Beiträge
53
  • #31
AW: Macht er bald Schluss?

Zitat von Lilly29:
Das würde ja bedeuten, dass bei jeder Äusserung, die "unglücklich" gewählt ist, die gesamte Beziehung auf dem Spiel steht. Wenn eine Beziehung auf einem guten Fundament aufgebaut ist, dann sollte sie soetwas verkraften.

Aber Nein, das meiste was Frauen von sich geben geht zu einem Ohr rein und zum anderen Ohr wieder raus, deshalb fallen auch die typischen Sätze wie "Er hört mir nicht zu...".
Es gibt aber einige Themen wo viele Frauen so was von unsensible agieren, die aber für die meisten Männer extrem bedeutungsvoll sind.
Ich wage mal zu behaupten, dass der überwiegende Teil de Männer auf die Themen Finanzen und Sex ziemlich allergisch reagiert wenn die Frau es einfach so in den Raum wirft.

Warum wundert sich dann Frauen wenn Männer sich zurückziehen oder beleidigt reagieren?
 
C

Clementine_geloescht

Gast
  • #32
AW: Macht er bald Schluss?

Zitat von Quantenspringer:
Warum wundert sich dann Frauen wenn Männer sich zurückziehen oder beleidigt reagieren?

Wäre es für dich so verkehrt, deine Verletzlichkeit über unsensibel formulierte Äusserungen zum Thema Sex und/oder Finanzen kund zu tun und damit evtl. gleich eine mögliche Klärung zu verschiedenen Themen herbeizuführen?
 

vivi

User
Beiträge
2.719
  • #33
AW: Macht er bald Schluss?

Zitat von Quantenspringer:
Aber Nein, das meiste was Frauen von sich geben geht zu einem Ohr rein und zum anderen Ohr wieder raus, deshalb fallen auch die typischen Sätze wie "Er hört mir nicht zu...".
Es gibt aber einige Themen wo viele Frauen so was von unsensible agieren, die aber für die meisten Männer extrem bedeutungsvoll sind.
Ich wage mal zu behaupten, dass der überwiegende Teil de Männer auf die Themen Finanzen und Sex ziemlich allergisch reagiert wenn die Frau es einfach so in den Raum wirft.

Warum wundert sich dann Frauen wenn Männer sich zurückziehen oder beleidigt reagieren?

Warum erweckt dein Statement bei mir den Eindruck, das "Männer" (oder vlt. nur du?) rational und praktisch ticken, also: Essen, Sex, Geld? Da fällt mir doch der Satz ein: "Männer werden höchsten 7, danach wachsen sie nur noch." :)
M.E. gibt und wird es immer Themen / Situationen / Momente geben, in denen mindestens ein Beteiligter aus der Sicht des Anderen unsensibel agiert. Ob das nun aus Unkenntnis, Desintresse oder womöglich Absicht geschieht sei jetzt mal dahingestellt. Allerdings zeigt sich da für mich ein Mangel an Kommunikation oder Wahrnehmung.
 

Lilly29

User
Beiträge
219
  • #34
AW: Macht er bald Schluss?

Zitat von Quantenspringer:
Aber Nein, das meiste was Frauen von sich geben geht zu einem Ohr rein und zum anderen Ohr wieder raus, deshalb fallen auch die typischen Sätze wie "Er hört mir nicht zu...".
Es gibt aber einige Themen wo viele Frauen so was von unsensible agieren, die aber für die meisten Männer extrem bedeutungsvoll sind.
Ich wage mal zu behaupten, dass der überwiegende Teil de Männer auf die Themen Finanzen und Sex ziemlich allergisch reagiert wenn die Frau es einfach so in den Raum wirft.

Warum wundert sich dann Frauen wenn Männer sich zurückziehen oder beleidigt reagieren?

Nach deinem Statement würde das heißen, dass Männer entweder gar nicht zuhören oder direkt allergisch reagieren/beleidigt sind. Und Frauen hätten entweder nichts wichtiges zu erzählen oder meckern gleich rum. Finde ich sehr kurz gedacht und ist auch nicht meine Erfahrung. Es gibt auch tatsächlich Beziehungen, in denen man sich gegenseitig zuhört und auch Nachsichtigkeit zeigt.
 
Beiträge
53
  • #35
AW: Macht er bald Schluss?

Zitat von Clementine:
Wäre es für dich so verkehrt, deine Verletzlichkeit über unsensibel formulierte Äusserungen zum Thema Sex und/oder Finanzen kund zu tun und damit evtl. gleich eine mögliche Klärung zu verschiedenen Themen herbeizuführen?

Meiner Erfahrung nach verarbeiten Männer und Frauen einige Sachen vollkommen unterschiedlich. Während Frauen eher sofort drüber reden wollen, wollen Männer erst einmal in Ruhe gelassen werden. Genau aber das verstehen Frauen überhaupt nicht und aus einer Kleinigkeit wird ein Drama.

Zitat von vivi:
Warum erweckt dein Statement bei mir den Eindruck, das "Männer" (oder vlt. nur du?) rational und praktisch ticken, also: Essen, Sex, Geld? Da fällt mir doch der Satz ein: "Männer werden höchsten 7, danach wachsen sie nur noch." :)
M.E. gibt und wird es immer Themen / Situationen / Momente geben, in denen mindestens ein Beteiligter aus der Sicht des Anderen unsensibel agiert. Ob das nun aus Unkenntnis, Desintresse oder womöglich Absicht geschieht sei jetzt mal dahingestellt. Allerdings zeigt sich da für mich ein Mangel an Kommunikation oder Wahrnehmung.

:) Hey mit 7 Jahren ist alles noch einfach und übersichtlich, das reicht wohl? :)
Wie ich schon oben schrieb haben Männer und Frauen unterschiedliche Herangehensweisen an eine Situation und dann kommt es zu einem Problem. Meistens verstehen Frauen nicht, dass viele Männer auch mal ihre Ruhe brauchen um drüber nachzudenken.

Zitat von Lilly29:
Nach deinem Statement würde das heißen, dass Männer entweder gar nicht zuhören oder direkt allergisch reagieren/beleidigt sind. Und Frauen hätten entweder nichts wichtiges zu erzählen oder meckern gleich rum. Finde ich sehr kurz gedacht und ist auch nicht meine Erfahrung. Es gibt auch tatsächlich Beziehungen, in denen man sich gegenseitig zuhört und auch Nachsichtigkeit zeigt.

Es läuft wie oben auch beschrieben darauf hin aus, dass die Geschlechter unterschiedliche Modelle haben um ein Problem zu lösen und auch meiner Sicht handeln Frauen halt ziemlich fahrlässig wenn sie einen Mann dazu drängen wollen drüber zu reden. Dann darf man sich auch nicht wundern wenn der Mann "allergisch" reagiert.
 

Alice

User
Beiträge
32
  • #36
AW: Macht er bald Schluss?

Ich bin so gar kein Freund von Stereotypisierungen, verzichte aber jetzt darauf, mich dazu konkret zu äussern, da das ja nicht eigentliches Thema dieses Threads ist. ;)

Ich denke, da wir alle ja nur Pusteblumes Ausführungen kennen, und selbst nicht genau erlebt haben, was wie vorgefallen ist, ist es schwierig, treffende Mutmassungen anzustellen... Hmm.. ich bleibe bei meiner Mutmassung, dass sie ihn wohl sehr liebt und ihr die Beziehung wichtig ist. Ich an ihrer Stelle würde wahrscheinlich ein klärendes Gespräch suchen (obschon ich auch nicht Freund der alltäglichen Bierrunde bin) und damit um meinen Liebsten kämpfen, wenn ich ihn denn so sehr liebte. Und ganz klar finde ich auch, dass sie sich wirklich keine Vorwürfe mehr machen und sicherlich auch keine weiteren Entschuldigungen für diese eine Bemerkung aussprechen sollte. Doch, ob das der richtige Weg für Pusteblume ist, wird sie selbst entscheiden müssen..
 
C

Clementine_geloescht

Gast
  • #37
AW: Macht er bald Schluss?

Zitat von Quantenspringer:
Wie ich schon oben schrieb haben Männer und Frauen unterschiedliche Herangehensweisen an eine Situation und dann kommt es zu einem Problem. Meistens verstehen Frauen nicht, dass viele Männer auch mal ihre Ruhe brauchen um drüber nachzudenken. Es läuft wie oben auch beschrieben darauf hin aus, dass die Geschlechter unterschiedliche Modelle haben um ein Problem zu lösen und auch meiner Sicht handeln Frauen halt ziemlich fahrlässig wenn sie einen Mann dazu drängen wollen drüber zu reden. Dann darf man sich auch nicht wundern wenn der Mann "allergisch" reagiert.

Umgekehrt beklagst du in deinem eigenen Thread eine Frau, die deiner Meinung nach nicht klar mit dir kommuniziert hat. Dort häufst du Mutmassungen um Mutmassungen (sogar durch die Blume, dass sie lesbisch sein könnte). Einerseits reagierst du 'allergisch' auf Gesprächswünsche, anderseits soll das Gegenüber gefälligst kommunizieren, wenn du das möchtest. Du bist und bleibst für mich ein Forist der Widersprüchlichkeiten.
 
Beiträge
53
  • #38
AW: Macht er bald Schluss?

Zitat von Clementine:
Umgekehrt beklagst du in deinem eigenen Thread eine Frau, die deiner Meinung nach nicht klar mit dir kommuniziert hat. Dort häufst du Mutmassungen um Mutmassungen (sogar durch die Blume, dass sie lesbisch sein könnte). Einerseits reagierst du 'allergisch' auf Gesprächswünsche, anderseits soll das Gegenüber gefälligst kommunizieren, wenn du das möchtest. Du bist und bleibst für mich ein Forist der Widersprüchlichkeiten.

Ahh, ich sehe schon, ich bin wohl dein Lieblingsopfer. :-D

In meinem Thread geht es drum, dass sich eine Frau nicht entscheiden kann oder sie möchte sich generell mit mir nicht treffen und traut sich das nicht direkt zu sagen, in diesem Thread geht es um einen Streit mit Folgen, das sind zwei unterschiedliche Situationen.

Bei mir gibt es keine Widersprüchlichkeiten, ich bin so wie ich bin :), jedoch frage ich mich schon ab und zu warum ich dauernd von Frauen angesprochen (Real, bin nicht mehr bei PS) werde die man eher in der Kategorie Geschäftsfrau oder Intelligenzbestie einordnen kann, eigentlich müssten diese Frauen einen großen Bogen um mich machen. :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Lilly29

User
Beiträge
219
  • #39
AW: Macht er bald Schluss?

Zitat von Quantenspringer:
Es läuft wie oben auch beschrieben darauf hin aus, dass die Geschlechter unterschiedliche Modelle haben um ein Problem zu lösen und auch meiner Sicht handeln Frauen halt ziemlich fahrlässig wenn sie einen Mann dazu drängen wollen drüber zu reden. Dann darf man sich auch nicht wundern wenn der Mann "allergisch" reagiert.

Finde ich sehr einfach gedacht, zu sagen, Männer sind so und Frauen so - und das wars.
Ich kenne genügend Männer, die sehr gerne über Probleme reden und Frauen, die gar nicht reden.
Und ich denke, es geht hier nicht um Männer und Frauen, oder wer hat recht und wer nicht, sondern eher darum, ob ich den anderen vllt auch in meiner Andersartigkeit, Probleme zu lösen, trotzdem wertschätzen kann. Und ich finde, dass kann nicht funktionieren, wenn ich dem anderen signalisiere, dass ich ihm nicht zuhöre. Indem ich jemandem sage, ich ziehe mich zurück, weil du so... bist - damit gebe ich jede Verantwortung ab. Und dann kann Kommunikation nicht funktionieren. Aber das ist meine Meinung.
 
Beiträge
53
  • #40
AW: Macht er bald Schluss?

Zitat von Lilly29:
Finde ich sehr einfach gedacht, zu sagen, Männer sind so und Frauen so - und das wars.
Ich kenne genügend Männer, die sehr gerne über Probleme reden und Frauen, die gar nicht reden.
Und ich denke, es geht hier nicht um Männer und Frauen, oder wer hat recht und wer nicht, sondern eher darum, ob ich den anderen vllt auch in meiner Andersartigkeit, Probleme zu lösen, trotzdem wertschätzen kann. Und ich finde, dass kann nicht funktionieren, wenn ich dem anderen signalisiere, dass ich ihm nicht zuhöre. Indem ich jemandem sage, ich ziehe mich zurück, weil du so... bist - damit gebe ich jede Verantwortung ab. Und dann kann Kommunikation nicht funktionieren. Aber das ist meine Meinung.

Ich muss sagen, dass ich ein absolut einfaches Gemüt habe, warum soll ich mir unnötig das Leben schwer machen? :)
Wenn ich über ein Problem JETZT nicht diskutieren möchte, dann meine ich auch das so und wenn eine Frau meint sie muss unbedingt JETZT drüber reden, dann hat sie Pech gehabt.
Vielleicht liegt es auch an meinem Freundeskreis, aber ich kenne viele Männer die so handeln wie ich. Fairerweise muss ich sagen, dass ich gerne diskutiere und mir sind wenige Probleme untergekommen wo ich pampig geworden bin. Trotzdem würde ich bei gestimmten Themen zuerst mich zurückziehen, alles sacken lassen und dann drüber reden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Laou

User
Beiträge
162
  • #41
AW: Macht er bald Schluss?

Zitat von Quantenspringer:
Wenn ich über ein Problem JETZT nicht diskutieren möchte, dann meine ich auch das so und wenn eine Frau meint sie muss unbedingt JETZT drüber reden, dann hat sie Pech gehabt.

Mit dem gleichen Recht kann natürlich auch die Frau sagen: „Ich will aber JETZT reden! Wenn dir das nicht passt, Pech gehabt.“
(In der Praxis ist es natürlich leichter, sich einem Gespräch zu entziehen, als jemanden ein Gespräch aufzudrängen.)

Hier treffen einfach zwei unterschiedliche, aber gleichwertige Bedürfnisse aufeinander, die ohne Kompromiss nicht vereinbar sind. Wenn sich in einer solchen Situation (egal um welche Bedürfnisse es sich handelt) ein Partner hinstellt und sagt: „Mir egal, ich setze MEINE Bedürfnisse durch, Pech für dich.“ ist das wahrscheinlich einer glücklichen Partnerschaft nicht so super zuträglich.

Es liegt dann am anderen Partner zu entscheiden, ob er/sie das akzeptieren kann, oder ob er/sie auch mit den Schultern zuckt und sagt: Dann gehe ich halt. Pech gehabt.