Beiträge
306
Likes
488
  • #46
In meiner ersten ....Staffel (?)... war ich übereuphorisch, habe viele lange Mails getauscht, null über Entfernungen gegrübelt und alles mögliche in den Auserkorenen reininterpretiert. Nie die Psycho-Balken angeguckt.

Heute bin ich mir darüber im Klaren, dass vieles, was im Profil steht, ganz anders (gemeint) sein kann, als ich es interpretiere. Ich registriere die extremen Ausschläge der Psycho-Balken. Ich grenze die Entfernung ein, jedenfalls beim eigenen Rumgucken. Ich schreibe nicht mehr so viel (seufz, mit schwerem Herzen..) und vertraue mehr auf das erste Telefongespräch.
Ich bin mir tausendprozentig darüber bewusst, dass, wenn etwas "losgeht", das erst beim ersten Treffen reell ist.
 
Beiträge
36
Likes
51
  • #47
Es hängt schon stark davon ab, mit welchem Mindset man an den Start gegangen ist. Jeder Monat und jedes Date wird natürlich einen Lerneffekt hervorrufen. Je länger man Single ist, desto mehr arrangiert man sich damit.
Mittlerweile bin ich derjenige, der verabschiedet, wenn mal wieder nur rumgeeiert wird. Es brauch halt immer einen, der die Wahrheit ausspricht, wie sie ist! :D
Das war bei mir am Anfang nicht so der Fall. Ich musste mich halt erst einmal wieder damit auseinandersetzen, wie das so funktioniert mit dem Frauen kennen lernen, ganz zu schweigen vom Frauen verstehen.;)

Also unterm Strich bin ich gelassener und klarer in meinen Worten, auch während des Dates. Wenn auf einfachste Fragen nur "Blubb" kommt, hat man schnell Klarheit und das gefällt mir.
 
Beiträge
289
Likes
189
  • #48
Der Kollege hat das Phänomen der Hypergamie beschrieben. War mal ein abstraktes Wort in der Soziologie. Mittlerweile in aufgeklärten Männerkreisen die Antwort auf viele Fragen. Die Frau will immer einen besseren Mann. Mehr Status, mehr Geld etc... die Ansprüche lassen sich nur schwer runterschrauben und wenn doch, dann ist die Frau innerlich unzufrieden und hält den Mann nur aus.
Wer mehr dazu wissen möchte, sollte das Stichwort einfach mal bei Youtube eingeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
306
Likes
488
  • #49
Der Kollege hat das Phänomen der Hypergamie beschrieben. War mal ein abstraktes Wort in der Soziologie. Mittlerweile in aufgeklärten Männerkreisen die Antwort auf viele Fragen. Die Frau will immer einen besseren Mann. Mehr Status, mehr Geld etc... die Ansprüche lassen sich nur schwer runterschrauben und wenn doch, dann ist die Frau innerlich unzufrieden und hält den Mann nur aus.
Wer mehr dazu wissen möchte, sollte das Stichwort einfach mal bei Youtube eingeben.
Ist das wieder so eine Weltsicht, wo die Frauen die Bösen sind und die armen Männer die ach so armen treuen hingebungsvollen Opfer ?....:(
 
Beiträge
8.079
Likes
7.869
  • #51
Die Frau will immer einen besseren Mann. Mehr Status, mehr Geld etc... die Ansprüche lassen sich nur schwer runterschrauben und wenn doch, dann ist die Frau innerlich unzufrieden und hält den Mann nur aus.
Oooch.... Der Mann will IMMER (!!) eine bessere Frau. Mehr Jugend, mehr Schönheit, und sie soll natürlich finanziell unabhängig sein..... die Ansprüche lassen sich nur schwer runterschrauben und wenn doch, dann ist die Mann innerlich unzufrieden und hält die Frau nur aus - sucht aber meist in Onlineportalen nach der besseren Frau.... :D:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
622
Likes
343
  • #54
Mich hat das Online Dating gelassener gemacht.
Mittlerweile kann ich ohne Alkohol mit Frauen Flirten wie des öfteren im Supermarkt, war vorher für mich unvorstellbar.
Früher ging es bei mir nur auf Partys, Discos und Clubs.
Auch bei Dates bin ich viel Lockerer.
Die Verabschiedung belächel ich mittlerweile.
Ich lasse mich aber auch nur noch Anschreiben seit einigen Wochen.
Mal schauen wo das hinführt mit der letzten Date Partnerin.
 
Beiträge
622
Likes
343
  • #56
Dann haben die Frauen nicht mehr so volle Postkästen ;)
 
Beiträge
622
Likes
343
  • #59
-x- ergibt +;)
 
Beiträge
9.412
Likes
6.059
  • #60
Mich hat das Online Dating gelassener gemacht.
Mittlerweile kann ich ohne Alkohol mit Frauen Flirten wie des öfteren im Supermarkt, war vorher für mich unvorstellbar.
Früher ging es bei mir nur auf Partys, Discos und Clubs.
Auch bei Dates bin ich viel Lockerer.
Die Verabschiedung belächel ich mittlerweile.
Ich lasse mich aber auch nur noch Anschreiben seit einigen Wochen.
Mal schauen wo das hinführt mit der letzten Date Partnerin.
Find ich super! Man wird lockerer.

Ich lernen mittlerweile auch dann und wann Blondinen kennen. Früher für mich undenkbar. Heute geb ich mehr darauf, dass man sich versteht. Wenn sie auf mich attraktiv wirkt, und ich mich mit ihr verstehe ist mir eigentlich mittlerweile egal, wie sie subjektiv ausschaut.