Beiträge
6.662
Likes
11.052
  • #76
Für mich ist dieser "Schätze dich selbst wert"-Ansatz immer zum einen eine Art Notlösung, wenn es ein Zu-wenig an Wertschätzung gibt. Zugleich hilft es aber auch, weniger Anerkennung zu brauchen.
Wenn das an Führungskräfte gepredigt wird, finde ich das zu kurz gedacht! Es dient bestimmt dazu, sich selbst damit wohlzufühlen, wenn man schwer in der Lage ist, Leistung und Softskills anzuerkennen. Schließlich erwarten Arbeitgeber von ihren Angestellten ja in der Regel auch mehr als nur Leistung (zB Loyalität, Treue, Verbundenheit...).
Gerade jetzt, wo wir in vielen Branchen (regional unterschiedlich) einen Arbeitnehmermarkt haben, müssen sich Arbeitgeber im Wettbewerb um Bewerber und bei der Sicherung der Angestellten mehr einfallen lassen. Dabei spielen Anerkennung und Wertschätzung in der Firmenkultur oft eine Rolle mit wachsender Bedeutung.

Stimmt schon, und doch ist es halt für viele schön und motivierend zu sehen, dass das von anderen auch wahrgenommen und anerkannt wird.
Man kann es aber auch übertreiben mit Lob.
Ich habe meiner Chefin im Mitarbeitergespräch gesagt, dass ich es übertrieben finde, dafür, dass ich die Ziele erreiche jedesmal gelobt zu werden.
Lob sollte etwas besonderes sein, wenn man extra gut war, voll reingebuddelt hat.
Das ist wie bei Kindern, die für jeden Pipifax überschwänglich gelobt werden, auch wenn es nur Mittelmaß ist und sie auch was besseres hinkriegen würden. o_O.
Wobei ich zwischen Lob und Wertschätzung unterscheide.
Wertschätzung erwarte ich mir immer - Lob für besonders gute Leistung :)
 
Beiträge
993
Likes
582
  • #77
Die einfachste Weise sich über jemanden zu stellen ist es ihn zu loben.
Da kriegt man viel mit über Menschen, wenn man sich die Art und Weise anschaut, in der sie loben.
 
D

Deleted member 21128

  • #78
A

*Andrea*

  • #79
Die einfachste Weise sich über jemanden zu stellen ist es ihn zu loben.
Da kriegt man viel mit über Menschen, wenn man sich die Art und Weise anschaut, in der sie loben.
Mit Kritik ist es aber doch ähnlich. Feedback geben finde ich aber nichts Schlimmes und auch nicht unbedingt damit verbunden, sich über jemanden stellen zu wollen. Im Gegenteil, wenn eine Kultur entstehen kann, in der man sich gegenseitig offen und ehrlich kritisieren kann, dann ermöglicht das doch erst echte Gemeinsamkeit, sei es nun in der Partnerschaft oder im Team. Und damit das möglich ist, finde ich es wichtig, dass man auch Anerkennung gibt und auch mal eigene Schwächen und Fehler selbst benennt.
 
Beiträge
993
Likes
582
  • #80
Mit Kritik ist es aber doch ähnlich. Feedback geben finde ich aber nichts Schlimmes und auch nicht unbedingt damit verbunden, sich über jemanden stellen zu wollen. Im Gegenteil, wenn eine Kultur entstehen kann, in der man sich gegenseitig offen und ehrlich kritisieren kann, dann ermöglicht das doch erst echte Gemeinsamkeit, sei es nun in der Partnerschaft oder im Team. Und damit das möglich ist, finde ich es wichtig, dass man auch Anerkennung gibt und auch mal eigene Schwächen und Fehler selbst benennt.
Ja. Es geht um unterschiedliche Weisen, Kritik zu üben oder zu loben.

Bemerkenswert ja ohnehin, wie vom Thema "Liebe" zum Thema Loben von Mitarbeitern gekommen ist. :)
Und im Lob von Untergebenen drückt sich zumeist natürlich der Status des Lobenden aus.
Anders als in einer Partnerschaft, sofern sie auf die sogenannte Augenhöhe gebaut ist.
Da brauchts Differenzierung.
 
Beiträge
187
Likes
139
  • #81
Juliana - worin zeigt sich Liebe
Es gibt so viele Formen davon. Ich gehe davon aus, dass hier von der Partnerliebe die Rede ist.
Liebe zeigt sich auch sehr unterschiedlich und in vielerlei Formen. Da Menschen unterschiedliches brauchen um sich geliebt zu fühlen. Vielleicht zeigt sich Liebe darin, dass das Gegenüber wissen möchte, wer du bist, was du brauchst um dich geliebt zu fühlen und dir soweit er kann damit entgegenkommt.
 
Beiträge
8.723
Likes
5.874
  • #82
Ich kann nicht sagen dass mir das Aussehen unwichtig wäre.
Es wird sogar umso wichtiger je weniger anderes für einen ersten Eindruck da ist.
Auch je geringer der Antrieb/die Motivation ist, eine neue Partnerschaft anzustreben.
Ja ich denke auch das Aussehen wichtig ist. Oder zumindest Anziehung. Denn wie wir Menschen optisch betrachten, dass ist sehr persönlich und Geschmackssache. Manchmal können wir uns auch selbst überraschen, und finden jemanden anziehend, den wir kennenlernen, obwohl er im ersten Augenblick gar nicht der Vorstellung entspricht. Das ist auch interessant ;)
 
Beiträge
8.723
Likes
5.874
  • #83
@t.b.d.
Ich betreibe Derweil auch manchmal Selbstoptimierung. Der Körper noch definierter, die Haare noch glänzender, die Zähne noch weißer. Dennoch, man verliebt sich nicht in das Bild der Optik. Manchmal liebt man die Lachfalten um die Augen, die lange Nase oder die Segel-Ohren des anderen. Den kleinen Bauch oder anderes. So einfach ist das nicht mit der Liebe. Und diese "Foto-Welt" ist da nicht so hilfreich in der Liebe. Das beste Aussehen nützt nix, wenn man weder Raum noch Zeit findet, sich tatsächlich kennenzulernen und zu verlieben. Wenn es schon oft am Foto scheitert, bei Pa(a)rShip oder anderen Online-Börsen..? Wo ist da noch Begegnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.723
Likes
5.874
  • #84
Keine Erwartungen an Niemanden zu haben ist das einzige was man jemandem raten kann, der niemanden hat. Das Allheilmittel ist es aber nicht.
Sehe ich auch so. Gute Formulierung.


'Was tue ich gern in meiner Freizeit außer Motorrad fahren und schrauben wenn ich gerade nicht Sport treibe, lese, im Internet stöbere oder fernsehe?'

Reizt mich Extremsport? Wären Rucksacktouren was für mich? Mag ich vielleicht Mittelaltermärkte?
.
Also ich finde das sehr reizend ;)
Alles Dinge, ich ich auch gerne mache.
ImA bist du doch recht interessant.
Würde gerne mal mit dir an einem Motorrad rumschrauben, oder mit dem Fallschirm aus dem Heli springen. Eine Tour durch Südafrika machen oder die Westküste der USA mit dem Motorrad abfahren. Den Himalaya erkunden. Oder gemütlich auf der Couch gute Science Ficten Filme schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.560
Likes
1.995
  • #85
Sehe ich auch so. Gute Formulierung.



Also ich finde das sehr reizend ;)
Alles Dinge, ich ich auch gerne mache.
ImA bist du doch recht interessant.
Würde gerne mal mit dir an einem Motorrad rumschrauben, oder mit dem Fallschirm aus dem Heli springen. Eine Tour durch Südafrika machen oder die Westküste der USA mit dem Motorrad abfahren. Den Himalaya erkunden. Oder gemütlich auf der Couch gute Science Ficten Filme schauen.
Das sind ja lauter tolle Ideen. Gemeinsam schrauben kann sehr viel Freude machen.
Hab kürzlich wieder neue Ideen für die Beleuchtung ausgebrütet.
Ich habe vor langer Zeit mal in nem Museeumsverein an alten Flugzeugen geschraubt.
Apropos:
Mit dem Fallschirm aus nem Heli springen. Da muss man den Kopf einziehen hab ich gehört. ;)
Himalaya erkunden. Das passende Schuhwerk dafür hätte ich. Aber ich hab's bis heut noch nicht mal in die Dolomiten geschafft.
Westküste erkunden. Das klingt auch sehr interessant.
Ich wollte immer mal Richtung Nordkap. Die alte R4 entlang. Die soll von Nürnberg bis nach Hammerfest geführt haben. Angeblich. Muss ich mal austüfteln. Da ist bestimmt saukalt und windig. Das müsste man gut vorbereiten.
Da ist Route66 sicher einfacher. Immer ungefähr der gleiche Breitengrad und die Tour kann man fertig buchen.
Die alte Seidenstraße muss auch gewaltig sein.
So viele Ideen und Anregungen...
 
Beiträge
8.723
Likes
5.874
  • #86
Das sind ja lauter tolle Ideen. Gemeinsam schrauben kann sehr viel Freude machen.
Hab kürzlich wieder neue Ideen für die Beleuchtung ausgebrütet.
Ich habe vor langer Zeit mal in nem Museeumsverein an alten Flugzeugen geschraubt.
Apropos:
Mit dem Fallschirm aus nem Heli springen. Da muss man den Kopf einziehen hab ich gehört. ;)
Himalaya erkunden. Das passende Schuhwerk dafür hätte ich. Aber ich hab's bis heut noch nicht mal in die Dolomiten geschafft.
Westküste erkunden. Das klingt auch sehr interessant.
Ich wollte immer mal Richtung Nordkap. Die alte R4 entlang. Die soll von Nürnberg bis nach Hammerfest geführt haben. Angeblich. Muss ich mal austüfteln. Da ist bestimmt saukalt und windig. Das müsste man gut vorbereiten.
Da ist Route66 sicher einfacher. Immer ungefähr der gleiche Breitengrad und die Tour kann man fertig buchen.
Die alte Seidenstraße muss auch gewaltig sein.
So viele Ideen und Anregungen...
Hach t. b.d. ich ahne ja schon länger, dass du so ne Art „the signifikant other“ bist. Das klingt alles total gut was du schreibst. Da bekommt man direkt Lust, einen Ausflug mit dir zu machen.
Wie schade, dass man sich hier im Forum nicht verabreden darf.
Ick wohn ja in Berlin. Aber where is your homestation?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #89
Such-Funktionen mag es geben, doch ich mache weniger davon Gebrauch.
Brauchst du gar nicht. Zumal du dazu wissen müsstest, was du suchst. Worauf du neugierig bist, steht ganz klipp und klar in seinem ca. 4. letzten Beitrag.

Ich respektiere die Privatsphäre von anderen
Wenn Informationen freiwillig öffentlich gemacht werden, ist es absurd mit Privatsphäre zu argumentieren.

und bin auch diesbezüglich nicht sonderlich neugierig.
Aber doch neugierig genug, um zu fragen.
 
Beiträge
8.723
Likes
5.874
  • #90
Brauchst du gar nicht. Zumal du dazu wissen müsstest, was du suchst. Worauf du neugierig bist, steht ganz klipp und klar in seinem ca. 4. letzten Beitrag.


Wenn Informationen freiwillig öffentlich gemacht werden, ist es absurd mit Privatsphäre zu argumentieren.


Aber doch neugierig genug, um zu fragen.
It‘s without you Darling. This Conversation. It doesn’t matter if there is a search function or anything else.

Maybe something that is boring to you takes place anywhere else?