G

Gast

  • #16
Ich weise Dich nur auf eine Widersprüchlichkeit hin.
Es wäre auch zu klären, warum sie sich in sie verliebt hat. Dann könnte man sich eher ausmalen, ob die Frau darüber erfreut wäre. Auch wüsste man besser, welcher Sinn die TE leitet.
 
G

Gast

  • #17
Zitat von chiller7:
Ich weise Dich nur auf eine Widersprüchlichkeit hin.
Es wäre auch zu klären, warum sie sich in sie verliebt hat. Dann könnte man sich eher ausmalen, ob die Frau darüber erfreut wäre. Auch wüsste man besser, welcher Sinn die TE leitet.
Wo siehst du einen Widerspruch?

Ob die Frau erfreut ist oder nicht, muß nicht entscheidend sein.
 
Beiträge
12.246
Likes
6.397
  • #18
Zitat von Butte:
Die Liebe gehört erstmal zu dem, der sie empfindet.
Sehr egozentrisch.

Es gibt ne Menge an Zumutungen. Diejenige eines Liebesgeständnisse gehört nicht zu den gräßlichsten.
Auf so eine Idee kann ja nur kommen, wer sich sein Liebe zu sich selbst ständig gesteht?

Finde auch die Verallgemeinerung unzulässig. Über die Geständnisempfängerin wissen wir rein gar nichts.
 
G

Gast

  • #19
Die Liebe hat erstmal überhaupt keinen Wert. Es ist nicht so, dass Liebe per se gut oder schlecht ist.
Ihr Wert offenbart sich in der Relation. Der inflationäre Gebrauch des Begriffes Liebe macht sie auch nicht wertvoller. Wenn ich zu jemanden sage: "ick liebe dir", dann ist es komplett nichtssagend.
Deswegen habe ich auch geschrieben, dass es ohne die Motive zu wissen müssig ist, darüber zu debattieren.
Mir ist es völlig schnuppe, ob sie ihre Liebe gesteht oder nicht. Ich würde dazu auch kein Forum befragen. Mir missfiel nur, dass es ihr offenbar um sich ging und nicht um die Frau. Was tut sie ihr denn Gutes damit? Ist die Frau auch lesbisch? Soll sie sich geschmeichelt fühlen? Ist es Teil eines Outing? Will sie was von ihr? Nix Genaues weiß man nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

  • #20
Zitat von chiller7:
Die Liebe hat erstmal überhaupt keinen Wert. Es ist nicht so, dass Liebe per se gut oder schlecht ist.
Ihr Wert offenbart sich in der Relation. Der inflationäre Gebrauch des Begriffes Liebe macht sie auch nicht wertvoller. Wenn ich zu jemanden sage: "ick liebe dir", dann ist es komplett nichtssagend.
Deswegen habe ich auch geschrieben, dass es ohne die Motive zu wissen müssig ist, darüber zu debattieren.
Mir ist es völlig schnuppe, ob sie ihre Liebe gesteht oder nicht. Ich würde dazu auch kein Forum befragen. Mir missfiel nur, dass es ihr offenbar um sich ging und nicht um die Frau. Was tut sie ihr denn Gutes damit? Ist die Frau auch lesbisch? Soll sie sich geschmeichelt fühlen? Ist es Teil eines Outing? Will sie was von ihr? Nix genaues weiß man nicht.
Eben, es ging nicht um die Frage, ob Liebe an sich wertvoll ist oder nicht. Für die Threadstarterin ist ihre Liebe zu dieser Frau bedeutungsvoll und wichtig.
Daraus, daß sie diese Frau liebt, muß nicht folgen, daß sie ihr mit dem Bekenntnis was "Gutes damit" tun muß.
Und die beliebte Forumsunterscheidung "für einen anderen tun" versus "für sich selbst tun", beinahe immer übrigens so verwendet, daß es einem selbst um den anderen geht und den anderen nur um sich selbst und die Selbstdarstellung, und obendrein recht kitschig, greift eben wie üblich zu kurz. Ich glaub, was ich "Expressivität" genannt habe, ist für viele hier eine recht ungewohnte Kategorie. Wie man auch die Sprache mögen kann und nicht nur sich oder die Befindlichkeit eines anderen Menschen, kann man auch etwas und sich ausdrücken, ohne das aus einer irgendwie bösen Haltung der Selbstbezogenheit zu tun. Eben gerade weil die Liebe zwar die eigene ist, sich aber nicht auf sich und einen bezieht.

Ich hab ja bei früheren Anlässen schon geäußert, daß mir hier im Forum der Sinn für Spiel und Performance verhältnismäßig gering ausgeprägt scheint, entweder ist das eher unbekannt oder es wird schnell Gegenstand von Ressentiment.
 
Beiträge
12.246
Likes
6.397
  • #21
Zitat von chiller7:
Wenn ich zu jemanden sage: "ick liebe dir", dann ist es komplett nichtssagend.
Nein, das ist grusig, weil berlinerisch.

Mir ist es völlig schnuppe, ob sie ihre Liebe gesteht oder nicht. Ich würde dazu auch kein Forum befragen.
Um Dich geht's hier auch gar nicht. Wenn es Dich nervt, dann kannst Du doch auch einfach mal stillsitzen. Oder nicht?
 
G

Gast

  • #22
Ach sei doch still, um Dich geht's hier auch nicht ausschließlich. Ich dachte, Du ignorierst mich. Mach' das doch bitte wieder. Ich find' Dich voll nervig. Schreib' doch noch ein paar Tagesweisheiten.
 
Beiträge
12.246
Likes
6.397
  • #23
chiller, immer noch so miesepetrig? :) Keine Angst, kommst schon noch wieder drauf. Wenn's mir gefällt.
 
G

Gast

  • #24
Ich vertrete die dunkle Seite der Macht. Mir wird hier zu viel rumgeliebt.
 
G

Gast

  • #25
Zitat von chiller7:
Ich vertrete die dunkle Seite der Macht. Mir wird hier zu viel rumgeliebt.
Die Gefahr der Inflation besteht. Hier im Forum etwa kommen die meisten Liebeserklärungen ja von dir, durchaus spielerisch, manchmal auch verbunden mit einer guten kleinen Einsicht, oft auch nervig. Auf jeden Fall wundert mich dann nicht, wenn du hinsichtlich einer Liebeserklärung, die woanders stattfindet und vermutlich auch eine andere Art von Ernsthaftigkeit besitzt (ohne bestreiten zu wollen, daß du deine immer ernst meinst), besonders kritisch bist. Man könnte meinen, das sei ein Widerspruch. Aber näher verstanden paßt beides bestens zueinander.
 
G

Gast

  • #26
Es geht nicht um mich, Butte. Ich schätze zwar Deinen sportlichen Ehrgeiz der Analystin, aber um Dich als kompetent zu betrachten, springst Du mir zu oft über Stöckchen.
 
G

Gast

  • #27
G

Gast

  • #28
Mit fast missionarischem Eifer. Wozu? Ideologie? Pädagogik?
 
Beiträge
263
Likes
110
  • #30
toll, schon wieder wurde ne ernstgemeinte Frage von den üblichen Verdächtigen gehijackt um sich lustige Schlagabtausche zu liefern.

An die Fragestellerin: Mach es! Aber überleg dir wie. Bereite dich auf mögliche Reaktionen von ihrer Seite her vor. Überleg dir was du ihr sagen wirst, WARUM du es ihr sagst.
Ich bin Mitte 40 und definitiv Hetero. Wenn eine junge Frau auf mich zukäme und mit mit der Botschaft überfällt "ich bin in dich verliebt" wäre ich wahrscheinlich verwirrt und irgendwie abweisend. Wenn die junge Frau auf mich zukommt und mich ganz ruhig informiert, dass sie auf Frauen steht, und dass sie mich eine sehr tolle und anziehende Person findet und sich verliebt hat, aber mir das jetzt nur sagt weil sie einfach möchte dass ich es weiss und keine Reaktion erhofft und sowieso bald versetzt wird, würde ich es vielleicht seltsam finden, aber mich auch über das Kompliment freuen.
Und wer weiss, vielleicht steht sie ja auch auf Frauen ;-).