cb85

User
Beiträge
2
  • #1

M 36, Kinderwunsche

Hallo,

Ich bin in letzter Zeit sehr traurig.
Seitdem ich eine Frau für Familiengründung suche ist es irgendwie sehr kompliziert geworden.

Da haben die einen Frauen einen Hund. Die anderen sind auf Festivals unterwegs. Die anderen nur an der Kletterwand.
Wenn ich eine Verabredung gut fand dann kommt raus, dass sie eine bestimmte Leidenschaft haben die ich nicht teile.
Einmal passte alles aber sie wollte nur ein Kind, wenn man sich eine Wohnung kauft inklusive Kredit.

Meine Oma meinte ich soll halt eine Frau nehmen die schon ein Kind hat.
Ich höre aber von so vielen die in so einer Beziehung waren und sich dann getrennt haben und geblieben ist wieder null.

Ich bin m 36 und habe Torschlusspanik. Beruflich habe ich alles erreicht.

Aber das mit dem Kinderwunsch schaffe ich nicht mehr umzusetzen denke ich.
Die Frauen die zwischen 30 und 35 sind, da spüre ich oft, dass die insgeheim doch keine Kinder wollen oder viele andere Dinge wichtiger sind.

Dann hat man Mal eine gefunden, dann kommt raus, dass sie ungeimpft ist und wo ich dann wegen der Freizeitgestaltung das Kennenlernen abbreche.

Ach Mensch, alles Mist....

Christian
 
  • Like
Reactions: izon91

Bellgadse

User
Beiträge
98
  • #2
Da haben die einen Frauen einen Hund. Die anderen sind auf Festivals unterwegs. Die anderen nur an der Kletterwand. ...dass sie eine bestimmte Leidenschaft haben die ich nicht teile.... sie wollte nur ein Kind, wenn man sich eine Wohnung kauft.... dass sie ungeimpft ist und wo ich dann wegen der Freizeitgestaltung das Kennenlernen abbreche....
Ach Christian...
Was ist denn so schlimm an Kletterwand, Hund oder Festival? Einerseits ändern sich Interessen mit der Zeit - Festivals sind superlustig, wenn man jung ist, die Kletterwand tauscht man auch irgendwann gegen moderate Sportarten und warum ein Hund ein Ausschlussgrund ist, verstehe ich sowieso nicht.
Es kommt doch auf ganz andere Dinge an, ob man zusammenpasst?!

Das mit dem Impfen verstehe ich ja noch irgendwie, würde aber die Beweggründe hinterfragen. (Einen Typen der auf den Demos läuft wollte ich nicht treffen, aber einen, der von seinem Umfeld verunsichert wurde... den kann man vielleicht abholen. ) ...aber auch diese Zeit geht vorbei...

Du solltest dringend deine Auswahlkriterien hinterfragen...
 
  • Like
Reactions: Murr, Megara, Rise&Shine und ein anderer User

IPv6

User
Beiträge
2.869
  • #3
Dann eröffne dir neue Felder, ausserhalb des Beruflichen. Z.B. im ehrenamtlichen Bereich. Neue Herausforderungen, Erweiterung des sozialen Netzes.

dann kommt raus, dass sie ungeimpft ist und wo ich dann wegen der Freizeitgestaltung das Kennenlernen abbreche.
Weshalb? Hast Angst vor ihr? Oder hast du bereits so polarisieren lassen? Oder hast keine Ideen zur zertifikatsunabhängigen Freizeitgestaltung?
 
  • Like
Reactions: LenaamSee
Beiträge
946
  • #4
Hallo,

Ich bin in letzter Zeit sehr traurig.
Seitdem ich eine Frau für Familiengründung suche ist es irgendwie sehr kompliziert geworden.

Da haben die einen Frauen einen Hund. Die anderen sind auf Festivals unterwegs. Die anderen nur an der Kletterwand.
Wenn ich eine Verabredung gut fand dann kommt raus, dass sie eine bestimmte Leidenschaft haben die ich nicht teile.
Einmal passte alles aber sie wollte nur ein Kind, wenn man sich eine Wohnung kauft inklusive Kredit.

Meine Oma meinte ich soll halt eine Frau nehmen die schon ein Kind hat.
Ich höre aber von so vielen die in so einer Beziehung waren und sich dann getrennt haben und geblieben ist wieder null.

Ich bin m 36 und habe Torschlusspanik. Beruflich habe ich alles erreicht.

Aber das mit dem Kinderwunsch schaffe ich nicht mehr umzusetzen denke ich.
Die Frauen die zwischen 30 und 35 sind, da spüre ich oft, dass die insgeheim doch keine Kinder wollen oder viele andere Dinge wichtiger sind.

Dann hat man Mal eine gefunden, dann kommt raus, dass sie ungeimpft ist und wo ich dann wegen der Freizeitgestaltung das Kennenlernen abbreche.

Ach Mensch, alles Mist....

Christian
Ach Mensch Christian, ( übrigens brauchst du deinen Namen im Forum nicht nennen ) mit 36 hat du doch noch Zeit, Zehn Jahre würde ich allerdings auch nicht mehr verstreichen lassen, dann wird es schwierig. Dann müsstest du nämlich eine wesentlich jüngere finden, wenn du nicht gerade der knackige Surfer Typ bist, schwierig. Frauen im gleichen alter, werden mit dem Kinderwunsch dann schon abgeschlossen haben.
Also nutze die nächsten Jahre, und frage dich auch, warum deine Auswahl aktuell eingeschränkter ist? Im allgemeinen ist es für einen Mann um die 36 zumindest vom alter kein Problem noch eine Frau mit Kinderwunsch zu finden, sie muss ja bei deinem alter auch nicht so viele Jahre jünger sein. Die Frage ist doch warum es so schwer ist? Hat es optische gründe wie zb Übergewicht, dann ändere was daran, du hast ja jetzt ein motivierendes Ziel vor Augen. Aber wenn ich mir deinen Beitrag so ansehe, habe ich schon gewisse Vermutungen. Zum Beispiel das du hier die Meinung deiner Oma reinbringst. Deine Oma ist bestimmt eine Nette, aber genau so gut, hättest du hier die Meinung deiner Mutter zitieren können. Da könnte der ein oder andere denken, du wohnst vielleicht sogar noch im elterlichen Haus, was ich natürlich nicht weiß, und auch nicht hoffe, aber dieses zitieren der Oma, könnte in die Richtung deuten. zum anderen, wo ist das Problem, wenn sie Interessen hat, die nicht deine sind, müsst ihr den alles gemeinsam unternehmen? Wenn sie andere Interessen und Hobbys hat, dann lass deiner eventuellen zukünftigen doch die zeit dafür, auch in einer Beziehung muss man nicht alles gemeinsam machen. Zu dem Thema ungeimpft, möchte ich mich erst garnicht erst äussern. Versuch einfach mal selbst zu reflektieren, wo es haken könnte. Und sehe es nicht als Angriff gegen dich, vielleicht irre ich mich auch, es sind nur eindrücke die dein Text bei mir erwecken
 
Beiträge
946
  • #5
Zudem, es gibt Börsen die den Familienwunsch in den Fokus rücken, ob Partner die schon Kinder haben, oder noch welche möchten. Nicht den kopf hängen lassen, sondern Initiative ergreifen
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara

lila_lila

User
Beiträge
779
  • #6
dass sie eine bestimmte Leidenschaft haben die ich nicht teile.
...
dass sie ungeimpft ist und wo ich dann wegen der Freizeitgestaltung das Kennenlernen abbreche.
zu 1: ein Partner muss nicht alle Wünsche erfüllen & man muss als Paar doch nicht jede Leidenschaft teilen. Wäre das nicht furchtbar immer aneinanderzukleben? Jeder sollte auch was eigenes haben. Es ist schön und wichtig, wenn sich einige Interessen decken, aber es müssen nicht alle interessen sein.

zu 2: Hm, geht es dir primär um Freizeitgestaltung oder um eine Frau mit der es passt? Und man kann vieles machen was kein 2G braucht. Irgenwann wird es auch die Zugangsbeschränkungen nicht mehr geben...nur mal als kleinen Gedanken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vergnügt

User
Beiträge
2.081
  • #7
Hallo,

Ich bin in letzter Zeit sehr traurig.
Seitdem ich eine Frau für Familiengründung suche ist es irgendwie sehr kompliziert geworden.

Da haben die einen Frauen einen Hund. Die anderen sind auf Festivals unterwegs. Die anderen nur an der Kletterwand.
Wenn ich eine Verabredung gut fand dann kommt raus, dass sie eine bestimmte Leidenschaft haben die ich nicht teile.
Einmal passte alles aber sie wollte nur ein Kind, wenn man sich eine Wohnung kauft inklusive Kredit.

Meine Oma meinte ich soll halt eine Frau nehmen die schon ein Kind hat.
Ich höre aber von so vielen die in so einer Beziehung waren und sich dann getrennt haben und geblieben ist wieder null.

Ich bin m 36 und habe Torschlusspanik. Beruflich habe ich alles erreicht.

Aber das mit dem Kinderwunsch schaffe ich nicht mehr umzusetzen denke ich.
Die Frauen die zwischen 30 und 35 sind, da spüre ich oft, dass die insgeheim doch keine Kinder wollen oder viele andere Dinge wichtiger sind.

Dann hat man Mal eine gefunden, dann kommt raus, dass sie ungeimpft ist und wo ich dann wegen der Freizeitgestaltung das Kennenlernen abbreche.

Ach Mensch, alles Mist....

Christian
Vielleicht setzt du dich zu sehr unter Druck und siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht?
 

w_86

User
Beiträge
3
  • #9
Hi @cb85

Du klingst ein bissl so, als wären Kinder für dich der noch fehlende Eintrag in deinem CV. Ist ja klasse dass du beruflich erfolgreich usw. bist, Kinder sind aber keine Status Symbole, auch wenn das leider einige so sehen.

Bin doch immer wieder erstaunt über diese Einstellung. Trifft man bzw Frau gar nicht mal so selten. Ein Mann mit einem solchen Ich Ich Ich Mindset ist für keine Frau als pot. Vater ihrer Kinder interessant.

Wenn du so erfolgreich bist, dann nimm Geld in die Hand, suche dir eine gute Leihmutter und übernehme dann selbst die volle Verantwortung für die Erziehung.

Wenn das für dich anstrengend klingt, solltest du dich mit der Kinderfrage vllt gar nicht mehr beschäftigen, unabhängig davon ob die Gebärmutter gratis war oder nicht....
 
  • Like
Reactions: Hängematte

lila_lila

User
Beiträge
779
  • #10
ja, da ist was dran.
ich lese im Posting auch Kinder als primäres Ziel und die Frau dazu anscheinend sekundär bis zweckdienlich.

"Suche Frau zum zusammen glücklich sein und dann aus diesem Glück heraus eine Familie gründen" würde sich etwas anders lesen.
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine, Hängematte, Megara und ein anderer User
Beiträge
946
  • #11
@cb85 Bevor du dir die Frage stellst, ob du noch jemals Kinder haben wirst, solltest du dir zuerst überlegen warum du einen Kinderwunsch hast? Es gibt da ja verschiedene gründe, und keinen davon möchte ich moralisch bewerten, aber es könnte dir helfen, deine Motivation zu kennen. Geht es dir um eine eigene Familie, die du umsorgen kannst, oder geht es dir darum etwas zu hinterlassen, zb deine Gene . Das solltest du im Vorfeld wissen, danach kann man über das wie nachdenken, aber sei ehrlich zu dir
 
  • Like
Reactions: Mentalista and Hängematte
Beiträge
946
  • #13
Wenn er nicht bereit ist Kompromiss zu machen, kann sein leid nicht so groß sein. Vieles ist möglich, aber man muss auch Opfer bringen.
 
Beiträge
946
  • #14
Ich finde ja immer noch das dieses Forum neben Unterhaltung, auch einen nutzen bringen kann, zum Beispiel das man anderen Ratsuchenden mit seinen Erfahrungen und Wissen, weiterhelfen kann. Ich zum Beispiel bin mit ende vierzig Vater geworden, allerdings sehe ich nicht mehr ein, anderen etwas aufzudrängen. Oft wird hier Rat im Forum gesucht, und der Fragesteller meldet sich nach dem erstellen des Themas nicht mehr zu Wort. Warum sollten wir ein Thema wichtig nehmen, wenn der Fragesteller anscheinend selbst kein Interesse hat, daran teilzunehmen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Anthara and Ungezähmt

Windhund

User
Beiträge
282
  • #15
Oft wird hier Rat im Forum gesucht, und der Fragesteller meldet sich nach dem erstellen des Themas nicht mehr zu Wort. Warum sollten wir ein Thema wichtig nehmen, wenn der Fragesteller anscheinend selbst kein Interesse hat, daran teilzunehmen ?
Das passiert hier leider sehr oft, ich finde es auch ärgerlich... ich glaube, es liegt an zwei Dingen:

1.) Manchmal glaube ich, dass es bekannte Foristen sind, die ihre Frage nicht mit ihrem bekannten Forennamen veröffentlichen wollen oder aus Langeweile herumtrollen.

2.) Es liegt vielleicht auch daran, dass Beiträge neuer Nutzer erst nach Tagen freigeschalten werden und der neue Nutzer, wenn er nicht ins Forum zurückfindet, keine Erinnerung bekommt, dass sein Beitrag freigeschalten wurde und Antworten erhalten hat.
 
  • Like
Reactions: Megara, Hängematte and GroßnoArtig
Beiträge
946
  • #16
Das passiert hier leider sehr oft, ich finde es auch ärgerlich... ich glaube, es liegt an zwei Dingen:

1.) Manchmal glaube ich, dass es bekannte Foristen sind, die ihre Frage nicht mit ihrem bekannten Forennamen veröffentlichen wollen oder aus Langeweile herumtrollen.

2.) Es liegt vielleicht auch daran, dass Beiträge neuer Nutzer erst nach Tagen freigeschalten werden und der neue Nutzer, wenn er nicht ins Forum zurückfindet, keine Erinnerung bekommt, dass sein Beitrag freigeschalten wurde und Antworten erhalten hat.
Nun ja, letzteres wäre natürlich auch möglich, kenne das selbst, manchmal wartet man auf eine Freischaltung, und nichts passiert. Aber ich sehe das häufiger hier, jemand stellt eine Frage , und verschwindet dann. Wenn ich Rat suche, zeige ich auch Interesse. Aber wer nicht will, der hat schon
 

Windhund

User
Beiträge
282
  • #17
...wenn man hier Freitag Nachmittag einen Beitrag schreibt, der gecheckt werden muss, dauert es mindestens bis Montag, bis er angezeigt wird.
So lange warten Newbies ja nicht. Oft findet sich die gleiche Frage dann auch in anderen Foren und hat dort schon 100 Antworten, bevor sie hier zu lesen ist...
 
  • Like
Reactions: fraumoh

izon91

User
Beiträge
1
  • #18
Hallo,

Ich bin in letzter Zeit sehr traurig.
Seitdem ich eine Frau für Familiengründung suche ist es irgendwie sehr kompliziert geworden.

Da haben die einen Frauen einen Hund. Die anderen sind auf Festivals unterwegs. Die anderen nur an der Kletterwand.
Wenn ich eine Verabredung gut fand dann kommt raus, dass sie eine bestimmte Leidenschaft haben die ich nicht teile.
Einmal passte alles aber sie wollte nur ein Kind, wenn man sich eine Wohnung kauft inklusive Kredit.

Meine Oma meinte ich soll halt eine Frau nehmen die schon ein Kind hat.
Ich höre aber von so vielen die in so einer Beziehung waren und sich dann getrennt haben und geblieben ist wieder null.

Ich bin m 36 und habe Torschlusspanik. Beruflich habe ich alles erreicht.

Aber das mit dem Kinderwunsch schaffe ich nicht mehr umzusetzen denke ich.
Die Frauen die zwischen 30 und 35 sind, da spüre ich oft, dass die insgeheim doch keine Kinder wollen oder viele andere Dinge wichtiger sind.

Dann hat man Mal eine gefunden, dann kommt raus, dass sie ungeimpft ist und wo ich dann wegen der Freizeitgestaltung das Kennenlernen abbreche.

Ach Mensch, alles Mist....

Christian
Ich kann deinen Wunsch vollkommen nachempfinden. Ich bin W, 30 und suche auch einen Partner mit Kinderwunsch... heutzutage will gefühlt jeder nur noch höher, schneller, weiter... ja kein "spießiges" Leben mit 2-3 Kindern, denen man viel Zeit widmet...