Else

User
Beiträge
1.918
  • #1

Lieber Wolke vier mit Dir als unten wieder ganz allein

So heißt es in einem Lied, das auf meinem Radiosender rauf und runter gedudelt wird.
Was haltet ihr von der Aussage?
Lieber mit mittelmäßigen Beziehung zufrieden geben als keine zu haben?
Ist Wolke 7 wirklich unerreichbar?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Mit Wolken kenne ich mich nicht aus.
Für mich käme es nicht in Frage. Ich selektiere sehr stark.
 
Beiträge
179
  • #3
Hallo Else,

ja das Lied ist eigentlich ganz schön, aber bei genauem Hinhören hat der Text mich echt erschaudern lassen.

Was für eine Verzweiflung spricht da raus? Hoffnungslosigkeit und Resignation.

Zitat Songtext:

"Lass uns die Wolke vier bitte nie mehr verlassen
Weil wir auf Wolke sieben viel zu viel verpassen
Ich war da schon ein Mal, bin zu tief gefallen
Lieber Wolke vier mit Dir, als unten wieder ganz allein....."

Für mich hat er einfach den "Sturz von Wolke 7" noch nicht einmal im Ansatz verarbeitet.
Deshalb gibt er sich mit Wolke 4 zufrieden.
Das ist mega traurig!

Und überleg mal, wenn dir jemand sagt:
"Du, mit dir erreiche ich nicht das Beste der Liebe, nämlich Wolke 7. Du bist gerade mal gut genug für Wolke 4. Aber ey, ich bin ja genügsam und du bist immer noch die bessere Alternative, als wieder alleine zu sein.........."
 
Beiträge
1.861
  • #4
Zitat von Sandhund:
Hallo Else,

ja das Lied ist eigentlich ganz schön, aber bei genauem Hinhören hat der Text mich echt erschaudern lassen.

Was für eine Verzweiflung spricht da raus? Hoffnungslosigkeit und Resignation.

Zitat Songtext:

"Lass uns die Wolke vier bitte nie mehr verlassen
Weil wir auf Wolke sieben viel zu viel verpassen
Ich war da schon ein Mal, bin zu tief gefallen
Lieber Wolke vier mit Dir, als unten wieder ganz allein....."

Für mich hat er einfach den "Sturz von Wolke 7" noch nicht einmal im Ansatz verarbeitet.
Deshalb gibt er sich mit Wolke 4 zufrieden.
Das ist mega traurig!

Und überleg mal, wenn dir jemand sagt:
"Du, mit dir erreiche ich nicht das Beste der Liebe, nämlich Wolke 7. Du bist gerade mal gut genug für Wolke 4. Aber ey, ich bin ja genügsam und du bist immer noch die bessere Alternative, als wieder alleine zu sein.........."
Das passt doch hervorrrande, zu dem thread, den ich angestoßen habe (Einsam oder allein), das ist genau mein Thema - wirklich sehr sehr traurig und der Mann, um den es geht, ist nur zu bedauern in diesem Songtext, absurd irgendwie und surreal,
 

akku1987

User
Beiträge
360
  • #5
Ich kenne auch den Song! Und obwohl ich bei Parship meine Ansprüche immer weiter runterschraube, merke ich spätestens beim Date, dass Wolke vier nicht passt.
Also entweder Wolke 7 oder nix für mich. Wobei Wolke 7 für mich nicht unbedingt auf eine bestimmte Person bezogen ist, sondern auf die Gefühle, die eine Frau bei mir auslösen muss.
 
  • Like
Reactions: Sandhund_gelöscht
Beiträge
571
  • #6
Es kommt auf die Zielsetzung drauf an. Wenn ich Wolke 7 will, warte ich, bis jemand mit mir auf Wolke 7 aufsteigt, mit der Konsequenz zeitweise alleine zu leben. Wenn jemand nicht alleine sein will, und auf Partner mit Fahrt auf Wolke 7 nicht warten will, reicht Wolke 4, oder sogar Wolke 1. Hier würde ich Affären einordnen. Es kommt darauf an, was will ich, was nehme ich in Kauf, was bin ich bereit zu geben.

Den Schmerz aus der Vergangenheit als Ausrede für Wolke 4 zu nehmen, würde mir nicht ausreichen. Ich habe mal gelesen, für die wahre Liebe auf Wolke 7 Heldenmut erforderlich ist. Für Wolke 4 nicht, da denke ich ist die Auswahl größer. Wo wir wieder beim Thema Angebot und Nachrage wären, ähnlich wie im Supermarkt.
 
Beiträge
1.861
  • #7
Zitat von fleurdelis:
Es kommt auf die Zielsetzung drauf an. Wenn ich Wolke 7 will, warte ich, bis jemand mit mir auf Wolke 7 aufsteigt, mit der Konsequenz zeitweise alleine zu leben. Wenn jemand nicht alleine sein will, und auf Partner mit Fahrt auf Wolke 7 nicht warten will, reicht Wolke 4, oder sogar Wolke 1. Hier würde ich Affären einordnen. Es kommt darauf an, was will ich, was nehme ich in Kauf, was bin ich bereit zu geben.

Den Schmerz aus der Vergangenheit als Ausrede für Wolke 4 zu nehmen, würde mir nicht ausreichen. Ich habe mal gelesen, für die wahre Liebe auf Wolke 7 Heldenmut erforderlich ist. Für Wolke 4 nicht, da denke ich ist die Auswahl größer. Wo wir wieder beim Thema Angebot und Nachrage wären, ähnlich wie im Supermarkt.
... dann wären wir auch wieder bei dem Sushi-Thema! :)
 
G

Gast

Gast
  • #8
Mit den Wolken scheint ja nicht so die Tiefe der Liebe gemeint zu sein, sondern eher ein hohes Maß an momentaner Verliebtheitsstimmung.
Mit der Metaphorik ist es ja so eine Sache. Ob Wolke-7 besser zu einer etwas längerfristigen Liebe von Menschen taugt, die ja gerne auch mit beiden Beinen fest im Leben stehen, wäre noch zu klären. Aber sofern es um Gefühlskonsumieren geht, sind die shoppingorientierten Augen sicherlich eher auf 7 gepolt. Denn Wolke 7 kommt in noch mehr Schlagern vor.

Und zu singen, lieber Wolke 4 mit einer ganz bestimmten Person als irgendwelche höherzahligen Wolken ohne diese Person, dürfte nicht zuletzt eine Liebeserklärung an diese eine Person sein. Nämlich daß dieser Mensch einem wichtiger ist als die abstraktzahlige Beziehungsform. Das finde ich recht sympathisch. Hier im Forum lese ich oft das Gegenteil: da initeressieren sich die Leute nicht so sehr für einen anderen Menschen, sondern für eine Beziiehungsform, oder ihre eigenen Gefühle oder irgendwelche Klischees aus Ratgeber, und suchen dann dazu einen passenden Menschen, oft mit ziemlicher Frustration, daß es diese Gefühle und diese Klischees leider nicht auch ohne reale Menschen gibt, sondern die eben immer noch mit dran hängen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
571
  • #9
Es muss hier natürlich unterschieden werden, ob jemand allgemein schreibt, oder persönlich auf sich bezogen. In einigen Kommentaren sind sicherlich persönliche Bezüge zu erkennen. Es darf aber nicht der Fehler gemacht werden, Kommentare aus einem allgemeinem Verständnis heraus geschrieben, zu überschätzen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich finde: eine krude Metapher. Da wird etwas Nebulöses, die Wolke 7, mit der Wolke 4, ebenso nebulös, abgeglichen.
Da gefällt mir die Geschichte von den 7 Zwergen hinter den 7 Bergen wesentlich besser.
 

fafner

User
Beiträge
13.054
  • #11
Kenne den Songtext nicht.

Ich weiß aber, daß Beziehungen nix statisches sind. Und daß es Level 7 nie für die Ewigkeit gibt. Wer also immer nur bei der vermeintlichen 7 "einsteigt", der lernt eben größtenteils auch nur die Richtung "abwärts" kennen. Oder einfach gar keine Richtung, weil er eben nie den Aufsprung findet.

Mir ist dafür das Leben zu kurz.
 
Beiträge
179
  • #12
Zitat von fafner:
Kenne den Songtext nicht.

Ich weiß aber, daß Beziehungen nix statisches sind. Und daß es Level 7 nie für die Ewigkeit gibt. Wer also immer nur bei der vermeintlichen 7 "einsteigt", der lernt eben größtenteils auch nur die Richtung "abwärts" kennen. Oder einfach gar keine Richtung, weil er eben nie den Aufsprung findet.

Mir ist dafür das Leben zu kurz.

Au weia, schon so resigniert? Damit es nicht abwärts geht und dunicht aufspringen musst ist für dich Wolke 0 in Ordnung?

Ich kenne einige Paare, unterschiedlichen Alters, die seit Jahrzehnten immer noch auf Wolke 7 zusammen schweben.
Natürlich ist das harte Arbeit und wenn es auf Wolke 6, 5, 4 herunter geht, dann muss man halt gemeinsam den anstrengenden Aufstieg wieder zu Wolke 7 machen.

Aber es ist ja immer eine individuelle Sache, was jeder daraus macht.
 
Beiträge
179
  • #14
Dann erkläre mit das bitte, ralle das nicht ?!?
 
Beiträge
2.399
  • #15
Wolke 7 ist was für Teenager und Flitterwöchner, aber kein Dauerzustand.
 
  • Like
Reactions: ptha

Kissnofrog

User
Beiträge
67
  • #16
Ich kenne das Lied nicht. Dafür aber ein anderes: Lieber allein als gemeinsam einsam. Das wäre eher meins. Ich bin dann auch gerne mein Leben lang Teenager... oder eben lieber allein...
 

Goldfinger

User
Beiträge
546
  • #17
Zitat von Sandhund:
Was für eine Verzweiflung spricht da raus? Hoffnungslosigkeit und Resignation.

Zitat Songtext:

"Lass uns die Wolke vier bitte nie mehr verlassen
Weil wir auf Wolke sieben viel zu viel verpassen
Ich war da schon ein Mal, bin zu tief gefallen
Für mich spricht da eher die Angst. Wolke 7 steht für das Konzept einer romantischen oder zumindest leidenschaftlichen Liebe. Sie bedeutet Kontrollverlust und Hingabe. Diese Liebe kann auch sehr weh tun.

Unserer Prägung, die Dinge wie Autonomie und rationales Verhalten in den Vordergrund stellt und alle Arten von Abhängigkeit verdammt, kommt damit nur schwer klar. Vielleicht eine Erklärung, dass manche bewusst oder unbewusst nicht (mehr) auf Wolke 7 wollen. Ich könnte damit nichts anfangen, wahre Liebe hat für mich was Unbedingtes, sonst wird sie zur Ware Liebe.

Im Englischen gibt es übrigens noch zwei Etagen mehr - cloud nine. Und ein schönes Lied von Katy Perry, welches gut zum Thread passt:

I wish I knew then
What I know now
Wouldn't dive in
Wouldn't bow down
Gravity hurts
You made it so sweet
'Til I woke up on
On the concrete

Trotz rosarotem Anfang sehenswert https://www.youtube.com/watch?v=k0BWlvnBmIE
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.080
  • #19
Zu Beginn, in der Verliebtheitsphase, bräuchte ich wohl schon Wolke 7 oder mindestens 6. später dann, in längerer Beziehung könnte ich mir vorstellen, dass ich mit Wolke 4 klarkommen könnte. Unter einer Bedingung: vier Wolken und der Rest des Himmels wolkenlos! Wenn da noch drei Gewitterwolken am Himmel wären (um auf sieben zu kommen), wäre mir das nichts mehr.
Vielleicht spielt dabei auch das Alter eine Rolle. Früher hätte mir die Wolke vier nicht ausgereicht. Denn, da ging es um Nestbau, Familie gründen usw..Heute stehen diese Themen für mich nicht mehr an. Das müsste es doch dann eigentlich leichter machen, nicht mehr die 100-Prozentlösung zu suchen. Andererseits bringt jetzt auch jeder sein Päckchen gelebtes Leben mit in die neue Beziehung, da wird es vielleicht nicht leichter, ein "wir" zu schaffen.

Ach ja....alles Theorie.....sprach die Dreamerin und blickte versonnen in den wolkenlosen Himmel.... ;-)
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.080
  • #20
Gerade gelesen: ein Mensch begegnet einer guten Fee und wünscht sich Folgendes: "Ich möchte endlich wahre, reine,aufrichtige, immerwährende,unendliche, tiefe, leidenschaftliche, bedingungslose Liebe finden!" Natürlich erfüllt die Fee ihm diesen Wunsch. Sie schenkt ihm einen Hund.
 
Beiträge
1.861
  • #21
Zitat von Dreamerin:
Gerade gelesen: ein Mensch begegnet einer guten Fee und wünscht sich Folgendes: "Ich möchte endlich wahre, reine,aufrichtige, immerwährende,unendliche, tiefe, leidenschaftliche, bedingungslose Liebe finden!" Natürlich erfüllt die Fee ihm diesen Wunsch. Sie schenkt ihm einen Hund.
Genau darüber denke ich auch schon die ganze Zeit nach, und zwar seitdem ich mit einem Freund das Thema "Hund und Beziehung" durchgekaut habe, also im Sinne von Vorteil / Nachteil; Ergebnis: Sehr gut geeignet als Ersatzbefriedigung, zu der man als solche ja auch stehen kann! :)
 
G

Gast

Gast
  • #22
Na ja, einen Hund muss man füttern und mit ihm Gassi gehen, gerade oft auch zu Zeiten, wo man keine Lust hat. Da ist ein Mann doch wesentlich selbständiger!
Mir persönlich ist Wolke 7 lieber, wenigstens die Absicht dazu im Hinterkopf zu tragen, auch wenn innerhalb der Beziehung man sich zwischendurch auf anderen Wolkenstufen befindet. Lieber mal einen Absturz riskieren, auch erleben, als monotone erdnahe Sicherheit. Vielleicht funktioniert ja Wolke 7 ohne Absturz?
 

Blanche

User
Beiträge
1.145
  • #23
Zitat von Dreamerin:
Zu Beginn, in der Verliebtheitsphase, bräuchte ich wohl schon Wolke 7 oder mindestens 6. später dann, in längerer Beziehung könnte ich mir vorstellen, dass ich mit Wolke 4 klarkommen könnte. Unter einer Bedingung: vier Wolken und der Rest des Himmels wolkenlos! Wenn da noch drei Gewitterwolken am Himmel wären (um auf sieben zu kommen), wäre mir das nichts mehr.
Es dürfen in einer Beziehung für mich auch Gewitterwolken sein - wenn man es schafft, diese wieder aus dem Weg zu räumen, weiß man Wolke 1 bis 7 besser zu schätzen...
Es ist schön, Wolke 7 erleben zu dürfen. Ich hatte früher nur Angst, am obersten Level zu sein, und somit nur noch sinken zu können.
Ich denke - am schönsten ist es, wenn man weiß, dass die Beziehung auch die Gewitterwolken aushalten kann. Und weiß, dass der Himmel wieder wolkenlos werden kann.
Auch wenn es zeitlich begrenzt ist, bis der nächste Sturm kommt.
(Im Moment ist es hier in meiner Gegend sehr schwül. So dass ich mich über ein Gewitter/ Abkühlung richtig freuen würde...)
 
G

Gast

Gast
  • #24
Ein Meerschweinchen kann man auch ganz doll liebhaben. Außerdem widerspricht es nie und ist kuschelig.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #25
Vielleicht müsstet ihr euch alle auch mal mit dieser Angst auseinander setzen. Hier wird ja häufiger seine Angst geäußert, als bei Zivilisten in einem Bombenkrieg.
 
Beiträge
179
  • #26
Zitat von Marlene:
Na ja, einen Hund muss man füttern und mit ihm Gassi gehen, gerade oft auch zu Zeiten, wo man keine Lust hat. Da ist ein Mann doch wesentlich selbständiger!

*auf-dem-Boden-rumroll-vor-Lachen*

Was geht denn gerade hier ab????

Grundsatzfrage ob Mann oder Hund als Partner?? *staun*

Na das Thema hatte Claudia doch schon in den 80ern für sich geklärt:
https://www.youtube.com/watch?v=mPx0J-U8v5U

*pruuuuust*
 

fafner

User
Beiträge
13.054
  • #28
Zitat von Dreamerin:
Früher hätte mir die Wolke vier nicht ausgereicht. Denn, da ging es um Nestbau, Familie gründen usw..Heute stehen diese Themen für mich nicht mehr an. Das müsste es doch dann eigentlich leichter machen, nicht mehr die 100-Prozentlösung zu suchen.
Es ist leichter, sich der "100%" zu nähern, weil diese Randbedingungen wegfallen.

Andererseits bringt jetzt auch jeder sein Päckchen gelebtes Leben mit in die neue Beziehung, da wird es vielleicht nicht leichter, ein "wir" zu schaffen.
Das kommt ja von alleine, ganz einfach durch die Zeit, welche man miteinander verbringt und die gemeinsamen Erlebnisse. Problematisch wird's nur, wenn wer eifersüchtig wird auf Gelebtes des anderen.
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #29
Zitat von Dr. Bean:
Der song heisst was ganz anderes, er spricht über die Besinnung zur Normalität, habe den Sänger mal im Interview gesehen. Kann man hier nachlesen:

http://popschredder.blogspot.de/2015/04/philipp-dittberner-marv-wolke-4.html?m=1

Ob ein Text dieses oder jenes meint, lässt sich nicht feststellen. Höchsten, was die Intention des Verfassers gewesen ist. Ist der Text erst einmal veröffentlicht, entwickelt er bei jedem Empfänger sein Eigenleben.
In unserem Kontext (Partnerschaft) lesen/hören den Text eben viele als bezöge er sich auf Partnerschaft.
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #30
Zitat von Marlene:
Na ja, einen Hund muss man füttern und mit ihm Gassi gehen, gerade oft auch zu Zeiten, wo man keine Lust hat. Da ist ein Mann doch wesentlich selbständiger!

Es soll ja Männer geben, die auch nicht ganz sooooo selbständig sind. Man hört ja immer wieder davon ....