Beiträge
26
  • #1

Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Hier möchte ich mal einige Erfahrungen zum Besten geben;-)
Nun die meisten Kontakte beginnen ähnlich...man schreibt, telefoniert bestenfalls relativ frühzeitig und erfährt so einiges vom anderen. Über diverse Kontaktmöglichkeiten, wie Facebook, whatsapp etc kann man dann weiter kurzfristig Gedanken austauschen.
Meist werden die Herren der Schöpfung dann schon "jagdfreudiger" und schicken überaus nette Kurzmitteilungen.
Dann Date--okay, wenns nicht ganz mies läuft, es muss einen ja auch nicht immer gleich der Blitz treffen--geht das Dilemma schon los;-)
Ich erwarte eigentlich noch am Abend nach dem Date eine sms oder sonstiges-so in der Art , ihm hats gut gefallen, schlaf gut oder ähnliches. Lieg ich da falsch?

Kommt da nichts...liegt es eigentlich auf der Hand auch wenn ein weiteres Treffen anvisiert wurde.
Die schnellen Abschiedsbutton, die da manchmal kommen,am besten, die "Frischverliebt"-Abschiede sind schon manchmal lächerlich.

Was mir aber am meisten auf den Keks geht, dass die meisten Männer so tierisch auf die einsam und allein-Masche machen! Eigentlich sollte ich dann bereits mein Taschentuch zücken-aber ich reagiere ganz anders:)
Dann werde ich die unabhängige , fröhliche Single-Frau ( die ich ja auch manchmal bin :))und frage mich, wie ich mich begeistern soll für irgendwie frustrierte und verunsichterte , gefallene Helden????
Ist es wirklich das Wichtigste für Männer möglichst durchgehend eine mehr oder weniger gute Beziehung zu haben? Sonst ist alles" sinnlos"?
Wer ist hier das starke Geschlecht...grins..kenne so viele tolle Single-Frauen, die schon lange allein sind und die das auch nicht umbringt.
Der andere Typus, der imponiert und das Ganze richtig zelebriert,total Gentleman ist , man sich dann richtig gut fühlt--ist aber oft noch schlimmer;.-)
Da kommt oft dann gar nichts mehr , wenns überhaupt zu einem 1. Date kommt--denn die vielen netten ausgetauschten Mitteilungen reichen ihm oft schon--er schreibt sicherlich mit diversen Interessentinnen und genießt diese Auswahl .

Und letztlich, wie soll man sich fühlen oder sich einordnen, wenn man man eigentlich der Typus ziemlich attraktive Frau ist, die im realen Leben durchaus viel Zuspruch und Kontakt erfährt?

Ist die Suche nach Qualität und langfristen Beziehungen( auch im Internet) so schwierig?
Bin immernoch verträumt und lebensoffen und das mit "aufstehen, Krone richten und weiter gehen" klappt auch noch;-)

Es würde mich nur interessieren, wem es auch so geht--ob man Strategien entwickeln sollte oder einfach so bleiben und immer wieder "Next" denken sollte??
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #2
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Ich frage mich ja öfters, wo die vielen Kronen oder Krönchen herkommen, die hier immer wieder gerichtet werden. Scheinen ne Menge Prinzessinnen auf Partnersuche zu sein :)
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.071
  • #3
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von tina*:
Ich frage mich ja öfters, wo die vielen Kronen oder Krönchen herkommen, die hier immer wieder gerichtet werden. Scheinen ne Menge Prinzessinnen auf Partnersuche zu sein :)
Na dann können wir ja mal 'nen anderen Spruch nehmen:
Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, sollte man den Kopf nicht hängen lassen.......! ;-)
 
Beiträge
26
  • #4
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Genau;-), weg von irgendwelchen Kronen-es geht eher um Orientierung!
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #5
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von aschenputtel:
[...]Dann werde ich die unabhängige , fröhliche Single-Frau ( die ich ja auch manchmal bin :))

Wie machst du das, drückst du da irgendwelche Knöpfle oder legst (klammheimlich?) Schalter um?

Zitat von aschenputtel:
und frage mich, wie ich mich begeistern soll für irgendwie frustrierte und verunsichterte , gefallene Helden????

Vielleicht spielen sie dir ja nur vor, was sie nur manchmal sind?

Zitat von aschenputtel:
[...] wie soll man sich fühlen oder sich einordnen, wenn man man eigentlich der Typus ziemlich attraktive Frau ist, die im realen Leben durchaus viel Zuspruch und Kontakt erfährt?

Ich fühl mich ja immer so, wie ich mich eben grad fühle. Da bringt's auch nichts, wenn jemand meint, ich solle mich doch bitte ganz anders fühlen. Kannst du derartige Anforderungen an dich umsetzen? Wie?

@tina*
Heiligenschein, Hörner und dann noch so ein Krönchen? Vielleicht was für ein Derby so als geballte Ladung auf dem Kopf ;o)
 

Marvin

User
Beiträge
824
  • #6
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Dieses verschlossene, distanzierte - streckenweise unpersönliche Verhalten scheint soetwas wie die Standard Signatur vieler Kontakte zu sein. Offenen - explizit freundschaftlichen Umgang habe ich Online als seltene Ausnahme erlebt. Meine Strategie war nach ca. zwei Monaten den Schwerpunkt wieder ins RL zu verlegen und Online ohne viel Aufhebens zum NEXT über zu gehen.
 

artistin

User
Beiträge
157
  • #7
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von aschenputtel:
ob man Strategien entwickeln sollte oder einfach so bleiben und immer wieder "Next" denken sollte??

ja.
next!

es sei denn, man möchte seine zeit mit rätselraten oder therapeutischen interventionen verbringen. oder man mag sich nicht besonders.
 
Beiträge
26
  • #8
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Ja, winzling--lege zwangsläufig den Schalter um!
Möchte mich einfach nicht nur frustrieren lassen-sollten doch alle lieber mit sich selbst zufrieden sein, als nur zu jammern? Wer sucht sollte doch seine Freunde und Hoffnung teilen wollen;-)
Natürlich spielt hier jeder seine Rolle, aber so ganz man selbst zu bleiben wird schon schwierig gemacht;-)
 
Beiträge
26
  • #9
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Nun, Marvin, sicherlich verlagere auch ich mich wieder ins RL, aber dort geht das Next ja eigentlich viel schneller, oder? Finde das auch anstrengend-zu viele Kontakte verleiten zum verfransen, zumal die schnellen Aussenkontakte meist von gelangweilten Ehemännern kommen..lach
Die "wahren" Singles sind auch draussen entweder zu schüchtern oder schon aller Illusionen beraubt--das ist ja das Problem! Sonst wär ich alle paar Tage im Baumarkt;-)))
 

rhythm

User
Beiträge
2
  • #10
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Liebes Aschenputtel,
ich kann Deine Frustration gut nachvollziehen. Zwar kam´s bei mir bis dato noch zu keinem ersten Date. ( Einmal fast, aber mein "Interessent" ist einfach nicht erschienen und hat mich eine halbe Stunde anreisen lassen, ohne vorher abzusagen....). Aber ich hab das auch bis jetzt schon einige Male erlebt, man schreibt hin und her und her und hin und auf einmal wird das Geschriebene seichter und weniger, bis es dann versickert. Ich bin im richtigen Leben auch eine attraktive Frau, wie mir immer wieder rückgemeldet wird. Aber wenn ich meine Fotos freigebe, dann kommt zwar manchmal eine positive Reaktion, manchmal keine mehr, wo vorher aber noch Schreibkontakt da war, ja und manchmal spürt man zwischen den Zeilen beginnende Interesselosigkeit. Ich denk mir wirklich, was mach ich falsch? Es ist nicht so ideal auf Fotos und Profilbeschreibung reduziert zu werden....
LG Rhythm
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #11
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von aschenputtel:
kenne so viele tolle Single-Frauen, die schon lange allein sind und die das auch nicht umbringt.

Lies dich doch ein bißchen ein hier, dann wirst du nicht nur eine ganze Reihe bis hin in die locker-flockige Formulierungsweise ähnliche Posts zu deinem finden (hat irgendein Blog da einen Preis ausgeschrieben, oder schreibt irgendein Ratgeber diese Formulierungen vor?), sondern auch erfahren, daß der Singlestatus vieler tollen Frauen kein Zufall ist, sondern diese Frauen gerade deswegen Single-Frauen sind, WEIL sie so toll sind, nämlich zu toll. Gilt allerdings nur für Ü16, wenn ich das richtig verstanden habe.

Was ich aber noch nicht verstanden habe: rückt die Prinzessin das obligatorische Krönchen nicht gerade zurecht, nachdem sie hingefallen ist? Und dann ist das doch ein Beweis für die Güte des PS-Matchings, wenn sie dir gefallener Prinzessin gefallene Helden zuführt, oder hab ich etwas mißverstanden? Wo ist das Problem? Gehts um Märchenauslegung? Also ob Aschenputtel noch fallen kann, wenn sie ohnehin ständig schon am Boden kauern muß, um Körnchen zu sortieren?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
26
  • #12
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Danke Heike, das ist sicher eine Überlegung wert,-)habe da auch schon über das" Gesetz der Anziehung" nachgedacht....allerdings fühl ich mich gar nicht sooo" gefallen", hab mich schon ziemlich aufgerappelt und gehe aufrechter! Nein, ich mag auch Männer, die ihre Ängste äussern, aber da sie das ja selten konstruktiv tun---bin ich wieder mit meinem Latein am Ende.
Bin dann eher der Kämpfer und freue mich auf die Herausforderung--Glück kann man erarbeiten oder man wechselt mal die Perspektive.Will aber da nicht immer der Leitwolf sein--auch ich brauch mal ne starke Schulter oder jemand , der sich gern mitreissen lässt.
Werd mich garantiert einlesen hier, denn sicherlich gibt es viele ähnliche Erfahrungen oder Denkansätze!
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #13
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Hier geht es doch um Erfahrungsaustausch. Nicht alle schreiben jeden Tag hier im Forum und das schon seit Monaten ,wenn nicht Jahren. Nicht jeder und jede kann die ganze Historie dieses Forums vorher aufarbeiten, bevor eine eigene Frage gestellt wird.

Also Aschenputtel: ja du bist nicht die einzige mit solchen oder ähnlichen Erfahrungen. Als attraktive Frau kommst du immerhin zu so einigen Kontakten und auch etlichen Dates. Andere, so liest man hier immer wieder, werden schon längst vorher verabschiedet oder gleich ignoriert.

Und ansonsten: Entweder man selbst bleiben, abhaken und weitermachen (the next) oder wieder auf RL umstellen wie ich und auch einige andere es gemacht haben. Ist jedenfalls - so finde ich! - um einiges lustiger und ungezwungener!
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #14
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von maxine195:
[...]
Und ansonsten: Entweder man selbst bleiben, abhaken und weitermachen (the next) oder wieder auf RL umstellen wie ich und auch einige andere es gemacht haben. Ist jedenfalls - so finde ich! - um einiges lustiger und ungezwungener!

Schließt Partnersuche Online Suche in RL aus? Würd ich nicht machen... Hat beides Vor- und Nachteile. Außerdem stellt man dann leichter fest, dass da doch viele Parallelen gibt. Es soll sogar da und dort die gleichen Männer und Frauen geben. Die tauchen nicht aus dem Off auf.
Nettmann
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #15
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Nettmann:
Schließt Partnersuche Online Suche in RL aus? Würd ich nicht machen... Hat beides Vor- und Nachteile. Außerdem stellt man dann leichter fest, dass da doch viele Parallelen gibt. Es soll sogar da und dort die gleichen Männer und Frauen geben. Die tauchen nicht aus dem Off auf.
Nettmann

Ja kann man so parallel machen, alle Möglichkeiten offen halten ist schon gut.. Ist aber eine Frage der Zeit, Online kostet einfach viel Zeit und da hatte ich für mich abgewogen und mich gegen Online entschieden.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #16
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von maxine195:
Hier geht es doch um Erfahrungsaustausch. Nicht alle schreiben jeden Tag hier im Forum und das schon seit Monaten ,wenn nicht Jahren. Nicht jeder und jede kann die ganze Historie dieses Forums vorher aufarbeiten, bevor eine eigene Frage gestellt wird.

Danke für die Information. Mir ist allerdings nicht klar, ob irgendjemand das Gegenteil behauptet hat. Eurem Erfahrungsaustausch möchte ich auf keinen Fall im Wege stehen. Welche Erfahrungen wurden inzwischen getauscht hier? Hast du deine Erfahrungen mit gefallenen Helden zum besten gegeben und hab ich das nur übersehen?

Zitat von aschenputtel:
Es würde mich nur interessieren, wem es auch so geht
Ich habe mir die Namen nicht gemerkt. Aber, so sei noch mal erläutert, da ich mich offenbar mißverständlich ausgedrückt habe, durch Lesen wirst du sie selbst herausfinden können. Vielleicht auch durch Googeln der einschlägigen Phrasen. Oftmals haben die, denen es auch so geht, oft nur ein einziges Post gesetzt, sind also an der "1" bei ihrem Namen zu erkennen.
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #17
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Heike:
Danke für die Information. Mir ist allerdings nicht klar, ob irgendjemand das Gegenteil behauptet hat. Eurem Erfahrungsaustausch möchte ich auf keinen Fall im Wege stehen. Welche Erfahrungen wurden inzwischen getauscht hier? Hast du deine Erfahrungen mit gefallenen Helden zum besten gegeben und hab ich das nur übersehen?


Ich habe mir die Namen nicht gemerkt. Aber, so sei noch mal erläutert, da ich mich offenbar mißverständlich ausgedrückt habe, durch Lesen wirst du sie selbst herausfinden können. Vielleicht auch durch Googeln der einschlägigen Phrasen. Oftmals haben die, denen es auch so geht, oft nur ein einziges Post gesetzt, sind also an der "1" bei ihrem Namen zu erkennen.

Es ging ja trotz der Überschrift nicht nur um gefallene Helden, ich habe halt weitergelesen;-)

Und ich (und sicher ganz viele andere) habe einfach keine Lust mich hier auf Nebenschauplätzen und mit so Ping-Pong -Spielen zu verhaken. Deshalb ging mein Post in Richtung Frage von Aschenputtel aufzugreifen und nicht gleich alles von ihr zu hinterfragen, das ist auch teils so nervig absehbar, in welche Richtungen das dann so oft abdriftet.
 
Beiträge
26
  • #18
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Ganz ehrlich, bin grad auch etwas irritiert! Worum gehts hier? Eine eingeschworene Gemeinschaft, in der man alles gelesen haben muss, um mitreden zu dürfen? Möchte man ggf. Anregungen , Fragen oder Austausch? Dachte dies ist ein Forum für Gedanken und Meinungsäusserungen!
Nicht alle diskutieren hier mit, aber warum wird gleich eine "Hackordnung" aufgestellt?
Würde ich hier meine Erfahrungen schildern-wärs auch nicht richtig--bleibe ich neutral-verweist man auf andere......okay, RL ----auf alle Fälle immer, kritische Theorie ist super...aber will mich nicht ärgern--jeder Jeck ist anders;-)
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #19
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von maxine195:
Es ging ja trotz der Überschrift nicht nur um gefallene Helden, ich habe halt weitergelesen;-)

Und ich (und sicher ganz viele andere) habe einfach keine Lust mich hier auf Nebenschauplätzen und mit so Ping-Pong -Spielen zu verhaken. Deshalb ging mein Post in Richtung Frage von Aschenputtel aufzugreifen und nicht gleich alles von ihr zu hinterfragen, das ist auch teils so nervig absehbar, in welche Richtungen das dann so oft abdriftet.

Ich weiß nicht, wer hier was hinterfragt hätte. Ich lese das Post nicht in erster Linie als fragestellend, sondern als ERfahrungen zum besten gebend. Habe aber dennoch aus meiner Perspektive die beiden Schlußfragen zu beantworten versucht. Da würd ich doch mal sagen: zurück zum Thema, statt in so Metakommentare abzudriften, weil das ist ohnehin absehbar! :)
 

Romulus

User
Beiträge
125
  • #20
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Nettmann:
Schließt Partnersuche Online Suche in RL aus? Würd ich nicht machen... Hat beides Vor- und Nachteile. Außerdem stellt man dann leichter fest, dass da doch viele Parallelen gibt.
Für mich habe ich die Onlinesuche beendet und fokussiere lieber aufs RL.
Wobei, im RL gibt es das Problem, dass Singlemann kaum an eine Singlefrau gerät, und wenn, dann liegen leider hier im deutschen Sprachraum mentale Welten dazwischen. Vermute mal, dass es Singlefrauen gleich geht.
 

Romulus

User
Beiträge
125
  • #21
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von aschenputtel:
Ich erwarte eigentlich noch am Abend nach dem Date eine sms oder sonstiges-so in der Art , ihm hats gut gefallen, schlaf gut oder ähnliches. Lieg ich da falsch?

Kommt da nichts...liegt es eigentlich auf der Hand auch wenn ein weiteres Treffen anvisiert wurde.
Wie die Zeitspanne zwischen der Verabschiedung und den sich melden immer kürzer wird ...
http://www.clack.ch/ressort/artikel/Liebe/3951/hjghjhgj
Früher gab es noch die vernünftige 3-Tage-Regel.
Bei der Erwartungshalten der Damen von heute bleibe ich wohl besser für den Rest meines Lebens Single.


Zitat von aschenputtel:
Was mir aber am meisten auf den Keks geht, dass die meisten Männer so tierisch auf die einsam und allein-Masche machen! Eigentlich sollte ich dann bereits mein Taschentuch zücken-aber ich reagiere ganz anders:)
Dann werde ich die unabhängige , fröhliche Single-Frau ( die ich ja auch manchmal bin :))und frage mich, wie ich mich begeistern soll für irgendwie frustrierte und verunsichterte , gefallene Helden????
Das ist im Internet ein altes Thema, dass durch den Wertewandel wie z.B. dem Neon-Feminismus das Selbstwertgefühle machner Männer unter die Räder kam. Das ist meines Erachtens ein separates komplexes Thema.


Zitat von aschenputtel:
Und letztlich, wie soll man sich fühlen oder sich einordnen, wenn man man eigentlich der Typus ziemlich attraktive Frau ist, die im realen Leben durchaus viel Zuspruch und Kontakt erfährt?
Völlig normal, wenn man anderen Internetseiten glauben darf.


Zitat von aschenputtel:
Ist die Suche nach Qualität und langfristen Beziehungen( auch im Internet) so schwierig?
Vermute mal Ja. (Wie tut eine Prinzessin von heute die Qualität einer Beziehung messen?)
 
C

Clementine_geloescht

Gast
  • #22
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Romulus:
(Wie tut eine Prinzessin von heute die Qualität einer Beziehung messen?)

Ich achte in (m)einer Beziehung in erster Linie auf das Kommunikationsverhalten. Mit den neuen Medien ist das Missverständnis-Protenzial vergleichsweise riesig geworden. (Schreibe aus der Warte der gefallenen Pseudo-Heldin und nicht Prinzessin)
 
C

Clementine_geloescht

Gast
  • #23
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von aschenputtel:
Ich erwarte eigentlich noch am Abend nach dem Date eine sms oder sonstiges-so in der Art , ihm hats gut gefallen, schlaf gut oder ähnliches. Lieg ich da falsch?

Du schreibst ausser in diesem Zitat ziemlich oft in Plural-Form. Das hat für mich etwas Beliebiges. Niemand fühlt sich gerne beliebig, sondern besonders. Und wenn zwei Menschen sich treffen, die einander besonders finden, dann passieren im optimalen Fall besonderere Dinge als mit beliebigen.
 

Venturu

User
Beiträge
241
  • #24
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von aschenputtel:
Dann Date--okay, wenns nicht ganz mies läuft, es muss einen ja auch nicht immer gleich der Blitz treffen--geht das Dilemma schon los;-)
Ich erwarte eigentlich noch am Abend nach dem Date eine sms oder sonstiges-so in der Art , ihm hats gut gefallen, schlaf gut oder ähnliches. Lieg ich da falsch?
Kommt da nichts...liegt es eigentlich auf der Hand auch wenn ein weiteres Treffen anvisiert wurde.

Es ist deine persöhnliche Vorliebe - da kannst du gar nicht falsch liegen. Die Frage ist vielmehr ob der Mann das auch so sieht. Wie du sicher gesehen hast ist z.B. Romulus eher der 3-Tage Typ :) Wenn mir ein Date gefallen hat melde ich mich i.d.R. am nächsten Morgen. Es ist also individuell verschieden und du solltest keine Schlußfolgerungen daraus ziehen wenn sich ein Mann unmittelbar danach, am nächsten Tag oder nach 3 Tagen meldet.

Zitat von aschenputtel":
Was mir aber am meisten auf den Keks geht, dass die meisten Männer so tierisch auf die einsam und allein-Masche machen! Eigentlich sollte ich dann bereits mein Taschentuch zücken-aber ich reagiere ganz anders:)

Damit bist du sicher in guter Gesellschaft. "Bedürftigkeit" ist abschreckend. Wenn der Mann beim ersten Date seine Einsamkeit beklagt setzt er ungewollt die Frau damit unter Druck. Frauen wollen eben keine geffallenen Helden. Der Ausdruck allein ist für mich ein Widerspruch in sich. Es ist u.a. Mut was einen Helden auszeichnet. Es ist keine Schande zu fallen, aber wer Mut besitzt steht wieder auf.

Eine Bitte an die Herren:
Kein Gejammer über Einsamkeit. Und bitte auch kein Gejammer über die böse Ex. Streicht das Jammern ganz aus eurem Repertoire! Wenn euch etwas nicht passt: Ändert es oder akzeptiert es - aber jammert nicht rum!

Zitat von aschenputtel":
Und letztlich, wie soll man sich fühlen oder sich einordnen, wenn man man eigentlich der Typus ziemlich attraktive Frau ist, die im realen Leben durchaus viel Zuspruch und Kontakt erfährt?

Wo willst du dich denn einordnen? Auf der Suche nach einer Schublade? Gibts da eine Rangliste die ich nicht kenne?
 

Venturu

User
Beiträge
241
  • #25
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Heike:
Lies dich doch ein bißchen ein hier, dann wirst du nicht nur eine ganze Reihe bis hin in die locker-flockige Formulierungsweise ähnliche Posts zu deinem finden (hat irgendein Blog da einen Preis ausgeschrieben, oder schreibt irgendein Ratgeber diese Formulierungen vor?), sondern auch erfahren, daß der Singlestatus vieler tollen Frauen kein Zufall ist, sondern diese Frauen gerade deswegen Single-Frauen sind, WEIL sie so toll sind, nämlich zu toll. Gilt allerdings nur für Ü16, wenn ich das richtig verstanden habe.

Wenn das ironisch gemeint war ist es mir entgangen.
Es gibt unzählig viele Frauen die keinen Partner finden und meinen es läge daran das sie "zu toll" sind. In der Regel liegt es aber vielmehr daran das sie andere Maßstäbe anlegen um ihre "Tollheit" zu messen als es Männer tun.
Da liest man dann so Sachen wie "Ich habe einen tollen Job, bin schon 3 Mal um die Welt gereist, mache tolle Extremsportarten und habe eine superschöne Wohnung!"
Da müsste ich als Mann dann analog schreiben: "Ich habe eine riesen Briefmarkensammlung, ein blaues Sofa und beim Weitspuckwettbewerb die 8 Meter Marke geschafft!"
"Toll" ist sehr relativ....
 

Marvin

User
Beiträge
824
  • #26
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Heike:
....
sondern auch erfahren, daß der Singlestatus vieler tollen Frauen kein Zufall ist, sondern diese Frauen gerade deswegen Single-Frauen sind, WEIL sie so toll sind, nämlich zu toll. Gilt allerdings nur für Ü16, wenn ich das richtig verstanden habe.

...

Vielleicht fehlt hier noch der zu toll Interpretations Thread ...

Das mit dem 'zu tool' ist wirklich ein irrer Witz der sich dauernd wiederholt. Ich frag mich wie man zu so einer schrägen Selbstüberschätzung gelangt??? Ist das eine Kopfsache - die man(n) nicht so leicht nachvollziehen kann? Muss man sich da wieder rein hacken, um das zu verstehen? Zu stark, zu toll, zu erfolgreich - zu was immer - schön wärs. Auf die Hormonbombe mit Superintelligenz (G33k Woman) warte ich doch schon ewig :)-

Die andere Sache ist - das 'zu toll' wohl kaum je ein Problem darstellen kann. Oder gibt es Menschen die genervt sind, wenn ihre Erwartungen übertroffen werden??
 

Romulus

User
Beiträge
125
  • #27
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Clementine:
Du schreibst ausser in diesem Zitat ziemlich oft in Plural-Form. Das hat für mich etwas Beliebiges. Niemand fühlt sich gerne beliebig, sondern besonders. Und wenn zwei Menschen sich treffen, die einander besonders finden, dann passieren im optimalen Fall besonderere Dinge als mit beliebigen.
Sehe es etwas anders. Eine solche Plural-Form verwende ich auch oft. Sie hilft um bei manchen "Abläufen" eine gewisse Objektivität zu wahren und man machen Frechheiten und Pyschospiele nicht persönlich nimmt.
 
Beiträge
36
  • #28
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von rhythm:
Liebes Aschenputtel,
ich kann Deine Frustration gut nachvollziehen. Zwar kam´s bei mir bis dato noch zu keinem ersten Date. ( Einmal fast, aber mein "Interessent" ist einfach nicht erschienen und hat mich eine halbe Stunde anreisen lassen, ohne vorher abzusagen....). Aber ich hab das auch bis jetzt schon einige Male erlebt, man schreibt hin und her und her und hin und auf einmal wird das Geschriebene seichter und weniger, bis es dann versickert. Ich bin im richtigen Leben auch eine attraktive Frau, wie mir immer wieder rückgemeldet wird. Aber wenn ich meine Fotos freigebe, dann kommt zwar manchmal eine positive Reaktion, manchmal keine mehr, wo vorher aber noch Schreibkontakt da war, ja und manchmal spürt man zwischen den Zeilen beginnende Interesselosigkeit. Ich denk mir wirklich, was mach ich falsch? Es ist nicht so ideal auf Fotos und Profilbeschreibung reduziert zu werden....
LG Rhythm

Es geht noch viel unverschämter- und das passiert mir in der letzten Zeit häufiger: Man(n) , also in diesem Fall ich, schreibt eine Frau an, erzählt ein bisschen über sich und stellt vielleicht noch ein paar Fragen zu Dingen die einem im Profil des Gegenüber positiv aufgefallen sind, schickt noch ein paar nette Grüße, und nennt dabei auch den eigenen Namen. Bilder werden ganz bewusst noch NICHT freigegeben. Anstatt einer Antwort kommt dann allerdings ein Satz ohne Namen, freundliches Hallo oder sonst was, sondern da steht dann "Bitte Bilder freigeben" oder "kann ich feine fotos sehen", also sowas von rotzig und unverschämt, dass es eine reine Freude ist. Die eigenen Bilder gibt Frau selbstverständlich nicht frei (und DAS wäre für mich in diesem Fall noch das Mindeste!) Nein, man will ja nur was kriegen und bloß nichts tun müssen. Ich bin mittlerweile dazu über gegangen solchen Fräuleins einen passenden Text zu verpassen mit dem Hinweis, sie sich gerne schleichen kann und ob sie vielleicht mit dem D-Zug durch die Kinderstube gefahren sei? Soll sie doch sich ein paar andere Dumme suchen, die dieses Spiel so mitspielen. Leider gibt es wohl genügend. Ich bin mir dafür jedenfalls zu schade und wollte nur mal in die Runde fragen, wie ihr solches Verhalten beurteilt und ob euch das auch schon öfter passiert ist.
 
Beiträge
36
  • #30
AW: Langsam wird mans leid....gefallene Helden

Zitat von Venturu:
Darf ich fragen wieso du die Bilder nicht direkt freigibst wenn dich eine Frau interessiert?

Um genau solchen unverschämten Bildersammlerinnen noch entgegenzukommen? Ganz bestimmt nicht! Das hat auch nichts mit mangelndem Interesse zu tun, denn wenn man jemanden anschreibt, kennt man den anderen einfach nicht. Ausserdem- wenn einem gewisse Dinge ein paarmal passiert sind, wird man vorsichtiger! Um falschen Eindrücken vorzubeugen Ich habe überhaupt nichts gegen eine Bildfreigabe, mache das sehr oft und brauche mich auch nicht zu verstecken! Ich hätte auch besagter Frau meine Fotos gezeigt, aber NICHT SO! Ich finde solches Verhalten einfach inakzeptabel. Aber vielleicht liege ich auch falsch und ihr erklärt mir jetzt gleich, dass diese arrogante Art, der gute Ton im Jahre 2013 ist.