Beiträge
126
Likes
20
  • #31
AW: Männer die ewig auf der Suche sind

Zitat von Susi1:
1 Jahr Beziehung und seit 2 Jahren getrennt. In den 2 Jahren jetzt hab ich ihn auch nicht mehr gesehen, die Kommunikation verlief bisjetzt per Mail.

Also mein Ratschlag: es lohnt nicht. Er wird sich nicht grundlegend ändern. Ich würde auch den Mail-Kontakt beenden. Es kann immer mal vorkommen, dass man -obwohl in einer festen Beziehung- von einem anderen Menschen angezogen wird und sich "verliebt". Derartige einmalige Ausrutscher kann man verzeihen, aber nicht ein derartiges systematisches Verhalten
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #32
AW: Männer die ewig auf der Suche sind

Zitat von Scheherezade:
@freitag, halt, halt! bevor das gelände zu ende (und susi zum zweiten mal in den abgrund stürzt) würde mihc interessieren: kennst du einen mann, oder hast du schon mal von einem gehört (oder kennst du jemanden, der von einem gehört hätte), der sich mit diesem vertrauen in eine zweite chance verändert hat?

deine antwort würde mich durchaus auch aus persönlichen motiven interessieren:

wie jeder weiss, habe ich ja bekanntlich eine neigung zu persischen königen, die ihre frauen am nächsten morgen zu köpfen pflegen...

und ich weiss nicht, ob meine lösung, 1001 nächte lang märchen zu erzählen, auch für susi eine option wäre? möglicherweise hast du, liebe susi, noch anderes vor im leben, als dir nacht für nacht die nacht um die ohren zu schlagen und märchen spannend zu erzählen? zugegeben, frau kann in schwung kommen... und es kann anfangen richtig spass zu machen (v.a. wenn der könig danach ist), aber es ist auch nicht zu unterschätzen, dass ich damals noch eine schwester hatte, die mir tagsüber geholfen hat, all die 1001 märchen zu finden...

und ob dein ex, liebe susi, so ähnlich gestrickt ist wie mein könig damals, wissen wir auch noch nicht...

scheherezade

Nun ja; Männer sind in punkto Sex oft nicht so wählerisch wie Frauen. Dass sie mit einer Frau Sex haben wollen, bedeutet noch lange nicht, dass sie deshalb auch eine Beziehung mit ihr wollen.
 
Beiträge
21
Likes
0
  • #33
AW: Männer die ewig auf der Suche sind

Hallo Susi1,

das was du durchlebst, habe ich hinter mir. Mein vermeintlicher Freund ist ebenfalls im ersten Jahr der Beziehung fremd gegangen, er ist aufgeflogen, er hat versprochen sich zu ändern - ich gab ihm eine zweite Chance, er hat weiter gelogen und betrogen. Das ist nun zwei Jahre her, seit ich ihm den Laufpass gab, obwohl ich tiefe Gefühle für ihn hatte. Und er macht genauso weiter. Vor mir gab es viele, mit mir gabe es einige Frauen parallel, nach mir auch. Ich habe bis vor kurzem gelittten, bis ich verstanden habe, dass:

- ein Mann, der immer auf der Suche ist, immer auf der Suche bleiben wird.
- er mich respektlos behandelt hat
- er meine Intelligenz beleidigt hat
- ich mir mein Selbstwertgefühl ramponiert habe
- es nie besser wird als der Anfang einer Beziehung war
- er es nicht wert ist, auch nur einen Gedanken oder Lebenszeit an ihn zu verschwenden.

Ich bin darüber hinweg gekommen, weil ich den Kontakt völlig abgebrochen habe und auf nichts mehr reagierte, was von ihm kam. Und ja, nachdem ich die Beziehung abgebrochen hatte, bemühte er sich unermüdlich, zumindest für ein paar Wochen, bis ihn sein altes Muster packte.

Liebe Susi1, lass' ihn laufen und schau' dich nach einem Mann um, der dir respektvoll begegnet.

Ich wünsche dir viel Entscheidungskraft, Mut und Durchhaltevermögen.

Silberlocke w/54
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #34
AW: Männer die ewig auf der Suche sind

@Susi1

Du hast Deine Eingangsfrage bereits vor Monaten im Forum einer anderen SB gestellt, haargenau diese Frage. Auch eine Antwort von Wolfgang kenne ich aus dem anderen Forum. Ebenfalls exakt gleich. Ich wundere mich, was das hier geben soll.
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #35
AW: Männer die ewig auf der Suche sind

Zitat von Freitag:
jeder verdient eine zweite chance. vergeigt er diese auch, ende gelände.

Nun, die 2. Chance könnte sich hier auch darauf beziehen, dass ER sie dann verlassen kann, was ihm beim ersten Mal ja nicht gelungen ist, aber irgendwie sein "Strickmuster" zu sein scheint....
übel, übel...
vielleicht sollten wir ihn seiner Liebesillusion überlassen
ganz grottesk im Sinne von zweiter Chance
 
Beiträge
3.081
Likes
2.059
  • #36
@Delfin: Danke für die Aufklärung – und ich lobe meinen Bauch, der bei Wolfgangs Inhalten ein komisches Gefühl hatte.
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #37
AW: Männer die ewig auf der Suche sind

es ist nicht ausgeschlossen, dass er es ernst meint! Wenn dein Herz noch an ihm hängt, was hältst du von der Idee, dass er sich wirklich seine 2. Chance verdienen muss? Dass du ihm ganz klar sagst, dass er "under control" steht. Das bedeutet gar kein verstecktes Misstrauen, sondern ganz offenes! Keine unkontrollierte Freizeit von ihm. Handy von ihm offen auf den Tisch und du schaust rein, ohne dass er dir Vorwürfe macht und und und ...

Ich würde das zulassen, hätte ich solchen Mist gebaut und würde ich aufrichtig Hoffen, dass meine Liebe mir verzeiht - außerdem - ist wirklich alles offen und ehrlich, dann ist das nicht einmal eine Einschränkung für ihn ;)

Und trotz allem, nicht auf die 3 Hs vergessen - Herz, Hirn und Humor :)))
 
Beiträge
79
Likes
0
  • #38
AW: Männer die ewig auf der Suche sind

Aufpassen!

Dein Prinz ist so, wie er eben ist.

Warum solltest Du überhaupt einen Mann mit schlechten Charaktereigenschaften nehmen und hoffen, dass sich sein Charakter künftig schon noch bessert?

Die Charakterbildung ist bei Erwachsenen abgeschlossen. Seine Charaktereigenschaften wird er auch weiterhin haben. Es müsste schon etwas sehr Einschneidendes in seinem Leben vorgefallen sein, damit er sich geändert hat, oder er war erfolgreich in Therapie.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
B

Brigitta_geloescht

  • #39
AW: Männer die ewig auf der Suche sind

Die Suche ist halt interessanter als eine Beziheung, wo sich nach spätestens 2-3 Jahren die Routine einstellt.
Das Weg (der Suche) ist für die Männer das Zeil. Nicht eine Partnerschaft, in der es nach einer Zeit wieder langweilig wird.
Daher zerbricht bei vielen Männern dann jede Beziehung, wenn das Verliebtsein vorbei ist.....

so einfach ist das!
 
Beiträge
202
Likes
1
  • #40
AW: Männer die ewig auf der Suche sind

Das sind keine Männer, sondern Jungens und charakterliche Weicheier, ich frage mich immer wieder, wieso gestandene Frauen sowas nachheulen.

Und noch was, es gibt auch Frauen, die ewig auf der Suche sind.

Und noch was, es gibt auch jede Menge der sogenannten verheirateten oder fest verbandelten, die immer noch nicht das richtige gefunden haben und neben ihrer "festen Bindung" weitersuchen. Das sind für mich die charakterlichen Oberkracher.

Die sollten sich evtl. einer psychologischen Therapie unterziehen oder mal ihren Hormonstatus testen lassen.
 
Beiträge
12
Likes
0
  • #41
AW: Männer die ewig auf der Suche sind

Darauf gibt es nur eine Antwort, die du ihm geben solltest: "Geh' dahin wo der Pfeffer wächst".
Auf weitere Diskussionen würde ich mich mit ihm nicht einlassen.
 
Beiträge
236
Likes
12
  • #42
AW: Männer die ewig auf der Suche sind

Zitat von Susi1:
Ich hatte einen Partner den ich sehr geliebt habe. Wir sind seit fast 2 Jahr getrennt, er hat mich damals belogen und betrogen. Er hat sich mit anderen Frauen heimlich aus dem Netz getroffen. Er hat sich immer nur 2-3 Tage getroffen, und dann wieder fertig. Ich habe es irgendwann herausgefunden und habe es beendet. Ich bin 2-3 Monate danach durch die Hölle gegangen, habe sehr viel geweint, ich konnte es einfach nicht verstehen. Die vielen Pläne ,die wir hatten, die vielen Liebesbekundungen. Ich war lange Zeit wie vor den Kopf gestossen. Jetzt nach fast 2 Jahren steht er da und bereut und möchte das wir noch einmal von vorne beginnen. Jetzt hat er mir gestanden, das er sich in der Zwischenzeit auch noch mit anderen Frauen getroffen hat und auch hin und wieder Sex hatte. Er betonte dazu: " Alles ohne Liebe, da ich die ganze Zeit in seinem Herzen war und bin". Was soll ich tun? Ihn zurück nehmen, denn ich merke, sein Geständnis tut unheimlich weh.

--> Liebe Susi, tut mir leid, wenn ich hier eine harte Antwort dafür habe.

Ich kann Liebeskummer verstehen, den kenn ich auch. Aber ein Mann, der dich wissentlich systematisch (!!!) betrogen hat, und nach all den Jahren glaubt, er kann plötzlich zurückkommen, dir eine Szene macht von wegen "ich war so dumm, ich hab mich geändert... jetzt bin ich wieder da ... ist das ok für dich?", dem kannst du nur vor der Nase die Tür zuhauen und gut is'!

Wenn du das jetzt noch immer nicht verstanden hast...

Sei mir nicht böse, aber ich kenne die uralte Aussage "alle Männer sind gleich".
Die kommt nämlich dann, wenn man auf die offensichtlichsten Warnzeichen wieder mal nicht gehört hat.

Erstens stimmt das nicht, weil's nicht mehr als ein praktisches Vorurteil ist, das man hernimmt, wann man's wieder mal eben braucht, und zweitens: wenn man dieser Sorte Mann ERLAUBT, das zu tun, was sie am "besten" kann, ja dann muss Frau eben auf die Schnauze fallen, sie will es ja nicht anders.
 
Beiträge
425
Likes
0
  • #43
AW: Männer die ewig auf der Suche sind

Zitat von Susi1:
Er hat die Damen jedesmal fallen gelassen.
Mir hat letztens jemand gesagt....Ich zitiere:

Für viele Männer ist fremdgehen die einzige Möglichkeit das Selbswertgefühl aufzupeppen. Irgendwann wird´s zur Gewohnheit, man hat immer einwenig ein schlechtes Gewissen, aber man tut's trotzdem,
Die Frage stellt sich nur, wieso man überhaupt eine Beziehung führt, wenn man weiss, dass der Partner das nicht billigt; sinnlose Lügerei, Versteckspiele, ständig Angst, dass es die "liebste" irgendwie mitbekommt.
Schon alleine seine Aussage, das er mit anderen Frauen intim wird, ohne überhaupt etwas für diese Frauen zu empfinden. Das zeigt doch, das es nur um seinen Trieb geht

Eigentlich gehört diese Aussage ans Ende - ich will nur das "viele Männer" in Abrede stellen, und ja, auch ich kann den meisten Männern an der Nasenspitze ablesen, ob sie zu diesem Typ Mann gehören. Dass dies für Frauen schwierig zu sein scheint, ist nun aber nicht neu.

Im weiteren muss ich allerdings auch sagen, dass es einige Frauen gibt, die einfach den Exklusivitätsanspruch eingeschränkt haben und anschließend eine jahrzehntelange glückliche Beziehung führen. Das folgert eben daraus, dass wenn sein Trieb deutlich über ihren Bedürfnissen liegt, soll sie jetzt plötzlich ihm zuliebe zur ständig geilen Sau mutieren? Menschen passen eben nicht immer perfekt zusammen, und es gibt umgekehrt eine Unmenge von Beziehungen, in deinen ein oder wechselnde Hausfreunde der Frau akzeptiert werden, solange das eben wirklich nur sexuell bleibt. Nur wird dieser Umstand nicht groß in Foren diskutiert (ich kenne das nur aus privaten Gesprächen).

Wenn natürlich der Exklusivitätsanspruch sein soll, und die TE selbst andere gute Kontakte hat, dann ist es eher überflüssig, es mit dem Kerl nochmal zu versuchen. Wenn er nicht gerade eine Erleuchtung hatte und drei Monate in Tibet meditiert hat, dann ist es eher unwahrscheinlich, dass er den Rest den Lebens lang sexuell treu sein wird. Auch wenn der Rest der Beziehung recht "treu" sein kann.