Ink pot

User
Beiträge
46
Ob das soviel bringt? Abhängig von der Infrastruktur der Start- und Zielorte kann ein ICE genauso schnell zum Ziel bringen wie ein Flieger. Es ist ja nicht nur die Reisezeit, auch das Drumherum und das ist mit dem Flieger erheblich zeitaufwendiger. In der Bahn hat man bei solchen Entfernungen eindeutig mehr Ruhe und reist entspannter.
 

mrmanson

User
Beiträge
2
Naja ich bin für mein Date 600 Km weit gefahren (mit der Bahn) und es hat sich eine 3 Jährige Fernbeziehung ergeben :)
 

Mifali

User
Beiträge
5
So ein ähnliches Problem habe ich auch... Nur dass ich jetzt schon über die Zukunft denke was ist Wenn er drr richtige ist was wenn wir zueinander gehören ....? Das ist doch auch nicht normal?
 
Beiträge
1.861
Zitat von Mifali:
So ein ähnliches Problem habe ich auch... Nur dass ich jetzt schon über die Zukunft denke was ist Wenn er drr richtige ist was wenn wir zueinander gehören ....? Das ist doch auch nicht normal?
Wenn er oder sie der oder die Richtige ist, dann ergeben sich auch Lösungen, ganz bestimmt, hundert Prozent sicher! Mein Mann hat dafür - für unsere Beziehung und spätere Ehe - seinen Bürgermeisterjob an den Nagel gehängt (nur so als ermutigendes Beispiel mal nebenbei erwähnt) :)
 

Mifali

User
Beiträge
5
Zitat von flower_sun:
Wenn er oder sie der oder die Richtige ist, dann ergeben sich auch Lösungen, ganz bestimmt, hundert Prozent sicher! Mein Mann hat dafür - für unsere Beziehung und spätere Ehe - seinen Bürgermeisterjob an den Nagel gehängt (nur so als ermutigendes Beispiel mal nebenbei erwähnt) :)
Wow,
Das stimmt, oft sollte man wirklich den Kopf ausschalten und auf sein Herz hören
 
Beiträge
2.399
Zitat von flower_sun:
Wenn er oder sie der oder die Richtige ist, dann ergeben sich auch Lösungen, ganz bestimmt, hundert Prozent sicher! Mein Mann hat dafür - für unsere Beziehung und spätere Ehe - seinen Bürgermeisterjob an den Nagel gehängt (nur so als ermutigendes Beispiel mal nebenbei erwähnt) :)
das weiss man nur selten vorher, ob es der Richtige ist. Ärgerlich wäre, man hängt den Job an den Nagel und einen Monat später ist der Sausack weg!
 

DucciVinci

User
Beiträge
22
Ich bin da relativ pragmatisch und treffe mich nur bis 150km Entfernung mit Internetbekanntschaften, in letzterem Fall muss ich sie auch schon gut kennengelernt haben vorher... Das mag etwas dogmatisch klingen, aber meine Vorrednerin hat es bereits richtig angesprochen: Man weiß es im Vorfeld einfach nicht. Und wenn reisen organisatorisch nun mal immer einen gewissen Aufwand beinhaltet, muss man seine (organisatorische) Energie halt auch ein bisschen sinnvoll einteilen.
 
Beiträge
1.861
Zitat von Truppenursel:
das weiss man nur selten vorher, ob es der Richtige ist. Ärgerlich wäre, man hängt den Job an den Nagel und einen Monat später ist der Sausack weg!
Einen Monat später? Wenn man so übereilt handelt, naja, dann würde ich sagen selber Schuld. Wenn der Richtige da ist, merkt man, dass es der Richtige ist ... irgendwann kommt dann der Wunsch auf, dass man näher beieinander sein möchte, für "immer" - es ist meine Erfahrung von der ich hier spreche - um dem Threadstarter auch Mut zu machen ... im besten Fall kann es so laufen :)
 

Du und Ich

User
Beiträge
1
Die Entferrnung spielt für mich auch eine große Rolle, deshalb erst die Infragekommenden aus dem näheren Bereich kontaktieren. Es fällt vieles leichter (Spontanes).
 

Cephei

User
Beiträge
33
Hallo, ich denke das Entfernung nur relativ ist. Wenn man wirklich Interesse hat und es selber möchte dann sollten selbst 500Km keine Hürde darstellen. Ja sicher sieht man es erst hinterher ob man zusammen passt, ein gewisses Risiko ist immer da. Vieles erfährt man schon in der Kommunikation per Mail und Telefon vorher.
 
Beiträge
2.399
Zitat von Cephei:
Hallo, ich denke das Entfernung nur relativ ist. Wenn man wirklich Interesse hat und es selber möchte dann sollten selbst 500Km keine Hürde darstellen. Ja sicher sieht man es erst hinterher ob man zusammen passt, ein gewisses Risiko ist immer da. Vieles erfährt man schon in der Kommunikation per Mail und Telefon vorher.
Es gab schon das eine oder andere vermeintliche Traumpaar, das trotz langer und ausgiebiger Emailkorrespondenz und langen Telefonaten beim Treffen feststellte, dass es nicht funktioniert.
500 km sind für Leute mit eher flexiblen Berufen vorstellbar, für unflexiblere mit Eigentum und an den Firmensitz gebundene ein echtes Hindernis.
 

Cephei

User
Beiträge
33
Wenn man etwas möchte und meint zusammen zu passen, findet sich immer eine Lösung. Ja es ist schwierig seine gewohnte Umgebung, sein soziales Umfeld aufzugeben inklusive guten Job, aber..... Ich denke man sollte nicht zu dogmatisch an an alten Gewohnheiten festhalten. Freunde sind auch dann noch Freunde auch wenn eine gewisse Entfernung sie trennt. Ein soziales Umfeld lässt sich wieder Aufbauen und mit dem Job naja manchmal bietet etwas neues bessere Entwicklungsmöglichkeiten. Wo ein Wille ist ist auch ein Gebüsch.
Mit dem Begriff "Traumpaar" bin ich sehr vorsichtig......
 

akku1987

User
Beiträge
360
So, ich möchte hier kurz eine Erfahrung vom Wochenende hinzufügen. Ich hab mich mit einer Dame, die etwa 350 km weit weg wohnt, in ihrer Nähe getroffen. Also bin ich gut 300 km gefahren und es hat sich gelohnt. Es hat bei beiden gefunkt (konnten die Hände nicht voneinander lassen und am Ende haben wir uns lange geküsst).
Jetzt am kommenden Samstag treffen wir uns wieder. Diesmal in der Mitte etwa. Was für mich trotzdem noch gute 200 km sind.

Ich will damit jeden nur Mut machen, dass man keine Kosten oder Zeit scheuen sollte um die Liebe zu finden. Ich bereue keine Sekunde auf der Autobahn und keinen Cent von den Spritkosten. Dabei bin ich selber Student und habe somit nicht das größte Budget.
 
  • Like
Reactions: Blanche

Blanche

User
Beiträge
1.144
Zitat von akku1987:
So, ich möchte hier kurz eine Erfahrung vom Wochenende hinzufügen. Ich hab mich mit einer Dame, die etwa 350 km weit weg wohnt, in ihrer Nähe getroffen. Also bin ich gut 300 km gefahren und es hat sich gelohnt. Es hat bei beiden gefunkt (konnten die Hände nicht voneinander lassen und am Ende haben wir uns lange geküsst).
Das freut mich akku1987!
Weiterhin alles Gute!
 
Beiträge
1.861
Zitat von akku1987:
So, ich möchte hier kurz eine Erfahrung vom Wochenende hinzufügen. Ich hab mich mit einer Dame, die etwa 350 km weit weg wohnt, in ihrer Nähe getroffen. Also bin ich gut 300 km gefahren und es hat sich gelohnt. Es hat bei beiden gefunkt (konnten die Hände nicht voneinander lassen und am Ende haben wir uns lange geküsst).
Jetzt am kommenden Samstag treffen wir uns wieder. Diesmal in der Mitte etwa. Was für mich trotzdem noch gute 200 km sind.

Ich will damit jeden nur Mut machen, dass man keine Kosten oder Zeit scheuen sollte um die Liebe zu finden. Ich bereue keine Sekunde auf der Autobahn und keinen Cent von den Spritkosten. Dabei bin ich selber Student und habe somit nicht das größte Budget.
Ja, und genauso ist es auch - die km spielen keine Rolle, wenn die Herzensdame oder der Herzensliebster im Anmarsch ist ... :)
 

Cephei

User
Beiträge
33
@Blanche...finde ich echt gut, Daumen hoch. Ich denke man soll sich der Sache hingeben und schauen wie es sich entwickelt. Ein Schritt nach dem anderen, wo ein Wille ist geht auch was... Viel Glück dir.
 

Blanche

User
Beiträge
1.144
Zitat von Cephei:
@Blanche...finde ich echt gut, Daumen hoch. Ich denke man soll sich der Sache hingeben und schauen wie es sich entwickelt. Ein Schritt nach dem anderen, wo ein Wille ist geht auch was... Viel Glück dir.
Danke Cephei! Du meintest aber denke ich akku1987 ;-)
Ich habe ihn nur zitiert...
(Ich bin über PS dieses Jahr schon fündig geworden - habe einen Schritt nach dem anderen getan - aber da ich nun verheiratet bin und mich auf Nachwuchs nächstes Jahr freue - bin ich wohl eher gerannt :) )
 
G

Gast

Gast
Woher sollen wir wissen, ob sich das lohnt? Manche stellen Fragen.
 

akku1987

User
Beiträge
360
Zitat von Blanche:
Danke Cephei! Du meintest aber denke ich akku1987 ;-)
Ich habe ihn nur zitiert...
(Ich bin über PS dieses Jahr schon fündig geworden - habe einen Schritt nach dem anderen getan - aber da ich nun verheiratet bin und mich auf Nachwuchs nächstes Jahr freue - bin ich wohl eher gerannt :) )

Wir treffen uns ja am Samstag und ich möchte den nächsten Schritt machen und ihr zeigen, dass nur sie die eine für mich ist. Wie soll ich das anstellen? Sie meinte gestern noch zu mir, dass sie sich nicht mehr schnell verlieben kann, weil sie in der Vergangenheit schon sehr viel negative Erlebnisse hatte.
 

fafner

User
Beiträge
12.860
In Euerm Alter schon "sehr viele negative Ereignisse"? Will sie dann mit 50+ "durch sein", sich "auf sich besinnen", "Sport treiben" usw., weil sie den ganzen Beziehungskram bis dahin endgültig satt hat?
 

Cephei

User
Beiträge
33
@akku1987, entweder es Funkt oder eben nicht. Das man nach negativen Erfahrungen ein wenig vorsichtig ist, ist nachvollziehbar. Aber trotzdem sollte schon das gewisse etwas, beiderseits vorhanden sein, Wenn man erst überlegen muss, oder abwarten muss ob man sich in den neuen Partner verliebt, dann kommt so ein eigenartiges Gefühl auf. Wer sich auf eine Partnerschaft einlässt, muss auch mit der Gewissheit leben, das sie in die Brüche gehen kann und somit es zu einem negativen Erlebnis kommt.
 

akku1987

User
Beiträge
360
Zitat von Cephei:
@akku1987, entweder es Funkt oder eben nicht. Das man nach negativen Erfahrungen ein wenig vorsichtig ist, ist nachvollziehbar. Aber trotzdem sollte schon das gewisse etwas, beiderseits vorhanden sein, Wenn man erst überlegen muss, oder abwarten muss ob man sich in den neuen Partner verliebt, dann kommt so ein eigenartiges Gefühl auf. Wer sich auf eine Partnerschaft einlässt, muss auch mit der Gewissheit leben, das sie in die Brüche gehen kann und somit es zu einem negativen Erlebnis kommt.


Das gewisse etwas ist vorhanden. Das hat sie mir auch mitgeteilt. Und diese eigenartige Gefühl habe ich jetzt, obwohl ich mich vorher voll einlassen wollte. Durch ihre Unsicherheit hat sie mich total verunsichert. :-/
 

fafner

User
Beiträge
12.860
Zitat von akku1987:
Und diese eigenartige Gefühl habe ich jetzt, obwohl ich mich vorher voll einlassen wollte. Durch ihre Unsicherheit hat sie mich total verunsichert. :-/
Hmja, schade, aber genau so wäre es bei mir auch. Die Profile mit "... nach vielen Enttäuschungen suche ich jetzt einen treuen, liebevollen und zuverlässigen Mann, der es ehrlich meint bla bla..." waren sofortige Abtörner und Wegklicker. Ich bin doch kein Psychoonkel. :p
 

Andre1234

User
Beiträge
33
Also ich finde, das lohnt sich immer. Aber du musst es für dich entscheiden. Wenn dir der Kontakt so wichtig ist, wenn du quasi ohne ihn nicht kannst, dann hast du einen guten Grund zu sagen, es lohnt sich
 

Cephei

User
Beiträge
33
@fafner, "nach vielen Enttäuschungen suche ich jetzt einen treuen, liebevollen und zuverlässigen Mann, der es ehrlich meint...." , ja das sind nur Floskeln, so auch mein Eindruck. Im Grunde verfallen sie immer wieder ihren alten "Beuteschema", weil das halt einfach der interessantere Typ Mensch ist für sie, bekommen wieder eine auf dem Arsch und der Katzenjammer ist danach groß. So manche sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht.....Aber so sind wir Menschen nun mal, wir sind alle ein wenig beschränkt.
Ich zumindest würde sogar 200Km fahren, wenn ich denke das es die richtige ist, das lohnt immer! Aber nicht weil ich es nötig hätte, sondern einfach weil man zusammen passen könnte, bin halt auch beschränkt.
 

Chris92

User
Beiträge
3
Die Entfernung sollte keine Rolle spielen. Klar, es ist mit Zeitaufwand verbunden, aber wenn man es geschafft hat und das Lächeln sieht ist meistens alles vergessen. Und wen es die Richtige ist dann umso besser. Die nächste Entscheidung wäre dann ob man zusammen zieht, dann fällt die Entfernung weg.
 

Jarod

User
Beiträge
21
Wenn man es nicht probiert, kann man auch nicht wissen ob es sich lohnt. Oder wie Opa immer sagte: Versuch macht kluch. Zur Arbeit fahren doch auch viele mehr als 50 km warum also nicht auch für ein Date.