Beiträge
38
Likes
30
  • #16
Probiere es mal mit Mentaltraining u. ändere deine Glaubenssätze;)
 
Beiträge
290
Likes
255
  • #17
Probiere es mal mit Mentaltraining u. ändere deine Glaubenssätze;)
Ja, sehr nützlich. Ab jetzt werde ich Sportfreak, Veganer, schalte mein Hirn aus und "denke" positiv. Wenn ich diese Einstellung ausstrahle, habe ich bestimmt mehr Erfolg.

Wir sind hier nicht in der Schule und ein Mensch, der hofft mittels Mentaltraining seine Glaubenssätze zu ändern und die banalste Zusammenhänge zu erkennen, der ist mMn. irgendwann im Leben falsch abgebogen und hat schon sehr früh den Anschluss verpasst.

Mein Glaubenssatz ist es jedenfalls nicht, allen gefallen zu wollen. Denke jeder darüber, was er will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
26
Likes
23
  • #18
Ja, sehr nützlich. Ab jetzt werde ich Sportfreak, Veganer, schalte mein Hirn aus und "denke" positiv. Wenn ich diese Einstellung ausstrahle, habe ich bestimmt mehr Erfolg.

Wir sind hier nicht in der Schule und ein Mensch, der hofft mittels Mentaltraining seine Glaubenssätze zu ändern und die banalste Zusammenhänge zu erkennen, der ist mMn. irgendwann im Leben falsch abgebogen und hat schon sehr früh den Anschluss verpasst.

Mein Glaubenssatz ist es jedenfalls nicht, allen gefallen zu wollen. Denke jeder darüber, was er will.
Ich glaube, das ist echt ein guter Tipp von lotte1314. Seine Glaubenssätze zu ändern hat nichts damit zu tun sich zu ändern - nur sein Denken. Ein negativer Glaubenssatz könnte sein: “Ich muss dünn sein, sonst mag mich keiner." oder "Ich bin sowieso nicht genug." oder "Bei mir geht immer alles schief." usw. Nur als Beispiel. Was deine Glaubenssätze sind, weiß ich natürlich nicht.
 
Beiträge
290
Likes
255
  • #19
Ich glaube, das ist echt ein guter Tipp von lotte1314. Seine Glaubenssätze zu ändern hat nichts damit zu tun sich zu ändern - nur sein Denken. Ein negativer Glaubenssatz könnte sein: “Ich muss dünn sein, sonst mag mich keiner." oder "Ich bin sowieso nicht genug." oder "Bei mir geht immer alles schief." usw. Nur als Beispiel. Was deine Glaubenssätze sind, weiß ich natürlich nicht.
Das einzige, was geändert werden muss, ist das User-Verhalten. Aufgrund von Fotos gleich verabschieden zu werden, ohne ein kleines Gespräch anzufangen, ist schlichtweg Kindergarten. Mit ernsten Absichten jemanden kennen lernen zu wollen, geht anders. Das ist noch der bessere Part. Manche würdigen einen nicht mal mit einer Verabschiedung. Ich frage mich wirklich, wie viele hier Premiums sind, denn so viele desinteressierte Menschen mit leeren Profilen, die dann nie mehr antworten, kann es gar nicht geben.

Wenn es deiner Meinung nach an den Glaubenssätzen liegt, dann müsste 95% der Klientel es mit mir zusammen ändern müssen.
 
Beiträge
38
Likes
30
  • #20
Das einzige, was geändert werden muss, ist das User-Verhalten. Aufgrund von Fotos gleich verabschieden zu werden, ohne ein kleines Gespräch anzufangen, ist schlichtweg Kindergarten. Mit ernsten Absichten jemanden kennen lernen zu wollen, geht anders. Das ist noch der bessere Part. Manche würdigen einen nicht mal mit einer Verabschiedung. Ich frage mich wirklich, wie viele hier Premiums sind, denn so viele desinteressierte Menschen mit leeren Profilen, die dann nie mehr antworten, kann es gar nicht geben.

Wenn es deiner Meinung nach an den Glaubenssätzen liegt, dann müsste 95% der Klientel es mit mir zusammen ändern müssen.
Ja, sehr nützlich. Ab jetzt werde ich Sportfreak, Veganer, schalte mein Hirn aus und "denke" positiv. Wenn ich diese Einstellung ausstrahle, habe ich bestimmt mehr Erfolg.

Wir sind hier nicht in der Schule und ein Mensch, der hofft mittels Mentaltraining seine Glaubenssätze zu ändern und die banalste Zusammenhänge zu erkennen, der ist mMn. irgendwann im Leben falsch abgebogen und hat schon sehr früh den Anschluss verpasst.

Mein Glaubenssatz ist es jedenfalls nicht, allen gefallen zu wollen. Denke jeder darüber, was er will.
Dann bleib doch bitte bei deiner Einstellung...."Ändern müssen sich die anderen" - Mentaltraining heißt übrigens nicht vegan oder ein Sportfreak zu werden:)
 
Beiträge
1.099
Likes
1.429
  • #21
Das einzige, was geändert werden muss, ist das User-Verhalten.
Und wie soll das bewerkstelligt werden?
Aufgrund von Fotos gleich verabschieden zu werden, ohne ein kleines Gespräch anzufangen, ist schlichtweg Kindergarten.
Das sehe ich anders, da auch das Auge mit isst.
Wozu ein Gespräch anfangen, wenn das Äußere gar nicht passt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
290
Likes
255
  • #23
Gar nicht. Interessiert mich nicht mehr.

Das sehe ich anders, da auch das Auge mit isst.
Wozu ein Gespräch anfangen, wenn das Äußere gar nicht passt?
Wenn man aufgrund seines Äusseren bewertet wird, dann gibt es dafür explizitere Plattformen, wo man auch nur das erwarten kann.
 
Beiträge
10.425
Likes
10.978
  • #24
Das einzige, was geändert werden muss, ist das User-Verhalten. Aufgrund von Fotos gleich verabschieden zu werden, ohne ein kleines Gespräch anzufangen, ist schlichtweg Kindergarten.
Das ist nicht zu ändern.
Gerade wenn man jemand "ernsthaft" kennen lernen will ,sollte man das Foto ansprechend finden.Alles andere wäre unrealistisch.
Wer in der Lage ist, die Optik komplett außen vor zu lassen, müsste eigentlich schneller jemanden finden.
Vielleicht ist dies verstärkt ja bei Single Börsen wie "Gleichklang " o.ä. der Fall ?!?
 
Beiträge
469
Likes
582
  • #25
Das einzige, was geändert werden muss, ist das User-Verhalten. Aufgrund von Fotos gleich verabschieden zu werden, ohne ein kleines Gespräch anzufangen, ist schlichtweg Kindergarten.
Was nützt dir ein kleines Gespräch/Smalltalk wenn deinem Gegenüber von Anfang an klar ist, dass du nicht ihr Traumprinz bist? Das wäre für beide nur verlorene Zeit und/oder für dich die Hoffnung, dass sie dich toll findet und schlussendlich dann doch kein Interesse da ist. Da ist es mir lieber, gleich von Beginn weg verabschiedet zu werden.
 
Beiträge
4.103
Likes
4.603
  • #26
Ich glaube, du brauchst dich gar nicht auf "Traumprinz" berufen, denn ich glaube nicht, dass den so viele suchen. Selbst mit "Mr. Match" oder "Mr. Right" haben deine Aussagen - mMn - Gültigkeit.

Ich denke, das Kernproblem ist eine Anspruchshaltung, die eine Verfügbarkeit / Willigfährigkeit der Frauen voraussetzt.
Lies mal ein bisschen Richtung INCELS (nicht zu viel, sonst schaudert es dich). Da kannst du Grundzüge dieser Haltung/ Gedankengänge einsehen.
Dass für so ziemlich jeden Menschen, um die 98% aller Menschen im rein objektiven Verfügbarkeitsraum (Alter, Orientierung) nicht als Partner in Frage kommen, wird negiert und es wird persönlich genommen, dass man von so vielen als potenzieller Partner abgelehnt wird. Gern garniert werden die Argumentationen mit Verachtung des "Mainstreams" und ganz hohes Hochhalten eigentlich selbstverständlicher Werte und darüber wird eine Abgrenzung von den Bösen vorgenommen und das Selbst als eines der sehr wenigen verbliebenen Guten stilisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
469
Likes
582
  • #27
Ist wohl der heutigen Zeit geschuldet, dass man vermehrt auf die Selbstvermarktung und das Optische reduziert wird.
Das ist wohl der Zeit des Internets und somit den Partnervermittlungsbörsen geschuldet. Klick, gefällt nicht, der nächste bitte usw. usf.

Ist wohl der heutigen Zeit geschuldet, dass man vermehrt auf die Selbstvermarktung und das Optische reduziert wird.

90% sind hier Basics, Karteileichen oder nicht mehr aktive User die gar nicht zurückschreiben können. Der Rest hat 0815 Profile, auf die man nur schwierig Bezug nehmen kann und wird ohnehin sofort in die Tonne geschmissen, weil den realitätsfernen Ansprüchen von einigen Damen nicht Gerecht wird. Ein Sachbearbeiter mit Matura (richtige Matura, nicht diese BMS Schwachsinn) ist für die feine Klientel angeblich nicht gut genug.
Egal, mich interessiert das nicht mehr. Hätte mit meiner Zeit und erst recht mit dem Geld was Gescheiteres anfangen können.
Woher du die 90% nimmst, weiss ich nicht. Ich habe andere Erfahrungen gemacht. Ansonsten wirkst du extrem gefrustet. Vielleicht nur eine Momentaufnahme, vielleicht auch nicht. Das kann ich nicht beurteilen.
 
Beiträge
469
Likes
582
  • #28
Da hat mich auch jemand angeschrieben mit ein/zwei Fragen. Ich habe nett auf die Fragen geantwortet, dann aber erwähnt, dass mir das Hobby/Leidenschaft nicht zusagt. Dieses wird zu 100% in der Freizeit und im Urlaub ausgeführt. Daraufhin kam die Antwort, ich sei kratzbürstig und wohl gar nicht an einer Beziehung interessiert. Bringt ja nichts wenn wir noch ewig hin und her schreiben, wenn wir da absolut konträr liegen.
 
Beiträge
4.103
Likes
4.603
  • #30
Das ist wohl der Zeit des Internets und somit den Partnervermittlungsbörsen geschuldet. Klick, gefällt nicht, der nächste bitte usw. usf.
Läuft doch im RL haargenau so, wenn nicht gar schneller und oberflächlicher.
Nur, dass das Verhalten im RL als normal anerkannt und akzeptiert ist, z.B. .einen nicht in Frage kommenden wildfremden Menschen (auch falls er mit einem Lächeln versuchen sollte Kontakt herzustellen) ignorieren, und dabei weiß ich gar nicht, dass er nie betrügen würde, auf Lügner allergisch reagiert und 2 Hunde hat...
 
Zuletzt bearbeitet: