Beiträge
3
Likes
0
  • #31
Hallo,

danke für die vielen Rückmeldungen, da war ja durchaus was konstruktives dabei.

Also ich weiß nicht ob sie sich auch was mit einer Frau vorstellen kann, sie ist aber zumindest single. Ich selber sehe das nicht als mein Outing, ich hatte noch nie was mit einer Frau, hab auch gar nicht das Bedürfnis was mit einer anderen Frau anzufangen, es geht mir dabei nur um sie.

Natürlich würde ich ihr das ganz in Ruhe erklären, das ich auch keine Erwartungen habe, weiß wie absurd das für sie klingen muss und ich es auch nur tue weil ich weg muss.

Ich hab selbst überlegt warum ich mich in eine so viel ältere Frau verliebe, viele tun es als Mutterkomplex ab, ich hab zwar keinen Kontakt zu meiner Mutter, kann aber nicht sagen das ich darunter leide und deshalb Ersatz suche, also das ist es sicher nicht.

Die Reihenfolge ist falsch, ich müste erst mir ihr ausgehen udn mich dann "ranpirschen", jetzt mal angenommen ich war enige Male mit ihr aus, dann steht das ja immer noch im Raum, irgendwann muss man sich ja offenbaren, wenn man irgendwie weiter kommen will oder in meinen Fall halt abschließen.

Ich vertraue ihr eigentlich, ich denke nicht das sie es an die große Glocke hängen würde, sie würde es vllt ihren engsen Kollegen erzählen aber die sind auch reif genung es diskret zu behandeln, zumindest erwarte ich das von Personen diesen Alters.

Selbst wenn, ich bin dann an einen anderen Standort und würde es als Gerüchte abtun, falls was überschwappen sollte, da muss man auch ein bisschen abgebrüht sein, ich denke das hab ich drauf.

Ich hab mir schon ne Strategie zurechtgelegt wie ich es hinbekommen kann das mir uns mal privat treffen.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #32
Zitat von Artanis:
Hallo,

danke für die vielen Rückmeldungen, da war ja durchaus was konstruktives dabei.

Also ich weiß nicht ob sie sich auch was mit einer Frau vorstellen kann, sie ist aber zumindest single. Ich selber sehe das nicht als mein Outing, ich hatte noch nie was mit einer Frau, hab auch gar nicht das Bedürfnis was mit einer anderen Frau anzufangen, es geht mir dabei nur um sie.

Natürlich würde ich ihr das ganz in Ruhe erklären, das ich auch keine Erwartungen habe, weiß wie absurd das für sie klingen muss und ich es auch nur tue weil ich weg muss.

Ich hab selbst überlegt warum ich mich in eine so viel ältere Frau verliebe, viele tun es als Mutterkomplex ab, ich hab zwar keinen Kontakt zu meiner Mutter, kann aber nicht sagen das ich darunter leide und deshalb Ersatz suche, also das ist es sicher nicht.

Die Reihenfolge ist falsch, ich müste erst mir ihr ausgehen udn mich dann "ranpirschen", jetzt mal angenommen ich war enige Male mit ihr aus, dann steht das ja immer noch im Raum, irgendwann muss man sich ja offenbaren, wenn man irgendwie weiter kommen will oder in meinen Fall halt abschließen.

Ich vertraue ihr eigentlich, ich denke nicht das sie es an die große Glocke hängen würde, sie würde es vllt ihren engsen Kollegen erzählen aber die sind auch reif genung es diskret zu behandeln, zumindest erwarte ich das von Personen diesen Alters.

Selbst wenn, ich bin dann an einen anderen Standort und würde es als Gerüchte abtun, falls was überschwappen sollte, da muss man auch ein bisschen abgebrüht sein, ich denke das hab ich drauf.

Ich hab mir schon ne Strategie zurechtgelegt wie ich es hinbekommen kann das mir uns mal privat treffen.
Und? Wie ist die Strategie!?

Ok, kein Kontakt zur MA und dann einfach abtun, dass es sich evtl. um eine (auch) Ersatzhandlung handeln könnte? Mmmh?!
 
G

Gast

  • #33
Artanis, danke auch für Deine Rückmeldung. Es macht es leichter, etwas einzuschätzen - ohne nähere Infos spekuliert man nur ins Blaue hinein und dann bekommt es so etwas "Statementhaftes" und Ausuferndes.

Wenn Du sie liebst (die Definition jetzt mal beiseite gelassen), dann würde ich es ihr vorsichtig zeigen. Vorausgesetzt, Du es es noch nicht getan. Normalerweise spürt und merkt das der andere aber auch ohne großes Zutun.
Dann könnte sich eine tiefe und innige Freundschaft zwischen Euch entwickeln. Wenn es ihr nicht recht ist, wird sie es schon sagen. Sie ist ja erwachsen und kann damit sicher gut umgehen. Tratsch gehört meines Erachtens aber nicht dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3
Likes
0
  • #34
Ich zeig ihr oft das ich sie sehr mag, ob sie es so registriert ist eine andere Frage.

Da war folgene Situation, wir haben auf Arbeit nen Balkon, den kann man nur erreichen indem man durch ein Fenster klettert, da lag der Deckel von den Ascheeimer auf dem Boden, sie wollte denn dahin klettern, um den aufzuheben und ich hab sie festgehalten.

Ich hatte dann den spontanen Einfall, ein anderes Mal als wir zusammen arbeiteten, den Deckel beiseite zu legen, es aber so aussehen zu lassemn als wäre er von alleine runtergefallen, sodass da wieder einer rüberklettern muss, ich hab sie dann darauf aufmerksam gemacht und noch erwähnt wie "hübsch" sie dass das letzte Mal gemacht hat und das ich sie wieder festhalten werde damit sie nicht fällt und sie ist dann wieder rübergeklettert und ich durfte sie wieder festhalten. Ich weiß das ist albern, aber ich hab mich gefreut ihre Hand halten zu dürfen.

Ich biete ihr immer meine Hilfe an, frag ob ich ihr was zu essen machen soll oder erinnere sie daran das es jetzt Essen gibt und sie schon holen wollte, frage oft was sie so in ihrer Freizeit macht und wie toll ich das finde, hab jetzt auch öfters den Dienst getauscht um mit ihr arbeiten zu können, ich sag aber nicht das sie der Grund ist, hab da immer ne Ausrede oder ziehe mich extra langsam um, sodass ich sie noch erwische, hab dann meine Haare offen, was ich sonst nicht habe, wir sind dann zusammen ein Stück gelaufen, das fällt ihr aber bestimmt alles nicht auf der denkt das ist nur freundschaftlich-kollegial.

Jetzt zu meiner "super" Strategie, es ist irgendwie so lächerlich, ich muss schon selber lachen.

Wie waren mal mit dem Team in nen Restaurant, ich hab dann vor zu fragen wo genau das nochmal war, weil ich es dort so schön fand (sie hat die Lokalität sogar vorgeschlagen damals) dann sag ich halt das ich da hingehen möchte mit ner freundin aber ich nicht weiß ob das überhaupt was wird, weil sie so wenig Zeit hat u.s.w.

Sie durchschaut mich doch garantiert und checkt überhaupt nichts, aber wenn sie interesse hätte (nur an einen freundschaftlichen Treffen, mehr nicht) dann würde sie doch darauf anspringen, oder?
 
F

fleurdelis

  • #35
Zitat von Rätsel:
Hier ein Vorschlag: du kannst dein Liebesgeständnis formulieren und aufschreiben, aber nur für dich. Es dir mehrfach durchlesen (oder einer sehr guten Freundin zeigen) und dir dabei vorstellen, dass deine Kollegin es liest und wie sie darauf reagiert. Es wäre hilfreich, dir eine nette und verständnisvolle dennoch ablehnende Reaktion von ihr auszumalen. Danach kannst du mit einem Abschiedsritual den Brief vernichten. Ich hoffe, das hilft.
Au ja, die Idee ist toll, vielleicht legt der Weihnachtsmann ja was unter den Baum …….
 
Beiträge
812
Likes
140
  • #36
Sehr schöne Idee! Ich denke vom Gedankengang her kann ich dich nachvollziehen.
Also ich denke immer noch, dass es eher eine tiefe Bewunderung / mütterliche Liebe ihr gegenüber ist, aber kein sexuelles Verlangen. Gerade wo du erzählt hast, dass du mit deiner Mutter keinen Kontakt hast.

Davon habe ich schon ein paar mal gelesen und es freut mich für dich das du so etwas empfindest.
Ansonsten stimme ich Helena vollkommen zu, ich würde mit ihr das Thema sachlich angehen, dass du sie toll findest und sie bewunderst. Und du es schön finden würdest wenn ihr im Kontakt bleiben könntet und ggf. mehr in der Freizeit unternehmt.Ich drücke dir die Daumen, dass sie sich geschmeichelt fühlt und ihr dicke Freunde werdet.
 
M

Marlene

  • #37
@Suxxess: warum versuchst Du, einen Grund für ihre Gefühle finden zu müssen bzw. sie definieren zu müssen? Wie ich es verstanden habe, hat Artanis einfach Liebesgefühle, ob mit Sexgefühlen oder ohne, ist doch egal. Oder findest Du, wenn auch ein körperliches Verlangen dabei wäre, das Geständnis zu gefährlich? Darf das nicht sein?
Ich finde, dass Deine "Strategie", Artanis, sich gut anhört. Zu erklären, dass man sich verliebt habe, aber damit nichts "verlangt" oder erwartet werde, sondern einfach so das Gefühl mitteilen, kann durchaus wertvoll auf den anderen wirken, wenn er gut damit umgehen kann. Die Antwort, das Gespräch darüber, wird es Dir zeigen und Dich vielleicht ein wenig entlassen.
 
G

Gast

  • #38
Ich find's auch irgendwie süß. Es hat einen charmanten Esprit. Es ist auf eine anziehende Art mädchenhaft.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #40
Liebe Artanis
Ich kann nicht einschätzen, ob die Art, wie du dich mitteilen würdest, so wäre, dass du mit allen etwaigen Konsequenzen klarkommst ( Arbeitskollegen, Altersunterschied, Homosexualität) - aber ich finde es schön, dass du es mitteilen willst.
Ich weiß nicht genau warum, aber in meinem Leben hat es etliche plötzliche Zuneigungsbekundungen gegeben - von meiner Seite aus und auch von Seiten der Männer. Manches war stressig, einmal ist eine lange Beziehung daraus geworden - aber unterm Strich sind das so die Momente, wo ich denke, das könnte ich mal meinen Enkelinnen erzählen, wenn ich alt und grau bin und sie sich anfangen, für die Liebe zu interessieren.
Ist doch völlig egal, ob es Liebe oder Schwärmerei ist, ob etwas daraus wird oder es erstmal nur peinlich ist - da hat jemand einen tiefen Eindruck hinterlassen, jemandes Herz berührt und sicher wird er für die eine Person niemals in Vergessenheit geraten. Das ist doch schön. Warum das nicht "rauslassen", sich einfach freuen und genießen, dass mal etwas in einem passiert ? Ich kann dich total gut verstehen und gehe voll mit Butte konform - mutig sein, sich ausdrücken, sich zeigen....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
812
Likes
140
  • #41
@Marlene
Es ging ja nur darum, ihr zu helfen ihre Gefühle etwas besser selbst einschätzen zu können. Manche zweifeln in dieser Situation an ihrer sexuellen Orientierung und daher habe ich von meinen Erfahrungen berichtet über andere Fälle über die ich gelesen habe.