Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Liebe Herren, Eure Meinung zu meinem Profil würde mich sehr freuen (W/49)

Seltsamerweise löst mein Profil unterschiedliche Reaktionen aus: von sehr positiv bis uninteressant. Fällt Euch an dem Profil etwas auf, was auf einen Mann abstoßend wirkt?
Insbesondere irritiert mich, dass die Bilderfreigabe oft zum Showstopper wird, dabei sind die Bilder gar nicht so schlecht, dachte ich... oder könnt Ihr mir ggf. mir einen Tipp geben, was mit den Bildern nicht stimmt?

Bereits an dieser Stelle herzlichen Dank für Euer Feedback. GLG
 
Zuletzt bearbeitet:

ICQ

Beiträge
1.151
Likes
1.491
  • #2
Auf den ersten verschwommenen Blick lässt sich sagen, dass deine Bilder einander stark ähneln.

Du positionierst dich in deinen Beschreibungen sehr deutlich. Unterschiedliche Reaktionen von unterschiedlichen Menschen sind erwartbar, da die Vorlieben der Menschen unterschiedlich sind.
Wenn dein Profil dich so abbildet, wie du dich selbst siehst, solltest du dich nur um die Kontakte kümmern, für die du interessant bist.
 
Beiträge
10
Likes
0
  • #3
Hallo erstmal...👋🏻

Ich persönlich finde die Art wie Du Dein Profil gestaltet hast recht gut, viel selbst geschrieben, kaum Stichpunkte (vllt fällt dir da auch noch ein text zu ein), evtl könntest Du noch die eine oder andere Frage beantworten wenn etwas passendes dabei ist für Dich 😊.

Dein "Zitat" ist ausgiebig geschrieben... etwas von Dir mit bei und eine Vorstellung von Deinem zukünftigen Partner 👍🏻.

Zu den Bildern... das Profilbild ist schon sehr gut gewählt man sieht den Kopf, einen Teil vom Oberkörper und der Hintergrund ist schlicht gehalten so das er nicht ablenkt von Dir.
Denke mal darüber nach ob Du nicht noch 2-3 Bilder dazu tun magst, z.B. bei Deinen Hobbys, bei der Arbeit oder so und ich würde ruhig noch eins mit ganzem Körper einstellen.

Ich habe jetzt allerdings auch nicht auf Rechtschreib oder Grammatik Fehler geachtet.

MfG Stephan
 
Beiträge
2.987
Likes
1.913
  • #4
Ich wusste gar nicht, dass man so wenige MP haben kann. Aber ich kann mir – trotzdem oder deswegen – vorstellen, dass Du polarisierst. Die Texte sind ganz fröhlich, haben aber Stolperstellen. Die erste ist die grammati(kali)sch nicht immer überzeugende Sprachführung; ob das zusammen mit einem abgeschlossenen Studium eine Rolle spielt oder nicht, hängt vom Interessenten ab. Achtzig Kilometer zum Frisör düsen – kann als nette Eigenart gesehen werde oder Anstoß erregen. Und dass «er» für deine Jungs lediglich ein guter Kumpel sein soll, aber nicht mehr, stößt beim Rollen- und Familienverständnis möglicherweise auch auf unüberwindbare Hürden: Erwachsenen, die Kindern Kumpel sein wollen, wird nicht von jedem Verständnis entgegengebracht.
Also, du polarisierst ganz schön – womöglich, ohne davon auch nur etwas zu ahnen. Daran wird's liegen
 
Beiträge
4
Likes
1
  • #7
Unter „So würde ich mein Äußeres beschreiben“ und „Eine schräge Angewohnheit von mir“ klingt die Art, wie Du es formuliert hast, ein wenig nach permanenten Versagensängsten, was manch einen vielleicht eine potentiell stressige Beziehung befürchten lassen würde. ;-)

Vielleicht findest Du ja einen Weg, es etwas „entspannter“ zu auszudrücken, damit beim potentiellen Leser der „SO genau wollt’ ich’s garnicht wissen…“-Effekt ausbleibt ?