Beiträge
1.135
Likes
24
  • #31
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von phia:
Aber ist es nicht so, dass bei echtem Interesse aneinander ein automtisches Einpendeln der Bedürfnisansprüche stattfindet z.B. im Eingehen von Kompromissen?

Klare Meinung meinerseits: Nein!
Interessenlagen können durchaus widersprüchlich, unterschiedlich sein. Es ist in vielen Fällen sogar so, dass sich diese massiv auseinanderentwickeln. Da passiert es dann recht schnell, dass der eine sich, um den eigenen Interessen (z.B. Bedürfnis nach Nähe) Kompromisse an Stellen eingeht, die weiteren eigenen Interessen massiv entgegenstehen und von der anderen Seite dies genutzt wird, um die eigenen Bedürfnisansprüche zu befriedigen.

Nettmann
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #32
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von Nettmann:
Klare Meinung meinerseits: Nein!
Interessenlagen können durchaus widersprüchlich, unterschiedlich sein. Es ist in vielen Fällen sogar so, dass sich diese massiv auseinanderentwickeln. Da passiert es dann recht schnell, dass der eine sich, um den eigenen Interessen (z.B. Bedürfnis nach Nähe) Kompromisse an Stellen eingeht, die weiteren eigenen Interessen massiv entgegenstehen und von der anderen Seite dies genutzt wird, um die eigenen Bedürfnisansprüche zu befriedigen.

Nettmann


Klare Ansicht, klare Zustimmung von mir. Gibt also auch Schritt 3: das (wieder) auseinander entwickeln.
 
Beiträge
31
Likes
1
  • #34
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von FrauMeier:
Das Gute für sich selbst wird aber ganz oft als heiligtum und maßstab für künftige Begegnungen gesehen. man wird starr und kompromisslos.
Dieser Zustand geht sehr schnell. betrachtet mal das eigene leben mit seinen Veränderungen: Geburt, Umzüge, Einschulung, neue freunde etc.
Wie beweglich ist man wirklich, lässt Neues zu ohne es vorschnell zu verurteilen? Wir sehen das Eigene oft toleranzlos: da muss es eben der Mann sein, der sich alles rasiert, der keine Kinder hat, der viel Erfahrung hat im bett oder was weiß ich was.
Wir alle, die wir hier sind, stolpern mehr oder weniger oft über uns selbst, weil der Zaun mit den Dingen für sich selbst gutes zu tun, bereits unermesslich hoch ist. Nur sehen wir das nciht.
Und wie kommt ein anderer zu uns hindurch? Bzw. wie kommen wir nun wieder nach außen?
Dieser Zustand ist eine Grenze, die wir ab und zu mit kleinen Türchen öffnen sollten.

Ich glaube, dass viele beim Kennenlernen im Realleben gar nicht so kompromisslos und unbeweglich sind. Oder würdest du jemanden, der echtes Interesse in dir weckt, ablehnen, nur weil er manchmal auf dem Balkon eine Zigarette raucht oder z.B. Socken in Sandalen trägt oder z.B. ein paar Kilo Übergewicht hat oder 3 cm zu klein ist?

Ich bin der Meinung, dass beim Online-Dating die Kompromisslosigkeit und das Beharren auf " Heiligen Kühen " größer ist als im realen Leben.
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #35
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von phia:
Ich glaube, dass viele beim Kennenlernen im Realleben gar nicht so kompromisslos und unbeweglich sind. Oder würdest du jemanden, der echtes Interesse in dir weckt, ablehnen, nur weil er manchmal auf dem Balkon eine Zigarette raucht oder z.B. Socken in Sandalen trägt oder z.B. ein paar Kilo Übergewicht hat oder 3 cm zu klein ist?

Ich bin der Meinung, dass beim Online-Dating die Kompromisslosigkeit und das Beharren auf " Heiligen Kühen " größer ist als im realen Leben.

Sowohl real live als auch hier bei PS - beide Möglichkeiten haben Vor- und Nachteile im Begegnen und Kompromisse eingehen.
und ja - ich würde mir trauen, jemanden abzulehnen, auch wenn der echtes Interesse in mir weckt. Socken in Sandalen gehört da definitiv dazu :))))
 
Beiträge
31
Likes
1
  • #36
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von Nettmann:
Klare Meinung meinerseits: Nein!
Interessenlagen können durchaus widersprüchlich, unterschiedlich sein. Es ist in vielen Fällen sogar so, dass sich diese massiv auseinanderentwickeln. Da passiert es dann recht schnell, dass der eine sich, um den eigenen Interessen (z.B. Bedürfnis nach Nähe) Kompromisse an Stellen eingeht, die weiteren eigenen Interessen massiv entgegenstehen und von der anderen Seite dies genutzt wird, um die eigenen Bedürfnisansprüche zu befriedigen.

Nettmann

Aber diese Auseinanderentwicklung findet doch meistens dann statt, wenn ein Partner das Interesse allmählich verliert.

Wobei es natürlich immer Situationen gibt, in denen eine Interessenabwägung stattfinden muss.
 
Beiträge
31
Likes
1
  • #37
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von FrauMeier:
Sowohl real live als auch hier bei PS - beide Möglichkeiten haben Vor- und Nachteile im Begegnen und Kompromisse eingehen.
und ja - ich würde mir trauen, jemanden abzulehnen, auch wenn der echtes Interesse in mir weckt. Socken in Sandalen gehört da definitiv dazu :))))

Vielleicht hatte er vor kurzem ein Operation am großen Zeh oder er hatte vorher eine Partnerin mit schlechtem Geschmack.
 
Beiträge
1.037
Likes
246
  • #38
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von phia:
... würdest du jemanden, der echtes Interesse in dir weckt, ablehnen, nur weil er manchmal auf dem Balkon eine Zigarette raucht oder z.B. Socken in Sandalen trägt oder z.B. ein paar Kilo Übergewicht hat oder 3 cm zu klein ist?

Im RL würde jemand mit den beschriebenen Eigenschaften/Gewohnheiten wohl gar nicht erst die Schwelle "echten Interesses" erreichen, das ist der Unterschied. RL-Vergleiche lassen immer außen vor, dass dort die Wahrnehmung anderer viel breiter und umfassender ist.
 
Beiträge
31
Likes
1
  • #39
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von equinox:
Im RL würde jemand mit den beschriebenen Eigenschaften/Gewohnheiten wohl gar nicht erst die Schwelle "echten Interesses" erreichen, das ist der Unterschied. RL-Vergleiche lassen immer außen vor, dass dort die Wahrnehmung anderer viel breiter und umfassender ist.

Ausgangspunkt war doch die Frage, ob man nach langer Singlezeit Partnerschaft verlernen kann. Aus eigener Erfahrung - ich war selbst jahrelang Single - verneine ich diese Frage. Ich hatte nämlich jemanden getroffen, der mein Interesse geweckt hat und das, obwohl er überhaupt nicht in mein " Raster " gepasst hat. Voraussetzung war wohl, dass dies zu einem Zeitpunkt passiert ist, in dem es mir blendend ging, da ich mir viel Gutes getan habe. Das ist jetzt die Kurve zu Heike.

Hätte ich ihn eine Weile vorher getroffen, hätte ich wahrscheinlich müde abgewunken. Ich möchte ausdrücklich betonen, dass dieser Mann keine Verlegenheitslösung für mich war.

Gescheitert ist die Beziehung, weil er im Laufe der Zeit das Interesse an mir verloren hat.

Es ist ja wohl unbestritten, dass beim Online-Dating viele durch das Raster fallen, die, beim Kennenlernen im realen Leben durchaus das Zeug hätten, Interesse zu wecken.
 
Beiträge
1.037
Likes
246
  • #40
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von phia:
Es ist ja wohl unbestritten, dass beim Online-Dating viele durch das Raster fallen, die, beim Kennenlernen im realen Leben durchaus das Zeug hätten, Interesse zu wecken.

... würde ich genau umgekehrt sehen. Die vergleichsweise wenigen und unvollständigen Informationen, die es online geben kann, bringen die Notwendigkeit des "Antestens" im RL mit sich.
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #41
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von phia:
Aber diese Auseinanderentwicklung findet doch meistens dann statt, wenn ein Partner das Interesse allmählich verliert.

Wobei es natürlich immer Situationen gibt, in denen eine Interessenabwägung stattfinden muss.

Und das glaube ich eben nicht. Sondern vielmehr, dass die anfängliche Rosarote brille an Farbe verliert und dann sich das klare Interesse oder Nicht-Interesse heraus kristallisiert.

Bzw. so wie heike es geschildert hat, und dieser Überzeugung bin ich auch, die ökonomische Relevanz überschattet das reale Interesse. D.h. Bedürftigkeit und Unbedürftigkeit werden auf den Partner abgewälzt und wenn der seine Schuldigkeit getan hat bzw. wenn Bedürfnisse doch nciht befriedigt werden, wird die Sache eben beendet.
Und zwar dann hinter dem deckmantel, dass das Interesse verloren gegangen sei. Möglich, aber oft unglaubhaft.
 
Beiträge
16.273
Likes
8.262
  • #42
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von phia:
Oder würdest du jemanden, der echtes Interesse in dir weckt, ablehnen, nur weil er manchmal auf dem Balkon eine Zigarette raucht oder z.B. Socken in Sandalen trägt oder z.B. ein paar Kilo Übergewicht hat oder 3 cm zu klein ist?

Naja, was soll ich mit einem Mann der 1,57 groß ist, während ich 1,60 gross bin, dazu 53 kg wiege, mich viel bewege und viel Sport treibe, er aber 60 kg oder mehr wiegt und dazu weisse Tennissocken in Sandalen trägt?

Ich bin mir persönlich sicher, dass hinter diesen weissen Socken bei Männer auch eine gewisse "Ideologie" steckt, die meinem Denken total widerspricht.
 
Beiträge
1.118
Likes
2
  • #43
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von Marvin:
Ich glaub schon das man leicht Orientierungslos werden kann - das man ein wenig an Intuition einbüsst wie andere ticken - man sich möglicherweise schwerer tut in Kontakt zu kommen und ähnliches. Ich würde das aber nicht überbewerten. Alles was es braucht wieder 'fit' zu werden ist etwas Motivation, Übung - ein paar lustige Erfolgserlebnisse. Für den Übungsteil scheint ja sogar PS ganz tauglich zu sein. Der Rest ergibt sich von selbst.

Ich habe nicht alles durchgelesen möchte jedoch vom Ausgangstext ausgehen, der auch mich und meine Erfahrungen betrifft anmerken, dass ich eher mehr Intutition bekommen habe, weil ich mich immer wieder auf andere Menschen/Männer einlassen muss/darf.
Schwerer komme ich auch nicht in Kontakt, nur eben mit wem es geschieht ist ausschlaggebend oder eben nicht unbedingt partnerschaftstauglich.
Ich habe einige interessante und sehr liebe Männer in einer ziemlich kontinuierlichen Abfolge "gehabt".Dss ich seit vielen Jahren Single bin und den letzten Sexpartner vor drei Jahren hatte
lässt mich eher vermuten, dass ich Entwicklungen durchgemacht habe, denen mancher Mann nicht folgen mag oder will und weil ich mir erlaube mich selbst zu bleiben, reduziert sich die Anzahl derer die zu mir passen können um einiges.
Anmerken muss ich, dass ich ja seit Jahren Mitbewohner in mein Haus aufnehme. Das sind ja auch "Beziehungen" - es hält flexibel und fordert fast wie eine Partnerschaft, ausser dass es sich ausserhalb des Bettes abspielt. Wohnzimmer, Küche, Bad, Garten werden geteilt. Doch mal ehrlich, in wievielen Ehen oder Partnerschaften läuft da noch regelmässig was?

Unterschiedliche Interessen sehe ich nicht als störend, sondern sie können auch bereichernd sein in einer Partnerschaft. Es geht ja auch um das Interesse aneinander und das beihaltet, dass man gerne zuhört oder zuschaut, egal ob man mit diesem Interesse was anfangen kann oder nicht. Dass jeder seine Gebiete hat, wirkt eher belebend als störend, finde ich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
263
Likes
2
  • #44
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von phia:
Ich glaube, dass viele beim Kennenlernen im Realleben gar nicht so kompromisslos und unbeweglich sind. Oder würdest du jemanden, der echtes Interesse in dir weckt, ablehnen, nur weil er manchmal auf dem Balkon eine Zigarette raucht oder z.B. Socken in Sandalen trägt oder z.B. ein paar Kilo Übergewicht hat oder 3 cm zu klein ist?

Ich bin der Meinung, dass beim Online-Dating die Kompromisslosigkeit und das Beharren auf " Heiligen Kühen " größer ist als im realen Leben.

Hallo Phia,
genau das gleiche denke ich auch. Beim Online-Dating entsteht eine Katalogmentalität... die ist meistens nicht mehr aufzuhalten.
LG Anida
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #46
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

@ verärgert:

Kann ich gut verstehen. manche Kompromisse haben sozusagen ein Zeitfenster.
Mich hat sogar mal einer aufgefordert, ich solle ihm doch endlich in meiner Wohnung das rauchen erlauben, dann müßte er nicht immer vor die Tür - ich habe keinen Balkon - und wir hätten dann mehr zeit für uns. Der typ rauchte alle 10 minuten.
Selbst wenn ich meine Wohnung nicht mit Kind und kegel teilen würde, könnte ich diesen Kompromiss heute nicht mehr eingehen.
Vor 10 jahren hätte das noch anders ausgeschaut. so what.
Wir hatten dann bald mehr zeit für uns - und zwar jeder für sich. Er hat sich an der begegnung dann rasch abgearbeitet und verabschiedet.
Erst war ich echt deprimiert, dann erleichtert, später kam die Retourkutsche als er mich zurück wollte.
 
Beiträge
676
Likes
0
  • #47
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Wenn die täglichen Abläufe sich immer wiederholen und ritualisieren, dann ist es schwer, hiervon wieder abzuweichen.

Du musst dir dein Leben, vor allem mit Kind, einrichten, musst dich und deine Zeit organisieren. Dadurch entstehen völlig andere Strukturen im täglichen Leben. Tritt nun ein Partner in dein Leben, kommt es unweigerlich zu Änderungen im Tagesablauf.

Zeitliche, organisatorische Aspekte treten in den Vordergrund. Ebenso auf geistiger und seelische Ebene kommen neue Aspekte hinzu. Neue Ideen, gegensätzliche Ansichten, konträre Meinungen, aber auch positives Feedback halten Einzug in dein Leben.

Und das sind dann schon gewichtige Einschnitte, die durchaus positiv sein können, sollten sie zumindest.

Es bedarf sicher einer gewissen "Findungs- und Eingewöhnungsphase", um sich aufeinander einzustellen.

Aber "verlernen" wird man es wohl nicht. Zumal ein Zusammenleben mit Partner deine favorisierte Lebensform darstellt und du gewillt bist, dich entsprechend auf einen neuen Menschen in deinem Leben einzustellen.

Und bitte glaube mir: WENN du verliebt bist, wirst du dies mit Leichtigkeit schaffen!
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #48
AW: Lange Singlezeit - kann man Beziehung, Partnerschaft verlernen?

Zitat von Mentalista:
... und dazu weisse Tennissocken in Sandalen trägt?

Ich bin mir persönlich sicher, dass hinter diesen weissen Socken bei Männer auch eine gewisse "Ideologie" steckt, die meinem Denken total widerspricht.
Naja, wenn Mama, eine ehrenwerte Frau, die weissen Socken völlig ok fand, dann kann ja nichts schlimm daran sein. ^^ *fg*