberlegt und nicht 08-15 sein, so wie Ronzheimer auch schreibt. Und natürlich solltest Du dich mit diesem Zitat voll identifizieren können.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #8
Die Hälfte der Frauen hier bringen Zitate von Schriftstellern, was ich ziemlich schwach und nichtssagend finde.
Ist bei den Herren hier nicht anders. Die nehmen die Überschrift halt wörtlich.

Ich hatte mal angeregt, das diesen Begriff "Persönlichest Zitat" umzuformulieren. Eben weil viele da nur irgendein Zitat einstellen. PS tut allerdings leider nix.....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
158
Likes
190
  • #9
Ist bei den Herren hier nicht anders. Die nehmen die Überschrift halt wörtlich.

Ich hatte mal angeregt, das diesen Begriff "Persönlichest Zitat" umzuformulieren. Eben weil viele da nur irgendein Zitat einstellen. PS tut allerdings leider nix.....
Hallo lisalustig,

haben wir damals auch gerne weiter gegeben, schon, weil wir die Anregung gut finden.

Jede Änderung, selbst solche kleinen, brauchen jedoch so ihre Zeit, da unsere Techniker auch beständig Projekte und Updates am Laufen haben. Und natürlich werden solche Sachen auch dann am Ehesten geändert, wenn wir entsprechend viele Anfragen dazu haben.

Ist bei uns jedenfalls weiter auf der Vorschlagsliste.

Grüße von Eureka.
 
Beiträge
110
Likes
72
  • #10
Danke für eure Antworten, die mir mein Dilemma spiegeln: mehr für mein Ego durch Reaktionen auf Witziges versus mehr Flaute bei (vielleicht zu verbissen oder zu ernst wirkende) Persönlichkeitseinblicken, die mir aber vielleicht den EINEN bringen.

Ich finde übrigens, dass ein witziger Spruch oder Blödsinn oder ein Statement zu irgendeinem aktuellen Thema auch etwas über die Persönlichkeit aussagen kann, es wirkt entspannter und ungezwungener, oder? Stehen Männer nicht eher weniger auf Persönlichkeitspsychokram?

Wie findet ihr es, wenn man in einem ernsten Text über sich auch Schwächen nennt ( ich zum Beispiel Impulsivität)? Macht das Sinn?
 
D

Dr. Bean

  • #11
Ich wär für ein Fussballerzitat, dann kommt Frau mit Mann bestimmt schnell ins Gespräch :)
 
Beiträge
110
Likes
72
  • #12
@Dr Bean
Hihi- du warst schon auf meinem Profil, oder? Hatte ich nämlich schon, denn das können echt die dümmsten Sprüche sein....!
 
Beiträge
1.145
Likes
1.215
  • #13
Mir persönlich reicht schon ein Zitat und drei beantwortete Fragen, sofern diese etwas über dich aussagen und Mann dort einen Anknüpfungspunkt findet um dich zu kontaktieren.
Dem kann ich nur zustimmen - wobei ich allerdings noch nie ein Profil mit drei beantworteten Fragen gesehen habe, bei dem das zutrifft :p

Ewig lange Absätze im Einleitungstext nach dem Motto "ich bin eine zuverlässige und warmherzige Frau und suche einen ehrlichen und treuen Mann für gute und schlechte Zeiten" halten mich jedenfalls eher davon ab, dieser Frau zu schreiben.

Eine kurze Bemerkung dass sie tatsächlich nach einer Beziehung sucht, sollte nicht fehlen. Aber am meisten interessiert mich immer, wie eine Frau ihre Freizeit verbringt, welche Hobbys und Interessen sie hat, was wir gemeinsam unternehmen könnten. Ich bin immer wieder erstaunt, dass so viele anscheinend Probleme damit haben, genau das zu schreiben.

Ob das dann im Einleitungstext oder in den Antworten steht, ist mir egal. (Aber bitte nicht einfach nur bei den zusammengeklickten Antworten unter "Freizeit & Sport"!)
 
Beiträge
719
Likes
775
  • #14
Da ich schon einige Zeit mein Profil immer wieder aktualisiere oder verändere, ist mir Folgendes aufgefallen:
je mehr ich Persönliches und Beziehungsrelevantes im Feld "Persönliches Zitat" über mich und meine Partnerwünsche (Hilfe: Erwartungen!!!) verrate, umso weniger Anschreiben erhalte ich.
Wenn ich dagegen nur einen kurzen witzigen Spruch oder irgendein sinnfreies Zitat (zum Beispiel von Lothar Matthäus) zum Schmunzeln eintrage, erhöht sich das Interesse.
Was, ihr lieben Männer, wollt ihr dort lesen: psychologisch Tiefsinniges zum Thema Beziehung oder einfach nur Ulk?
Du sollst was reinschreiben was zu dir passt und deinem Stil entspricht und nicht was jemand vielleicht lesen will, weil du damit eventuell mehr Zuschriften bekommst. Oder willst du etwa in einer Beziehung auch permanent deine Bedürfnisse und Interessen hinter die deines Partners zurückstecken ?