M

Marlene

Gast
  • #61
Dann versuche auf der direkten Ebene zu bleiben.
 
G

Gast

Gast
  • #62
Habt ihr denn schon mal telefoniert? Wie ist er denn da so? Bei dem Handwerker neulich, ich muß gestehen, hat mich auch sein Dialekt abgetörnt.
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #63
Zitat von Marlene:
Dann versuche auf der direkten Ebene zu bleiben.

Ja, definitiv! Das ist wichtig ... ich kann sehr gut mit Männern reden, sie öffnen sich mir stark, ich kann gut Brücken bauen. Ich habe mehrmals gehört, dass sie sich mir gegenüber tief geöffnet hätten, wie sonst kaum - aber das führt glaube ich, nicht zu "dem Erfolg", den ich mir wünsche.
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #64
Zitat von FAZ:
Habt ihr denn schon mal telefoniert? Wie ist er denn da so? Bei dem Handwerker neulich, ich muß gestehen, hat mich auch sein Dialekt abgetörnt.

Ja, häufig. ER ist gut drauf! Wir sind beide dialektfrei, ich noch mehr als er. Ja, ein merkwürdiger Dialekt turnt mich auch voll ab, geht einfach nicht ... Das Kurpfälzische SingSang finde ich allerdings supergut
 
M

Marlene

Gast
  • #65
Zitat von Yvette:
Ja, definitiv! Das ist wichtig ... ich kann sehr gut mit Männern reden, sie öffnen sich mir stark, ich kann gut Brücken bauen. Ich habe mehrmals gehört, dass sie sich mir gegenüber tief geöffnet hätten, wie sonst kaum - aber das führt glaube ich, nicht zu "dem Erfolg", den ich mir wünsche.

Was wünscht Du Dir denn?
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #66
Zitat von Marlene:

Ich weiss, dass ich gerne als Frau zuvorkommend natürlich behandelt werden möchte. So steht es auch in meinem Profiltext: Weil ich Konventionen kann auf jedem Parkett, kann ich eben manchmal spielerisch vielleicht auch darauf verzichten. Es sind nur Nuancen, aber damit spiele ich gerne. Eine besondere Humorform, wenn man so will. Dazu ist ein Großteil der männl. Bevölkerung überhaupt nicht annähernd in der Lage. Nur mein ganz junger Begleiter und ich haben diese Form und Ebene gefunden und können herzhaft darüber lachen.

Ich möchte keine Halbbeziehung, eine Beziehung, auf die man sich nur halbherzig einlässt, eine Art Kontrakt, dass man 2 Mal intim ist in der Woche, und ansonsten viele Dinge getrennt macht, nein, das ist nicht mein Ziel. Das ist mir klar. Ich möchte nicht mehr mit einem Mann zusammenwohnen, habe ich mir überlegt. Mehr weiß ich derzeit nicht. Ich muss nicht jede Sache mit ihm gemeinsam machen, aber ein gemeinsame Hobby wäre schon sehr gut. Wir fahren zum Beispiel beide sehr gerne immer wieder in das gleiche Urlaubsland ...
 
G

Gast

Gast
  • #67
Der Mann wohnt 600 km entfernt! Ich käme gar nicht auf die Idee, so jemanden treffen zu wollen. Was soll denn daraus werden?
 
G

Gast

Gast
  • #69
In einem hat Rätsel ja schon Recht, sie käme nie auf die Idee, sich mit einem Mann in der Mitte zu treffen. Yvette, du sagst, du willst keine kumpelige Beziehung. Es ist aber kumpelig, wenn du wegen ihm 300 km fährst. Ich bin mir auch ziemlich sicher, daß er dich nicht zum Essen einladen wird, sondern auch wieder alles schön halbe-halbe gemacht wird. Das ist doch nicht, was du willst! In einem anderen Thema hast du dich daran gestört, daß dir jemand mit Müh und Not eine Limo spendiert hat. Du achtest doch schon sehr darauf, daß der Mann Dich wie eine Fürstin behandelt, dich einläd, dich verwöhnt. Wie paßt das damit zusammen, daß du nun einen flirtunerfahrenen triffst und ihm entgegenkommst?
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #71
Zitat von FAZ:
In einem hat Rätsel ja schon Recht, sie käme nie auf die Idee, sich mit einem Mann in der Mitte zu treffen. Yvette, du sagst, du willst keine kumpelige Beziehung.

Ich bin absolut keine Rätselfrau, no, no, no! Sie sucht etwas ganz anderes als ich. Das date mit oder ohne Limo verhielt sich völlig anders, denn da hatte ich wochenlang gekocht usw. und es wuchs keine Aufmerksamkeit rüber ausser "Ja, kann man essen" - das fand ich ja schon dreist, aber Schwamm drüber, its´ not my cup of tea anymore.

Ich finde es angemessen, wenn beide Geld verdienen, dass man sich den Spaß erstmal teilt. Das ist es nicht, was ich meine - ich bin NOCH ANDERS gestrickt!
 
M

Marlene

Gast
  • #72
Ich denke, als ein Freak wird er schon flirterfahren sein.:)
 
G

Gast

Gast
  • #73
Ist nicht nett, aber meine Vermutung bezüglich der Zukunft ist, dass Yvette schon Sonntag Abend einen mitleidheischenden Thread startet "Mein fürchterliches Wochenende mit dem Freak".
Wäre erfreulich, wenn ich unrecht hätte.
 
G

Gast

Gast
  • #74
Zitat von Diabolo:
Ist nicht nett, aber meine Vermutung bezüglich der Zukunft ist, dass Yvette schon Sonntag Abend einen mitleidheischenden Thread startet "Mein fürchterliches Wochenende mit dem Freak".
Wäre erfreulich, wenn ich unrecht hätte.
Und wenn schon, der wäre jedenfalls unterhaltsamer als der geistige Unrat, den du von dir gibst!
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.064
  • #78
Zitat von Diabolo:
Es gibt keinen Grund für die Annahme, dass Frauen mit mehr Oberweite weniger intelligent sind.
Es gibt auch keinen Grund für die Annahme, dass Männer mit einer Präferenz für mehr Oberweite weniger intelligent sind.
Es erscheint mir aber sehr plausibel, dass ein kombinierter Mangel an Intelligenz und Oberweite die Ursache dafür ist, wenn jemand solche Zusammenhänge konstruiert.

Dann hast du das komplett missverstanden! Das war einfach nur ein wenig schwarzer Humor, den ich sogar geschlechtsneutral gehalten habe. Es war nur ein Wortwitz. Es ging rein um Körperhöhe, nicht um Oberweite und auch nicht um mangelnde Intelligenz.
 
  • Like
Reactions: lisalustig
G

Gast

Gast
  • #81
G

Gast

Gast
  • #86
Zitat von Marlene:
Findest Du denn, dass ein BWLer zu Dir passen würde?
Besser als Mathematiker, Physiker oder Chemiker :)
Vom Lifestyle her schon, vom Empathieverhalten weniger, da wären sicherlich Berufsgruppen wie Soziologen oder Autoren passender, die bevorzugen aber einen ganz anderen Typ Frau und nach Bildfreischaltung war es das dann auch meistens. Ich habe zu vielen Berufsgruppen Kontakt, aber die meisten Dates finden mit BWLern (im weitesten Sinne) statt.
Mir wird das jetzt aber auch zu persönlich für ein öffentliches Forum.