Beiträge
2
Likes
0
  • #1

M52 bittet die Damen um Profil-Check

Liebe und sehr verehrte Damen,

es würde mich sehr freuen, wenn einige von Euch mal mein Profil begutachten könnten.
Ich bekomme nicht wirklich viel Anfragen und wenn ich selbst aktiv werde, hagelt es Verabschiedungen (ohne jeden Kommentar, was ich für sehr unhöflich halte, und das bin ich ganz sicher nicht!).
Ich denke, da ist irgendwo der Wurm drin, den ich von meinem männlichen Standpunkt aus nicht sehen kann.....

Kann es an meinen langen Haaren liegen? Oder an meiner Vorliebe für Rock'nRoll?

Sollte ich in der Einleitung erwähnen, dass ich Witwer bin (seit März 2018), oder schreckt das eher ab? Dass ich mit meiner Frau eine 30 Jahre dauernde monogame Beziehung hatte und deshalb meine Flirtkünste etwas eingerostet sind?

Sollte ich dazuschreiben, dass ich eher an etwas jüngeren Frauen interessiert bin (ich werde ja selber oft deutlich jünger eingeschätzt). Meine verstorbene Frau war fünf Jahre älter als ich.

Sollte ich meinen Beruf "Unternehmer" näher erläutern?

Vielen Dank schon mal im Voraus und
viele liebe Grüße
Matthias
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
210
Likes
183
  • #2
Kurzes Feedback so auf den ersten Blick:
Ich vermute, dass das Hauptproblem einfach darin liegt, dass du zu wenig Mainstream bist.
Zum anderen: Du schreibst, dass deine (lange) Ehe glücklich war. Da kommt mir ein Jahr Singlesein recht kurz vor für eine neue Beziehung. Aber das ist natürlich nur mein Empfinden. An sich würde ich das eher nicht im Text erläutern, du hast ja "verwitwet" angegeben.
Den Einstieg ins Profil finde ich sehr ungünstig: Das erste bedeutungstragende Wort (außer "Frau") ist "respektlos"!
Ansonsten könntest die Antworten in eine sinnvolle Reihenfolge bringen, z.B. das Äußeren an den Anfang, den Vorschlag fürs erste Date an den Schluss.
Deinen Beruf könntest du schon erläutern, mich würde das interessieren.

Die unhöflichen Absagen am besten ignorieren. Das ist einfach üblich im Online-Dating.

Die Gummis von Lauchzwiebeln usw. heb ich übrigens auch alle auf ;-).

Viel Glück!
 
Beiträge
200
Likes
493
  • #3
Hallo Matthias,
ich mag dein Profil und wie du schreibst.
Ob deine langen Haare abschrecken? Mich nicht! Aber was weiß ich, was andere denken.
Ich könnte mir vorstellen, dass es abschreckt, dass du "erst" ein 3/4 Jahr Witwer bist. Da ist die Frage, ob du wirklich bereit für eine neue Frau bist.
Ich gehe davon aus, dass du Handwerker / Geigenbauer bist? Das fände ich authentischer als "Unternehmer". Oder hast du einen Betrieb mit 50+ Angestellten (nur mal so als grobe Vorstellung). Dann passt Unternehmer eher. Ich würde aber deinen Beruf noch näher beschreiben. Unternehmer kann alles sein.
Mimps, leider zu weit weg und zu alt (52).
:p
 
D

Deleted member 7532

  • #4
Ich teile die Meinung, dass du zu wenig Mainstream bist.
Die Einleitung finde ich auch nicht wirklich gut.
Unternehmer ist absolut nichtssagend - beschreibe es genauer, macht dich unverwechselbarer und die Richtige findet dich leichter.
Und dass du erst so kurz Witwer bist, würde ich nicht schreiben - wohl aber für dich überlegen, ob du tatsächlich schon bereit für Neues bist.
 
  • Like
Reactions: MonDieu
Beiträge
2
Likes
0
  • #5
Danke Euch beiden für Eure Mühe. Das hilft ungemein.
Ich hab das Profil ein bissl umgestrickt.
Ich bin tatsächlich kein Geigenbauer, sondern Bau- und Immobilien-Unternehmer. Gitarren baue ich nur als Hobby.
Und nein, Mainstream bin ich definitiv nicht. Da müsste ich mich ja verbiegen. In einem Business-Anzug mit Kravatte würde ich mich total unwohl fühlen, und das würde auch bemerkt werden.
Ja, es mag befremdlich erscheinen, so kurz nach dem Tod meiner Frau schon wieder auf Brautschau zu sein. Aber das hat seine Gründe, die ich aber in einem öffentlich einsehbaren Forum nicht ausbreiten möchte.
 
Beiträge
1.050
Likes
939
  • #6
Mich spricht dieses Profil nicht an. Deine Gedanken kommen mir skurril vor, Ultimaten stellen (laß mir meins, dann laß ich dir deins) geht gar nicht, gehört nicht in ein Profil und wenn, dann bitte gefälliger formuliert. Düsterer Wald im Hintergrund, im ersten Satz vom "Klo" sprechen, ich würde sofort weiterklicken. Lüge und Verrat will ich auch nicht lesen in einem Profil. Da ist noch viel zu verbessern.
 
Beiträge
210
Likes
183
  • #7
Und nein, Mainstream bin ich definitiv nicht. Da müsste ich mich ja verbiegen. In einem Business-Anzug mit Kravatte würde ich mich total unwohl fühlen, und das würde auch bemerkt werden.
Ja, es mag befremdlich erscheinen, so kurz nach dem Tod meiner Frau schon wieder auf Brautschau zu sein. Aber das hat seine Gründe, die ich aber in einem öffentlich einsehbaren Forum nicht ausbreiten möchte.

Es wäre auch nicht sinnvoll, dich als Anzug-Normalo zu tarnen!

Hab nochmal nachgelesen: Du hast gar nicht geschrieben, dass es eine glückliche Ehe war. Das hab ich nur so interpretiert aus 30 Jahre und monogam. Nee, muss man hier nicht thematisieren.
 
D

Deleted member 7532

  • #8
Mich spricht dieses Profil nicht an. Deine Gedanken kommen mir skurril vor, Ultimaten stellen (laß mir meins, dann laß ich dir deins) geht gar nicht, gehört nicht in ein Profil und wenn, dann bitte gefälliger formuliert. Düsterer Wald im Hintergrund, im ersten Satz vom "Klo" sprechen, ich würde sofort weiterklicken. Lüge und Verrat will ich auch nicht lesen in einem Profil. Da ist noch viel zu verbessern.
Völlig klar, dass dich dieses Profil nicht anspricht - unterstreicht die Theorie, dass die richtige rausgefiltert wird.
 
  • Like
Reactions: Logosine