ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #1

Männer, mir reicht´s !!!!!!!!!!!!!!!

So, ich muss jetzt mal meinen Frust los werden ansonsten ... . Wollte mich eigentlich vorzeitig von PS abmelden, da nach 6 Monaten das Fazig nur Enttäuschungen und ... sind. Einmal bin ich schon hingehalten worden mit 2 x Zeitfenstern und so. Das Ende war unschön und hatte mich sehr mitgenommen. Nun zum Punkt. Ich wollte mich vorzeitig abmelden, alles geklärt etc. Der Vertrag sollte auf meine Schwester umgeschrieben werden bzw. sie durfte ihn übernehmen. Da kam eine Nachricht von einem Mann, der schon einige Male auf meinem Profil war, dass er mir nicht antworten könne. Hatte ihm vorher eine kurze Nachricht geschrieben, dass mir das Profil gefällt aber ich zu klein und er zu groß sein, so im Spaß. Dann schrieb er, dass er sich nun angemeldet hätte, und ob ich ein Problem mit dem Größenunterschied hätte. Ich verneinte die Aussage. Ja, so weit so gut. Dann wollte er anrufen. Montag kam ihm ein anderes Telefonat dazwischen. Oke, kann passieren, wenn man abends noch arbeitet und nicht weiß, ob man den anderen so spät noch anrufen darf. Dienstag hatte er angeblich meine Telefonnummer nicht mehr gefunden aber er wollte anrufen. Oke, kann ja mal passieren. Mittwoch wollte ich dann das Profil meiner Schwester löschen und informierte ihn, dass ich mich verabschiede. Kurz darauf kam eine SMS, er konnte ja nicht anrufen, da er gerade von ... nach Hause unterwegs war. Wir schrieben noch hin und her, obwohl er auf dem Weg von ... nach ... war. Komisch? Die Nachricht hatte ich in PS geschrieben, und wie kann man beim Autofahren SMS schreiben? Hallo ... Heute hatte ich ihm dann via Mail meine Beweggründe geschrieben, warum ich vorzeitig aussteigen wollte und warum der Profilwechsel stattgefunden hat. So, dass er das verstehen kann. Ja, es erfolgte bis jetzt keine Antwort, kein Lebenszeichen einfach nicht´s. Wieso Bemühungen, wenn eh nichts kommt? Was soll das und warum? Wollen uns die Männer nur verschaukeln? Ich verstehe das alles nicht. Wenn jemand neu ist, kann er doch schreiben, "Mensch, ich will mich erstmal umsehen". Ist das so schwer, ehrlich zu sein? Also ehrlich, mir reicht es. Ich habe absolut keine Lust mehr.
 

Blackangel

User
Beiträge
538
  • #2
Kann ich verstehen, dass du keine Lust mehr hast ... geht mir ähnlich.

Wie sehr wärst du denn an dem einen bestimmten Mann interessiert? Ist es wirkliche Überzeugung (erstmal) oder nur noch ein festklammern an einen letzten Funken Hoffnung, dass es ja doch Männer geben könnte, die anders sind?

Autofahren, PS lesen, SMS schreiben geht wohl schon irgendwie, wenn auch nicht ganz erlaubt. Kostet 150 €, wenn man erwischt wird ....

Mir wäre allerdings bei echtem Interesse schon daran gelegen, dass er sich Zeit für ein Telefonat nimmt. Gebe ihm doch 2 Termine, die für dich passen ... falls er beide nicht mit hinreichender Erklärung hinbekommt, würde ich mich distanzieren.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Enit, bitte nicht böse sein, aber ich denke, die Antwort darauf hast du dir heute Abend schon auf dem anderen Thread gegeben. (Die Männerwelt zu verstehen). Ich weiß auch nicht, was da draussen los ist. Ich hatte einen Mann kennengelernt, konnten uns aber leider nicht direkt verabreden, da er für eine Woche in Urlaub fuhr. Wir haben diese Woche über, jeden Tag einen herrlichen Austausch auf Whats App. Uns beiden war klar, nach dem Urlaub muss es sofort ein Date geben. Fazit. Er war wieder Zuhause, ich hörte zwei Tage lang nichts von ihm. Also schrieb ich ihn an und fragte, ob alles ok sei. Seine Antwort war nur: Stress, Stress, Stress. Ich schrieb ihm verständnisvoll zurück, er sich einfach melden soll, wenn er wieder Land sieht. Es kam nichts mehr, gar nichts mehr. Ich habe mich dann noch für die schöne Woche bedankt und mich verabschiedet....
 

Dean71

User
Beiträge
24
  • #4
Hallo!
Ich kann deinen Frust ganz gut verstehen. Das Verhalten mancher member (egal ob Mann oder Frau) ist sicher nicht immer ehrlich.
Leider bleibt dir nichts anderes übrig, als solche Kontakte einfach zu entsorgen.
Eine Userin hat mir geschrieben: "Darf i deine Bilder sehen" im holbrigen Deutsch. Nach Freischalten meiner Bilder hat sich der Kontakt verabschiedet. Ich habe auch schon einige Bilder geschickt bekommen, wo mir einfach der "Typ nicht entsprochen hat" Das habe ich dann halt ganz ehrlich der Dame mitgeteilt. Ich finde auch, dass Ehrlichkeit eine Sache des Respektes ist - Feig sein ist nicht schwer. Aber du wirst merken, dass es auch interessante Kontakte gibt, welche es wirklich ernst meinen. Ich wünsche dir noch viel Spass bei deinen Aktivitäten.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #5
Zitat von Blackangel:
Kann ich verstehen, dass du keine Lust mehr hast ... geht mir ähnlich.
Wie sehr wärst du denn an dem einen bestimmten Mann interessiert? Ist es wirkliche Überzeugung (erstmal) oder nur noch ein festklammern an einen letzten Funken Hoffnung, dass es ja doch Männer geben könnte, die anders sind?
Autofahren, PS lesen, SMS schreiben geht wohl schon irgendwie, wenn auch nicht ganz erlaubt. Kostet 150 €, wenn man erwischt wird ....
Mir wäre allerdings bei echtem Interesse schon daran gelegen, dass er sich Zeit für ein Telefonat nimmt. Gebe ihm doch 2 Termine, die für dich passen ... falls er beide nicht mit hinreichender Erklärung hinbekommt, würde ich mich distanzieren.

Musste schmunzeln PS lesen ... ;) Ja, ich war an ihm interessiert. Es hat mir alles so gefallen, auch wie er sich bemüht hatte. Ein festklammern war das meinerseits nicht. Ich bin Mitte 40 also mit 70 wäre das schon eher möglich. ;);););) Hatte ihm über WA geschrieben, ob er die Mail gelesen hätte, und dass ich mich etwas veralbert fühle. Bisher keine AW. Ich denke, er meint es nicht ernst. Also, dass man nicht teln. kann, weil man im Stress (Job) steht kann ich verstehen aber doch nicht so. Dann kann ich wenigstens schreiben, "Mensch, kann ich verstehen, melde mich sobald ich kann. " Das ist doch das einfachste auf der Welt, was geht. Aber weißt du, ich verstehe das immer nicht. Dieses, dieses ungewisse. Ich schreibe immer so, dass Mann weiß, was los ist auch wenn es nicht so schön ist. Ich verstehe das einfach überhaupt nicht.
 

Blackangel

User
Beiträge
538
  • #6
Zitat von Pea:
Enit, bitte nicht böse sein, aber ich denke, die Antwort darauf hast du dir heute Abend schon auf dem anderen Thread gegeben. (Die Männerwelt zu verstehen). Ich weiß auch nicht, was da draussen los ist. Ich hatte einen Mann kennengelernt, konnten uns aber leider nicht direkt verabreden, da er für eine Woche in Urlaub fuhr. Wir haben diese Woche über, jeden Tag einen herrlichen Austausch auf Whats App. Uns beiden war klar, nach dem Urlaub muss es sofort ein Date geben. Fazit. Er war wieder Zuhause, ich hörte zwei Tage lang nichts von ihm. Also schrieb ich ihn an und fragte, ob alles ok sei. Seine Antwort war nur: Stress, Stress, Stress. Ich schrieb ihm verständnisvoll zurück, er sich einfach melden soll, wenn er wieder Land sieht. Es kam nichts mehr, gar nichts mehr. Ich habe mich dann noch für die schöne Woche bedankt und mich verabschiedet....

Pea und ENIT: Das ist wohl die "neue" Form des "höflichen" Abschieds ... Mann will nicht direkt werden und damit verletzen ... er bleibt indirekt und verletzt trotzdem. Tolle Wurst!

Hey Männer: Lieber mal direkt schreiben/äußern, dass kein wirkliches Interesse besteht, dass ihr euch geschmeichelt fühlt durch unser Ineresse, aber mehr wohl nicht mehr passieren wird. Warum Frau immer irgendwie in der Warte-/Hoffnungs-Schleife hängen lassen? Was bringts euch?
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #7
@ Blackangel

Na ganz einfach, weil F r a u e n es gewöhnt sind, dem anderen zu sagen/schreiben, woran man ist. Sie sind offen, ehrlich und fair. Es kann ja auch mal sein, dass ein Unfall passiert ist, und der andere sich nicht melden kann, dass er zu ruhig ist oder wirklich nur unter Strom steht. Diese ganzen Gedanken gehen durch den Kopf der Frauen, die noch ein Herz haben. Deswegen sind wir so, dass wir nachfragen. Männern ist das schön. Frauen machen sich Gedanken um sie. Sie sind die Könige. Das bringt es ihnen. Und wenn sie irgendwo abgeschossen werden, kommen sie wieder an, es sei denn, Frau hat den Kontakt in PS beendet. Du kannst da noch verständnisvoll sein, und Männer bitten, sich zu äußern? Ich denke, ab ü40 kann das schon jeder Mann, es sei denn, er ist noch in der Spätpubertät. ;)
 
G

Gast

Gast
  • #8
Zitat von Blackangel:
Pea und ENIT: Das ist wohl die "neue" Form des "höflichen" Abschieds ... Mann will nicht direkt werden und damit verletzen ... er bleibt indirekt und verletzt trotzdem. Tolle Wurst!

Hey Männer: Lieber mal direkt schreiben/äußern, dass kein wirkliches Interesse besteht, dass ihr euch geschmeichelt fühlt durch unser Ineresse, aber mehr wohl nicht mehr passieren wird. Warum Frau immer irgendwie in der Warte-/Hoffnungs-Schleife hängen lassen? Was bringts euch?

Nein, verletzt war ich nicht. Nahm es nicht wirklich persönlich. Wenn das stimmt, was du sagst, das es die neue Form der höflichen Verabschiedung ist, dann laufen da draussen ja nur noch Feiglinge rum, oder?
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #9
@Pea

Nee, ich bin dir nicht böse. Es musste nur ganz schnell raus. ;)
 
G

Gast

Gast
  • #10
:))
 

Blackangel

User
Beiträge
538
  • #11
Zitat von Blackangel:
Pea und ENIT: Das ist wohl die "neue" Form des "höflichen" Abschieds ... Mann will nicht direkt werden und damit verletzen ... er bleibt indirekt und verletzt trotzdem. Tolle Wurst!

Hey Männer: Lieber mal direkt schreiben/äußern, dass kein wirkliches Interesse besteht, dass ihr euch geschmeichelt fühlt durch unser Ineresse, aber mehr wohl nicht mehr passieren wird. Warum Frau immer irgendwie in der Warte-/Hoffnungs-Schleife hängen lassen? Was bringts euch?

Ich möchte euch diese Sichtweise nur näher bringen, da ich in den Anfängen von PS ähnlich gehandelt habe. Darum möchte ich dieses Verhalten weder verurteilen noch begrüßen. Finde es nur inzwischen tatsächlich ziemlich feige. Auch wenn ich mich da an der eigenen Nase packen muss.
Ich dachte auch, dass es der Gegenpart schon irgendwie und irgenwann verstehen wird.

Aber ich habe dazu gelernt. Lieber ehrlich und höflich, als indirekt unhöflich. Vielleicht lernen wir ja alle noch dazu.

Darum möchte ich meinen vorigen Post nochmals umändern:

Nicht nur "Hey Männer" (Hey Männer: Lieber mal direkt schreiben/äußern, dass kein wirkliches Interesse besteht, dass ihr euch geschmeichelt fühlt durch unser Ineresse, aber mehr wohl nicht mehr passieren wird. Warum Frau immer irgendwie in der Warte-/Hoffnungs-Schleife hängen lassen? Was bringts euch?) sondern auch erweitert auf "hey an alle!"
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #12
Hey Männer: Lieber mal direkt schreiben/äußern, dass kein wirkliches Interesse besteht, dass ihr euch geschmeichelt fühlt durch unser Ineresse, aber mehr wohl nicht mehr passieren wird. Warum Frau immer irgendwie in der Warte-/Hoffnungs-Schleife hängen lassen? Was bringts euch?

Hallo Blackangel.

Die Antwort auf diese frage ist einfach. Dieses so genannte "Warmhalten" bedeutet das Er/Sie Interesse hat, nur nicht genug. Männer und Frauen sind nun mal auf das beste aus, was sie bekommen könnten. Das kann aber mit Ehrlichkeit nicht erreicht werden, wer hört schon gerne: " Du ich habe eine/n kennengelernt und will mal sehen was daraus entstehen kann. Melde mich wenn es nichts wird." Also ich würde den Kontakt daraufhin abbrechen.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #13
@ Blackangel

Ja, lieber ehrlich und höflich als indirekt unhöflich. Das ist sehr wichtig, denn dann weiß der Gegenüber 100%ig was los ist und sofort. Er muss sich also keine Gedanken machen, warum, wieso und weswegen.
 

SchokiBär

User
Beiträge
17
  • #14
@ Enit: Das, was Du schreibst, ist leider wirklich eine ziemlich dumme Nummer von ihm, wenn ich an jemanden interessiert bin, dann verhaue ich seine Nummer nicht und vertröste ihn nicht andauernd mit billigen Ausreden. Was Eure (Damen die Dir geschrieben haben) Aussagen mit verabschieden oder kein Intgeresse angeht, kann ich ziemlich genau das Selbe von der Damenwelt behaupten. Mann schreibt hin, macht sich mittlerweile weil nicht erkenntnisresistent eh schon nicht mehr allzu große Hoffnungen und ist dann (inzwischen auch nicht mehr) überrascht, wie wenige Damen zurück schreiben. Es ist ja toll, wenn Ihr wirklich begehrt seid, aber gelegentlich "kein Interesse, nicht mein Typ, einfach nur Muh oder was auch immer" zurückschreiben, wäre schon nett. Aber warum solls uns Männern da anders gehen.
 

fafner

User
Beiträge
13.028
  • #15
Verstehe nicht, wieso mir nie so was passiert ist.
 
  • Like
Reactions: Blanche

Biavoka

User
Beiträge
13
  • #16
ich gehe davon aus, dass bei PS alles - so wie im richtigen Leben - eine Frage von Angebot und Nachfrage ist. Männer bekommen unzählige Zuschriften. Sie haben dann so eine Art von virtuellen Harem. Da brauchen sie sich keine Mühe bei der einzelnen zu geben. Es warten ja noch unzählige andere!
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #17
Zitat von Pea:
Nein, verletzt war ich nicht. Nahm es nicht wirklich persönlich. Wenn das stimmt, was du sagst, das es die neue Form der höflichen Verabschiedung ist, dann laufen da draussen ja nur noch Feiglinge rum, oder?

Es stimmt, deswegen bin ich ja schon vor Jahren aus SB raus und leider lernte ich auch in der Realität öfter solche Männer kennen. Ja, Spätpubärtierende sind feige, aber ich denke, dass ist Geschlechterunabhängig.

Wenn ich die Werbung von den größten Singlebörsen im Fernsehen sehe, muss ich oft schmunzeln, weil hier mächtig vera..... wird und es nur um das Geld der suchenden Single geht.

Ansonsten erlebe ich wenig Menschen, die wirklich autark und integer sind, und klar mit Respekt sagen wollen und können, was Sache ist.
 

ingewz00

User
Beiträge
3
  • #18
Hallo, ich bin noch ziemlich neu dabei, möchte aber zu dem Thema sagen, mir ist es schon genauso passiert. Ich kann es einfach nicht verstehen, dass "Mann" es nicht schafft eine klare Aussage zu machen was er eigentlich möchte. Treffen dann doch nicht treffen, täglich telefonieren dann doch nicht mehr es ist wie ein Blick in die Zauberkugel.
 

lone rider

User
Beiträge
2.427
  • #19
Männer sind böse.
 
G

Gast

Gast
  • #21
...ich mache mich von dem Gedanken frei, dass alle Männer so sind. :)
 

lone rider

User
Beiträge
2.427
  • #22
Viele sind auch nett.
Man kann aber auch nett und böse gleichzeitig sein. Oder abwechselnd. Warum ist das Leben nur so schwierig.
Wegen des Dualismus? Oder ist alles eins? One world, one univers und so.
 

Blanche

User
Beiträge
1.145
  • #23
Zitat von ingewz00:
Hallo, ich bin noch ziemlich neu dabei, möchte aber zu dem Thema sagen, mir ist es schon genauso passiert. Ich kann es einfach nicht verstehen, dass "Mann" es nicht schafft eine klare Aussage zu machen was er eigentlich möchte. Treffen dann doch nicht treffen, täglich telefonieren dann doch nicht mehr es ist wie ein Blick in die Zauberkugel.

Ich kann es einfach nicht verstehen weshalb- so ein Satz wie "dass "Mann" es nicht schafft" geschrieben wird.
Bitte höre auf zu pauschalisieren nur um deinen Frust hier abzuladen.
 
  • Like
Reactions: fafner
G

Gast

Gast
  • #24
Zitat von lone rider:
Viele sind auch nett.
Man kann aber auch nett und böse gleichzeitig sein. Oder abwechselnd. Warum ist das Leben nur so schwierig.
Wegen des Dualismus? Oder ist alles eins? One world, one univers und so.

Vielleicht mangelt es uns an Toleranz? Akzeptanz? Fängt doch schon hier im Forum an. Hier schreiben sich Menschen ihre Gedanken von der Seele, suchen Rat und werden teilweise bis aufs Kleinste zerlegt.
 

IMHO

User
Beiträge
14.368
  • #25
Ich kann verstehen, wenn einzelne PS-Member sauer, enttäusch, wütend, frustriert sind.
Ich kann verstehen, wenn unmittelbar aus dieser Emotion ein Thread eröffnet wird, in dem es eigentlich vordringlich darum geht,
dass der TE seinen Emotionen Luft machen will, und nicht darum, Fragen beantwortet oder Ratschläge erteilt zu bekommen.

Nachvollziehen kann ich ebenso, wenn dann andere Forenmitglieder, denen Ähnliches widerfahren ist, ins selbe Horn stoßen und man sich auf diese Art solidarisiert. Glücklicherweise sind einige darunter, die dies auch geschlechtsübergreifend so sehen.

Was mir nicht gefällt, sind diese Verallgemeinerungen, diese Projezieren von Verhaltensweisen einzelner Individuen auf eine gesamte Gruppe von Menschen. Diese Gleichmacherei nervt ein wenig.

Und ja, es gibt sie. Sowohl die umgänglichen und sympathischen Frauen, als auch die empathischen und verlässlichen Männer. Und dies dazu noch mit allen Varianten, die der menschliche Charakter zulässt und möglich macht.

Das Phänomen, dass einige Menschen in einer verachtenden und nicht-wertschätzenden Form mit den Gefühlen anderer Leute umgehen und selbstherrlich und egoistisch durch die Welt marschieren, ist meiner Meinung nach der gesellschaftlichen Entwicklung geschuldet.

Ich möchte hier keine wissenschaftliche Abhandlung schreiben (könnte ich auch nicht), jedoch ist IMHO der Trend im sozialen Verhalten der Menschen zu einer starken Individualisierung ungebrochen und steigt sogar noch an.

ICH bin das/der Wichtigste in meinem Leben. ICH muss sehen, dass es MIR gut geht. Das ist vom Prinzip her auch nicht völlig falsch. Achstsamkeit (vor allem mit sich selbst) ist gut. Aber bitte auch anderen gegenüber.

Dieses "ICH komme an erster Stelle" wird jedoch von vielen Zeitgenossen mehr und mehr auf Kosten anderer ausgelebt. Was einem sozialen Miteinander abträglich ist.

Ein möglicher Umgang in einer SB oder auch im Forum mit derartigen Menschen ist, diese einfach zu ignorieren und den Kontakt schnell abzuhaken. Man könnte Zeit sparen und Nerven schonen. Und man könnte vermeiden, sich so in diesen Ärger hineinzusteigern, dass man auf alle Mitglieder der entsprechenden Gruppe "eindrischt".
 
  • Like
Reactions: Blanche

lone rider

User
Beiträge
2.427
  • #26
Ja, mir geht das auch sehr gegen den Strich.
Viele Verallgemeinerungsthreads bestehen dadurch auch immer aus diesem "Nicht-alle-sind-so".
Als ob das extra gesagt werden müsste, es versteht sich doch von selbst. Das ist so ermüdend.
Es ist okay, wenn jemand seine persönlichen Erfahrungen äußert, aber als permanentes Frustablaßgebiet ist ein Forum nicht immer der primäre Ort.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Blanche

User
Beiträge
1.145
  • #27
Zitat von IMHO:
Ich kann verstehen, wenn einzelne PS-Member sauer, enttäusch, wütend, frustriert sind.
Ich kann verstehen, wenn unmittelbar aus dieser Emotion ein Thread eröffnet wird, in dem es eigentlich vordringlich darum geht,
dass der TE seinen Emotionen Luft machen will, und nicht darum, Fragen beantwortet oder Ratschläge erteilt zu bekommen.

Nachvollziehen kann ich ebenso, wenn dann andere Forenmitglieder, denen Ähnliches widerfahren ist, ins selbe Horn stoßen und man sich auf diese Art solidarisiert. Glücklicherweise sind einige darunter, die dies auch geschlechtsübergreifend so sehen.

Was mir nicht gefällt, sind diese Verallgemeinerungen, diese Projezieren von Verhaltensweisen einzelner Individuen auf eine gesamte Gruppe von Menschen. Diese Gleichmacherei nervt ein wenig.

Und ja, es gibt sie. Sowohl die umgänglichen und sympathischen Frauen, als auch die empathischen und verlässlichen Männer. Und dies dazu noch mit allen Varianten, die der menschliche Charakter zulässt und möglich macht.

Das Phänomen, dass einige Menschen in einer verachtenden und nicht-wertschätzenden Form mit den Gefühlen anderer Leute umgehen und selbstherrlich und egoistisch durch die Welt marschieren, ist meiner Meinung nach der gesellschaftlichen Entwicklung geschuldet.

Ich möchte hier keine wissenschaftliche Abhandlung schreiben (könnte ich auch nicht), jedoch ist IMHO der Trend im sozialen Verhalten der Menschen zu einer starken Individualisierung ungebrochen und steigt sogar noch an.

ICH bin das/der Wichtigste in meinem Leben. ICH muss sehen, dass es MIR gut geht. Das ist vom Prinzip her auch nicht völlig falsch. Achstsamkeit (vor allem mit sich selbst) ist gut. Aber bitte auch anderen gegenüber.

Dieses "ICH komme an erster Stelle" wird jedoch von vielen Zeitgenossen mehr und mehr auf Kosten anderer ausgelebt. Was einem sozialen Miteinander abträglich ist.

Ein möglicher Umgang in einer SB oder auch im Forum mit derartigen Menschen ist, diese einfach zu ignorieren und den Kontakt schnell abzuhaken. Man könnte Zeit sparen und Nerven schonen. Und man könnte vermeiden, sich so in diesen Ärger hineinzusteigern, dass man auf alle Mitglieder der entsprechenden Gruppe "eindrischt".

Danke! Schön auf dem Punkt gebracht.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #28
Danke an alle. Es sollte keine Verallgemeinerung sein. Ich weiß, dass es auch nette Männer gibt. Die Singlebörsen sind ab heute ein Tabu für mich und Abmeldungen sind erfolgt. Einen guten Start ins Wochenende.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Scheiss auf Männer, kauf dir lieber ne leckere Schokotorte !