Beiträge
7
Likes
0
  • #1

Mache ich mir zuviel Kopf mit "wer zu erst schreibt..." ?

Hallo,

ich habe Ende November ein Date gehabt und war völlig fasziniert und ich glaube auch sie ist auch angetan von mir. Bis jetzt haben wir uns fünf mal getroffen. Bei jedem Treffen lächelt sie extrem, spielt mit den Haaren, tiefe lange Blicke in die Augen.........
Sie ist Single und ich bin in Trennung seit 8 Monaten, nach einer 17-jährigen Beziehung. Zwischen uns ist bisher rein gar nichts gelaufen körperlich. Aber jedes Treffen war sehr lang mit sehr tiefsinnigen, langen und tollen Gesprächen. Das hat mich sogar mehr fasziniert, als auf einen Kuss zu warten und mich bisher mehr erfüllt!
Ich bin nicht der schüchterne Typ :)
Nun ist sie im Urlaub. Im Urlaub hat sie mir geschrieben, dass Sie für mich einiges empfindet, aber Angst hat, dass ich meine Trennung eventuell nicht verarbeitet habe, weil es ja noch relativ frisch ist wegen der Laufzeit und das sie enttäuscht wird.
Bis vor Kurzem haben wir uns im Schnitt alle 2-3 Tage geschrieben über Whatsapp. Nun mehrmals täglich.
Immer wenn ich eine Nachricht abschicke, geht mein innerer Timer an mit der Frage, wann sie antwortet. Wenn sie zuletzt schreibt, dann denke ich immer, ich muss jetzt was schreiben, weil ich "letzter" bin und nach 24 Std. geht bei mir schon Kopfkino los.
Anfang des Jahres wollen wir uns treffen und über uns sprechen. Es war ihr Vorschlag vor einer Woche. Seit einer Woche schreiben wir uns über alle möglichen Themen und sie schickt tolle Fotos vom Urlaub.
Nun denke ich auch, vielleicht vergisst sie, dass wir über uns sprechen werden im Januar.
Vorgestern habe ich ihr die Garantie gegeben, dass ich alles verarbeitet habe und zum Beweis sie sogar meiner Familie vorstellen würde oder sie mit in den Urlaub nehme, wo ich mit Freunden//Paaren hinfahre, die mich und meine EX gut kennen. Meine EX ist nicht dabei. Das sollte der Beweis sein, dass ich mich nicht verstecke.
Sie hatte geschrieben, dass sie irritiert ist über die erwähnten Schritte ist, aber ich habe dann geschrieben, dass ich ein verbindlicher Mensch bin und kein Player und es ernst meine und nicht weiß, wie ich es sonst "beweisen" soll.
Kann ich sie mit sowas auch erdrücken? :(

Ich habe alles verarbeitet, da meine gegenseitig einvernehmliche Trennung über längere Zeit vorbereitet wurde.

Wie soll ich mich weiter verhalten? Kann ich auch mal eine Funkstille von 24Std. oder mehr zulassen? Ich denke dann gleich: Oh Gott, sie vergisst mich!!!
Vor ihr hatte ich zwei Dates über Parship. Beide waren von mir sehr angetan, also andersherum. Alle sehr nett, aber mehr auch nicht und diese hier hat mich komplett umgehauen.
Muss ich am Ball bleiben? Ist es eher contraproduktiv, wenn ich zuviel Druck ausübe? Ist es bei Frauen an sich so oder normal, dass sie nach dem Motto arbeiten: willst Du gelten, mach dich selten?
Ich freue mich immer, wenn Sie antwortet oder mir schreibt. Wenn mal knapp ein Tag Funkstille herrscht, dann breche ich den, weil ich denke, ich muss ihr zeigen, dass ich es ernst meine.

Ich reagiere jetzt wahrscheinlich so, weil ich nie für möglich gehalten habe, so eine überhaupt kennenlernen zu dürfen. Wir haben extrem viele gleiche Berührungspunkte und ich bin nicht auf Krampf auf der Suche nach einer Beziehung, aber die hat mich nun mal komplett umgehauen!

Über einen kurzen Ratschlag wäre ich sehr dankbar.
m39 (sie ist gleich alt)
Herzlichen Dank
 
Beiträge
503
Likes
239
  • #2
Hallo Luke1106,

erstmal herzlichen Glückwunsch, dass Sie ja ganz offenbar eine tolle Frau kennengelernt haben, die Ihnen ordemtlich den Kopf verdreht.
Ja, ich glaube, Sie machen sich viel zu viele Gedanken, wer zuerst schreibt. Wahrscheinlich kennt jeder dieses Gefühl des sehnlichen Wartens auf die nächste Nachricht oder den nächsten Anruf, wenn man besondere Gefühle für einen Menschen hat.
Dass sie die Sorge hat, Ihre langjährige Beziehung könnte noch nicht vollständig verarbeitet sein, ist nachvollziebar, zumal Sie ja mit Ihrer Ex-Partnerin fast die Hälfte Ihres bisherigen Lebens verbracht haben. Es kann jetzt aber nicht an Ihnen liegen, krampfhaft Beweise dafür zu liefern, dass Sie wieder bereit für eine neue Partnerschaft sind. Im Gegenteil: wahrscheinlich entsteht dann eher der Eindruck, Sie versuchen durch viele Fakten und Angebote ihr die Situation schönzureden. Garantien etc. werden sie wahrscheinlich wenig beruhigen, nur ein weiteres Kennenlernen und dadurch entstehendes Vertrauen kann letztlich ihr (und dann auch Ihnen) Sicherheit geben.
Ich würde Ihnen empfehlen, dringend den Druck aus der Situation zu nehmen. Wenn wirklich von beiden Seiten Interesse am anderen besteht, dann wird auch eine Funkstille von einem Tag keinen Schaden anrichten - im Gegenteil. So wie Sie Ihr Verhalten in der Kommunikation beschreiben, besteht aus meiner Sicht in der Tat die Gefahr, dass sie sich erdrückt fühlen könnte. Versuchen Sie doch mal, einen Gang zurück zu schalten und die Situation zu genießen. Ich weiß, leichter gesgat als getan - aber wichtig. Manchmal ist weniger mehr.
Wenn beide dieses besondere Gefühl füreinander spüren, dann gibt es auch einen Weg und ich glaube nicht, dass sie dann vergessen hat, dass sie beide sich zu Beginn des neuen Jahres treffen wollen, um über die Beziehung zu sprechen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie uns über den weiteren Verlauf berichten würden.

Viel Erfolg und herzliche Grüße,
Markus Ernst
 
  • Like
Reactions: lebenslust7 and Rise&Shine
Beiträge
3.228
Likes
4.747
  • #3
Nun denke ich auch, vielleicht vergisst sie, dass wir über uns sprechen werden im Januar.
Frauen haben ein so gutes Gedächtnis ;)
Keine Angst, das wird sie nicht vergessen. Du kannst es ja auch beim nächsten Treffen erwähnen.

Und auch nach 24h ist ein toller Typ nicht vergessen. Im Gegenteil, bei gegenseitiger Anziehung, denkt man auch an den anderen, wenn man nichts hört. Manchmal gerade dann.

zum Beweis sie sogar meiner Familie vorstellen würde oder sie mit in den Urlaub nehme, wo ich mit Freunden//Paaren hinfahre, die mich und meine EX gut kennen.
Oops. Ist nach 5 Treffen etwas schnell vorgeprescht. Das kann in der Tat etwas Druck aufbauen. Toll, dass sie Dir gleich gesagt hat, dass es sie irritiert.

Mir scheint, es läuft alles super!
Vertraue darauf und kommuniziere so, wie es Dir richtig erscheint. Alles, was natürlich ist, kommt besser an.

Dass Du der verbindliche Typ bist, ist in meinen Augen Versicherung genug. Es zählen sowieso die Taten, nicht die Worte.

Vorgestern habe ich ihr die Garantie gegeben,
Es gibt für nichts im Leben eine Garantie.
Aber man kann es versuchen und wird dann sehen, wenn Ihr Euch weiter kennenlernt, ob es klappt.

Nicht zu sehr verkopfen :)

Es klingt alles normal und toll. Genieße das und erfreue Dich daran. Ich freue mich für Dich - unbekannterweise - und wünsche Dir/Euch alles Gute!
 
  • Like
Reactions: lebenslust7 and Ailana
Beiträge
16.055
Likes
8.097
  • #4
Hallo Luke,
du hast sehr jung, viel zu früh geheiratet. Die junge Frau scheint für ihr Alter sehr klug zu sein. Ihre Bedenken kann ich gut verstehen.

Ich denke , dass man 17 Jahre Ehe, die zudem so früh geschlossen wurde, nicht nach so kurzer Zeit verarbeite kann, auch wenn die Ehe einvernehmlich beendet wurde. Die Spätfolgen zeigen sich oft erst viel später im Alltrag.

Meine Erfahrung: Männer wollen sich nach der Trennung ganz schnell wieder neu binden, versichern durch Worte und meistens fehlende Taten, dass die Ex-Ehe-Beziehung längst abgeschlossen ist, was es meistens halt nicht ist. Das merkt man erst, wenn man mitten drin ist.

Verstehen tue ich allerdings nicht, wie Herr Ernst hier von einer Beziehung sprechen kann. Ihr habt noch keine, sondern euch nur Kennengelernt und wollt euch erst im neuen Jahr wieder sehen, bwz. sie will dich erst dann wieder sehen.

Ich bin auch gespannt, wie es bei euch weiter geht.

Viele Glück für dich.

Mentalista
 
Beiträge
503
Likes
239
  • #5
Verstehen tue ich allerdings nicht, wie Herr Ernst hier von einer Beziehung sprechen kann. Ihr habt noch keine, sondern euch nur Kennengelernt und wollt euch erst im neuen Jahr wieder sehen, bwz. sie will dich erst dann wieder sehen.
Mit "Beziehung" ist nicht eine Partnerschaft gemeint, sondern einfach der Kontakt zwischen zwei Menschen, die miteinander in Beziehung getreten sind.
 
  • Like
Reactions: uma, Deleted member 7532, Deleted member 20013 und 2 Andere
Beiträge
16.055
Likes
8.097
  • #6
Mit "Beziehung" ist nicht eine Partnerschaft gemeint, sondern einfach der Kontakt zwischen zwei Menschen, die miteinander in Beziehung getreten sind.
Das war mir klar, nur einem jungen frisch verliebten Mann ist diese feine Differenzierung aus dem Mund eines Psychologen, ich vermute, ein bissel jünger als ich, viellieicht nicht klar. Der junge Mann glaubt vielleicht noch, es gäbe eine wirkliche partnerschaftliche Beziehung;).
 
Beiträge
2.253
Likes
1.421
  • #7
Beiträge
283
Likes
215
  • #9
Hallo Luke1106,

Ohne nun hier iwas gelesen zu haben (sorry), anhand deiner Überschrift antworte ich dir mit einem ganz klarem JA.

lg
SeTi
 
Beiträge
7
Likes
0
  • #10
Hey, vielen Dank für Eure Antworten!!

Es kommt noch ein wichtiges Detail, was ich nicht geschrieben hatte. Bitte verzeiht mir dieses!! Das Internet ist groß, aber auch manchmal klein. Sie ist seit dem vergangenen Sommer in einer Beziehung. Diese läuft mehr als schlecht bei ihr, aber sie hat viel negatives vor kurzem erlebt und ihr Freund hat sie bisher aufgefangen. Sonst wohl nur Streit und Kontrollversuche seinerseits.
Da sie in einer Beziehung ist, hatte sie bereits einmal den Kontakt zu mir abgebrochen, weil es nicht fair dem anderen gegenüber ist. Ich habe es verstanden und mich auch verabschiedet. Der Kontakt ist aber dann nach 2-3 Tagen wieder aufgeflammt, bis ich vor ihrem Reiseantritt gesagt hatte, dass ich gerne Klarheit haben möchte und das es so nicht geht, weil ich mich auch nicht verrennen möchte... nicht das zweite Rad sein will.... Sie ist mit ihrer Freundin verreist!

Sie ist wirklich eine Gute und wir haben uns über diesen Portal kennengelernt. Gerade dann, als sie gerade die Beziehung zu ihm anfingt. Hätte ich sie eine Woche früher kennengelernt, wäre alles anders verlaufen!

Sie bat um Zeit, weil sie es im Urlaub verarbeiten und nachdenken möchte.
Ihr Urlaub ist am kommenden Wochenende vorbei.

Folgende Dinge hat sie geschrieben in den letzten Tagen:

- nun täglicher Kontakt über Whatsapp und oft auch schöne Urlaubsbilder von ihr

- sie fragte, was ich mache und ich schrieb, dass ich im Februar in Urlaub muss und Sonne tanken und gerade nach Angeboten schaue. Sie schrieb prompt, dass sie dann mitkommen würde. Ich hab nur geantwortet, dann warte ich mit der Buchung jetzt erstmal und sie hat dann bestätigt mit dem abwarten der Buchung.

- sie hat mehrfach geschrieben, wie schön es wäre, wenn ich bei ihr wäre jetzt im Urlaub und sie oft darüber nachdenkt, dass wir viel Spaß hätten

- das entscheidende hat sie vor 3 Tagen geschrieben, worüber ich mir seit dem den Kopf zermürbe, was damit gemeint ist: Sie kann nicht direkt bei Ankunft ihre Beziehung beenden. Sie braucht ein paar wenige Tage, bis sie Ihre Situation/Beziehung im reinen klären kann und sich sehr freut mich wiederzusehen.

- ich hatte ihre Nachricht falsch verstanden und bestätigt, dass wir uns dann nicht eben nicht sehen, bis sie es im reinen geklärt hat. Sie hat sofort geschrieben, dass es so nicht gemeint ist und sie mich unbedingt wieder treffen will. Wir haben dann ein Treffen vereinbart, welches 3 Tage nach ihrer Ankunft ist. Dieser Termin ging von ihr aus. Ich habe mich an Eure "Regeln" gehalten :) das ich kein "Druck" ausüben soll. .......was mir nicht einfach fällt, dieses abgewarte...

Was meint sie mit "im reinen klären" ???? Diese drei Wörter gehen mir nicht aus dem Kopf...
1.) da er ihr in der letzten Zeit viel beigestanden hat bei einem riesen Problem, will sie die Beziehung so schmerzfrei wie möglich für ihn beenden?
2.) sie braucht weiterhin Bedenkzeit, für wen sie sich entscheidet bzw. welchen Schritt sie geht?

Diese drei Wörter können so viel bedeuten.... Aber was passt zu der Vorgeschichte? 1 oder 2 eher? Soll ich beim nächsten Treffen auf Klarheit bestehen?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen von Euch.
PS: Bitte verzeiht mir das oben genannte nicht erwähnte Detail :(
 
Beiträge
16.055
Likes
8.097
  • #11
Hey, vielen Dank für Eure Antworten!!

Es kommt noch ein wichtiges Detail, was ich nicht geschrieben hatte. Bitte verzeiht mir dieses!! Das Internet ist groß, aber auch manchmal klein. Sie ist seit dem vergangenen Sommer in einer Beziehung. Diese läuft mehr als schlecht bei ihr, aber sie hat viel negatives vor kurzem erlebt und ihr Freund hat sie bisher aufgefangen. Sonst wohl nur Streit und Kontrollversuche seinerseits.
Da sie in einer Beziehung ist, hatte sie bereits einmal den Kontakt zu mir abgebrochen, weil es nicht fair dem anderen gegenüber ist. Ich habe es verstanden und mich auch verabschiedet. Der Kontakt ist aber dann nach 2-3 Tagen wieder aufgeflammt, bis ich vor ihrem Reiseantritt gesagt hatte, dass ich gerne Klarheit haben möchte und das es so nicht geht, weil ich mich auch nicht verrennen möchte... nicht das zweite Rad sein will.... Sie ist mit ihrer Freundin verreist!

Sie ist wirklich eine Gute und wir haben uns über diesen Portal kennengelernt. Gerade dann, als sie gerade die Beziehung zu ihm anfingt. Hätte ich sie eine Woche früher kennengelernt, wäre alles anders verlaufen!

Sie bat um Zeit, weil sie es im Urlaub verarbeiten und nachdenken möchte.
Ihr Urlaub ist am kommenden Wochenende vorbei.

Folgende Dinge hat sie geschrieben in den letzten Tagen:

- nun täglicher Kontakt über Whatsapp und oft auch schöne Urlaubsbilder von ihr

- sie fragte, was ich mache und ich schrieb, dass ich im Februar in Urlaub muss und Sonne tanken und gerade nach Angeboten schaue. Sie schrieb prompt, dass sie dann mitkommen würde. Ich hab nur geantwortet, dann warte ich mit der Buchung jetzt erstmal und sie hat dann bestätigt mit dem abwarten der Buchung.

- sie hat mehrfach geschrieben, wie schön es wäre, wenn ich bei ihr wäre jetzt im Urlaub und sie oft darüber nachdenkt, dass wir viel Spaß hätten

- das entscheidende hat sie vor 3 Tagen geschrieben, worüber ich mir seit dem den Kopf zermürbe, was damit gemeint ist: Sie kann nicht direkt bei Ankunft ihre Beziehung beenden. Sie braucht ein paar wenige Tage, bis sie Ihre Situation/Beziehung im reinen klären kann und sich sehr freut mich wiederzusehen.

- ich hatte ihre Nachricht falsch verstanden und bestätigt, dass wir uns dann nicht eben nicht sehen, bis sie es im reinen geklärt hat. Sie hat sofort geschrieben, dass es so nicht gemeint ist und sie mich unbedingt wieder treffen will. Wir haben dann ein Treffen vereinbart, welches 3 Tage nach ihrer Ankunft ist. Dieser Termin ging von ihr aus. Ich habe mich an Eure "Regeln" gehalten :) das ich kein "Druck" ausüben soll. .......was mir nicht einfach fällt, dieses abgewarte...

Was meint sie mit "im reinen klären" ???? Diese drei Wörter gehen mir nicht aus dem Kopf...
1.) da er ihr in der letzten Zeit viel beigestanden hat bei einem riesen Problem, will sie die Beziehung so schmerzfrei wie möglich für ihn beenden?
2.) sie braucht weiterhin Bedenkzeit, für wen sie sich entscheidet bzw. welchen Schritt sie geht?

Diese drei Wörter können so viel bedeuten.... Aber was passt zu der Vorgeschichte? 1 oder 2 eher? Soll ich beim nächsten Treffen auf Klarheit bestehen?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen von Euch.
PS: Bitte verzeiht mir das oben genannte nicht erwähnte Detail :(
Finger weg! Die Frau ist nicht frei.

Schau mal lieber bei dir, warum du dich auf so eine komplizierte Frau einlässt. Brauchst du so ein Drama? Kennst du das aus deiner eigenen Familie?
 
Beiträge
1.577
Likes
2.541
  • #12
Sie ist seit dem vergangenen Sommer in einer Beziehung.
Ja, was denn nun? Hast du dies beim ersten Post "vergessen"??

Hallo,
ich habe Ende November ein Date gehabt
und wir haben uns über diesen Portal kennengelernt. Gerade dann, als sie gerade die Beziehung zu ihm anfingt. Hätte ich sie eine Woche früher kennengelernt, wäre alles anders verlaufen!
Das wiederum passt nicht dazu, dass sie seit dem Sommer in einer Beziehung ist. Oder habt ihr euch im Sommer kennengelernt und erst im November das erste Date gehabt?

Ja, unbedingt. Das sehe ich genau so. :rolleyes:
- das entscheidende hat sie vor 3 Tagen geschrieben, worüber ich mir seit dem den Kopf zermürbe, was damit gemeint ist: Sie kann nicht direkt bei Ankunft ihre Beziehung beenden. Sie braucht ein paar wenige Tage, bis sie Ihre Situation/Beziehung im reinen klären kann und sich sehr freut mich wiederzusehen.

- ich hatte ihre Nachricht falsch verstanden und bestätigt, dass wir uns dann nicht eben nicht sehen, bis sie es im reinen geklärt hat. Sie hat sofort geschrieben, dass es so nicht gemeint ist und sie mich unbedingt wieder treffen will. Wir haben dann ein Treffen vereinbart, welches 3 Tage nach ihrer Ankunft ist. Dieser Termin ging von ihr aus. Ich habe mich an Eure "Regeln" gehalten :) das ich kein "Druck" ausüben soll. .......was mir nicht einfach fällt, dieses abgewarte…

In deinem Alter solltest du wissen wie der Hase läuft... Sie möchte sich nicht trennen, weil das gerade so bequem ist, dich möchte sie aber auch noch weiter treffen, weil sie so viel Spass mit dir hat. :rolleyes:o_O

Jetzt mal ernsthaft: Such dir eine Frau, die wirklich verfügbar ist (und hör auf so einen Eiertanz mit dir veranstalten zu lassen).
 
D

Deleted member 21908

  • #13
Es kommt noch ein wichtiges Detail, was ich nicht geschrieben hatte. Bitte verzeiht mir dieses!! Das Internet ist groß, aber auch manchmal klein. Sie ist seit dem vergangenen Sommer in einer Beziehung.
PS: Bitte verzeiht mir das oben genannte nicht erwähnte Detail
Sorry, wie kann man nur so unehrlich sein, sich hier Rat holen, auch von Herrn @Markus Ernst, und vergessen, uns mitzuteilen, dass sie in einer Beziehung steckt? Da habe ich überhaupt kein Verständnis für. Das finde ich erbärmlich allen Lesern des Forums gegenüber! Schließlich ist das wohl das größte Problem in eurer Beziehung.
 
  • Like
Reactions: lebenslust7 and Deleted member 7532
Beiträge
283
Likes
215
  • #14
Wenn du nicht sofort loslassen willst/kannst, dann warte ab, ob sie sich nun trennt oder nicht.
Setze dir aber ein definitives Datum (in nicht allzu ferner Zeit) an dem sie frei sein MUSS.
Mach ihr auch klar, dass du auf gar keinen Fall in eine Dreiecksbeziehung gehen wirst. (immer voraus gesetzt, du willst auch keine ;) ).

lg
SeTi
 
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #15
Nun ist sie im Urlaub. Im Urlaub hat sie mir geschrieben, dass Sie für mich einiges empfindet, aber Angst hat, dass ich meine Trennung eventuell nicht verarbeitet habe, weil es ja noch relativ frisch ist
Verständlich... Das würde mir auch so gehen. Eine neue Beziehung nach so kurzer Zeit (und so lange Ehe) ist schnell...

Vorgestern habe ich ihr die Garantie gegeben, dass ich alles verarbeitet habe

zum Beweis sie sogar meiner Familie vorstellen würde oder sie mit in den Urlaub nehme, wo ich mit Freunden//Paaren hinfahre, die mich und meine EX gut kennen.
Das finde ich ehrlich gesagt etwas gruselig, nach fünf Treffen, ohne dass man zusammen ist, einen gemeinsamen Urlaub vorzuschlagen. Dass jemand davon abgeschreckt wird, kann ich verstehen

So ein Kommentar würde mir nur noch mehr Angst machen, denn es ist eine Illusion, nach so kurzer Zeit alles verarbeitet zu haben. Das sollte Dir klar werden. Denn nur so hast Du überhaupt die Chance, es überhaupt weiter zu verarbeiten.

Ich habe alles verarbeitet, da meine gegenseitig einvernehmliche Trennung über längere Zeit vorbereitet wurde.
Was sagt das aus?

und nicht weiß, wie ich es sonst "beweisen" soll.
Bist Du in Therapie oder Seelsorge? Was hast Du für Schritte unternommen die Beziehung zu verarbeiten?
Wenn Du ihr zeigen willst, dass Du Themen verarbeitest, dann gib offen zu, dass Du es noch NICHT gemacht hast und such Dir einen Therapeuten oder Seelsorger zu dem Du regelmäßig hingehst - erzählen kann man viel.

Und tu es für DICH und nicht für sie!!!


Es kommt noch ein wichtiges Detail, was ich nicht geschrieben hatte. [...] sie ist seit dem vergangenen Sommer in einer Beziehung.
Oooookayyyyyy... Du willst mir also erzählen, dass Du dieses "Detail" beim ersten Posting einfach "vergessen" hast? Sorry, kaufe ich Dir nicht ab...

Aber dann mein Rat: Finger weg!!!
Vergiss die Frau, brich den Kontakt konsequent ab und verarbeite erstmal Deine eigene Beziehung!!!! Und erst wenn Du das HAST, gehst Du wieder auf Partnersuche

Nur Ar***löcher mischen sich in bestehende Beziehungen ein. Und es ist NICHT an Dir, darüber zu urteilen, ob ihre jetzige Beziehung gut läuft oder nicht.
 
D

Deleted member 20013

  • #16
Wenn Du ihr zeigen willst, dass Du Themen verarbeitest, dann gib offen zu, dass Du es noch NICHT gemacht hast und such Dir einen Therapeuten oder Seelsorger zu dem Du regelmäßig hingehst - erzählen kann man viel.

Und tu es für DICH und nicht für sie!!!
Bin ich im falschen Film???
Wie kommst du auf den Dampfer mit Therapie und Seelsorge?
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine and Deleted member 7532
D

Deleted member 20013

  • #18
Würde ich jedem empfehlen, bei dem eine längere Beziehung den Bach runter gegangen ist.

Denn wie gesagt: Wieso sollte jemand nach wenigen Monaten eine siebzehnjährige Beziehung verarbeitet haben, wenn er aktiv nichts dafür getan hat???
Finde ich völlig überzogen!
Z.B. weil es nicht immer großartig etwas zu verarbeiten gibt.

Wer nicht damit klar kommt, dass das Leben kein Wunschkonzert ist, hat ganz andere Probleme...
 
  • Like
Reactions: Amyris and SeTi
Beiträge
7
Likes
0
  • #19
Oooookayyyyyy... Du willst mir also erzählen, dass Du dieses "Detail" beim ersten Posting einfach "vergessen" hast? Sorry, kaufe ich Dir nicht ab...
Also ich hab ja geschrieben, dass ich es nicht vergessen habe, sondern mich nicht getraut habe, es zu schreiben. Das wären zu viele Details und da war einfach die Angst zu groß, dass sie auf das Forum stößt.

Aber dann mein Rat: Finger weg!!!
Vergiss die Frau, brich den Kontakt konsequent ab und verarbeite erstmal Deine eigene Beziehung!!!! Und erst wenn Du das HAST, gehst Du wieder auf Partnersuche

Nur Ar***löcher mischen sich in bestehende Beziehungen ein. Und es ist NICHT an Dir, darüber zu urteilen, ob ihre jetzige Beziehung gut läuft oder nicht.
Ich urteile nicht, ob ihre Beziehung gut oder schlecht läuft. Kennengelernt habe ich sie über dieses Portal. Wir haben uns wieder getroffen und sie hat selbst (wieder) gesagt, dass sie unzufrieden ist und es mit ihm nicht passt. Wohnen nicht zusammen. Er hat sie aufgefangen, als sie vor einem halben Jahr eine blöde Diagnose erhalten hat. Es ist eher eine schon endende Beziehung. Ohne der Diagnose wäre sie längst frei.


Mir ist auch folgendes aufgefallen: Um so mehr ich mich öffne und so mehr distanziert sie sich. Wenn ich mich nicht öffne und einfach nett unterhalte und distanziert bin, dann nähert sie sich an. Hab das aber schon oft gelesen, dass der oder die Gegenüber auf Annäherungen eher nicht stehen. Wie als wenn es ein Spiel zwischen Nähe und Distanz ist. Auf was ich persönlich eher nicht stehe...

Meine Trennung habe ich verarbeitet! Auch wenn ich viele Jahre zusammen war. Das hat nur 2 Monate gedauert. Ca. 3 Jahre vor der Trennung hatte ich schon Zweifel, weil sie sich stark veränderte und im Kopf habe ich schon damit gerechnet, dass, wenn es so weitergeht, dass die Trennung unvermeidbar sein wird. Ich habe es im Kopf regelrecht "simuliert". Am Ende habe ich natürlich dann doch gekämpft. Es kamen Signale von meiner EX, dass sie keine Trennung mehr möchte. Und da hat es bei mir Klick gemacht, dass ich nur gekämpft habe, weil wir gemeinsame Kinder haben und ich nur gekämpft habe, weil ich das Weltbild einer intakten Familie für die Kinder nicht zerstören wollte. Grund war eine starke Persönlichkeitsveränderung von ihr (midlife-crisis und ein anschließender Vertrauensbruch). Der Vertrauensbruch ist inakzeptabel für mich, weil ich ein sehr freiheitsgebender Mensch bin und dies in Zukunft nicht mehr vereinbar wäre und weil ich an sich ein extrem loyaler und ehrlicher Mensch bin. Sie bereut es nun zutiefst! Aber wir haben ein gutes Verhältnis wegen der Kinder.
Also verarbeitet habe ich es definitiv. Es geht mir sonst sehr gut und ich freue mich auf meine Zukunft und das es mit den Kids so gut klappt, was für mich sehr wichtig ist!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #20
Nun... keine unwichtigen...


Meine Trennung habe ich verarbeitet! Auch wenn ich viele Jahre zusammen war. Das hat nur 2 Monate gedauert
Ich wiederhole meine Frage: Was bringt Dich zu dem Schluss, dass Du es verarbeitet hast...


Ich urteile nicht, ob ihre Beziehung gut oder schlecht läuft.
Dein Post liest sich aber anders:
Wohnen nicht zusammen. Er hat sie aufgefangen, als sie vor einem halben Jahr eine blöde Diagnose erhalten hat. Es ist eher eine schon endende Beziehung. Ohne der Diagnose wäre sie längst frei.
Nimm's mir nicht übel, aber das sind die üblichen, immer gleichen Sprüche der Affären:
Sie ist eh nicht glücklich mit ihrem Mann.
Die Beziehung ist schon kaputt
usw.


Alles nur heiße Luft und dumm Rechtfertigungen dafür, dass man einem anderen Typen die Frau ausspannt.

Was bringt Dich eigentlich dazu, zu glauben, dass die Dame, die ihren Partner (mit Dir) betrügt, das gleiche nicht irgendwann mit Dir abziehen wird?
 
Beiträge
7
Likes
0
  • #21
Hey Leute, vielen Dank für die bisherigen Kommentare und Eure Hilfe, welche mir sehr geholfen haben.
Bei mir gibt es Neuigkeiten und auch gleich wieder eine Frage:

Wir haben uns nun mehrfach getroffen. Letztes Wochenende wollte sie wieder ein Treffen und ich habe ihr geschrieben, dass ich keine mehr möchte, so lange ihre (Vor-)Beziehung geklärt ist. Daraufhin hat sie mir mitgeteilt, dass diese seit einer Woche beendet ist und sie diese noch etwas kurz verarbeiten muss. Die Beendigung ist auch sicher. Beim Treffen war mir aufgefallen, dass sich ihr Wesen an sich komplett verändert hat, sie war komplett offen und nah und ihre Augen immer mehr funkeln. An ihrer Körpersprache merke ich eine wesentliche und schöne Änderung.
Beim letzten Treffen war auch ihre beste Freundin kurz da...so rein zufällig in der Nähe... ;-)

Nun meine Frage: Einige Bekannte und Freunde freuen sich für mich (es wissen nur sehr wenige). Ich noch nicht, weil ich immer wieder denke, vielleicht wird sie es sich doch anders überlegen. Verstehe diese Unsicherheit nicht, obwohl ich ein sehr selbstsicherer Mensch bin. Kann es vielleicht damit zusammenhängen, dass meine letzte langjährige Beziehung aufgrund eines Vertrauensbruches meiner EX beendet wurde? Beendet habe ich sie endgültig.

Jetzt habe ich noch eine Frage... Hört sich vielleicht etwas blöd an... Bisher umarmen wir uns bei Ankunft und Abschied. Ich spüre irgendwie auch, dass es bei ihr knistert, wenn wir zusammen sind. Bei mir schon längst, aber ich unterdrücke es aus dem oben genannten Grund. Mehr gab es nicht. Nun ist ihre Beziehung beendet. Für mich würde es in die verbindlichere Richtung gehen, wenn es einen Kuss geben würde. Ich bin nicht schüchtern und denke leider viel zu viel. Muss ich den ersten Schritt machen? Einfach mal wagen? Dann denke ich wiederum, vielleicht ist es für sie zu früh?! Ein Kuss wäre für mich schon eine etwas verbindlichere Stufe, was ich auch unbedingt will. Wir haben uns schon rund 10x getroffen.
Denke, dass ich, wenn ich den ersten Schritt wage, vielleicht etwas kaputt machen könnte. Beim letzten Treffen hatte sie mir erzählt, dass sie bisher nie eine richtige Beziehung hatte. Wurde oft belogen und betrogen und hat von daher auch Ängste, wieder "reinzufallen". Zu mir meinte sie aber auch, dass sie bisher einen solchen Menschen nicht getroffen hat, weil ich wohl eine tiefes Vertrauen ausstrahle, was sie so nicht kennt.
Soll ich den ersten Schritt machen oder warten, bis sie diesen macht? Hatte ihr mal gesagt, dass ich mich ihrem Tempo anpasse und sie es bestimmen kann, damit sie sich wohl fühlt.

Ich hab bei einfach das Gefühl (und das von Anfang an), dass sie diejenige ist, die mir immer im Leben gefehlt hat, weil einfach viel zu viele Dinge und Gemeinsamkeiten passen, was ich so in der Form nie kennengelernt habe. Irgendwie ist sie so perfekt (Einstellung, Aussehen, Ausstrahlung, Charakter...), dass ich es nie im Leben für möglich gehalten hätte, eine soche kennenzulernen,. So in der Art hat sie es auch schon ein paar mal gesagt zu mir.

Herzlichen Dank für Eure Ratschläge!!
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #22
Muss ich den ersten Schritt machen? Einfach mal wagen? Dann denke ich wiederum, vielleicht ist es für sie zu früh?!
Nunja, einer muss mal beginnen.. ;)
Haltet Ihr Händchen beim Spazierengehen, gibt es eine Umarmung und eine Wangenküsschen bei Begrüßung / Abschied? Das sind ja so die Vorläufer für innigere Dinge.

Sollte für Weiterungen natürlich auch die Situation entsprechend sein. Z. B. zu Hause beim Kuscheln / Händchenhalten oder bei der Verabschiedung kannst Du ihr ja sagen, dass Du sie gern jetzt küssen würdest, Du aber nicht weißt, ob ihr das zu früh wäre.... Das wäre respektvoll und nicht übergriffig. Und einen baldigen Versuch sicher wert. Viel Glück...:)
 
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #23
Verstehe diese Unsicherheit nicht, obwohl ich ein sehr selbstsicherer Mensch bin.
Warum verstehst Du das nicht? Wunder mich jetzt nicht, dass Du Unsicher bist...

Die Wahrscheinlichkeit ist nicht soooo gering, dass...
a) ...Du nur die Pflasterbeziehung bist
b) ...sie zum frisch gebackenen Ex zurück will
c) ...es noch eine Krise gibt, weil die Beziehung nicht verarbeitet ist

Naja... Sie hat ihren Ex ja auch quasi mit Dir betrogen... Das scheint ihr aber wenig auszumachen.

Ich hab bei einfach das Gefühl (und das von Anfang an), dass sie diejenige ist, die mir immer im Leben gefehlt hat
Muss Dich leider enttäuschen: Sie ist es nicht!

Denn so jemanden gibt es nicht! Es gibt nicht DEN EINEN Partner bei dem auf seltsame Art und Weise alles passt, was bei allen anderen Partnern vorher nicht gepasst hat.
Wer das glaubt, der ist voll auf Hollywood reingefallen.

Beziehung ist Arbeit, Beziehung kostet etwas.
Wenn man sich darauf einlässt, erlebt man eine Tiefe, die einem nicht einfach so zufliegt weil der Himmel voller rosa Herzen ist.

lg
 
Beiträge
200
Likes
493
  • #24
... Denn so jemanden gibt es nicht! Es gibt nicht DEN EINEN Partner bei dem auf seltsame Art und Weise alles passt, was bei allen anderen Partnern vorher nicht gepasst hat.
Wer das glaubt, der ist voll auf Hollywood reingefallen.

Beziehung ist Arbeit, Beziehung kostet etwas.
Wenn man sich darauf einlässt, erlebt man eine Tiefe, die einem nicht einfach so zufliegt weil der Himmel voller rosa Herzen ist.

lg
Da muss ich jetzg aber heftig wiedersprechen. Nur weil du das nicht kennst, heißt es ja nicht, dass es das nicht gibt. Ich kannte auch so einen Menschen. D.h. aber nicht, dass es nicht trotzdem "Arbeit" ist, so eine Beziehung zu erhalten.
 
Beiträge
7
Likes
0
  • #25
Nunja, einer muss mal beginnen.. ;)
Haltet Ihr Händchen beim Spazierengehen, gibt es eine Umarmung und eine Wangenküsschen bei Begrüßung / Abschied? Das sind ja so die Vorläufer für innigere Dinge.

Sollte für Weiterungen natürlich auch die Situation entsprechend sein. Z. B. zu Hause beim Kuscheln / Händchenhalten oder bei der Verabschiedung kannst Du ihr ja sagen, dass Du sie gern jetzt küssen würdest, Du aber nicht weißt, ob ihr das zu früh wäre.... Das wäre respektvoll und nicht übergriffig. Und einen baldigen Versuch sicher wert. Viel Glück...:)
wow... daran hatte ich auch gedacht, sie zu fragen, aber dachte immer, dass es zu blöd rüberkommen würde. Wir haben bisher noch kein Händchen gehalten und auch keine Wangenküsse. Beim letzten Treffen war ihre Körpersprache aber unglaublich anziehend.
Ich habe unser letztes Treffen nochmal Revue passieren lassen und jetzt sind mir mehrere Situationen eingefallen, wo sie wohl doch eindeutig Signale gesendet hat, wo ich hätte den ersten Schritt machen können:oops:. Hoffentlich ist das nicht zu blöd angekommen.
In zwei Tagen sehen wir uns wieder und ich muss meinen Kopf mal ausschalten und nicht zu viel nachdenken. Vor ihr habe ich irgendwie unglaublichen Respekt... und auch sie erwidert diese Art von Respekt auf hohem Niveau zurück. Also muss ich jetzt dann doch das Eis brechen und den Schritt machen.

Was kommt bei einer (emanzipierten) Frau, die gerne mit einem Mann zusammen ist, besser an: Einer der einen Schritt zu viel wagt oder einer der etwas zu langsam vorgeht?

Da muss ich jetzg aber heftig wiedersprechen. Nur weil du das nicht kennst, heißt es ja nicht, dass es das nicht gibt. Ich kannte auch so einen Menschen. D.h. aber nicht, dass es nicht trotzdem "Arbeit" ist, so eine Beziehung zu erhalten.
Da gebe ich Dir vollkommen recht! Die Kennenlernphase ist immer sehr aufregend und man bekommt einen Tunnelblick und sieht rechts und links nicht mehr. An einer Beziehung müssen beide immer arbeiten und diese pflegen.

Jetzt bin ich irgendwie aufgeregter als sonst auf das nächste Treffen. Drückt mir bitte die Daumen:):rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #26
Was kommt bei einer (emanzipierten) Frau, die gerne mit einem Mann zusammen ist, besser an: Einer der einen Schritt zu viel wagt oder einer der etwas zu langsam vorgeht?
Es gibt keine allgemein gültige Regel. Schau auf ihre Signale.

Fang an mit Händchenhalten beim Spazierengehen oder wo sich die Gelegenheit bietet, Umarmen und Wangenküsschen bei Begrüßung und Abschied und arbeite Dich dann vor. Wenn beide wollen, gibts doch keine Probleme.

Du kannst ja sagen, dass Du sie jetzt einfach mal umarmen möchtest.... So als Anfang..... Und vielleicht leuchten ihre Augen dann noch ein wenig mehr. ;)
 
Zuletzt bearbeitet: