Beiträge
4.669
Likes
357
  • #121
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Ein Grund dafür könnte sein, daß die Auffassung, Liebe sei so was ganz anderes als Geschäftsmäßigkeit zum Zwecke der Bedürfnisbefriedigung, tief in den Köpfen verankert ist. Deswegen dürfte es vielen schwer fallen einfach locker zuzugestehen, daß sie einen Partner shoppen wollen.
Dieser Widerspruch wird doch auch hier im Forum deutlich. Vielen scheint es ein starkes Anliegen zu sein, die Unberechenbarkeit der Liebe zu betonen - wie ich glaube, gerade weil sie in so einem System mitspielen, das auf Berechenbarkeit setzt.
 
Beiträge
241
Likes
1
  • #122
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Dabei ist alles andere außerhalb von Partnerbörsen ja mehr oder weniger dasselbe.
Ich gehe in die Stadt, schaue mir die Frauen an die dort sind und denke mir: "die nicht, die auch nicht, nein, uninteressant, Oh! Die könnte etwas sein!. Und wenn ich dann den Mut aufbringe spreche ich sie an.

Das ist doch auch die so viel gescholtene "Katalogmentalität". Im Gegensatz zur Börse hat dieser Katalog animierte Live-Bilder - dafür aber keine "Produktbeschreibung".
Was vielleicht der Knackpunkt ist: In diesem "Live-Katalog" bekommt keine Dame es mit wenn ich sie aussortiere - bei einer Börse schon, und das kann manchmal wehtun.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #123
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Ok ich muss sagen habe mir nur die hälfte der ersten Seite durch gelesen, aber der Grundtenor wenn ich das richtig verstanden habe ist:

Typen haben nicht die Eier sich mit Frauen zu trefffen und wenn sie sich mit ihnen treffen dann scheuen sie den Konflikt vor dem Gespräch nach dem Motto das Date wars nicht so bzw wir passen einfach nicht!?????

Wenn das der Fall ist muss man sagen, bedankt euch bei den Frauen, die diese Weicheier erzogen haben. Das fängt doch heut zu tage schon bei solch simplen Sachen wie dem selber Handtasche tragen an und endet damit das die typen nach 6 Monaten beziehung nicht mal mehr allein bestellen können. Die Evolution ist so vorangeschritten und lässt sich nicht auf halten ...
 
Beiträge
156
Likes
0
  • #124
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von kulle418:
bedankt euch bei den Frauen, die diese Weicheier erzogen haben. Das fängt doch heut zu tage schon bei solch simplen Sachen wie dem selber Handtasche tragen an und endet damit das die typen nach 6 Monaten beziehung nicht mal mehr allein bestellen können. .
Wer trägt wessen Handtasche?
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #125
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Musst dich mal in ein Cafe in einer Fußgängerzone setzen und einfach mal beobachten was da so abgeht. Da gibt es Frauen, die lassen ihre Handtaschen von ihren Typen tragen und finden das normal. Und bei manchen Männern ist es das einzige mal das sie ihre E..r selber tragen dürfen ...
 
Beiträge
156
Likes
0
  • #126
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von kulle418:
Musst dich mal in ein Cafe in einer Fußgängerzone setzen und einfach mal beobachten was da so abgeht. Da gibt es Frauen, die lassen ihre Handtaschen von ihren Typen tragen und finden das normal. Und bei manchen Männern ist es das einzige mal das sie ihre E..r selber tragen dürfen ...
Was stört dich daran, was andere tun?
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #127
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Liebes Aschenputtel,

vorneweg, verzeih, dass ich jetzt nicht wirklich alle 124 vorhergegange Postings durchgearbeitet habe und sich vielleicht mein Eintrag wiederholt, aber ich finde deinen Startbeitrag wirklich amüsant und konnte mir beim Vorstellen deiner Dates ein Schmunzeln nicht verkneifen.

Ja, du darfst dir in der Zeit nach dem Date eine Antwort - wie auch immer erwarten. Überhaupt kein Melden ist zwar auch eine Antwort, aber lässt doch viel Interpretationsspielraum zu - warte aber mit dem Deaktivieren - wahrschein sind alle gefallene Helden mit der Straßenbahn schwer verletzt verunglückt und liegen die nächsten Monate ohne Außenkontakt auf Rehab ;)

Mir taugt deine Einschätzung von uns verunglückten Helden, natürlich tue ich mir selbst sehr Leid und das Trösten einer Frauenhand wäre die beste Medizin - das kannst du mir ja nicht wirklich vorwerfen oder? Und natürlich bin genau ich die Ausnahme, den das Leben und vor allem meine Ex hat mich besonders unfair und ungerecht getroffen und ich gebe dir nur die Chance die Frauenwelt bei mir rehabilitieren zu dürfen :D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
241
Likes
1
  • #128
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von kulle418:
Wenn das der Fall ist muss man sagen, bedankt euch bei den Frauen, die diese Weicheier erzogen haben. Das fängt doch heut zu tage schon bei solch simplen Sachen wie dem selber Handtasche tragen an und endet damit das die typen nach 6 Monaten beziehung nicht mal mehr allein bestellen können. Die Evolution ist so vorangeschritten und lässt sich nicht auf halten ...

Ich stimme dem was du sagen möchtest im Grunde zu. An manchen Stellen differenziere ich aber etwas anders:
Es sind nicht "die Frauen" die eine Umerziehung der Männer betrieben haben und betreiben, sondern es ist ein gesamtgesellschaftliches Problem. Dazu gehört auch die Politik, die Medien, etc.
Wenn der Mann die Handtasche trägt ist das seine Endscheidung. Wenn man der Frau den Vorwurf machen möchte das sie ihn tragen lässt muss man auch ihm vorwerfen das er sie trägt.

Der Begriff Evolution ist hier m.E. falsch. Verhaltensänderungen geschehen in der Evolution sehr langsam über viele hundert Generationen. Was hier vorliegt ist eine durch die Gesellschaft induzierte Verhaltensänderung. Das ist auch daran zu sehen das solche Verhaltensweisen in verschiedenen Teilen der Welt völlig unterschiedlich sind.
Diese gesellschaftlichen Verhaltensänderungen entstehen meist durch Gruppenzwang (alle machen es so, also muss ich das auch so machen) und durch propagierte Anschauungen die uns durch Medien vermittelt werden.
Als soziale Wesen versuchen wir uns unbewusst immer an das Verhalten derer die um uns herum sind anzupassen und übernehmen so Verhaltensmuster.
 
Beiträge
26
Likes
2
  • #129
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

@iceage- schön, das Bild mit der Straßenbahn :))) und der Chance mit trösten das Frauenbild zu retten:))) inzwischen nehm ich hier wie im RL niemand mehr so richtig ernst- lieber belustigt und dann eventl in tausend Jahren mal überrascht werden - man lernt ja aus allem und wer weiß;-) 2014 naht und überrascht uns sicher wieder mit neuen " No Goes";-), aber auch mit Spaß!
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #130
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Heike:
Ein Grund dafür könnte sein, daß die Auffassung, Liebe sei so was ganz anderes als Geschäftsmäßigkeit zum Zwecke der Bedürfnisbefriedigung, tief in den Köpfen verankert ist. Deswegen dürfte es vielen schwer fallen einfach locker zuzugestehen, daß sie einen Partner shoppen wollen.
Menschen sind kein Produkt!
Oder entspricht es deiner Vorstellung, dass man in Zukunft zum Beispiel Kinder beim Mc Donald nach eine McWrap bestellt?


Zitat von Schreiberin:
Ob es da besser ist ?
Je mehr ich darüber nachdenke, desto unverständlicher wird es mir eigentlich, was da eigentlich so in den Köpfen quer läuft.

EIGENTLICH ist doch heute allen klar, dass es Singles in allen Altersklassen gibt, dass das vielen passiert und man dann nicht gleich der Looser ist und für immer aus der Gesellschaft ausgestoßen... Und trotzdem scheint es nichts schlimmeres zu geben, als sich zu outen und zuzugeben, dass man auf der Suche ist oder Interesse an jemandem hat.

Wer sich traut, der begibt sich auf ein dünnes Drahtseil, kann fürchterlich abstürzen und ist entsprechend verkrampft und unentspannt.
Warum kann man nicht einfach in Kneipen gehen und mit jemandem ins Gespräch kommen, einfach nur so auf ein Bier ? Warum gibt es nicht in Restaurants eine Art "Mit-Esser"-Tisch, wenn man allein unterwegs ist, aber nicht allein essen möchte?
Wer sich was traut, gerät in Gefahr, als schrecklich bedürftig zu gelten, als niveaulos und entblößt.... Schade eigentlich....
Das sehe ich etwas anders. Fast jeder Mensch hat das Bedürfnis mental von irgend jemandem geliebt zu werden und sei es auch nur von der eigenen Mutter. Zumal, wie Menschen sind "soziale" Wesen und brauchen in der Regel den Kontakt zu Mitmenschen.

Die Idee von "Mit-Esser"-Tisch in Restaurants finde ich gut. Man könnte diese auch erweitern auf Pubs. Oder auf einen Tisch nur für Singles. Nur wird dann wohl wieder irgend jemand sich bereichen wollen und eine "schöne" Gebühr für die Benützung eines solche Tisches verlagen (dabei könnte man vom Umsatz her alleine schon froh mehr Kunden zu haben). In Nordamerika ist dies einfach gelöst mit den Food curts.

Bezüglich, was in den Köpfen von Menschen abgeht glaube ich, dass es nicht einmal Psychologen schaffen die Komplexität der Denkvorgänge komplett zu erfassen.
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #131
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Venturu:
Es sind nicht "die Frauen" die eine Umerziehung der Männer betrieben haben und betreiben, sondern es ist ein gesamtgesellschaftliches Problem. Dazu gehört auch die Politik, die Medien, etc.
Wenn der Mann die Handtasche trägt ist das seine Endscheidung. Wenn man der Frau den Vorwurf machen möchte das sie ihn tragen lässt muss man auch ihm vorwerfen das er sie trägt.

Der Begriff Evolution ist hier m.E. falsch. Verhaltensänderungen geschehen in der Evolution sehr langsam über viele hundert Generationen. Was hier vorliegt ist eine durch die Gesellschaft induzierte Verhaltensänderung. Das ist auch daran zu sehen das solche Verhaltensweisen in verschiedenen Teilen der Welt völlig unterschiedlich sind.
Diese gesellschaftlichen Verhaltensänderungen entstehen meist durch Gruppenzwang (alle machen es so, also muss ich das auch so machen) und durch propagierte Anschauungen die uns durch Medien vermittelt werden.
Als soziale Wesen versuchen wir uns unbewusst immer an das Verhalten derer die um uns herum sind anzupassen und übernehmen so Verhaltensmuster.
Und wenn Mann sich bestimmten kranken Veränderungen wie z.B. die Wahrheit beschönigen (a.k.a. Lügen) widersetzt gilt Mann als Assozial? Danke. :)
(Habe mit dem Wort Sozial und was das ist und was nicht meine grundsätzlichen Bedenken. Bevorzuge die Nächstenliebe).

Das von der Gesellschaft initiierte Verhalten kann manchmal komplett falsch sein. Man betrachte da mal die Erkenntnisse mancher Philosophen von heute. Gerade Deutschland hatte da vor 75 Jahren Geschichte geschrieben.


@kulle418, wenn das Handtäschen nun schon vom Mann getragen werden muss, so ist dies einfach die logische Konsequenz. Man schaue nur mal wer für die Ferien wieviele Koffer Packt und wer diese dann zum Flughafen, vom Flughafen zum Auto, vom Auto ins Hotel schleppen muss. Ich bin mir mittlerweile die Klagen meiner Arbeitskollegen leid, dass die das Gepäck ihrer Damen ohne Kinder herum schleppen müssen. Es sind wiederholter Weise ihre freien Entscheidungen und daher gibt es nun kein Mitleid mehr.
 
Beiträge
156
Likes
0
  • #132
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Romulus:
@kulle418, wenn das Handtäschen nun schon vom Mann getragen werden muss, so ist dies einfach die logische Konsequenz. Man schaue nur mal wer für die Ferien wieviele Koffer Packt und wer diese dann zum Flughafen, vom Flughafen zum Auto, vom Auto ins Hotel schleppen muss. Ich bin mir mittlerweile die Klagen meiner Arbeitskollegen leid, dass die das Gepäck ihrer Damen ohne Kinder herum schleppen müssen. .
Was sind das für Waschlappen. Würdest Du wirklich dabei zusehen, wie Deine Frau die Koffer schleppt?
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #133
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Leben wir nicht im Zeitalter der Gleichberechtigung, wo jeder und jede ihren Koffer selber schleppt?
Wobei, ich komme aus der Backpacker-Ecke. Und da trägt jeder seinen Rucksack mit seinen Bedürfnissen.
 
Beiträge
156
Likes
0
  • #134
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Romulus:
Leben wir nicht im Zeitalter der Gleichberechtigung, wo jeder und jede ihren Koffer selber schleppt?
Wobei, ich komme aus der Backpacker-Ecke. Und da trägt jeder seinen Rucksack mit seinen Bedürfnissen.
Backpacker sind ein Völkchen für sich. Mit diesem Hintergrundwissen wundern mich Deine merkwürdigen Einstellungen nicht mehr. Keine Manieren, dafür umso mehr Joints. Kein Wunder, daß Du keine Frau abbekommst. Bezahle einen Kofferträger, wenn Du zu wenig Muckis zum Tragen hast. Oder ist das uncool und Ausbeutung unterdrückter Menschen? Dann lieber die Frau schleppen lassen. It´s cool, man.
 
W

winzling_geloescht

  • #135
Beiträge
241
Likes
1
  • #136
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Romulus:
Man schaue nur mal wer für die Ferien wieviele Koffer Packt und wer diese dann zum Flughafen, vom Flughafen zum Auto, vom Auto ins Hotel schleppen muss. Ich bin mir mittlerweile die Klagen meiner Arbeitskollegen leid, dass die das Gepäck ihrer Damen ohne Kinder herum schleppen müssen.

Ein schwerer Koffer ist etwas anderes als eine Handtasche. Da bin ich ganz Gentleman - allerdings ohne darüber zu jammern.
Ich sehe das auch aus einer anderen Perspektive: Wenn meine Kleine soviel Klamotten und Utensilien einpackt, tut sie das um sich für mich schick machen zu können. Und das unterstütze ich natürlich.
Wenn es dir lieber ist sie schnallt sich nur einen kleinen Rucksack um und läuft die nächsten 3 Wochen im selben Trainingsanzug rum dann ist das ok. Ich trage da lieber ein paar Koffer.
 
G

Gast

  • #137
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Venturu:
Ein schwerer Koffer ist etwas anderes als eine Handtasche. Da bin ich ganz Gentleman - allerdings ohne darüber zu jammern.
Ich sehe das auch aus einer anderen Perspektive: Wenn meine Kleine soviel Klamotten und Utensilien einpackt, tut sie das um sich für mich schick machen zu können. Und das unterstütze ich natürlich.
Wenn es dir lieber ist sie schnallt sich nur einen kleinen Rucksack um und läuft die nächsten 3 Wochen im selben Trainingsanzug rum dann ist das ok. Ich trage da lieber ein paar Koffer.

Sehr schön gesagt :-D Hier fühle ich mich als Weib voll uns ganz verstanden!

LG. Servus
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #138
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Romulus:
Menschen sind kein Produkt!
Oder entspricht es deiner Vorstellung, dass man in Zukunft zum Beispiel Kinder beim Mc Donald nach eine McWrap bestellt?

Meine Vorstellungskraft ist meiner Einschätzung nach recht ausgeprägt. Ja, ich kann mir sogar das vorstellen.
Übrigens ist die romantische Liebe nicht das große Gegenteil zum Kapitalismus, sondern ziemlich eng mit diesem verzahnt. Das möglichst zu vertuschen gehört natürlich zu den großen Verblendungsstrategien unserer Gesellschaft. Wenn du mutig sein willst, denk nach. Oder lies einfach ein Buch zum Thema.
Sollte das zu wissenschaftlich sein stattdessen einfach die Fingerübung, sich zu überlegen, wie du bei der Onlinepartnersuche vorgehst und worin sich das vom Kauf eines neuen Autos unterscheidet. Also hoch im Kurs steht beispielsweise die Empfehlung, sich im Vorfeld über die eigenen Wünsche im Klaren werden usw. Was fällt dir noch ein? Ich würde vorschlagen, das erstmal ganz unabhängig von der Frage zu versuchen, in welchem Sinne Menschen als Produkt fungieren. Und dann sich in einem zweiten SChritt anschauen, wie man das charakterisiert hat und welche Ähnlichkeiten und Unterschiede es gibt.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #139
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Servus:
Sehr schön gesagt :-D Hier fühle ich mich als Weib voll uns ganz verstanden!

LG. Servus

Vielleicht sollten wir zwei Sorten von Weibern unterscheiden. Die einen fühlen sich ganz verstanden, wenn gesagt wird, daß sie sich für ihren Mann schön anziehen. Die anderen behaupten, daß sie sich primär für sich selbst schön anziehen.
Unter Umständen gibts sogar auch Weiber, die weder in die eine noch die andere Schublade gehören. Aber vielleicht formuieren die dann auch nicht "als Weib".
 
Beiträge
241
Likes
1
  • #140
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Heike:
Vielleicht sollten wir zwei Sorten von Weibern unterscheiden. Die einen fühlen sich ganz verstanden, wenn gesagt wird, daß sie sich für ihren Mann schön anziehen. Die anderen behaupten, daß sie sich primär für sich selbst schön anziehen.

Wobei für mich als Mann das Ergebnis das gleiche wäre :)
Aber das "Schmücken" und die umfangreichere Garderobe gehört für mich zur Frau dazu.

Aber jetzt wo ich es so schreibe... "primär für sich selbst schön anziehen" - Würde man das etwas tiefer betrachten würden vielleicht doch andere Motive zum Vorschein kommen.
 
Beiträge
676
Likes
0
  • #141
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Andre:
Ich hab bei Schnellwegklickern ohnehin das Gefühl, dass es ihnen mehr darum geht, sich ihre eigene Souveränität zu beweisen und anderen mal so richtig zu zeigen, wer hier der Herr über den Wegschmeiß-Button ist. Ein wirklich zweckmäßiger(!) Grund, warum man einen einmal geöffneten Kanal nicht einfach offenlassen kann, fällt mir jedenfalls nicht ein. Er stört doch nicht!

Ironie on:

Doch! Und zwar bei derart attraktiven PS-Mitgliedern, die sich vor Anfragen kaum zu retten wissen. Da verliert man schnell mal den Überblick. Und deshalb ist schnelles "Aufräumen" angesagt.

Dazu nur mal eine Phrase: "Ordnung ist etwas für Dumme. Genies beherrschen das Chaos"

Ironie off.
 
Beiträge
676
Likes
0
  • #142
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von aschenputtel:
Wie , so sind wir bei einem konkreten Thema laufen denn 2.Dates ab? Sollte dann einer von beiden sich konkreter äussern oder wenns schön war einfach abwarten?

Das ist wieder so eine Pauschalfrage, die unmöglich beantwortet werden kann. Hier kommt wieder diese ominöse "Chemie" ins Spiel. Manchmal benötigen die potenziellen Partner noch ein 6./7./8. Date, um sich konkret näher zu kommen.

Und bei anderen "brennt" schon beim ersten Date die "Luft", sodass beim zweiten Treffen schon wie wild geknutsch wird.

Wenn du das Bedürnis hast, nach dem ersten Date einen kurzen Kuss zu geben, dann ist das deine Entscheidung, zu der du ja letztlich gefühlsmäßig gelangt bist - und hoffentlich nicht durch Berechnung.

Bedeutet aber nicht, dass es dann beim nächsten Mal umso schneller "vorangeht". Du solltest bei jedem Date immer wieder auf dein Bauchgefühl hören. Mancher Mann (oder Frau) ist sich trotz eines Abschiedskusses immer noch nicht ganz sicher, ob die Dame (oder Herr) ihn/sie auch wirklich mag und will.

Das Dumme ist nämlich, dass du bei jedem Date stimmungstechnisch wieder fast von vorne anfangen musst. Stimmungen lassen sich nicht über Tage oder Wochen konservieren. Ist die absolute Ausnahme, dass beim Folge-Date sofort wieder die beim vorherigen Treffen aufgebaute Nähe, Romantik o.ä. vorherrscht.
 
Beiträge
676
Likes
0
  • #143
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Doctor Bob:
Mir kommt das wie aus einem Ratgeber auswendig gelernt vor. Bei welchem Typus willst du mit solchen Texten einen Blumentopf gewinnen?

Das ist doch lediglich deine Einschätzung.

1. ist die Kommunikation aus dem Zusammenhang gerissen, und
2. empfindet doch jede(r) die geschriebenen Zeilen völlig unterschiedlich

Du wertest die Nachricht durch deine o.g. Formulierung ab. Finde ich nicht o.k. Es geht hier mittlerweile ins Persönliche und da wäre eine angemessene Formulierung angebracht.
 
Beiträge
676
Likes
0
  • #145
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Dr. Niveauheimer:
Wenn Du DAS verheißungsvoll findest, bist Du noch nicht lange genug hier....
Aber nach zehn solcher "verheißungsvoller" Mails und einseitiger Bildfreischaltungen von Dir hast Du's dann auch begriffen :)
Frohe Weihnachten!!!!!

Hallo,

ich kann dich sehr gut verstehen. Vielleicht lernst du aus diesem "Feedback", dass es sehr schnell fatal werden kann, wenn du derartig persönliche Dinge (wenn auch anonymisiert) öffentlich machst.

Du wirst angreifbar und demzufolge auch sofort verbal angegriffen. Dadurch kannst du sehr schnell in die Defensive geraten und kommst aus dem Rechtfertigen gar nicht mehr heraus.

Ist nur meine Erfahrung hier und ein gutgemeinter Rat.
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #146
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Ach Heike, lass mich raten, du bist für die Leihmutterschaft von Frauen aus ärmlichen Verhältnissen damit diese sich ihren Lebensunterhalt verdienen können? Das Thema können wir gerne stehen lassen, da es heute sehr kontrovers ist.

Zitat von Heike:
Sollte das zu wissenschaftlich sein stattdessen einfach die Fingerübung, sich zu überlegen, wie du bei der Onlinepartnersuche vorgehst und worin sich das vom Kauf eines neuen Autos unterscheidet. Also hoch im Kurs steht beispielsweise die Empfehlung, sich im Vorfeld über die eigenen Wünsche im Klaren werden usw.
Das mit dem Auto ist ein gutes Beispiel. Wenn man eines nach ca. 300'000 km abgefahren hat und der Unterhalt/ die Reparaturen zu teuer wird lässt man es entsorgen. Menschen hingegen ...? Und wenn man dann ein neues Auto erwirbt kann man ein Fabrikneues kaufen! Gegen entsprechende Bezahlung erhält man es auch mit bestimmten Sonderaustattungen. Menschen mit ihrer Freiheit sind da anders.
Man betrachte da nur mal seinen Kollegenkreis. Wenn ein Mensch "seine Funktion" in diesem nicht mehr erfüllt schliesst man ihn nicht einfach für den Rest seines Lebens aus und ersetzt ihn durch jemand andern.
Bei der Plattform hier sollte nicht der Mensch als Produkt betrachtet werden. Solch eine Denkweise legitimiert nur den Menschanhandel. Viel mehr sollte die Dienstleistung und Unterstützung im Vordergrund stehen. Dabei kann nicht jeder Wunsch und jedem Bedürfnis entsprochen werden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
676
Likes
0
  • #147
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von aschenputtel:
Also ehrlich gesagt frag ich mich grad wie man sich so über das Thema "Bilder freigeben " auseinandersetzten kann?? Wo ist da das Problem? Fotos frei zugeben und dann urteilen, nun das ist normal, anderseits sollte man bedenken, dass gerade Männer oft äusserst unfotogen sind!

Alles was folgt, ist doch viel schwieriger und da ich den Thread eröffnet habe, errinnere ich mal an ganz andere Dinge:
Was passiert beim 1. oder 2. Date?
Wie reagiert man richtig-bleibt in Kontakt oder geht mit oberflächlichen Date-Hoppern um?
Sollte Frau/ Mann offensiv vorgehen, oder eher immer wieder abwarten?
Weiterhin das Thema "Next"---wieviel dickes Fell braucht man, um immer wieder neu durchzustarten?
Schöne Weihnachten Euch allen und würd mich freuen, wenn ihr Antworten auf die oben genannten Fragen habt!

Also:
Nicht nur Männer sind zum Teil unansehnlich. Internetbörsen sind doch gerade für von der Natur nicht so gut behandelte Menschen eine vermeintlich gute Alternative zum RL, um Kontakte zu knüpfen, die in freier Wildbahn nicht so einfach möglich wären, da dort sofort das visuelle ins Auge sticht.

Die Fragen zu den einzelnen Dates kann ich nicht nachvollziehen und sind pauschal nicht zu beantworten. Ich verstehe nicht, dass so vielen Menschen ihr eigenes Bauchgefühl abhanden gekommen ist. Lasst ihr euch denn nur noch von den Medien oder den Meinungen anderer Leute steuern?

Ihr habt doch noch Instinkte, um festzustellen, ob die Chemie stimmt und etwas aus dem Kontakt werden könnte oder eben nicht.

- Datehopper sollte man wissen lassen, dass man kein Interesse an weiteren Treffen hat.
- Initiative ist angesagt, wenn du etwas von deinem Gegenüber willst. Dein Interesse solltest du demjenigen auch tunlichst kundtun. Und zwar so, dass das auch bei demjenigen ankommt und verstanden wird.
- Und ein dickes Fell solltest du dir auf alle "Felle" (;-) zulegen. Denn es wird immer mal zu Absagen von Menschen kommen, die du ganz toll findest, deren Typ du jedoch leider nicht bist.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #149
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Romulus:
Ach Heike, lass mich raten, du bist für die Leihmutterschaft von Frauen aus ärmlichen Verhältnissen damit diese sich ihren Lebensunterhalt verdienen können? Das Thema können wir gerne stehen lassen, da es heute sehr kontrovers ist.
Ich sehe den Zusammenhang nicht. Aber vielleicht meinst du mit "Raten" eben ja auch Lottospielen.

Das mit dem Auto ist ein gutes Beispiel. Wenn man eines nach ca. 300'000 km abgefahren hat und der Unterhalt/ die Reparaturen zu teuer wird lässt man es entsorgen. Menschen hingegen ...?
Es ging um Partnerschaftsanbahnung und Autokauf, nicht um Partnerentsorgung und Autoverkauf. Also, gerne nochmal!
 
Beiträge
676
Likes
0
  • #150
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Mentalista:
Ich würde es Heike von Herzen gönnen, dass sie endlich jemanden auf ihrer Wellenlänge hat.

Da sehe ich aber große Schwierigkeiten. Zu hohes Niveau, zu intellektuell, immer alles hinterfragend. Das kann auch irgendwann mal nerven. Ich kann mir bei ihr gar nicht vorstellen, dass Dinge einfach mal hingenommen werden, ohne dass kritische Anmerkungen kommen.

Ich habe absolut nichts gegen Heike. Ihre Beiträge sind oft bereichernd und bringen zum Teil Dinge auf den Punkt. Aber so manches Mal stiften sie (bei mir) mehr Verwirrung als dass Erhellendes dabei zu Tage treten würde. Aber das mag an meinen mangelnden geistigen, vor allem aber philosophischen Fähigkeiten liegen.